Wikipedia:Pressemitteilungen/21. Auflage des Brockhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich um ihre Aktualisierung.

Siehe auch: Wikipedia:Geburtstagskarte

ist raus -- akl 08:51, 29. Sep 2005 (CEST)

Wikipedianer gratulieren Brockhaus zur neuen Auflage der Enzyklopädie

Berlin, 29. September 2005 - Bei Wikipedia, dem freien Enzyklopädieprojekt, schaut man heute gespannt nach Mannheim. Wenn der Verlag Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus (BIFAB) heute an seinem Stammsitz die 21. Auflage der Enzyklopädie der Presse und Öffentlichkeit vorstellt, kann er sich des Applauses der weltweit verstreuten ehrenamtlichen "Kollegen" sicher sein.

Kurt Jansson, Erster Vorsitzender des Vereins Wikimedia Deutschland e.V., begrüßt die Neuauflage: "Je vielseitiger das Angebot an Nachschlagewerken ist, sei es online oder offline, desto besser für den Leser, der bei seinen Recherchen dann mehrere Quellen zu Rate ziehen kann. Das Ziel aller Enzyklopädisten seit dem Zeitalter der Aufklärung, den Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit zu befreien, ist noch nicht erreicht – die Aufklärung ist ein noch andauerndes Projekt, und wir sind sicher, dass der Brockhaus auch in diesem Jahrhundert eine wichtige Rolle bei ihrer Verwirklichung spielen wird."

Brockhaus und Wikipedia eint das von Friedrich Arnold Brockhaus vor fast 200 Jahren formulierte Ziel, das Wissen der Welt den Menschen zur Verfügung zu stellen. In den letzten zwei Jahren kam es daher zu einigen Treffen zwischen Verlag und Wikipedianern, zum gemeinsamen Austausch in Rundfunksendungen und auf Konferenzen. In diesem Sinne wünschen die Wikipedianer der herausragenden Arbeit der Autoren der Brockhaus-Redaktion und ihrer 21. Auflage großen Erfolg und alles Gute zum Geburtstag, der sich am 15. Oktober zum 200. Male jähren wird.

Bereits in den deutschsprachigen Beständen der Wikipedia enthalten sind umfangreiche Artikel über den heutigen Verlag und einzelne herausragende Auflagen der Brockhaus-Enzyklopädie sowie die Online-Dependance des Verlages:

Über Wikipedia

Wikipedia ist ein internationales Projekt zum Aufbau von Enzyklopädien in allen Sprachen der Welt. Bei dem offenen Projekt kann jeder Benutzer nicht nur Artikel lesen, sondern auch ohne Anmeldung schreiben und bearbeiten. Wikipedia-Artikel sind kostenlos abrufbar und dürfen unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für Freie Dokumentation frei bearbeitet und weiterverbreitet werden.

Über Wikimedia

Wikipedia wird von der Wikimedia Foundation, einer amerikanischen Non-Profit-Organisation, betrieben. Die Enzyklopädie und ihre Schwesterprojekte werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Auch die Administration der über 100 Server wird durch freiwillige Helfer erledigt. Seit Juni 2004 gibt es Wikimedia auch in Deutschland. Der Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. ist vom Finanzamt als besonders förderungswürdig eingestuft worden und ist berechtigt, Spendenquittungen auszustellen. Er kommt gänzlich ohne feste Mitarbeiter aus.

Kontakt

Wikipedia/Wikimedia Deutschland:

  • Kurt Jansson, Wiener Str. 7, D-10999 Berlin, Telefon +49 (0)30 - 610 74 581
  • Arne Klempert, Grüner Weg 6, D-61462 Königstein i.Ts., Telefon +49 (0)175 - 93 542 93

Wikipedia Schweiz:

  • Nando Stöcklin, Chratzernstr. 33, CH-4803 Vordemwald, Telefon +41 (0)62 751 39 42

Wikipedia Österreich:

  • Christoph Breitler, Schinitzhof 7, AT-8605 Kapfenberg, Telefon +43 (0)650 75 49 848

E-Mail:

  • presse@wikipedia.de