Wikipedia:Redaktion Chemie/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RC/QS, WP:QSC
QS-Chemie-Logo.svg
Qualitätssicherungsseite der Redaktion Chemie (QSC)

Hier werden Artikel aus dem Themenbereich Chemie eingetragen, in denen Mängel erkannt oder vermutet wurden. Die Spanne eventueller Mängel reicht dabei von kleinen Formalia bis zur Grenze der Löschwürdigkeit. Über Qualitätsstandards informieren Wikipedia:Artikel und speziell in der Chemie die Richtlinien Chemie. Jeder Artikel, der auf der Seite eingetragen wird, sollte den Baustein {{QS-Chemie}} erhalten. Die Seite unterscheidet

Je präzisere Angaben Du zu erkannten Mängeln machst, desto einfacher und schneller kann das QS-Verfahren abgewickelt werden.

Ist der Mangel beseitigt und hat die Artikelqualität ein akzeptables Maß erreicht, kann der Baustein entfernt werden und der Eintrag mit der {{Erledigt|~~~~}} gekennzeichnet werden. Im Zweifelsfall sollte dies dem Ersteller des QS-Antrags oder den Mitarbeitern der Redaktion überlassen werden. Ist eine Überarbeitung noch nicht erfolgt, wird der Abschnitt 60 Tage nach dem letzten Diskussionsbeitrag automatisch zu den Knacknüssen verschoben. Erledigte Anfragen findet man im Archiv.

Betrifft ein Artikel auch andere Fachbereiche, wie etwa Medizin, Physik, Biologie oder Essen und Trinken, so soll der Artikel entweder in die Qualitätssicherung Naturwissenschaften eingetragen oder die relevanten Fachbereiche auf der entsprechenden QS- oder Diskussionsseite benachrichtigt werden. Weitere überarbeitungsbedürftige Artikel der Chemie (Textbausteine Überarbeiten, Lückenhaft, …) findet man unter Arbeitslisten/allgemeine Textbausteine.


Weitere Artikel in der Löschdrossel
(zur Zeit keine)


Weitere Löschanträge auf Commons

Weitere Artikel in der Qualitätssicherung

Antibläschen (Physik) · Crystallography Open Database (Informatik) · Elektronenbeugung (Physik) · Hybride Speichersysteme (Elektro) · Plasma-Sequenzierung (Medizin) · Einkristalldiffraktometer (Physik) · Slater-Determinante (Physik) · Ungezieferpuder (QS-20.8.) · Verschiebearbeit (Physik)

Nicht eingetragene Bausteine

Secoiridoide  ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Qualitätssicherung]])

Spezifische Probleme[Bearbeiten]

Qualitätssicherung Naturwissenschaften – übergreifende Themen[Bearbeiten]

Physikalische Entwicklung und Umkehrentwicklung[Bearbeiten]

Physikalische Entwicklung[Bearbeiten]

Artikel ist (außer Siehe auch) seit Jahren ein Sackgassenartikel, nachdem eine IP ihn 2012 überarbeitet hat [1]. Die 2011er-Version gefällt mir als (Halb-)Chemiker persönlich besser, ist aber weniger OMA tauglich. Ich habe den Artikel gefunden, weil eine IP versucht hat die WL Umkehrentwicklung zu löschen. Bis 2012 war der Begriff in dem Artikel auch erklärt. Ob die WL bleiben sollte, ist von der Art der Überarbeitung des Artikel abhängig.
Zudem entspricht der Einleitungssatz nicht dem Standard und verlinkte Belege fehlen auch (ISBN-Nummern zu den Büchern wären hier hilfreich).
QS-Nawi, weil das ein chemischer Prozess ist, aber sich die Physiker besser mit technischen Aspekt der Fotografie auskennen sollten. Merlissimo 11:39, 7. Mär. 2014 (CET)
Unter dem Begriff der Physikalischen Entwicklung hat der ursprüngliche Autor versucht, die Schwarzweiß-Umkehrentwicklung zu erläutern. Da beides nichts miteinander zu tun hat, wäre es ok gewesen, wenn der Text lediglich unter Umkehrentwicklung ohne WL gestanden hätte. So war es jedoch nur eine Falschinformation für einen Leser, der etwas über Physikalische Entwicklung wissen wollte.
Hinzukommt, dass in diesem Text Fehler und Ungenauigkeiten enthalten waren, sowie Dinge vermischt wurden, die nichts miteinander zu tun haben. Fehlende Quellenangaben und Belege kamen noch hinzu. Einige Beispiele: Kadmiumdichromat gibt es gar nicht. Kaliumdichromat wäre richtig gewesen. Vielleicht meinte das der Autor ja auch. Er verwendet den Begriff physikalischer Entwickler. So was gibt es bei der Umkehrentwicklung nicht, und schon gar nicht als Zweitentwickler. Hier werden ganz normale SW-Positv-Entwicker verwendet. Die Zweitentwicklung hat auch keinen wesentlichen Einfluß mehr auf die Korngrö0e. Alles was die Empfindlichkeit des Films und Qualität der Bilder anlangt, hängt ausschließlich von der Erstentwicklung ab, was über bestimmte Zusätze und die Entwicklungszeit gesteuert wird.
Daher habe ich mich entschlossen unter Umkehrentwicklung erstmal eine knappe allgemeine Erläuterung der Umkehrentwicklung zu schreiben. Dieser Artikel wäre auf jeden Fall noch ausbaufähig, besonders zum Thema der Schwarzweiß-Umkehrentwicklung. Einiges findet sich auch schon unter den Siehe auch Links.
ISBN-Nummern: Ältere Literatur hat keine. Die angegebene Literatur ist in Universitätsbibliotheken verfügbar, z. B. TIB Hannover.87.163.105.129 20:26, 12. Mär. 2014 (CET)

Als Halblaie erkenne ich in dem beschriebenen Prozess eine Variante der Filmentwicklung, wo der Begriff im Moment nicht einmal erwähnt wird. Als Leser finde ich es immer unangenehm, wenn Themen zerstückelt dargestellt sind und ich auf Schnitzeljagd zu Miniartikeln geschickt werden. In der aktuellen Form ist physikalische Entwicklung nicht viel mehr als ein Stummel. Der Haupttext des Artikels kann/sollte in Entwicklung (Fotografie) integriert werden und das Lemma dorthin weiter leiten. Eine Alternative dazu ist natürlich ein eher kurzer Verweis im Entwicklungsartikel gekoppelt mit einem deutlichen Ausbau von Physikalische Entwicklung. Dieser Ausbau sollte allerdings zeitnah erfolgen und von jemandem betriebnen werden, der sich im Thema auskennt. Alleine durch Abwarten passiert in dieser Nische erfahrungsgemäß nichts.---<)kmk(>- (Diskussion) 19:14, 25. Apr. 2014 (CEST)

@Merlissimo: Chemie ist ganz allgemein die Physik der Atomhülle :-)
Ansonsten hat das Lemma nichts mit Physik zu tun außer der historisch gewachsen Bezeichnung. Der Vorgang ist genauso durch und durch chemikalisch, wie es die normale Filmentwicklung ist.---<)kmk(>- (Diskussion) 19:17, 25. Apr. 2014 (CEST)

Umkehrentwicklung[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 22:38, 12. Mär. 2014 (CET)

Anmerkung: Ursprünglich gab es unter diesem Lemma eine Weiterleitung auf Physikalische Entwicklung. --Leyo 22:47, 12. Mär. 2014 (CET)
Weiterreichen an Portal Diskussion:Fotografie?--Mabschaaf 07:42, 7. Mai 2014 (CEST)
Wer nicht in der Materie versiert ist, versteht den Artikel nicht, wer schon alles weiß, braucht ihn nicht. Meiner Meinung nach sollten Schwarz/Weiß-Umkehrentwicklung und Farb-Umkehrentwicklung getrennt werden, beides kann im selben Artikel untergebracht werden. Im jetzigen Zustand ist der Artikel ein Rudiment ohne Nutzen. -- Brudersohn (Diskussion) 22:54, 27. Jul. 2014 (CEST)

Cholecalciferol[Bearbeiten]

Der Artikel behandelt teilweise Cholecalciferol (Vitamin D3), teilweise Vitamin D im Allgemeinen (Alle Substanzen der Vitamin-D-Klasse, siehe Vitamin D (Begriffsklärung)), teilweise sogar Vitamin D2, Inhalte die so spezifisch sind, dass sie in Ergocalciferol (Vitamin D2) gehören.

Der Artikel muss, nach meinem Verständnis, wahrscheinlich getrennt werden in Cholecalciferol (Kapitel Physiologie) und Vitamin D (alle anderen Kapitel wie Natürliche Quellen, Vitamin-D-Mangel … mit Verweisen zu Cholecalciferol und Ergocalciferol). Die Weiterleitung von Vitamin D zu Cholecalciferol würde damit aufgehoben werden. --Flamon (Diskussion) 19:26, 31. Mär. 2015 (CEST)

Das ist mir auch schon aufgefallen und man müsste das tatsächlich überarbeiten. Vitamin D ist zudem auch eine Weiterleitung auch Cholecalciferol und das ist falsch. Eigentlich ist Vitamin D die Sammelbezeichnung für Cholecalciferol, Ergocalciferol und Calcitriol. Der Artikel ist leider genauso ein Flickenteppich von vielen Gelegenheitsautoren und daher fehlt eine saubere Definition, vor allem, weil sie die reine Substanz Cholecalciferol und die generellen Fragen um Vitamin D vermischt. Es wäre aber nicht so schwierig, das abzugrenzen. Cholecalciferol ist ein Molekül das in Menschen oder Tieren durch UV-Einstrahlung aus Cholesterin gebildete wird und ein Prohormon darstellt, das dann im Körper zum Hormon Calcitriol aktiviert werden muss. Ergocalciferol ist strukturell dem Cholecalciferol sehr ähnlich und wird durch UV-Einstrahlung aus Ergosterin gebildet und kommt beispielsweise in vielen Pilzen vor. Obwoihl das im menschlichen Körper nicht selbst gebildet werden kann erfüllt es nach Aufnahme durch die Nahrung etwa die gleiche hormonelle Funktion wie Cholecalciferol, nur einfach schwächer. Wenn ich Zeit habe, werde ich das mal überarbeiten. --Micha 10:50, 2. Apr. 2015 (CEST)
Super! Habe den Flickenteppich vor einer Woche zu mindest mal geordnet. Jetzt fällt das D/D3-Problem erst recht auf, finde ich. Wäre schön, dieses Defizit bei der Gelegenheit auch auszubügeln.--Flamon (Diskussion) 13:37, 5. Apr. 2015 (CEST)

Nationale Kohorte[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

  • Sackgasse: keine Artikelverlinkungen vorhanden

Diff seit QS -- MerlBot 00:48, 25. Jun. 2015 (CEST)

Ich habe die Verlinkungen jetzt weitestgehend nachgetragen. Ist das so in Deinem Sinne? Danke für Rückmeldung und Grüße ---Ikara1966 (Diskussion) 11:07, 7. Jul. 2015 (CEST)
Ich würde gerne wissen, was ich weiterhin zu tun habe, um den Artikel auf ein aus Eurer Sicht qualitativ höheres Maß zu bekommen und bitte um Rückmeldung. Danke ---Ikara1966 (Diskussion) 12:56, 15. Jul. 2015 (CEST)

Das ist ein automatischer Bot, der wird nicht antworten ;-). Ich habe den QS-Antrag rausgenommen, der Artikel sieht gut aus. Viele Grüße --Orci Disk 13:07, 15. Jul. 2015 (CEST)

@Ikara1966: Zu verbessern gäbe es schon einiges:
  • Datei:Studienzentren.jpg sollte aufgrund der JPG-Kompressionsartefakte durch eine SVG- oder PNG-Grafik ersetzt werden.
  • Formulierungen wie „die im Oktober 2014 offiziell an den Start ging“ sind nicht enzyklopädisch.
  • Die Einzelnachweise (speziell die Weblinks) müssen besser formatiert werden.
  • Etwas mehr Wikilinks im unteren Teil wären wohl sinnvoll.
--Leyo 13:18, 15. Jul. 2015 (CEST)
Die Einzelnachweise habe ich übernommen. --Rainald62 (Diskussion) 14:36, 15. Jul. 2015 (CEST)

Harte-Kugeln-Modell[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 22:42, 17. Jul. 2015 (CEST)

Unter Spezial:Suche/Harte-Kugeln gäbe es einige „Verlinkungskandidaten“. --Leyo 22:50, 21. Jul. 2015 (CEST)
Ich denke "Hartkugelmodell" ist üblicher.--Zivilverteidigung (Diskussion) 13:32, 24. Jul. 2015 (CEST)
In aktueller Literatur ist "Modell harter Kugeln" deutlich häufiger als "Hartkugelmodell" und "Harte-Kugeln-Modell" zusammen. Weiterleitungen sollte es geben. --Rainald62 (Diskussion) 15:56, 24. Jul. 2015 (CEST)
Wo hast du dies ermittelt? Bei Google Scholar hat Hartkugelmodell knapp am meisten Treffer. --Leyo 16:40, 24. Jul. 2015 (CEST)
Google Books, 21. Jahrhundert, alles in " " (VerODERung mit Plural, Genitiv, Dativ lohnt nicht, bringt kaum mehr Treffer). --Rainald62 (Diskussion) 21:29, 24. Jul. 2015 (CEST)
@Zivilverteidigung: Bist du mit der Verschiebung einverstanden? --Leyo 14:22, 28. Jul. 2015 (CEST)
Welche denn?--Zivilverteidigung (Diskussion) 14:32, 28. Jul. 2015 (CEST)
Nach Modell harter Kugeln, wie von Rainald62 vorgeschlagen. --Leyo 14:41, 28. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe das nicht vorgeschlagen, weil ich nicht sicher war, ob der Artikel nach dieser Verschiebung noch am Anfang der Trefferliste für "harte kugeln" erscheint. Bei fast 300 Treffern aus dem ANR ginge der Artikel sonst unter. --Rainald62 (Diskussion) 16:12, 28. Jul. 2015 (CEST)
Harte-Kugeln-Modell würde ja als Weiterleitung bestehen bleiben. Dieses würde bestimmt weiterhin ganz oben rangieren. --Leyo 16:21, 28. Jul. 2015 (CEST)
Mit der Weiterleitung habe ich gerechnet und bin trotzdem nicht sicher. Das top Listing könnte durch den Beginn der Einleitung "Harte Kugeln sind ..." verursacht sein. Verunsichert hat mich, dass bei Eingabe von "harte kugeln" im Suchfeld das aktuelle Lemma nicht erscheint (nur mit Bindestrich, "harte-k"). Also probieren und evtl. rückgängig machen. --Rainald62 (Diskussion) 16:42, 28. Jul. 2015 (CEST)
Ich hab's mal „probehalber“ verschoben. Es scheint keine grossen Auswirkungen zu haben. --Leyo 17:00, 28. Jul. 2015 (CEST)

Was ist der Bezug zu Jeff Kahns „Modell harter Kugeln auf Gittern“? --Leyo 00:28, 29. Jul. 2015 (CEST)

Ich denke nach kurzem Überfliegen, dass dort die Bezeichnung unangebracht ist. Wenn man die möglichen Positionen auf Gitterknoten einschränkt, muss man sich über weich, hart oder punktförmig keinen Kopf machen. --Rainald62 (Diskussion) 16:39, 31. Jul. 2015 (CEST)
Claude J, der den Artikel angelegt hat, sollte dazu Stellung nehmen. --Leyo 00:58, 22. Aug. 2015 (CEST)
Doch die meinen schon so was wie harte Kugeln auf Gittern oder Graphen und bezeichnen das auch so: zwei benachbarte Gitterpositionen dürfen nicht gleichzeitig besetzt sein (man könnte sich auch andere Regeln denken, wie nicht gleichzeitig besetzt mit gewisser Wahrscheinlichkeit, das wären dann weichere Kugeln, alles natürlich in toy-Modelle von Mathematikern übersetzt). Zum Beispiel Galvin, pdf. Das läuft aber meiner Meinung nach alles noch unter Hard Sphere Model der statistischen Mechanik, das heisst es braucht keine BKL oder so was eingerichtet zu werden.--Claude J (Diskussion) 06:54, 22. Aug. 2015 (CEST)

Osmorezeptor[Bearbeiten]

WP:Belege: fehlen.

Darüberhinaus viel zu allgemein gehalten. --Burkhard (Diskussion) 22:26, 21. Jul. 2015 (CEST)

Magst du mal kucken, ob die (engl.) Einzelnachweise in der it-WP etwas taugen? --Leyo 22:46, 21. Jul. 2015 (CEST)
Der Review von CW Bourque scheint vielversprechend und könnte sich mit 22 Seiten durchaus lohnen, habe aber selbst keinen Zugriff darauf. BTW: Ob es Osmorezeptoren auch bei Pflanzen gibt, weiss ich nicht. Gruß, --Burkhard (Diskussion) 21:26, 22. Jul. 2015 (CEST)
Wieso 22 Seiten? Das PDF da und da hat jedenfalls nur deren 13. --Leyo 21:37, 22. Jul. 2015 (CEST)
War wohl zu heiss heute ;-) Danke für die PDFs, aber ich werde wohl so schnell nicht dazu kommen, was daraus zu machen. Gruß, --Burkhard (Diskussion) 21:48, 22. Jul. 2015 (CEST)

ISSN-Entfernung per Botanfrage, wenn PMID, PMC oder DOI vorhanden sind[Bearbeiten]

Hallo, in Quellen würden demnächst die ISSN entfernt werden, wenn PMID, PMC oder DOI vorhanden sind und keine Einwände kommen. Ein weiterer Vorschlag aus der Redaktion Chemie sieht eine Entfernung der ISSN vor, wenn ein eigener Artikel zur Zeitschrift vorhanden und verlinkt ist. Gäbe es hierzu Einwände? Grüße, --Ghilt (Diskussion) 11:10, 20. Aug. 2015 (CEST)

Lösungseffekt[Bearbeiten]

Dem Artikel fehlen die Quellenangaben. Sprachlich und strukturell ist er ebenfalls mangelhaft und viel zu knapp. Die genannten Effekte sind identisch mit dem, was üblicherweise als Kolligative Eigenschaften bezeichnet wird. Ist „Lösungseffekt“ überhaupt ein gängiger Begriff, der einen eigenen Artikel verdient? Mir ist er nicht geläufig und ich konnte ihn weder bei

  • Gerd Wedler, Hans-Joachim Freund Physikalische Chemie, Wiley-VCH, 6. Auflage (2012), noch bei
  • Rainer Müller Thermodynamik, De Gruyter (2014), noch bei
  • Torsten Fließbach Statistische Physik – Lehrbuch zur Theoretischen Physik IV, 5. Auflage (2010), Spektrum Akademischer Verlag

im Index finden. Der Artikel war bereits vom 23. Oktober 2011 bis zum 10. März 2014‎ in der Qualitätssicherung Chemie eingetragen (archivierte Diskussion: Wikipedia:Redaktion Chemie/Archiv/2011/Oktober#Lösungseffekt). Obwohl dort die Kritik am Zustand des Artikels bestätigt wurde, hat sich seither nichts verbessert. --DufterKunde (Diskussion) 11:40, 24. Aug. 2015 (CEST)

Da und da wird der Begriff jedenfalls verwendet. Ich habe ein paar Wikilinks spendiert und in der en-WP erfolglos nach dem entsprechenden Artikel gesucht. --Leyo 11:52, 24. Aug. 2015 (CEST)
Offensichtlich ein schwieriger Fall :( . Es gibt dazu auch im Römpp nichts (lediglich eine Nennung und Verweis auf Raoultsches Gesetz), keine Interwikilinks und die Google-Buchsuche findet vorwiegend Verwendungen im Bereich der Meteorologie. Gruß --Cvf-psDisk+/− 11:58, 24. Aug. 2015 (CEST)
Ich habe auch nochmal eine Web-Suche angeworfen. Das klingt fast so, als wäre „Lösungseffekt“ ein vor allem in der Meteorologie gebräuchliches Synonym für „Kolligative Eigenschaft“. Falls das so ist (das müsste man nochmal recherchieren), schlage ich vor, dass der Inhalt des Artikels Lösungseffekt gelöscht wird (im derzeitigen Zustand braucht man dem wirklich keine Träne hinterherweinen) und durch eine Weiterleitung auf Kolligative Eigenschaft ersetzt wird. In dem Artikel sollte dann erwähnt werden, dass „Lösungseffekt“ gleichbedeutend verwendet wird. Oder gibt es doch Unterschiede zwischen den beiden Begriffen? --DufterKunde (Diskussion) 14:26, 24. Aug. 2015 (CEST)

Ausbau- und überarbeitungsbedürftige Artikel[Bearbeiten]

Plastischer Kristall[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 12:49, 6. Mai 2015 (CEST)

Der Artikel ist eine Übersetzung von en:Plastic crystal. --Maxus96 (Diskussion) 14:45, 6. Mai 2015 (CEST)
Nachimport müsste beantragt werden. --Leyo 15:39, 6. Mai 2015 (CEST) erledigt Erledigt
Ich halte den Artikel für komplett verzichtbar, zwei recht neue Papers eines Autors als Quellen, der einen "griffigen Namen" versucht zu etablieren. In der Form und zu diesem Zeitpunkt sicher kein Thema für eine Enzyklopädie. –-Solid State «?!» 22:20, 6. Mai 2015 (CEST)
Das finde ich jetzt nicht, es gibt dazu z.B. einen Artikel im Lexikon der Chemie vom Spektrum-Verlag oder in Kleber: Einführung in die Kristallographie, S. 199 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche). --Orci Disk 00:42, 7. Mai 2015 (CEST)

Auch wenn der der Artikel sehr rudimentär ist, ist der Begriff der plastischen Kristalle nicht neu, sondern durchaus etabliert. Es ist einfach einer der zwei Umwege, um indirekt von der festen zur flüssigen Phase zu kommen. Bei Flüssigkristallen ist das am Habitus der verschiedenen smektischen und der nematischen Phasen sehr leicht sichtbar, da stufenweise die dreidimesionale Ordnung im Kristall über zweidimensionale und eindimensionale Ordnungen aufgegeben wird. Im plastischen Kristall ist das nicht primär zu beobachten, da die Kristallhülle bestehen bleibt, auch wenn die Moleküle im Gitter mehr oder weniger frei rotieren können. Ein einfaches Beispiel ist das Adamantan, das schon ab -64 °C in die plastische Phase übergeht (Literatur z.B.: Kabo, G.J.; Blokhin, A.V.; Charapennikau, M.B.; Kabo, A.G.; Sevruk, V.M.: Thermodynamic properties of adamantan and the energy states of molecules in plastic crystals for some cage hydrocarbons in Thermochim. Acta 345 (2000) 125-133 oder Andrews, J.T.S.; Carpenter, R.E.; Martinko, T.M.; Fort, R.C.; Flood, T.A.; Adlington, M.G.: Transition and fusion thermodynamics of heteroadamantanes in Mol. Cryst. Liq. Cryst. 41 (1978) 257-261) Ich habe mich vor zehn Jahren mit der Ordnung von Phasenübergängen bei Flüssigkristallen beschäftigt und auch nebenbei einige Messungen am Adamantan durchgeführt. Zur Visualisierung habe ich ein Bild aus einem alten Vortrag hier eingefügt. --Steffen 962 (Diskussion) 01:19, 7. Mai 2015 (CEST)

Phasenübergänge.JPG

Ich finde ja die Definition im Artikel sehr unklar. Schwache Anziehungskräfte sind wohl eher geringe Energiebarrieren beim Verschieben entlang einer Gitterachse. Tritt das auf, wenn z.B. eine Rotationanregung der Moleküle im Kristall schon vorliegt? Schichten in Graphen sind recht leicht gegeneinander verschiebbar, ist das dann ein plastischer Kristall? Falls nicht: Gibt es andere Beispiele für plastische Kristallen, bei denen nicht wie in Adamantan oder Cyclohexan eine Rotationsanregung der Moleküle möglich ist? Polyethylen z.B. hat eine recht hohe Beweglichkeit entlang der Ketten im Kristallit. Muß ein plastischer Kristall einen Phasenübergang zum herkömmlichen haben?--Maxus96 (Diskussion) 03:32, 7. Mai 2015 (CEST)
Ich kenne das Verhalten eher bei "kugelförmigen" organischen Molekülen. Ein Phasenübergang läßt sich z.B. mittels DSC beobachten.--Steffen 962 (Diskussion) 10:39, 7. Mai 2015 (CEST)
@Steffen 962: Wenn du dich da auskennst: Könntest du es auf Adamantan verewigen? Von einem Phasenübergang bei -64 steht dort noch nichts. --Maxus96 (Diskussion) 15:28, 7. Mai 2015 (CEST)
...ja das werde ich erledigen.--Steffen 962 (Diskussion) 15:43, 7. Mai 2015 (CEST)
Wäre die beta-Phase von festem CO und N2 [2] so ein plastischer Kristall? Oder vielleicht sollte man das ganze andersrum machen: Einen Artikel über feste, partiell ungeordnete kristalline Phasen? Der Begriff "Plastische Kristalle" ist sehr schwammig, er impliziert eine Einordnung anhand der Viskosität, die vermutlich in vielen Fällen gar nicht bekannt ist. --Maxus96 (Diskussion) 15:28, 7. Mai 2015 (CEST)
Es gibt auch im Römpp einen Artikel Plastische Kristalle. Dort sind als Beispiele nahezu kugelförmiger Moleküle und Ionen Campher, CCl4, P4, SiH4, WF6, tert-Butylbromid, Cyclohexan, HBr, NO3 und NH4+ genannt.--Steffen 962 (Diskussion) 15:40, 7. Mai 2015 (CEST)

Beispiele für plastische Kristalle bei den Alkanen: die Modifikationen Methan I (mit freier Rotation) und Ethan I (mit Rotation um die Längsachse). Beide sind (bei normalem Druck) nur in einem sehr schmalen Temperaturbereich stabil. Beim Studium der Literatur zur Kristallstruktur dre Alkane stieß ich auf den Begriff "plastischer Kristall", den ich noch nicht kannte und deshalb in der englsichen Wikipedia nachschlug. Desahlb habe ich ihn (in Teilen) übersetzt. W. Himmelheber (nicht signierter Beitrag von 91.40.39.116 (Diskussion) 18:44, 7. Mai 2015 (CEST))

Hast du die Literatur zu den Alkanen hier zitieren? Das wär praktisch. --Maxus96 (Diskussion) 22:53, 7. Mai 2015 (CEST)
Jetzt habe ich endlich die Literatur zur plastischen Phase von Ethan wiedergefunden:
GJH van Nes & A Vos (1978): Single-Crystal Structures and Electron Density Distributions of Ethane, Ethylene and Acetylene. I. Single-Crystal X-ray Structure Determinations of Two Modifications of Ethane. Acta Crystallogr, Sect. B, vol 34, pp. 1947ff.
(2.7.15; W. Himmelheber) (nicht signierter Beitrag von 91.40.13.171 (Diskussion) 15:20, 2. Jul 2015 (CEST))

@Steffen 962: Ich habe dein Schema mal vektorisieren lassen und den Artikel erweitert.--kopiersperre (Diskussion) 11:25, 14. Mai 2015 (CEST)

Danke. Ich habe noch ein paar erklärende Worte in den Artikel eingefügt.--Steffen 962 (Diskussion) 00:26, 20. Mai 2015 (CEST)

@Maxus96, Kopiersperre, Steffen 962: Kann man den Artikel so aus der QS entlassen? --Leyo 14:48, 24. Jul. 2015 (CEST)

Einiges ist noch unklar, aber ich weiß nicht ob wir hier in absehbarer Zeit jemand finden, der sich da ausreichend auskennt oder einliest. Ich glaub wir entlassen den Patienten mal. Hier in der Disk sind noch ein paar erhaltenswerte Literaturstellen etc. Gibt es mittlerweile einen erledigt-Tag, der automatisch einen Link in der Artikeldisk erstellt? --Maxus96 (Diskussion) 10:09, 27. Jul. 2015 (CEST)

Keimschicht (Galvanotechnik)[Bearbeiten]

Stub--kopiersperre (Diskussion) 20:23, 27. Mai 2015 (CEST)

Ist da ein Nachimport nötig? In der Bearbeitungsbeschreibung hieß es "1,5 Sätze ausgelagert aus Keimschicht" --GelberBaron (Diskussion) 19:15, 30. Mai 2015 (CEST)
Mit dem Bearbeitungskommentar ist das IMHO so OK. Nötig sind Belege und wenn möglich ein Ausbau. --Leyo 00:43, 31. Mai 2015 (CEST)
@Achim Raschka: Kannst du da mithelfen? --Leyo 01:18, 16. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe nur die beiden Themen getrennt und wollte den Satz nicht löschen, kann zur Galvanotechnik nichts sagen. Nachimport ist nicht notwendig -- Achim Raschka (Diskussion) 07:19, 16. Jul. 2015 (CEST)
Ich kenne mich mit Galvanotechnik ebenfalls nicht aus. Wie weiter? Könnten vielleicht dieses Paper, dieser Review-Artikel (PDF), dieses Buchkapitel oder diese Abbildung helfen? --Leyo 17:32, 21. Jul. 2015 (CEST)
Die beiden erstgenannten habe ich mal unter Literatur ergänzt. Da ich mich mit dem Thema überhaupt nicht auskenne, kann ich keinen Ausbau vornehmen. Vielleicht kennt sich Cepheiden damit aus. --Leyo 02:07, 25. Aug. 2015 (CEST)

Umweltgefährliche Stoffe vs. Schadstoff vs. Kontaminant[Bearbeiten]

Stellungnahmen sind unter Wikipedia:Redundanz/Juli 2015#Umweltgefährliche Stoffe - Schadstoff - Kontaminant willkommen. --Leyo 18:39, 16. Jul. 2015 (CEST)

Ich denke da insbesondere an Blech, Matthias M. und W!B:. --Leyo 16:34, 17. Jul. 2015 (CEST)

Ozonide[Bearbeiten]

Der Artikel ist nicht nur unbelegt, sondern auch schlecht geschrieben. --Leyo 01:22, 24. Jul. 2015 (CEST)

Besser ? Ich hab da mal einiges ergänzt. Ich bitte um drüber schauen. Rjh (Diskussion) 11:16, 24. Jul. 2015 (CEST)
Das ist ja mal ein mächtiger Ausbau! Zwei kleine Anmerkungen: Ich würde Me jeweils durch CH3 ersetzen. Die Grafik ist zudem von bescheidener Qualität. --Leyo 11:30, 24. Jul. 2015 (CEST)
Respekt! Leider ist die Grafik File:Simplified ozonolysis mechanism.PNG von schlechter Qualität. @: Magst Du eine neue anfertigen? Dann bitte die Nummerierung der Reste hochstellen und auf den Text verzichten, der kann in die Legende.--Mabschaaf 11:38, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ich sehe gerade das der Artikel aus dem Jahr 2004 stammt. Hmm, damit wurde das ja auch mal Zeit. Ich dachte es wäre ein Neuzugang. Rjh (Diskussion) 11:51, 24. Jul. 2015 (CEST)
Moin, moin, neuer Reaktionsmechanismus (SVG) ist drin. MfG -- (Diskussion) 12:40, 24. Jul. 2015 (CEST)
Sehr schön. Danke. Ansonsten:
  • Ich glaub die Einleitung passt nicht ganz zu den anorganischen Ozoniden (oder doch?)
  • Me -> CH3: Ich schwanke. Sieht die Formel dann nicht unleserlich aus ?
Bezüglich Me, siehe WP:WEIS#Abkürzungen. --Leyo 16:43, 24. Jul. 2015 (CEST)
Me hab ich geändert. Rjh (Diskussion) 17:04, 24. Jul. 2015 (CEST)
  • Sollte man bei dem Bild nicht anstelle von H2 einen Rest R angeben ?
H2 statt der Reste R1 bis R4 sieht in meinen Augen übersichtlicher aus – der Fokus ist so stärker auf die Ozonid-Bildung gerichtet. Viele Grüße -- (Diskussion) 16:28, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ok. Rjh (Diskussion) 17:20, 24. Jul. 2015 (CEST)
@: Oberhalb des zweiten Reaktionspfeils befinden sich ein "+" und ein "-" die dort vermutlich irrtümlich sind.--Mabschaaf 17:23, 24. Jul. 2015 (CEST)
@Mabschaaf: ... wird gleich repariert. MfG -- (Diskussion) 18:33, 24. Jul. 2015 (CEST)
  • Sollte man π* (also was mit dem * gemeint ist) nicht direkt im Artikel Molekülorbitaltheorie erwähnen ?
  • Kann jemand rausfinden wie der ausgeschriebene Name von M. Otto ist ? Ich find nichts. Rjh (Diskussion) 14:07, 24. Jul. 2015 (CEST)
fr:Marius-Paul Otto war's..., die Publikation ist vermutlich Ann. chim. phys. (7) 13, 120 (1898); und zusammen mit Albert Verley (der von der Meerwein-Ponndorf-Verley-Reduktion) D. R. P. 97620.--Mabschaaf 17:09, 24. Jul. 2015 (CEST)
Name ist drin. Rjh (Diskussion) 17:20, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ergänzungsvorschlag: Ein stabiles Ozonid stellt Arterolan dar, eine chemische Verbindung, die zur Zeit als potentieller Wirkstoff gegen Malaria untersucht wird. (siehe en:Arterolane für eine Struktur und Quellen) --Mabschaaf 18:45, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ergänzt und auch gleich die passende Seite erstellt. Kann noch jemand ein Synthesebild erstellen ? Rjh (Diskussion) 09:03, 25. Jul. 2015 (CEST)
Noch eine Anmerkung zur Tabelle: Dort steht die Zeile "Kristallstruktur", hier sind Salze verlinkt. mM müssten dort mindestens die Linkziele präziser gesetzt werden (also Caesiumchlorid#Struktur, wobei es kein vernünftiges Linkziel zu Natriumnitrit-Struktur gibt) oder vielleicht sogar besser noch, die Raumgruppen genannt werden. @Andif1: Wie siehst Du das? Ich persönlich finde es sowieso bedauerlich, dass die "namentlich bekannten" Kristallstrukturen nicht längst alle eigene Artikel haben, wie Caesiumchlorid-Struktur, Perowskit-Struktur, etc...--Mabschaaf 23:15, 4. Aug. 2015 (CEST)
Ich finde einen eigenen Artikel „Caesiumchlorid-Struktur“ unnötig. Die Verlinkung auf Caesiumchlorid#Struktur finde ich da völlig ausreichend. Was mich etwas verwundert ist, dass die Salze überhaupt die CsCl-Struktur annehmen. Diese Struktur basiert ja auf einem sphärischen Kation und Anion. Davon ist das Ozonidion ja doch weit entfernt. Gibt es eine zuverlässige Quelle für diese Strukturen? Das sollte sorgfältig geprüft werden, bevor die Raumgruppe(n) eingefügt wird/werden. Die einzige Struktur, die ich spontan für KO3 finden kann, ist tetragonal, Raumgruppe I4/mcm (Nr. 140). Die Strukturbestimmung ist 1987 von zwei mir bekannten, sehr renommierten Autoren veröffentlicht worden. Ich habe leider keinen Zugang zur ICSD mehr und bin daher auf die Strukturen angewiesen, die von der Crystallography Open Database erfasst sind.--Andif1 (Diskussion) 23:56, 4. Aug. 2015 (CEST)
hat sich für Caesiumozonid erledigt.--Andif1 (Diskussion) 17:54, 5. Aug. 2015 (CEST)
Sollte man bei Caesiumozonid eine Fußnote einfügen, dass es bei niedrigen Temperaturen eine andere, monokline Struktur hat?--Andif1 (Diskussion) 21:11, 6. Aug. 2015 (CEST)
Das finde ich nicht notwendig. Das wäre overkill für die Übersichtsseite. Es steht ja schon im Artikel. Man könnte die Bedingungen in der Überschrift einfügen. Rjh (Diskussion) 17:00, 7. Aug. 2015 (CEST)
Ok. Und was machen wir mit dem Kaliumozonid?--Andif1 (Diskussion) 17:30, 7. Aug. 2015 (CEST)
Einen Artikel schreiben. ;) Also ich kenne ich die Daten da nicht, da ich sie direkt aus der Quelle übernommen habe. Ich hoffe das der Wiberg die Struktur bei Standardbedingungen angegeben hat. Ist dies so, würde ich die Tabelle nicht ergänzen. Das gehört in den Artikel über die Verbindung. Rjh (Diskussion) 08:01, 8. Aug. 2015 (CEST)
Ist ja inzwischen über die Diskussionsseite geklärt. Rjh (Diskussion) 07:40, 18. Aug. 2015 (CEST)

Ich würde diese Diskussion gerne abschließen. Könnte noch mal jemand über die beiden offenen Punkte drüber schauen ?

  • Ich glaub die Einleitung passt nicht ganz zu den anorganischen Ozoniden (oder doch?)
  • Sollte man π* (also was mit dem * gemeint ist) nicht direkt im Artikel Molekülorbitaltheorie erwähnen ?

Rjh (Diskussion) 07:40, 18. Aug. 2015 (CEST)

Ehrlich-Schwöbel-Barriere[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 14:19, 3. Aug. 2015 (CEST)

Datei:Ehrlich–Schwoebel barrier.jpg könnte ggf. als URV gelöscht werden müssen. --Leyo 00:01, 10. Aug. 2015 (CEST)

@Leyo: Die Seite thesaurus.rusnano.com steht unter Creative Commons Attribution-ShareAlike (Текст и иллюстрации – Text und Illustrationen)--kopiersperre (Diskussion) 10:48, 10. Aug. 2015 (CEST)
OK, angepasst. Jetzt sollte die Grafik nur noch ins PNG-Format umgewandelt werden. --Leyo 11:29, 10. Aug. 2015 (CEST)

Intramolekularer Elektronentransfer[Bearbeiten]

Der MerlBot hat ib der allg. Qualitätssicherung fehlende Interwikilinks (Wikidata) und fehlende WP:Kategorien bemängelt und den Artikel als „verwaist“ (check) bezeichnet. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:13, 13. Aug. 2015 (CEST)

Interwikis und eine Kategorie ist jetzt drin, Wikilinks könnten aber noch ergänzt werden.
Ich halte den Abschnittstitel „Eignung von Komplexen für den Elektronentransfer/Robin Day Einteilung“ nicht nur aufgrund der Deppenleerzeichen für unschön. --Leyo 13:45, 17. Aug. 2015 (CEST)

DOP[Bearbeiten]

In dieser BKL ist Dioctylphthalat doppelt gelistet. Vermutlich sind unterschiedliche Isomere gemeint (aber nicht benannt). Könnte man das nicht eleganter lösen?--Mabschaaf 15:30, 17. Aug. 2015 (CEST)

Ist die Bezeichnung Dioctylphtalat für den ersten der beiden Stoffe nicht direkt falsch oder wird er in der Praxis vereinfachend tatsächlich so verwendet? Im Artikel wird es DEHP genannt und erwähnt, dass es ein Strukturisomer von Dioctylphtalat ist.--Andif1 (Diskussion) 15:47, 17. Aug. 2015 (CEST)
Der CAS gibt „DOP“ als weitere Abkürzung von Bis(2-ethylhexyl)phthalat an.
Rein kam's übrigens in Spezial:Diff/75412320/77382401. --Leyo 16:27, 17. Aug. 2015 (CEST)
Ok. Kann man nicht „so genanntes“ hinzufügen oder das erste Dioctylphtalat in Anführungsstriche setzen?--Andif1 (Diskussion) 16:55, 17. Aug. 2015 (CEST)
„Dioctylphthalat“ (Herstellung aus C8-Alkohol = „Octanol“; korrektere aber immer noch längst nicht IUPAC-konforme Bezeichnung für dieses Stoffgemich ist „Ethylhexanol“) ist eine saloppe aber gebräuchliche Bezeichnung für „Diethylhexylphthalat“ (DEHP). Auch Diethylhexylphthalat ist uneindeutig aber gebräuchlich. Im Spielwarengeschäft wird die für diesen Anwendungszweck verbotene Nichtverwendung dieses Weichmachers (ein Stoffgemisch) durch den Aufkleber „ohne Phthalate“ oder „ohne Phthalat“ gekennzeichnet. Die saloppen aber gebräuchlichen Bezeichnungen sollten drinbleiben. MfG -- (Diskussion) 06:17, 18. Aug. 2015 (CEST)
Hm. Es geht doch wohl letztlich um die Unterscheidung von Di-n-octylphthalat und Di-iso-octylphthalat (wobei das natürlich auch nicht präzise für eine einzige Verbindung steht). Zu ersterem haben wir den Artikel Dioctylphthalat, den wir mM besser auf Di-n-octylphthalat (aktuell besetzt mit der Weiterleitung) verschieben sollten. Für die iso-Vertreter wäre vielleicht ein Stoffgruppenartikel Di-iso-octylphthalate sinnvoll, oder, falls es nicht genug dazu zu schreiben gibt, eine BKL mit einer Liste möglicher Vertreter und ihren exakten (IUPAC-)Namen und evtl. CAS-Nummern. Auch ein allgemeiner Stoffgruppenartikel Dioctylphthalate, der das Di-n-octylphthalat einschließt, wäre möglich.--Mabschaaf 10:19, 18. Aug. 2015 (CEST)
Eine Anpassung von DOP würde deiner Ansicht nach also nicht ausreichen, wenn Dioctylphthalat verschoben auf Di-n-octylphthalat würde? --Leyo 01:28, 19. Aug. 2015 (CEST)
Möglicherweise ist mein Vorschlag ein Overkill, kann ich nicht beurteilen. Die Frage ist, gibt es unter den iso-Vertretern tatsächlich nur ein Isomer von Relevanz (dann lässt sich das einfacher lösen) oder vielleicht doch mehrere - dann würde ich die vorgeschlagene umfassende Lösung bevorzugen.--Mabschaaf 09:52, 19. Aug. 2015 (CEST)
Konstitutionsisomere gibt es natürlich unzählige. Ich habe nicht herausgefunden, wie ich diese auf ortho-Phthalate einschränken kann. --Leyo 11:17, 24. Aug. 2015 (CEST)
Ich habe die BKL mal so geändert - ist das ausreichend? Dass die eine Verbindung Verwendung als Prüfaerosol findet, sollte aber eigentlich auch im Artikel stehen.--Mabschaaf 13:31, 27. Aug. 2015 (CEST)
Bosta hat – wohl in Unkenntnis dieser Diskussion – deine Version „zusammengestaucht“. Ich möchte ihm hier die Gelegenheit geben, sich dazu zu äussern und erst dann über einen Revert zu entscheiden.
Für die Ergänzung der Verwendung von Dioctylphthalat als Prüfaerosol könnte beispielsweise das als Beleg genutzt werden. --Leyo 22:21, 27. Aug. 2015 (CEST)
Ich sehe auch jetzt nur einen Artikel, der mit der Abkürzung DOP zu verknüpfen ist. Wieso ich bei meiner Sichtung am 20. Mai nicht schon die eine Zeile gelöscht habe, ist mir selber auch nicht klar. Denn dass der Weichmacher mit DOP abgekürzt wird, steht im verlinkten Artikel bisher so nicht. Die Diskussion um einen Eintrag in der BKS wäre eigentlich direkt dort zu führen. Oder man einigt sich zuerst hier, bevor man an einer BKS etwas ändert.
Meine Motivation für das "Zusammenstauchen" ist: Es geht nicht darum, eine BKS einfach mit allerlei Wissenswertem zu füllen, sondern den Leser ohne Umschweife auf Artikel zu führen, die mit der Abkürzung DOP wirklich direkt etwas zu tun haben und wo das auch erklärt und belegt wird (WP:BKS#Einträge). Die jetzige Form mit Untergruppierung (**) entspricht im übrigen nicht der Formatvorlage: sie ist nicht vorgesehen, auch wenn sie da und dort noch anzutreffen ist. --Bosta (Diskussion) 09:00, 28. Aug. 2015 (CEST)
@Bosta: Grundsätzlich halte ich es für äußerst fragwürdig, dass Du in beliebigen BKLs offenbar nach gutdünken Links löschst. Mit welcher Begründung hast Du denn die drei Rotlinks hier gelöscht? Steht irgendwo, dass Rotlinks in BKLs verboten sind? Wäre mir neu.
Aber zurück zu den chemischen Links. Falls Du einen Beleg für das „DOP“ bei Bis(2-ethylhexyl)phthalat haben möchtest: Bitte. Unter "Andere Namen" ist in der Box auch "Di-sec-octylphthalat" aufgeführt, was natürlich mit DOP abgekürzt werden kann. Alle drei von mir in der BKL gesetzten Links sind sachlich richtig, die Formatierung kannst Du gerne an die Formatvorlage anpassen.--Mabschaaf 10:39, 28. Aug. 2015 (CEST)
Dann haben wir jetzt also zwei Einträge: Dioctylphthalat und (neu) Bis(2-ethylhexyl)phthalat (wo DOP aber bisher nicht erwähnt oder erläutert und belegt wird). Und nun? --Bosta (Diskussion) 19:43, 29. Aug. 2015 (CEST)
Was heißt: Und nun? Aktuell ist alles ok, wenn Du das auch so siehst, können wir hier schließen.--Mabschaaf 20:13, 29. Aug. 2015 (CEST)
Es ist fast alles ok: die beiden Zeilen können so (aber bitte nur mit einem "*") übernommen werden – nur der Link auf "Dioctylphthalat" ist offen zu legen. Die einleitende Zeile mit dem Link auf "Dioctylphthalate" würde ich streichen. Die "Dioctylphthalate" sind überhaupt nur erwähnenswert, wenn DOP als Abkürzung dafür gebräuchlich wäre. --Bosta (Diskussion) 21:06, 29. Aug. 2015 (CEST)

Pseudochalkogene[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 18:07, 17. Aug. 2015 (CEST)

Auf wiki en werden sie zwar in einem Artikel (en:Caesium#Compounds) erwähnt, haben aber keinen eigenen. -- Peter 18:42, 17. Aug. 2015 (CEST)
Das Konzept wird auch im HoWi (Holleman-Wiberg: Lehrbuch der anorganischen Chemie, S. 669) unter Stickstoff erläutert; könnte ich damit etwas ausbauen. Gruß --Cvf-psDisk+/− 15:22, 20. Aug. 2015 (CEST)

Künstliche Photosynthese[Bearbeiten]

Ich würde mich freuen, wenn jemand mal diesen Artikel inhaltlich prüfen würde. Ich denke nicht, dass grobe Fehler drin sind, aber ich bin kein Chemiker und ich habe deshalb auch nur einen Stub angelegt. Mir war aber wichtig, dass dieser Artikel endlich existiert, und sei es nur, um Links auf diverse Versionen in anderen Sprachen, insbesondere den englischen, hinzuweisen. Sollte jemand Lust haben, dann darf er den Artikel natürlich auch gerne ausbauen, aber das war nicht die Intentition dieses Eintrages. Danke! Viele Grüße, Andol (Diskussion) 18:45, 17. Aug. 2015 (CEST)

Den Artikel sehe ich mir demnächst mal an, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 10:14, 21. Aug. 2015 (CEST)

Forschungsallianz Batterie & Elektrochemie Norddeutschland[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 13:18, 24. Aug. 2015 (CEST)

MerlBot-Eintrag zurückgeholt, Artikel wurde nur verschoben, nicht gelöscht. Bisheriges Lemma: FABENO - Forschungsallianz Batterie & Elektrochemie Norddeutschland e.V. --Mabschaaf 10:11, 25. Aug. 2015 (CEST)
Meiner Meinung nach Löschkandidat: Relevanz, Außenwahrnehmung?--Mabschaaf 10:11, 25. Aug. 2015 (CEST)
Auf der Mitgliederliste stehen doch recht bekannte Firmen und Institute wie die PTB, die Fraunhofer-Gesellschaft, der TÜV Süd, DIN, Volkswagen AG, Rockwood Lithium GmbH, usw. (Liste). Das ist also schon mehr als ein "Kleingärtnerverein".--Steffen 962 (Diskussion) 10:49, 25. Aug. 2015 (CEST)

Aufgrund verschiedener Hinweise und Anregungen wurde der ursprüngliche Artikel überarbeitet, gekürzt und neue Referenzen hinzugefügt. Sollten Belege fehlen, oder bestimmte Kriterien noch unzureichend sein, bzw. Kategorien fehlen, bitte ich um freundliche Unterstützung, damit ein sachlicher Beitrag entsteht. Danke --Jgeissmann (Diskussion) 12:48, 26. Aug. 2015 (CEST)

Behalten, das ist kein Löschkandidat. Es stehen namhafte öffentliche und private Institutionen hinter diesem Verbund. MfG -- (Diskussion) 21:52, 28. Aug. 2015 (CEST)

Boris Revut[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 20:23, 25. Aug. 2015 (CEST)

3-Hydroxybuttersäurebutylester[Bearbeiten]

Beziehen sich die Angaben in der Box (a) auf das Racemat, (b) eines der reinen Enantiomere oder (c) eine Mischung beider Enantiomere mit unbekannter Zusammensetzung? MfG -- (Diskussion) 16:37, 26. Aug. 2015 (CEST)

Der Weblink auf das SDB ist tot. --Leyo 17:43, 26. Aug. 2015 (CEST)
Komisch. Wenn man den Link über die Webseite aufruft geht es. Siehe hier. Rjh (Diskussion) 18:39, 26. Aug. 2015 (CEST)