Wikipedia:Redaktion Medizin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:RM)
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Nachschlagen < Themenportale < Medizin < Redaktion Medizin
RM Held.svg
Abkürzung: WP:RM

RM004.jpg Hippokrates - berühmtester Arzt des Altertums Galenos von Pergamon - griechischer Arzt und Anatom Paracelsus - Schweizer Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und Philosoph Dorothea Erxleben - erste deutsche promovierte Ärztin Theodor Billroth - deutsch-österreichischer Chirurg; Begründer der modernen Bauchchirurgie und Pionier der Kehlkopfchirurgie Robert Koch - Mediziner und Mikrobiologe;  Nobelpreis für die Entdeckung und Therapie der Tuberkulose Karl Landsteiner – österreichischer Pathologe und Serologe; Nobelpreis für die Entdeckung der Blutgruppen Alexander Fleming - schottischer Bakteriologe; Nobelpreis für die Entdeckung des Penicillins James Watson – US-amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis für die Entdeckung der DNS-Struktur (Doppelhelix) Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci (ca. 1490): Darstellung der Körperproportionen Impfung gegen Kinderlähmung
Über dieses Bild

Willkommen in der Redaktion Medizin!

Die Aufgabe der Redaktion Medizin ist es, den Bereich „Medizin“ und dessen Portale inhaltlich und strukturell zu pflegen, auszubauen und zu verbessern. Die Mitwirkenden kümmern sich unter anderem um die Qualitätssicherung medizinischer Artikel, Artikel im Review und Artikel, die für eine Prämierung kandidieren. Diese Seite dient zum einen der Kommunikation untereinander, eine Art Besprechungs- und Arbeitszimmer also. Sie ist aber auch Anlaufstelle für alle Interessierten und Ratsuchenden, die Fragen, Anregungen oder Kritik zum Thema „Medizin“ loswerden möchten. Die Unterseite Mitarbeit bietet einen Schnelleinstieg in die Redaktionsarbeit.

Gtk-go-down.svg zum Diskussionsverzeichnis

Schreibtisch
QSM3.png
To-Do-Listen
Data-transfer.svg
Formalia und Recherche

Documents-2.0.svg
Format- und Kopiervorlagen
Alumni-group.svg
Kontakte und Hilfreiches


Artikel, Listen und Portale die für eine Auszeichnung „Lesenswert“, „Exzellent“ oder „Informativ“ kandidieren
Kandidaturen

Hier werden Artikel gelistet, die für eine Auszeichnung als
Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel, Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel oder
Qsicon informativ.png Informative Listen und Portale kandidieren.

  • derzeit keine
Beiträge im Review
Beiträge im Review
  • derzeit keine Artikel im Review
Zum Löschen vorgeschlagene Artikel
Löschkandidaten


Gnome-mime-text-x-readme.png
Problematische Artikel und Diskussionen

derzeit keine

Fehlende Artikel
Artikelwünsche / Fehlende Artikel

Artikel, die noch darauf warten geschrieben zu werden.

Humanmedizin
Anthropologische Medizin - Arsenikose (en) - ATCV-1 web web - Autoregulation - Ausrottung von Infektionskrankheiten (en) - Board certification (en) - Brückenangst - Certificate of good standing (Medizin) - Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit - Extreme Male Brain Theory - Endophänotyp - Familienorientierte Rehabilitation - FestpreisverordnungFremdkörper im Urogenitaltrakt - Georg Günther (Augenarzt) - Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes - Gesundheitsbewusstsein - Haplogruppe T (mtDNA) - Heilklima - Hochdosistherapie mit autologer Stammzelltransplantation - Interventionsstudie - Invasion (Medizin) - Ketotifen (en) - Kinnergänzung (en) - Körperkondition - Kranioplastik - Krankheitsbewusstsein - Landambulatorium - Medizin für die Armen (web) - Mammahypertrophie - Mechano Growth Factor (MGF) (en) - Mental Health Act (en) - Minussymptomatik - Modellprojekt AGnES - Momentverband - Multimodale Therapie - Polyestradiol-Phosphat, bzw Estradurin (en) - Prurigo nodularis (en) - Psychiatrieerfahrene - Quantenmedizin - Rashtriya Swasthya Bima Yojana (en) web - Russell A. Barkley - Reizfilterschwäche web - Sehnenzerrung - Services Institute of Medical Sciences (en) - Stirnhautstraffung (en) - Suchtperson (en) - Thermografische Diagnostik in der Medizin/Medizinische Thermografie - Toxische Enzephalopathie (en) - Unfallmechanismus - Verein Sozialistischer Ärzte - Versorgungsassistent … mehr

Biografien
Ulrich Abel (Naturwissenschaftler) - Eugen Adelsmayr - József Baló - Albert Brachet (fr) web - James Forrester (en) - Jules Gonin (en) - Wolfgang Gstöttner - Nancy Kanwisher (en) web - Angela Kotter - Edward Howard Lambert (fr) - Wülfing Luer - Johann Georg Mezger - Jane A. Plant web - Wolfgang Precht - Edward Douglas Rooke - Alfred Le Roy de Méricourt (fr) - Daniel J. Siegel - Charles E. Stuart (Zahnmediziner) - Andrzej Szczeklik (en) - Peter K. Thomas (en) - Mahmoud Torabinejad - Gustave-Joseph Alphonse Witkowski … mehr

Zahnmedizin
Assistent Zahnärztliches PraxismanagementBetriebswirt für Management im GesundheitswesenDeutsche Gesellschaft für ImplantologieEdge-Wise TechnikFachwirt für zahnärztliches PraxismanagmentFazialiskanalFunktionskieferorthopädieGuided Tissue RegenerationKephalometrieLabialbogenLigatur (Zahnmedizin)MikromotorNucleus ventralis posteromedialisObturatorOkkludatorPorphyromonas gingivalisPorzellanzahnPresskeramikResilienz (Zahnmedizin)SaugenSinus petrosus inferiorTaxe (Gebühr)Vena infraorbitalisVerband Deutscher Zahntechniker-InnungenZirkel nach Zielinsky ...mehr

Veterinärmedizin
Adenophorea - Ascarididae - Bundesverband praktizierender Tierärzte - Conoidasida - Eimeriidae - Enoplia - Fleischkontrolleur - Hämangioperizytom - Haemospororida - Monocercomoniasis - Pflasterzahn - Rhabditida - Tierärztliche Hochschule Berlin - Tympanie ...mehr

Die neuesten Artikel der Medizin
Neueste Artikel

Neueste Artikel der letzten 14 Tage.

aktuelle Projekte
Projekte

The Cure Award Wiki Project Med

Redaktion Medizin: AktuellesMedical Article Trophy (MAT)

Projekte Weitere Projekte

Wikidata-logo.svg Wikidata

Wikipedia Library owl.svg Wikipedia Library


 Wiktionary: Verzeichnis:Medizin – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Yellowpin.svg
Pinwand
Termine bearbeiten (nicht mehr als 10)
jeden Montag Chat (ab ca. 21 Uhr)
jährlich: Redaktionstreffen
2016: 8. Redaktionstreffen: Termin und Ort?


Gekaufte Artikel? Nein Danke.jpg

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv. Das aktuelle Archiv befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv/2016/04.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv.
Aktuelle Themen und Diskussionen
Ein neues Thema eröffnen
(Unterschreibe bitte mit -- ~~~~)


In memoriam Brunosimonsara
1944–2011


8. Redaktionstreffen 2016: Termin und Ort?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mal eine Rohseite für das 8. Treffen der Redaktion Medizin 2016 angelegt und bitte um Orts- und Terminvorschläge. Grüße --Partynia RM 13:10, 28. Nov. 2015 (CET)

Vorlage:Infobox ICD und DSM, Vorlage:Infobox DSM und ICD, Vorlage:Infobox Klassifikation von Krankheiten[Quelltext bearbeiten]

Diese Infoboxen, die immer noch in großer Zahl eingebunden sind, entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand. DSM-IV wurde bereits 2013 durch DSM-5 abgelöst. In DSM hat sich inhaltlich seitdem manches geändert (sonst gäbe es ja keine Neuausgabe), es genügt also sicher nicht, da nur einen Bot arbeiten zu lassen. Um direkten Zugriff auf DSM-relevante Artikel möglich zu machen, würde ich gern vorschlagen, eine entsprechende Kategorie einzurichten. Gruß, --Stilfehler (Diskussion) 01:44, 16. Feb. 2016 (CET)

Welche Kategorie meinst Du? Die Artikel, die eine der Vorlagen enthalten, könnten zB per CatScan aufgelistet werden ([1] gegenwärtig 3202 Artikel). --MBq Disk 16:23, 4. Apr. 2016 (CEST)
Ich meine eine Kategorie:Krankheit nach DSM-5. Entsprechende Artikel über 3+ unterschiedliche Templates auffinden zu müssen (wobei nicht einmal sicher ist, ob überall ein Template benutzt wird), erscheint mir ein bisschen umständlich.
Aber das nur am Rande, in dieser Diskussion möchte ich mich gar nicht verzetteln. Das Hauptproblem ist, dass so viele Artikel nicht auf dem Laufenden sind und DSM-IV statt DSM-5 nennen. --Stilfehler (Diskussion) 14:36, 6. Apr. 2016 (CEST)
Es wäre sicher ein großer Verdienst, das systematisch nachzupflegen. Aber ich warne Dich: wenn Du damit anfängst, wirst die Arbeit an Dir hängen bleiben. (Persönlich schreibe den Diagnose-Codes übrigens absolut keinen enzyklopädischen Wert zu.) --MBq Disk 14:35, 15. Apr. 2016 (CEST)

ZB MED wird wohl abgewickelt[Quelltext bearbeiten]

Da die Redaktion 2015 dort zu Besuch war: Die Leibniz-Gemeinschaft hat gestern bekannt gegeben, dass sie nach ihrer Evaluation eine Beendigung der Förderung der Institution empfiehlt; siehe Stellungnahme der Leibniz-Gesellschaft (PDF) und Pressemitteilung der ZB Med. Was das konkret heißt für die Bibliothek und ihre Nutzer, ist noch nicht abzusehen. Schnüff. --Andrea Kamphuis (Diskussion) 15:14, 18. Mär. 2016 (CET)

Es gibt eine Petition zum Erhalt der ZB MED. --Andrea Kamphuis (Diskussion) 10:17, 30. Mär. 2016 (CEST)
Siehe auch hier. --Avant-garde a clue-hexaChord 15:08, 1. Apr. 2016 (CEST)
Abwickeln geht natürlich gar nicht. Aber Verbesserung muss sein. Die Kritik des Leibnitz-Senats, die ZB sei zu sehr am Gedruckten verhaftet und biete zu wenig, oder nur unstrukturierte digitale Zugänge - die kann ich als Benutzer wirklich nachvollziehen. Ausleihe vor Ort und per Subito, das ist heute nicht mehr ausreichend. --MBq Disk 15:56, 1. Apr. 2016 (CEST)

HIV-Impfstoff[Quelltext bearbeiten]

Moin! Im Artikel HIV-Impfstoff findet sich im Abschnitt Geschichte der Satz "Als realistischeres Ziel wird heute die Entwicklung eines Impfstoffs angesehen, der die Viruslast auf einem so niedrigen Level (Höhe) hält, dass der Ausbruch der Krankheit stark verzögert oder ganz verhindert wird und eine Ansteckung weiterer Personen sehr unwahrscheinlich macht." Meiner Meinung nach wurden hier Impfstoff und (HA)ART durcheinander gebracht, verwechselt: Ziel einer antiretroviralen Therapie ist es, die Viruslast soweit zu senken, dass "der Ausbruch der Krankheit stark verzögert oder ganz verhindert wird und eine Ansteckung weiterer Personen sehr unwahrscheinlich" ist; Ziel einer Impfung ist aber immer die Immunisierung. Ein junger Arzt, dem ich den Satz eben telefonisch vorgelesen habe, teilte meine Einschätzung. Der als Beleg angegebene Artikel aus Nature ist für mich im Augenblick leider nicht einsehbar. Auch weil der Artikel weniger als 30 Beobachter hat, meine Bitte, da mal nach dem Rechten zu sehen gleich hier und nicht auf der Diskussionsseite des Artikels. Grüße - Okin (Diskussion) 18:28, 4. Apr. 2016 (CEST)

Hallo, ich bin zwar kein Mitglied der Redaktion Medizin, aber ich hoffe es ist trotzdem in Ordnung, wenn ich hier mal antworte, da ich den Artikel auch auf meiner Beobachtungsliste habe. Der Artikel ist teils ziemlich veraltet und auch die Textpassage, die du erwähnst müsste mal überarbeitet werden, da sie missverständlich ist. Aber grundsätzlich stimmt das schon. Bei den meisten Erregern strebt man die Entwicklung einer sterilisierenden Impfung an. So auch damals bei HIV. Inzwischen gibt es parallel aber auch Ansätze für therapeutische Impfungen. Damit würden Patienten geimpft werden, die bereits infiziert sind und im Idealfall würde durch diese Impfung der Körper anschließend in der Lage sein, das Virus allein unter Kontrolle zu halten (also ohne die tägliche Einnahme von antiretroviralen Medikamenten). Hier gibt es ein aktuelles Review zu dem Thema, das die verschiedenen HIV-Impfstoffansätze vorstellt: Current Opinion in Virology: Approaches to preventative and therapeutic HIV vaccines Dieses Review wäre auch ein guter Ausgangspunkt, um den Artikel mal zu überarbeiten und aktualisieren...
Was im Artikel HIV-Impfstoff nicht mehr stimmt ist, dass die Ansätze für eine sterilisierende Impfung komplett verworfen wurden. Man forscht an beidem. Übrigens gibt es auch bei den Heilungsansätzen von HIV die Unterscheidung zwischen "sterilizing cure" (HIV wird komplett aus dem Körper entfernt) und "functional cure" (HIV bleibt im Körper, kann aber vom Körper selbst in Schach gehalten werden, so dass auch ohne HIV-Therapie dauerhaft keine Viruslast nachweisbar ist). Bei anderen Viren wie HPV und HSV-2 sind ebenfalls therapeutische Impfungen in der Entwicklung. --Chakalacka (Diskussion) 15:02, 8. Apr. 2016 (CEST)
Besten Dank für die Antwort (& schönes Wochenende!)! - Okin (Diskussion) 10:33, 9. Apr. 2016 (CEST)

Sieht wohl so aus, als wäre Okin mit der Antw. zufrieden (wie gehabt: wenn jemand anderer Meinung ist erle entfernen. -- Gerold (Diskussion) 19:38, 17. Apr. 2016 (CEST)

Ist eigentlich sekundär, ob ich mit der Antwort zufrieden bin, es geht doch an erster Stelle um valide und verlässliche Informationen im betreffenden Artikel - und genau das ist auch der Hauptgrund meines hiesigen Aufschlagens. Wenn also im Sinne der Artikelqualität dem medizinischen Fachpersonal noch qualifizierte Antworten einfallen - Erle bitte entfernen ... - Okin (Diskussion) 23:06, 17. Apr. 2016 (CEST)
@Okin: Es gibt durchaus Impfstoffe, die bei einer persistierenden Virusinfektion eingesetzt werden, um einen Ausbruch der Krankheit zu verhindern. Das sind z. B. Zostavax (verhindert bei erfolgter Varizella zoster-Infektion den Ausbruch der Krankheit Gürtelrose) und Gardasil 9, das bei Feigwarzen (HPV-Infektionen) als Therapie von Condylomata accuminata eingesetzt wird und verhindert, dass sich neue Feigwarzen bilden. Impfstoffe können grundsätzlich also durchaus auch therapeutischen (und nicht nur prophylaktischen) Effekt haben. Das hängt mit der Aktivierung des Immunsystems gegen das betreffende Virus zusammen. Inwieweit das auf einen der in der Entwicklung befindlichen HIV-Impfstoffe zutrifft, vermag ich konkret aber nicht zu sagen.

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen[Quelltext bearbeiten]

In einer ganzen Reihe von Personenartikeln findet sich ein Abschnitt Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen. Ich meine, dass dies keinen lexikalischen Wert hat. Es zeigt an sich nur, dass man fleißiger Zahler von Mitgliedsbeiträgen ist. Oft werden solche Mitgliedschaften als Marketinginstrument verwendet, um besonderen Eindruck zu schinden. Zulässig sind IMHO lediglich Angaben zu Mitgliedschaften dann, wenn der Betreffende Präsident/Vorsitzender einer anerkannten Fachgesellschaft ist oder war. Ansonsten sollten diese "Mitgliedschaften" gelöscht werden. Meinungen hierzu? --Partynia RM 14:12, 15. Apr. 2016 (CEST)

(Fast) voll einverstanden. Neben dem Vorsitz können auch andere Funktionen relevant sein, z.B. Mitgliedschaft in einem wichtigen Ausschuss. --Saidmann (Diskussion) 14:23, 15. Apr. 2016 (CEST)
Nicht gelöscht werden sollten gewählte Mitgliedschaften. Mindestens alles unter Kategorie:Mitglied einer wissenschaftlichen Akademie, wahrscheinlich überwiegend alles unter Kategorie:Mitglied einer wissenschaftlichen Organisation sollte im Artikel stehen bleiben. --Drahreg01 (Diskussion) Hilf mit! 14:30, 15. Apr. 2016 (CEST)
Volle Unterstützung von mir zu diesem Hinweis, das sollte unbedingt beachtet werden. Gleiches gilt für Ehrenmitgliedschaften, zumindestens in internationalen und (größeren) nationalen Fachgesellschaften. --Uwe (Diskussion) 20:01, 24. Apr. 2016 (CEST)
Ist mir auch aufgefallen, aber in den Personenartikeln lösche ich nur selten was, auch nicht die koautorierten Artikel, "Buchkapitel" und ähnliche minderrelevante Geistesfrüchte von Oberärzten. Lohnt nicht den Streß, jeder blamiert sich so gut er kann. --MBq Disk 14:31, 15. Apr. 2016 (CEST)
MBq spricht mir aus der Seele. --Uwe G. ¿⇔? RM 10:46, 25. Apr. 2016 (CEST)
Ihr hättet ja recht, wenn es sich um selbsterstellte Artikel handeln würde. So werden aber die Personen durch die artikelerstellenden Autoren blamiert.--Partynia RM 11:36, 25. Apr. 2016 (CEST)

Routinediagnostik[Quelltext bearbeiten]

Hallo, in einigen Artikeln Scuherergebniss unter [2] ist mir aufgefallen, dass der Begriff "Routinediagnostik" o.ä. als Erklärung gebraucht wird, es aber keinen Artikel dazu gibt und auch keinen Teil dazu im Artikel Diagnostik, sofern ich das beurteilen kann. Könnte der Begriff einen Artikel oder einen Abschnitt hergeben? Grüße, --TannoT. (Diskussion) 19:45, 24. Apr. 2016 (CEST)

Ursprung des Äskulapstab-Symbol[Quelltext bearbeiten]

In Äskulapstab#Theorie des Medinawurmes ist eine Möglichkeit des Ursprungs des Symbols beschrieben. Ob das nun ein(e) Theorie, Hypothese, Annahme, Gerücht, Fabel, Gutenachtgeschichte oder die nachgewiesene Wahrheit ist, ist belanglos (auch wenn morgen neben der Akropolis ein Papyrus mit „Ich habs erfunden - euer Schweizer“ ausgebuddelt wird ist die Wurmgeschichte trotzdem in der Welt). Googelt man nach Äskulapstab und Wurm, dann bekommt man viele Treffer (u.a. aerzteblatt.de). Ob wahr oder nicht - für Relevanz reicht das.

In Dracontiasis gab es einen Link mit wenigen Worten als „Verpackung“ nach Äskulapstab#Theorie des Medinawurmes. Das wurde samt Quelle (Lehrbuch) gelöscht. Ich habe den Link mit gekürzten Text (Verpackung minimiert) und Quelle (“vollständiger Text: Auf dieses Verfahren könnte das Äskulapstab-Symbol der Medizin zurückgehen”) wieder eingefügt. Die Kürzung betraf den Entstehungsort Mesopotamien/Griechenland - ich hatte das raus genommen, weil ich gesehen hatte das mein Vorgänger mit dem Ort Probleme hatte. Zusätzlich habe ich direkt im Anschluss an den Edit diesen auf Diskussion:Dracontiasis#Theorie zum Äskulapstab erläutert.

Mein Einstellen des Links wurde revertiert und auf der Disk geantwortet. Die Antwort hebt auf den Wahrheitsgehalt ab ... Lehrbuch wird als „sogenannte Quelle” bezeichnet (nat. sind die Autoren Altertumswissenschaftler). Da die Disk gleich am Anfang ziemlich verfahren ist, wäre ich um Meinung dankbar. Als Kompromiss kann man die Verlinkung innerhalb des Artikels gerne verschieben (z.B. Abschnitt „Trivia“). Aber so ein eher popeliger interner Link (um mehr als einen Link samt minimaler Verpackung geht es ja nicht) sollte doch möglich sein. -- Gerold (Diskussion) 20:26, 24. Apr. 2016 (CEST)

Zitat von oben: „Ob das nun ein(e) Theorie, Hypothese, Annahme, Gerücht, Fabel, Gutenachtgeschichte oder die nachgewiesene Wahrheit ist, ist belanglos [...] Ob wahr oder nicht - für Relevanz reicht das.“
Gerold, Deine Einstellung finde ich unmöglich. Sie ist jedenfalls nicht vereinbar mit den Grundsätzen von Wikipedia. Zitat von WP:WWNI, Punkt 2 und 3:
  • „Ziel des Enzyklopädieprojektes ist die Zusammenstellung bekannten Wissens. […] Wikipedia ist keine Gerüchteküche […] Kontroverse Behauptungen sollen als solche klar dokumentiert werden.“
Dein Editierverhalten entspricht genau dem, was man nicht tun soll: ein Gerücht zu verbreiten (dessen Plausibilität nahe null liegt). Vielleicht möchtest Du Dir das noch einmal überlegen. Oder vielleicht mal nachsehen, in welchem Artikel die englische Wikipedia dieses Gerücht darstellt und in welchen nicht.
Außerdem ist es nicht sinnvoll, die Diskussion zur selben Streitfrage hier an einer vierten Stelle zu eröffnen, nachdem sie schon an drei Stellen eröffnet worden ist, nämlich bei Diskussion:Äskulapstab, bei Diskussion:Medinawurm und nun von Dir bei Diskussion:Dracontiasis.
Ich schlage vor, aus Gründen der Übersichtlichkeit die Diskussion zur Grundsatzfrage (Plausibilität/Relevanz, wie und wo soll man diese Hypothese darstellen) vorzugsweise dort zu führen, wo sie schon am längsten geführt wurde und wo sich die meisten Leute dazu geäußert haben, also bei Diskussion:Äskulapstab. --Lektor w (Diskussion) 05:12, 25. Apr. 2016 (CEST)

Kategorie:Medizinisches Thema[Quelltext bearbeiten]

Hi, diese Kategorie möchte ich hinterfragen. Sie enthält über ihre Unterkategorien sehr viele nicht-medizinische Artikel, die tauchen in unseren Wartungslisten auf, zB Händeschütteln. Vielleicht reicht es auch, wenn wir einzelne U-Kats herausnehmen. --MBq Disk 14:57, 25. Apr. 2016 (CEST)

POV-Krieger aktiv bei Chronisches Nierenversagen[Quelltext bearbeiten]

Ein Theologe, der überall gegen Glyphosat kämpft, hat jetzt den Artikel Chronisches Nierenversagen gefunden. Macht was draus.--Plastiktüte (Diskussion) 16:32, 25. Apr. 2016 (CEST)

HMSN <> CMT[Quelltext bearbeiten]

(1) es gibt beträchtliche Überschneidungen zwischen Charcot-Marie-Tooth und HMSN, auch in den Artikeln ([[Diskussion:Morbus_Charcot-Marie-Tooth])

(2) die X-chromosomalen Formen fehlen noch.

(3) um Redundanz zu vermeiden (s. z.B. http://www.h-m-s-n.de/cmtx/): wohin soll die WP (welches Schlagwort) CMT oder HMSN??

Danke--Zieger M (Diskussion) 10:30, 28. Apr. 2016 (CEST)