Wikipedia:Review/Erdwissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
< Wikipedia:Review(Weitergeleitet von Wikipedia:RVE)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RV/E, WP:RVE

Auf dieser Seite sollen Artikel, die sich im weiten Sinne auf Erdwissenschaften beziehen, eingestellt werden. Bitte beachte auch die Hinweise auf Wikipedia:Review sowie den Kritik-Knigge.


Hilfsmittel: AutoreviewerRichtlinienRatschläge zum SchreibstilEmpfehlungen zum Aussehen.


Artikel werden aus dem Review entfernt, wenn sie entweder für die lesenswerten oder exzellenten Artikel kandidieren, wenn offensichtlich nicht mehr an ihnen gearbeitet wird (ungefähre Richtlinie: 14 Tage seit dem letzten Diskussionsbeitrag) oder wenn der Einsteller/Autor dies wünscht. Die Reviews mittels Ausschneiden und Einfügen bitte auf den Diskussionsseiten der Artikel archivieren.

Okeechobee-Hurrikan (1928)[Quelltext bearbeiten]

Der Okeechobee-Hurrikan oder Huracán San Felipe Segundo war der folgenschwerste tropische Wirbelsturm der atlantischen Hurrikansaison 1928. Der Hurrikan entstand am 6. September vor der Westküste Afrikas. Er erreichte am 12. September Guadeloupe. Der Hurrikan verwüstete die Insel stark und durch seine Auswirkungen kamen dort 1200 Personen um. Am Mittag des 13. September erreichte der Hurrikan als erster Hurrikan mit gemessenen andauernden Windgeschwindigkeiten über 200 km/h die Kategorie 5 der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala. Auf der Insel wurden durch die Auswirkungen des Hurrikans 312 Personen getötet; mehr als eine halbe Million Inselbewohner wurden obdachlos. Beim Überqueren der Insel verlor der Hurrikan an Kraft und erreichte deswegen die Bahamas als Kategorie-4-Hurrikan, wo dank guter Vorbereitungen auf den Sturm nur 18 Menschen durch die Sturmauswirkungen ihr Leben verloren. Früh am 17. September gelangte der Hurrikan bei West Palm Beach mit Windgeschwindigkeiten von 238 km/h über das Festland Floridas. 1711 Häuser in der Stadt wurden zerstört, doch am schwersten traf es Florida im Bereich des Lake Okeechobee. Die vom Wind erzeugte Sturmflut schwappte über den südlichen Rand des Sees und überschwemmte hunderte von Quadratkilometern Land bis zu sechs Meter hoch, darunter Belle Glade, Canal Point, Chosen, Pahokee und South Bay. Mindestens 2500 Bewohner Floridas wurden durch die Sturmauswirkungen getötet.

Der Artikel wurde 2006 aus EN übersetzt und dann irgendwann mal lesenswert. Später entsprach der Artikel nicht mehr dem, was wir für Vorstellungen von einem Wirbelsturmartikel haben (und was lesenswert angeht, vielleicht auch nicht); Matthiasb hat den Artikel in den vergangenen drei Jahren immer mal wieder angepackt und nach dem neuesten State of the Art nachübersetzt. -- MBurch (Diskussion) 09:57, 6. Mai 2018 (CEST)

Guten Tag, ich kann mich inhaltlich zum Artikel nicht äußern. Man merkt dem Artikel jedoch seine englische Herkunft sehr stark an. Das Deutsch ist gewöhnungsbedürftig und muss losgelöst vom englischen Text überarbeitet werden.

Ich bin auch kein Goethe, aber Formulierungen wie

  • Früh am 17. September gelangte der Hurrikan [..] über das Festland Floridas.
  • ... dass das System spät am 6. September den Status eines tropischen Sturmes erreicht hat.
  • Bei der Annäherung an die Kleinen Antillen intensivierte sich der Hurrikan weiter.
  • wurden die Windgeschwindigkeiten für den Landfallpunkt inoffiziell mit bis zu 320 km/h angenommen
  • zu diesem Zeitpunkt erhöhten durch die Bahamas
  • obwohl er aufgrund seiner großen Ausdehnung noch mehrere Tage lang den Status als Hurrikan beibehalten konnte.

sind in meinen Augen schlechtes/falsches Deutsch.

Darüber hinaus gibt es (scheinbare) Widersprüche wie:

  • Am nächsten Tag meldete ein Schiff Windgeschwindigkeiten von 95 km/h und Der Sturm wurde erstmals am 10. September [..] beobachtet.

Ist es nicht sinnvoller, die Zeiten in Ortszeit anzugeben? Meteorologisch mag es ja richtig sein, UTC zu verwenden. Für den Leser, der sich ein Bild von der Lage der Menschen machen will, ist dies aber nicht hilfreich.

Von sechs per Zufallsprinzip angeklickten Einzelverweisen sind zwei tot (Nr 4, Nr 26).

Freundliche Grüße -- Herr Klugbeisser (Diskussion) 08:17, 9. Mai 2018 (CEST)

@Herr Klugbeisser: Danke für deine Anmerkungen. An den ersten drei Anmerkungen kann ich keinen Fehler erkennen; die Wortverwendung "Intensivierung" deutet an, daß es sich um einen Rückgang des Luftdrucks handelt und ist bei Stürmen "fachchinesisch". Bei Punkt 4 ("inoffiziell mit bis zu 320 km/h" bezieht sich darauf, daß für den Landfallpunkt keine Messungen vorliegen und diese Werte anhand von etwas entfernten Messwerten geschätzt wurden. Ich versuche das noch besser zu formulieren.

Beim fünften Punkt liegt eine Verstümmelung vor; hier muß ich noch meine handschriftlichen Notizen überprüfen. Bei Punkt 6 ersetze ich "beibehalten" durch "halten".

Der von dir verspürte Widerspruch ist keiner. Ich werde auch das noch deutlicher formulieren damit klar wird, daß ein Schiff zwar 95 km/h gemessen hat, aber das System nicht als tropischer Sturm eingestuft wurde, weil Messungen damals sehr lückenhaft waren. und erst am 10. September erstmals von einem tropischen Sturm gesprochen wurde.

Ortszeiten werden in meteorologischen Artikeln generell nicht verwendet, zumindest nicht bei der Schilderung des Sturmverlaufs, auch weil ein Sturm auf seiner Zugbahn mehrere Zeitzonen durchläuft, z.B. Puerto Rico UTC-4, Floria UTC-5, und retrospekt läßt sich gar nicht so ohne weiteres feststellen, ob damals die Sommerzeiten genauso galten wie heute oder (vermutlich) nicht. Im übrigen wird eigentlich speziell bei den Hurrikanartikeln die UTC-Zeitangabe dann verwendet, wenn sie im Zusammenhang mit einer konkreten Warnung (oder Statusänderung) oder Position steht, die ungenauere Forulierung "früh am" / "in der Früh" dann, wenn es um einen Zeitraum geht, bspw. wenn der Sturm um 5:00 Uhr UTC stärker war als um 23:00 UTC des Vortages, dann hat er sich (überwiegend) in der Frühe des Tages intensiviert, aber das war ein mehr oder weniger stetiger Prozess. Danke für deine Hinweise. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:30, 9. Jun. 2018 (CEST)

Vorschläge[Quelltext bearbeiten]

  • Wo trotz guter Vorbereitungen auf den Sturm 18 Menschen durch die Sturmauswirkungen ihr Leben verloren.--

79.208.231.174 23:45, 24. Mai 2018 (CEST) Vgl. auch Abschnitt Florida "nur 26 Tote"

Nein, das wäre eine Umdrehung der Tatsachen. 18 ist wenig; die Zahl 26 im Abschnitt Florida bezieht sich übrigens nur auf Palm Beach; Gesamtflorida ist ja über 2500. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 22:18, 9. Jun. 2018 (CEST)
  • heutige Preise: Dollarkurs oder Brechnungsjahr angeben
  • Niederschlagsmengen evtl. umrechnen auf Liter pro Quadratmeter
  • Leichen abtreiben: ist doppeldeutig
  • Crew deportieren: im deutschen negativ besetzte Redewendung
  • dem Martinique ??
  • 260 km/h Singular oder Pural ??
  • Landfallpunkt: früher verlinken (erst später wird Landfall verlinkt erwähnt)
  • 20 Knoten: evtl. in Km/h umrechnen
  • insgesamt könnte man den Artikel noch stärker kürzen. Ob ein Geländer kaputt gegangen ist, wenn hunderte von Häusern kaputt sind, dürfte dann nicht mehr so wichtig sein

--2003:CA:9F2D:5801:F545:7DA1:6449:312E 10:43, 27. Mai 2018 (CEST)

  • heutige Preise sind immer aktuelles Jahr (nach April) und wird automatisch per Inflationsrate umgerechnet. Der Kurs ist da egal, Dollar sind immer Dollar.
  • die Angaben mm und l/m2 sind äquivalent; ersteres ist mMn anschaulicher – so hoch steht das Wasser, wenn es nicht abliefe.
  • Satz entfernt, war fast wortwörtliche Dopplung im Absatz zwei drüber.
  • deportieren = bewußt negativ besetzte Redewendung gewählt
  • auf dem … Martinique: Martinique ist Neutrum, daher mMn korrekte Formulierung
  • 260 km/h kann mMn als Plural als auch Singular aufgefaßt werden
  • 20 Knoten -> erledigt

--Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 22:18, 9. Jun. 2018 (CEST)

Bitte noch Luftdruck im Schaubild überprüfen: Einheit: mm HG (Torr), Wert: 929 mbar entsprechen 696,806 Torr--2003:CA:9F23:BA01:C8D5:82A3:F918:F389 21:19, 15. Jul. 2018 (CEST)

Deidesheim[Quelltext bearbeiten]

Deidesheim ist eine Stadt und ein Luftkurort mit 3797 Einwohnern (31. Dezember 2016) im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz. Seit dem 1. Januar 1973 gehört die Stadt der Verbandsgemeinde Deidesheim an, deren Verwaltungssitz sie ist. Deidesheim liegt im Nordwesten der Metropolregion Rhein-Neckar.

Der Ortsname wurde im Jahr 699 erstmals urkundlich erwähnt, die Erwähnung bezog sich aber auf das benachbarte Niederkirchen bei Deidesheim. Die Siedlung, aus der das heutige Deidesheim hervorgegangen ist, entstand vermutlich im 9. oder 10. Jahrhundert als Tochtersiedlung von Niederkirchen. Die erste nachweisliche Unterscheidung von der Muttergemeinde gab es im 13. Jahrhundert. Mit dem Bau der fürstbischöflich-speyerischen Burg als Verwaltungssitz übertraf Deidesheim das ältere Niederkirchen bald an Bedeutung. Im Jahr 1395 bekam Deidesheim vom böhmischen und deutschen König Wenzel die Stadtrechte verliehen und gilt seither – mit Ausnahme der Jahre 1819 bis 1838 – als Stadt. Seit 770 wird hier nachweislich Weinbau betrieben. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts war Deidesheim der erste Ort der Pfalz, dessen Weingüter damit begannen, Qualitätsweinbau zu betreiben. Heute ist Deidesheim eine der größten Weinbaugemeinden des Weinbaugebiets Pfalz, der Weinbau ist neben dem Tourismus Deidesheims wichtigster Wirtschaftsfaktor. Ergänzt um eine Kurzbeschreibung des Artikelinhalts. --MBurch (Diskussion) 21:01, 16. Jun. 2018 (CEST)

Nach der jüngst gescheiterten Exzellenz-Kandidatur stelle ich diesen Artikel in Absprache mit dem Hauptautor mal hier rein AF666 (Diskussion) 12:09, 16. Jun. 2018 (CEST)


Anregung: Abschnitt Konsulat ist zu kurz. --79.208.234.41 21:27, 4. Jul. 2018 (CEST)

Ich haben den Abschnitt etwas ausgebaut. MR 2017 (Diskussion) 22:10, 13. Jul. 2018 (CEST)

Ja, so ist´s besser.--2003:CA:9F23:BA01:C8D5:82A3:F918:F389 21:24, 15. Jul. 2018 (CEST)