Wikipedia:Review/Erdwissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
< Wikipedia:Review(Weitergeleitet von Wikipedia:RVE)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RV/E, WP:RVE

Auf dieser Seite sollen Artikel, die sich im weiten Sinne auf Erdwissenschaften beziehen, eingestellt werden. Bitte beachte auch die Hinweise auf Wikipedia:Review sowie den Kritik-Knigge.


Hilfsmittel: AutoreviewerRichtlinienRatschläge zum SchreibstilEmpfehlungen zum Aussehen.


Artikel werden aus dem Review entfernt, wenn sie entweder für die lesenswerten oder exzellenten Artikel kandidieren, wenn offensichtlich nicht mehr an ihnen gearbeitet wird (ungefähre Richtlinie: 14 Tage seit dem letzten Diskussionsbeitrag) oder wenn der Einsteller/Autor dies wünscht. Die Reviews mittels Ausschneiden und Einfügen bitte auf den Diskussionsseiten der Artikel archivieren.

Königsbach (Main)[Quelltext bearbeiten]

„Der Königsbach (auch Luderbach, Erlenbach; früher auch Frauenbach) ist ein Fließgewässer in Hessen. Er ist ein etwa 13,7 km langer orografisch linker, geografisch südlicher Zufluss des Mains. Im 12. Jahrhundert wurde er erstmals urkundlich erwähnt. Die Quelle des Bachs liegt bei der Stadt Dreieich im Landkreis Offenbach, die Mündung befindet sich im Stadtgebiet von Frankfurt am Main. Durch Aufstauung des Königsbachs im Frankfurter Stadtwald entstand in den 1930er Jahren das flächenmäßig größte Stillgewässer Frankfurts, der Jacobiweiher.“

Hallo zusammen; diesen Artikel möchte ich gerne demnächst um eine Auszeichnung kandidieren lassen. Als einer der am meisten daran beteiligten Autoren erscheint mir die Kandidatur um den Status „lesenswert“ als bisher eher realistisch. Soweit mir bekannt ist, ist die online und in Print auffindbare Literatur größtenteils ausgewertet und in den Artikel eingeflossen; über Funde weiterführender Lektüre würde ich mich freuen.

Zwei Kritikpunkte am heutigen Stand des Artikels meine ich selbst erkennen zu können: a) Bisher fehlen Fotos vom Oberlauf des Baches bei Dreieich (leider habe ich es immer noch nicht geschafft, mit dem Rad von Frankfurt aus ins Quellgebiet zu fahren), und b) habe ich als Laie auf diesem Gebiet den Verdacht, dass im Abschnitt „Ökologie“ noch nicht alles gesagt und geschrieben ist. Bei letzterem Punkt wäre ich für fachliche Kritik, Tipps und Hinweise besonders dankbar. Vom Review erhoffe ich mir, dass ich von Euch einen „fachlichen Schubs“ bekomme, um den Artikel noch weiter verbessern zu können. Danke im Voraus und Gruß, — frank (Diskussion) 04:21, 18. Sep. 2017 (CEST)

1.) Der Artikel sollte einen extra Abschnitt über das EZG mit den konkurrierenden Bächen, den Anhöhen usw. haben.
2.) Der Abschnitt Geschichte sollte Die Namen des Baches oder so ähnlich heißen und am Anfang des Artikels stehen.
--Anarabert (Diskussion) 20:27, 18. Sep. 2017 (CEST)
Ich finde, es schadet nicht, den Verlauf des Baches vor der Diskussion der Namensvarianten abzuhandeln, zu einer Umbenennung des Abschnitts "Geschichte" würde ich aber auch raten. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 00:30, 17. Okt. 2017 (CEST)

Ich lade mal hier ab, dass der Bach in der Originalurkunde König Lothars „cuningesbach“ heißt, auch so im Druck [1]. Dass im Original 1129, im Regest 1128 steht, hängt mit dem Jahreswechsel zur Wintersonnwende zusammen. Zur Etymologie von Ludersbach wäre etwa „Lothars Bach“ anzusetzen, was über mittelhochdeutsch *Ludheresbach und frühneuhochdeutsch Ludersbach mit Umdeutung Luderbach ergäbe (Belege: 1543 „die Frawenbach oder die Ludersbach genannt“, 18. Jh. „Im Walde heißt dieses Wasser die Ludersbach, und im freyen Felde die Goldbach“ [2], [3], [4], [5], wobei die alle voneinander abschreiben). Damit könnte die Deutung Greules im Deutschen Gewässernamenbuch als Aasbach [6] ersetzt werden. Was schreibt denn das „Frankfurter Wörterbuch“ dazu? --Pp.paul.4 (Diskussion) 22:47, 21. Sep. 2017 (CEST)

Wenn man die topographische Karte von ca. 1865 betrachtet und dazu die Flurnamen im Lagis Hessen vergleicht, scheint der Bachname im 19. Jh. Luderbach zu lauten. Das heißt doch im Gegenschluss, dass die Bachabschnittsnamen Königsbach in Frankurt und Erlenbach in Neu-Isenburg Namen-Ersetzungen des 20. Jh. sein müssten, da man den Namen Luderbach auf einmal als anstößig bzw. als negativ konnotiert empfand. Das findet sich so bei Hildegard Dombrowe, 1996: Kulturlandschaft Neu-Isenburg - Die Wiesen der Erlenbachaue. In: Landschaft Dreieich. Langen. S. 7-9. Solche Umbenennungen durch Stadtratsbeschlüsse sind in den Stadtarchiven dokumentiert. --Pp.paul.4 (Diskussion) 01:11, 23. Sep. 2017 (CEST)

Ich habe mir den Artikel neulich im Wartezimmer durchgelesen und hier ist mein Feedback. Dazu muss ich anmerken, dass dies wohl der erste Flussartikel ist, den ich reviewe:

  • "Durch Aufstauung des Königsbachs im Frankfurter Stadtwald entstand in den 1930er Jahren das flächenmäßig größte Stillgewässer Frankfurts, der Jacobiweiher." - auf mich wirkte das am Anfang, als münde er hier in den Weiher
  • "Wohn- und Industriebebauung sowie andere versiegelte Flächen" - was sonst, wenn nicht Wohn- oder Industrie?
  • "spaltet sich zuvor in den Flurstücken Bestewiese und Brandwiese in zwei bis drei Arme auf." - geht er auch wieder zusammen?
  • "Im Norden Neu-Isenburgs hatte der Königsbach vor einer Absenkung des Grundwasserspiegels durch Baumaßnahmen genügend Wasser geführt, um eine Wassermühle, die im Jahr 1705 erbaute Bansamühle, anzutreiben" - kann man den Satz irgendwie vereinfachen?
  • "häufig Überschwemmungen verursacht" - kann man "häufig" irgendwie nachvollziehbarer schreiben, für mich klingt das ein klein wenig nach POV
  • Der Artikel hat relativ viele Klammern, die das Lesen erschweren
  • durch naturnahe Wiesen und Parks - den Begriff verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht
  • "Nach der Straßenbrücke des Schwarzsteinkautwegs (benannt nach einem ehemaligen, benachbarten Basalt-Steinbruch Kaute) und dem Bahnhof Frankfurt-Louisa, der vom Bach in ost-westlicher Richtung unterquert wird, bis zur Mündung, verläuft der Königsbach weitgehend parallel zum Bahndamm der Main-Neckar-Eisenbahn." - zumindest beim ersten Lesen kam mir der Satz ellenlang vor
  • "Bis zur Begradigung des letzten Bach-Abschnitts lag die Mündung etwa 500 Meter weiter östlich ... " - gehört der Satz nicht in "Geschichte"?
  • "Weitere Namen mit dem gleichen Bezug sind Königsbrünnchen (vorher Königsbrunnen, von dem die steinerne Fassung mit Wappenreliefs erhalten geblieben ist), Königswiese und Königswiesenweg." - ohne Links oder weitere Erklärung fällt es dem Ortsfremden hier eher schwer, das auch nur ansatzweise zu verorten
  • "... die Bezeichnung Erlenbachaue,[44] auch wenn dieser Name für den Bach sonst nicht überliefert ist." - kommt doppelt vor
  • "Der Fischbestand des Königsbachs wurde in den betreffenden Untersuchungen nicht bewertet." - von Fischen hörte ich an der Stelle zum ersten Mal. Haben diese irgendeine Bedeutung für den Fluss? Was gibt es denn? Auch der Fauna-Abschnitt schweigt sich hierzu aus
  • "Eine auffällige, am Bachlauf vorkommende Vogelart" und "Eine der auffälligsten Pflanzen am Königsbach" - sieht nach POV aus
  • "Zu den besonders geschützten Tierarten" - was ist so besonders? Reicht nicht "geschützt"?
  • "Der seltene Auwald" - selten kann ich an dieser Stelle schwer greifen
  • "die in Frankfurt selten gewordene Sumpfdotterblume" - Gibt es zur Verbreitung irgendwelche Belege oder ist das POV?
  • " Im Bansapark befindet sich ein Kinderspielplatz." - doppelt
  • "den in den 1930er-Jahren durch Aufstauung des Bachs entstandenen Teich " - doppelt
  • " viel frequentiertes Ausflugslokal" - POV?
  • Beim Abschnitt "Freizeit und Tourismus" frage ich mich, ob er wirklich genug mit dem Fluss zu tun hat, um im Artikel zu verbleiben.

Fazit: Für den Laien und Ortsfremden gut lesbar, aber keine Offenbarung. Diese ergibt sich vermutlich erst mit Ortskenntnis oder "Flusswissen". Ich hoffe, mein Feedback hilft dennoch? Gruß, --Flominator 11:13, 8. Okt. 2017 (CEST)

Schlosspark Buch[Quelltext bearbeiten]

Der Schlosspark Buch ist eine Parkanlage und ein Teil des 26,1 Hektar großen Natura 2000-Gebietes mit der EU-Meldenummer 3347-303 im Berliner Ortsteil Buch. Ich habe den Artikel in den letzten Wochen viel erweitert. Außerdem gehört der Park zum einem Lieblingspark in Berlin und ich war schon dreimal dort gewesen. Ich möchte nach meiner vielen Arbeit und Zeit die ich in den Artikel gesteckt habe wissen, ob es noch im Artikel zu verbessern und erweitern gibt? Denn ich möchte den Artikel Lesenswert bekommen. --Auto1234 (Diskussion) 00:39, 18. Okt. 2017 (CEST)

Marple Township[Quelltext bearbeiten]

Marple Township ist eine Gemeinde (Township) im Delaware County im US-Bundesstaat Pennsylvania und gehört zur Metropolregion Delaware Valley.

Guten Tag zusammen. Ich möchte hier den zweiten Artikel, den ich vor bald fast einem Jahr geschrieben habe, zum Review stellen. Beim Schreiben des Artikels und einem persönlichen Background zu dieser wunderbaren Ortschaft, habe ich mich ein wenig in das ganze Geschehen um Marple Township verliebt und habe intensive Recherche sowohl im Netz als auch auf Papier betrieben. Ende September war ich in Philadelphia, wegen Krankheit konnte ich aber leider nicht diesen Vorort Phillies besuchen, um vor Ort zu recherchieren und Fotos zu machen. Nun stecke ich fest, denn alles Relevante, was man über diesen Ort finden kann, steht scheinbar schon drin. Ich weiß nicht, auf welche Quellen ich noch zugreifen kann/soll. Es ist einfach nichts mehr zu finden für mich. Ich hoffe somit auf Mithilfe, weil es mein Ziel und persönlicher Wunsch ist, dass diesem Artikel irgendwann das Prädikat lesenswert verliehen wird. Ich finde, für einen kleinen amerikanischen Ort sind das schon mal verdammt viele Informationen in der deutschsprachigen Wikipedia. -- USA-Fan (Diskussion) 19:19, 14. Nov. 2017 (CET)