Wikipedia:Redaktion Altertum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

Themenbereich Altertum: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RA, WP:RAM, WP:RAN
Homer.png
Redaktion Altertum

Willkommen in der Redaktion Altertum, der Anlaufstelle für Diskussionen und Artikelarbeit im Bereich Altertum!
Eine Übersicht über neue bzw. überarbeitungsbedürftige Artikel des Fachbereichs findet sich hier.


Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Altertum/Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Altertum/Archiv.

Epochenbegriffe und ihre korrekte Verwendung[Quelltext bearbeiten]

Ich war heute ein wenig irritiert, als ich mich in der Artikelarbeit im Zusammenhang mit außereuropäischen Kulturen dabei ertappte, die Begriffe "mittelalterlich" und "antik" zu verwenden... Das ist auf der einen Seite natürlich Humbug, weil es in Südostasien in diesem Sinne weder eine "Antike" noch ein "Mittelalter" gegeben hat, auf der anderen Seite gewährt es dem unbedarften mitteleuropäischen Leser natürlich eine schnellere zeitliche Zuordnung, insbesondere, da es dort keine räumlich übergreifenden, sondern nur regionale Epocheneinteilungen gibt. Existiert eine Konvention, die das regelt? Ist es möglicherweise legitim, wenn auch nicht korrekt, Epochenbegriffe aus dem europäisch-mediterran-vorderasiatischen Raum zur zeitlichen Veranschaulichung zu verwenden? Oder ist es zwingend geboten, ausschließlich die regionalen Epocheneinteilungen zu verwenden. In der Hoffnung auf eine grundsätzliche Klärung, --Hartmann Linge (Diskussion) 18:51, 5. Mai 2017 (CEST)

Eine spezielle Regelung ist mir nicht bekannt. Die Anwendung dieser Begriffe auf andere Kulturkreise ist nicht nur problematisch weil sie nicht wirklich für diese konzipiert worden sind, sondern auch weil sie zum Teil tatsächlich für andere Kulturkreise existieren, dort aber eine eigene andere Bedeutung haben und damit auch einen eigenen anderen Zeitrahmen als die europäischen Begriffe. So spricht man z.B. auch von der chinesichen Antike und dem chinesischen Mittelalter und als (kulturelle) Orientierungsgröße wird dort die Han-Dynastie genommen (ähnlich dem römischen Reich), d.h. die Han-Dynastie und die Zeit davor (bis 220 n.Chr.) gelten als chinesische Antike/Alterum und die Zeit nach dem Zusammenbruch der Han (nach 220 n.Chr.) als Mittelalter (wobei dessen Ende scheinbar unterschiedlich definiert wird).--Kmhkmh (Diskussion) 20:37, 5. Mai 2017 (CEST)
Ich würde Begriffe die „Antike“ und „Mittelalter“ nur verwenden, wenn sie in der Forschung zu dem jeweiligen Kulturkreis/der Region üblich sind – und auch dann möglichst auf einen Artikel verlinken, der die Begriffe in diesem Kontext erklärt. Generell würde ich immer die Epochenbezeichnungen bevorzugen, die in der jeweiligen Wissenschaft verwendet werden. Wenn es darum geht, die Zeitgleichheit zu Ereignissen in Europa auszudrücken, würde ich „zur Zeit des europäischen Mittelalters“ o. Ä. schreiben.
Zur wissenschaftlichen Richtigkeit kommt die Frage der Allgemeinverständlichkeit. Wir wollen zwar so wenig eurozentristisch wie möglich sein, aber auch von unserem Hauptpublikum verstanden werden. Wenn ich im europäischen Kontext das Mittelalter erwähne, gehe ich davon aus, dass die meisten Leute zumindest eine grobe Vorstellung haben, wann das war (wobei ich immer auch darauf verlinken würde). Die Epochenbezeichnungen anderer Kontinente sind im deutschen Sprachraum nicht allgemein bekannt. Da wir nicht nur für Fachleute schreiben, sollten wir darauf achten, dass eine Mehrheit uns folgen kann. Im Zweifelsfall würde ich mich – soweit bekannt – an Jahrhundertangaben vor/nach Christus halten. --Mushushu (Diskussion) 21:19, 5. Mai 2017 (CEST)
Der Begriff Antike wird meines Wissens nicht raumübergreifend verwendet. Anders ist das bei den Begriffen Altertum und Mittelalter, die raumübergreifende Zeitabschnitte beschreiben. Wobei allerdings eine genaue zeitliche Eingrenzung schwierig ist. --Oltau 22:52, 5. Mai 2017 (CEST)
Manchmal - dann aber eben nicht unbedingt deckungsgleich mit unseren europäischen Epochen sind, die ja nicht einmal durchweg für ganz Europa gelten. Wenn man etwa vom islamischen Mittelalter spricht, meint man das im übertragenen Sinne der europäischen Zeit. Damit hat der Islam als historische Epoche einer Region der Welt kein Altertum und beginnt letztlich mit dem Mittelalter. Und dann kann man sich wirklich fragen, zwischen was das denn mitteln soll. Ich würde die Begriffe wirklich nur bei einer Nutzung in der Fachliteratur verwenden oder klar kennzeichnen, daß die Zeit in Europa Bezugsgröße ist. Marcus Cyron Reden 01:38, 6. Mai 2017 (CEST)
@Marcus, dann ändere mir doch bitte mal als coomons-Admin diese commonscat in „Category:City wall and moat (Lamphun)“. Dank Dir im voraus. --Hartmann Linge (Diskussion) 03:33, 6. Mai 2017 (CEST)
Gemacht. Allerdings musst du dazu nicht Admin sein, nur Cat-a-lot anschalten ;). Marcus Cyron Reden 14:12, 6. Mai 2017 (CEST)
Ich unterstütze sehr Mushushus Ansatz: zur Zeit des dürfte den Schwierigkeiten aus dem Weg gehen und gleichzeitig den Leserinnen und Lesern etwas in die Hand geben, um die Ereignisse zu kontextualisieren. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 02:02, 7. Mai 2017 (CEST)
Antike und Mittelalter gab es nur in Europa? Mir sind zumindest noch ein arabisch-islamisches, ein afrikanisches und ein jüdisches Mittelalter bekannt. Eigentlich müsste man von einem lateinischen oder christlichen Mittelalter sprechen. Und "antike Kulturen" findet man überall auf der Welt verteilt.--Sinuhe20 (Diskussion) 21:50, 27. Jul. 2017 (CEST)

Verschiebewünsche[Quelltext bearbeiten]

[1] ff. zur Beachtung. Danke. --217.83.16.9 11:19, 23. Mai 2017 (CEST)

Ein kurzer Rundgang durch die Bibliothek zeigt: Hermann Bengtson im Handbuch der Altertumswissenschaft (Band 3,5 zur römischen Geschichte) sowie Michael Sommer in seiner jungen zweibändigen Römischen Geschichte nutzen die modernisierten Namen (Julianus und Julia), Karl Christ in seiner Geschichte der römischen Kaiserzeit und Heinz Bellen im Band 2 seiner dreibändigen römischen Geschichte verwenden die originalen antiken Formen (Iulianus und Iulia). Es lässt sich also streiten, ob Grundsatz 1 der Konvention zur Schreibung lateinischer Namen greift, denn Bengtson/Bellen/Sommer/Christ sind ungefähr die Kategorie der Werke, nach denen wir uns bei der Auslegung dieser Namenskonventionen richten sollten. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 12:54, 23. Mai 2017 (CEST) PS: Ich habe aus Zeitgründen nur nach Didius Iulianus und den beiden Severerinnen geschaut.
Danke für die Rückmeldung. Die beiden anderen, von Dir nicht nachgeschauten Lemmata müssen nicht primär wegen der Namenskonventionen verschoben werden. Julian von Pannonien fällt unter WP:Begriffsfindung, Iulianus (Usurpator) ist nicht trennscharf, da es mehrere Usurpatoren ([2], [3], [4]) dieses Namens gab. --217.83.9.173 13:40, 25. Mai 2017 (CEST)
Julian von Pannonien habe ich jetzt mal verschoben, weil das Lemma Marcus Aurelius Iulianus immerhin korrekter ist als die Eindeutschung Julian. Der Beiname „von Pannonien“ scheint allerdings auch üblich zu sein, so in der Roman Imperial Coinage (Band 5,2, S. 593, „Marcus Aurelius Julianus (of Pannonia)“) oder im maßgeblichen Aufsatz zum Usurpator („Julianus I. von Pannonien. Überlegungen zu Chronologie und Münzprägung“, siehe Literaturverzeichnis des Artikels, den habe ich aber nicht eingesehen). Leider komme ich nicht so schnell an die numismatische Fachliteratur, wenn jemand mit mehr Ahnung gute Gegenargumente liefert, kann ja wieder zurückverschoben werden. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 13:19, 13. Jun. 2017 (CEST)
Den Usurpator aus Africa habe ich jetzt auch mal verschoben, bei Julia Mamaea und Julia Maesa würde mich die Meinung des Hauptautors Benutzer:Nwabueze interessieren. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 16:48, 28. Jul. 2017 (CEST)
Gegebenenfalls müssten auch Julia Domna, Julia Soaemias und gewiß noch weitere Damen verschoben werden samt entsprechender Anpassung der Links. Es ist unter den Historikern offensichtlich eine Geschmacksfrage. Für uns lautet die Frage, ob sich der Aufwand lohnt. Wenn die Mehrheit das meint, habe ich nichts gegen die Verschiebung, zumal ich persönlich originale Formen generell vorziehe. Allerdings ist zu befürchten, dass früher oder später wieder jemand mit Hinweisen auf wiederum andere Publikationen Rückverschiebung verlangt und das Thema nicht zur Ruhe kommt und Kräfte bindet, die produktiver eingesetzt werden sollten. Nwabueze 17:10, 28. Jul. 2017 (CEST)
Danke für die Rückmeldung, das klingt vernünftig. Damit können wir es wohl dabei belassen. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 00:47, 29. Jul. 2017 (CEST)

Ab urbe condita (Titus Livius)[Quelltext bearbeiten]

So z. B., o sodales, stelle ich mir vor könnte der Titel eines Artikels lauten, in dem die Ausführungen über a.u.c. aus dem Liviusartikel herausgezogen sind. Wir haben Annales (Tacitus), Historien des Herodot und Dutzende ähnlicher selbstständig; warum muss man sich bei Verweis auf a.u.c. das dann im allgemeinen Liviusartikel suchen? Es wäre auch leichter zu zitieren. Man wird sich ja doch darauf einigen können, welche Werke eines eigenen Artikels würdig sind. (Ich vermeide das Wort und den Streit um das Wort Relevanz.) (nicht signierter Beitrag von Bavarese (Diskussion | Beiträge))

Unterstütze ich voll und ganz: Eines der berühmtesten Geschichtswerke sollte einen eigenen Werkartikel bekommen (zumal der von dir, Bavarese, vorgeschlagene, verbreitete Titel in keiner Überschrift des Personenartikels Titus Livius auftaucht, aber etwa in der BKL Ab urbe condita genannt wird. Würdest du diesen Artikel selbst ausgliedern? --Andropov (Diskussion) 13:43, 8. Aug. 2017 (CEST)
Muss von Fall zu Fall entschieden werden, gerade bei Autoren, über deren Leben kaum etwas bekannt ist oder deren Werk nur fragmentarisch überliefert ist. Bei Livius ist das gar keine Frage, da ist die Auslagerung definitiv eine gute Sache! --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 23:32, 9. Aug. 2017 (CEST)
Werke antiker Autoren, die wichtig sind, sollten m. E. grundsätzlich einen eigenen Artikel erhalten, ganz gleich, was wir über den Autor wissen. Moderne Filme, Bücher oder Computerspiele, die hohen Bekanntheitsgrad haben, haben schließlich auch eigene Artikel und werden nicht im Artikel des jeweiligen Autors, Regisseurs(?) oder der Softwareschmiede behandelt (Ausnahmen s.u.). Ist fraglich, ob ein antikes Werk die Relevanzhürden überspringen würde oder kann man über dieses zu wenig schreiben (Ausnahme: der Verfasser ist unbekannt oder sehr strittig), ist es beim antiken Autor zu behandeln. Natürlich sollte ein eigener Artikel nicht aus einem Stub aus zwei Sätzen bestehen, den man getrost in den Artikel zum Autor verschieben kann, sondern umfangreiche Informationen bieten, so dass sich ein eigener Artikel auch lohnt. Gesunden Menschenverstand sollte man also schon walten lassen. Grüße Minos (Diskussion) 12:26, 10. Aug. 2017 (CEST)

Kleopatra[Quelltext bearbeiten]

[5] Meiner Meinung nach eine berechtigte Beschwerde. Vielleicht kann jemand mit Griechisch-Kenntnissen da mal drüber schauen. Grüße, --Einsamer Schütze (Diskussion) PointDolmen.png 22:04, 12. Aug. 2017 (CEST)

@DerHexer:, @Jonathan Groß:. Marcus Cyron Reden 22:56, 12. Aug. 2017 (CEST)

Tanus = Alter Name der Elbe[Quelltext bearbeiten]

Dass "Tanus" ein alter oder der ursprüngliche Name der Elbe sei, wird z.B. in vielen Kreuzworträtseln vorausgesetzt. In Lexiken wird das Wort "Dan" als vorgermanisch "Wasser" erklärt. Kommt auch vor in: Donau, Don, Dnjepr, Dänemark. Elbe wohl erst spätlateinisch, nach dem Auftreten von Fluss-Gottheiten (Alben) bei Vorstößen römischer Söldner zu diesem Fluss, bekannt erst nach dem Rachefeldzug der Römer nach dem Überfall der Germanen (Armin) auf die 'Römer (Varus). (nicht signierter Beitrag von 2003:c8:8bc6:f400:1057:be11:47b:d1ef (Diskussion) 12:31, 6. Okt. 2017‎)

Elbe#Etymologie --Sinuhe20 (Diskussion) 17:14, 6. Okt. 2017 (CEST)
Was genau ist deine Frage oder dein Wunsch? (Dänemark scheint übrigens nicht in diese Reihe zu gehören). --Mushushu (Diskussion) 17:37, 6. Okt. 2017 (CEST)

WikiDACH vom 17.-19. November in Mannheim[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur WikiDACH

Mannheimer Schloss zentral.JPG

Liebe Mitarbeiter der Redaktion Altertum,

vom 17. bis 19. November 2017 findet das Barcamp WikiDACH im Schloss Mannheim statt. Es ist eine Möglichkeit, sich zu treffen, sich auszutauschen, alte Ideen zu besprechen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Die Universität Mannheim stellt Seminarräume im Zentrum Mannheims zur Verfügung. Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia Schweiz finanzieren aktiv Schaffenden aus der Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten Anreise und Unterkunft. Wie diese Möglichkeiten genutzt werden, liegt ganz bei Euch. Wir treffen uns Samstag und Sonntag in der früh und planen den Tag. Alle sind eingeladen selbst einen Vortrag, eine Gesprächsrunde oder einen Workshop vorzuschlagen anzubieten. Ob Neuling oder Urgestein - alle sind herzlich willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen unter http://wikidach.org.

--Alice 19:15, 13. Okt. 2017 (CEST)

RE, Joseph Klek[Quelltext bearbeiten]

Falls jemand irgendetwas zur RE bzw. zum „Kleinautor“ Joseph Klek zu sagen hat (und es sinnvoll sieht), tue es bitte hier ... S8w4 (Diskussion) 23:11, 15. Okt. 2017 (CEST)

Sorry, aber was soll man dazu noch großartig sagen, wenn Pauly-Wissowa von "unseren Experten" mit der Wikipedia parallelisiert wird? --Armin (Diskussion) 23:31, 15. Okt. 2017 (CEST)