Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.


„Was hab' ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: Nase)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch eine kleine Bitte zum Schluss: Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.
Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie in den überfüllten Keller eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 43.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich im Keller: bis 2012, 2013.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Inhaltsverzeichnis

Ingwergewächs auf dem Victoria Peak (Hongkong)[Bearbeiten]

Ich bin zurzeit in Honkong, bei einer Wanderung auf dem Morning Trail auf dem Victoria Peak ist mir ein Ingwergewächs aufgefallen, das dort recht häufig vorkommt, der Geruch der Blätter ist ähnlich meiner Kardamom Pflanze, aber unter der Gattung Elettaria hab ich nichts was passen könnte gefunden, eventuell Alpinia, aber ich finde keine Bilder. Die graubraunen Früchte sind kugelig leicht behaart, haben einen Durchmesser von ca. 3,5 cm, ein röhrenförmiges Kelchblatt hängt noch an der Fruchtspitze. Die Samen hängen in eine Kugel zusammen, Scheidewände teilen den Samenklumpen in Segmente auf.

Ähnliche Früchte hab ich bei en:Alpinia_caerulea gefunden -- Ralf.heete (Diskussion)

Wald-Vergissmeinnicht?[Bearbeiten]

  • Fundort: Saarbrücken
  • Umgebung: Saarufer
  • Zeitpunkt: April 2015

bei diesem Vergissmeinnicht bin ich mir nicht sicher, ob es sich tatsächlich um Myosotis sylvatica handelt, da ich es fast nur in der Nähe von Gärten gesehen habe. Vielleicht eher Myosotis sylvatica cultivars. Bei den unteren Bildern ist 7 und 8 glaube ich eine ganz andere Spezies.

ältere Bilder[Bearbeiten]


--AnRo0002 (Diskussion) 11:57, 23. Apr. 2015 (CEST)

Versuch's einmal mit Anchusa officinalis --Franz Xaver (Diskussion) 13:03, 23. Apr. 2015 (CEST)
ja gut, das betrifft aber nur die Bilder 7 und 8, war eine alte unachtsamkeit von mir, am selben Standort habe ich die Pflanze ein Jahr später als Ochsenzuge erkannt. Alle anderen Bilder sind m.E. eher Myosotis, da deutlich kleiner und intensiv blau in der Blüte. --AnRo0002 (Diskussion) 18:35, 23. Apr. 2015 (CEST)

Unbekannte Spinne[Bearbeiten]

  • Fundort: Wohnung, Kachelofen
  • Umgebung: Berlin
  • Zeitpunkt: 25.05.2015

Ich habe diese Spinne heute an meinem Kachelofen gefunden, ich muss sie wohl zusammen mit neuen Sitzästen für meine Papageien in die Wohnung gebracht haben. Die Äste wurden in Berlin, am Landschaftspark_Johannisthal/Adlershof gesammelt (falls das hilft). Die Spinne sitzt mittig auf ihrem Netz (20x15cm) mit angelegten Beinen und ist in diesem Zustand ca. 8mm lang und 5mm breit. Was für eine Spinne könnte es sein?

--Oceancetaceen 15:47, 25. Mai 2015 (CEST)

Leider erkennt man nicht sonderlich viel. Ich vermute aber, dass das eine (junge) Spaltenkreuzspinne ist. --Mhohner (Diskussion) 15:11, 7. Jun. 2015 (CEST)

Kasuarina[Bearbeiten]

  • Fundort: Gambia
  • Umgebung: ??
  • Zeitpunkt: 28. Juni 2007

Dieses Bild einer Kasuarine (https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtelhalmblättrige_Kasuarine) wurde von "Atamari" in Gambia gemacht. Mich interessiert die Pflanze mit den großen Blätter rechts im Vordergrund. Weiß jemand, was das ist? Ich habe schon bei Atamari nachgefragt. Er weiß es leider nicht und hat mir geraten, die Frage hier öffentlich zu stellen. --GueBla (Diskussion) 17:56, 25. Mai 2015 (CEST)

Acalypha wilkesiana Hoffmannii -- Geaster (Diskussion) 00:15, 6. Jun. 2015 (CEST)

Aschenburg IV - Schmetterlinge[Bearbeiten]

Auf dem Kalkmagerrasengebiet an der Aschenburg kommt noch so einiges vor, was ich gerne durch Euch bestimmt oder in meiner Bestimmung verbessert oder abgesichert wüsste. Die Tagfalter sind auch in der Biotopkartierung des Landes Niedersachsen für die Aschenburg angekreuzt. Deshalb einige Schmetterlinge:

  • Fundort: Aschenburg bei Harste in Südniedersachsen
  • Umgebung: Kalkmagerrasen
  • Zeitpunkt: Mitte/Ende Mai

--Biodehio (Diskussion) 21:46, 27. Mai 2015 (CEST)

Hallo Biodehio, ich bin zwar ein absoluter Laie, aber den kleinen Falter "5" kenne ich. Dies ist entweder das Kleine Coenonympha pamphilus oder das Große Wiesenvögelchen, Coenonympha tullia. Gruß, NobbiP (Diskussion) 17:44, 30. Mai 2015 (CEST)
Hallo NobbiP, vielen Dank! Das hatte ich nach meinem Buch zwar vermutet, war aber nicht sicher. Mal sehen, ob sich noch jemand äußert, gerade auch zu den anderen Bildern. Sonst werde ich versuchen, sie löschen zu lassen. --Biodehio (Diskussion) 19:32, 4. Jun. 2015 (CEST)
Wurde auf Commons als C. pamphilus identifiziert, was ich auch für wahrscheinlich halte. --Biodehio (Diskussion) 08:59, 5. Jun. 2015 (CEST)
Nr. 1 habe ich hier mal entfernt, der war teilweise verdeckt und nur von der Rückseite zu sehen, da stelle ich einfach Löschantrag und hoffe, dass der durchgeht. Für das Wiesenvögelchen habe ich auch Löschantrag gestellt, da gibt es massenhaft viel bessere Fotos auf Commons. Wenn es bei den anderen keine Antwort gibt, werde ich nach einiger Zeit versuchen, sie auch löschen zu lassen, denn unbestimmte Bilder nützen ja auch nichts. --Biodehio (Diskussion) 13:10, 8. Jun. 2015 (CEST)
@Biodehio: Nr. 7: Hesperiidae, vermtl. Kleiner Würfel-Dickkopffalter (Pyrgus malvae). --Blutgretchen (Diskussion) 20:11, 12. Jun. 2015 (CEST)
Vielen Dank! Da wäre ich nie drauf gekommen! --Biodehio (Diskussion) 22:09, 12. Jun. 2015 (CEST)
P.S. Es hat nix gepingt, aber ich gucke hier ab und zu drauf, solange es noch nicht im Keller ist. --Biodehio (Diskussion) 22:09, 12. Jun. 2015 (CEST)
Gern geschehen. Steppenheiden-Würfel-Dickkopffalter wäre aber auch gut möglich. Ich würde übrigens auch bei Nr. 3 auf einen Dickkopffalter tippen. --Blutgretchen (Diskussion) 22:28, 12. Jun. 2015 (CEST)
Wenn die Bilder auf Commons zutreffen, könnte Pyrgus malvae auch auf der Flügelrückseite etwas dunkler bzw. graubrauner sein als carthami. Das würde besser zu meiner Erinnerung passen, wie er beim Fliegen aussah. Er war auch ziemlich klein, ich glaube nicht, dass die Spannweite 2,5 cm überschritten hätte. Wenn irgendjemand ihn anders einordnen will, mag er das tun, und ihn auch wieder umbenennen (lassen) und alles; bis dahin halte ich Deinen ersten Tipp für relativ wahrscheinlich. --Biodehio (Diskussion) 10:35, 13. Jun. 2015 (CEST)

tausendfüßler[Bearbeiten]

  • Fundort: Dschungel in Laos
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 2014

Haster (Diskussion) 15:12, 1. Jun. 2015 (CEST)

hat eventuell jemand eine ahnung, wen man da noch fragen könnte, da hier offenbar kein weiterkommen ist? Haster (Diskussion) 11:41, 27. Jun. 2015 (CEST)
Ich vermute, dass das Tier zu den Diplopoda gehört. Im Vorjahr ist eine "checklist of the millipedes (Diplopoda) of Laos" (doi:10.11646/zootaxa.3754.4.8) erschienen. Die Publikation lässt sich offenbar herunterladen und es sind E-Mails der Autoren (aus Thailand und Russland) angegeben. Du könntest an die Autoren dieser Checkliste eine Mail schreiben. Ich vermute stark, dass zumindest einer der drei Autoren reagieren wird. Möglicherweise ist das sowieso eine der Arten, von denen dort geschrieben steht, dass sie in Laos eigentlich vorkommen müssten, aber noch nicht nachgewiesen sind. Es gibt jedenfalls Arten aus der Ordnung Julida, die deinem Vieh ähnlich sehen. Ich kann aber nicht beurteilen, ob anhand der Merkmale, die auf dem Foto zu sehen sind, überhaupt eine Bestimmung möglich ist. Wenn du eine Mail an Experten losschickst, gibt auf jeden Fall an, wo du das Foto aufgenommen hast - so genau, wie es nur eben möglich ist - nächstgelegene Ortschaft, GPS-Koordinaten (?), Seehöhe. Und die Größe des Tieres ist sicher auch eine wichtige Zusatzinformation. Falls die Art für Laos noch nicht nachgewiesen ist, wird möglicherweise einer der Autoren an Ort und Stelle nachsuchen wollen. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:31, 30. Jun. 2015 (CEST)
OK, unter den Arten in der Checkliste kommt (aufgrund oberflächlicher Ähnlichkeit) vielleicht die Gattung Trigoniulus in Frage. --Franz Xaver (Diskussion) 14:37, 30. Jun. 2015 (CEST)

Fremdbilder: kein Löwenzahn[Bearbeiten]

  • Fundort: Deutschland
  • Zeitpunkt: April 2014

hier hat jemand im April 2014 ganz viel Löwenzahn fotografiert, oder auch nicht, denn diese drei Bilder sehen mir gar nicht danach aus, eher Sonchus oder ähnliches.

--AnRo0002 (Diskussion) 23:50, 2. Jun. 2015 (CEST)

Angesichts von Fundzeit und Aussehen halte ich Huflattich für möglich. Man sollte allerdings nicht nur Fotos von oben machen. Stengel und ggf. Blätter sind wichtig. --84.177.26.156 01:19, 3. Jun. 2015 (CEST)

Blauvioletter Scheibenbock Callidium violaceum ?[Bearbeiten]

  • Fundort: LK Heilbronn, Ba-Wü
  • Umgebung: im Garten
  • Zeitpunkt: 2.5.15

Liege ich mit meiner Vermutung richtig?. NobbiP (Diskussion) 02:52, 4. Jun. 2015 (CEST)

Ich mach den hier zu, wenn sich keiner mit mir festlegen will, vielen Dank fürs anschauen NobbiP (Diskussion) 21:32, 3. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 21:32, 3. Jul. 2015 (CEST)

Ein Nachtfalter zur guten Nacht[Bearbeiten]

  • Fundort: LK Heilbronn, Ba-Wü
  • Umgebung: an der Hauswand
  • Zeitpunkt: 1.5.15

Ist der kleine Falter bestimmbar? NobbiP (Diskussion) 02:52, 4. Jun. 2015 (CEST)

Ich würde sagen hepialus hecta --Oceancetaceen 21:40, 7. Jun. 2015 (CEST)
Das ist Pharmacis lupulina, soll sich aber Kulac nochmal ansehen. Hecta heißt jetzt Phymatopus hecta. --Olei (Diskussion) 23:29, 7. Jun. 2015 (CEST)
Hallo ihr beiden, Oceancetaceen und Olei, vielen Dank. Mal sehen ob Kulac hier reinschaut, sonst sprech ich ihn die Tage mal an. Weiss keiner was zu meinen Käfern, oben 3, 4 und 5 drüber zu sagen? Gute N8 NobbiP (Diskussion) 00:28, 8. Jun. 2015 (CEST)
Ich mach den hier jetzt zu, genauer wirds nicht mehr, nochmals vielen Dank NobbiP (Diskussion) 21:30, 3. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 21:30, 3. Jul. 2015 (CEST)

Welcher Greifvogel ist das (Video)?[Bearbeiten]

welcher Greifvogel (Südniedersachsen) war das Greifvogel ? Für einen Mäusebussard fand ich das Flugbild nicht typisch.

Rabe19 (Diskussion) 13:49, 4. Jun. 2015 (CEST)

Ich war mal so frei, zwei Bilder zu extrahieren, auf denen man mE sehr gut sieht, dass es ein Mäusebussard ist. Die Farbmorphe mit den oberseits weißen „Schultern“ (bei uns in BS recht häufig) ist ziemlich unverkennbar. Das Flugbild wirkt daher untypisch, weil der Bussard die Flügel anwinkelt. Ich kenne mich in den Begrifflichkeiten der Physik nicht so aus, aber durch den vorgestreckten Flügelbug verringert der Vogel wohl den Strömungswiderstand gegen den starken (Gegen)wind. Die Flügel sind dann vermutlich auch in sich stabiler und nicht so starken Kräften ausgesetzt, wie wenn sie ausgestreckt wären. Er „refft“ also sozusagen „die Segel“. Ähnlich sieht der Vogel auch im Sturz- oder schnellen Gleitflug aus. Kann man bei vielen Greifvögeln so beobachten und manchmal führt das halt zu wenig vertrauten Proportionen. Dann sehen zB. Kornweihen auch mal auf den ersten Blick habichtsähnlich aus. Außerdem kann starker Wind auch zu merkwürdigen Eindrücken führen. Vor etwa einer Woche dachte ich, es zischt ein Wanderfalke vorbei. Dabei war das nur eine Krähe mit gewaltig viel Rückenwind. Hier führt das bei dem Bussard zu einem merkwürdig flatterigen Flug. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 21:45, 4. Jun. 2015 (CEST)

affen im pendjari[Bearbeiten]

  • Fundort: pendjari nationalpark, benin
  • Umgebung: mare bali
  • Zeitpunkt: 2014

husarenaffen oder tantalus-grünmeerkatzen?

--Haster (Diskussion) 17:01, 4. Jun. 2015 (CEST)

Husarenaffen, wegen der langen Beine. --Haplochromis (Diskussion) 21:23, 20. Jun. 2015 (CEST)

Unbekannte Pflanzen im Garten des neuen Heims...[Bearbeiten]

  • Fundort: Central Pennsylvania, USA
  • Umgebung: Hausgarten
  • Zeitpunkt: Mai 2015

Moin, wir sind vor kurzem umgezogen. In unserem neuen Hausgarten beifndet sich ein alter Baumstumpf, aus dessen unmittelbarer Umgebung zwei offenbar unterschieldiche Sprösslingen herauskamen.( Bild 1) Was ist das, und wenn überhaupt, welcher der beiden sollte bleiben und wachsen? Und hinterm Haus habe wir eine Lilien(?)art, die ich auch nicht kenne (Bild 2). Danke für die Hilfe --Concord (Diskussion) 18:13, 8. Jun. 2015 (CEST)

Bild 2 Dreimasterblumen (Tradescantia) --193.83.31.119 18:23, 8. Jun. 2015 (CEST)
Bei den Baumschösslingen bin ich mir nicht sicher, also halte ich die Klappe, aber die Blume ist eine Dreimasterblume, höchstwahrscheinlich die Virginia-Tradescantia. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 18:25, 8. Jun. 2015 (CEST)
Von den Baumschösslingen würde ich eher den rechten behalten, sieht nach Echter Lorbeer aus. Aromaprobe?-- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 11:31, 9. Jun. 2015 (CEST)

Balkenschröter - Mimikry?[Bearbeiten]

Hallo,

am vergangenen Wochenende habe ich in den Dämmerungsabendstunden im Raum Dessau/Anhalt nahe eines größeren Mischwalds viele gleichartige Käfer gesehen, welche ich nicht fotografiert habe, jedoch als Balkenschröter bestimmen würde. Im Flug sind mir dabei jedoch gelb-schwarze Bänder als Zeichnung unter den Flügeldecken aufgefallen. Also eine Art Mimikry. Hat der Balkenschröter sowas oder war es doch eine andere Art? Im Parreys sowie bei wiki und auch sonst im Netz steht davon nichts. Die Google-Bildersuche liefert auch nur sitzende Käfer mit ergo geschlossenenen Flügeln. Danke für Aufklärung! (Evt. kann jemand das gegebenenfalls bei wiki ergänzen, wenn Quelle/Buch eindeutig etwas dazu aussagt) Gruß Maha 22:15, 8. Jun. 2015 (CEST) (ohne Benutzername signierter Beitrag von 85.179.132.177 (Diskussion))

Ohne Foto wird da nicht viel zu machen sein. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 23:30, 8. Jun. 2015 (CEST)
Hi. Also was ich meinte ist, dass ich den Balkenschröter erkenne und recht sicher bestimme. Ich habe ihn aber noch nie im Flug gesehen sondern immer nur sitzend. Daher jetzt die Frage ob Balkenschröter wirklich generell eine gelb-schwarze Mimikryzeichnung unter den Flügeldecken haben. Meine Literatur sagt dazu nichts. Danke und Gruß Maha 23:46, 8. Jun. 2015 (CEST) (ohne Benutzername signierter Beitrag von 85.179.132.177 (Diskussion))
Ist wahrscheinlich offtopic, da keine besondere Ähnlichkeit zum Balkenschröter, aber mir ist vor ein paar Tagen in Norddeutschland unter Eichen ein bockartiger Käfer mit schwarz-gelber Mimikry aufgefallen, der bei oberflächlicher Betrachtung leicht für eine Wespe gehalten werden könnte, allerdings nicht im Flug... Inzwischen weiß ich, dass es ein Eichenwidderbock war.-- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 11:35, 9. Jun. 2015 (CEST)
In der Literatur habe ich nichts dazu gefunden, dass der Balkenschröter im Flug so aussieht. Diese auffällige Färbung müsste doch irgendwo erwähnt werden. Dass die Balkenschröter gar massenhaft (statt mitunter häufig) fliegen, ist auch eher ungewöhnlich. Bockkäfer kämen da schon eher in Frage. --Regiomontanus (Diskussion) 18:35, 9. Jun. 2015 (CEST)
Dorcus parallelipipedus damaged.jpg
Der Balkenschröter hat voll ausgebildete Flügel und Flugvermögen und der Hinterleib ist unter den Flügeln gelblich braun (Bild). Die Art ist aber alles andere als flugfreudig. Ich nehme an, dass es sich bei der von dir beobachteten Art um den Bockkäfer Spondylis buprestoides handelt, der in der Abenddämmerung oft massenweise auftritt und dann auch sehr flugfreudig ist (fliegt allerdings schwerfällig). Wie die Oberseite des Hinterleibs unter den Flügeln beim Waldbock aussieht, kann ich zur Zeit nicht sagen. Die hellere Färbung des Hinterleibs auf der Oberseite ist jedoch kaum als Mimikry zu bezeichnen, sie ist viel eher dadurch zu erklären, dass die dunkle Tarnfärbung und eine schützende dicke Chitinschicht an dieser Stelle unnötig ist.--SigaDiskussionKeller 16:57, 14. Jun. 2015 (CEST)

Seltsames "Gewusel" in Auffangschale[Bearbeiten]

Vielleicht könnt Ich mir helfen, ein interessantes Tierchen zu bestimmen. Fotos sind leider kaum möglich, weil ich keine Kamera habe, die derart kleine Objekte/Subjekte fotografieren könnte. Die Tierchen sind ca. 0,5 - 3,0mm groß, kugelig und khakigelb bis beige gefärbt. Normalerweise wuseln sie recht gemächlich durch das Wasser, werden sie gestört, können sie nahezu pfeilschnell umherschwimmen. Sie treten in großen Kolonien auf. Das Wasser ist stets sauber und leicht säuerlich, weil ich in der Schale Sphagnum-Töpfe mit Spiranthes sinensis und Sp. x Chadd's Fort stehen habe. Was für Tierchen könnten das sein? Gruß;--Dr.Lantis (Diskussion) 13:02, 9. Jun. 2015 (CEST)

Süßwassermilben? insb. Kugelmilben??-- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 13:34, 9. Jun. 2015 (CEST)
könnte alles Mögliche sein. Wasserflöhe? Ostrakoden?--Meloe (Diskussion) 16:55, 9. Jun. 2015 (CEST)
Ja, Milben neigen meiner Erfahrung im Wasser auch nicht zur Koloniebildung, sondern sind Einzeljäger, und sind eher rot als khakigelb, insofern ziehe ich den Vorschlag zurück. -- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 11:48, 10. Jun. 2015 (CEST)

Erstmal natürlich Danke für Eure Mühen. Wasserflöhe sind das definitiv nicht. ;) Es muss irgendetwas Anderes sein. Ich wünschte, ich könnte ein paar Tierchen jemandem zuschicken, damit er sie sich anguckt... Gruß;--Dr.Lantis (Diskussion) 13:35, 10. Jun. 2015 (CEST)

Hallo Dr.Lantis. Ich habe mich schon mehrfach geoutet, dass ich keine Ahnung habe, aber deine Beschreibung passt mMn auch gut auf das kleine Tier von mir weiter unten #noch ne Milbe? ein Floh? oder doch ein lebendes Arschgeweih?, wenn auch nur einzeln und ohne Wasser. Kannst du soviel bei dir erkennen, dass ein Vergleich im Ansatz möglich ist? Gruß NobbiP (Diskussion) 18:51, 10. Jun. 2015 (CEST)

Ausrufungszeichen Agrotis exclamationis ?[Bearbeiten]

  • Fundort: Landkreis HN, Ba-Wü
  • Umgebung: Nachbargrundstück, bei der Siesta auf einem Erdbeerblatt
  • Zeitpunkt: dieser Tage

Ist "Ausrufungszeichen" Agrotis exclamationis oder vielleicht einer seiner näheren Verwandten? Danke - NobbiP (Diskussion) 18:39, 10. Jun. 2015 (CEST)

Ich mach den hier zu, mag sich wohl keiner festlegen. Danke fürs anschauen NobbiP (Diskussion) 21:27, 3. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 21:27, 3. Jul. 2015 (CEST)

Minifalter, geht auch als Motte durch ?[Bearbeiten]

  • Fundort: Landkreis HN, Ba-Wü
  • Umgebung: Fensterbank mit Blick in den Garten
  • Zeitpunkt: dieser Tage

Sind diese 10 mm bestimmbar ? Danke - NobbiP (Diskussion) 18:39, 10. Jun. 2015 (CEST)

ein Tagfalter an einer Ochsenzunge[Bearbeiten]

  • Fundort: Reilingen
  • Umgebung: Feldrand
  • Zeitpunkt: Juni 2015

Ich denke, für Tagfalter-Kenner kein allzugroßes Identifizierungs-Problem

--AnRo0002 (Diskussion) 22:48, 10. Jun. 2015 (CEST)

Habe eigentlich ja selbst keine Ahnung, aber weil ich mich gerne einmische, sieht es für mich wie ein Dickkopffalter aus, nach den dunklen Fühlerenden vielleicht der schwarzkolbige? Vielleicht sehe ich aber auch nur die falsche Seite der Fühlerenden. --Biodehio (Diskussion) 11:32, 11. Jun. 2015 (CEST)
Die Dickkopffalter gehören in den meisten Fachbüchern nicht zu den Tagfaltern. Keine Ahnung warum.-- Olbertz (Diskussion) 22:23, 14. Jun. 2015 (CEST)
Was für 'Fachbücher' hast Du? --Grüner Flip (Diskussion) 08:48, 20. Jun. 2015 (CEST)

eine Fliege an Schafgarbe[Bearbeiten]

  • Fundort: Reilingen
  • Umgebung: Ackerrand
  • Zeitpunkt: Juni 2015

Diese Fliege (?) kam zufällig mit ins Bild, wahrscheinlich noch näher bestimmbar als nur Diptera

--AnRo0002 (Diskussion) 13:35, 11. Jun. 2015 (CEST)

das sollte eine Halmfliege sein, weiter komme ich da leider auch nicht. --Pristurus (Diskussion) 22:34, 14. Jun. 2015 (CEST)

What kind of tree/plant is this?[Bearbeiten]

  • Image 1
  • Image 2
  • Fundort: 59.23844, 18.226849 (Tyresö, Sweden)
  • Umgebung: Next to a building
  • Zeitpunkt: June 12, 2015 09:27 PM CEST

--Josve05a (Diskussion) 23:09, 12. Jun. 2015 (CEST)

This will be a cultivated form of Prunus cerasifera, in german the red leaved forms are called Blutpflaume. A better expert for plants than me should confirm this. --Accipiter (Diskussion) 14:18, 13. Jun. 2015 (CEST)

unbekanntes Rautengewächs[Bearbeiten]

Hallo! Kann jemand dieses Rautengewächs näher bestimmen? Danke sehr, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUC • 22:02, 13. Jun. 2015 (CEST)

Von wo stammt die Aufnahme denn? Gruß, --Accipiter (Diskussion) 22:50, 13. Jun. 2015 (CEST)
Vielleicht eine Choisya? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 11:02, 14. Jun. 2015 (CEST)
Oder eine Zuchtform von Skimmia japonica. --194.118.115.161 11:31, 14. Jun. 2015 (CEST)
@Pimpinellus: Könntest Du vielleicht angeben, wo Du diese Aufnahme gemacht hast? Vielen Dank, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUC • 12:19, 14. Jun. 2015 (CEST)
Ist in Kalifornien heimisch, zumindest dort aufgenommen. Hab´s inzwischen mit unserem Hausbotaniker geklärt: Orangenblume (Choisya),Ziegler175 hat´s richtig erkannt. Dank ihm und Dir Doc Taxon für die Mühe. Künftig werde ich beim Benamsen von Pflanzenbildern in Commons Deinem Beispiel folgen, deutsche Bezeichnung, in Klammer lateinische. Wo es schon Fotos mit identischem Dateinamen gibt, gibt es im deutschen meist Alternativbezeichnungen, da werde ich variieren. Viele Grüße --Pimpinellus (Diskussion) – Wiki-MUC – 15:22, 14. Jun. 2015 (CEST)
@Pimpinellus: Was sagt der Hausbotaniker zur Art? – Doc TaxonDiskussionWiki-MUC • 15:39, 14. Jun. 2015 (CEST)
Ist laut HB die wilde Art C. ternata, es soll eine Sorte von Ch. ternata geben, die ähnlich kräftige Blütenbüschel hat wie ternata, ist es in diesem Fall aber nicht. In Californien wird Choisya übrigens häufig als immergrüne Hecke gepflanzt, ähnlich wie bei uns Thuje oder Buchs. Dank und Gruß --Pimpinellus (Diskussion) – Wiki-MUC – 16:03, 14. Jun. 2015 (CEST)

Caloplaca?[Bearbeiten]

Hallo, Bezüglich dieser Flechte
Caloplaca?
hänge ich bei der Einordnung völlig in der Luft. Ist nicht mein Fachgebiet, ich hab einfach mal den Fotoapparat drauf gehalten, weil es so dominierend war. Wenn jemand mal Lust und Zeit hat ..., vielen Dank. Standortangaben: Rellstal, Vandans, Vorarlberg, Österreich, Süßwasser, sehr viele Kalksteine, teilweise, glaube ich, auch Glimmerschiefer. --Asurnipal (Diskussion) 18:53, 14. Jun. 2015 (CEST)
Caloplaca ist zwar wahrscheinlich, eine sichere Gattungs- oder gar Artbestimmung anhand des Bildes aber leider nicht zu machen. Grüße -- Density Disk. 21:55, 17. Jun. 2015 (CEST)
Danke. --Asurnipal (Diskussion) 21:57, 17. Jun. 2015 (CEST)

Fly[Bearbeiten]

Link

  • Fundort: Tyresö, Stockholm, Sweden
  • Zeitpunkt: Around 9 PM.

Can anyone identify this better than just a Zweiflügler (Diptera)?

--Josve05a (Diskussion) 23:39, 14. Jun. 2015 (CEST)

most likely Sarcophaga. see Graue Fleischfliege. but thats a very poor quality, to say anything secure enough. --kulacFragen? 23:44, 14. Jun. 2015 (CEST)

Sierra de Cazorla (Nordostandalusien) 1[Bearbeiten]

Carduus, Cirsium oder etwas anderes?

Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 11:12, 15. Jun. 2015 (CEST)

Fische im Piburger See[Bearbeiten]

Hallo! Habe die Aufnahme vor zwei Wochen gemacht und tippe (anhand der Auswahl im Artikel Piburger See) auf Aitel. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 12:52, 15. Jun. 2015 (CEST)

Sierra de Cazorla 2[Bearbeiten]

Ein unbekannter Korbblütler und zwei vermutete:

Großes Fragezeichen! Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 12:26, 17. Jun. 2015 (CEST)

Bei dem "unbekannten" ersten Bild vermute ich die Gattung Scorzonera, das dritte Bild ist wohl eher Pallenis spinosa. --Franz Xaver (Diskussion) 14:43, 30. Jun. 2015 (CEST)
Also Franz, Du bist einfach ein Ass!
Mit Pallenis spinosa war ich sofort einverstanden!
Nachdem ich alle dort vorkommenden Schwarzwurzeln durchgenudelt habe, fand ich den Namen dieser auffallend schwefelgelben Komposite mit den kiefernartigen Blättern als Scorzonera angustifolia (S. pinifolia, S. graminifolia, S. macrocephala).
Ganz herzlichen Dank! --Ziegler175 (Diskussion) 11:54, 1. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Ziegler175 (Diskussion) 11:57, 1. Jul. 2015 (CEST)

Sierra de Cazorla 4[Bearbeiten]

Eine Farn-Vermutung und ein "falls-Astragalus-welcher"?

Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 11:29, 18. Jun. 2015 (CEST)

1: Frauenhaarfarn. -- Geaster (Diskussion) 12:25, 18. Jun. 2015 (CEST)
Oh tatsächlich, herzlichen Dank, Geaster!!! Da wäre ich jetzt nicht draufgekommen! Gruß --Ziegler175 (Diskussion) 09:55, 19. Jun. 2015 (CEST)

Sierra de Cazorla 5[Bearbeiten]

Es gibt in Ostandalusien 26 Orobanche-Spezies - eine davon ist diese auf einem magerrasenartigen Gebiet gestanden habende. Eryngium hat noch nicht geblüht, deshalb habe ich nicht auf Blätter geachtet. Trotzdem läge mein hilfloser Verdacht bei Amethyst-Sommerwurz?

Grüße von --Ziegler175 (Diskussion) 17:04, 18. Jun. 2015 (CEST)

Hm schwierig, für Amethyst-Sommerwurz ist er mir zu hell, soll laut dieser Liste (danach pdf öffnen)dort auch nicht vorkommen, auch wenn das Männertreu-Blätter sein könnten. Nachdem ich die genannte Liste der sechs Orobanche-Arten in Cazorla mit Google-Bildern verglichen habe (zB hier, könnte Orobanche rapum-genistae hinkommen? Auch die anderen tollen Bilder dürften schwierig werden, da es in Cazorla zahlriche Endemiten gibt. Vielleicht hilft dir die verlinkte Liste etwas. Grüße --Josef Papi (Diskussion) 14:20, 19. Jun. 2015 (CEST)
Ganz herzlichen Dank, Josef, fürs Kümmern um meine Sommerwurz und für den tollen link! An die "rapum-genistae" habe ich auch schon gedacht, zumal der Ginster wirklich kein Problem darstellt :-). Mir ist nur der Stengel ein wenig zu dick...Übrigens: Es war wie verhext: die Endemiten, insbesondere das berühmte Veilchen und die Orchis cazorlensis konnte ich partout nicht finden :-(( Liebe Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 18:02, 19. Jun. 2015 (CEST)

Zwei Insekten aus WLE-Beständen[Bearbeiten]

Um was handelt es sich denn bei den beiden? --Blech (Diskussion) 23:34, 18. Jun. 2015 (CEST)

die heuschrecke gehört aller wahrscheinlichkeit nach zur chorthippus biguttulus-gruppe, mit einer hand voll schwer unterscheidbarer arten. soweit ich das hier aus meinem buch rauslese, tritt die (doch etwas extremere) farbvariante offenbar bei allen arten der gruppe auf und taugt nicht zur bestimmung. hast du noch mehr fotos? die bestimmung ist aber selbst mit guten fotos schwer. lg, --kulacFragen? 14:16, 19. Jun. 2015 (CEST)
Die Libelle ist wohl der Vierfleck, ein nicht ausgefärbtes (wohl frisch geschlüpftes) Männchen.--Meloe (Diskussion) 18:29, 19. Jun. 2015 (CEST)
+1 was den Vierfleck angeht, die Flecken sind bereits schwach zu erkennen (bei der Schrecke halte ich mich raus). --Blutgretchen (Diskussion) 13:39, 21. Jun. 2015 (CEST)
Vielen Dank, auf Euch ist wie immer Verlass. Der Vierfleck kam übrigens unter die besten 100. Grüße, --Blech (Diskussion) 10:52, 26. Jun. 2015 (CEST)

Tier im Grzimek-Haus → Moholi-Galago[Bearbeiten]

Dieses Tier fotografierte ich 2012 im Frankfurter Grzimek-Haus. Bin mir relativ sicher, dass es ein Moholi-Galago ist. Stimmt das?

Schon mal Danke! --Josefma (Diskussion) 20:14, 19. Jun. 2015 (CEST)

Sierra de Cazorla 7[Bearbeiten]

Eine ungewöhnliche "Spinne" und ein Knabenkraut, bei dem mir nichts besseres einfällt als "elata", obwohl sich Josefs Cazorla-Liste und mein Ostandalusienbuch bezüglich des Vorkommens widersprechen.

Wer kann sich meiner Orchideen erbarmen? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 10:17, 20. Jun. 2015 (CEST)

unbekanntes Fluginsekt[Bearbeiten]

  • Fundort: Kroatien
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: Nachmittags

Liebe Leute, vielleicht hat jemand ja eine Ahnung trotz der schlechten Qualität um was für ein Insektchen es sich hierbei handelt. Ich hatte ursprünglich die Vermutung Asiatische Riesenhornisse, aber Fundort und Behaarung schließen das mittlerweile doch aus... Ideeen? LG --lg Rockwurm 18:22, 20. Jun. 2015 (CEST)

--lg Rockwurm 18:22, 20. Jun. 2015 (CEST)

die kommt aus dieser ecke: Gelbköpfige Dolchwespe. ob es diese oder eine verwandte art ist, kann ich aber nicht sagen. lg, --kulacFragen? 19:28, 20. Jun. 2015 (CEST)
oh ja das ist sie wohl. Vielen Dank dafür!--lg Rockwurm 09:30, 21. Jun. 2015 (CEST)

Was für ein Baum ist das?[Bearbeiten]

Bild

  • Fundort: Kleinanzeigen
  • Umgebung: Pflanzenkübel in München
  • Zeitpunkt: gestern

Chiron McAnndra (Diskussion) 00:19, 22. Jun. 2015 (CEST)

s. Auskunft: Ich tippe stark auf Fächerahorn. --92.212.6.158 01:24, 22. Jun. 2015 (CEST)

Was für ein Falter ist das[Bearbeiten]

  • Fundort: Wollerau, Kanton Schwyz, Schweiz
  • Umgebung: Dorf
  • Zeitpunkt: Morgens, 11.06.15

Wäre froh, wenn mir jemand helfen könnte diesen Falter zu bestimmen. Danke.

--Archwizard (Diskussion) 07:09, 22. Jun. 2015 (CEST)

Breitflügeliger Fleckleibbär oder Schmalflügeliger Fleckleibbär --Blutgretchen (Diskussion) 07:25, 22. Jun. 2015 (CEST)

Vogelvoliere in der Wilhelma[Bearbeiten]

Seit einigen Tagen lebt dieser Vogel (Einzeltier) in Vergesellschaftung mit einem Turako in einer Voliere in der Wilhelma. Bedauerlicher Weise hat es die Wilhelma noch nicht einmal zu Stande gebracht das Tier zu beschriften. (So viel zum Thema Bildungsauftrag zoologischer Gärten!!!) Bei meinen Recherchen bekam ich von der Wilhelma lediglich die Info, dass das Tier nur interimsmäßig da ist, damit der einzelne Turako nicht alleine lebt.

Ich hoffe, dass hier jemand mehr zu Stande bekommt als die Wilhelma --Josefma (Diskussion) 20:26, 22. Jun. 2015 (CEST)

Riesenwaldralle (Aramides ypecaha) --Blutgretchen (Diskussion) 20:30, 22. Jun. 2015 (CEST)
Danke!!! --Josefma (Diskussion) 20:51, 22. Jun. 2015 (CEST)
Gerne. Schönes Tier...ich kannte es eigentlich noch gar nicht, sondern habe es nur am Körperbau als Ralle erkannt (plumper Körper, kräftige lange Beine, sehr lange Zehen). Bei der Google-Bildersuche war dann ein Exemplar unter den ersten Treffern mit dabei. --Blutgretchen (Diskussion) 20:56, 22. Jun. 2015 (CEST)

Pippau oder Habichtskraut?[Bearbeiten]

  • Fundort: Saarbrücken
  • Umgebung: Steinbruch (NSG)
  • Zeitpunkt: Juni 2015

--AnRo0002 (Diskussion) 20:15, 23. Jun. 2015 (CEST)

Die drüsige Behaarung der Kelchblätter (und zahlreichen Blüten) lässt mich Wald-Habichtskraut vermuten.-- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 20:28, 23. Jun. 2015 (CEST)
Danke! --AnRo0002 (Diskussion) 08:39, 24. Jun. 2015 (CEST)
@AnRo0002: Mach bitte noch ein Foto mit Blättern, falls du dort noch einmal hinkommst. Achte auch drauf, ob die Pflanze Ausläufer macht. Ein Habichtskraut könnte es schon sein, aber das, was man hier sieht, passt mir gar nicht zum Wald-Habichtskraut. Drüsig behaarte Hüllblätter gibt es bei vielen Habichtskräutern. Das heißt noch gar nichts. --Franz Xaver (Diskussion) 15:31, 24. Jun. 2015 (CEST)
Gut, ich will ca in 2 Wochen nochmal hin, da wird es ja wohl noch da sein. Der Standort war auch untypisch fürs Habichtskraut - kahler trockener Kalksteinbruch, drumherum viel Wund-Klee und Sand-Thymian, Jakobsgreiskraut, Zypressen-Wolfsmilch, Wein-Rose und Hartriegel und kaum Bäume bis auf ein paar Robinien, die sicherlich in diesem Bereich früher oder später wieder entfernt werden. Außerdem dürfte ich dann dort noch weitere seltene Spezies entdecken, wegen starkem Regen hatte ich dort keinen allzulangen Aufenthalt. Immerhin hatte ich aber das NSG Birzberg erstmaligst für commons dokumentiert. --AnRo0002 (Diskussion) 14:31, 25. Jun. 2015 (CEST)
Ja, die Angaben zum Standort und zu den Begleitarten passen recht gut zu einigen Arten aus der Gruppe der Mausohr-Habichtskräuter (Hieracium subgen. Pilosella). --Franz Xaver (Diskussion) 14:47, 30. Jun. 2015 (CEST)

Gras und Libelle an der Saar[Bearbeiten]

  • Fundort: Saarbrücken
  • Umgebung: Flussufer
  • Zeitpunkt: Juni 2015

--AnRo0002 (Diskussion) 16:06, 24. Jun. 2015 (CEST)

Die Libellen sehen nach Königslibellen aus, und zwar anscheinend eher nach der selteneren Kleinen. Perspektive und Bildauflösung sind allerdings nicht optimal für die Bestimmung. Bei der Pflanze vermute ich eine flutende Form einer Igelkolben-Art (Sparganium sp., ggf. wohl am ehesten Sp. angustifolium oder Sp. emersum) – ist aber keine vollkommen sichere Identifizierung. -- Gruß, Fice (Diskussion) 17:27, 24. Jun. 2015 (CEST)
Angesichts der Verbreitungskarten und der Standortbedingungen (Fließ-Gewässer) scheint mir Sparganium emersum viel wahrscheinlicher als der schmalblättrige, darum habe ich ihn mal so verkategorisiert. Vielen Dank! --AnRo0002 (Diskussion) 18:55, 24. Jun. 2015 (CEST)

Schnellkäfer[Bearbeiten]

  • Fundort: Landkr. HN, Ba-Wü
  • Umgebung: An meiner Haustür, wollte mich besuchen
  • Zeitpunkt: heute gestern

Dieser Schnellkäfer (Bild 1-5) würde gut zu bereits von euch bestimmten Exemplaren Rotbauchiger Laubschnellkäfer Athous haemorrhoidalis passen, ist aber sehr groß. Ca. 17 mm gemessene Länge. Hier hilft jetzt vielleicht die Aufnahme am offenen Bauch? *Am_Köpfchen_kratz* Danke und Gruß NobbiP (Diskussion) 01:09, 26. Jun. 2015 (CEST) NobbiP (Diskussion) 01:09, 26. Jun. 2015 (CEST)

Ich lande da bei Hemicrepidius (früher Athous) hirtus/niger (Arten nach Fotos nicht unterscheidbar), Bestimmung unsicher. Elateridae nach Fotos bestimmen ist sehr undankbar, die sind in den Gestaltmerkmalen innerartlich variabel und sehen zunächst alle gleich aus. Vielen Dank für die vielen Perspektiven, insbesondere auch die Unterseite.--Meloe (Diskussion) 08:50, 26. Jun. 2015 (CEST)
Hallo Meloe, vielen Dank. Kann man auf Grund der Größe evtl. eher auf den Rauhaarigen Schnellkäfer H. hirtus schließen? Der wird in den verschiedensten Seiten mit bis zu 17mm angegeben, H. niger mit lediglich bis zu 14mm. Bei meinem Exemplar hatte ich die 17mm echt gemessen. Wenn solche Abweichungen möglich sind, würde ich auf Commons eine neue Cat "unidentified Hemicrepidius anlegen und darein verschieben. Danke und Gruß, NobbiP (Diskussion) 19:28, 26. Jun. 2015 (CEST)
Ich mach den hier zu, genauer wirds nicht mehr, nochmals vielen Dank NobbiP (Diskussion) 21:24, 3. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 21:24, 3. Jul. 2015 (CEST)

Hornisse? Welche Art?[Bearbeiten]

  • Fundort: Rheinland
  • Umgebung: Garten in direkter Nähe an Agrarlandschaft, tot im Wasser aufgefunden.
  • Zeitpunkt: 26.Juni

--84.62.48.46 14:09, 26. Jun. 2015 (CEST)

Riesenholzwespe (Urocerus gigas) --Kobako (Diskussion) 14:24, 26. Jun. 2015 (CEST)

Vielen Dank, da sind dann auch die "gelben Augen" schön erkennbar. (nicht signierter Beitrag von 84.62.48.46 (Diskussion) 14:29, 26. Jun. 2015 (CEST))

Libelle[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Straßenrand im Industriegebiet
  • Zeitpunkt: Juni 2015

--AnRo0002 (Diskussion) 19:00, 26. Jun. 2015 (CEST)

Nach dem fehlenden Thoraxseitenstreifen sollte das wohl ein Becherjungfer-Weibchen sein. Ist ansonsten, soweit erkennbar, aber etwas uneindeutig gezeichnet (wie das junge/unreife Schlanklibellenweibchen gerne schon mal sind). -- Fice (Diskussion) 10:29, 27. Jun. 2015 (CEST)

?[Bearbeiten]

  • Fundort: Padna, slowenien
  • Umgebung: hauswand
  • Zeitpunkt: nachts, juni 2015

--Haster (Diskussion) 11:40, 27. Jun. 2015 (CEST)

Spinnenläufer (Scutigera coleoptrata) --Kobako (Diskussion) 11:44, 27. Jun. 2015 (CEST)
  • Fundort: Monkey Park, Teneriffa
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

Ich habe die beiden Tiere im Monkey Park auf Teneriffa fotografiert. Laut Zootierliste (Suchbegriff: "Los Cristianos (Monkey Park)") können eigentlich nur Trachemys scripta elegans und Crocodylus rhombifer in Frage kommen. Bei der Schildkröte bin ich aber recht unsicher, da ich auf dem Fotos nichts rotes erkennen kann.

--Tuxyso (Diskussion) 08:19, 28. Jun. 2015 (CEST)

Grünrüssler[Bearbeiten]

Hallo! Lässt sich dieser 6mm großen Grünrüssler aus einem südwestfälischen Hausflur (17. Juni) bis auf die Art oder Gattung identifizieren? LG, --DannyPost 13:58, 28. Jun. 2015 (CEST)

Nicht aus den Fotos. Als Unterfamilie kommt wohl Entiminae hin. (vll. Polydrusus) --Blutgretchen (Diskussion) 18:50, 28. Jun. 2015 (CEST)
Okay, vielen Dank! LG, --DannyPost 00:32, 5. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --DannyPost 00:32, 5. Jul. 2015 (CEST)

Welche Enten?[Bearbeiten]

  • Fundort: Wiese in der Nähe von Neues Rathaus (Hannover) laut Fotograf
  • Umgebung: s.o.
  • Zeitpunkt: 09:41:28, 1. Sep. 2013

Danke. Gruß --Jean11 (Diskussion) 18:03, 28. Jun. 2015 (CEST)

Ich sehe nur Stockenten. Oben links und Mitte sind Jungtiere, unten links wohl die Mutter. Der weiße Latz lässt auf Bastardisierung (wohl mit Hausenten) schließen. Siehe Stockente. --Blutgretchen (Diskussion) 18:16, 28. Jun. 2015 (CEST)
Danke. Die Ente in der Mitte ist keine Pommernente? --Jean11 (Diskussion) 19:35, 28. Jun. 2015 (CEST)
Pommernenten sind große, sehr massige Enten. Etwa doppelt so schwer wie Stockenten. Außerdem haben sie (die Pommernenten) dunklere Schnäbel. --Blutgretchen (Diskussion) 19:57, 28. Jun. 2015 (CEST)
Danke! --Jean11 (Diskussion) 21:47, 28. Jun. 2015 (CEST)

Süßgräser[Bearbeiten]

  • Fundort: Naturschutzgebiet Gewann Frankreich-Wiesental
  • Umgebung: Sand-Trockenrasen
  • Zeitpunkt: Juni 2015

In diesem Gebiet gab es viele verschiedene Gräser. Sicher bestimmen konnte ich nur das Silbergras, das dort reichlich vorkam. Bei Gras 2 vermute ich Agrostis capillaris und bei Gras 1 fällt mir garnichts dazu ein, kaum größer als das Silbergras und wächst mit ihm zusammen, nebst kleinem Sauerampfer

--AnRo0002 (Diskussion) 18:49, 29. Jun. 2015 (CEST)

Gras 1 ist wohl Anthoxanthum odoratum. Gras 2 gehört nach Calamagrostis, vermutlich Calamagrostis epigejos.--Meloe (Diskussion) 08:11, 30. Jun. 2015 (CEST)
Beide Gräser kannte ich schon, allerdings das Ruchgras zu einem früheren Stadium und das Land-Reitgras zu einem späteren, letzteres ist auch auf der Artenliste vom BUND für dieses Naturschutzgebiet, also wird es wohl das sein. Vielen Dank! --AnRo0002 (Diskussion) 10:40, 30. Jun. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 10:40, 30. Jun. 2015 (CEST)

Wessen Gelege ist das?[Bearbeiten]

  • Fundort: Schleswig-Holstein, Propstei, Ostseenähe
  • Umgebung: Buchenhecke
  • Zeitpunkt: 27.6.2015

--Hinnerk11 (Diskussion) 21:52, 29. Jun. 2015 (CEST)

Selber weitergesucht: Könnte der Eispiegel eines Mondvogel sein. Wenn das jemand bestätigt, wäre die Frage erledigt.--Hinnerk11 (Diskussion) 22:28, 29. Jun. 2015 (CEST)
Mal Benutzer:Kulac und Benutzer:Olei anpingen ... -- Achim Raschka (Diskussion) 12:25, 30. Jun. 2015 (CEST)
eier sind nicht mein gebiet. der tip von hinnerk11 könnte aber passen. man sieht auch die paar frischen eier, die noch grünlich sind, genau so wie bei dem gelege im artikel vom mondvogel. lg, --kulacFragen? 16:46, 30. Jun. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Hinnerk11 (Diskussion) 17:11, 30. Jun. 2015 (CEST)

Welcher Schädling?[Bearbeiten]

  • Fundort: Schleswig-Holstein, Propstei, Ostseenähe
  • Umgebung: Unterseite Terrasse, Lärchendielung
  • Zeitpunkt: 27.6.2015

--Hinnerk11 (Diskussion) 21:55, 29. Jun. 2015 (CEST)

Schmetterlinge[Bearbeiten]

  • Fundort: Naturschutzgebiet Gewann Frankreich-Wiesental
  • Umgebung: Sand-Trockenrasen
  • Zeitpunkt: Juni 2015

Das Gebiet ist bekannt für seine Artenvielfalt an Tag- und Nachtfaltern. Mit meiner Kamera kann ich die aber schlecht einfangen. Nur zwei Bilder sind mir gelungen, den zweiten konnte ich als Schachbrett identifizieren, der erste dürfte für Kenner wohl auch kein großes Problem darstellen

--AnRo0002 (Diskussion) 10:50, 30. Jun. 2015 (CEST)

Der erste in ein Kleiner Feuerfalter und der zweite ein Schachbrett. --Olei (Diskussion) 10:54, 30. Jun. 2015 (CEST)
Das ging mal wieder schnell! Vielen Dank! --AnRo0002 (Diskussion) 11:41, 30. Jun. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 11:41, 30. Jun. 2015 (CEST)

Unterkiefer[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheimer Rheinbogen
  • Umgebung: Hochsitz zwischen Waldrand und Feld
  • Zeitpunkt: Juni 2015

--AnRo0002 (Diskussion) 12:01, 30. Jun. 2015 (CEST)

Ohne jetzt einen Größenvergleich zu haben würde ich sofort Reh sagen. --Of (Diskussion) 12:19, 30. Jun. 2015 (CEST)
Daran hatte ich auch gedacht, wollte aber eine Bestätigung. Vielen Dank! --AnRo0002 (Diskussion) 12:42, 30. Jun. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 12:42, 30. Jun. 2015 (CEST)

noch ein Süßgras[Bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt
  • Umgebung: lichter Kiefernbestand, Waldrand
  • Zeitpunkt: Juni 2015

Flaumig, nicht sehr hoch, wächst auf Sandboden, scheint mir häufig

--AnRo0002 (Diskussion) 12:25, 1. Jul. 2015 (CEST)

Agrostis, nach Standort vermutl. Agrostis capillaris.--Meloe (Diskussion) 16:18, 1. Jul. 2015 (CEST)
Danke! --AnRo0002 (Diskussion) 08:48, 2. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 08:48, 2. Jul. 2015 (CEST)

und eine Orchidee[Bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt
  • Umgebung: Wald
  • Zeitpunkt: Juni 2015

eigentlich wollte ich noch die Blüte abwarten, um sie besser bestimmen zu können aber jetzt hat irgendein Trampel diese Orchidee umgeknickt (sie steht ungeschickterweise an eimem stark frequentierten Waldweg) und es ist fraglich ob sie sich noch erholt.

--AnRo0002 (Diskussion) 13:46, 1. Jul. 2015 (CEST)

Epipactis, wahrscheinlich helleborine. Breitblättrige Stendelwurz
Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 15:14, 1. Jul. 2015 (CEST)
Danke! Falls sie doch noch blühen sollte, werde ich die Verifizierung wohl selber schaffen. --AnRo0002 (Diskussion) 08:50, 2. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 08:50, 2. Jul. 2015 (CEST)

Zwei unbekannte Rosengewächse[Bearbeiten]

  • Fundort: Neulußheim
  • Umgebung: Hecke
  • Zeitpunkt: Juli 2015

In dieser Hecke am Rand einer Landstraße wachsen neben den "üblichen Verdächtigen" (Weißdorn, Hartriegel, Schneeball, Kornelkirsche) auch mehrere Exoten wie der Sanddorn und der Gelbe Blasenstrauch, deswegen würde mich hier nichts überraschen. Die Früchte des Baums sehen aus wie Mini-Birnen, die Blätter wie bei einer Eberesche. Die Frucht des (dornenlosen) Strauchs wie eine überdimensionierte Hagebutte oder Mispel.

--AnRo0002 (Diskussion) 10:12, 2. Jul. 2015 (CEST)

DEr Baum ist der berühmte Speierling (Sorbus domestica), 1993 Baum des Jahres und um diese Zeit herum viel gepflanzt.--Meloe (Diskussion) 10:45, 2. Jul. 2015 (CEST)
Auf den letzten drei Bildern ist eine Mispel zu sehen. --Olei (Diskussion) 12:54, 2. Jul. 2015 (CEST)
An Sorbus hatte ich beim Baum ja schon gedacht und die Frucht vom Strauch kam mir auch wie eine Mispel vor. Vielen Dank! --AnRo0002 (Diskussion) 14:04, 2. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 14:04, 2. Jul. 2015 (CEST)

Polistes gallicus?[Bearbeiten]

Hi, das Foto ist in Serbien entstanden. Nach Betrachtung der beiden Imagines, der Geißeln, Zeichnungen, denke ich hier an Polistes gallicus oder Polistes dominula – muss man schon ziemlich genau schauen bei diesem Foto. Jedenfalls heißt es in meinem Buch, dass die Art in südlicheren Gebieten Mitteleuropas die Waben auch an freien Stängeln bauen, wie häufig Polistes bischoffi, aber eine bischoffi ist dies hier auf keinen Fall. Danke für Eure Hilfe, – Doc TaxonDiskussionWiki-MUCShow some WIKILOVEHeart-beat.gif• 12:30, 2. Jul. 2015 (CEST)

P.dominulus und P.gallicus (andere kommen wegen der orangen Fühlergeißel kaum in Frage) sind unterscheidbar an der Färbung von Mandibeln und Wangen (Genae) (und dem hier nicht sichtbaren letzten Sternum), bei gallicus Mandibeln gelb, Genae schwarz, bei dominulus umgekehrt. Ich kann da auf den Bildern nichts erkennen, vermutl. nicht bestimmbar.--Meloe (Diskussion) 14:57, 2. Jul. 2015 (CEST)

Teichralle[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: am Bach
  • Zeitpunkt: Juli 2015

eigentlich keine Frage sondern ein Ausdruck der Freude darüber, dass ich diesen Vogel erstmaligst von ganz nahem habe fotografieren können

--AnRo0002 (Diskussion) 21:09, 3. Jul. 2015 (CEST)

Herzlichen Glückwunsch - die Freude kann ich verstehen! --Ziegler175 (Diskussion) 06:53, 4. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 10:29, 4. Jul. 2015 (CEST)

Fliege auf einer Schafgarbe[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Streuobstwiese
  • Zeitpunkt: Juli 2015

--AnRo0002 (Diskussion) 10:31, 4. Jul. 2015 (CEST)

Lomatia lateralis, Bombyliidae. --Pristurus (Diskussion) 12:40, 4. Jul. 2015 (CEST)
Vielen Dank! Das konnte jetzt aber wirklich nur ein guter Kenner ermitteln! --AnRo0002 (Diskussion) 14:34, 4. Jul. 2015 (CEST)
Nö, das ist doch eine ziemlich prägnante Art, die in wärmeren Gebieten wie dem Rheingraben oder auch im Berliner Umland um diese Jahreszeit fliegt; die wirst du auch wiedererkennen, wenn sie dir das nächste mal begegnet. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 18:54, 4. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 14:34, 4. Jul. 2015 (CEST)

Wespen[Bearbeiten]

  • Fundort: Hamburg
  • Umgebung: Fußweg
  • Zeitpunkt: Juli 2015

Diese Wespen verwandeln den Plattenweg vor unserem Haus in eine Sandlandschaft. Sie sind ca. 1 cm groß und fliegen ihre Höhle mit Beute (Käfer) etwa der gleichen Größe an. Ich hoffe die Auflösung ist groß genug um etwas erkennen zu können- Danke!--an-d (Diskussion) 13:34, 4. Jul. 2015 (CEST)

Die Wespe ist wohl eine Grabwespe der Familie Crabronidae, ich würde sie in die Gattung Cerceris tun. Artbestimmung ist etwas knifflig, die trau ich mir so nicht zu. Wer will, mag hier sein Glück versuchen.--Meloe (Diskussion) 13:54, 4. Jul. 2015 (CEST)
Wird die Höhle von mehreren dieser Wespen angeflogen oder nur von einer? Gruß, Aspiriniks (Diskussion) 13:59, 4. Jul. 2015 (CEST)
Wenn es mehrere währen, könnte ich das nicht erkennen - die unterscheiden sich in meinen Augen nicht. Ich habe aber nie mehr als eine gleichzeitig an einer Höhle gesehen und es dauerte auch immer eine Weile bis wieder eine Wespe auftauchte. In der näheren Umgebung gibt es etwa 20 Höhlen, die teilweise nun etwa 10 cm voneinander entfernt liegen.--an-d (Diskussion) 14:29, 4. Jul. 2015 (CEST)

Käfer tarnt sich als Schildkröte[Bearbeiten]

  • Fundort: Landkr. HN, Ba-Wü
  • Umgebung: mein Wildgarten
  • Zeitpunkt: diese Woche

Guten und heißen Sonntagmorgen. Hab hier einen kleinen (ca.7-8mm) schwarzen Käfer eingesammelt, der sich scheints wie eine Schildkröte unter den Schild zusammenziehen kann ? NobbiP (Diskussion) 00:52, 5. Jul. 2015 (CEST)

Ich würde am ehesten einen Hydrophiliden der Gattung Cercyon (evtl. Cercyon ustulatum) sehen, wenn nicht die Größenangabe mit 7 bis 8 Millimeter weit außerhalb des zulässigen Bereichs läge. Ist das präzise gemessen oder nur geschätzt?--Meloe (Diskussion) 16:43, 5. Jul. 2015 (CEST)
Hi Meloe, nein, gemessen habe ich nicht, wollte ich habs dann aber vergessen und als Käferchen dann wieder freigelassen und entfleucht war... Die Länge, tja, erst hielt ich ihn von weitem für einen dunklen Marienkäfer (insbesondere die Breite und nur unwesentlich (1 mm?) länger als Marienk.). un nu? Grüßle, NobbiP (Diskussion) 17:19, 5. Jul. 2015 (CEST)
Da ich aus eigener, leidvoller Erfahrung weiß, wie leicht man sich da beim Schätzen vertun kann, lasse ich es erstmal bei Cercyon sp. Der wäre ggf. bis etwa 4 Millimeter lang.--Meloe (Diskussion) 17:26, 5. Jul. 2015 (CEST)
Hallo nochmal, Meloe. Meinen Dank für die Bestimmung. Die Optik im Vergleich Ober- und Unterseite sieht recht gut für einen Laien wie mich aus. Lediglich das kleine Dreieck (?) mittig hinter dem Halsschild ist bei meinem etwas größer als bei den Kollegen von Commons. Ich schieb ihn dann später nach Unidentified Cercyon. Grüßle, NobbiP (Diskussion) 18:41, 5. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 18:41, 5. Jul. 2015 (CEST)

Winzige Kugelspinne auf dem Liegestuhl[Bearbeiten]

  • Fundort:Landkr. HN, Ba-Wü
  • Umgebung:mein Wildgarten
  • Zeitpunkt:diese Woche

'moin. Dieser extreme Winzling (nur 1,5-2 mm) sonnte sich ungefragt auf meinem Gartenstuhl! Zur Strafe habe ich ihn erst ins rechter Licht gerückt und dann in der Hecke ausgesetzt. Steatoda triangulosa sieht dem sehr ähnlich, meinem kleinen Gast fehlt aber jede Rückenzeichnung, und die Augenpartie sieht mMn auch etwas anders aus. Aber da gibts ja noch ein paar Kandidaten in der Familie. Grüßle NobbiP (Diskussion) 01:14, 5. Jul. 2015 (CEST)

2 tragische Todesfälle zu beklagen[Bearbeiten]

  • Fundort: Landkr. HN, Ba-Wü.
  • Umgebung: Hinterm Fenster, nach kleinen Renovierungsarbeiten
  • Zeitpunkt:diese Woche

Die Todesurtsache ist bisher unklar. Entscheidender für mich ist jedoch die Identifizierung. Grüßle NobbiP (Diskussion) 01:29, 5. Jul. 2015 (CEST)

Todeskandidat 1 Weichwanze (Miridae) ,nach der langgestreckten Gestalt und der Furche zwischen den Augen Tribus Stenodemini, nach der Struktur des Pronotums eine der (untereinander recht ähnlichen) Arten der Gattung Stenodema (vielleicht erkennt kulac die Art). Todeskandidat 2: Kurzflügelkäfer (Staphylinidae). Von da an steig ich aus.--Meloe (Diskussion) 16:31, 5. Jul. 2015 (CEST)
Auch hier meinen besten Dank. Ergebnis ist besser als erwartet, zumal die Fotos auch hätten besser sein können. (Mit dem 'erledigt' wart ich noch, falls noch jemand was ergänzen möchte.) Grüßle, NobbiP (Diskussion) 18:45, 5. Jul. 2015 (CEST)

Zieharmonika-Raupe[Bearbeiten]

  • Fundort:Landkr. HN, Ba-Wü.
  • Umgebung:Garten
  • Zeitpunkt:diese Woche

Etwas schrumpelig schaut sie aus, die Kleine. Sie ist ca. 20mm lang. Kann man da mehr sagen? NobbiP (Diskussion) 01:39, 5. Jul. 2015 (CEST)

Du hast die nicht zufällig an einer Pflanze fressend gesehen? Das würde die Bestimmung sehr erleichtern, wenn man wüßte, woran die frißt. Gruß, Aspiriniks (Diskussion) 09:35, 5. Jul. 2015 (CEST)
Hallo Aspiriniks, leider gar nicht. Mein kleiner Enkel hat sie mir aus dem Garten angeschleppt. Vermtl Bereich Gräser, Klee etc. Grüßle NobbiP (Diskussion) 12:06, 5. Jul. 2015 (CEST)

schwarz oder rot? Ein wenig Milan sollte es aber schon sein.[Bearbeiten]

  • Fundort: über mir am strahlend blauen Himmel im Landkr. HN, Ba-Wü
  • Umgebung: seeeeehr viel Luft
  • Zeitpunkt: Ende Juni

Hi, Freunde der Lüfte, schätze das dürfte ein Milan sein, oder? Hielt dieses Tier und seine(n) Partner(in) bisher immer für einen Schwarzmilan. Diese schubsen mich aber in eine andere Richtung, evtl. doch Rotmilan? Sorry für die Qualität mehr ging nicht. Danke und Gruß, NobbiP (Diskussion) 02:37, 5. Jul. 2015 (CEST)

Das ist eindeutig ein Rotmilan, sieht man am gegabelten Schwanz. Gruß,--Haplochromis (Diskussion) 07:05, 5. Jul. 2015 (CEST)
Außerdem ist der Rote Milan "bunter" als es ein schwarzer Milan wäre, d.h. ein stärkerer Kontrast zwischen weißen Flügelflecken und dunkleren und rötlichen Flügel-, Körper- und Schwanzpartien.-- OlagDiskussionONE MAN, ONE VOTE! 11:08, 5. Jul. 2015 (CEST)
Hallo Haplochromis und Olag, seid bedankt. Mit den neueren Fotos hatte ich das auch schon erwägt, war mir aber zu unsicher. Happy hot sunday NobbiP (Diskussion) 12:10, 5. Jul. 2015 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP (Diskussion) 18:45, 5. Jul. 2015 (CEST)

unbekannte Spinne[Bearbeiten]

  • Fundort: Eberbach
  • Umgebung: Zuhause
  • Zeitpunkt: Juli.2015

--Mariofan1200 (Diskussion) 15:45, 5. Jul. 2015 (CEST)

Da hast Du wohl eine Speispinne fotografiert.--Meloe (Diskussion) 16:22, 5. Jul. 2015 (CEST)

unbekannter Doldenblütler[Bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt
  • Umgebung: Sandtrockenrasen, nahe Bahndamm
  • Zeitpunkt: Juli 2015

hier komme ich auf keinen grünen Zweig. Die Pflanze ist für einen Doldenblütler eher zierlich, wie Bibernelle, hat kaum Grunblätter und stand einzeln. In der unmittelbaren Umgebung Ruchgras, Kartäusernelke, Berg-Sandglöckchen und Mauerpfeffer, also typische Sandtrockenrasen-Vegetation

--AnRo0002 (Diskussion) 23:27, 5. Jul. 2015 (CEST)