Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?


„Was hab’ ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: Waldbrettspiel)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden. Hinweis: Für die Bestimmung von Hunderassen gibt es eine Extraseite.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte übertragt sowohl die Angaben zu Fundort und -datum, als auch die Bestimmungsergebnisse (Art, Gattung, Familie) immer auch auf die Bildbeschreibungsseite.

Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch zwei kleine Bitten zum Schluss: Ist die Datei lokal auf der de.WP hochgeladen worden, bitte den Baustein {{Temporäres Bild}} einsetzen, damit das Lebewesen-Bild nicht vor der Bestimmung per Bot auf die Commons verschoben wird. Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.
Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|1=~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie ins Kellerarchiv eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|1=~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 37.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich in den Kellerarchiven.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Inhaltsverzeichnis

Stubenfliege?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bern
  • Umgebung: Garten in der Stadt
  • Zeitpunkt: Mittagszeit

--Sputniktilt (Diskussion) 23:13, 4. Jul. 2016 (CEST)

… und Wespe[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Samos, Griechenland
  • Umgebung: Strand
  • Zeitpunkt: Anfang September, Mittags

Dankeschön :-) , K​P​F​C​💬 14:17, 22. Okt. 2016 (CEST)

Schaf-Schwingel ?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Naturschutzgebiet Hirschacker und Dossenwald
  • Umgebung: Binnendüne, Extremstandort. Danebst u.a. Silber- und Ruchgras (beide auch auf den Bildern zu sehen), Salomonssiegel und Ruthenisches Salzkraut
  • Zeitpunkt: November 2016

hier bin ich mir absolut nicht sicher. Ich komme auf Schaf-Schwingel nur, weil es in der Literatur über die Hirschacker Dünen genannt wird und dem noch am nähesten kommt

--AnRo0002 (Diskussion) 23:18, 12. Nov. 2016 (CET)

Nicht unbedingt eine Vogelwicke[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Ruderalfläche
  • Zeitpunkt: Dezember 2016

Ich habe das als Vogelwicke angesehen, bin jetzt aber doch nicht sicher, evtl könnte das auch Latyrus sein

--AnRo0002 (Diskussion) 14:00, 12. Dez. 2016 (CET)

Fremdbild: Unbekannte Pflanze in Südafrika[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Kruger National Park
  • Zeitpunkt: Mai 2012

ich würde hier in Richtung Zanthoxylum tippen

--AnRo0002 (Diskussion) 13:16, 13. Jan. 2017 (CET)

Schildkröte?[Quelltext bearbeiten]

Rochen?[Quelltext bearbeiten]

Begonia sp.[Quelltext bearbeiten]

  • Febr. 2017, Palmengarten Frankfurt, Tropenhaus

Lässt sich das Exemplar einer Art zuordnen? Herzliche Grüße, --DannyPost 16:28, 23. Feb. 2017 (CET)

Welcher Kalmar?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Makoko, Lagos, Nigeria
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

--Gereon K. (Diskussion) 18:07, 25. Feb. 2017 (CET)

Rüsselkäfer in Kopula[Quelltext bearbeiten]

Dieses Käferpaar fand ich auf einer Waldlichtung bei Söhnstetten, Kreis Heidenheim, Schwäbische Alb auf einer Kratzdistel. Sind das Larinus turbinatus? --Pristurus (Diskussion) 18:18, 19. Jun. 2017 (CEST)

Larve der ...-Fruchtwanze bzw Carpocoris sp[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Baden-W., LKr HN, bei Untergruppenbach
  • Umgebung: am Wegrand neben Wiese
  • Zeitpunkt: 7.7.2017

Hallo, Jürgen Peters hat im Entoforum schon die Richtung Carpocoris sp vorgegeben. Traut sich hier jemand die Zuordnung zur Species? Nördliche Fruchtwanze Carpocoris fuscispinus oder vielleicht Purpur-Fruchtwanze Carpocoris purpureipennis oder eine andere Art? Vielen Dank und Grüßle NobbiP Diskussion 02:15, 9. Jul. 2017 (CEST)

Unbekannte Samen/Pflanzen[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort/Umgebung: Florida, (1) ein Park in Miami Beach, (2) Hotelanlage in Orlando
  • Zeitpunkt: Juni/Juli 2017
  • An dem Baum dieser Samenkugeln hing ein Cache mit Namen "Flamingo Tree".. Aber Google zeigt nichts passendes.
  • Ist (2) eine Palmenart? --Tommes  17:26, 5. Sep. 2017 (CEST)

Leontodon montanus oder Leontodon crispus?[Quelltext bearbeiten]

Wie unter c:File talk:Leontodon montanus Resciesa Gherdeina.jpg nachzulesen ist, wird die Bestimmung von Benutzer:Orjen angezweifelt. Der Fotograf, Benutzer:Moroder, benötigt wohl weitere Meinungen dazu. --Leyo 10:44, 22. Sep. 2017 (CEST)

Plinthocoelium suaveolens?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Mauritius
  • Umgebung: Parkanlage
  • Zeitpunkt: tagsüber

--Sputniktilt (Diskussion) 17:47, 31. Dez. 2017 (CET)

Keine Salakpalme?[Quelltext bearbeiten]

Auf diesem Foto sollen, nach Aussagen des Fotografen, Früchte der Salakpalme sein. Auf Commons wurde mir das Bild aber in die Kategorie "Unidentified Arecaceae" verschoben. Kann mir jemand das genauer identifizieren? --JPF just another user 13:24, 2. Jan. 2018 (CET)

Fledermäuse näher bestimmbar?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Puthia, in der Rajshahi (Division) in Bangladesch
  • Umgebung: ehemaliger Vorratsraum in einem verlassenen Palast
  • Zeitpunkt: Ende November letzten Jahres

--Kritzolina (Diskussion) 12:28, 31. Mär. 2018 (CEST)

Rüsselkäferlarven[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Deutschland, NRW
  • Umgebung:Blumenkasten mit Erika
  • Zeitpunkt:April 2018
  • Länge: 12 mm

Von welchem Rüsselkäfer sind die Larven? Was hier so an Rüsselkäfern mit einer Länge von 8-12 mm rumkrabbelt:

- Dickmaulrüssler (Otiorhynchus sulcatus)

- Gespornter Blattrüssler (Phyllobius glaucus)

- Grün-metallic mit orangen Beinen

- Schwarz-weiß, längsgestreift mit gelben Rand

Da die Tierchen keine Beinchen haben, sind es zumindest keine Rosenkäfer oder Junikäfer.

--Dat doris (Diskussion) 15:33, 19. Apr. 2018 (CEST)

Fische: Rotfedern?[Quelltext bearbeiten]

sind das Rotfedern im Seeburger See?

  • Fundort: Seeburger See
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: heute

--Rabe19 (Diskussion) 19:09, 28. Apr. 2018 (CEST)

Waldkobra, Pseudohaje goldii - Fehlbestimmt?[Quelltext bearbeiten]

Diese Datei von den Commons ist m.E. fehlbestimmt. Für Pseudohaje goldii sind die Augen zu klein und die Färbung passt nicht. Ich weiß lediglich nicht, ob juvenile p. goldii von der Beschreibung adulter Tiere abweichen. Mich erinnert die Abbildung eher an Naja nivea (Kapkobra). Gibt es andere Meinungen dazu? Liebe Grüße, --DannyPost 16:14, 28. Jun. 2018 (CEST)

Dermestidae-Larve[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Walldorf/Baden
  • Umgebung: Feldweg
  • Zeitpunkt: 16. Juli 2018

Hallo, wer hilft mir bei der Bestimmung dieser 12 mm langen Käferlarve? Sie gehört offensichtlich zur Familie Dermestidae. In dem Fundbereich habe ich in der Vergangenheit Käfer von Dermestes laniarius beobachtet. Könnte diese Larve zu dieser Käferart gehören?--Slimguy (Diskussion) 20:59, 20. Jul. 2018 (CEST)

Silphie[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Westseite Müritz
  • Umgebung: Biogasfeld
  • Zeitpunkt: Juli 2018

--Mehlauge (Diskussion) 21:47, 26. Jul. 2018 (CEST)

Eier der Gewächshausmottenschildlaus oder der Kohlmottenschildlaus[Quelltext bearbeiten]

  • Umgebung: Rotkohlblatt

Dieses Foto ist im Artikel Gewächshausmottenschildlaus eingebunden, aber dort mit „Rotkohlblatt mit Eiern der Kohlmottenschildlaus“ beschriftet. Was stimmt nun? Je nachdem müsste die Beschriftung korrigiert oder das Bild in den anderen Artikel verschoben werden. --Leyo 01:07, 28. Jul. 2018 (CEST)

Kann mir bitte hier jemand helfen?[Quelltext bearbeiten]

Der Vogel ist ein Hausrotschwanz. --Of (Diskussion) 19:57, 1. Aug. 2018 (CEST)
Danke sehr Hr. Oberfoerster! --GT1976 (Diskussion) 13:49, 2. Aug. 2018 (CEST)

Nr. 1 ist eine Steinbrech-Hybride (Saxifraga x arendsii), 3 die Blüte irgendeines Ampfers, 7 die Kulturform einer Nepeta, 8 eine Sagina, 9 eine Helianthemum-Hybride, 13 das Blaublühende wohl irgendeine der Ochsenzungen, 14 das Blaublühende Borretsch.--Veilchenblau (Diskussion) 14:44, 3. Aug. 2018 (CEST)

Bei Nr. 13 tippe ich auf Echium. Wurde vom "Vorredner" als Anchusa bezeichnet. Anchusa hat jedoch rosettenförmige Blüten. --Arnaud Palastowicz (Diskussion) 18:13, 25. Aug. 2018 (CEST)

Schwarze Würmchen auf Monarde in schleimigem Kokon[Quelltext bearbeiten]

Fundort: Niederösterreich Fundstelle: auf den Blütenköpfen einer Monarde Beschreibung: fadendünne schwarze bewegliche Würmchen in einer schleimigen Hülle

Datei:20180803 083651 (Small)
Monarde Blüte mits chwarzen Würmchen

Acanthus in England[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Scotney Castle
  • Umgebung: Parkanlage
  • Zeitpunkt: 22. Juli mittags

Hallo! Um welche der 20–30 Acanthus-Arten handelt es sich hier? Danke für alle Tipps! Viele Grüße, Uebermut57 (Diskussion) 16:13, 10. Aug. 2018 (CEST)

Das sieht sehr nach Acanthus spinosus aus, aber womöglich ist es eine von zahlreichen Kulturhybriden. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 16:23, 10. Aug. 2018 (CEST)
Für mich sieht das eher nach Acanthus mollis aus. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 15:01, 3. Sep. 2018 (CEST)

2x fliegende Ameisen[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: 1. direkt in Celle; 2. Müden (Örtze) im Norden des Landkreises Celle.
  • Umgebung: 1. auf der Straße vor dem Haus; 2. landete auf einem Tisch vor meiner Nase im Bereich des Wildparks.
  • Zeitpunkt: 1. 28. Juni 2018; 2. 12. Juli 2018

Hallo, die erste Ameise war nahe meiner Haustür, ca. 8-10mm groß, und ich meine in den darauf folgenden Tagen noch viele weitere davon gesehen zu haben. Bin aber auch nicht ganz sicher ob es tatsächlich die gleichen waren. Die zweite Ameise saß plötzlich vor meiner Linse, posierte kurz und hob mit unbekanntem Ziel wieder ab, ca 6 mm groß. Lässt sich bei den beiden etwas zur Bestimmung, vielleicht die Gattung, sagen? Ist es eine Königin? Oder ein Deckhengst? Danke und Grüßle NobbiP Diskussion 22:25, 19. Aug. 2018 (CEST)

Nach einer entsprechenden Anfrage von mir im entoforum wurden diese fliegenden Ameisen als wahrscheinlich zur Gattung der Wegameisen, Lasius gehörend eingeordnet, 1. als Königin, 2. als Männchen. Mag das vielleicht jemand bestätigen? Danke NobbiP Diskussion 13:49, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nach dem hier nichts mehr kommt, dennoch Danke NobbiP Diskussion 17:14, 18. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP Diskussion 17:14, 18. Sep. 2018 (CEST)

Niederliegendes Fingerkraut (Potentilla anglica)?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Garagenausfahrt
  • Umgebung: steinig, sandig-magerer Boden
  • Zeitpunkt: Mitte August

Viele Grüße--Wilhelm (Diskussion) 22:39, 19. Aug. 2018 (CEST)

Nein, Potentilla anglica ist das sicher nicht. Diese Pflanze gehört wohl in die besonders schwierige Artengruppe von Potentilla collina. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:55, 3. Sep. 2018 (CEST)

Schlupfwespe an Kratzdistel[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: an einer Kratzdistel, Walldorf/Baden
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 20.08.2018

Hallo, diese eher kleine Schlupfwespe (könnte auch eine Brackwespe sein) habe ich heute an einer Kratzdistel entdeckt. Die Beine sind rotgelb, die Fühlerenden sind orange, ansonsten ist das Insekt schwarz. Der Legestachel ist relativ lang, das Flügelmal ist gut erkennbar. Vielleicht findet sich hier ein Experte, der die (mögliche) Unterfamilie oder mehr zuordnen kann?--Slimguy (Diskussion) 20:02, 20. Aug. 2018 (CEST)

Gyps africanus oder Gyps coprotheres?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Namibia
  • Umgebung: Tal des Nossob Rivier (sofern die Koordinate stimmt)
  • Zeitpunkt: April 2018

Es handelt sich relativ eindeutig um einen Vertreter der Gattung Gyps. Nach den biogeographischen Daten des HBW (und wohl auch nach der Gefiederfärbung) kommt eigentlich Nur Gyps africanus infrage, aber ich hätte gerne die Bestätigung von jemandem, der sich damit auskennt... --Gretarsson (Diskussion) 00:57, 21. Aug. 2018 (CEST)

Accipiter könnte da wohl helfen, aber er ist momentan inaktiv. --Leyo 13:32, 14. Sep. 2018 (CEST)

Eine Pflanze aus meinem Garten: vllt. Mimose?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Deutschland, Brandenburg
  • Umgebung: Mein Garten
  • Zeitpunkt: 22.08.2018, blüht grad im Sommer

Die Blätter sehen aus wie die einer Mimose, sie bewegen sich aber nicht. Gehört die Pflanze dennoch dazu?

--WissensDürster (Diskussion) 13:53, 22. Aug. 2018 (CEST)

Caesalpinia gilliesii ist ein Johannisbrotgewächs (Caesalpinien). Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 14:02, 22. Aug. 2018 (CEST)

Unbekannte Libelle (Spitzenfleck ?)[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Ruhland,
  • Umgebung: Weg am Haus neben Gartenteich, benachbart Gärten und Wald
  • Zeitpunkt: 22. August

evtl. ein Spitzenfleck ? Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 12:23, 23. Aug. 2018 (CEST)

Ein Heidelibellen-Weibchen, kein Spitzenfleck. Für eine genaue Diagnose, um welche Art von Heidelibelle es sich handelt, ist mir das Bild zu gering aufgelöst. Wichtige Details sind nicht zu erkennen. -- VG, Fice (Diskussion) 22:09, 23. Aug. 2018 (CEST)
Danke erst mal. Ich hatte noch weitere Fotos gemacht, aber kein besseres dabei. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 10:52, 24. Aug. 2018 (CEST)

Kleine Bayern[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: die meisten Bilder dürften im Ostrachtal entstanden sein, einige auch im nahen Gunzesrieder Tal.
  • Umgebung: viele wohl in Gartenanlagen bzw. am Wegesrand, alle nicht fern jeder Zivilisation
  • Zeitpunkt: August 2018

Vor allem das Gelege auf den ersten Bildern würde mich interessieren. Ob die Laterne regelmäßig oder überhaupt genutzt wird, weiß ich nicht. Sie war aber mit Spinnengeweben drapiert, außerdem waren winzige Schnecken (mit rundlichem Gehäuse), die ich leider nicht scharf aufnehmen konnte, an diesem Mast unterwegs. Nr. 9 b), eine traurige Szene, war mir auch neu. Sterben Schmetterlinge denn öfters in Rückenlage? --Xocolatl (Diskussion) 20:00, 26. Aug. 2018 (CEST)

die eier auf 1 und 2 erinnern mich stark an die des Brombeerspinners (vgl. [1]), die dann wohl von einem durchs licht angelockten weibchen fehlabgelegt worden sind. denkbar wäre es, aber ob man das ohne dass man weiß gott welche andere art auch ausschließen kann so sicher sagen kann, weiß ich nicht. eventuell eine frage fürs lepiforum. lg, --kulacFragen? 23:08, 26. Aug. 2018 (CEST)
Nr. 5 a) Purpurroter Zünsler (Pyrausta purpuralis) --Kobako (Diskussion) 14:02, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nr. 2 a) Admiral (Vanessa atalanta) Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 14:29, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nr 12 dürfte Goldglänzender Rosenkäfer sein.--Belladonna Elixierschmiede 14:31, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nr. 8 Rothalsbock; Nr. 14 Kreuzspinne; Nr. 9a Magerrasen-Perlmutterfalter? (oder Kaisermantel?); 9b Kaisermantel. Nga Ahorangi (Diskussion) 14:38, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nr. 14 ist genaugenommen eine Spaltenkreuzspinne --Mhohner (Diskussion) 17:55, 27. Aug. 2018 (CEST)
Nr. 2 b) Mesembrina meridiana, Familie Muscidae
Nr. 7) Mintho rufiventris, Tachinidae
Nr. 16) Pollenia sp., Calliphoridae. Da braucht es DNA oder die Präparation der Genitalien, um sicher mehr zu sagen.
Nr. 18) Kleine Mistbiene (Syritta pipiens), Syrphidae. --Pristurus (Diskussion) 22:54, 27. Aug. 2018 (CEST)

Vielen Dank schon mal! Wie gesagt, ob die Laterne je im Dienst war, also lockendes Licht verbreitet hat, weiß ich nicht. Das Gelege war auch relativ weit oben. Ich schiebe nochmal eine Portion Bilder nach... --Xocolatl (Diskussion) 18:47, 27. Aug. 2018 (CEST)

Nr. 4 ist ein Chorthippus aus der Artengruppe um den Nachtigall-Grashüpfer (Untergattung Glyptobothrus). Die einzelnen Arten sind oft nur anhand der Gesänge sicher zu unterscheiden. --Thiotrix (Diskussion) 08:37, 28. Aug. 2018 (CEST)
Meine Laieneinschätzungen:
21: Grüne Stinkwanze, Nymphe
23: Fleischfliege
24: Ein Augenfalter
--M.J. (Diskussion) 20:19, 13. Sep. 2018 (CEST)

Südeuropäische Wildpflanze[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Mallorca
  • Umgebung: ?
  • Zeitpunkt: ?
Welche Pflanze, die sich zu Stauden auswachsen kann (dies ist ein Ableger), ist das?

--Nga Ahorangi (Diskussion) 22:43, 26. Aug. 2018 (CEST)

In meinen Augen ist das eine Ruellia. --Arnaud Palastowicz (Diskussion) 00:06, 30. Aug. 2018 (CEST)
Danke. Weitergesucht und es scheint Richtung invasive Ruellia brittoniana (ou simplex) zu gehen. Nga Ahorangi (Diskussion) 11:04, 31. Aug. 2018 (CEST)

Eine Platterbse? Und noch eine Dipterenlarve an einem Blatt davon[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: nahe Ketsch/Baden
  • Umgebung: auf Ackerfläche
  • Zeitpunkt: 31.08.2018

Hallo, welcher Botanik-Experte kann mir die Pflanze bestimmen? Außerdem wäre ich dankbar, falls jemand die Dipterenlarve näher bestimmen könnte?--Slimguy (Diskussion) 17:37, 31. Aug. 2018 (CEST)

Ich halte das für eine Luzerne. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 18:45, 31. Aug. 2018 (CEST)
Luzerne passt! Danke! Findest sich auch jemand, der mir bei der Insektenlarve weiterhelfen kann?--Slimguy (Diskussion) 07:09, 1. Sep. 2018 (CEST)
Ich glaube, Du kannst die Puppe nicht auf Zweiflügler einschränken. Wir fanden letztes Jahr in einem Dachzimmer Wespenpuppen, die so ähnlich aussahen. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 15:21, 1. Sep. 2018 (CEST)
Hallo, danke! Ich habe die Puppe in einem Glas auf der Terrasse. Mal sehen, ob irgendwann etwas daraus schlüpft.--Slimguy (Diskussion) 21:15, 20. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Slimguy (Diskussion) 21:15, 20. Sep. 2018 (CEST)

Fliegendes Insekt und Blume[Quelltext bearbeiten]

Ich habe diese Bilder in der Nähe von Vasta in Griechenland (Arkadien, zentraler Peloponnes) in einem Garten aufgenommen. Kann mir einer sagen, welche Blumen und was für ein Insekt darauf zu sehen sind? – KPFC💬 18:19, 4. Sep. 2018 (CEST)

Die Blume ist wohl eine gefüllt blühende Zinnien-Hybride, das Insekt ein Taubenschwänzchen. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:07, 4. Sep. 2018 (CEST)

Flügelloses Insekt, August, Perpignan[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Perpignan
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: August 2018

Könnte es eine Wespenart sein? Nga Ahorangi (Diskussion) 23:45, 6. Sep. 2018 (CEST)

Hallo, das könnte Ancistrocerus gazella sein. Ob es die aber wirklich "flügellos" gibt, ist mir nicht bekannt.--Slimguy (Diskussion) 12:59, 8. Sep. 2018 (CEST)

Gem Holzbock (Zecke) (?), Blaugrüne Mosaikjungfer (?), Moor- und kl. Teich-frosch (?), Hochgras im Moorgebiet[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Alle Landkreis Celle
  • Umgebung: Zecke Rand des Feuchtgebietes am Quarmbach, Jungfer Moortümpel Entenfang, Frösche trennender Damm Entenfang, Hochgras Rand der Teiche Entenfang
  • Zeitpunkt: Zecke 5.9.18, Jungfer + Frösche 2.9.18, das hohe Gras 26.8.18
  1. Die Zecke Ixodes ricinus fand ich relativ groß, min 2mm, hatte sich erfreulicherweise nur an meinen Autoschlüssel verirrt, ahnte vielleicht dass wir nie Freeunde werden würden, habe sie daher auch leben lassen ;)
  2. Die Jungfer Aeshna cyanea war ziemlich groß, kam zwar immer wieder relativ nah und beäugte neugierig mich bzw. meine Kamera, hatte aber wohl schon besseres gesehen und flog dann wieder ihre Runden bevor ich sie scharf erwischen konnte. Reicht das Flugfoto zur Bestimmung und liege ich richtig?
  3. Der graubraune Frosch war ca 5 cm, vielleicht ein Rana arvalis ? Den grünen Frosch kann ich leider gar nicht zuordnen, nur ca 2-3 m neben dem vermeintlichen Moorfrosch, aber nur 2 bis max 3 cm Körperlänge
  4. Die beiden Arten des hohen Grases wären auch schön wenn die Jemand zuordnen kann, zumindest vielleicht die Gattungen?

Vielen lieben Dank, Grüßle, NobbiP Diskussion 11:11, 7. Sep. 2018 (CEST)

Hallo Nobbi, Sicher sagen kann ich schon mal, dass die Blaugrüne Mosaikjungfer richtig erkannt ist (Männchen), ebenso der halbwüchsige/subadulte Moorfrosch. Den kleinen Grünfrosch kann so niemand bis zur Art bestimmen, außer eben "juveniler/diesjähriger Grün-/Wasserfrosch". Bei den Gras-Aspektbildern meine ich zum einen Rasenschmiele zu erkennen (unter Vorbehalt), zum anderen Schilfrohr. Bei den Zecken ist der Gemeine Holzbock unsere Standardart, sieht auch so aus. Da bin ich aber mal vorsichtig mit einer genauen Diagnose (es soll ja doch einige Arten mehr bei uns geben, und nicht nur neue Exoten). -- VG, Fice (Diskussion) 12:09, 7. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Fice, und wieder einmal meinen Dankesgruß an den vorstehend genannten Kollegen. Schön, dass ich mit meinen eigenen Bestimmungen soweit wie möglich grünes Licht vom Vize, ähem Fice bekommen habe. Grüßle, NobbiP Diskussion 14:01, 7. Sep. 2018 (CEST)
Hier kommt ja scheints nichts mehr, noch mal Danke. NobbiP Diskussion 17:15, 18. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP Diskussion 17:15, 18. Sep. 2018 (CEST)

Allantus sp.[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Walldorf/Baden
  • Umgebung: Streuobstwiese
  • Zeitpunkt: 5. September 2018

Hallo, meiner Meinung nach ist das eine Allantus-Art. Für A. cinctus passt u.a. die Beinfärbung nicht. Welcher Insektenexperte hilft mir weiter?--Slimguy (Diskussion) 18:52, 7. Sep. 2018 (CEST)

Felsenspringer am Rheinufer[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Ketscher Rheininsel, Rheinufer
  • Umgebung: Steine direkt am Wasser
  • Zeitpunkt: 8. September 2018

Hallo, welcher Experte kann mir bei der näheren Bestimmung dieses Felsenspringers helfen?--Slimguy (Diskussion) 17:38, 8. Sep. 2018 (CEST)

Abseits des Mainstream, Baumkunst und Fluss-/Teichmuschel[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Die Bäume (ca 25) stehen in einem speziellen Bezirk des Stadtfriedhofes in Celle (s. Koordinaten und ggf. Satellitenaufnahme von dort). Die Muschel wurde im Hochsommer 2018 im Sand am Rand der Aller, gegenüber der Fuhsemündung, gefunden.
  • Zeitpunkt: 2018

Die Bäume sind in ihrer Art faszinierend, so gleichmäßig in ca. 2.30m Höhe alle Äste seitlich rausgezogen und horizontal an einem Gerüst "verknotet". Da wäre es natürlich interessant zu wissen, mit welcher Baumart jemand dazu in der Lage ist? Habe leider nicht daran gedacht Details der Zweige und Blätter aufzunehmen. Dann die Muschel, neben dieser gab es noch viele weitere zumeist kleine dafür noch lebende Muscheln dort, reicht dies Bild um sie näher zu bestimmen? Schon mal Danke vorab und schönen Sonntag, Grüßle NobbiP Diskussion 00:23, 9. Sep. 2018 (CEST)

Soweit man das an den Blätter erkennen kann, dürften die Bäume Hainbuchen (Carpinus betulus) sein. --Kobako (Diskussion) 07:20, 9. Sep. 2018 (CEST)
Hab da jetzt recherchiert, Bäume in Dachform gezogen ist gar nicht so selten, wird schon von Baumschulen angeboten, gibt es nicht nur von Hainbuche, auch von anderen Baumarten. --Kobako (Diskussion) 08:00, 9. Sep. 2018 (CEST)
Die Muschel würde ich für eine „Asiatische Körbchenmuschel“, entweder Corbicula fluminea oder Corbicula fluminalis, halten. LG --Special Circumstances (Diskussion) 10:34, 9. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Kobako und Special Circumstances, ich danke euch beiden vielmals für eure Mühen und die Bestimmungen. Grüßle, NobbiP Diskussion 21:11, 9. Sep. 2018 (CEST)
Noch mal Hallo und Danke, hier kommt scheints nichts mehr, daher erledigt. NobbiP Diskussion 17:18, 18. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP Diskussion 17:18, 18. Sep. 2018 (CEST)

Pflanze auf sandigem Boden in Waldrandnähe[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt, südlich Mannheim
  • Umgebung: Sandboden, Waldrand
  • Zeitpunkt: 11.09.2018

Hallo, welcher Pflanzenkenner kann mir sagen, welche Pflanze das ist?--Slimguy (Diskussion) 21:47, 11. Sep. 2018 (CEST)

Echium vulgare. -- Geaster (Diskussion) 22:48, 11. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Geaster, ist mir heute auch aufgefallen. Warum gibt es so viele Rosetten ohne Stängel und andererseits so viele Stängel ohne Blattrosette?--Slimguy (Diskussion) 19:10, 12. Sep. 2018 (CEST)
Unser heimischer Natternkopf wächst meist als Zweijährige Pflanze. Deshalb findest Du entweder Exemplare im ersten Jahr ihrer Entwicklung, also Rosetten wie hier, oder im zweiten Jahr Sprosse mit Blüten bzw. Früchten, wobei die grundständige Rosette schon verwelkt ist. -- Geaster (Diskussion) 22:10, 12. Sep. 2018 (CEST)
Hallo Geaster, vielen Dank für die Erklärung.--Slimguy (Diskussion) 21:13, 20. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Slimguy (Diskussion) 21:13, 20. Sep. 2018 (CEST)

Eule, Geier und Greifvogel im Flug[Quelltext bearbeiten]

Welche Eulen-, Geier- bzw. Greifvogelart ist das? Kann man eventuell gar das Geschlecht bestimmen? Fotografiert habe ich diese jeweils in der Volerie des aigles. --AmBu (Diskussion) 00:01, 13. Sep. 2018 (CEST)

Der Geier ist ein Wollkopfgeier.--Haplochromis (Diskussion) 06:20, 13. Sep. 2018 (CEST)

Geschlecht?[Quelltext bearbeiten]

Kann bei den obigen Geiern und Raubvögeln eventuell das Geschlecht bestimmt werden? Fotografiert habe ich diese jeweils in der Volerie des aigles. --AmBu (Diskussion) 00:30, 13. Sep. 2018 (CEST)

Eine Geschlechtsbestimmmung ist hier in keinem Fall möglich, die Geschlechter unterscheiden sich jeweils nur in der Größe. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 13:17, 17. Sep. 2018 (CEST)

Spinnen[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, hier zwei Spinnen. Die eine webt Netzkuppeln, solange sie klein ist, später eher flache Netze, unter denen sie hängt, niedere Vegetation bevorzugt. Die andere ist sicher eine der vielen Krabbenspinnen und lauert auf Blüten.

  • Fundort: Ruhland (Brandenburg)
  • Umgebung:Garten, niedere Vegetation bzw. Phloxbüte
  • Zeitpunkt: Anfang September

Danke für Hinweise --Wilhelm (Diskussion) 17:50, 13. Sep. 2018 (CEST)

Die kleine Spinne im zweiten Bild gehört wohl in die Gattung Linyphia, z.B. Linyphia triangularis. Die zweite ist wohl Misumena vatia.--Meloe (Diskussion) 10:17, 14. Sep. 2018 (CEST)
Vielen Dank. Das Netz im Bild ist von der gleichen Art, ich hatte voriges Jahr die Entwicklung im Heidekraut beobachten können.
Bild 3/5 ist eine andere Art als Bild 4, nämlich Ebrechtella tricuspidata. --Mhohner (Diskussion) 17:18, 14. Sep. 2018 (CEST)

Ist die Beschreibung der Beute im zweiten Bild zulässig oder verbesserungswürdig (wie ?) Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 10:56, 14. Sep. 2018 (CEST)

Soweit anhand der Schärfe noch erkennbar, ist das ein Hautflügler, aus der Gruppe der Legimmen. Mehr geht nicht. Anhand der erkennbaren Flügeladerung wären einige Familien auszuschließen, aber für eine Zuordnung erkennt man zu wenig.--Meloe (Diskussion) 08:40, 15. Sep. 2018 (CEST)
Danke,
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Wilhelm (Diskussion) 16:44, 18. Sep. 2018 (CEST)

Unbekannter Strauch ...[Quelltext bearbeiten]

... im Garten des Klosters Lorch:

Weiß jemand, was das ist? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 12:02, 14. Sep. 2018 (CEST)

Servus, schau mal bei den Bartblumen lg --Tigerente (Diskussion) 12:31, 14. Sep. 2018 (CEST)
Oohhh, Spitze!!!! Ganz herzlichen Dank! --Ziegler175 (Diskussion) 16:59, 14. Sep. 2018 (CEST)

Unbekannte Pflanze sowie Eichenblattunterseite[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt, südlich Mannheim
  • Umgebung: Waldrand, Waldschneise
  • Zeitpunkt: 15.09.2018

Hallo, wer hilft mir bei der Bestimmung dieses Strauches (Fotos 1 & 2)? Außerdem würde mich interessieren, was das auf der Unterseite eines Eichenblattes ist.--Slimguy (Diskussion) 17:41, 15. Sep. 2018 (CEST)

Unterseite eines Eichenblattes ist Eichenlinsengallwespe Neuroterus quercusbaccarum. --192.164.223.179 17:55, 15. Sep. 2018 (CEST)
Prunus padus. -- Geaster (Diskussion) 23:29, 15. Sep. 2018 (CEST)
Hallo, danke für Euere Rückmeldung!--Slimguy (Diskussion) 19:21, 17. Sep. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Slimguy (Diskussion) 19:21, 17. Sep. 2018 (CEST)

Wespe und Hornisse[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Ruhland,
  • Umgebung: Garten, unter Sonnenschirm nach dem Aufklappen
  • Zeitpunkt: Mitte September

Danke, viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 13:17, 20. Sep. 2018 (CEST)

Die Wespe ist wohl Polistes gallicus. Von den Hornissen gibt es bei uns nur eine Art: Vespa crabro. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 13:27, 20. Sep. 2018 (CEST)

Eichenblatt mit Schäden[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, ich vermute, es handelt sich um durch Salz verursachte Schäden. Die Roteichen stehen an einer asphaltierten Straße, einige der Herbstblätter sind merkwürdig gefleckt.

  • Fundort: Ruhland,
  • Umgebung: Straßenrand
  • Zeitpunkt: Mitte September (trockener Sommer !)

Danke, viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 13:36, 20. Sep. 2018 (CEST)

Unbekannter Hautflügler - welche Familie?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: südlich Mannheim
  • Umgebung: Fenstersims
  • Zeitpunkt: 19.09.2018

Hallo, wer kann mir sagen, wo (in welche Familie oder noch genauer) ich dieses Insekt einordnen kann? Ich hielt es beim Fotografieren für eine gewöhnliche geflügelte Ameise. Die Fühler sehen jedoch anders als bei Ameisen aus.--Slimguy (Diskussion) 20:50, 20. Sep. 2018 (CEST)