Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung/Archiv039

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Was ist das[Bearbeiten]

  • Fundort:Garten
  • Umgebung:Parkanlage
  • Zeitpunkt:Juli 2013

--Martin1009 -the Seeker 22:15, 25. Jul. 2013 (CEST)

Platycodon grandiflorus, weiße Sorte. -- Geaster (Diskussion) 22:52, 25. Jul. 2013 (CEST)
Danke, ihr seid einfach spitze und sooo schnell! Viele Grüsse - --Martin1009 -the Seeker 22:58, 25. Jul. 2013 (CEST)
Manchmal zu schnell, siehe Grille - zerknirschfühl - Geaster (Diskussion) 23:09, 25. Jul. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Martin1009 -the Seeker 13:18, 19. Aug. 2013 (CEST)

Zierstrauch im Frühling[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: öffentliche Grünanlage
  • Zeitpunkt: Mai 2013

Diesen Zierstrauch konnte ich nicht identifizieren. Liege ich richtig in der Vermutung, dass es sich hierbei um etwas Fliederähnliches handelt? Die Wuchshöhe beträgt 2-3 Meter.

--AnRo0002 (Diskussion) 09:26, 19. Aug. 2013 (CEST)

Nein, fliederähnlich ist das nicht, ich denke, es muß ein trompetenbaumähnlicher Strauch sein: http://de.wikipedia.org/wiki/Trompetenbaumgew%C3%A4chse , z.B. Catalpa fargesii (obwohl deren Blätter breiter sind). --Ziegler175 (Diskussion) 10:22, 19. Aug. 2013 (CEST)
aha, ich habe mal ein wenig unter Trompetenbaumgewächsen nachgeschaut und fand dabei Tabebuia rosea. Kann das vielleicht sein? --AnRo0002 (Diskussion) 12:11, 19. Aug. 2013 (CEST)
Nicht schlecht, aber die Laubblätter wirken lederiger und die Blütenblätter sehen alle gleich groß aus, während bei Deinem Strauch ein Blütenblatt etwas größer ist. Was hältst Du von Chitalpa tashkensis: http://www.google.de/imgres?q=rosa+Trompetenbaum&biw=1344&bih=646&tbm=isch&tbnid=iTr98WKTJrAx6M:&imgrefurl=http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/728/11957/Schmalblaettriger-Trompetenbaum-Baumoleander.html&docid=W5UNFbDlqaxOyM&imgurl=http://www.baumschule-horstmann.de/bilder/popup/i11957-Schmalblaettriger-Trompetenbaum-Baumoleander.jpg&w=800&h=600&ei=NfQRUtGLBcewhAeQjoG4Ag&zoom=1&iact=hc&vpx=275&vpy=237&dur=5012&hovh=194&hovw=259&tx=151&ty=115&page=2&tbnh=139&tbnw=173&start=24&ndsp=32&ved=1t:429,r:26,s:0,i:163 ? --Ziegler175 (Diskussion) 12:36, 19. Aug. 2013 (CEST)
Spricht etwas gegen die Kolkwitzie? --Franz Xaver (Diskussion) 12:49, 19. Aug. 2013 (CEST)
  • Der Blütenvergleich paßt sehr gut, aber die Blätter habe ich bei AnRo als nicht gefiedert angesehen. Kolkwitzie - das wäre dann allerdings etwas ganz anderes! Dazu habe ich im nächsten Abschnitt eine Frage an Dich, der Du Dich ja sehr gut bei Pflanzen auskennst! --Ziegler175 (Diskussion) 14:57, 19. Aug. 2013 (CEST)
Vielen Dank für die Bestimmung. Die Bilder sind nun als Kolkwitzia amabilis einsortiert --AnRo0002 (Diskussion) 17:49, 19. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: AnRo0002 (Diskussion) 17:49, 19. Aug. 2013 (CEST)

Unbekannter Schmetterling 3[Bearbeiten]

  • Fundort: Ostfriesland
  • Umgebung: Waldrand
  • Zeitpunkt: Sommer 2013

Auch hier weiß ich mal wieder nicht, was das für ein Falter ist. Kann jemand helfen? --Eastfrisian (Diskussion) 18:59, 8. Jul. 2013 (CEST)

Schade, dass diesen und den nächsten niemand (er)kennt. Eastfrisian (Diskussion) 19:41, 12. Jul. 2013 (CEST)
Zu dem fällt mir nix ein, bitte im Lepiforum [1] einstellen. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 00:30, 15. Jul. 2013 (CEST)
Schade, trotzdem danke. Eastfrisian (Diskussion) 18:51, 15. Jul. 2013 (CEST)
Das ist ein Buschrasen-Grasmotteneulchen ( Deltote deceptoria). --Olei (Diskussion) 21:13, 4. Aug. 2013 (CEST)
Danke. Eastfrisian (Diskussion) 20:20, 7. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:16, 21. Aug. 2013 (CEST)

Mohn[Bearbeiten]

Bei mir im Garten ist Mohn wild gewachsen. Er sah aus wie Klatschmohn, aber nachdem Klatschmohn einen "wenig verzweigten Stängel" hat und "pro Exemplar nur zwei bis drei Tage blüht" -- mein Mohn war sehr stark verzweigt, mit dutzenden von Blüten pro Pflanze, und blühte insgesamt von Mitte Juni bis Mitte Juli kontinuierlich durch -- müsste es wohl eine andere Art sein. Welche käme in Frage? --Neitram 00:14, 26. Jul. 2013 (CEST)

Bist Du sicher, dass Dein Foto die Pflanze zeigt, die Du hier beschreibst? Oder kann es sein, dass bei Dir mehrere Klatschmohn-Exemplare dicht zusammenstehen und ein üppiges, verzweigtes Exemplar vortäuschen? An Deinem Bild ist jedenfalls nichts zu sehen, was gegen Klatschmohn spräche. -- Geaster (Diskussion) 13:41, 26. Jul. 2013 (CEST)
Ganz sicher. Ich habe genau zwei Mohnpflanzen -- zwei Stängel, die aus der Erde kommen -- und jede der beiden hat etwa 20 Blüten oder so gebracht. Ich kann auch ein Gesamtfoto von den beiden Pflanzen machen, aber jetzt sind sie schon abgeblüht. Ich hätte außerdem auch Nahaufnahmen von den Kapseln, falls das hilft. --Neitram 14:41, 26. Jul. 2013 (CEST)
Ja, beides hilft, reife Kapseln und ganze Pflanze, auch wenn abgeblüht. -- Geaster (Diskussion) 14:44, 26. Jul. 2013 (CEST)
Bitteschön, weitere Bilder. Die Kapseln sind zwischen 9 mm und 13 mm hoch. Die beiden Pflanzen etwa 70 cm, hochgebunden mit einem Stecken. --Neitram 19:58, 29. Jul. 2013 (CEST)
Dankeschön! Jetzt zweifelsfrei: Klatschmohn. Deine Gartenexemplare sind mangels Konkurrenz sicher üppiger und stärker verzweigt als die Pflanzen, die zwischen Wintergetreide oder auf Schutt wachsen, aber alles "im grünen Bereich". Folglich ist die Beschreibung im Artikel Klatschmohn missverständlich bis schräg. Ich werde mal demnächst eine Quelle einarbeiten, die die Morphologie besser abdeckt. Gruß -- Geaster (Diskussion) 20:56, 29. Jul. 2013 (CEST)
OK, danke sehr für die Bestimmung und die Aussicht auf Korrektur/Erweiterung des Klatschmohn-Artikels. Ansonsten, wenn demnächst hier in meiner Gegend Kinder mit zwei Köpfen geboren werden, erwäge ich einen Wegzug. :) --Neitram 15:01, 30. Jul. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:18, 21. Aug. 2013 (CEST)

Alpiner Korbblütler[Bearbeiten]

Mir gefallen die blauen Blütenblätter. Gesehen am Brisen, auf ca. 2.300 m Höhe. Die Blumen stehen dort in kleinen Gruppen von 3–8 Exemplaren; Blüten sind etwas größer als die eines Gänseblümchens. Danke für Eure Hilfe! --Mussklprozz (Diskussion) 19:24, 31. Jul. 2013 (CEST)

Außer der Alpen-Aster (Aster alpinus) kommt da eigentlich nix in Frage. Die Blütenkörbe müssten dann aber schon deutlich größer als beim Gänseblümchen sein. Aber vielleicht hast du dort ja ein „Gänseblümchen“ gesehen, das eigentlich ein Alpenmaßliebchen war. Da ist dann der Unterschied in den Dimensionen tatsächlich nicht mehr ganz so groß. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 21:27, 31. Jul. 2013 (CEST)
Blütenstand 3–5 cm kommt hin. Eher 3 cm – bei der Höhenlage wohl kein Wunder. Danke für Deine Hilfe! --Mussklprozz (Diskussion) 21:49, 31. Jul. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:21, 21. Aug. 2013 (CEST)

Gartenpflanze (erl.)[Bearbeiten]

  • Fundort: Bayern
  • Umgebung: Garten
  • Zeitpunkt: 2. August

Ich habe (vom Vormieter) eine Pflanze im Garten und würde gerne wissen, welche. Sie blüht rosa mit gelbem Blüteninneren (jetzt Anfang August gehen gerade die ersten Blüten auf). Sie wächst buschig, bis zu 1 Meter hoch, und breitet sich sehr aggressiv mit Bodenausläufern aus, verdrängt benachbarte Pflanzen und wächst in den Rasen hinein. --Neitram 11:19, 3. Aug. 2013 (CEST)

Das dürfte eine Sorte der Herbst-Anemone sein. Grüße -- Density Disk. 11:22, 3. Aug. 2013 (CEST)
Ja, das isse. Besten Dank! --Neitram 20:11, 3. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:21, 21. Aug. 2013 (CEST)

Korrekt identifziert? Pelophylax lessonae?[Bearbeiten]

  • Fundort: Teich im Grugapark in Essen
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: August 2013, 16:00 Uhr

--Tuxyso (Diskussion) 22:48, 3. Aug. 2013 (CEST)

Richtig ist, dass es sich um einen Vertreter des Wasserfrosch-Komplexes handelt. Spezielle Artmerkmale von Pelophylax lessonae sind auf den Fotos nicht zu erkennen. Wahrscheinlich handelt es sich eher um die häufigere Hybride Teichfrosch (Pelophylax "esculentus"). -- Fice (Diskussion) 00:00, 4. Aug. 2013 (CEST)
Vielen Dank schon mal für die Info. Beschreibung und Dateiname habe ich angepasst. Vielleicht kann einer von Euch noch mal rüberschauen? --Tuxyso (Diskussion) 10:39, 4. Aug. 2013 (CEST)
Passt schon. -- Fice (Diskussion) 23:48, 5. Aug. 2013 (CEST)
  • Noch eine Frage: Habt ihr eine Idee welche Pflanzen den Frosch umgeben (also diese kleinen grünen Blätter)? Der gesamte Teich war mit einem Teppich dieser Pfänzchen überzogen. --Tuxyso (Diskussion) 18:33, 6. Aug. 2013 (CEST) Weiter unten bereits erledigt Erledigt --Tuxyso (Diskussion) 22:59, 6. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:23, 21. Aug. 2013 (CEST)

Grüne Pflanzen auf Teich (ein großer grüner Teppich)[Bearbeiten]

  • Fundort: Grugapark, Essen
  • Umgebung: Waldteich im Grugapark
  • Zeitpunkt: August 2013
  • Auf Commons wurde ich gefragt, was das für grüne Pflanzen sind. Hat jemand eine Idee? Ich stehe leider komplett auf dem Schlauch. Danke schonmal, --Tuxyso (Diskussion) 19:15, 6. Aug. 2013 (CEST)


--Tuxyso (Diskussion) 19:15, 6. Aug. 2013 (CEST)

das sind Wasserlinsen. Benutzer Fice kennt sich da aus und kann die evtl. genauer bestimmen. --Muscari (Diskussion) 19:24, 6. Aug. 2013 (CEST)
Herzlichen Dank für die sehr schnelle Antwort. Ich habe die Information in der Bildbeschreibung ergänzt. Klasse wäre natürlich ggf. von Fice die genaue Species zu erfahren. Wie kategorisiert man so etwas? Soll ich dem Bild einfach commons:Category:Lemnoideae hinzufügen?
Es sind auf alle Fälle zwei Arten zu sehen: Das Dicke sind Vielwurzelige Teichlinsen (Spirodela polyrhiza), die kleineren Flöße sind offenbar Kleine Wasserlinsen (Lemna minor). Damit sollte dann auch das Kategorisieren einfacher sein (wobei man bei Commons "polyrhiza" gerne mit zwei "r" schreiben möchte). -- Fice (Diskussion) 21:20, 6. Aug. 2013 (CEST)
Ich habe die Informationen bei den Nahaufnahme, auf denen man die beiden Typen von Linsen sehen kann, ergänzt. Gut zu wissen, dass sich hier sehr kompetente Leute bewegen. Bei Gelegenheit werde ich mich sicher noch mal an die Biologen hier wenden. Herzlichen Dank an alle für die Hilfsbereitschaft. --Tuxyso (Diskussion) 08:19, 7. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:24, 21. Aug. 2013 (CEST)

Erdbeeren ??[Bearbeiten]

Kann mir bitte bei folgenden Bildern wer helfen:

Auf demn ersten Blick schaun sie Walderdbeeren ähnlich gefunden im Wienerwald am Bachufer nach der extremen Trockenperiode. Gekostet habe ich sie sicherheitshalber nicht ;-). Ich bin mir nicht sicher ob es sich um die seltene Hügel-Erdbeere handelt. Danke im Voraus K@rl 11:09, 11. Aug. 2013 (CEST) PS: SOllten noch Details notwendig sein, kann ich nachbringen. --K@rl 11:09, 11. Aug. 2013 (CEST)

Kann man bedenkenlos probieren und merkt dann, dass es die Scheinerdbeere ist. -- Geaster (Diskussion) 11:14, 11. Aug. 2013 (CEST)
Danke für die prompte Antwort - ist echt Spitze so zu arbeiten. gruß aus dem Wienerwald K@rl 11:19, 11. Aug. 2013 (CEST)
Gern - auf Deinem Bild mit der Endnummer 76 sieht man die Außenkelche sehr gut, an der man die Art von den ähnlichen Erdbeeren sofort unterscheiden kann. Vielleicht kannst Du das Bild selbst in den Scheinerdbeer-Artikel einbauen. Gruß vom Meer. -- Geaster (Diskussion) 11:26, 11. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:27, 21. Aug. 2013 (CEST)

Unbekannte exotische Pflanze[Bearbeiten]

Hallo, könnt ihr mir sagen, um was für eine Pflanze es sich hier handelt? Die Blüten fassen sich wachsartig an. - Appaloosa (Diskussion) 00:34, 12. Aug. 2013 (CEST)

Das sieht nach Etlingera elatior aus – vgl. Etlingera. --Franz Xaver (Diskussion) 07:33, 12. Aug. 2013 (CEST)
Also ein "Fackel-Ingwer" - Danke! - Appaloosa (Diskussion) 00:08, 13. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:28, 21. Aug. 2013 (CEST)

Schmetterlinge[Bearbeiten]

  • Fundort: Sachsen, nahe Chemnitz
  • Umgebung: Kräutergarten
  • Zeit: gestern

Hallo, habe gestern im Schlossgarten Lichtenwalde diese Schmetterlinge hier auf blühender Minze entdeckt. Um welche Arten handelt es sich? --LC (Diskussion) 01:07, 18. Aug. 2013 (CEST)

Nr. 1 ist ein Großes Ochsenauge, die gibt’s auch hier in HH reichlich. Nr. 2 ist ein Verwandter von Nr. 1 aus der Unterfamilie der Augenfalter, eine der selteneren Arten. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:30, 18. Aug. 2013 (CEST)
Besonders sicher bin ich mir bei Nr. 1 übrigens nicht, eventuell käme auch ein Kleines Ochsenauge in die Tüte. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:34, 18. Aug. 2013 (CEST)
Hallo LC, Lassen Sie sich bitte keinen Unsinn erzählen. Nr. 1 ist weder ein Großes noch ein Kleines Ochsenauge sondern Coenonympha pamphilus. Nr. 2 ist kein Augenfalter sondern Lycaena phlaeas. Mit besten Grüßen -- 149.172.170.220 00:09, 19. Aug. 2013 (CEST)
Das würde ich auch eher glauben. Würde mit der Größe besser passen: beide hatten die Größe der typischen kleinen Bläulinge, also maximal 30 mm Flügelspannweite. --LC (Diskussion) 10:10, 19. Aug. 2013 (CEST)
Wie kann man die eigentlich, außer anhand der Größe, noch auseinanderhalten, bzw. wie kann man die sicher anhand der Flügelunterseiten identifizieren? Oder sind es die Fühler? --LC (Diskussion) 14:37, 19. Aug. 2013 (CEST)
PS: Ist der hier File:2012.08.03.-04-Kirschgartshaeuser Schlaege Mannheim-Kleines Ochsenauge-crop.jpg vielleicht falsch bestimmt? --LC (Diskussion) 16:48, 19. Aug. 2013 (CEST)
Ja, der ist in der Tat fehlbestimmt: Es handelt sich um Coenonympha pamphilus. Das ist aber nicht ungewöhnlich; in der Wikipedia sind so manche Bilder - selbst einige in den Artikeln - falsch bestimmt. Bestimmungen sollte man lieber nach seriöser Literatur vornehmen und nicht nach Fotos, die im Internet stehen. -- 149.172.170.220 20:41, 19. Aug. 2013 (CEST)
Danke --LC (Diskussion) 09:19, 21. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --LC (Diskussion) 09:19, 21. Aug. 2013 (CEST)

Pflanzenverwandtschaften[Bearbeiten]

  • Auf der (leider vergeblichen) Suche nach dem Unterschied zwischen Digitalis ferruginea und D. laevigata stieß ich bei Fingerhüte auf ein Problem, das mir bei WP-Pflanzen schon öfters aufgefallen ist: die mir fremde Pflanzensystematik. Mit Asteriden und Euasteriden, die mich an die Korbblütler erinnern, kann ich nichts anfangen und die Ordnung Lamiales wundert mich, ich kenne die Ordnung über den Fingerhüten jedoch nicht. Allerdings "laufen" die Fingerhüte bei mir unter der Familie Scrophulariaceae, also Rachenblütler und nicht unter Plantaginaceae/Wegerichgewächse, und ein Tribus/Stamm ist mir ebenfalls unbekannt. Ist mein Wissen und das meiner Literatur dermaßen veraltet?? Wo findet man denn die moderne Pflanzensystematik??? --Ziegler175 (Diskussion) 15:18, 19. Aug. 2013 (CEST)
Was den Unterschied zwischen Digitalis ferruginea und Digitalis laevigata betrifft, schreibt Flora Europaea folgendes: Calyx-lobes obtuse, with a wide scarious marginD. ferrugineaCalyx-lobes acute or acuminate, with scarious margin very narrow or absentD. laevigata. Beide Arten kommen auf der Balkanhalbinsel wild vor, D. ferruginea zusätzlich auch in Italien sowie in Vorderasien. --Franz Xaver (Diskussion) 16:18, 19. Aug. 2013 (CEST)
Vergleiche einmal die Kelchblätter hier mit denen hier. Auf Commons sind übrigens einige Bilder falsch bestimmt. --Franz Xaver (Diskussion) 16:22, 19. Aug. 2013 (CEST)
Das ist phantastisch, der Kelchblatt-Unterschied ist gravierend - vielen vielen Dank!!! --Ziegler175 (Diskussion) 16:51, 19. Aug. 2013 (CEST)

Schau mal hier nach: Angiosperm Phylogeny Group.--Meloe (Diskussion) 15:36, 19. Aug. 2013 (CEST)

Wikipedia verwendet im Wesentlichen die Systematik der Angiosperm Phylogeny Group in der Fassung von 2009 (APG III). Einen Überblick gibt es auch auf Systematik der Bedecktsamer. Zur weiteren Information über neuere Entwicklungen in der Pflanzensystematik kannst du dich auch auf der Angiosperm Phylogeny Website informieren. Das folgt in den Grundzügen der APG-Systematik, wird aber laufend aktualisiert. Das heißt es gibt gegenüber dem 2009 veröffentlichten Stand doch einige Unterschiede. (Die Wissenschaft bleibt halt nicht stehen.) Auf der APWebsite findet man auch phylogenetische Bäume, die ungefähr die heutigen Vorstellungen über die Verwandtschaftsverhältnisse wiedergeben. In den letzten ungefähr 20 Jahren hat sich da enorm viel getan. Das ist im Wesentlichen der Möglichkeit, zu relativ günstigen Kosten DNA-Abschnitte zu sequenzieren zu verdanken. Der phylogenetische Vergleich von DNA-Sequenzen hat halt zur Folge gehabt, dass sich an allen Ecken und Enden Neues ergeben hat und das System total umgekrempelt werden musste. Die früheren Scrophulariaceae beispielsweise werden jetzt auf ein halbes Dutzend Familien aufgeteilt. --Franz Xaver (Diskussion) 16:08, 19. Aug. 2013 (CEST)
Ganz vielen Dank Euch beiden für Hinweise und Erklärungen!!! Oh je 2009, da kann ich natürlich nicht mithalten! Und daß mittels DNA-Sequenzierung andere Verwandtschaftverhältnisse herauskommen, muß ich wohl einsehen. Man lernt eben nie aus! --Ziegler175 (Diskussion) 16:18, 19. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:31, 21. Aug. 2013 (CEST)

Zierbaum aus Teneriffa[Bearbeiten]

Ein Zierbaum aus einem Park an der Costa Adeje im Süden von Teneriffa. War gar nicht so selten. Fotografiert im Juli dieses Jahres. Kann jemand aus der Form der Blätter bestimmen, um welchen Baum es sich handelt? Blüten gab es leider keine.

Gruß --IKAl (Diskussion) 19:56, 19. Aug. 2013 (CEST)

Es handelt sich da offenbar um eine Art der Gattung Bauhinia. Ich bezweifle, dass eine halbwegs sichere Artbestimmung nur anhand der Blätter möglich ist. --Franz Xaver (Diskussion) 20:03, 19. Aug. 2013 (CEST)
Vielen Dank. --IKAl (Diskussion) 07:29, 21. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 20:11, 21. Aug. 2013 (CEST)

Pflanzen im nordgriechischen Gebirge[Bearbeiten]

Diese vier vermag ich nun gar nicht zu bestimmen und hoffe auf Eure Hilfe:

Der Baum stand im antiken Orakelheiligtum von Dodona:

Das Nelkenpölsterchen würde ich als "Saponaria" einstufen - wenn ja, welche?

Die beiden sehr kurzstieligen Knautien/Skabiosen/oder? standen, ebenso wie das Pölsterchen, in etwa 1400m Höhe im alpinen, steinigen Gelände. --Ziegler175 (Diskussion) 20:55, 19. Aug. 2013 (CEST)

Beim vierten Bild wird es sich wohl um das Kardengewächs Pterocephalus perennis handeln. --Franz Xaver (Diskussion) 21:46, 19. Aug. 2013 (CEST)
Der Baum muss ja wohl eine Edelkastanie sein. --Franz Xaver (Diskussion) 21:51, 19. Aug. 2013 (CEST)
Beim zweiten Bild handelt es sich ziemlich sicher um Saponaria calabrica. Eine genauere Ortsangabe wäre ist aber erwünscht. Einige der griechischen Saponaria-Arten haben nur ein kleines Verbreitungsgebiet. --Franz Xaver (Diskussion) 22:02, 19. Aug. 2013 (CEST)
Ahh, eine Felsskabiose - das paßt hervorragend! Die heißt im Englischen auch Parnass-Skabiose.
Natürlich eine Eßkastanie - ich sah wohl gestern "vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr" (oder umgekehrt)!
Daß das Synonym für die Saponaria calabrica "S. graeca" heißt, paßt auch.
Alle drei Bodendecker wurden am Wasserfall des Dorfes mit dem bezeichnenden Namen Kataraktis im Tsoumerka-Massiv/Epirus aufgenommen. Die Kurzstieligkeit der noch zu bestimmenden Pflanze könnte "modifikationsbedingt" sein. --Ziegler175 (Diskussion) 08:16, 20. Aug. 2013 (CEST)
Beim dritten Bild bleibt offenbar außer Lomelosia crenata subsp. crenata (= Scabiosa crenata) nicht viel übrig. Die Art ist anscheinend ziemlich variabel. --Franz Xaver (Diskussion) 12:32, 20. Aug. 2013 (CEST)
  • Das erscheint mir plausibel.
  • Vielen herzlichen Dank für die prima Bestimmungen! --Ziegler175 (Diskussion) 10:58, 21. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 11:03, 21. Aug. 2013 (CEST)

Pflanze[Bearbeiten]

  • Fundort: Südtiroler Alm
  • Umgebung: Leicht steiniges Gelände
  • Zeitpunkt: Sommer 2013

Hi, Jemand eine Idee was das ist? Danke schon im voraus!--Steinsplitter (Disk) 10:56, 21. Aug. 2013 (CEST)

Das ist die Kohldistel (Cirsium oleraceum). --Ziegler175 (Diskussion) 11:06, 21. Aug. 2013 (CEST)
Nein, Kohldistel ist das nicht. Da passen u.A. die Blätter überhaupt nicht. Sehr weit daneben ist es aber auch nicht. Das ist die Alpen-Kratzdistel (Cirsium spinosissimum). Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 11:34, 21. Aug. 2013 (CEST)
Danke!--Steinsplitter (Disk) 12:28, 21. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 13:31, 21. Aug. 2013 (CEST)

Tiere in Epirus/Nordwestgriechenland[Bearbeiten]

  • Welche Wanze, welche Schrecke sitzt da auf Onopordum illyricum?

*

  • Und noch zwei Schrecken, wobei die erste derjenigen auf der Distel ähnelt:
  • Welche Käfer krabbeln da?
  • Jetzt noch eine Eidechse:

(Diskussion) 15:55, 15. Aug. 2013 (CEST)

Die Wanze im ersten Bild heisst Codophila varia (F.), Fam. Pentatomidae.--Meloe (Diskussion) 17:21, 15. Aug. 2013 (CEST)

Bei der Eidechse bin ich mir nicht sicher, ob es eine schlichte Mauereidechse oder Podarcis erhardii ist. Leider sieht man die eindeutigen Bestimmungsmerkmale (Halsband, evtl. Kiele der Rückenschuppen) nicht. Podarcis erhardii fehlt offenbar auf dem Festland ein dunkler Rückenmittelstreifen. Das würde hier zutreffen. Die Heuschrecken kann ich nur auf Ensifera eingrenzen, rechts ein Männchen Weibchen. :{ Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 22:52, 15. Aug. 2013 (CEST)
meinst du nicht Weibchen? der Ovipositor ist gut erkennbar. --Muscari (Diskussion) 22:56, 15. Aug. 2013 (CEST) Stimmt. Ist natürlich Blödsinn. War in Gedanken wohl noch bei der Eidechse . --Donkey shot (Diskussion) 00:18, 16. Aug. 2013 (CEST)
Shreck 1 sieht nach Poecilimon fussii aus, und Nr 2 ist wohl eine Grüne Strauchschrecke. -- Geaster (Diskussion) 23:10, 15. Aug. 2013 (CEST)
Auf der Dolde tummeln sich ein Gemeiner Bienenkäfer und ein Bock, vermutlich Strangalia attenuata. -- Geaster (Diskussion) 23:26, 15. Aug. 2013 (CEST)
  • Vielen vielen Dank Euch allen - Ihr seid einfach hervorragend und es ist ein Genuß, Euch zu lesen !! --Ziegler175 (Diskussion) 05:05, 16. Aug. 2013 (CEST)
Moment, es fehlt noch die Schrecke auf der Distel mit den 3-fach körperlangen Fühlern und den … ich sag’ mal: Dornen auf der Mittellinie des Hinterleibs. -- Olaf Studt (Diskussion) 14:50, 17. Aug. 2013 (CEST)
die Schrecke erinnert an die Gattung Tylopsis. --Muscari (Diskussion) 21:58, 22. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 10:56, 23. Aug. 2013 (CEST)

Libellen[Bearbeiten]

  • Fundort: Botanischer Garten Chemnitz
  • Umgebung: Uferbewuchs am Teich
  • Zeitpunkt: Mitte August

Um was für Libellen handelt es sich?

  • Fundort: Chemnitz - Wittgensdorf
  • Umgebung: auf einem Weg am Waldrand sitzend
  • Zeitpunkt: Mitte August

Ist das Ophiogomphus cecilia? Mich hat verwundert, dass das nächste Fließgewässer mindestens ein Kilometer entfernt ist. Ist das eigentlich ein Männchen? --LC-de (Diskussion) 21:41, 18. Aug. 2013 (CEST)

Ich versuche mich mal mit dem Bestimmungsschlüssel, würde aber noch auf eine Bestätigung durch einen Experten warten:
  1. Lestes sponsa (von Lestes dryas durch das komplett blau bereifte 2. Abdominalsegment unterschieden)
  2. wohl Coenagrion puella
  3. Sympetrum sanguineum sollte stimmen (schwarze Beine, keine dunklen Striche auf vorderem Abdomen, kein dichtes Adernetz auf dem Flügel)
  4. Ophiogomphus cecilia sollte auch stimmen (eher feine Streifen auf dem Thorax, zweifarbig: Thorax grün, Abdomen gelb)
Wegen des Fundorts würde ich mir keine Gedanken machen. Ich habe auch schon Calopteryx splendens und Stethophyma grossum mitten in der Stadt gefunden, mehrere Kilometer von geeigneten Habitaten entfernt. Die scheinen durchaus mal so weit zu fliegen. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 11:01, 19. Aug. 2013 (CEST)
Bzgl. des Fundortes von Ophiogomphus cecilia vgl. auch den Artikel zur Art, Abschnitt Verhalten oder z. B. auch die Bildbeschreibung hier [2]. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 22:56, 19. Aug. 2013 (CEST)
Alle vier wurden richtig erkannt. Glückwunsch zum Flussjungfern-Fund (Männchen)! -- Gruß, Fice (Diskussion) 00:54, 20. Aug. 2013 (CEST)
Danke --LC-de (Diskussion) 09:57, 23. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --LC-de (Diskussion) 09:57, 23. Aug. 2013 (CEST)

Libelle[Bearbeiten]

Eine Libelle aus dem Jardin Aquatico, Puerto de la Cruz, Teneriffa am 13. Juli 2013. Bestimmbar? Ich hoffe, nicht wieder die Blutrote Heidelibelle wie oben (glaube nicht). --IKAl (Diskussion) 20:28, 21. Aug. 2013 (CEST)

Ich würde das auf den ersten Blick für Crocothemis erythraea halten, bin mir aber nicht sicher, weil ich nicht weiß, was auf den Kanaren so alles rumfliegt oder auch nicht. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 20:37, 21. Aug. 2013 (CEST)
Schaut gut aus. Das Bild in der Taxobox des Artikels Feuerlibelle stammt ebenfalls aus Puerto de la Cruz. Vielen Dank für die Bestimmung. --IKAl (Diskussion) 20:45, 21. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 22:38, 23. Aug. 2013 (CEST)

Grüner Kafer Zikade auf Rhododendren[Bearbeiten]

Ich habe einen springenden grünen Käfer auf Rhododendronblättern fotografiert. Kennt ihn jemand? Gruß--Uwe W. (Diskussion) 20:40, 21. Aug. 2013 (CEST)

  • Ort: Paderborn
  • Umfeld: Vorgarten
  • Datum: 21. August 2012 18:30 MESZ
Ich vermute eine Rhododendronzikade.--IKAl (Diskussion) 20:50, 21. Aug. 2013 (CEST)
Stimmt auf jeden Fall. Gibt bei uns keine andere Zikade, die so bunt ist ... und die ist auch noch eingeschleppt. --PaulT (Diskussion) 09:41, 22. Aug. 2013 (CEST)
Danke, Gruß--Uwe W. (Diskussion) 16:38, 22. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe W. (Diskussion) 16:38, 22. Aug. 2013 (CEST)

Unbekanntes Gras - Calamagrostis?[Bearbeiten]

* Fundort: Mittelfranken

  • Umgebung: Gartenrand im Stadtgebiet, mit Ruderalcharakter.
  • Zeitpunkt: 17. Aug. 2013

Auffällig sind die angelegten Ährenstengel und die violette Einfärbung der verblühten Rispen. Das Gras ist ausdauernd - ich denke an C. arundinacea L., nur ist dieser Standort tendenziell eher trocken. Gruß, --Burkhard (Diskussion) 17:50, 17. Aug. 2013 (CEST)

Auf den ersten Blick würde ich Calamagrostis epigejos vermuten. --Muscari (Diskussion) 18:58, 17. Aug. 2013 (CEST)
Ich hab noch zwei Fotos der Ährchen hinzugefügt - passen die zu Deiner Diagnose - dann könnte ich die Fotos auf Commons entsprechend kategorisieren.
Nachdem ich zunächst auch an C. epigejos gedacht hatte, das von den beschriebenen Ansprüchen an den Standort gut passt, hatte mich zunächst das Fehlen mehrerer in der Literatur beschriebener Merkmale irritiert. So sind die Blattspreiten keineswegs schneidend scharf. Auch den ährchenlangen Haarkranz konnte ich zunächst, mit bloßen Auge, nicht entdecken - erst die Makroaufnahme des Ährchens zeigt sein Vorhandensein. Gruß, --Burkhard (Diskussion) 14:15, 18. Aug. 2013 (CEST)
ich bleibe immer noch bei Calamagrostis epigejos ;-) --Muscari (Diskussion) 22:34, 23. Aug. 2013 (CEST)
Danke, --Burkhard (Diskussion) 15:58, 25. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Burkhard (Diskussion) 15:58, 25. Aug. 2013 (CEST)

Pixt[Bearbeiten]

  • Fundort: Park in Schleswig-Holstein
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: August 2013

--Martin1009 -the Seeker 21:50, 25. Aug. 2013 (CEST)

Bild 1 ist eine Art aus den Mahonien, ich vermute sogar die Gewöhnliche Mahonie, da hier häufig angepflanzt. --Wer?Du?! (Diskussion) 23:46, 25. Aug. 2013 (CEST)
Nr. 2: Amsel im Jugendkleid. --Donkey shot (Diskussion) 11:25, 26. Aug. 2013 (CEST)
Danke schönn euch Beiden!Ihr macht eine Superarbeit. Viele Grüße--Martin1009 -the Seeker 21:30, 26. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Martin1009 -the Seeker 21:33, 26. Aug. 2013 (CEST)

Krähenbeere? Moosbeere?[Bearbeiten]

  • Fundort: Schwarzes Moor, Rhön
  • Umgebung: Moor
  • Zeitpunkt: 13:30, 26. Jul. 2013

--Maseltov (Diskussion) 10:54, 24. Aug. 2013 (CEST)

Ja und ja. -- Fice (Diskussion) 12:14, 24. Aug. 2013 (CEST)

Wollte als Laie nix falsches einstellen. Vielen Dank. --Maseltov (Diskussion) 22:34, 24. Aug. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 19:25, 27. Aug. 2013 (CEST)

Wald-/Mooreidechse?[Bearbeiten]

  • Fundort: Schwarzes Moor, Rhön
  • Umgebung: Bohlenweg im Moor
  • Zeitpunkt: 16. Jul. 2011

--Maseltov (Diskussion) 10:57, 24. Aug. 2013 (CEST)

Ja, das ist die Waldeidechse. --Muscari (Diskussion) 11:27, 24. Aug. 2013 (CEST)

Vielen Dank. --Maseltov (Diskussion) 22:34, 24. Aug. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 19:25, 27. Aug. 2013 (CEST)

Bestimmung ohne Bild[Bearbeiten]

Für ein Naturschutzgebiet in Brandenburg listet die Schutzverordnung unter § 3(1) Abs. 3: Kleinbär (Roselia albula). Zu der Art finde ich weder in der WP noch im Web den geringsten Hinweis - Falschschreibung? Vermutlich ein Falter? --Lienhard Schulz Post 19:53, 25. Aug. 2013 (CEST)

Könnte sein, dass das Brombeer-Kleinbärchen gemeint ist und früher mal in der Gattung Roselia stand. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 19:56, 25. Aug. 2013 (CEST)
Ja, das sollte stimmen. Besten Dank und Gruß --Lienhard Schulz Post 20:15, 25. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 19:23, 27. Aug. 2013 (CEST)

Falsch bestimmt? Wachtelammer oder Hausspatz?[Bearbeiten]

Liege ich richtig? Kersti (Diskussion) 19:46, 26. Aug. 2013 (CEST)

Jo. --Donkey shot (Diskussion) 21:53, 26. Aug. 2013 (CEST)

Na dann werde ich das mal entsprechend ändern und umbenennen lassen. --Kersti (Diskussion) 23:58, 26. Aug. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 19:23, 27. Aug. 2013 (CEST)

Welche Pflanze?[Bearbeiten]

Leider ist das Foto recht unscharf, dennoch versuche ich, den Namen dieser Pflanze zu finden, die ich in halbwüstenartiger Gegend westlich von Karatschi fand. --Ziegler175 (Diskussion) 10:55, 27. Aug. 2013 (CEST)

OK, ziemlich sicher gehört das zu Cassia im weiteren Sinn, also einschließlich Senna und Chamaecrista. Eine Art, die so ähnlich aussehen kann, wäre Senna italica, aber es kommen wohl auch noch andere Arten aus dieser Ecke in Frage. --Franz Xaver (Diskussion) 13:18, 27. Aug. 2013 (CEST)
Beispielsweise Senna holosericea - vgl. [3]. --Franz Xaver (Diskussion) 13:23, 27. Aug. 2013 (CEST)
JA !!! Das botany.cz-Bild paßt ja hervorragend!!! Ganz ganz herzlichen Dank! --Ziegler175 (Diskussion) 14:47, 27. Aug. 2013 (CEST)
wenn franz die sichere bestimmung weiter für fraglich hält, gehst du aber hoffentlich nicht davon aus, dass es dennoch sicher die genannte art ist, oder? lg, --kulacFragen? 16:18, 27. Aug. 2013 (CEST)
Das war jetzt von mir nur einmal ein Schnellschuss. Um die Bestimmung wirklich sicher zu machen müsste man alle Namen in der Flora of Pakistan noch durchgehen, ob da nicht noch etwas dabei ist, was auch so aussieht. Der Bestimmungsschlüssel dort kann leider nicht verwendet werden, weil man erstens am Foto nicht alle verlangten Merkmale sehen und zweitens der Schlüssel einen Fehler beim Schlüsselpunkt 13 aufweist. In der Flora of Pakistan wird Cassia im weiten Sinn behandelt. Da sollten dann also zu diesen 24 Arten keine weiteren Kandidaten mehr dazukommen. --Franz Xaver (Diskussion) 16:31, 27. Aug. 2013 (CEST)
  • @kulac: Mein (schlechtes!) Foto paßt eben verblüffend zu dem tschechischen Bild, auch das "Ambiente", während ich in meinem Buch von T.J.Roberts (ed.) "Wild Flowers of Pakistan" die Pflanze nicht fand (jetzt finde ich auch keine Senna, geschweige denn eine Senna oder Cassia holoserica).
  • @Franz Xaver: Wo findest Du nur diese interessanten Pflanzenseiten? Ich habe sogleich nach Bekanntgabe des Namens "Senna holoserica" gegoogelt, fand nur Tausende von Ophrys-holoserica-Bilder und nur ein einziges Bild von diesem flickr, das dem tschechischen Bild ein wenig ähnelt. Ich versuche es jetzt einmal auf der Seite "Flora of Pakistan", die Du angegeben hast. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 17:52, 27. Aug. 2013 (CEST)
Dass du nicht mehr Bilder gefunden hast, liegt vermutlich daran, dass du den Artnamen leicht variiert hast. Das Wort holosericea enthält zweimal e. Noch ein Tipp: Wenn auf dieser Pakistan-Seite Abbildungen fehlen oder du aus ihnen auch nicht schlüssig wirst, kannst du von dort auch zu eingescannten Herbarbelege kommen, die oft auch recht hilfreich beim Vergleich mit fraglichen Fotos sind. Beispielsweise hier findest du gleich hinter dem wissenschaftlichen Artnamen eine Reihe von farbigen Logos. Wenn du dort draufklickst, kommst du zu Seiten mit weiterer Information auf anderen Websites. Über das Logo mit dem Akronym „mnhn“ geht's zu den Herbarbelegen des Muséum national d’histoire naturelle. Weitere Herbarbelege kann's auch noch bei den Logos davor und danach geben. Das ist meist um einiges ergiebiger als die Google-Bildersuche. --Franz Xaver (Diskussion) 19:18, 27. Aug. 2013 (CEST)
Du hast vollkommen recht, genau diesen Fehler habe ich gemacht!!!
Aus diesem Grund habe ich wohl auch auf Deiner Pakistan-Seite Schiffbruch erlitten (not found)!
Vielen Dank für diese wertvollen Hinweise! --Ziegler175 (Diskussion) 20:03, 27. Aug. 2013 (CEST)

Mir reicht die Beschreibung der Cassia bzw. Senna holosericea in der "Flora von Pakistan" aus. --Ziegler175 (Diskussion) 07:44, 28. Aug. 2013 (CEST) :Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 07:44, 28. Aug. 2013 (CEST)

Welche Pflanze ist das? / Grugapark Tropenhaus[Bearbeiten]

  • Fundort: Tropenhaus im Grugapark, Essen
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: August 2013
  • Dummerweise habe ich ausgerechnet bei diesem wie ich finde ganz schönen Foto vergessen das Info-Schild abzufotografieren. Vielleicht kann jemand helfen.

--Tuxyso (Diskussion) 09:57, 4. Aug. 2013 (CEST)

Da hast du wohl Clerodendrum speciosissimum oder etwas nahe Verwandtes fotografiert. Grüße -- Density Disk. 14:31, 4. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 10:29, 3. Sep. 2013 (CEST)

Selletlack[Bearbeiten]

Hier hatte ich wegen der Karte einen kleinen See bzw. Tümpel gesucht. Was ich vorfand war eine Mulde, deren (vermutlich versumpfter) Boden mit Gräsern und breitblättrigen Pflanzen bewachsen war. Einheimische teilten mir mit, dass die Mulde gelegentlich mit trübem Wasser gefüllt ist. Kann jemand anhand des Detailbildes feststellen, um welche Gräser bzw. Pflanzen es sich handelt?--Ratzer (Diskussion) 14:14, 12. Aug. 2013 (CEST)

Die breiteren Blätter sehen mir nach einem Vergissmeinnicht (Myosotis sp.) aus. Spannender sind die Pflänzchen mit den schmalen, länglichen Blättern. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht zum Schlammling, würde auch vom Standort her gut passen. Allerdings sahen die Bestände, die ich so kenne, normalerweise etwas "aufgeräumter" aus. Denkbar wäre stattdessen noch ein Froschlöffelgewächs, das auf dem gerade trockengefallenen Gewässerboden massenhaft gekeimt ist. Für eine seriösere Bestimmung müsste man meiner Meinung nach aber näher heran und mehr Details erkennen. Gilt auch für etwaige Gräser dazwischen. -- Fice (Diskussion) 15:08, 12. Aug. 2013 (CEST)
Dankeschön. Was detailliertere Nahaufnahmen angeht, kann das eine Weile dauern, da mein Urlaub in der Gegend leider zu Ende gegangen ist und ich wieder einige hundert Kilometer vom Tatort entfernt bin. Unabhängig davon sollte dort wohl eine Webcam installiert werden, um der Natur dieses Möchtegerngewässers auf die Spur zu kommen. Möglicherweise schwankt sein Wasserspiegel mit dem des benachbarten Hintersees. Nach wochenlanger Trockenheit ist dieser wohl etwas niedriger als sonst.--Ratzer (Diskussion) 16:18, 12. Aug. 2013 (CEST)
Ich denke, ich weiß, welche Blätter Fice meint. Für Limosella liegt der Standort schon deutlich zu hoch. Ich halte das für Ranunculus flammula, von dem es auf dem vierten Foto auch eine Blüte gibt. --Franz Xaver (Diskussion) 17:18, 12. Aug. 2013 (CEST)
Einige gelbe Hahnenfußblüten/-knospen tummeln sich tatsächlich dazwischen. Mir wäre die Nummer aber zu unsicher für eine Übernahme in die Bildbeschreibung. Die Oberdorfer-Flora gibt für Limosella übrigens bis 950 m Höhenverbreitung an (in Österreich). Ich kenne mich "da oben" aber gar nicht aus. -- Gruß, Fice (Diskussion) 19:36, 13. Aug. 2013 (CEST)
Du kannst ja auch die Verbreitungskarte für Limosella bei FloraWeb vergleichen. Ich selbst hab das Pflänzchen in den Alpen überhaupt noch nie gesehen. Es gibt in den österreichischen Alpen überhaupt nur wenige Fundorte der Art und die meisten davon sind in neuerer Zeit nicht mehr bestätigt worden. (Überprüft hab ich jetzt die verfügbaren Verbreitungskarten für die Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und Steiermark.) In den inneren Alpentälern, wo die Talböden bereits sehr hoch liegen, gibt es tatsächlich Fundorte in Höhenlagen von über 800 m. (Eine alte Fundangabe von Piller SW Wenns im Pitztal wäre dann sogar auf etwa 1300 m Seehöhe gelegen.) Diese inneren Alpentäler weisen aber ein kontinentales Klima auf, mit relative warmen Sommermonaten. In derselben Höhenlage hat man am Alpenrand vergleichsweise kühle und verregnete Sommer und auf den entsprechenden Standorten wegen des lange liegenbleibenden Schnees nur eine kurze Vegetationsperiode. Ranunculus flammula passt aber gut für solche Standorte. Wenn es diese Art nicht sein sollte, dann müssten übrigens – zu den Blüten gehörend – auf dem Foto irgendwelche „typische“ Hahnenfußblätter zu sehen sein. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:55, 14. Aug. 2013 (CEST)
Danke für die Infos; sehr junge Pflanzen von Brennendem Hahnenfuß sind hier dann wohl die wahrscheinlichste Erklärung. Wäre aber interessant zu untersuchen, was da sonst noch so alles wächst. Solche wechselnassen Teichböden können ja floristisch recht spannend sein. -- Gruß, Fice (Diskussion) 15:35, 14. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 10:32, 3. Sep. 2013 (CEST)

Wespe, aber welche?[Bearbeiten]

  • Fundort: Niederbayern
  • Umgebung: Garten
  • Zeitpunkt: Mitte August

Ist das einfache eine "Wespe", oder läßt sich das genauer bestimmen? Danke und Gruß,

--aconcagua 15:51, 18. Aug. 2013 (CEST)

Deutsche Wespe, schätze ich. Durch den Abstand zwischen Auge und Mandibelbasis als Vespula erkennbar, Hinterleib ohne Rot. Gegen vulgaris sprechen die Zeichnung auf dem Clypeus und 1. Hlbsegment.--Meloe (Diskussion) 16:30, 18. Aug. 2013 (CEST)

OK, danke! --aconcagua 17:23, 18. Aug. 2013 (CEST)
+ 1 Typisch der eine kleine Punkt auf der "Nase" - deutsche Wespe.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 01:29, 19. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 10:35, 3. Sep. 2013 (CEST)

Welches Nachtschattengewächs?[Bearbeiten]

Ein Freund bat mich, diese Pflanze einzustellen, deren Blätter weder zur Kartoffel noch zur Tomate passen.

Fundort: Lugurien, Provinz Imperia in ca. 500  m Höhe Umgebung: Steineichen, Liguster etc.

--Ziegler175 (Diskussion) 16:01, 24. Aug. 2013 (CEST)

Es handelt sich da offenbar um Solanum villosum s.lat. Ich nehme an, dass die Pflanze zur rotfrüchtigen Unterart subsp. alatum gehört, aber die Fruchtfarbe ist kein sicheres Merkmal und über die übrigen Merkmale kann man anhand dieser Fotos nur spekulieren. --Franz Xaver (Diskussion) 19:10, 24. Aug. 2013 (CEST)
Oh ja, das paßt prima, vielen herzlichen Dank! --Ziegler175 (Diskussion) 19:26, 24. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 11:12, 3. Sep. 2013 (CEST)

Hainschwebfliege auf Sumpf-Herzblatt[Bearbeiten]

Ich habe keine Ahnung welche Schwebfliege das Sumpf-Herzblatt besucht. Kann ein Insektenspezialist helfen? Vielen Dank. Orchi (Diskussion) 19:34, 2. Sep. 2013 (CEST)

Ich würde mal auf Episyrphus balteatus, Männchen tippen. Wäre aber gut, wenn das noch jemand bestätigt. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 19:46, 2. Sep. 2013 (CEST)
...das war ja sehr schnell. Vielen Dank und Gruß. Orchi (Diskussion) 20:54, 2. Sep. 2013 (CEST)
und auch richtig. lg, --kulacFragen? 14:00, 3. Sep. 2013 (CEST)
....ich danke Euch vielmals. Grüße. Orchi (Diskussion) 19:54, 3. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Orchi (Diskussion) 19:54, 3. Sep. 2013 (CEST)

Fliege und Schwebefliege[Bearbeiten]

  • Fundort: botanischer Garten in Schönbrunn, Wien
  • Umgebung: Lichtung mit hohem Gras und diversen Blumen
  • Zeitpunkt: mittags

Guten Abend, ich bitte um Bestimmung der roten Fliege (konnte sie in Pareys nicht finden) und handelt es sich bei der Schwebefliege um eine Totenkopfschwebfliege? Vielen lieben Dank im Voraus, --spacebirdy (:> )=| 20:07, 18. Aug. 2013 (CEST)

Die rote Fliege ist eine Raupenfliege aus der Gattung Cylindromyia. --Pristurus (Diskussion) 21:25, 18. Aug. 2013 (CEST)
Danke, schade dass sie nicht naeher bestimmbar ist, --spacebirdy (:> )=| 18:47, 6. Sep. 2013 (CEST)
Die Arten sind sehr schwer anhand von Fotos zu unterscheiden. Wenn dir nochmal eine solche Fliege vor die Linse kommt, mach möglichst viele Aufnahmen aus allen dir irgendwie möglichen Perspektiven (inklusive Bauchbereich); nur so hast du da eine Chance mit Freilandaufnahmen bis zur Art vorzudringen... Gruß aus Marburg, --Pristurus (Diskussion) 22:11, 6. Sep. 2013 (CEST)
Oki, danke, lG., --spacebirdy (:> )=| 23:13, 7. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: spacebirdy (:> )=| 18:47, 6. Sep. 2013 (CEST)

Hauhechelbläuling Polyommatus icarus ?[Bearbeiten]

  • Fundort: Burgenland in der Naehe des Neusiedlersees
  • Umgebung: Schilf
  • Zeitpunkt: mittags

Stimmt Hauhechelbläuling Polyommatus icarus ? Herzlichen Dank im Voraus, lG., --spacebirdy (:> )=| 14:18, 30. Aug. 2013 (CEST)

Müsste stimmen, spricht mir nichts dagegen. Gruss -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 17:32, 3. Sep. 2013 (CEST)
Vielen Dank :) lG., --spacebirdy (:> )=| 23:16, 7. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: spacebirdy (:> )=| 23:16, 7. Sep. 2013 (CEST)

Pflanzen[Bearbeiten]

  • Fundort: Südtirol Alm, Dolomiten
  • Umgebung: Almwiese
  • Zeitpunkt: vor ein paar tagen / gestern

Jemand eine Idee welche Pflanzen das sind? Danke schon im voraus!--Steinsplitter (Disk) 10:43, 6. Sep. 2013 (CEST)

Das letzte Bild zeigt eine Herbstzeitlose (Colchicum autumnale), keinen Krokus.
Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 11:34, 6. Sep. 2013 (CEST)
Danke--Steinsplitter (Disk) 11:52, 6. Sep. 2013 (CEST)
Die drei Fotos von diesem Korbblütler im Fruchtzustand ohne Blätter sind für mich nicht bestimmbar. Beim fünften Foto könnte es sich um den Schweizer Löwenzahn (Leontodon helveticus) handeln. --Franz Xaver (Diskussion) 12:03, 6. Sep. 2013 (CEST)
Danke.--Steinsplitter (Disk) 12:06, 6. Sep. 2013 (CEST)
Bei Pilzen kenn ich mich nicht aus, aber ich vermute, es handelt sich um einen Milchling (Lactarius). Wenn du bei dem Schwammerl noch einmal vorbeikommst, schau einmal, ob es einen Milchsaft enthält und welche Farbe dieser hat. --Franz Xaver (Diskussion) 12:12, 6. Sep. 2013 (CEST)
Die Pilze sind orangemilchende Reizker (Lactarius sp.) Ich tippe -allerdings mit erheblicher Unschärfe- auf Lactarius deterrimus, der übrigens gar nicht so schlecht ist, wie sein Name vermuten lässt- vorausgesetzt, die Maden haben noch etwas ünbriggelassen. up (Diskussion) 12:24, 6. Sep. 2013 (CEST)
Vielen Dank!--Steinsplitter (Disk) 12:46, 6. Sep. 2013 (CEST)
:Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Steinsplitter (Disk) 20:23, 7. Sep. 2013 (CEST)

Sandpiper, Richardson Bay[Bearbeiten]

  • Fundort: Richardson Bay
  • Umgebung: Am Rande der Uferbefestigung
  • Zeitpunkt: 7. September 2013

--Frank Schulenburg (Diskussion) 19:59, 8. Sep. 2013 (CEST)

Das ist wohl ein Kiebitzregenpfeifer im Übergangskleid. Wanderregenpfeifer kann ich aber auch nicht ausschließen. -- Geaster (Diskussion) 23:12, 8. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ok, danke. --Frank Schulenburg (Diskussion) 03:03, 9. Sep. 2013 (CEST)

Garten im Raum Stuttgart[Bearbeiten]

1.) Das hübsche "Unkraut" ist ein Bodendecker, die Ährchen sind ca. 4  cm lang, die Blüten radiär mit 5 Blütenblättern.

2.) Die unbekannte Spinne, mit Beinen ca. 3  cm lang, saß am Balkon.

--Ziegler175 (Diskussion) 17:01, 8. Sep. 2013 (CEST)

2. Die gute alte Gartenkreuzspinne. --Mhohner (Diskussion) 18:41, 9. Sep. 2013 (CEST)
Danke, Mhohner, ja, das scheint richtig zu sein! Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 20:09, 9. Sep. 2013 (CEST)
1. Veronica, der Herbst ist da! Allerdings hat die Gattung zahlreiche Arten. -- Olaf Studt (Diskussion) 21:54, 9. Sep. 2013 (CEST)
Also gut, die Blätter sehen aus wie von Veronica officinalis. --Franz Xaver (Diskussion) 10:14, 10. Sep. 2013 (CEST)
  • Tatsächlich - nicht nur die Blätter! Ganz herzlichen Dank! --Ziegler175 (Diskussion) 12:08, 10. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 12:08, 10. Sep. 2013 (CEST)

Libellen[Bearbeiten]

  • Fundort: Wittgensdorf bei Chemnitz
  • Umgebung: Wegrand/Trockenrasen
  • Zeit: 08. September 2013

Hallo, und hier noch ein paar Libellen zum Bestimmen. 1. möchte ich eigentlich nur verifiziert haben: Ich halte das für ein Weibchen der Weidenjungfer. Die Dame auf dem Bild 2 bereitet mir etwas Kopfzerbrechen. Die abstehende Legeröhre spricht für Sympetrum vulgatum, die komplett schwarzen Beine für Sympetrum sanguineum. Von letzterer Art habe ich dort schon Männchen gesehen. Oder ist sie etwas ganz anderes? --LC-de (Diskussion) 00:07, 10. Sep. 2013 (CEST)

Bei 1. stimme ich zu, 2. ist ein Weibchen von Sympetrum danae. -- Fice (Diskussion) 15:55, 10. Sep. 2013 (CEST)
Echt, Sympetrum danae? Habe ich ja noch nie dort gesehen. Die helle Seite ist übrigens nicht einfach eine Reflexion, das war ein heller wachsartiger Überzug. Bekommen die das im Alter?
Über die Brachflächen am Waldrand flogen übrigens noch ein Haufen andere Großlibellen im Jagdflug hin und her. Die waren etwas größer als die Heidelibellen und verhielten sich nicht territorial, flogen also friedlich umeinander rum. Ich glaube erkannt zu haben, dass sie dunkel mit grünen oder blauen Akzenten waren. Kann man anhand dieser Beschreibung eine Vermutungen anstellen, was es war? --LC-de (Diskussion) 16:29, 10. Sep. 2013 (CEST)
Bei älteren Heidelibellen-Weibchen (und auch anderen Segellibellen) sieht man diese bläulich-weiße Bereifung an der Abdomenunterseite häufig, scheint auch bei S. danae so zu sein. (Das Weibchen-Foto im Artikel zeigt dagegen ein noch junges Tier. Auf dem Kopula-Bild darunter sieht man's aber auch.) Die Inselflecken an den Thoraxseiten sind jedenfalls ganz unverkennbar für die Art.
Momentan sind viele Herbst-Mosaikjungfern unterwegs, auf die könnte deine letzte Beschreibung vielleicht am ehesten passen. -- Fice (Diskussion) 17:34, 10. Sep. 2013 (CEST)
Aha, danke. Ich werde wohl dort nochmal vorbeischauen, wenn das Wetter am Wochenende mitspielt, vielleicht kommt mir eine vor die Linse. --LC-de (Diskussion) 17:46, 10. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --LC-de (Diskussion) 17:46, 10. Sep. 2013 (CEST)

Unbekannter Schmetterling (Nachtfalter?)[Bearbeiten]

  • Fundort: abends im Badezimmer
  • Umgebung: im Raum Schwetzingen
  • Zeitpunkt: am 19.08.2013

--Slimguy (Diskussion) 17:05, 20. Aug. 2013 (CEST)

Er ist ja irgendwie schon hübsch, wird dir aber wahrscheinlich doch keine Freude machen: Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis). --Franz Xaver (Diskussion) 23:51, 20. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 20:24, 12. Sep. 2013 (CEST)

Libelle[Bearbeiten]

  • Fundort: Hannover
  • Umgebung: Schrebergartenanlage Herrenhausen, abends auf Lavendel
  • Zeitpunkt: 24.08.2013
  • Grösse: gefühlt etwa 5 cm lang, tatsächlich können es auch 3 cm gewesen sein; Flügelspannweite gefühlt etwa 6,5 cm, vielleicht auch 5 cm

Eher die Grösse einer Kleinlibelle, flog sehr ruhig, war wenig scheu, hat sich auf den Lavendel zum Schlafen gesetzt und liess sich nicht stören. Danke für die Hilfe. -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 13:07, 27. Aug. 2013 (CEST)

Schwarze Heidelibelle, Männchen. Schöne Fotos! Gruß --Loz (Diskussion) 22:19, 27. Aug. 2013 (CEST)
Danke! -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 23:33, 27. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 20:24, 12. Sep. 2013 (CEST)

Welche Mosaikjungfer?[Bearbeiten]

  • Fundort: Niederösterreich
  • Umgebung: Teichnaehe
  • Zeitpunkt: vormittags/mittags

ist diese Mosaikjungfer naeher bestimmbar, wenn ja wuerde ich mich ueber eine Bestimmung sehr freuen und bedanke mich im Voraus fuer Eure Hilfe, lG., --spacebirdy (:> )=| 23:18, 7. Sep. 2013 (CEST)

Ein Männchen der Blaugrünen Mosaikjungfer, Aeshna cyanea. Ein ganz gutes Erkennungsmerkmal der Art sind die grünen Oberbrustflecken in ihrer speziellen Größe und Form. -- Gruß, Fice (Diskussion) 13:07, 8. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 20:24, 12. Sep. 2013 (CEST)

Schwarze Nacktschnecke bzw. schwarzer Schnegel[Bearbeiten]

Welche Art ist das? Länge: ca. 17 cm. Gefunden in einem saarländischen Mischwald, 336 m ü. NN.

--Speifensender (Diskussion) 19:34, 8. Sep. 2013 (CEST)

Limax cinereoniger. -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 23:08, 8. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 20:24, 12. Sep. 2013 (CEST)

Blutsauger?[Bearbeiten]

Gefunden in der Steiermark, etwa 5 Millimeter lang (siehe Bild 2), scheint mir eine Fliege zu sein, ist aber nicht geflogen sondern herumgekrabbelt (daher die unscharfen Fotos). Scheint einen Saugrüssel zu haben und war kaum von meinem Finger zu bekommen, kein Wunder, bei den Beinen. Gruß --IKAl (Diskussion) 10:24, 7. Sep. 2013 (CEST)

Der Saugrüssel scheint doch nur das rechte vordere Bein zu sein. --IKAl (Diskussion) 10:25, 7. Sep. 2013 (CEST)
Schau Dir mal die Hirschlausfliege an... -- Geaster (Diskussion) 10:58, 7. Sep. 2013 (CEST)
(BK) Eine (Hirsch-)Lausfliege. Lästig, aber harmlos. Normalerweise fliegen sie einen an (weil man für ein Stück Wild gehalten wird), stechen/beißen aber nicht, weil sie dann doch den Irrtum bemerken. Der "Saugrüssel" ist das etwas kürzere Ding zwischen den Augen. -- Gruß, Fice (Diskussion) 11:02, 7. Sep. 2013 (CEST)
Vielen Dank für die Rückmeldung, ich werde sie als in Commons unter Lipoptena cervi, auch wenn es dort schon bessere gibt. Gruß --IKAl (Diskussion) 13:32, 7. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 17:41, 13. Sep. 2013 (CEST)

Libelle?[Bearbeiten]

Ich nehme an eine Libelle. Fotografiert Mitte August, nördlich von Graz in einem Vorraum, offenbar durch Licht angelockt. (Sie ist dann später durch das Fenster wieder hinaus) --IKAl (Diskussion) 13:57, 7. Sep. 2013 (CEST)

Libelle ist das keine. Ich halte das für den Netzflügler Dendroleon pantherinus. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:24, 7. Sep. 2013 (CEST)
Ja schaut gut aus, danke. --IKAl (Diskussion) 14:33, 7. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 17:41, 13. Sep. 2013 (CEST)

Teichbewohner[Bearbeiten]

Gefunden gestern auf/in kleinem Teich am Wollenberg bei Marburg, Mittelhessen. Den Teichläufer habe ich als Hydrometra stagnorum eingeordnet, stimmt da die Art? Zu den aquatilen Larven fällt mir aber nichts weiter ein.. Gruß aus Marburg, --Pristurus (Diskussion) 09:37, 23. Aug. 2013 (CEST)

Hallo Pristurus, der Teichläufer stimmt, auch die Art (gibt ja wohl auch nur zwei Hydrometra-Arten bei uns). Das Zweite erinnert mich mit seinem Haarkranz am Popo an eine Waffenfliegenlarve. Die kenne ich zwar deutlich größer und etwas heller, aber da gibt es ja auch diverse Gattungen und Arten. Wo ich dann aber leider passen muss.
Spannend fand ich aber noch den Kleefarn am Schluss in der aufgezoomten Totale. Sowas bekommt man normalerweise ja auch nicht zu sehen! -- Gruß, Fice (Diskussion) 19:35, 23. Aug. 2013 (CEST)
Danke Fice! Der Kleefarn ist entweder angesalbt oder per Wasservogel "zugezogen", das nächste bekannte (angesalbte) Vorkommen ist in Luftlinie ca. 3km entfernt. Die Larven werde ich dann wieder mal bei diptera.info einstellen; Stratiomyidae Larven kenne ich auch eher abgeflacht und mit Atemrohr im "schmodderigen" Uferbereich. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 11:27, 24. Aug. 2013 (CEST)
Die Larven gehören zu Oplodontha viridula, der Grünen Waffenfliege (erkennbar an fast rechteckigen Körpersegmenten, kurzem Analsegment und weißen Borsten beiderseits des Kopfes). Fice, also wieder ein Pluspunkt für dich! Gruß aus Marburg, --Pristurus (Diskussion) 22:21, 25. Aug. 2013 (CEST)
Uuii, toll! Danke auch für die Infos, man lernt ja immer gerne noch was dazu! Mach weiter so mit deinen Videos! -- Gruß, Fice (Diskussion) 11:59, 26. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Pristurus (Diskussion) 09:52, 18. Sep. 2013 (CEST)

Foto für Artikel[Bearbeiten]

Den Artikel Phelypaea tournefortii gibt es noch nicht. Hätte einer von den Großen Biologen hier Lust, einen Artikel mit meinem Bild zu machen?

(Gefunden ganz hinten in der Osttürkei, nahe der iranischen Grenze in Höhe von ungefähr 1700m.) Herzliche Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 12:32, 22. Sep. 2013 (CEST)

Wikipedia:Redaktion_Biologie/Bilderbasar kennst Du? LG, --46.223.110.133 13:14, 22. Sep. 2013 (CEST)
Vielen Dank - nein, habe ich nicht gekannt, jetzt aber das Bild eingefügt.
 :Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 14:43, 22. Sep. 2013 (CEST) --Ziegler175 (Diskussion) 14:43, 22. Sep. 2013 (CEST)

Käfer von Thasos[Bearbeiten]

  • Fundort: Strand bei Skala Prinos, Thasos, Griechenland
  • Umgebung: „Unbebadeter“ Strandabschnitt mit Dünenvegetation und angrenzendem Kiefernwald (Pinus brutia)
  • Zeitpunkt: 18. September 2013, nachmittags

Die ersten beiden Bilder sind suboptimal, da das Tier sehr kregel durch die Gegend rannte. Da es aber bei dem dritten Bild einer der „Hauptdarsteller“ ist, hätte ich die Art gerne bestimmt. Hier ist eine Liste, die vielleicht hilfreich ist. Ich würde auf einen Schwarzkäfer tippen, villeicht die erste der beiden als häufig beschriebenen Arten. Da ich zu Käfern keine Literatur und wenig Ahnung habe, würde ich mir eine Bestätigung oder genaue Bestimmung von jemandem mit mehr Fachwissen wünschen. Wäre Super. Ich habe noch ein paar andere Bilder falls es um Details gehen sollte, aber die sind eher noch schlechter.

--Donkey shot (Diskussion) 12:05, 21. Sep. 2013 (CEST)

Das dürfte eine Tentyria-Art sein, ich weiß aber nicht, welche. -- Geaster (Diskussion) 13:48, 21. Sep. 2013 (CEST)
Dann müsste es ja Tentyria rotundata sein, wie auf der o. g. Liste angegeben. Ich würde darauf vertrauen, dass die sorgsam zusammengsgestellt ist. Die Frage wäre nur, ob sie taxonomisch aktuell ist. Dank und Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 13:55, 21. Sep. 2013 (CEST)
P.S.: Ich würde sagen, dass das ein Volltreffer ist. Das Bild auf den commons (s.o.) passt genau und andere Arten scheinen nicht diese goldene „Binde“ (siehe hier) zu haben. Dank und Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 14:01, 21. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Donkey shot (Diskussion) 10:47, 24. Sep. 2013 (CEST)

Schmetterlinge von Thasos[Bearbeiten]

  • Fundort: Thasos, Griechenland
  • Umgebung 1-2: Strand, Dünenvegetation, Pinienwald, Olivenhaine
  • Umgebung 3: Pinienwald
  • Umgebung 4-7: lichter Pinienwald, Berge mit Weiden
  • Umgebung 8-11: Hotel in Strandnähe, feuchte Wiesen mit Binsen, Queller und Röhricht, Pinienwald, Olivenhaine
  • Zeitpunkt: September 2013

Welche Arten sind das, bzw. liege ich mit meinen Vermutungen richtig? --Donkey shot (Diskussion) 12:56, 21. Sep. 2013 (CEST)

1 und 2 ist ein abgeflogener Distelfalter, 8-11 ist der Kleespinner. -- Geaster (Diskussion) 13:11, 21. Sep. 2013 (CEST)
Ah, ja. Den Distelfalter hatte ich schon vermutet. Mir kam nur die Grünfärbung auf dem Thorax etwas merkwürdig vor: Gruß und Dank, --Donkey shot (Diskussion) 13:33, 21. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Donkey shot (Diskussion) 10:48, 24. Sep. 2013 (CEST)

falsch bestimmte Bilder?[Bearbeiten]

Diesmal nicht unbestimmte sondern (vielleicht) falsch bestimmte Bilder:

Falls das Dahlien sind (was ich als Laie annehme) sollte da mal bitte jemand der Bescheid weiß, die ganze Kategorie

durchschauen und unter Umständen die Fehler korrigieren. --Jmv (Diskussion) 21:51, 23. Sep. 2013 (CEST)

Die beiden Bilder zeigen keine Dahlien, auch wenn sie für Laien so aussehen. Deshalb besteht kein Anlass für eine Korrektur. -- Geaster (Diskussion) 22:34, 23. Sep. 2013 (CEST)
Danke --Jmv (Diskussion) 07:27, 24. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Jmv (Diskussion) 07:27, 24. Sep. 2013 (CEST)

Krebse aus Griechenland[Bearbeiten]

  • Fundort: 1: bei Maries / Thasos, 2: Keramoti
  • Umgebung: 1: Bergbach mit Platanen und Pinienwald, 2: Hafenmauer
  • Zeitpunkt: September 2013

Hat jemand eine Idee, um welche Krebse es sich handelt?

--Donkey shot (Diskussion) 10:52, 24. Sep. 2013 (CEST)

1: Potamon ibericum, 2: Pachygrapsus marmoratus. -- Geaster (Diskussion) 12:36, 24. Sep. 2013 (CEST)
Super, Danke! So lerne ich denn endlich auch mal ein paar Arten aus dieser mir bislang weitgehend unbekannten Gruppe kennen. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 13:18, 24. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Donkey shot (Diskussion) 13:18, 24. Sep. 2013 (CEST)

Spinnen[Bearbeiten]

Die Springspinnen 1-3 wurden am 3. Juni 2013 bei Monte Borghetto (ca. 20km südlich des Gardasees, Italien) auf Eiche in etwa 1,7m über Boden gefunden. Die 4. Spinne stammt vom Wegrand aus dem Burgwald (Mittelhessen), gefunden im letztem Jahr am 26. Juli. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 09:37, 16. Sep. 2013 (CEST)

1. Heliophanus sp.
3. wahrscheinlich Carrhotus xanthogramma
4. Vierfleck-Zartspinne (Anyphaena accentuata)
--Mhohner (Diskussion) 15:55, 16. Sep. 2013 (CEST)
Besten Dank! Interessehalber eine kurze Frage: was macht dich denn bei der 3 unsicher? Gruß aus Marburg, --Pristurus (Diskussion) 23:01, 17. Sep. 2013 (CEST)
Dass ich die Art selbst noch nicht zu Gesicht bekommen habe und nur anhand von Bildern urteilen kann. --Mhohner (Diskussion) 12:14, 18. Sep. 2013 (CEST)
Mir scheint, mit deinem Urteil hast du nichtsdestotrotz einen Volltreffer gelandet. Nochmal danke dafür, Gruß --Pristurus (Diskussion) 16:33, 19. Sep. 2013 (CEST)
So, und Nr. 2 ist Icius hamatus, Weibchen. --Mhohner (Diskussion) 19:37, 23. Sep. 2013 (CEST)
Ich vermute mal, da musstest du schon etwas Zeit investieren und auch Bücher wälzen. Besten Dank für deine Mühen! Gruß aus Marburg, --Pristurus (Diskussion) 23:18, 25. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Pristurus (Diskussion) 23:20, 25. Sep. 2013 (CEST)

Eidechse bei Florenz[Bearbeiten]

  • Fundort: Auf einer Anhöhe bei Florenz, südlich des Arno.
  • Umgebung: Straßenrand, Umgebung mit Wiesen, Olivenbäumen, Gärten
  • Zeitpunkt: 1. Juni 2013, nachmittags

--JPF just another user 10:11, 8. Sep. 2013 (CEST)

Eine Podarcis-Art, plausibel wäre mMn ein Weibchen von Podarcis siculus (Ruineneidechse). -- Fice (Diskussion) 13:22, 8. Sep. 2013 (CEST)
jau, P. siculus, Weibchen. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 16:14, 8. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: JPF just another user 12:31, 29. Sep. 2013 (CEST)

Vogel am Supermarkt[Bearbeiten]

  • Fundort: Markt Schwaben, östlich von München
  • Umgebung: Grasstreifen neben Supermarkt am Ortsrand, daneben fließt ein kleiner Bach mit Heckenbewachsung, Die Wiesen in der Umgenung sind moorig
  • Zeitpunkt: 31. August 2013, später Nachmittag

Ausnahmsweise mal eine Anfrage aus Eigeninteresse und nicht zum Nutzen für Wikipedia. Aber ich hoffe, ich liefere ja sonst ein paar schöne Bilder, da sei es mir mal verziehen. --JPF just another user 10:11, 8. Sep. 2013 (CEST)

Trotz der totalen Unschärfe der Fotos halte ich den abgebildeten Vogel für Gallinula chloropus. Gruß up (Diskussion) 12:27, 8. Sep. 2013 (CEST)
Der Vogel hatte ein braunes Gefieder, kein schwarzes, weswegen ich mich als Laie wundern würde, wenn es eine Teichralle wäre... . --JPF just another user 22:09, 9. Sep. 2013 (CEST)
Jungvögel sind bräunlich.--Haplochromis (Diskussion) 06:24, 10. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: JPF just another user 12:31, 29. Sep. 2013 (CEST)

Pilz im Garten[Bearbeiten]

  • Fundort: Markt Schwaben
  • Umgebung: Garten in der Ortsmitte mit Hainbuchenhecke. Rasenfläche ist vermoost
  • Zeitpunkt: 7. September 2013

--JPF just another user 10:11, 8. Sep. 2013 (CEST)

Wohl Boletus luridus. Die Bilder sind allerdings sehr unscharf, sodass auch die Bestimmung leicht unscharf ist. Der Netzstielige Hexenröhrling ist nach meiner Erfahrung ein eher durchschnittlicher Speisepilz, der aber individuell Unverträglichkeit hervorruft und auch mit gleichzeitigem oder zeitnahem Alkoholgenuss problematisch zu sein scheint. Also eher Hände weg! Gruß up (Diskussion) 12:21, 8. Sep. 2013 (CEST)
Vielen Dank. Eine Kollegin von mir ist ebenfalls der Meinung, dass es sich um einen Hexenröhrling handelt. Also wieder nichts mit einem Pilzomelett. ;-) --JPF just another user 22:11, 9. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: JPF just another user 12:31, 29. Sep. 2013 (CEST)

Vielleicht eine Puppe?[Bearbeiten]

  • Fundort: Martinsried, Planegg
  • Umgebung: Innerorts, auf dem Blatt einer Pflanze am Straßenrand
  • Zeitpunkt: 10. Juni 2013

--JPF just another user 20:19, 12. Sep. 2013 (CEST)

Ein unscharfe Pflanzengalle. --Grüner Flip (Diskussion) 20:48, 12. Sep. 2013 (CEST)
Da es sich bei dem "Blatt einer Pflanze" (!) um ein Lindenblatt handelt, lässt sich die Art gut bestimmen; es ist die Galle der Milbe Aceria lateannulatus -- Geaster (Diskussion) 10:06, 13. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: JPF just another user 12:32, 29. Sep. 2013 (CEST)

Blume in Osttimor[Bearbeiten]

  • Fundort: Soibada, Osttimor
  • Umgebung: Nah einem Gebäude
  • Zeitpunkt: Juli 2013

Kann es sich dabei um eine Wildpflanze handeln? --JPF just another user 12:34, 29. Sep. 2013 (CEST)

Diese Heliconia rostrata ist sicher gepflanzt. -- Geaster (Diskussion) 14:13, 29. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --JPF just another user 14:59, 29. Sep. 2013 (CEST)

Schwan mit verletztem? Fuss[Bearbeiten]

Ich bin hier falsch, weiss ich ;-) Also bitte dahin verschieben, wo es eine Antwort geben könnte (Aber hier gibt es immer schnelle Antworten..).

Dieser Schwan gründelte ständig am Fähranleger in Kiel herum, auch mit nur einem funktionsfähigem Bein. Was hat er? Ich hab noch mehr Bilder davon, wenn es helfen könnte.

  • Fundort: Kiel, am Anleger der Fähre am Nord-Ostsee-Kanal
  • Umgebung: Wasser...
  • Zeitpunkt: Juli 2013

Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:46, 26. Sep. 2013 (CEST)

Das wird sich so ohne weiteres nicht beantworten lassen. Schwäne schwimmen immer mal gerne mit nur einem Bein und legen das andere auf den Rücken, das hatten wir letztens auch hier mal. Aber wenn er das Bein immer so hält, kann es auch eine alte Fraktur sein, die falsch zusammen gewachsen ist. Falls möglich, einfach mal mit Futter ans Ufer locken, und gucken, was er dann mit dem Bein macht. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 00:56, 27. Sep. 2013 (CEST)
Ganz normales Komfortverhalten. Wird auch im Handbuch der Vögel Mitteleuropas, Bd. 2, erwähnt. -- Geaster (Diskussion) 14:42, 27. Sep. 2013 (CEST)
Was ist denn das, "Komfortverhalten"? Liebe Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 16:25, 27. Sep. 2013 (CEST)
Früh übt sich... (Google => schwan bein hoch <= Google => schwein bahn hoch <= liefert völlig andere Ergebnisse. GEEZER... nil nisi bene 16:41, 27. Sep. 2013 (CEST)
Danke, Geezer, und der Jungschwan ist herzig! Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 17:07, 27. Sep. 2013 (CEST)
Warum nicht die - Geaster - dokumentierte Schwanenhaltung in einer Galerie im Artikel einbauen ? GEEZER... nil nisi bene 17:37, 27. Sep. 2013 (CEST)
Komfortverhalten hilft mir nicht weiter. Dort steht etwas von "Körperpflege", und während ich auf die Fähre wartete, hat der Schwan sich nicht einmal geputzt oder sonst etwas ähnliches getan. Der schwamm dort nur ruhig umher. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:13, 29. Sep. 2013 (CEST)
Hast du den letzten Satz im ersten Abschnitt gelesen?? Pantoffeln ausziehen, Füße auf den Tisch, Bier in der Klaue – kann auch Komforverhalten sein. Dem Schwan reicht es schon, den Flunken rauszuhalten. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 01:23, 29. Sep. 2013 (CEST)
Wenn sich die Dame die Fußnägel lackiert hat oder die Haut unter dem UV-Toaster bräunt, sitzt bzw. liegt sie doch auch einfach nur da und entspannt sich. Körperpflege ist Wohlfühlverhalten und bedeutet nicht automatisch, hektisch an sich herumzuschrauben. Der Schwan spannt die Schwimmhäute aus und trocknet sie an der Luft, weil ihm das zwischendurch gut tut. So einfach ist das. -- Geaster (Diskussion) 11:46, 29. Sep. 2013 (CEST)
Also wie beim Fusspilz: Füsse trocken halten :-) Danke und Gruss --Nightflyer (Diskussion) 12:23, 29. Sep. 2013 (CEST)

Genau soooo, Nightfleyer! Die Schwäne in unserer Schwanenstadt NMS machen das auch so, das habe ich schon oft beobachtet - und mich auch gewundert. VG ---Martin1009 -the Seeker 20:18, 3. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nightflyer (Diskussion) 23:32, 6. Okt. 2013 (CEST)

Ein Kanadareiher?[Bearbeiten]

  • Fundort: Richardson Bay, Strawberry, Kalifornien
  • Umgebung: In einem Priel watend
  • Zeitpunkt: Abends

--Frank Schulenburg (Diskussion) 04:41, 5. Okt. 2013 (CEST)

Treffer. --Donkey shot (Diskussion) 18:28, 5. Okt. 2013 (CEST)
Wow, prima :-) Ich hab mir inzwischen verschiedene Bücher zu den Vögeln im Westen der USA zugelegt und versuche damit, die Anfragen hier auf ein Minimum zu reduzieren. Freut mich, dass das immer besser zu klappen scheint. --Frank Schulenburg (Diskussion) 19:04, 5. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Frank Schulenburg (Diskussion) 19:04, 5. Okt. 2013 (CEST)

Handelt es sich um ein Grauhörnchen (Sciurus carolinensis)?[Bearbeiten]

  • Fundort: Yosemite National Park
  • Umgebung: Felsen und Bäume
  • Zeitpunkt: September 2013

--Tuxyso (Diskussion) 10:08, 25. Sep. 2013 (CEST)

Sieht eher wie ein neuweltliches Ziesel, und zwar wie Otospermophilus beecheyi aus. -- Geaster (Diskussion) 10:30, 25. Sep. 2013 (CEST)
Danke schonmal. Um die Sicherheit zu steigern: https://www.dropbox.com/s/jrgxb0359zdt06h/Tier-Yosemite.jpg (gleiches Tier aus etwas anderer Perspektive). Ist die Bestimmung sicher, dass ich schon Dateinamen und Beschreibung ändern kann? --Tuxyso (Diskussion) 10:39, 25. Sep. 2013 (CEST)
Google => Kalifornischer Ziesel (Spermophilus beecheyi) / California ground squirrel <= liefert Kollegen, die sehr ähnlich sehen (Augenringe etc.) GEEZER... nil nisi bene 10:40, 25. Sep. 2013 (CEST)
Die Augenringe sind bei mehreren Arten sehr angesagt, daher kein sicheres Merkmal - auch auf die Rückenzeichnung achten. Ich kenne nicht alle n-amerikanischen Arten, Bestimmung deshalb noch unter geaströsem Vorbehalt... -- Geaster (Diskussion) 10:51, 25. Sep. 2013 (CEST)
Mit einem Foto vom Rücken kann ich leider nicht dienen. Als Nicht-Biologe nimmt man eher die fotografisch interessanten Teile in den Blick. Vielleicht gibt es ja noch weitere Meinungen. --Tuxyso (Diskussion) 11:07, 25. Sep. 2013 (CEST)
Ähnlich sind vor allem die Verwandten aus der (Unter-)Gattung Otospermophilus. Vom Verbreitungsgebiet kommen da nur der Felsenziesel und der Kalifornische Ziesel in Frage. Ersterer ist aber in Kalifornien nicht im Yosemite NP anzutreffen. Somit kann es eigentlich nur der Kalifornische Ziesel sein. --Toffel (Diskussion) 20:28, 25. Sep. 2013 (CEST)

Ich habe das Tier nun als Otospermophilus beecheyi kategorisiert und die Datei umbenannt. Danke für die Mithilfe.--Tuxyso (Diskussion) 13:17, 8. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tuxyso (Diskussion) 13:17, 8. Okt. 2013 (CEST)

Giant Sequoias im Sequoia National Park[Bearbeiten]

Ich habe eine Reihe "Giant Sequoias" im Sequoia National Park fotografiert. Wie lautet die korrekte englische und deutsche Bezeichnung sowie die Lateinische Bezeichnung. Danke schon mal für die Hilfe.

  • Fundort: Sequoias National Park
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: September 2013

--Tuxyso (Diskussion) 20:35, 25. Sep. 2013 (CEST)

Ich wette, das findest Du selbst heraus. -- Geaster (Diskussion) 22:46, 25. Sep. 2013 (CEST)
Ich wette auch, dass ich etwas herausfinde. Ich könnte natürlich in entsprechenden WP-Artikeln nachschauen. Mir fehlt allerdings das biologische Know-How um z.B. zu wissen, ob es sich immer um die gleiche Baumart handelt. Aber wenn du nicht weiterhelfen möchtest, ist das natürlich auch in Ordnung. --Tuxyso (Diskussion) 22:53, 25. Sep. 2013 (CEST)
Es gibt heute noch zwei Arten von Mammutbäumen, die jeweils in unterschiedlichen Gegenden vorkommen. --Franz Xaver (Diskussion) 23:17, 25. Sep. 2013 (CEST)
Ich habe die Bäume als Sequoiadendron giganteum kategorisiert.
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tuxyso (Diskussion) 13:03, 8. Okt. 2013 (CEST)

Urwald in Südindien[Bearbeiten]

Eine (Fabaceae?)-Frucht war ca. 30 cm lang und beinhart verholzt, in etwa 6 Kammern unterteilt. Was könnte das für ein Baum gewesen sein? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 19:50, 5. Okt. 2013 (CEST)

Bist du sicher, dass das ein Baum war und keine Liane? Ich denke hier beispielsweise an die Gattung Entada. Aber mit solchen Früchten kommen alle möglichen Leguminosen in Frage. Wenn das die Frucht einer Liane ist, gehört vermutlich ein Teil der Blätter nicht dazu. Welche Blätter gehören zu diesen Früchten? --Franz Xaver (Diskussion) 08:15, 6. Okt. 2013 (CEST)
Oohh - Franz, Du hast wieder einmal recht, es war natürlich eine Liane (dazu gehören die kleinen Blätter) und das Bild dort paßt auch dazu: es war nämlich in den West-Ghats! Diese Entada rheedii könnte es gewesen sein, wenn die dort abgebildete Frucht noch mahagonibraun wird! Vielen herzlichen Dank!! --Ziegler175 (Diskussion) 15:24, 6. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ziegler175 (Diskussion) 07:46, 8. Okt. 2013 (CEST)

"faule" Bienen[Bearbeiten]

  • Fundort: Pritzerbe / Brandenburg
  • Umgebung: "Garten"
  • Zeitpunkt: 06.08.2013 später Nachmittag

Hallo zusammen. Diese Racker saßen ungewöhnlich still und gar nicht emsig wie ne Biene auf diesen Blüten rum. Weiß irgendwer was das für pelzige Kameraden waren? Danke schonmal und besten Gruß Mathias 11:28, 12. Aug. 2013 (CEST)

Männchen (13 Fühlerglieder), 2 Cubitalzellen, Radialzelle abgerundet, Tibien auffallend lang behaart. Auf Korbblütler-Blüte. Möglicherweise Dasypoda hirtipes.--Meloe (Diskussion) 17:48, 13. Aug. 2013 (CEST)

Na das klingt ja schonmal sehr fundiert! Danke!! Ein Bildcheck auf commons und google zeigt auch ziemliche Ähnlichkeiten. Falls jetzt keine Einwände kommen würde ich die Beschreibung so übernehmen?! Nochmals danke und besten Gruß, Mathias 15:41, 14. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mathias 11:55, 5. Okt. 2013 (CEST)

Libellen auf Thasos[Bearbeiten]

  • Fundort: Agora von Limenas, Thasos, Griechenland
  • Umgebung: Wiese, feuchter Graben, Laubbäume, Stadt
  • Zeitpunkt: 10. September 2013
  1. Ich würde dieses Tier für ein Männchen von Orthetrum brunneum halten. Problem: die Flugzeit reicht lt. Literatur nur bis in den August. Kann es trotzdem diese Art sein oder kommt eine andere in Frage??
  2. Hier kann ich mich anhand des Fotos nicht zu einer eindeutigen Bestimmung durchringen. Sympetrum dürfte klar sein, aber welche Art?

--Donkey shot (Diskussion) 21:00, 24. Sep. 2013 (CEST)

Beides schwierige Fälle. Beim Blaupfeil ist nicht die Flugzeit das Problem (nach meiner Lit. fliegt z.B. O. brunneum von April bis September [in seinem Gesamtareal!]). Für den Südlichen Blaupfeil passt aber eigentlich das lange gelbe Flügelmal nicht. Auch ist das Abdomen hier relativ schlank. Ich würde daher eher zu O. coerulescens tendieren, von dem es im Süden seines Verbreitungsgebietes auch komplett blau bereifte Exemplare gibt. Das Ganze aber mit Fragezeichen.
Die Heidelibelle ist in dieser geringen Auflösung und aus dieser Perspektive nicht eindeutig zu bestimmen, da muss es bei Sympetrum sp. bleiben. Es könnte auf S. striolatum oder evtl. S. meridionale hinauslaufen, aber das kann man so nicht wirklich klar erkennen. -- Gruß, Fice (Diskussion) 23:03, 26. Sep. 2013 (CEST)
Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe nun noch einmal etwas recherchiert:
  1. Laut Bellmann ist ein sicheres Bestimmungsmerkmal die Zellreihe unter dem untersten Radiusseitenast, die beim Kleinen Blaupfeil einfach, beim Südlichen stellenweise geteilt bzw. doppelt ist. Mein Foto müsste also einen Kleinen Blaupfeil zeigen, wofür auch die dunkle Stirn spricht.
  2. Laut dieser Liste wurde S. striolatum auf Thassos noch nicht nachgewiesen. Es sollte sich also um S. meridionale handeln.
Gruß und Dank, --Donkey shot (Diskussion) 15:17, 27. Sep. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Donkey shot (Diskussion) 11:46, 10. Okt. 2013 (CEST)

Navarra[Bearbeiten]

Lila Blüten in den navarresischen Pyrenäen (EXIF-Geodaten). Was könnte das sein? -- Cherubino (Diskussion) 18:12, 5. Okt. 2013 (CEST)

Eignet sich jedenfalls hervorragend, um jemand zu digitalisieren. -- Geaster (Diskussion) 18:50, 5. Okt. 2013 (CEST)
Ach Geaster - was immer das heißt! - Du gefällst mir einfach!!!! Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 18:57, 5. Okt. 2013 (CEST)
Als mechanischer Schutz gegen unbeabsichtigtes Verletzen der Finger beim Nähen dagegen trotz des deutschen Namens eher ungeeignet.--olag disk 18:54, 5. Okt. 2013 (CEST)
Lieber Cherubino, die schöne Pflanze heißt Roter Fingerhut (Digitalis purpurea). Herzlichst--Ziegler175 (Diskussion) 07:18, 9. Okt. 2013 (CEST)
Danke :-) Dann hab ich den ja schon bei mir zh im Wald gesehen, nur stehend. -- Cherubino (Diskussion) 09:31, 9. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cherubino (Diskussion) 08:38, 11. Okt. 2013 (CEST)

Vogelfalle[Bearbeiten]

Ist das eine Vogelfalle? Der (luftdichte?) Plastiksack irritiert mich als Laie. Oder eine Insektenfalle? -- Cherubino (Diskussion) 15:52, 8. Okt. 2013 (CEST)

So spontan könnte es sich um eine Pheromonfalle für Borkenkäfer handeln. Was immer da gefangen wird, es soll nicht weiterleben.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 01:53, 10. Okt. 2013 (CEST)
Danke, hier [4], [5], [6] hab ich was dazu gefunden. -- Cherubino (Diskussion) 13:40, 10. Okt. 2013 (CEST)

Ist eine Pheromonfalle für den Pinien-Prozessionsspinner, den "bedeutendsten Schädling an Kiefern im Mittelmeerraum". Cherubino (Diskussion) 08:33, 11. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Cherubino (Diskussion) 08:33, 11. Okt. 2013 (CEST)

Libelle in Kalifornien[Bearbeiten]

Hi ihr, Benutzer:Frank Schulenburg hat gestern eine Libelle in Kalifornien fotografiert (Marta's Marsh, Corte Madera, Marin County, California) - jemand anwesend, der sie zuordnen kann? Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 07:22, 6. Okt. 2013 (CEST)

Ein sehr schönes Bild von Sympetrum corruptum. -- Geaster (Diskussion) 09:50, 6. Okt. 2013 (CEST)
Vielen herzlichen Dank! --Frank Schulenburg (Diskussion) 01:41, 13. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Frank Schulenburg (Diskussion) 01:41, 13. Okt. 2013 (CEST)

Amphibienlarve Nordspanien[Bearbeiten]

Am 23. August fotografierte ich diese Larve im Bach Rio Esca im Roncal-Tal. Nach meinem alten Amphibienführer von Parey kann es eigentlich nur Euproctus asper sein, aber sicherheitshalber habe ich einen neutralen Namen gegeben. Ich bitte um Bestätigung/Korrektur --SigaDiskussionKeller 19:58, 7. Okt. 2013 (CEST)

ja, das ist ganz sicher eine Larve des Pyrenäen-Gebirgsmolches (Euproctus asper, bzw. Calotriton asper). --Muscari (Diskussion) 20:10, 7. Okt. 2013 (CEST)
ich sehe, du hast das Foto schon in den Artikel eingefügt, dann Fundort-bedingt muchas gracias --SigaDiskussionKeller 19:01, 8. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Achim Raschka (Diskussion) 21:44, 12. Okt. 2013 (CEST)

Unbekannter Spanner[Bearbeiten]

  • Fundort:Ostfriesland
  • Umgebung:eigener Garten bzw. Fenster
  • Zeitpunkt:Juli

Kann jemand bei der Zuordnung helfen ?

--Eastfrisian (Diskussion) 20:23, 9. Okt. 2013 (CEST)

Idaea seriata. --Olei (Diskussion) 01:46, 10. Okt. 2013 (CEST)
Dankeee ! Eastfrisian (Diskussion) 08:23, 10. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Achim Raschka (Diskussion) 18:47, 12. Okt. 2013 (CEST)

Kröte und Waran aus Kerala[Bearbeiten]

Hier noch ein paar Wirbeltiere von Nazeer, die bisher nicht zugeordnet sind (zumindest die Krokodile konnte ich alleine ;) ):

Die Vögel und Säuger sind offensichtlich zugeordnet - ich bastle heute mal ein paar der Bilder in die Artikel -- Achim Raschka (Diskussion) 10:19, 12. Okt. 2013 (CEST)

Duttaphrynus melanostictus und Varanus bengalensis. Letzterer richtet sich gerne in Termitenbauten ein. -- Geaster (Diskussion) 11:14, 12. Okt. 2013 (CEST)

Super - vielen Dank. Wieder zwei Bilder aus den "unidentified"-Gruben gerissen und damit für die Autoren verfügbar gemacht. -- Achim Raschka (Diskussion) 14:14, 12. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Achim Raschka (Diskussion) 14:14, 12. Okt. 2013 (CEST)

Pflanzenwespe?[Bearbeiten]

  • Fundort: auf einer Pinus jeffreyi im Botanischen Garten Schönbrunns
  • Umgebung: sonnig, hohes Gras und Tierchen auf der Kiefernrinde sitzend
  • Zeitpunkt: mittags, Herbst (12.10.13)

Ist das eine Pflanzenwespe? Wenn nicht, was dann, ist das Tierchen bestimmbar. Auffaellig sind die weiszen Streifen an den Fuehlern, unterhalb und oberhalb der Augen und am untersten Glied des Hinterbeinchnes (das rechte fehlt =( ).Die Photos von oben sind nichts geworden (konnte mich nicht abstuetzen), deshalb nur zum Bestimmen so: [7]. Bin fuer jede Hilfe sehr dankbar und wuerde mich, falls das möglich ist auch ueber die Bestimmung des Marienkaefers freuen. Vielen Dank und LG., --spacebirdy (:> )=| 18:35, 12. Okt. 2013 (CEST)

der käfer ist ein asiatischer Marienkäfer. die wesepe sieht spannend aus, kann dazu aber nix sagen. lg, --kulacFragen? 20:12, 12. Okt. 2013 (CEST)
Vielen Dank fuer die Kaeferbestimmung, lG., --spacebirdy (:> )=| 21:33, 12. Okt. 2013 (CEST)
Die Wespe ist sicher eine Ichneumonidae. Die Artbestimmung wird vermutlich sehr schwierig, wenn's hier nicht klappt, dann viell. besser im Entomoforum versuchen. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 21:40, 12. Okt. 2013 (CEST)
Hier wurde das Tierchen als Nippocryptus vittatorius identifiziert. Ich danke allen vielmals fuer die Mithilfe! LG., --spacebirdy (:> )=| 17:05, 17. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: spacebirdy (:> )=| 17:05, 17. Okt. 2013 (CEST)

Pilz?[Bearbeiten]

  • Fundort:Aumühle-Schleswig-Holstein
  • Umgebung:Wald, Seenähe
  • Zeitpunkt: 16.00

--Martin1009 -the Seeker 22:09, 22. Okt. 2013 (CEST)

Ein Spechttintling, Coprinus picacea.--Fornax (Diskussion) 22:27, 22. Okt. 2013 (CEST)
Danke schön - superschnell wie immer! Frage- ist der giftig?--Martin1009 -the Seeker 22:32, 22. Okt. 2013 (CEST)
Ein Speisepilz ist er zumindest mal nicht. --5.158.132.150 22:45, 22. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 14:28, 23. Okt. 2013 (CEST)

kleines Häutungstier[Bearbeiten]

  • Fundort: meist bewegungslos an der Wand, in der Wohnung (Stadtrand, Wald in der Nähe)
  • Zeitpunkt: Oktober

Ich habe wieder mehrere solche Tiere in meiner Wohnung gefunden. Sie häuten sich, also ein Häutungstier? Früher war ein "Nest" in einer Ecke von zerknülltem Zeitungspapier. Wenn man es zerquetscht kommt helle Flüssigkeit heraus. Was ist das?

--MatthiasDD (Diskussion) 19:02, 20. Okt. 2013 (CEST)

Vergleiche mal mit dem Bild in Speckkäfer. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 19:18, 20. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Achim Raschka (Diskussion) 21:16, 26. Okt. 2013 (CEST)

Pflanze in Lappland Herbst[Bearbeiten]

Diese Pflanze hat meine Freundin Anfang September im Fjäll in finnisch Lappland gefunden (Pallastunturi). Die Pflanze hatte eine leuchtend rote Herbstfärbung und war nicht sehr groß (etwa 15 - 20 cm). Was könnte das sein? --Eike (Diskussion) 18:47, 24. Okt. 2013 (CEST)

Na ist das denn wirklich so schwer? Kann ja wohl nur Blaubeere, Rauschbeere oder Moorbeere sein. Tippe mal auf Vaccinium uliginosum. --Radspaten (Diskussion) 20:31, 24. Okt. 2013 (CEST)
Nein, das ist die Alpen-Bärentraube (Arctostaphylos alpinus). Die Art ist für die auffällige Herbstfärbung berühmt. --Franz Xaver (Diskussion) 22:33, 24. Okt. 2013 (CEST)
Klasse, danke! --Eike (Diskussion) 10:48, 25. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Eike (Diskussion) 11:56, 26. Okt. 2013 (CEST)

Coveranimal[Bearbeiten]

Was ist das für ein Primat? Ev. kann das Foto auf dem Cover (in bearbeiteter Form) für den betreffenden Artikel verwendet werden. --Leyo 14:27, 23. Okt. 2013 (CEST)

Das sollte ein Rhesusaffe sein, sicher ein Jungtier. Fotos gibt's von denen schon eine ganze Menge. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 20:09, 23. Okt. 2013 (CEST)
Danke. Du meinst also, dass es sich nicht lohnt, das Foto auszuschneiden und den Text zu entfernen? --Leyo 20:13, 23. Okt. 2013 (CEST)
Das Verwenden fremder Fotos, wie hier offensichtlich geplant, stellt einen Verstroß gegen Urheberrechtsrichtlinien dar. Es würde sofort gelöscht. Spar dir die Mühe. --Maseltov (Diskussion) 12:04, 24. Okt. 2013 (CEST)
mal abgesehen davon, dass es sich hier definitiv nicht lohnt ist dir der begriff freie lizenz aber schon klar, maseltov? lg, --kulacFragen?
Sorry, das Bild wirkte auf den ersten Blick wie aus dem Netz kopiert. Hatte beim flüchtigen Drüberschauen nicht gesehen, dass es von den Herausgebern freigegeben war. --Maseltov (Diskussion) 13:49, 24. Okt. 2013 (CEST)
ja, kann das schon nachvollziehen. aber wie gesagt, so oder so egal. lg, --kulacFragen? 14:12, 24. Okt. 2013 (CEST)
Naja, eine mindestens ebenso gute Nahaufnahme des Kopfs finde ich auf Commons nicht… --Leyo 15:33, 28. Okt. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 15:33, 28. Okt. 2013 (CET)

Männchen oder Weibchen?[Bearbeiten]

Ist das eine Stockente oder ein Stockenterich? --Ailura (Diskussion) 20:19, 26. Okt. 2013 (CEST)

Das ist eine Sie. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 21:07, 26. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 15:29, 28. Okt. 2013 (CET)

Riesige Pflanze[Bearbeiten]

  • Fundort: Paderborn
  • Umgebung: Garten
  • Zeitpunkt: 2012 - 2013

Weiß jemand, was für eine Pflanze das ist?--Uwe W. 12:49, 27. Okt. 2013 (CET)

Sieht nach Topinambur aus. Grüße -- Density Disk. 13:09, 27. Okt. 2013 (CET)
Grab die Dinger aus und hau ein paar davon in die Pfanne, sonst wuchert es dir den gesamten Garten zu. Im badischen brennen sie Schnaps davon.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 19:44, 27. Okt. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe W. (Diskussion) 16:18, 28. Okt. 2013 (CET)

Gras[Bearbeiten]

Dieses herbstblühende Gras breitet sich in einem Ulmer Wohngebiet entlang von Straßenrändern aus. Länge des Blütenstands ca. 5 cm. Ich vermute Rote Borstenhirse, bin aber bei Gräsern nicht sehr firm und wäre für eine kompetente Beurteilung dankbar, soweit die Bildqualität das erlaubt. -- Density Disk. 07:57, 30. Okt. 2013 (CET)

Eine Borstenhirse (Setaria) ist das schon, aber das Foto ist eigentlich nicht gut genug für eine sichere Bestimmung. Die Farbe der Borsten ist bei Setaria pumila eigentlich orange („fuchsrot“), nicht so purpur-violett wie hier. Ich kann nur nicht beurteilen, wie farbecht dieses Foto ist. Borsten mit dieser Farbe gibt es sonst eher bei Formen von Setaria viridis - vgl. [8]. Man sollte halt auch sehen können, ob die obere Deckspelze glatt ist wie bei S. viridis oder querrunzelig wie bei Setaria pumila. --Franz Xaver (Diskussion) 12:18, 30. Okt. 2013 (CET)
Vielen Dank, tatsächlich wirkt der Bestand bei Reife dunkelrot-violett und nicht fuchsfarben. Leider ist er inzwischen schon verschwunden, so dass ich die Ährchen dieses Jahr nicht mehr genauer prüfen kann. -- Density Disk. 17:42, 30. Okt. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Density Disk. 19:46, 31. Okt. 2013 (CET)

Pilze aus dem Forstenrieder Park[Bearbeiten]

Servus, diesmal habe ich hier ein paar Pilze hochgeladen. Wie immer: Bestimmtes kommt, wenn sinnvoll und/oder gewünscht, gerne in die Commons. Meine Tipps sind:

Thx--Morray noch Fragen? 21:15, 3. Okt. 2013 (CEST)

29/30: Flaschen-Stäubling, 55/63: Klebriger Hörnling. -- Geaster (Diskussion) 14:10, 4. Okt. 2013 (CEST)
40/43: kein Maronenröhrling, sondern der Bereifte Rotfußröhrling (Xerocomus pruinatus), 70: wahrscheinlich der Grünblättrige Schwefelkopf (Hypholoma fasciculare), die Grüntöne der Lamellen sind sicher durch den Blitz verlorengegangen. 75/75: wahrscheinlich der Stachelbeer-Täubling (Russula queletii), der Zitronenblättrige Täubling (Russula sardonia), falls die Lamellenfarbe täuscht, 81/83: Grauer Wulstling (Amanita excelsa). --Toffel (Diskussion) 23:00, 4. Okt. 2013 (CEST)

Thx, ich habe mal die folgenden drei auf die commons geschoben, die andern sind imho nicht wert. Oder zeigen sie irgendwas besonderes? --Morray noch Fragen? 21:45, 8. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Toffel (Diskussion) 11:03, 1. Nov. 2013 (CET)

Pilz xy[Bearbeiten]

Hey, guten Abend! Fundort: Südwestfalen, Eichen-Haselnuss-Mischwald, vor wenigen Tagen. Suillus sp. oder Verwandtschaft? LG, --DannyPost 21:54, 8. Okt. 2013 (CEST)

Ich tippe auf Suillus grevillei, es müsste also auch Lärchen in der Umgebung gegeben haben. Gruß up (Diskussion) 09:17, 9. Okt. 2013 (CEST)
Ja, das ist S. grevillei. --Toffel (Diskussion) 14:56, 9. Okt. 2013 (CEST)
Typisch wäre ein etwas klebriger Hut, ähnlich dem Butterröhrling. Mykorhizzapilz an Lärechen, sie müssen zwinged vorhanden sein.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 21:03, 10. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Toffel (Diskussion) 11:04, 1. Nov. 2013 (CET)

Unbekannter Schmetterling (Thailand)[Bearbeiten]

Schmetterling blau Thailand.jpg

Diesen Schmetterling habe ich gestern in Thailand aufgenommen. In der Google-Bildersuche habe ich mit "Butterfly" und Filter auf blaue Farbe nichts gefunden, was annähernd ähnlich aussieht. Ich muss eigentlich auch nicht unbedingt wissen, wie er heißt, aber vielleicht gibt es einen Artikel, den ich damit bebildern könnte. --Plenz (Diskussion) 04:05, 28. Sep. 2013 (CEST)

Gehört vielleicht zur Gattung Euploea. --Franz Xaver (Diskussion) 10:11, 28. Sep. 2013 (CEST)
So ist es - das ist Euploea mulciber. -- Geaster (Diskussion) 09:46, 17. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 5.158.132.53 22:16, 2. Nov. 2013 (CET)

Araceae[Bearbeiten]

Ein Aronstabgewächs aus dem Kölner Zoo im Gorilla-Haus. Ist es was aus der Gattung Einblatt oder liege ich daneben? LG, --DannyPost 20:58, 24. Okt. 2013 (CEST)

Ja, wirklich. :>) Das 'Einblatt' bezieht sich auf das weiße Hüllblatt. vgl. bspw. www.botanikus.de. --Radspaten (Diskussion) 22:08, 24. Okt. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 5.158.132.53 22:20, 2. Nov. 2013 (CET)

Vermutlich Clathrus ruber[Bearbeiten]

  • Fundort: Nordspanien, Nähe Reinosa, Cantabria
  • Umgebung: Bachufer
  • Zeitpunkt: 11. Juli 2013

Bitte bestätigen, eventuell Taxobild austauschen?

--SigaDiskussionKeller 14:03, 27. Okt. 2013 (CET)

Ja, das ist der Rote Gitterling. --Toffel (Diskussion) 03:19, 28. Okt. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 08:27, 5. Nov. 2013 (CET)

Unbekannte Frucht[Bearbeiten]

unknown fruit found in Trebinje (Bosnia-Herzegowina)

Ich habe diese mir bislang unbekannte Frucht in Bosnien-Hezegowina gefunden. Sie wuchs an einem ca 2-3 m hohem Baum und fiel jetzt davon ab, sodass etliche dieser Früchte dort rumlagen. Sie hat einen Durchmesser von ca. 5 - 10 cm, sieht fast aus wie ein Tennisball, ein Gewicht von ca. 200g und ist im Inneren einer Feige ähnlich. An den Druckstellen tritt ein weißlicher Saft aus, der sehr aromatisch riecht. Hat einer eine Idee ? Vielen Dank. --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 21:55, 2. Nov. 2013 (CET)

Ich erlaube mir mal, auch die bisherigen Antwortversuche aus der Auskunft hierher zu übertragen:

Bergamotte? -- Janka (Diskussion) 21:56, 2. Nov. 2013 (CET)
Rückfrage: Du hast nicht zufällig auch ein Foto vom Innenleben der Frucht gemacht?
So intuitiv würde ich auch auf irgendetwas aus der Citrus-Familie tippen. --Anna (Diskussion) 21:59, 2. Nov. 2013 (CET)

--Anna (Diskussion) 22:54, 2. Nov. 2013 (CET)

Ich tippe auf Milchorangenbaum (Maclura pomifera). --Neitram 22:56, 2. Nov. 2013 (CET)
Bei der Google-Bildersuche nach 'Frucht OR Früchte Balkan OR Kroatien OR serbien OR slovenien' ist die Frucht der erste Treffer. ;-) Sieht für mich auch nach Milchorangenbaum aus. --Temdor (Diskussion) 03:28, 3. Nov. 2013 (CET)
Danke, mit so einer schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet. --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 11:11, 3. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 08:26, 5. Nov. 2013 (CET)

Devora Alzinaris[Bearbeiten]

Hallo, kann mir jemand weiterhelfen bei Devora Alzinaris? Diese Pflanze wird erwähnt im Artikel zu Calvià auf Mallorca, Google bringt zu dem Begriff (der Schreibweise? habe auch ähnliche ausprobiert!) aber nur Quellen, die offensichtlich alle voneinander abgeschrieben haben und keinerlei nähere Beschreibung enthalten. Viele Grüße, --pjt56 (Diskussion) 10:58, 3. Nov. 2013 (CET)

Da bin ich aber jetzt extrem, gespannt, denn dies ist eine hochinteressante Frage. Ich habe sämtliche Bücher vergeblich (Mittelmeer- bis Weltflora) durchgesucht, bei google (da muß man von den aufdringlichen Immobilien wegkommen!) findet man weder da: [9] noch da [10] diese "einheimische" Pflanze. Ob es eine Alge ist??? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 12:23, 3. Nov. 2013 (CET)
Da muss es sich um irgend einen falsch verstandenen katalanischen Namen handeln oder es ist jemandem ein Bär aufgebunden worden – wie man das halt mit dämlichen Touristen so macht. Alzinar ist ein Wald mit Quercus ilex und „devora“ kann „es verschlingt“ bedeuten, aber auch „neben“. --Franz Xaver (Diskussion) 16:26, 3. Nov. 2013 (CET)
Danke, Franz Xaver! "weg damit" ist die einzig richtige Reaktion. Grüße, --pjt56 (Diskussion) 21:03, 4. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Franz Xaver (Diskussion) 08:24, 5. Nov. 2013 (CET)

„Zeltplane“[Bearbeiten]

Auf meiner Diskussionsseite wurde ich von einer IP gefragt, ob diese Briefmarke aus einem weiteren Foto von mir gemacht wurde und was das für eine Pflanze sei, unter der die Fledermäuse hängen. Bei näherem Hinsehen könnte es sich tatsächlich um mein Foto handeln, welches beschnitten, gedreht und um ein zusätzliches Tier ergänzt wurde. Betreffend Pflanze muss ich passen. Kann jemand helfen oder ist es aussichtslos? --Leyo 23:31, 13. Okt. 2013 (CEST)

Das ist ja toll! Ist die Pflanze nicht eine ganz normale Banane? --Ziegler175 (Diskussion) 08:45, 14. Okt. 2013 (CEST)
Keine Banane. Die Blattnerven, die von der Mittelrippe abzweigen, laufen bei den Bananen streng parallel und verzweigen sich nicht weiter. Hier ist es anders. Ich kann aber nicht erkennen welches Gewächs das ist, vielleicht aus der großen Gattung der Feigen? -- Geaster (Diskussion) 09:29, 14. Okt. 2013 (CEST)
Es könnte sich hier um die Rubiaceeen-Gattung Pentagonia handeln. Wie man hier ganz unten sehen kann, werden deren Blätter regelmäßig von Fledermäusen als Regenschutz genutzt. In Tortuguero kommen Pentagonia donnell-smithii und Pentagonia costaricensis in Frage. --Franz Xaver (Diskussion) 11:27, 14. Okt. 2013 (CEST)
@Ziegler175: Diese Fledermäuse (Foto vom selben Tag) scheinen die von dir vorgeschlagene Zeltplane zu verwenden.
@Geaster: Ich erinnere mich, dass es dort im Urwald tatsächlich viele riesige Feigen gab.
@Franz Xaver: Vielen Dank! Das könnte passen.
--Leyo 13:50, 14. Okt. 2013 (CEST)
Zum zweiten Bild mit Ectophylla alba: Wenn dort im Wald Blätter wie von einer Banane aussehen, handelt es sich meist um eine Heliconia. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:15, 14. Okt. 2013 (CEST)
Er erscheint mir auch sehr plausibel, dass dein Foto als Grundlage für diese Briefmarke gedient hat. Die Lizenzbestimmung (cc-by-sa) verlangt ja eine Namensnennung. Ist das eingehalten worden? Wenn nicht, könnte man dann den Staat St. Vincent und die Grenadinen klagen? Wieviel verdienen die eigentlich durch die Ausgabe von Briefmarkenserien? Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 14:34, 14. Okt. 2013 (CEST)
  • Das mit der Nicht-Banane sehe ich vollkommen ein!
  • Aber von Deinen Bilder, Leyo, bin ich wahnsinnig begeistert!! Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 14:49, 14. Okt. 2013 (CEST)
    Danke für das Kompliment!
    @Franz Xaver: Heliconia wird stimmen. Es ist halt schon sieben Jahre her, so dass meine Erinnerungen etwas diffus sind. Es war im Urwald, aber nur einige Gehminuten vom Dorf Tortuguero weg.
    Eine URV ist es, aber ich bin mir noch nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll. Ich befürchte viel Aufwand und wenig Ertrag… --Leyo 22:36, 14. Okt. 2013 (CEST)

@Geaster: Wie stehst du nach dem Beitrag von Franz Xaver zu „Feigen“? Es geht darum, ob ich's auf der Dateibeschreibungsseite als Möglichkeit eintragen soll. --Leyo 17:00, 18. Okt. 2013 (CEST)

Franz Xavers Hinweis sieht sehr gut aus. Ich würde aber zB. Ficus nymphaeifolia nicht völlig ausschließen, kenne aber auch nicht das ganze Spektrum an Ficus-Arten, die dort vorkommen. -- Geaster (Diskussion) 22:03, 18. Okt. 2013 (CEST)
Diese Fotos erwecken den Eindruck, dass bei Ficus nymphaeifolia mehrstufige Seitennerven sichtbar sind. Bei meinem Foto ist nur eine Seitennervstufe zu erkennen. Von den von Franz Xaver vorgeschlagenen Arten habe ich leider keine Unterseiten-Fotos gefunden. Nach diesem Foto einer Pflanze derselben Gattung scheint es jedoch bezüglich Seitennerven gut zu passen.
Woher kommen eigentlich die braunen Verfärbungen? Von Verletzungen durch Fledermauskrallen? --Leyo 23:16, 27. Okt. 2013 (CET)
Ich habe die Dateibeschreibungsseite ergänzt. Falls niemand auf den obigen Beitrag antworten mag, kann dieser Abschnitt ins Archiv. --Leyo 11:49, 5. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 00:59, 9. Nov. 2013 (CET)

Noch eine Spinne[Bearbeiten]

  • Fundort: Stattegg
  • Umgebung: Hauswand
  • Zeitpunkt: 25 Mai 2013

--IKAl (Diskussion) 17:07, 9. Nov. 2013 (CET)

Spaltenkreuzspinne--Meloe (Diskussion) 22:02, 9. Nov. 2013 (CET)
Super, vielen Dank. --IKAl (Diskussion) 22:42, 9. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 22:42, 9. Nov. 2013 (CET)

Schnecke (Arion?) Nordspanien[Bearbeiten]

Außer dieser extrem hell/orange gefärbten Schnecke gab es noch viele dunklere, bräunlich orange Exemplare. So groß wie große Wegschnecke Spanien, Nordseite des Kantabrischen Gebirges westlich Bilbao, kantabrische Enklave "Valle verde" in Euskadi --SigaDiskussionKeller 20:43, 8. Okt. 2013 (CEST)

Das ist ein super-Treffer. Es gibt neben Arion rufus etliche spanische endemische Arten, wovon westlich von Bilbao Arion urbiae und Arion fagophilus hier in Frage kämen. Zunächst einmal die Frage, ob du noch weitere Fotos hast - das wäre für die Bestimmung hilfreich. Und das Habitat: Wald oder offenes Gelände? Gruss und Gratulation -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 20:58, 17. Okt. 2013 (CEST)

Weitere Fotos leider nicht, für mich sind Schnecken nur Beifang, wenn ich durch Ausbleiben von Käfern gefrustet bin :). Das Biotop kann ich Dir aber sehr gut beschreiben: Wald, fast ausschließlich Kiefer, daneben auch Fichte. Hanglage, etwa nördlich ausgerichtet. darüber und darunter Weiden. Wegen Straßenarbeiten war der Boden aufgerissen, es drückte überall Wasser aus dem Boden. Wenn es so wichtig ist, dass Du gelegentlich hingehn willst, kann ich es Dir auch mit Google-map genau zeigen. Gruß --SigaDiskussionKeller 11:29, 24. Okt. 2013 (CEST)
Gute Öko-Infos. Arion urbiae scheidet aus wegen des nicht-offenen Habitats, Arion fagophilus wegen der Färbung, die nicht passt und des Nicht-Buchen-Waldes ohne dicke Laubschicht. Ich gehe davon aus, dass die, die du hier fotografiert hast, zur selben Art wie die braunen gehört, die du beobachtest hast - nach dem aktuellen Stand der Forschung wäre das dann Arion rufus. Das ist hier eine ungewöhnliche Farbvariante. Straßenrand deutet synanthropes Vorkommen an, was für diese Art in Nordspanien auch beschrieben ist. Feuchte Bedingungen und Wald treffen auch zu. Leider, weil es eine weit verbreitete europäische Art ist und du mit ein wenig Glück eine der ganz selten fotografierten spanischen endemischen Arten hättest erwischen können. -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 14:31, 10. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 14:31, 10. Nov. 2013 (CET)

Schnecke Nordspanien2[Bearbeiten]

  • Fundort: Nordspanien bei Oviedo
  • Umgebung: feucht, bergig
  • Zeitpunkt: 8. August 2013 vormittags

--SigaDiskussionKeller 09:31, 19. Okt. 2013 (CEST)

Arion ater nicht, der lebt da nicht (nur nördlich einer Linie Südengland-Estland). Bei der Grösse (ca. 10 cm?) kommt nur Arion rufus in Frage, in Spanien synanthrop und Gartenschädling. In derselben Gegend lebt in feuchten Habitaten noch Arion hispanicus, eine 4-5 cm grosse endemische Art im nordwestlichen Teil der Iberischen Halbinsel.
Gibst du bitte für die andere hellere Art da oben noch Infos zum Habitat, dann kommen wir da auch weiter. Gruss -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 23:30, 19. Okt. 2013 (CEST)
Zu dieser Schnecke habe ich noch ein zweites Bild, sehr scharfe Großaufnahme ins Atemloch. Falls Interesse besteht, kann ich es hochladen --SigaDiskussionKeller 11:34, 24. Okt. 2013 (CEST)
Für die Bestimmung ist es nicht relevant. Das Bild kannst du natürlich trotzdem hochladen, solche interessanten Aufnahmen gibt es nicht oft. Nacktschnecken werden in Spanien selten fotografiert. Wenn du wieder eine Gelegenheit hast, nimmt die Chance wahr, es gibt etliche endemische Arion-Arten. Die Perspektive von oben-seitlich mit gleichzeitigem Blick auf Atemlochposition und hinteren Schwanzabschnitt, aus der du die obere helle aufgenommen hast, ist für die Bestimmung die richtige. Aber auch die Sohle kann bei der Bestimmung sehr hilfreich sein. -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 14:48, 10. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 14:48, 10. Nov. 2013 (CET)

Agamide[Bearbeiten]

Was könnte das sein? Siehe auch meine Commons-Diskussionsseite. commons:User_talk:Cherubino#File:Calotes nigrilabris at Horton Plains.webm -- Cherubino (Diskussion) 05:12, 30. Okt. 2013 (CET)

Ich würde auch sagen das das eine Schönechse (Calotes) ist und zwar Calotes nigrilabris aus Sri Lanka, englisch Black-cheek lizard.--Haplochromis (Diskussion) 06:08, 30. Okt. 2013 (CET)
Danke, verschoben und umkategorisiert. -- Cherubino (Diskussion) 11:26, 30. Okt. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cherubino (Diskussion) 11:10, 10. Nov. 2013 (CET)

Kürbisspinne?[Bearbeiten]

  • Fundort: Stattegg, Steiermark
  • Umgebung: Plastiktisch auf der Terasse
  • Zeitpunkt: Mai 2012

--IKAl (Diskussion) 08:10, 9. Nov. 2013 (CET)

Ich denke nicht, dass man die Araniella-Arten seriös anhand von Fotos zuordnen kann. Schau mal hier nach.--Meloe (Diskussion) 11:25, 9. Nov. 2013 (CET)
Ok vielen Dank, die Gattung passt? --IKAl (Diskussion) 12:00, 9. Nov. 2013 (CET)
Die Gattung stimmt --Mhohner (Diskussion) 11:23, 11. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 20:12, 11. Nov. 2013 (CET)

UFI - Unbekanntes Flug Insekt[Bearbeiten]

  • Fundort: Yu Xin Park, Peking (China)
  • Zeitpunkt: 20. Oktober 2013, sonniger Nachmittag

Lässt sich bestimmen oder eingrenzen was mir da gestern vor die (iPhone) Linse geflogen ist? Zeigte im Flug auffällig rote (Unter?-)Flügel. Schätzungsweise 3 cm lang (kann damit aber falsch liegen). --RCLH (Diskussion) 07:51, 21. Okt. 2013 (CEST)

hat was von zikade. nur der kopf hat für mich ungewöhnliche proportionen. lg, --kulacFragen? 09:23, 21. Okt. 2013 (CEST)
Das hier scheint dieselbe Art zu sein, leider auch ohne Namen. Vielleicht hilft diese zusätzliche Ansicht aber beim Bestimmen. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 11:13, 21. Okt. 2013 (CEST)
Auf chinesischen Websites steht was von "Chinesische Zikade (Tosena)"... Hilft das viell. weiter? LG;--Nephiliskos (Diskussion) 11:24, 21. Okt. 2013 (CEST)
"chinese cicada" scheint alles mögliche da zu heißen. die gattung tosena ists offenbar nicht, die sehen anders aus. lg, --kulacFragen? 11:47, 21. Okt. 2013 (CEST)

Die Website Sinobugs.com scheint recht vielversprechend zu sein. LG;--Nephiliskos (Diskussion) 11:33, 21. Okt. 2013 (CEST)

Hilft nicht wirklich viel. Wenn die Proportionen des Kopfes ungewöhnlich sind, dann bieten sich die Spitzkopfzikaden an. Ich bin gerade in der Gattung Lycorma (Fulgoridae) fündig geworden. Lycorma delicatula sieht ziemlich ähnlich aus. --Franz Xaver (Diskussion) 11:47, 21. Okt. 2013 (CEST)
treffer! die gattung ist sicher richtig, ich hab auf die schnelle aber leider nichts zu den merkmalen gefunden, wie man die arten unterscheiden könnte. Lycorma delicatula dürfte allerdings zu den häufigeren gehören, da findet sich viel, dass die grad stark in korea invasiv auftritt. lg, --kulacFragen? 13:41, 21. Okt. 2013 (CEST)

Die scheint es zu sein (es sei denn es gibt eine andere Art, die dieser sehr sehr sehr ähnlich sieht), auch die Bilder, die man im Netz mit gespreizten Flügeln findet passen. Dazu noch die Angabe auf [Sinobugs.com] die Art sei „extremely common during the height of summer in Beijing“. Und ich dachte immer Zikaden wären alle grün oder braun. Das Wissen der Leute hier ist immer wieder erstaunlich – Danke! --RCLH (Diskussion) 03:26, 22. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: RCLH (Diskussion) 07:33, 13. Nov. 2013 (CET)

Unbekannter Käfer[Bearbeiten]

Leptoglossus occidentalis 6101.jpg

Wer kann mir mit diesem Käfer weiterhelfen, gefunden im Wienerwald. Er tritt heuer gehäuft auf, an Fassaden, Fenstern etc. --danke im Voraus K@rl 15:17, 7. Nov. 2013 (CET)

käfer? pfft... ganz andere ecke: Amerikanische Kiefernwanze. lg, --kulacFragen? 15:39, 7. Nov. 2013 (CET)
Danke - Foto wird gleich umbenannt :-) --gruß K@rl 17:15, 7. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --91.89.53.124 10:34, 13. Nov. 2013 (CET)

Libelle[Bearbeiten]

  • Fundort: Stattegg, Steiermark
  • Umgebung: Hauswand
  • Zeitpunkt: 23. Mai 2012

--IKAl (Diskussion) 20:45, 11. Nov. 2013 (CET)

Ich vermute ein Männchen der Grünen Mosaikjungfer (Aeshna viridis), aber kann das jemand bestätigen? --IKAl (Diskussion) 19:03, 14. Nov. 2013 (CET)
Nein, das würde ich nicht bestätigen. Sieht mir vielmehr nach einer Anax, genauer nach einem sehr jungen/"frisch geschlüpften" Weibchen der Großen Königslibelle aus. -- Gruß, Fice (Diskussion) 18:55, 16. Nov. 2013 (CET)
Vielen Dank. Ich habe leider keine Ahnung von Libellen und auch kein Bestimmungsbuch. Beim Vergleich der Fotos sieht man, dass die Flügel nicht denen einer Mosaikjungfer und eher denen der Gattung Anax entsprechen wegen der am vorderen Rand zu sehenden Flecken. Wie erkennt man, dass es ein junges Weibchen ist? An der Farbe des Hinterleibs? Der ist ja braun und nicht blau. --IKAl (Diskussion) 19:16, 16. Nov. 2013 (CET)
Die Flügel haben in dem Fall für die Gattungs- und Artdiagnose fast keine Rolle gespielt, sondern Zeichnungs- und Färbungsdetails des Thorax und des Abdomens (und zuletzt der Frons mit dem für die Große Königslibelle typischen schwarzen Fünfeck vor den Augen). "Weibchen" wegen bestimmter Proportionen des Abdomens, Details der Färbung sowie insbesondere wegen der Form der Hinterleibsanhänge. Und "sehr jung", da offenbar noch nicht ausgefärbt (plus frühes Aufnahmedatum im Mai!). Die braune, kontrastarme Färbung des Hinterleibs war hier eher etwas hinderlich, weil man so die charakteristische Rückenzeichnung kaum erkennen kann. Bei einem etwas älteren Tier würde man da mehr Feinheiten sehen (und deutlichere Unterschiede zu der mosaikartigen Zeichnung von Mosaikjungfern). -- Fice (Diskussion) 22:43, 16. Nov. 2013 (CET)
Danke. Ich werde das Bild also als Anax imperator einsortieren. --IKAl (Diskussion) 09:08, 17. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --IKAl (Diskussion) 09:08, 17. Nov. 2013 (CET)

Pilz im Pflanzkübel[Bearbeiten]

  • Fundort: Paderborn
  • Umgebung: Pflanzkübel im Wohnzimmer
  • Zeitpunkt: 29. Oktober 2013

Was ist das für ein Pilz, den wir uns da - wahrscheinlich mit der nachträglich hinzugefügten schwarzen Blumenerde - ins Haus geholt haben? Ist er gefährlich, so dass wir den Pflanzkübel samt Inhalt aus dem Haus entfernen sollten? Vielen Dank im voraus --Uwe W. (Diskussion) 13:22, 29. Okt. 2013 (CET)

Könnte Gelber Faltenschirmling sein. Gefährlich? Eher nein (vom Verzehr ist allerdings abzuraten). Näheres vgl. auch hier. Grüße -- Density Disk. 16:53, 29. Okt. 2013 (CET)
Solang es nicht der ist … ;) --Donkey shot (Diskussion) 18:18, 29. Okt. 2013 (CET)
Mit Leucocoprinus gehe ich mit. Aber ob es wirklich L. birnbaumii ist, müsste man prüfen. --Toffel (Diskussion) 18:56, 29. Okt. 2013 (CET)


Am nächsten Tag war der Hut des Pilzes umgefallen und zeigte seine Unterseite. Ist jetzt eine genauere Bestimmung möglich? Gruß--Uwe W. (Diskussion) 18:11, 7. Nov. 2013 (CET)

Leider nicht. M. E. müsste der Pilz mikroskopiert werden. Wenn du willst, kannst du ihn mir schicken und ich versuche mich mal daran. --Toffel (Diskussion) 02:29, 10. Nov. 2013 (CET)
Inzwischen ist der Fruchtkörper des Pilzes zerfallen. Damit hier erledigt. Gruß--Uwe W. (Diskussion) 14:36, 19. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe W. (Diskussion) 14:36, 19. Nov. 2013 (CET)

Opuntie auf Teneriffa[Bearbeiten]

Lässt sich diese Opuntie in Masca auf Teneriffa näher bestimmen? Ich hatte mich beim Fotografieren allerdings mehr auf die Cochenilleschildläuse konzentriert… --Leyo 02:33, 19. Nov. 2013 (CET)

Ich glaub das ist Opuntia ficus-indica.--Haplochromis (Diskussion) 06:10, 19. Nov. 2013 (CET)
Böse Neophyten [11]. --Ailura (Diskussion) 07:35, 19. Nov. 2013 (CET)
Danke! In Opuntia ficus-indica steht noch nichts von Cochenilleschildläusen (als Nutzung). Ev. könnte Ailuras Ref eingebunden werden. Aber das ist hier ja nicht Thema, daher erl. --Leyo 17:21, 20. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 17:21, 20. Nov. 2013 (CET)

Drei Libellen[Bearbeiten]

  • Fundort: Ostfriesland
  • Umgebung: Nr. 1 Wald, die beiden anderen eigener Garten
  • Zeitpunkt: Juni 2012

Nr. 1 könnte evtl. eine Hufeisen-Azurjungfer sein. Da bräuchte ich dann nur die Bestätigung. Die beiden anderen sind mir unbekannt. Danke für's Bestimmen.

--Eastfrisian (Diskussion) 14:35, 20. Nov. 2013 (CET)

Das dritte Bild zeigt wohl ein Plattbauch-Weibchen. --Franz Xaver (Diskussion) 14:41, 20. Nov. 2013 (CET)
und das zweite ein Weibchen des Großen Blaupfeils. --PaulT (Diskussion) 14:43, 20. Nov. 2013 (CET)
Ja genau, 1 sollte Coenagrion puella sein, spricht mir nichts gegen. Bei den Öko-Angaben von Libellen sind eher die Angaben zu den Gewässern wichtig, stehende oder fliessende oder so. -- FranciscoWelterSchultes (Diskussion) 00:56, 22. Nov. 2013 (CET)
Danke Euch. Bei der Azurjungfer war ein stehendes mooriges Gewässer in der Nähe.Eastfrisian (Diskussion) 11:23, 22. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: PaulT (Diskussion) 09:41, 21. Nov. 2013 (CET)

Rote Libellen[Bearbeiten]

  • Fundort: Niedersachsen, Ostfriesland
  • Umgebung: Wald, Nähe stehendes Gewässer
  • Zeitpunkt: Mai 2013

Zwei schöne rote Libellen, deren Name ich aber nicht weiß.

--Eastfrisian (Diskussion) 14:23, 22. Nov. 2013 (CET)

Da es in Deutschland nur zwei rote Kleinlibellenarten gibt und diese Tiere hier zudem graue Beine haben, ist die Sache einfach: Frühe Adonislibelle. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 14:44, 22. Nov. 2013 (CET)
Sehr schnell - danke.Eastfrisian (Diskussion) 14:49, 22. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: PaulT (Diskussion) 20:11, 22. Nov. 2013 (CET)

Hausschweine oder Wildschweine?[Bearbeiten]

Hallo ihr Experten :), sind die Tiere auf dem Bild rechts Haus- oder Wildschweine? Die Malerei ist rund 1720 entstanden und befindet sich in der Ulvö gamla kapell. Grüße LZ6387 • Disk • Nietenkirche 22:20, 22. Nov. 2013 (CET)

Da ein Schweinehirte danebensitzt und sie verschiedene Färbungen aufweisen würde ich auf Hausschweine tippen. -- Cymothoa 22:40, 22. Nov. 2013 (CET)
Sicher? Mir fallen die exorbitant hervorgehobenen Rückenborsten der Schweine auf. Das Hausschwein hat mWn keinen solchen "Irokesenschnitt"... LG;--Nephiliskos (Diskussion) 02:41, 23. Nov. 2013 (CET)
Naja, genau genommen ist die obige Frage mit "sowohl als auch" zu beantworten. Hausschweine sind ja domestizierte Wildschweine, und damals waren die "Hausschweine" eben noch nicht so weit weg vom Wildschwein wie heute. Man kann anhand von Gemälden gut über die Jahrhunderte die fortschreitende Entfernung des Hausschweins vom Wildschwein verfolgen (darüber gibt's auch sicher einschlägige Doktorarbeiten usw.). Den "Stand" am Ende des 15. Jahrhunderts, also nochmal gut 200 Jahre früher als im obigen Bild, gibt z. B. Dürers "Der verloren Sohn" von ca. 1496 wieder, ich habe das Bild mal daneben gestellt. Hier sind die "Hausschweine" insgesamt nochmal deutlich Wildschweinähnlicher als um 1720, u. a. mit einer noch viel stärkeren Behaarung. Gruß, -- Accipiter (Diskussion) 18:16, 23. Nov. 2013 (CET)
Mangalica-Schwein Solche Rassen existieren immer noch.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 18:21, 23. Nov. 2013 (CET)
Naja, ich wollte ja jetzt weder besserwisserisch daherkommen, noch die Kompetenz von irgendwem hier anzweifeln. Es ist nur so: Ich gucke mir Hausschweine an und sehe: eher unbehaart, kein Irokesenschnitt. Alles tutti. Dann sehe ich mir die mittelalterlichen Bilder an und sehe: exorbitanter Irokesenschnitt, eher pelzige Beine und obendrein auch noch unterschiedliche Färbungen der Tiere. Natürlich fragt man sich sofort: Wie kommt diese Diskrepanz zustande??? Werden auf den Bildern wirklich DIE Hausschweine gezeigt, wie wir sie heute kennen, oder war das ne frühe "Spezialrasse", die heute einfach vom jetzigen Hausschwein verdrängt wurde? Es existieren stolze zwei(!) Reliefs aus Ägypten, die Schweine zeigen (es gibt einige Tonsiegelabdrücke, die ebenfalls Schweine zeigen, aber insgesamt sind Darstellungen von Schweinen selten). Und die sind so glatthäutig wie unsere modernen Hausschweine. LG;--Nephiliskos (Diskussion) 18:30, 23. Nov. 2013 (CET)
Nachtrag: An das Mangaliza glaub ich jetzt nicht, dann hätten die Künstler bestimmt die Lockenpracht hervorgehoben... LG;--Nephiliskos (Diskussion) 18:35, 23. Nov. 2013 (CET)
Ich sage ja nicht, dass es diese Rasse ist, sondern nur, dass es solche haarigen Rassen auch heute noch gibt. Im Artikel sind übrigens mehrere verschiedene Rassen abgebildet. Möglicherweise sind auch haarlose Rassen schon alt, aber heute haben wir einen globalisierten Fleischmarkt, wo nach einem bestimmten Schema hybridisert wird nur noch der Fleischertrag zählt. Früher hatte halt der Bauer einen Eber und ein paar Muttersauen und in jedem Dorf züchtete man vor sich hin und ging ab und zu zum Eber im Nachbarort um Inzucht zu vermeiden, so ergaben sich mit der Zeit recht bunte landschaftliche und regionale Rassen. Es gibt in China noch besondere Schweine, die die sogenannten China-Borsten für Pinsel liefern, frage aber nicht, wie die aussehen, auf jeden Fall sind sie borstig.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 22:37, 23. Nov. 2013 (CET)
Ein uraltes Problem, vor dem schon im Jahr 50 v.Chr. auf Korsika die Bewohner eines kleinen gallischen Dorfes standen: Gezähmte Wildschweine oder ungezähmte Hausschweine? ;-) --Anna (Diskussion) 21:26, 23. Nov. 2013 (CET)
Genau, fragen wir Asterix und Obelix... lol. --Nephiliskos (Diskussion) 21:27, 23. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Interessante Diskussion :) Danke für die Infos, ich gehe jetzt im Artikel nicht weiter darauf ein welche Schweine es sind. Grüße LZ6387 • Disk • Nietenkirche 21:36, 24. Nov. 2013 (CET)

Busch in Hannover[Bearbeiten]

In Hannover wächst auf einem kleinen Grünstreifen am Königsworther Platz (Mündung der Schloßwender Straße am "Conti-Campus") ein Busch, der dadurch auffällt, dass er um dieses Jahreszeit auffällige rosa Beeren trägt. Er wächst größtenteils niedrig flächig über den Boden ausgebreitet, an einigen Stellen wird er strauchartig bis zu ca. 1 m hoch. Ich wüsste (neugierig wie ich manchmal bin) gerne, was das für eine Pflanze ist. Ich habe daher einfach mal im Vorbeigehen ein paar Fotos gemacht. (Entschuldigt bitte die schlechte Qualität der Bilder.) Ich vermute, dass es sich um eine Art aus der Gattung der Zwergmispeln (Cotoneaster) handelt, aber da ich ehrlich gesagt nicht wirklich Ahnung von Biologie im Allgemeinen und Botanik im Speziellen handelt, liege ich damit vermutlich daneben. -- Timo Müller Diskussion 21:51, 30. Nov. 2013 (CET)

Mit gegenständigen Blättern kann das auf keinen Fall Cotoneaster sein. Das wird dann halt am ehesten Symphoricarpos orbiculatus aus der Gattung der Schneebeeren sein. --Franz Xaver (Diskussion) 22:41, 30. Nov. 2013 (CET)
Franz hat fast Recht. ;) Durch den beschriebenen Wuchs und die angegebene Höhe vermute ich Symphoricarpos x chenaultii 'Hancock'. --mw (Diskussion) 22:51, 30. Nov. 2013 (CET)
Ups, das mit den gegenständigen Blättern hätte eigentlich sogar ich merken können. Aber auf den Rest wäre ich sicher nie gekommen. Symphoricarpos ×chenaultii scheint den Bildern, die Google so findet, zu passen. Vielen Dank! -- Timo Müller Diskussion 02:37, 1. Dez. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Timo Müller Diskussion 02:37, 1. Dez. 2013 (CET)

Käfer[Bearbeiten]

  • Fundort: NO-Saarland
  • Umgebung: Hügel mit Feld und Wald, am Fuß eines Windrades
  • Zeitpunkt: 6. September 2013

--Speifensender (Diskussion) 23:32, 30. Nov. 2013 (CET)

das sollte ein hausbock (Hylotrupes bajulus) sein. lg, --kulacFragen? 13:01, 1. Dez. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Speifensender (Diskussion) 19:37, 1. Dez. 2013 (CET)

Zwei Pflanzen auf Teneriffa[Bearbeiten]

  • Fundort: beim Vulkan Chinyero bzw. an der Nordküste Teneriffas
  • Umgebung: Lavafeld bzw. felsiges Habitat an der Küste
  • Zeitpunkt: November

Das links müsste wohl eine Kanarische Kiefer sein (sorry für die fehlenden Details; es ging da um die Bildkomposition), aber für das Bild rechts habe ich keine Vermutung. --Leyo 02:23, 26. Nov. 2013 (CET)

Rechts ist ein Aeonium tabuliforme.--Haplochromis (Diskussion) 05:27, 26. Nov. 2013 (CET)
Vielen Dank! Darf der Artikel eigentlich – im Gegensatz zu Kanarische Kiefer – keine geografische Kategorie haben? --Leyo 12:53, 26. Nov. 2013 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 15:14, 3. Dez. 2013 (CET)

Verschiedene Hummeln und Bienen[Bearbeiten]

  • Fundort: Zurich
  • Umgebung: in einem Garten in der Stadt
  • Zeitpunkt: Juli 2013

Kann hier jemand weiterhelfen? Vielen Dank schon jetzt --Sputniktilt (Diskussion) 22:40, 1. Aug. 2013 (CEST)

Die Nummer 2 ist vermutlich eine Ackerhummel (nach diesem Bestimmungsschlüssel hier) , oder?--Sputniktilt (Diskussion) 20:21, 5. Aug. 2013 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Sputniktilt (Diskussion) 22:32, 27. Mai 2014 (CEST)

Rätselpflanze[Bearbeiten]

  • Fundort: Blöderweise vergessen. Kann in Schweden gewesen sein, oder in den Alpen oder in einem botanischen Garten. Den Samen hab ich von einer Urlaubsreise mitgebracht und dann vergessen. Später dann doch mal in Erde gesteckt, so ca. vor 2 Jahren. Leider hat das Gewächs noch nicht geblüht, was die Bestimmung sicher erleichtert hätte.
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

Der Samen war braun, von der Größe etwas kleiner als der eßbare Teil einer Haselnuß. Die Blätter sind etwa Handgroß und entspringen alle an einer Stelle im Boden. Kann mir jemand wenigstens eine ungefähre Richtung geben, wonach ich suche?

--Happe (Diskussion) 17:09, 24. Jun. 2012 (CEST)

Commons:Category:Seeds u Commons:Category:Cucurbitales könnte Dich weiter helfen. Gruss --Chris.urs-o (Diskussion) 19:13, 24. Jun. 2012 (CEST)
Es gehört auf jeden Fall schon mal in die Klasse der Zweikeimblättrigen Pflanzen. Nicht viel aber immerhin grenzt Du damit schon mal ein paar sachen aus :-) Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 19:55, 24. Jun. 2012 (CEST)
Den Kürbisgewächsen möchte ich (zaghaft) widersprechen, ich kenne die nur mit deutlich sichtbarem Hypokotyl und blattähnlicheren Kotyledonen, da es aber eine große Familie ist, möchte ichs nicht ganz ausschließen. --Wer?Du?! (Diskussion) 00:04, 25. Jun. 2012 (CEST)
Ja, es war ein schnell Schuss ;[ Ich weiche auf die Ordnung aus. Gruss --Chris.urs-o (Diskussion) 06:49, 25. Jun. 2012 (CEST)
Gelöst: Wahrer Bärenklau Acanthus mollis --Happe (Diskussion) 11:38, 24. Mai 2015 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 22:20, 24. Mai 2015 (CEST)