Wikipedia:Redaktion Chemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:RC ist eine Weiterleitung auf diese Seite. Für Informationen zur Spezialseite „letzte Änderungen“ (recent changes) siehe Hilfe:Letzte Änderungen.

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RC
WikiRedakChemNeu.png
Redaktion Chemie
Dies ist die Redaktion Chemie. Diese Seite ist Anlaufstelle für Diskussionen und Artikelarbeit im Bereich der Chemie.

Alle Diskussionen, die drei Tage lang mit dem Baustein „{{Erledigt|~~~~}}“ markiert sind, werden automatisch in unser Archiv verschoben.

Von der Artikeldiskussionsseite kann mit Hilfe der Vorlage {{War in Redaktion Chemie}} auf die im Redaktionsarchiv befindliche Diskussion verlinkt werden.

Diskussionen, die 60 Tage alt, aber noch nicht erledigt sind, werden zu unseren Knacknüssen verschoben. Bitte sieh also dort (immer wieder einmal) nach, ob Du etwas zu unseren Knacknüssen beitragen kannst, damit sie irgendwann geknackt werden!


Auszeichnungskandidatur (zur Zeit keine)
Kandidat Bildauszeichnung

(zur Zeit keine)

Review

(zur Zeit keine)

Neu angelegte oder wesentlich überarbeitete Artikel im Bereich Chemie

17.09 Pschorr-Cyclisierung - 14.09. Von-Braun-Reaktion – 13.09. Doebner-Reaktion – 11.09. Essigsäureisopropenylester – 10.09. N-Phenyl-1-naphthylamin – 07.09. Atherton-Todd-Reaktion2-CarboxybenzaldehydBariumquecksilberiodidElvitegravir – 06.09. Fumonisin B1Dictyophorine – 05.09. FelininSaltzman-VerfahrenTetraboran – 04.09. LithiummetaboratLimonoideQuassinoideFuranolactone – 03.09. FicainKaliumcarbidNatriumdicyanamidBalanced Salt Solution – 02.09. Earle-SalzeKaliumborhydridLithiumdimethylamid


Fehlende Artikel und Artikelwünsche im Bereich Chemie

American CyanamidCyclopropenyliumanionJournal of the Less Common MetalsMonofluoraminPhotopolymerisationSchichtstrukturTelluriteThioflavinWerner GroschZinkkaliumchromatZirconocenmehr

Löschkandidat

Weitere Löschanträge auf Commons

Qualitätssicherung

Acetorphin (Medizin) · Acetyl-α-methylfentanyl (Medizin) · Acetyldihydrocodein (Medizin) · Acetylmethadol (Medizin) · Acetylperoxygruppe (Chemie) · Airpop (Chemie) · Ammonium-6-molybdoniccolat(II)-Pentahydrat (Chemie) · Butyrophenone (Medizin) · Cichoriensäure (Medizin) · Cyanacetamid (Chemie) · Decane (Chemie) · Dodecane (Chemie) · Elektronenmangelbindung (Chemie) · Komplementäre Observablen (Physik) · Kuboformel (Physik) · Laser Flash Analyse (Physik) · Levomethorphan (Chemie) · Polybutylenadipat-terephthalat (Chemie) · Quantenontologie (Physik) · Quantentechnologie (QS-22.6.) · Römpp Lexikon Naturstoffe (QS-29.6.) · Syngina (QS-31.5.) · Thiambuten (Chemie) · Traubesche Synthese (Chemie) · Tridecane (Chemie) · Trifluridin (Chemie) · Wofasept (Chemie) · Woulfesche Flasche (Chemie)

Spam-Blacklist

change.org/time-to-change.org.uk · facebook.com · finanznachrichten.de · google.com · psiram.com

Eintragung fehlt

Murexin ([[Portal:Wirtschaft/Wartung]]) · Schwache Basen ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]]) · Schwache Säuren ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]]) · Spiroverbindung ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]]) · Starke Basen ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]]) · Starke Säuren ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]]) · Traubesche Synthese ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Knacknüsse]])

└─── Hinweis: Klick auf Bild führt zu entsprechenden Erläuterungen


Aktuelles aus der Chemie in den Medien In den Medien:
  • 18. August 2017: Mit Amitraz wurde noch ein weiteres Pestizid in der Desinfektionslösung für Hühnerställe nachgewiesen.
  • 1. August 2017: Millionen mit dem Insektizid Fipronil belastete Eier zurückgerufen.
  • 29. Juni 2017: Ergebnisse zu Feldstudien zur Wirkung von Neonicotinoiden auf Bienen werden veröffentlicht.

Chemie-Artikel ohne Wikidata-Datenobjekt[Quelltext bearbeiten]

Mittels https://tools.wmflabs.org/wikidata-todo/duplicity.php?cat=Chemie&mode=list&wiki=dewiki findet man Chemie-Artikel ohne Wikidata-Datenobjekt. Wo sollen wir diesen Link ablegen, damit man ihn jederzeit wiederfindet?
Zur Vermeidung des Anlegens neuer Datenobjekte, obschon diese (ohne Link zum lokalen Artikel) schon existieren, gibt es zudem den Wikidata Resolver: Wenn man als Property beispielsweise P231 (CAS-Nr.) einträgt und als Value die CAS-Nr. einer Verbindung, findet man den ggf. bereits vorhandenen Datensatz schnell. --Leyo 15:38, 15. Mai 2017 (CEST)

Soviel wie wir jetzt doch mit Wikidata machen, sollten wir durchaus mal darüber nachdenken, eine eigene RC-Unterseite mit allen Infos (Tools, Wartungskats etc.) zu Wikidata zusammenzustellen.--Mabschaaf 17:23, 18. Mai 2017 (CEST)
Naja, Wikidata ist nun nicht gerade meine liebste Baustelle. Rjh (Diskussion) 20:44, 25. Jun. 2017 (CEST)
Unter Wikipedia:Redaktion Chemie/Wikidata oder schwebt dir ein anderer Name vor? --Leyo 20:18, 20. Aug. 2017 (CEST)
@Leyo: Ja, warum nicht. --Mabschaaf 10:25, 26. Aug. 2017 (CEST)
Okay, ich habe nun eine erste Version verfasst. Ergänzungen sind natürlich willkommen. --Leyo 23:14, 13. Sep. 2017 (CEST)
Ich gehe davon aus, dass ich das für die Biologen klauen darf? Ich beschäftige mich gerade mit Mix'n Match, Quickstatements und ein paar andreen Baustellen - würde ich dann demnächst mal ergänzen (wenn ich es verstanden habe). Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 08:14, 14. Sep. 2017 (CEST)
@Achim Raschka: Sehr gerne, danke fürs Angebot! --Leyo 10:48, 15. Sep. 2017 (CEST)

UV-Absorber[Quelltext bearbeiten]

Kann man dieses Lemma bläuen, z.B. durch eine Weiterleitung oder eine BKS mit UV-Filter (Chemie) und UV-Stabilisator? Eine Kategorie dieses Namens haben wir ja: Kategorie:UV-Absorber. --Leyo 11:08, 26. Jun. 2017 (CEST)

Passt m.e. alles drei nicht, UV-Filter und -Stabilisatoren können UV-Absorber sein, müssen aber nicht. BKL scheint mir auch nicht sinnvoll zu sein. Ich würde das rot lassen bis jemand einen passenden Artikel schreibt. --Orci Disk 16:46, 27. Jun. 2017 (CEST)
Könnte/sollte man das in die Definition von Kategorie:UV-Absorber so ähnlich reinschreiben? --Leyo 18:17, 27. Jun. 2017 (CEST)
Bei der Kategorie müsste mal klargestellt werden, was das eigentlich sein soll: Themen- oder Objektkategorie. Bei einer Objektkategorie müssten alle Nicht-Substanzartikel raus, bei einer Themenkategorie müsste die Kategorie:Chemikalien nach Verwendung raus und die Kategorie m.e. auch in Kategorie:Photoprotektion oder einem anderen allgemeinen Begriff (da müsste ein Photochemiker genauer sagen, was da der beste Überbegriff ist) umbenannt werden. --Orci Disk 20:42, 27. Jun. 2017 (CEST)
Angelegt wurde die Kategorie durch Kopiersperre. --Leyo 11:22, 28. Jun. 2017 (CEST)

@Orci: Es soll eine Objektkategorie sein, die drei Nicht-Substanzartikel befinden sich deshalb auch nur im nicht-inhaltlichen Bereich (Leerzeichen als Sortierschlüssel) der Kategorie.--kopiersperre (Diskussion) 21:54, 28. Jun. 2017 (CEST)

@Orci: Einverstanden? --Leyo 16:40, 14. Aug. 2017 (CEST)
Gefällt mir nicht. M.e. gehören nicht-Objektartikel bei einer Objektkategorie auch nicht nach vorne mit Leerzeichen als Sortierschlüssel (alleine schon, damit die Kategorie für CatScan etc. benutzbar bleibt). Dafür braucht die Kategorie noch eine sinnvolle Definition. --Orci Disk 17:26, 14. Aug. 2017 (CEST)
Ich habe die vier Nicht-Substanzartikel nun aus der Kat entfernt.--Mabschaaf 08:59, 2. Sep. 2017 (CEST)

@Leyo: Bleibt wohl nur ein Eintrag auf der Artikelwunschliste.--Mabschaaf 08:59, 2. Sep. 2017 (CEST)

Oder vorerst mal eine (kurze) Kategoriedefinition. --Leyo 21:07, 2. Sep. 2017 (CEST)

Verlinkung auf ECHA Registration Dossiers[Quelltext bearbeiten]

Könnte man bei den vielen Vorlagen die wir zu Datenbanken haben vielleicht noch eine auf die Registration Dossiers der ECHA verlinken? Hier wäre ein Beispiel zu Diesel, die physikalischen Daten bei Gestis stammen zum Teil aus dieser Quelle, und in den Dossiers findet sich ebenfalls eine Bewertung der Primärquellen aus denen diese Daten stammen, zum Beispiel beim Dampfdruck für Benzol. Das kann man imo gut als Quelle für physikochemische Daten nutzen. Oder sollte man einfach auf die InfoCard verweisen? --Nothingserious (Diskussion) 09:58, 3. Jul. 2017 (CEST)

An die Registrationsdossiers kommen wir m.W. nicht ran, also sollte auf die Infocard verwiesen werden.--Shisha-Tom (Diskussion) 12:38, 3. Jul. 2017 (CEST)
Was meinst Du mit "kommen wir nicht ran"? Ich meine die Links in meinem Text, ich kann die ganz normal aufrufen. --Nothingserious (Diskussion) 09:22, 6. Jul. 2017 (CEST)
Ich meinte die vollständigen IUCLID-Files. An die Extrakte, die Du verlinkt hattest, kommen wir ran. Also meinen Einwand einfach ignorieren.--Shisha-Tom (Diskussion) 13:06, 6. Jul. 2017 (CEST)
Momentan sind laut insource:/registration-dossier/ in 11 Artikeln Abschnitte aus Registrierungsdossiers verlinkt. Ein Potential für weitere Artikel ist sicher da. --Leyo 01:07, 8. Jul. 2017 (CEST)
@Nothingserious, Leyo: Namensvorschläge für die Vorlage? Vorlage:ECHA-RegDoss? Entspricht die ID am Ende der URL (https://echa.europa.eu/de/registration-dossier/-/registered-dossier/16102/4/7) irgendeiner anderen bekannten ID oder ist das eine weitere ausschließlich ECHA-interne ID? --Mabschaaf 09:58, 26. Aug. 2017 (CEST)
Den Namensvorschlag finde ich OK. Anscheinend haben die Dossiers eigene IDs, wäre ja auch sonst zu einfach. --Nothingserious (Diskussion) 10:05, 26. Aug. 2017 (CEST)
Ich würde Vorlage:Registrierungsdossier bevorzugen. „ECHA“ im Namen könnte implizieren, dass die Daten von der ECHA stammen statt (wie in Wahrheit) von dem/den Unternehmen.
Für ein Stoff kann es mehr als ein Registrierungsdossier geben (Beispiel). Daher muss wohl die Laufnummer genutzt werden. Die Ziffern nach der Laufnummer beziehen sich auf die IUCLID-Kapitel bzw. -Unterkapitel. --Leyo 20:38, 26. Aug. 2017 (CEST)
@Leyo: Ich hatte das „ECHA“ mit in den Vorlagennamen genommen, weil ich mir vorstellen könnte, das es „Registrierungsdossiers“ auch noch in anderen Bereichen oder bei anderen Organisationen gibt.--Mabschaaf 10:36, 27. Aug. 2017 (CEST)
Deine Motivation war mir klar und prinzipiell hast du recht, aber ich sehe nicht, dass dieser Fall tatsächlich eintreten könnte. --Leyo 17:05, 27. Aug. 2017 (CEST)
Bei google:Registrierungsdossier beziehen sich die Toptreffer allesamt auf REACH. --Leyo 10:59, 15. Sep. 2017 (CEST)

Zur freundlichen Beachtung[Quelltext bearbeiten]

Im gesperrten Artikel Ozon fehlen wichtige Informationen [1][2]. 62.203.89.82 17:51, 5. Jul. 2017 (CEST)

Unter Weblinks eingefügt.--Postfachannabella (Diskussion) 23:06, 5. Jul. 2017 (CEST)
Bereits wieder weg. Sinnvoller als eine blosse Ergänzung des Weblinks wäre wohl Ergänzung(en) im Fliesstext. --Leyo 00:52, 8. Jul. 2017 (CEST)

Noch etwas ist mir aufgefallen: Der zweite und dritte Unterabschnitt (Emissionsquellen) von Ozon#Gesundheitsgefährdung passt nicht zum ersten (Wirkungen). Mir ist gerade nicht klar, wie sich dies am besten lösen liesse. --Leyo 13:10, 15. Jul. 2017 (CEST)

Ich habe mal einen Lösungsversuch gemacht und gleichzeitig etwas zu den Effekten auf Pflanzen ergänzt.
Der Abschnitt Analyse, Einheiten ist etwas „unglücklich“. @Mellebga: Magst du dir das mal anschauen? --Leyo 12:30, 25. Jul. 2017 (CEST)
Schaue gern mal beim nächsten 'Offenen Editieren', ob ich etwas zur Verbesserung beitragen kann. Gruß --Mellebga (Diskussion) 12:59, 25. Jul. 2017 (CEST)
@Leyo: Habe gestern mal einige Informationen mit neuerer Literatur zur Analytik eingefügt. Vielleicht magst Du den Artikel nochmal anschauen und eventuell etwas straffen. Freundlich grüßt Dich --Mellebga (Diskussion) 10:09, 28. Jul. 2017 (CEST)
Danke für deine Ergänzung! Das Problem mit Ozon#Analyse, Einheiten bleibt jedoch bestehen. --Leyo 10:51, 28. Jul. 2017 (CEST)
Werde in den nächsten Tagen versuchen, mich auch darum noch zu kümmern. --Mellebga (Diskussion) 19:31, 28. Jul. 2017 (CEST)

@Mellebga: Gibt es noch weitere Ergänzungmöglichkeiten? Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 14:13, 15. Aug. 2017 (CEST)

@JWBE: Danke Dir für den Hinweis/die Nachfrage. Denke noch weiter über das Problem nach, wie man die Passage überarbeiten/straffen könnte. Bin bisher aber nicht zu einem sinnvollen Entschluss gekommen. Vielleicht hast Du ja eine gute Idee dafür? Grüße Dich freundlich aus Tempelhof --Mellebga (Diskussion) 16:43, 15. Aug. 2017 (CEST)

Kursivsetzungen bei Lemmata mit eckigen Klammern[Quelltext bearbeiten]

Mir ist aufgefallen, dass bei einigen Artikeln mit technisch nicht möglichen Lemmata wegen eckigen Klammern die Deskriptoren kursiv gesetzt werden (hastemplate:Infobox_Chemikalie hastemplate:Korrekter_Titel insource:/SEITENTITEL/), bei anderen hingegen nicht (hastemplate:Infobox_Chemikalie hastemplate:Korrekter_Titel -insource:/SEITENTITEL/, Achtung: Falsch-Positive). Macht es Sinn, das Lemma mittels SEITENTITEL teilweise zu korrigieren? Einheitlichkeit wäre jedenfalls erstrebenswert. --Leyo 22:01, 27. Jul. 2017 (CEST)

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage völlig verstanden habe, aber wenn Fusion Descriptoren gemeint sind, werden darin die Buchstaben kursiv gesetzt, die Zahlen nicht. Dahingehend sind Fehler zu korrigieren.--Mabschaaf 22:06, 27. Jul. 2017 (CEST)
Beispiel: Bei Benzo(ghi)perylen wird das Lemma als „Benzo(ghi)perylen“ angezeigt, obschon „Benzo[ghi]perylen“ korrekt wäre. Es handelt sich also um eine Teilkorrektur. Man könnte sich auf den Standpunkt stellen, entweder ganz oder gar nicht. --Leyo 22:17, 27. Jul. 2017 (CEST)
Jetzt habe ich verstanden, was Du meinst. Hm, ja, leider ist nur eine teilrichtige Anzeige möglich. Mein diesbezüglicher technischer Wunsch hat leider nur so wenige Stimmen bekommen, dass er wohl kaum realisiert werden wird.
Ich würde trotzdem dahingehend vereinheitlichen, die Lemmata so richtig wie möglich darstellen zu lassen, also „Benzo(ghi)perylen“.--Mabschaaf 19:39, 28. Jul. 2017 (CEST)

Kategorie: Kristallstruktur nicht vorhanden[Quelltext bearbeiten]

Die Wartungskategorie ist jetzt geleert. Es gibt allerdings zwei Probleme, die der Aufmerksamkeit bedürfen:

  1. Die Aufteilung der Verbindungen auf die verschiedenen Kategorien war (und ist) teilweise recht willkürlich. So war Molybdän(VI)-chlorid in der Wartungskategorie, Wolfram(VI)-chlorid hatte eine Lewisformel. Analog bei Kaliumheptafluoroniobat und -tantalat. Etliche Verbindungen in der Wartungskategorie „Strukturformel nicht vorhanden“ könnten also wahrscheinlich eine Kristallstruktur „vertragen“.
  2. Bei einer Reihe von Verbindungen ist es mir nicht gelungen, eine vollständige Strukturbestimmung zu finden. Die Liste ist hier. Bei einigen dieser Verbindungen sollte man erwarten, dass es eine Kristallstruktur dazu gibt. Ich werde bei Gelegenheit weiter nach Strukturen dieser Verbindungen suchen, aber vielleicht hat ja jemand anderes mehr Glück mit der richtigen Wahl der Suchterme.

--Andif1 (Diskussion) 15:09, 29. Jul. 2017 (CEST)

Halbmikro-Buttersäurezahl[Quelltext bearbeiten]

Hallo Kollegen, kürzlich ist mir die folgende Bearbeitung aufgefallen. „Halbmikro-Buttersäurezahl“ – Versionsunterschied – Wikipedia Der unbekannte Autor schreibt nicht schlecht; aber ist es auch wahr? Außerdem hat er den gesamten Text getauscht. Ist möglicherweise eine Kombination sinnvoll? Dort Diskussion:Halbmikro-Buttersäurezahl – Wikipedia schreibt er, dass er dort PraktikumsskriptAbschnittArevised07-2014.pdf abgeschrieben hat. Ist das zulässig? Mit freundlichen Grüßen, Karsten Schulze (Diskussion) 21:57, 6. Aug. 2017 (CEST)

Scheint URV zu sein; was da steht, stimmt zwar, ist aber ziemlich unglücklich formuliert. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 22:08, 6. Aug. 2017 (CEST)
Ich habe zwecks Klärung einen URV-Baustein gesetzt. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 19:44, 14. Aug. 2017 (CEST)

Die URV ist nun gelöscht, die Frage bleibt aber, ob der Inhalt der oben verlinkten Praktikumsskrips "richtiger" oder "besser" wäre und URV-frei eingearbeitet werden sollte.--Mabschaaf 22:20, 10. Sep. 2017 (CEST)

Mmh, Mir würde es so reichen wie es ist. Eine Art Durchführungsvorschrift braucht die WP mE nicht. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 21:31, 18. Sep. 2017 (CEST)
Die Kritik auf der Disku ging ja dahin, dass im Artikel "Unsinn" steht. Ich kann das nicht beurteilen.--Mabschaaf 23:22, 18. Sep. 2017 (CEST)
Die Praktikumsvorschrift war schon in Ordnung, soweit ich das beurteilen kann. Eine Expertin für die feinen Details der Methode bin allerdings auch nicht. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 07:35, 19. Sep. 2017 (CEST)
Hatte vor Jahren mal den ersten Definitionssatz überarbeitet und belegt. Soweit, so gut. Was darunter stand, war tatsächlich großer Käse. Das wurde nun überarbeitet. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 12:36, 19. Sep. 2017 (CEST)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Ghilt (Diskussion) 12:36, 19. Sep. 2017 (CEST) Erledigte Diskussion

Liquid Light[Quelltext bearbeiten]

Liquid Light ist ein innovatives Chemieunternehmen. Vermag jemand zu beurteilen, ob es die (weichen?) RK erfüllt? --Leyo 15:12, 11. Aug. 2017 (CEST)

Frage zur Zählung der Nebengruppen[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, ich bin gerade über diesen Edit gestolpert, der m.E. nicht korrekt ist. In der Wikipedia finde ich derzeit drei verschiedene Darstellungen:

A) Die Zählung der Nebengruppen in Gruppe_des_Periodensystems#Vergleichstabelle entspricht dem, was ich aus dem Hollemann-Wiberg in Erinnerung habe (leider ist für mich gerade nur die englische Version einsehbar, sh S. 55 und 255): die Nebengruppenzählung beginnt bei der Scandiumgruppe mit "3. Nebengruppe" bis zu den 3 Teilgruppen der "8. Nebengruppe" (Eisen-, Kobalt- und Nickelgruppe), gefolgt von der Kupfergruppe als "1. Nebengruppe" und der Zinkgruppe als "2. Nebengruppe". Diese Zählung wird unter anderem auch durch die Bücherreihe von Sicius belegt - Kupfergruppe und Zinkgruppe, der allerdings die Kobaltgruppe als 9. Nebengruppe und die Nickelgruppe als 10. Nebengruppe bezeichnet.
B) Die Formulierung in Quecksilber vor dem fraglichen Edit passte damit zusammen: "Im Periodensystem steht es [gemeint ist Hg] in der 2. Nebengruppe, bzw. der 12. IUPAC-Gruppe...". Die Artikel der anderen Elemente der Kupfer- und der Zinkgruppe verwenden ähnliche Formulierungen, die sowohl die alte Nebengruppenzählung als auch die neue IUPAC-Zählung enthalten.
C) Die Gruppenartikel Kupfergruppe und Zinkgruppe erwähnen die nur die neue IUPAC-Zählung und schreiben nichts über die Nebengruppenzählung.

Fazit: sofern die Zählweise in A) korrekt ist, müsste der fragliche Edit revertiert und bei den Artikeln Kupfergruppe und Zinkgruppe bitte noch erwähnt werden, dass es sich dabei (in CAS-Zählweise) um die 1. bzw. 2. Nebengruppe handelt. Kann das bitte jemand überprüfen und korrigieren. --Dogbert66 (Diskussion) 11:23, 15. Aug. 2017 (CEST)

12. Nebengruppe muss falsch sein, da es nur 10 Nebengruppen gibt (wenn man die Gruppen der erweiterten 8. Gruppe separat zählt). --Andif1 (Diskussion) 11:56, 15. Aug. 2017 (CEST)
Der Artikel Nebengruppe ist nicht sonderlich toll. --Leyo 12:08, 15. Aug. 2017 (CEST)
Ist mir auch aufgefallen. Allerdings wird bei einem eventuellen Ausbau eine erhebliche Redundanz mit dem Artikel Übergangsmetalle nicht zu vermeiden sein. --Andif1 (Diskussion) 12:59, 15. Aug. 2017 (CEST)
Den Edit habe ich übrigens revertiert, da 12 Nebengruppen offensichtlicher Unsinn ist. --Andif1 (Diskussion) 13:05, 15. Aug. 2017 (CEST)
Vielen Dank! Ich habe die Nebengruppenzählung jetzt auch in Kupfergruppe und Zinkgruppe erwähnt. Von meiner Seite könnte diese Disk geschlossen werden, aber Ihr wollt da anscheinend noch Nebengruppe verbessern :) --Dogbert66 (Diskussion) 13:57, 15. Aug. 2017 (CEST)

Wiki Science Competition[Quelltext bearbeiten]

Hallo liebe Mitglieder der Redaktion Chemie,

2017 findet erneut der internationale Bilderwettbewerb Wiki Science Competition statt. In fünf verschiedenen Kategorien (People in Science, Microscopy Images, Non-photographic media, Image Sets, General Category) werden Aufnahmen und Bilder gesucht, die im November hochgeladen und von einer Jury begutachtet werden sollen.

Wenn jemand Lust auf die Organisation und Durchführung dieses Wettbewerbs in der deutschsprachigen Wikipedia hat, unterstützt und hilft Wikimedia Deutschland sehr gerne. Das Team Ideenförderung ist wie üblich unter community@wikimedia.de zu erreichen! --Maria Heuschkel (WMDE) (Diskussion) 15:47, 15. Aug. 2017 (CEST)

Fehlende Monomere/Teilstrukturen[Quelltext bearbeiten]

Können bei folgenden Polymer-Artikeln die Monomere bzw. Teilstrukturen angegeben werden?

--Leyo 14:19, 1. Sep. 2017 (CEST)

Die Frage geht insbesondere an unsere Polymerspezialisten ‎Minihaa und Maxus96. --Leyo 20:19, 3. Sep. 2017 (CEST)
  • Bei Povidon-Iod würde ich einfach Iod und Polyvinylpyrillidion angeben.
  • Polyhexanid ist mir spontan nicht klar aus was das synthetisiert wird, aber auf jeden Fall *ja*.
  • Polyetherimid ist eigentlich ein Stoffgruppenartikel.
  • Nafion ist sulfoniertes Teflon, müßte man nachschauen wie es gemacht wird, Copolymerisat oder polymeranaloge Umsetzung?
  • HPC ist Cellulose+Propylenoxid
  • MEC ist Cellulose+MeCl+EtCl. Soll man bei den zweien Cellulose als "Monomer" angeben?
  • Colesevelam fehlt im Artikel die Synthese.
Also: Was machen bei polymeranalogen Umsetzungen?
Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 21:54, 3. Sep. 2017 (CEST)
Danke für die Stellungnahme! Magst du die Ergänzung bei klaren Fällen direkt vornehmen. Oder möchtest du auch dort auf Rückmeldungen von z.B. ‎Minihaa und Roland.chem warten? --Leyo 14:19, 6. Sep. 2017 (CEST)
Das Angeben der Monomere ist sicherlich prinzipiell sinnvoll und mit etwas Literaturrecherche möglich. Allerdings möchte ich wegen zwei Prüfungen aktuell nicht wirklich viel beitragen. Viele Grüße --Minihaa (Diskussion) 14:30, 6. Sep. 2017 (CEST)
Das meiste ist leider zu speziell für mich. Wie oben schon angemerkt, ist Polyetherimid eine Sammelbezeichnung (Poly(Funktionalitäten)). Sollte besser Polyetherimide heissen und keine Infobox tragen. Bin nicht sicher, ob da allg. Teilstrukturen/Polymerstrukturen/Monomerstrukturen möglich sind. Nafion halte ich für ein unschönen Titel, da Markennamen oft im Laufe der Zeit eine breite/unklare Bedeutung erhalten. Leider kenne ich keine Alternative. Die Strukturformel dort ist wohl glaubwürdig, ist aber kein "sulfoniertes Tetrafluorethylen-Polymer" wie die Intro behauptet. mfg --Roland.chem (Diskussion) 20:26, 6. Sep. 2017 (CEST)

Die drei Polymere, die ich mit den Monomerbausteinen versehen habe, habe ich per Suche im SciFinder belegt. Die Quellen waren Patente, daher kann man wohl von realistischen Angeben ausgehen, speziell beim Nafion also keine Polymeranaloge Reaktion. --Elrond (Diskussion) 15:37, 15. Sep. 2017 (CEST)

Vielen Dank! Laut Roland.chem muss bei Nafion noch die Einleitung korrigiert werden. --Leyo 16:52, 15. Sep. 2017 (CEST)
Werd mir da bei Gelegenheit was überlegen. Wie ich eben bei genauem Hingucken bemerkte, ist die Formel, nach dem was ich im SciFinder gesehen habe nicht, bzw. nur bedingt korrekt. Demnach ist die Klammer in der Seitenkette nicht richtig, weil eine definierte Substanz und keine Mischung von Oligomeren eingesetzt wird. Setzt man z = 1 wäre die Formel korrekt, dann wäre die Klammer aber auch überflüssig. Kann jemand eine SVG-Grafik bearbeiten und die Klammer in der Seitenkette entfernen? --Elrond (Diskussion) 17:59, 15. Sep. 2017 (CEST)
Einleitung ist geändert, bleibt noch die Frage mit der Grafik. --Elrond (Diskussion) 18:08, 15. Sep. 2017 (CEST)

Noch was zum Colesevelam. Da ich vor Jahren mit ähnlichen Systemen gearbeitet habe, ließ mir die Neugierde keine Ruhe und ich schaute nach, wie die KollegInnen das Zeug hergestellt haben. Erwartungsgemäß kamen nur Patente und da ist es manchmal so, dass die geschrieben werden nach dem Motto, so wenig wie möglich Informationen rausgeben, gerade mal so viel wie nötig. So auch hier, denn in keinem der Patente fand ich in den Beispielen auch nur eine Erwähnung der Monomere N-Allyldecylamin und N,N,N-Trimethyl-6-(2-propenylamino)-1-hexanaminiumchlorid. Nur wie man das Allylamin polymerisiert und dann mit Epichlorhydrin vernetzt. Die Monomere werden trotzdem in den Claims erwähnt und auch in der Beschreibung. Da ich auch einen Abschnitt 'Herstellung' einfügen wollte, ist das keine befriedigende Situation. Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten, aber dann müssten wir je nachdem die Monomerbausteine entsprechend aufführen. A) man kann Allylamin vor der Polymerisation zu den entsprechenden N-substituierten Allylaminen umsetzen und dann polymerisieren, man kann aber auch erst reines Allylamin polymerisieren und dann per Polymeranaloger Reaktion modifizieren und/oder vernetzen. Oder man kann auch beide Wege kombinieren, indem man einzelne Derivate mit dem Allylamin direkt polymerisiert und andere Gruppen später anklebt. Aus den Patenten geht das nicht, oder nur bedingt hervor. Sollen wir also die Formalen Monomere in der Infobox stehen lassen, oder alle Alternativen aufführen? --Elrond (Diskussion) 11:02, 18. Sep. 2017 (CEST)

Protein-Box[Quelltext bearbeiten]

Bei Leptin / Metreleptin aufgefallen: Ein Protein hat eine Signalsequenz, die beim Targeting eine Rolle spielt (= WICHTIG ist). Das "reife" Protein hat diese Signalsequenz nicht mehr; eine Signalpeptidase spaltet sie ab. Bei Leptin ist mit "167 aa; 18,64 kDa" das Protein (22 – 167) mit Signalpeptid (1 – 21) angegeben. Das könnte auch bei anderen Proteinen der Fall sein (weiss es aber nicht). Sollte man die Box erweitern (mit und ohne Signalpeptid) oder "Primärsequenz" präzisieren, damit klarer ist, was da angegeben wird? GEEZER … nil nisi bene 11:11, 7. Sep. 2017 (CEST)

Die Box listet standardmäßig das vollständige Protein, wie es nach der Translation in der Zelle vorkommt und auch meist bei Uniprot gelistet ist. Beispiele sind auch alle vom shedding-betroffenen Rezeptoren und alle Präproteine (darunter die Proenzyme), die ersteren weisen nach Proteolyse eine membrangebundene und eine lösliche Form auf, die letzteren werden erst durch Proteolyse in ihre aktive Form überführt. Ganz abgesehen von Amino- und Carboxypeptidasen (z. B. s. N-End Rule). Alle diese Prozessierungsvarianten (übrigens auch die Isoformen) sollen dagegen im Fließtext erwähnt werden. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 11:32, 7. Sep. 2017 (CEST)
Bei Amylin, Osteocalcin, gp120, den ersten drei, von mir willkürlich ausgewählten Proteinen kommt bei "Primärsequenz" immer das "reife" Protein. GEEZER … nil nisi bene 12:28, 7. Sep. 2017 (CEST)
Zwei Peptidhormone und ein virales Protein? Da könnte einem auffallen, dass es sich in allen drei Fällen um sezernierte Proteine handelt, und nicht um eine repräsentative Auswahl. Also zweimal den Spezialfall von Signalsequenzen, die abgetrennt werden - dies erfolgt aber m.E. generell nicht bei Kern, ER-, mitochondrialen und peroxisomalen Signalsequenz-enthaltenden Proteinen - und einmal ein durch Proteolyse aktiviertes virales Protein, das ausnahmsweise bei Uniprot separat gelistet ist - das Präprotein von gp120 namens gp160 ist ebenso in der Datenbank vertreten und wäre m.E. das bessere Lemma. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 16:01, 7. Sep. 2017 (CEST)
Immer jetzt unter "Primärsequenz" nachgesehen:
  • Cytochrom c 104 (Sequenz ohne das 1 Met angegeben) UniProt 105.
  • α-Ketoglutarat-Dehydrogenase E1 983, UniProt: 983, ohne die Signalsequenz
  • Reelin 3435, UniProt: 3435, ohne die Signalsequenz
  • Interleukin-6 183, UniProt 183, ohne die Signalsequenz
  • Leptin 167, Uniprot 142, ohne die Signalsequenz de:WP 18,64 kDa, drei andere WPs 16 kDa (weil eben ohne Signalsequenz) [Leptin is translated as a 167 amino acid protein with an amino-terminal secretory signal sequence of 21 amino acids. The signal sequence is functional, and results in the trans-location of leptin into microsomes with the subsequent removal of the signal peptide. Therefore, leptin circulates in the blood as protein of 146 amino acid residues.]
Dass es da Inkonsistenzen gibt ist nun wohl deutlich. Metreleptin unterscheidet sich in 2 AA von Leptin. Signalsequenz ist natürlich in einem recombinanten System nicht vergleichbar. Bin gespannt, wie das ausgeht. Bin in 3 Wochen wieder aus dem Urlaub zurück. :-) GEEZER … nil nisi bene 17:45, 7. Sep. 2017 (CEST)
Ähem, zu Deinen Beispielen: bei Cytochrom C muss ich nochmal nachsehen, ob es am Ribosom oder am Mitoribosom erzeugt wird und wie es mit TIM und TOM aussieht. Zur alpha-KGDHE: wie Du ja weißt, haben zytosolische Proteine generell keine Signalsequenz, die somit auch nicht proteolysiert werden könnte, und die Aminosäuresequenz im Uniprot-Link ist auch mit einem Start-Methionin angegeben. Die übrigen drei sind wieder sezernierte Proteine (s. weiter oben). Grüße, --Ghilt (Diskussion) 23:11, 10. Sep. 2017 (CEST)
Kein Kommentar zu den widersprüchlichen Massenangaben von Leptin und der Angabe zur Reifung?
Die Frage war: Behalten wir diese Protein-Box bei oder verwenden wir die, wo auch Vorläufer eindeutig angegeben sind? Mal mit und mal ohne Signalsequenz ist für den Leser verwirrend. 213.143.48.125 10:04, 19. Sep. 2017 (CEST)
Ok, zur Molmasse: mir wäre die volle Länge lieber, aber diese Info ist vermutlich nicht verfügbar. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 11:11, 19. Sep. 2017 (CEST)
Mein Tipp: bei Metreleptin ist es eine gram-negativ-bakterielle Signalsequenz zur Sekretion ins Kulturmedium vor dem Säugerhormonanteil in der Aminosäuresequenz, s. rekombinant aus E.coli - im Gegensatz zur eukaryotischen Signalsequenz zur Sekretion im natürlichen Leptin. Ein Satz zur Signalsequenz wurde in beide Artikel eingefügt. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 14:13, 20. Sep. 2017 (CEST)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Ghilt (Diskussion) 14:13, 20. Sep. 2017 (CEST) Erledigte Diskussion

Formelbild in den Artikeln zu Nonylphenolethoxylaten[Quelltext bearbeiten]

In den Artikeln Nonylphenolethoxylate, Nonoxinol 9 und Nonoxinol 40 ist im Formelbild ein n-Nonylrest gezeichnet. Nun ist das der so ziemlich unwahrscheinlichste Rest, der vorhanden sein kann, was ja auch aus dem Artikel Nonylphenole hervorgeht. Sollte man da nicht besser einen C9-Rest zeichnen und im Text erläutern, dass ein wildes Isomerengemisch vorliegt? --Elrond (Diskussion) 23:02, 9. Sep. 2017 (CEST)

Nonylphenolethoxylat.png
Ich bin mir nicht sicher, ob der Artikel Nonylphenole wirklich auf dem aktuellen Stand bzgl. der industriellen Verwendung von n-Nonylphenol ist. Das sollte besser noch einmal mit aktueller Literatur verifiziert werden. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 14:52, 10. Sep. 2017 (CEST)
Das mag sein, das habe ich mir nicht angeschaut. Ist trotzdem nicht das Thema dieser Frage. --Elrond (Diskussion) 16:36, 10. Sep. 2017 (CEST)
Zur Beantwortung der Frage ist entscheidend, ob Nonylphenole#Herstellung noch aktuell ist. --Leyo 17:38, 10. Sep. 2017 (CEST)
@Elrond: Natürlich ist es das Thema Deiner Frage (?) ME ist der Artikel Nonylphenole nicht auf dem aktuellen Stand, dementsprechend sind die Formelbilder in den von Dir genannten Artikeln korrekt. 4-n-Nonylphenol und dessen Ethoxylate dürften meines Wissens den überwiegenden Teil der industriellen Anwendungen ausmachen (siehe zB diese Textstelle). --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 19:42, 10. Sep. 2017 (CEST)
Meine Kenntnisse sind auch nicht mehr taufrisch, grob 10 Jahre her, dass ich das letzte mal mit dem Zeug gearbeitet habe, aber damals waren die C9-Ketten ein wildes Isomerengemisch und wie im Artikel Nonylphenol dargelegt, sind einige dieser Isomere ähnlich geformt wie Estradiol, ähnlich genug zumindest, um die entsprechenden Rezeptoren zu irritieren Nonylphenole#Biologische_Wirkung. Siehe auch Octoxinol 9, auch bekannt als Triton X. Der lineare Rest hätte diese Wirkung nicht und diese Gefahr wäre nicht mehr gegeben. Gleiches gälte auch für den biologischen Abbau Nonylphenole#Biologischer_Abbau, da als allgemeine Regel stark verzweigte Alkylreste deutlich schwerer abbaubar sind als n-Formen. Nun weiß ich nicht, ob es seitens der EU eine Neubewertung gegeben hat, wenn es denn als neue Produkte reine n-Nonylphenolethoxylate gäbe. Ethoxylate werden allerdings allgemein als kritische Chemikalien gesehen und ein generelles Verbot wurde mehrfach angedacht. Schaue ich mir Nonene an, steht dort unter Herstellung, dass diese durch Oligomerisierung von propenhaltigen Crackfraktionen hergestellt werden. Und das ergibt besagte Isomerengemische, allerdings beruft sich die zitierte Quelle auch auf ältere Dokumente/Patente. Aus Zeitgründen kann/will ich nicht mehr Arbeit auf diese Thema verwenden, mir fiel es nur bei einer Sichtung auf. Meinetwegen lassen wir es so wie es ist, weltbewegend ist es ja nicht. --Elrond (Diskussion) 22:15, 10. Sep. 2017 (CEST)
Heute dürfte n-Nonen eher aus der Ethenolyse von langkettigen, doppelbindungsisomerisierten α-Olefinen stammen. Meines Wissens haben die verzweigten Propentrimere nur noch eine untergeordnete Bedeutung. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 08:25, 11. Sep. 2017 (CEST)
Das würde mich, unabhängig von diesem Thema hier, interessieren. Hast Du dazu Quellen? --Elrond (Diskussion) 10:03, 11. Sep. 2017 (CEST)
Bei Nonly dürfte es aber ein Problem geben, denn Durch Insertion von Ethen in die Nickel-Wasserstoff-Bindung entstehen Oligomere, die durch β-Elimination α-Olefine verschiedener Kettenlänge, jedoch immer mit einer geradzahligen Anzahl von Kohlenstoffatomen. Oder gibt es Varianten z.B. mit Propen? --Elrond (Diskussion)
Die Schritte sind: a. Oligomerisierung von Ethen zu geradzahligen C-Verbindungen, b. Doppelbindungsisomerisierung von langkettigen (zB C20) α-Olefinen; die Doppelbindung liegt danach dann zB zwischen C8-C9; c. Ethenolyse/Kreuzmetathese mit Ethen => es entsteht n-(1)-Nonen und n-(1)-Tridecen. Literatur dürfte unter SHOP-Prozess zu finden sein, komme aber momentan an meine nicht heran. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 13:31, 11. Sep. 2017 (CEST)
Vielleicht steht unter Synthesis of defined endocrine-disrupting nonylphenol isomers for biological and environmental studies etwas, aber ich komme nicht ran. --Leyo 14:51, 12. Sep. 2017 (CEST)
Das ist ein sehr feinsinniger, für einen synthetisch arbeitenden Chemiker sehr interessanter Artikel, in dem beschrieben wird, wie gezielt 28 verzweigte Isomere des Nonylphenols hergestellt werden. Ziel war es zu untersuchen, welche Isomere als definierte Einzelsubstanz welche biologische Wirkung hat. Für die Frage hier hat der Artikel aber wenig Relevanz. --Elrond (Diskussion) 16:04, 12. Sep. 2017 (CEST)
Ich dachte vor allem an die Introduction, wo Informationen zur industriellen Herstellung enthalten sein könnten. --Leyo 16:14, 12. Sep. 2017 (CEST)
Da gibt es auch nur älteres Material Industrial NP is manufactured via Friedel–Crafts alkylation of phenol with technical nonene (“propylene trimer”: C9-olefins with varying degrees of branching). Due to formation of carbocations during the acid catalyzed process the resulting NP mixture is very complex, containing mostly para-substituted isomers with differently branched nonyl side chains (Bhatt et al., 1992 Wenn allerdings ein solches Programm abgespult und sogar ein eigenes Nomenklatursystem dafür entwickelt wird, habe ich die Vermutung, dass dieses Problem aus besagten Gründen immer noch eines ist und mitnichten n-Nonyl-Varianten kommerziell verwendet werden. Wenn Du möchtest, kann ich Dir das PDF des Artikel zukommen lassen. --Elrond (Diskussion) 16:29, 12. Sep. 2017 (CEST)

Früher gab es auch Dodecylbenzol mit einer Propentretramer-Seitekette als Rohstoff für die Sulfonierung (die gibt es heute zwar auch noch, aber im sehr geringen Umfang für spezielle Anwendungen). Such einfach nach 4-n-Nonylphenol bei Google, Google Books oder Scholar, es gibt genügend Literatur dazu. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 17:44, 12. Sep. 2017 (CEST)

Relevanz von »unterliegt nicht dem BtMG«[Quelltext bearbeiten]

Da in Diskussion:Stechäpfel#Rechtslage das Thema aufkam hier die Frage für Artikel aus den Namensraum Chemie: Ist es sinnvoll unter bestimmten Substanzen zur Rechtslage zu schreiben, dass die Substanz nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt? Und wenn ja: bei welchen? Also es mag zwar sinnvoll sein, bei Salvinorin A zu schreiben, dass es trotz seiner Wirkung nicht unter das BtMG fällt, aber was wäre beispielsweise mit Kochsalz? Sollte das individuell aka willkürlich entschieden werden, oder gibt es da irgendeinen Konsens/Regel? – Sivicia (Diskussion) 23:27, 9. Sep. 2017 (CEST)

Schwierig, einerseits finde ich es interessant (es gibt keine Relevanzkriterien für einzelne Artikelinhalte, sofern WP:Q bedient wurde), andererseits könnte man nach WP:WWNI argumentieren, dass der dortige Punkt 9 tangiert wird. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 23:23, 10. Sep. 2017 (CEST)
Insbesondere sollten alle drei unter Betäubungsmittelgesetz verlinkten Gesetze bzw. den DACH-Raum berücksichtigt werden. --Leyo 23:35, 10. Sep. 2017 (CEST)
Eventuell könnte ein entsprechender Hinweis, ähnlich wie in der englischen Wikipedia, in die Infobox eingebaut werden. Neben dem BtMG gibt es in Deutschland übrigens noch die AMVV, das NpSG und genaugenommen noch eine Vielzahl anderer Gesetze z. B. für halogenierte Kohlenwasserstoffe. – Sivicia (Diskussion) 12:00, 12. Sep. 2017 (CEST)
Wenn ihr drei auf der Disk. einen Konsens dafür findet, von mir aus gerne, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 12:20, 19. Sep. 2017 (CEST)

Löslichkeit von Lithiumfluorid[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel ist eine Löslichkeit von 2,7 g/l angegeben, die Quelle aus der Chemobox (AlfaAesar), zusammen mit dem CRC Handbook und dem Binnewies sagen aber 1,3 g/l.

Das Problem daran ist, im Artikel ist noch eine zusätzlich Aussage mit einem Einzelnachweis belegt worden, aus dem die 2,7 g/l stammen, nämlich „Lithiumfluorid ist in Wasser nur wenig löslich, da die Gitterenergie größer als die Hydratationsenergie ist“. Darf man das als allgemeingültig voraussetzen und ohne Einzelnachweis stehen lassen? --Nothingserious (Diskussion) 09:13, 12. Sep. 2017 (CEST)

Stimmen die Temperaturen bei den Löslichkeitsangaben überein? Die zweite Aussage spielt wohl auf das HSAB-Konzept an. Da bin ich aber aus dem Bauch heraus überfragt, um halbwegs konkrete Aussagen treffen zu können. --Elrond (Diskussion) 09:59, 12. Sep. 2017 (CEST)
Auch der SciFinder ist da sehr mager. Es gibt eine Literaturangabe zur Löslichkeit (Solubility of Lithium Salts Formed on the Lithium-Ion Battery Negative Electrode Surface in Organic Solvents, Ken Tasakia,*,z, Alex Goldbergb, Jian-Jie Lianb, Merry Walkerc,d, Adam Timmonsc and Stephen J. Harrisc, doi: 10.1149/1.3239850 J. Electrochem. Soc. 2009 volume 156, issue 12, A1019-A1027) aber den Artikel müsste ich bezahlen, weil unsere Bibo den nicht frei kriegt. Zahlenwerte habe ich keine gefunden. --Elrond (Diskussion) 10:14, 12. Sep. 2017 (CEST)
Bei AlfaAesar finde ich zur Löslichkeit nur einen Zahlenwert im Sicherheitsdatenblatt [3], und dort wird auch 1,3 g/l angegeben. Woher die 2,7 g/l ist unklar. - Wintersey (Diskussion) 10:39, 12. Sep. 2017 (CEST)
Die 2,7 g/l waren mit einem Vorlesungsscript belegt, das nicht mehr online verfügbar ist, und das ich durch "Chemie für Dummies" ersetzt habe, wo auch 2,7 g/l angegeben sind. Eine Temperatur ist nicht angegeben.
In der Chemobox sind die 2,7 g/l mit dem Link zu Alfa belegt, möglicherweise stand bei Alfa früher eine andere Angabe und die wurde seitdem korrigiert. Im CRC Handbook sind die 1,3 g/l bei 25 °C angegeben, genau so bei GESTIS (Quelle Sigma Aldrich) und im Binnewies.
Zugriff auf den Artikel von Tasakia et al. habe ich leider auch nicht.
Ich würde das einfach ersetzen, aber die Quelle die 2,7 g/l angibt dient halt noch als EN für eine andere Aussage im Artikel. Dass die Löslichkeit davon abhängt, wie sich die Gitter- und die Hydratationsenthalpie zueinander verhalten kann man als allgemeingültig annehmen, oder? Dann könnte das nämlich meiner Meinung nach ohne Einzelnachweis im Artikel bleiben und die 2,7 g/l könnten einfach durch mehrfach belegte 1,3 g/l ersetzt werden. --Nothingserious (Diskussion) 10:59, 12. Sep. 2017 (CEST)
Wenns nur so einfach wäre ;-) Das HSAB-Konzept lässt eher qualitative denn quantitative Schlüsse zu, weil oft andere Effekte überwiegen (so sollte nach HSAB auch NaCl eher schwer löslich sein). Aber ich hätte kein Problem damit es so zu erläutern und dann braucht es keiner weiteren Quelle. Sollte ich jetzt Blödsinn geschrieben haben, möge man mich bitte berichtigen/ergänzen. --Elrond (Diskussion) 13:06, 12. Sep. 2017 (CEST)

Artikel ohne Einleitung[Quelltext bearbeiten]

In der Chemie gibt es ein paar wenige Artikel, die (unerwünschterweise) direkt mit einer Überschrift beginnen, die also keine Einleitung haben:

Vielleicht mag die jemand korrigieren?--Mabschaaf 19:13, 12. Sep. 2017 (CEST)

Drei wurden erledigt, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 19:27, 12. Sep. 2017 (CEST)
Chemikalien-Registrierung habe ich einen Einleitungssatz spendiert, aber dieser ist wohl noch suboptimal (u.a. kein Begriff in Fettschrift). --Leyo 22:40, 12. Sep. 2017 (CEST)

Zugriffsindex für die Isotopenlisten einzelner Elemente und für die Perioden des Periodensystems[Quelltext bearbeiten]

Hat jemand die umfangreichen Änderungen an diesem Lemma, das vorher Liste der Isotope hieß, und Liste der Isotope/1. Periode und Liste der Isotope/2. Periode mitbekommen? Da gibt es noch einiges nachzusichten, und bevor die IP sich noch mehr arbeit damit macht und das wieder zurück gesetzt wird, wollte ich mal darauf aufmerksam machen. --Nothingserious (Diskussion) 08:11, 13. Sep. 2017 (CEST)

Beziehungsweise mit Quellen versehen. – Sivicia (Diskussion) 15:39, 13. Sep. 2017 (CEST)

Essigsäure als Artikel des Tages[Quelltext bearbeiten]

Hallo, da die Essigsäure nun exzellent ist, war ich so frei, sie als Artikel des Tages vorzuschlagen Wikipedia_Diskussion:Hauptseite/Artikel_des_Tages/Vorschläge#16.10.2017:_Essigs.C3.A4ure. Der 16. Oktober ist der Internationale Welternährungstag und da Essigsäure auch in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielt, hab ich den mal genommen. --Elrond (Diskussion) 13:50, 18. Sep. 2017 (CEST)

Mmh, hätte ich mir lieber für ein anderes Datum aufgehoben. Wie wäre es stattdessen mit Fish and Chips? --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 15:08, 18. Sep. 2017 (CEST)
Welches Datum schwebt Dir so vor?! --Elrond (Diskussion) 16:45, 18. Sep. 2017 (CEST)
Ein anderes Datum meiner Wahl, noch habe ich kein bestimmtes. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 18:27, 18. Sep. 2017 (CEST)
Zum Thema Welternährung habe ich Justus von Liebig als Alternativvorschlag eingestellt. --ZdBdLaLaLa (Diskussion) 18:52, 18. Sep. 2017 (CEST)

Diskussion:Deuterium#Abschnitt Vorkommen[Quelltext bearbeiten]

Da von den Angepingten niemand reagiert hat, weise ich hier auf diesen Diskussionsseitenabschnitt hin. Es geht um die Zahlen in Deuterium#Vorkommen. --Leyo 09:45, 19. Sep. 2017 (CEST)

Antwort von Elrond dorthin verschoben, um die Diskussion nicht zu verzetteln. --Leyo 17:08, 19. Sep. 2017 (CEST)