Wikipedia:Redaktion Medizin/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RM/QS, WP:QSM

RMQS.jpgHippokrates - berühmtester Arzt des AltertumsGalenos von Pergamon - griechischer Arzt und AnatomParacelsus - schweizer Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und PhilosophDorothea Erxleben - erste deutsche promovierte ÄrztinTheodor Billroth - deutsch-österreichischer Chirurg; Begründer der modernen Bauchchirurgie und Pionier der KehlkopfchirurgieRobert Koch - Mediziner und Mikrobiologe;  Nobelpreis für die Entdeckung und Therapie der TuberkuloseKarl Landsteiner – österreichischer Pathologe und Serologe; Nobelpreis für die Entdeckung der BlutgruppenAlexander Fleming - schottischer Bakteriologe; Nobelpreis für die Entdeckung des PenicillinsJames Watson – US-amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis für die Entdeckung der DNS-Struktur (Doppelhelix)Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci (ca. 1490): Darstellung der KörperproportionenImpfung gegen Kinderlähmung
Über dieses Bild

Um die Basisqualität im Arbeitsbereich Medizin zu sichern, können Artikel, die dringend überarbeitungswürdig sind, auf dieser Qualitätssicherungsseite gesammelt werden. Um eine Lemmaokkupation zu vermeiden, wird eine schnelle Überarbeitung angestrebt. Artikel, die nach 14 Tagen nicht überarbeitet wurden, werden je nach Zustand des Artikels entweder mit Wartungsbausteinen ausgestattet (und landen dann auf unserer langfristigen Überarbeitungsliste) oder, wenn sie nicht den Standards medizinischer Artikel entsprechen, gelöscht.

Die auf dieser Seite gelisteten Artikel sind mit dem Wartungsbaustein Vorlage:QS-Medizin {{QS-Medizin}} zu versehen. Bei fachlichen Fragen bitte an die Redaktion Medizin wenden. Bei Artikeln, deren Qualitätssicherung erfolgreich abgeschlossen ist, bitte die QS-Vorlage entfernen und zur Archivierung mit {{Erledigt|1=~~~~}} kennzeichnen.

P medicine1.png
Einen dringend überarbeitungswürdigen Artikel eintragen

(Unterschreibe bitte mit --~~~~).

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Qualitätssicherung/Archiv.


Inhaltsverzeichnis

Artikel in der allgemeinen Löschdiskussion/Qualitätssicherung (Botliste)[Quelltext bearbeiten]

Löschkandidat Löschkandidat (3)


Qualitätssicherung Qualitätssicherung (31)

ADAC Luftrettung (QS-17.1.) · Adalbert Loeschke (QS-16.1.) · Anonyme Sex- und Liebessüchtige (SEX) · Ausländische Haushaltshilfe (§) · Betafit (MIN) · Bodenseeklinik Lindau (QS-13.1.) · Body Integrity Identity Disorder (PSY) · Cefiderocol (QS-23.1.) · Christian Lademann (Radsport) · Christophe Moreau (Radsport) · Dschamolidin Abduschaparow (Radsport) · Ereignisrate (M) · Ereigniszeitanalyse (M) · Eselsbegräbnis (CHR) · Feusisgarten (QS-23.1.) · Führerschein zur Fahrgastbeförderung (TUV) · Heimo Isbert (QS-15.1.) · Herman Fouche (Radsport) · House of Numbers: Anatomy of an Epidemic (FF) · Krankenhausserie (FF) · Machtmissbrauch in der Psychotherapie (PSY) · Medizin ohne Menschlichkeit (G) · Mood-Tour (E) · Neil Fachie (Radsport) · Rolf Aldag (Radsport) · Skrupulosität (PSY) · Tengrismus (RT) · Terminologieserver (I) · Thayer-Martin-Agar (QS-16.1.) · To Catch a Predator (FF) · Vergewaltigungstraumasyndrom (PSY)


Dringend ausbau- und überarbeitungsbedürftige Artikel[Quelltext bearbeiten]

Osteosynthese[Quelltext bearbeiten]

Plattenosteosynthese Belege fehlen, Wikifizieren. Partynia RM 09:46, 8. Feb. 2016 (CET)

-- TaxonBot • 09:46, 8. Feb. 2016 (CET)
Auweia! Der ganze Artikel strotzt ja nur so von vielen kleinen Ungenauigkeiten und einigen größeren Fehlern. Da muss ich wohl mal mit dem großen Pflug durch. Die Belege sind noch nicht mal das Problem, da brauche ich nur hinter mich ins Bücherregal zu greifen. Ist ein sehr alter Artikel , der offensichtlich keine wirklich fachkundige Pflege erfahren hat. In zwei-drei Wochen werde ich wohl die Zeit aufgringen können, mich mal drüber her zu machen. Gruß --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 10:23, 8. Feb. 2016 (CET)
@THWZ:, wäre gut, Thomas. Artikel wird 250/Tag aufgerufen. Grüße --Partynia RM 10:48, 8. Feb. 2016 (CET)
Gerade die letzten umfangreichen Ergänzungen zur Plattenosteosynthese sind arg schräg, nicht falsch, aber Thomas hat Recht, es braucht einen großen Pflug. Vielleicht sollten wir aber auch Plattenosteosynthesen auslagern und im Osteosynthese-Artikel so kurz halten wie vorher? Grüße, --Goris (Diskussion) 00:04, 9. Feb. 2016 (CET)
Der ganze Artikel ist auch hochgradig redundant zu Knochenbruchbehandlung#Operative_Behandlung. Vielleicht kann man die beiden ja zusammenführen und sich jeweils das beste herauspicken? Ich selbst fühle mich dazu eigentlich nicht medizinisch bewandert genug. Zum Beispiel sind Operative Behandlung und Osteosynthese ja vermutlich keine Deckungsgleichen Begriffe. --AccountaliveD 13:25, 30. Jul. 2017 (CEST)

Photoparoxysmale Reaktion[Quelltext bearbeiten]

Ausbau erforderlich -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 12:20, 8. Apr. 2016 (CEST)

Die Hauptquelle scheint http://www.epilepsie-gut-behandeln.de gewesen zu sein laut Versionsgeschichte. --Leyo 12:32, 8. Apr. 2016 (CEST)

@Majo: bitte nimm deine Änderung im Löschantrag Keinerlei Löschgrund, sondern Thema, das durch unsere Medizinmänner ausgebaut werden sollte zurück. Und wenn du was sinnvolles tun willst, stell gleich noch einen für Photostimulation. Durch diese Art der Qualitätssicherei machen wir WP zu einem Wühltisch mit kleinen billigen Artikeln. Es ist Sinnvoll, die Themen in Elektroenzephalografie einzuarbeiten und erst dann auszulagern, wenn Substanz da ist. Da sind jedenfalls meine 3 ¢. -- Gerold (Diskussion) 13:09, 8. Apr. 2016 (CEST)

Der Abschnitt unter Wikipedia:Löschkandidaten/8. April 2016 könnte mit einer Begründung durchaus wieder eröffnet werden. --Leyo 14:00, 8. Apr. 2016 (CEST)

@Majo statt Senf: ich hatte dich gestern nicht explizit angepingt, weil ich dachte, das du einen Blick in der Rückspiegel wirfst. Ich schildere dir nochmal etwas ausführlicher die Situation: Photostimulation und Photoparoxysmale Reaktion beschreiben das selbe Diagnoseverfahren. Der erste Artikel beschreibt mehr den Verfahrensteil, der zweite die Auswertung bzw. physische Reaktion (die zugegebener maßen theoretisch auch in einer Disko auftreten kann). Das zu trennen ist einfach Quatsch. Zudem: Photostimulation wurde seit rund 10 Jahren inhaltlich nicht mehr bearbeitet und seit rund vier Jahren wird der durch einen Baustein verziert. Dem einen weiteren Artikel mit Baustein zur Seite zu stellen, der dann auch wieder jahrelang liegen bleibt ist nicht sinnvoll. Und abgesehen davon, das der neue Artikel wirklich stört weil es einen themengleichen Artikel gibt, steht im neuen Artikel unverständliches Zeugs (oder kannst du mit Schweregraden „parietookzipitale Spikes mit biphasischer Slow-Wave und Ausbreitung bis nach frontal“ oder „generalisierte Spike-Wave-Aktivität oder Poly-Spike-Wave-Aktivität“, „...“ was anfangen?). Und ich persönlich würde sogar (wie schon gesagt) Photostimulation solange der Artikel kein Fleisch hat (aber dazu müsste man den Inhalt übertragen und auch das macht wieder Arbeit). -- Gerold (Diskussion) 19:58, 9. Apr. 2016 (CEST)

Dann arbeite den Inhalt ggf. ein in den anderen Artikel und mach eine WL aus dem Lemma. Ich bin kein Fachmann in diesem Gebiet. Mir fiel nur auf, dass der Artikel sehr mageren Inhalt hat -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 09:40, 10. Apr. 2016 (CEST)
@Majo statt Senf: Du verstehst schon, das es ein Unterschied ist, ob ein Laie auf einen schrottigen Fund aufmerksam macht oder den Schrott bei Experten mit Aufforderung zur Verwertung vor die Haustür stellt? Fragen hilft - auch vor dem Retten (Ausnahmen wie in der Notfallmedizin bestätigen die Regel). -- Gerold (Diskussion) 13:10, 10. Apr. 2016 (CEST)
was war jetzt falsch? Wenn ein Artikel problematisch erscheint, ist es doch richtig, ihn den Fachleuten zur Begutachtung vorzulegen, die über die weitere Behandlung entscheiden!? Das war ja auch die einhellige Meinung in der LD. Ich verstehe also überhaupt nicht Deine Kritik an meinem Vorgehen -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 13:17, 10. Apr. 2016 (CEST)
Du hast auf LAE entschieden (dein „zur Begutachtung vorzulegen“ hört sich zz sehr nach „ich habe nur informiert an“). Deine Meinung geben und die Red. Med. auf einen LA aufmerksam machen reicht völlig aus. Ich werde an dem üblichen Gezänk um LAE nicht teilnehmen, halte LAE aber für falsch.
Und als Sahnhäubchen setzt du oben drauf, das andere nun diesen Schrott verwerten sollen (deine Aufforderung: „Dann arbeite den Inhalt ggf. ein in den anderen Artikel ...“). Nochmal: je nach Lesart tut sich an Photostimulation seit 4 oder gar 10 Jahren rein gar nichts obwohl klar ist, das es verbessert werden sollte.
Das einzig verwendbare in Photoparoxysmale Reaktion sind Schweregrade der EEG-Veränderungen. Und die zu bequellen und (jetzt wirds tatsächlich etwas schwieriger) so darzustellen, das sie allgemeinverständlich sind, ist nicht einfach.
Also auf dem Punkt gebracht: frag was das Zeug hält und mach auf Dinge aufmerksam. Aber stell anderen nichts Gerettetes vor die Tür. -- Gerold (Diskussion) 14:05, 10. Apr. 2016 (CEST)

Die Quelle ist offenbar hier einsehbar. --Drahreg01 (Diskussion) Hilf mit! 05:56, 17. Jul. 2016 (CEST)

@Gerold Rosenberg: Löschprüfung wäre eine Möglichkeit. --Leyo 22:47, 13. Jan. 2020 (CET)

Intrastrukturelle Hilfe[Quelltext bearbeiten]

Bitte wikifizieren und ein wenig für Nichtmediziner aufbereiten.--Lutheraner (Diskussion) 17:49, 17. Aug. 2017 (CEST)

Läuferferse[Quelltext bearbeiten]

Vollprogramm.--141.113.11.13 14:53, 5. Sep. 2017 (CEST)

Sieht mir eher wie irgendwo abgeschrieben aus. Wir haben auch zwei Artikel zu den offenbar damit gemeinten Entitäten. BKL? Vielleicht können Benutzer:Goris oder Benutzer:THWZ sich dem annehmen. --Uwe G. ¿⇔? RM 15:49, 12. Sep. 2017 (CEST)
Bin dran, bzw. habe angefangen und hoffe am WE Zeit zu finden. Grüße, --Goris (Diskussion) 23:13, 14. Sep. 2017 (CEST)

Kenneth J. Zucker[Quelltext bearbeiten]

Völlig ohne Belege, könnte evtl nach en:Kenneth Zucker ausgebaut werden. Gruß --Cvf-psDisk+/− 10:45, 27. Mär. 2018 (CEST)

Verdrängte Schwangerschaft[Quelltext bearbeiten]

Könnten da bitte sachkundige Fachleute neben den formalen Problemen auch inhaltlich gegenlesen? --Schnabeltassentier (Diskussion) 18:31, 16. Apr. 2018 (CEST)

Dank für den Hinweis, Schnabeltassentier. Inhaltlich müsste der Artikel vollständig überarbeitet werden. So geht das nicht. Wie es möglich ist, einen solchen Artikel zu schreiben, ohne sich mit dem Thema weibliche Perversion und z.B. Beiers Habilitation zu befassen, der sich zentral und in der wissenschaftlich gebotenen Ausführlichkeit damit befasst hat, ist mir schleierhaft. Ich geh da nicht ran, aber wer mag, könnte sehr viel weiter kommen mit:
Es grüßt --Andrea (Diskussion) 18:16, 28. Apr. 2018 (CEST)

wenige Vorschläge: "Allgemeinmedizin" beinhaltet auch den gynäkologischen Bereich, man könnte das anders formulieren. Bin kein Spezialist für dieses Thema, darum möchte ich ihn auch nicht selbst überarbeiten, oder alles Korrekturlesen. Falls jemand ihn allerdings überarbeitet, bitte vielleicht anmerken, dass (stammt von mir) ein möglicher Grund für eine Nichtdiagnose Schwangerschaft die medizinische übliche Annahme ist, dass bei bestehender Regelblutung keine Schwangerschaft vorliegen könne, was sicher nicht stimmt (wie es ja auch schon im Artikel steht), und diese Annahme auch von Ärzten geglaubt wird. Zudem wird der übliche Nachweis mittels HCG-Hormon zum Ende des üblichen Geburtstermines hin erschwert, und kann zu diesem sogar schon unmöglich sein, und ist auch bei einer länger darüber hinaus bestehenden Schwangerschaft ziemlich sicher negativ. Dies ist äußerst unbekannt, kann aber mit aufwendiger Suche gefunden werden. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass negativer Teststreifen als negative Schwangerschaft gewertet wird, meist sogar schon allein eine bestehende Regelblutung als "sicher" für nicht schwanger gewertet wird. Wäre schön, wenn darüber ein Verfasser noch recherchieren könnte. Unübliches Verhalten hier bitte nachsehen, bin ein Wiki-Schreibneuling.

Multimodale Therapie (Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie)[Quelltext bearbeiten]

i Info: War Multimodale Therapie bei Kindern und Jugendlichen, dann Multimodale Therapie (Kinder und Jugendliche), aktuell s.o. --Verzettelung (Diskussion) 23:02, 14. Feb. 2019 (CET)

Weder für die Bezeichnung Multimodale Therapie bei Kindern und Jugendlichen noch für das genannte Synonym Multimodale Kinder- und Jugendtherapie konnte ich irgendwelche solilden Belege finden, dito für die als Weiterleitung angelegte Multimodale Kindertherapie. Weiterhin fehlen Einzelnachweise. Was tun? --PM3 00:40, 25. Mai 2018 (CEST)

warten, bis Kundige kommen und das schreiben, was Döpfner und Steinhausen damit meinen :-) Es gibt "Multimodale Therapien" - wie wir richtig schreiben heterogen. Einige davon beschäftigen sich mit Kindern und Jugendlichen (die sind speziell). Und das Konzept von Döpfner und Steinhausen ist etabliert. -- Brainswiffer (Disk) 12:15, 2. Feb. 2019 (CET)

{{Erledigt|1=[[Benutzer:Saidmann|Saidmann]] ([[Benutzer Diskussion:Saidmann|Diskussion]]) 18:06, 14. Feb. 2019 (CET)}}

Ich halte hier nichts für erledigt, sofern man sich, mit Verlaub, dem Artikelinhalt und nicht nur dem Lemma widmen möchte:

Was beschreibt der Artikel denn nun eigentlich bzw. was soll beschrieben werden? Wo ist die Sekundärliteratur für das, was auch nach meinen Kürzungen erheblichen Umfanges aktuell überwiegend beschrieben wird, zu finden? Die unter Literatur genannten ADHS-spezifischen Werke geben beinahe nur den Inhalt der Einleitung her, jedenfalls nicht die von mir soeben entfernten Abschnitte zu einem Therapiekonzept und den behaupteten Wirksamkeitsfaktoren. Recht eindeutig wurde der Artikel nebst Selbstdarstellung erstellt, so auch vorgenannte Inhalte. Weitere Abschnitte sind komplett belegfrei und lassen sich nicht mit Döpfner und Co., also ADHS-Lit., belegen. Für mich riecht der Artikel nach Theoriefindung. Die multimodalen Therapieansätze, die im Rahmen der ADHS-Behandlung zum Einsatz kommen und auf Basis von rezipierten Metastudien und systematischen Übersichtsarbeiten darstellbar wäre, wird nicht im Artikel dargestellt. Und das obgleich als Literatur ausschließlich ADHS-Lit. angeführt wurde. Wo ist da gleich noch der Abgleich mit dem Artikelinhalt erfolgt? Gut, nehme also auch die Lit. nun aus dem Artikel. Was bleibt ist noch immer kein qualitativ akzeptabler WP-Artikel... Wer mag? --Verzettelung (Diskussion) 23:02, 14. Feb. 2019 (CET) P.S.: Artikel (weiter) massiv gekürzt (siehe Begründungen in der VG). Siehe auch Artikeldisk. Leider ist dabei noch immer kein runder Artikel herausgekommen... --Verzettelung (Diskussion) 00:11, 15. Feb. 2019 (CET)

Body Integrity Identity Disorder[Quelltext bearbeiten]

Obschon der Text ein sehr ernstes Thema behandelt, ist keine der Aussagen durch Quellen belegt. Insbesondere der Passus zu den Selbstverstümmelungen widerspricht auch den Aussagen in der englischen Wikipedia. Es wird der Eindruck erzeugt, es komme tatsächlich sogar oft zu solchen Selbstverstümmelungen. Widersprüchlich ist auch, dass der Leidensdruck der Betroffenen so hoch sein soll, dass es zu solchen Handlungen kommt, aber dennoch gemäß Artikel keine Behandlungsfälle in der psychotherapeutischen Praxis der vergangenen Jahrzehnte bekannt geworden sein sollen. Überhaupt fehlen sämtliche Angaben dazu, wie oft diese Störung tatsächlich vorkommt.

  • Das ist so - zumindest in der derzeitigen Version des Artikels - nicht (mehr) richtig. Quellen stehen dort, wo sie üblicherweise stehen - unter dem Artikel. Zu Selbstverstümmelungen findet man in dem jetztigen Artikel (fast) nichts, jedenfalls keinen Hinweis dass es "oft" zu Selbstverstümmelungen käme (im Sinne einer Häufung innerhalb der Gesamtpopulation) - unter den Betroffenen kommt es "oft" so weit dass ... ist ja nur eine relative Angabe. Der widersrpüchliche Satz "keine Behandlungsfälle ..." wurde von mir so abgewandelt, dass er m.E. nicht mehr widersprüchlich ist. Angaben über die Häufigkeit sind vorhanden: Die Krankheit (?) kommt so selten vor, dass sie alleine schon deshalb nicht in den Katalog "Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme" aufgenommen wurde. Unabhängig davon sah ich zwei Dokumentationen im öffentlichen Fernsehen, die sich mit dem Thema beschäftigten - ich denke also, dass das Thema einige Relevanz besitzt, auch wenn es nur eine winzige Anzahl von Betroffenen gibt. --Andreas v. Stackelberg (Diskussion) 01:12, 24. Aug. 2019 (CEST)

Myokardinfarkt[Quelltext bearbeiten]

Die 3. Universelle Definition des Myokardinfarkts von 2012 (doi:10.1016/j.jacc.2012.08.001 bzw. PDF) ist hier noch gar nicht eingeflossen, stattdessen wird auf Leitlinien von 2004 mit Q-wave vs. non-Q-wave verwiesen. Das müsste dringend mal jemand überarbeiten, ich fühl aber mich leider gerade nicht dazu in der Lage. Wär schön, wenn sich jemand erbarmt. Danke! --J.Ammon (Diskussion) 14:54, 26. Aug. 2018 (CEST)

Oops. Ich habe gerade gelesen, es gibt schon die vierte universelle Definition des Myokardinfarkts: Fourth Universal Definition of Myocardial Infarction (2018), JACC, ahead of print bzw. PDF. --J.Ammon (Diskussion) 16:07, 26. Aug. 2018 (CEST)

Sexualtherapie[Quelltext bearbeiten]

Ein laienhaft zusammengeschriebener Artikel, der zwar in den Weblinks auf wissenschaftliche Fachgesellschaften verweist, es ansonsten aber nahezu durchgehend an einer wissenschaftlichen Darstellung vermissen lässt.

  • Belege fehlen (besonders im Abschnitt „Erscheinungsformen“)
  • Sachliche Fehler („Als sexuelle Störung werden Ausprägungen des Sexualverhaltens bzw. des sexuellen Erlebens bezeichnet, die durch den Betroffenen selbst als „Störung“ empfunden werden.“ → Bei der Pädophilie beispielsweise handelt es sich zweifelsfrei um eine sexuelle Störung, die nicht zwingend von den Betroffenen als Störung „empfunden“ wird.)
  • Laienhafte Darstellung („Manchmal entwickelt sich dann ein ausgeklügeltes Vermeidungsverhalten…“ oder „Bei Impotenz kann es hilfreich sein, den Beischlaf nicht bewusst anzustreben, sondern sich verschiedenen Formen des Petting zu widmen.“ → laienhaft & unbelegt. Oder: „Es gibt heilkundliche und nichtheilkundliche Therapieverfahren. Welches Vorgehen konkret gewählt wird, hängt von Art und Umfang der Fragestellung ab.“)
  • Irreführende Überschriften („Erscheinungsformen“ → der Sexualtherapie? „Unerfüllter Kinderwunsch“ als Unterabschnitt von „Erscheinungsformen“?)
  • Sachlicher Unfug („Solche verhaltensorientierten und Paar-orientierten Übungen sind heute Bestandteil jeder guten Sexualtherapie.“)
  • und vieles mehr.

Mit freundlichem Gruß --Andrea (Diskussion) 07:44, 2. Okt. 2018 (CEST)

Korrekt. Aber bei Wikipedia wird nicht das Richtige, sondern das Lehrbuchwissen abgebildet. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:11, 2. Okt. 2018 (CEST)
Habe die Überschrift Erscheinungsformen durch Beratungsanlässe ersetzt.doc med couraco (Diskussion) 07:51, 9. Apr. 2019 (CEST)
Ohne auf den Artikel expliit einzugehen , Dr. Hartwig Raeder liegt korrekt. WP übernimmt fachliche und offensichtliche Fehler unkritisch aus Lehrbüchern. Das kann m.E. nicht Sinn sein und von den Autoren die hier vom Fach was verstehen, sollte eine kritische Beleuchtung erfolgen! Denn der med Konsens ist auch mal Nonsens, da die Mediziner befangen sind. --DerHKW (Diskussion) 08:35, 12. Jun. 2019 (CEST)

Anhaltende Trauerstörung[Quelltext bearbeiten]

Siehe Disk in der LD.--Partynia RM 12:22, 23. Nov. 2018 (CET)

Physikum[Quelltext bearbeiten]

Da entsteht ein hoch interessantes Essay zu Aspekten der Medizingeschichte. Aber ist das noch Lexikon?--Hfst (Diskussion) 08:08, 6. Dez. 2018 (CET)

Die Arbeit sprengt ohne Frage das Übliche einer jeden Enzyklopädie. Aber ist das denn schlimm? Dann betrachtet man einfach jedes einzelne Kapitel oder Unterkapitel als eigenes Stichwort. Das Gute bei Wikipedia ist ja gerade die schier unbegrenzte Kapazität. Lieber mehr als weniger. - Ähnliches gilt für die Geschichte des Strahlenschutzes. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 08:36, 6. Dez. 2018 (CET)
Der Ausflug in die Naturphilosophie geht doch wohl zu weit.--Claude J (Diskussion) 11:53, 12. Dez. 2018 (CET)
Wer würde die angemessene Ausfluglänge beurteilen wollen? Wichtig ist das Zurückkommen. Wo liegt das Optimum, wo wird das Maximum überschritten? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 12:11, 12. Dez. 2018 (CET)
Täusche ich mich da, trügt mich meine Erinnerung, oder ist nicht der "Erster Abschnitt der ärztlichen Prüfung" das erste Staatsexamen (nach dem 6. Semester) gewesen und nicht das "Physikum" (ärztliche Vorprüfung nach dem 4. Semester, also der Vorklinik)? Viele Grüße Redlinux···RM 22:44, 20. Feb. 2019 (CET)
Wenn ich es richtig erinnere, war das bis 2002/2003 so. Approbationsordnung ist wohl aktuell. Gruß, --Sti (Diskussion) 13:24, 3. Mär. 2019 (CET)

Senolytika[Quelltext bearbeiten]

Erbitte kritische Durchsicht--Lutheraner (Diskussion) 10:18, 5. Jan. 2019 (CET)

Senotherapeutika[Quelltext bearbeiten]

erbitte kritische durchsicht--Lutheraner (Diskussion) 10:46, 5. Jan. 2019 (CET)

Hyperbare Oxygenierung[Quelltext bearbeiten]

Bitte das Chaos bei den Fußnoten beseitigen und somit die Nachvollziehbarkeit gewährleisten, danke. Insbesondere die händisch ohne ref-Tag in den Fließtext eingebrachten (und somit unverlinkten) "Einzelnachweise" sind nicht nachvollziehbar. So werden sogar Nummern genannt, die unten im Verzeichnis nicht auffindbar sind. Werde, soweit ich anhand frei zugänglicher Quellen kann, selbst bei Gelegenheit versuchen bei der Beseitigung des Chaoses zu helfen. Nicht zuletzt die Durchsicht der englischsprachigen "Originalarbeiten und Studien" sowie der Reviews dürfte jedoch einen medizinischen Fachmenschen erfordern, der vllt. sogleich Hand an den Artikeltext selbst legen kann (kritische Durchsicht). Vielen Dank im Voraus und beste Grüße --Verzettelung (Diskussion) 20:11, 14. Jan. 2019 (CET)

Haglund-Syndrom[Quelltext bearbeiten]

Krankheit wird derzeit ausschließlich aus pädiatrischer Sicht beschrieben, obwohl sie bei Erwachsenen auch vorkommt. Abgrenzung zu Fersensporn ist unklar. -- 109.91.33.80 23:21, 18. Jan. 2019 (CET)

"ausschliesslich" ist unzutreffend. Zwar liegt der Schwerpunkt auf dem Kind, aber Erwachsene werden auch erwähnt, Hinweise zur Vorbeugung und Behandlung sind altersunabhängig (ausser vielleicht bei der OP)--Zieger M (Diskussion) 19:37, 24. Jan. 2019 (CET)
Das ist aber das Problem bei allen kongenitalen Krankheiten und bei allen Kinderkrankheiten, dass sie sehr oft auch bei Älteren vorkommen können. Bei den ererbten Kinderkrankheiten dauert die Erkrankung immer bis zum Tod, wenn sie nicht vorher (durch Therapie oder spontan) verschwindet. Nicht immer erfolgt der Tod schon im Kindesalter. An diese Zusammenhänge wird auch in der Sekundärliteratur nur selten gedacht. Es gibt nur wenige Kinderkrankheiten, die folgenlos NUR im Kindesalter auftreten können (zum Beispiel der Anenzephalus. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 04:45, 1. Feb. 2019 (CET)
Das ist richtig, und hier genau so: Als Haglund-Syndrom wird bei Kindern oft die "Apophysitis" bezeichnet, die nach Wachstumsabschluss nicht mehr besteht, die man aber überlebt... Hingegen ist das "erwachsene" Haglund-Syndrom eine Exostose/Kalzifizierung ventral der Achillessehne. Beides wird oft vermischt, und auch in den Büchern oft nicht scharf getrennt. Irgendwann kümmere ich mich mal drum, hatte ja letztens erst die Achillessehnenentzündung eingebracht, die auch in diesen Symptomkomplex gehört. Grüße, --Goris (Diskussion) 19:50, 6. Feb. 2019 (CET)

Thin-outside-fat-inside[Quelltext bearbeiten]

bitte um kritische Durchsicht. Neben der qualitativen Probleme fällt auf, dass der Artikel nicht oder nur mit fragwürdigen Quellen belegt ist. TF? --Schnabeltassentier (Diskussion) 08:42, 5. Feb. 2019 (CET)

Die erste Frage ist, ob das Lemma geeignet ist. Bin imr noch nicht sicher. Es gibt verschiedene Typen von Fettverteilung beim Menschen. Die Frage ist, wo gehört das "lexikalisch sinvoll" hin? Mögliche Zielartikel: Körperfettanteil, Körpergewicht, Übergewicht, Fettleibigkeit, Fettgewebe?
Ich parke hier mal mögliche Quellen zur späteren Verwendung:
  • M. J. Müller, M. Lagerpusch, J. Enderle, B. Schautz, M. Heller, A. Bosy‐Westphal: Beyond the body mass index: tracking body composition in the pathogenesis of obesity and the metabolic syndrome. In: Obesity reviews : an official journal of the International Association for the Study of Obesity. Volume 13, Issue S2, Dezember 2012, S. 6–13, doi:10.1111/j.1467-789X.2012.01033.x, PMID 23107255 (englisch, review).
  • Gijs H. Goossens: The Metabolic Phenotype in Obesity: Fat Mass, Body Fat Distribution, and Adipose Tissue Function. In: Obesity Facts. Volume 10, Issue 3, Juni 2017, S. 207–215, doi:10.1159/000471488, PMID 28564650, PMC 5644968 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Rebecca Kuriyan: Body composition techniques. In: The Indian journal of medical research. Volume 148, Issue 5, 2018, S. 648–658, doi:10.4103/ijmr.IJMR_1777_18, PMID 30666990, PMC 6366261 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Magnus Borga: MRI adipose tissue and muscle composition analysis—a review of automation techniques. In: The British journal of radiology. Volume 91, Issue 1089, 2018, doi:10.1259/bjr.20180252, PMC 6223175 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Jo Revill: Are you a Tofi? (That's thin on the outside, fat inside). In: theguardian.com. Guardian News :& Media Limited, 10. Dezember 2006, abgerufen am 20. April 2019 (englisch).
--2A02:8108:900:728:ECD1:53F4:A691:2344 13:47, 20. Apr. 2019 (CEST)

Nichtoperative Spinale Dekompression[Quelltext bearbeiten]

bitte um kritische Durchsicht, insb. hinsichtlich der Belege. --Schnabeltassentier (Diskussion) 11:29, 22. Feb. 2019 (CET)

Die gute alte Streckbank (Scamnum Hippokratis), aber heutzutage computerunterstützt. --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 15:47, 25. Feb. 2019 (CET)

Ich habe es etwas überarbeitet. Ist ja ein reiner Werbeartikel. Der Einbau der alten Streckbank würde mir sehr gut gefallen... Ein Lemma zur Traktion (Wirbelsäule) wäre noch schöner... Grüße, --Goris (Diskussion) 19:04, 25. Feb. 2019 (CET)
Im Artikel sind bislang leider nur werbende Seiten verlinkt. Ggf. könnte man den Artikel in den BNR der Autorin verschieben? Viele Grüße Redlinux···RM 13:21, 2. Jun. 2019 (CEST)

Ulerythema ophryogenes[Quelltext bearbeiten]

Google sagt mir, dass es das gibt. So aber kein brauchbarer Artikel. --Schnabeltassentier (Diskussion) 10:24, 24. Feb. 2019 (CET)

Benötigt wohl Vollprogramm--Lutheraner (Diskussion) 10:36, 24. Feb. 2019 (CET)
Besonders das Therapiekapitel muss dringend überarbeitet werden. Auch der bei Krankheiten übliche Kasten mit der Klassifikation nach ICD-10 fehlt (L66.4). --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 15:02, 24. Feb. 2019 (CET)
Der ICD-Code dürfte aber anders sein: Q84.2 --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 15:25, 25. Feb. 2019 (CET)
Nach meinen alten Büchern ist Q84.2 "Sonstige angeborene Fehlbildungen der Haare" und L66.4 "Atrophoderma vermiculata" und "Ulerythema acneiforme". --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 17:08, 25. Feb. 2019 (CET)
Ich habe ein "Alphabetisches Verzeichnis ICD-10-GM 2013" aus dem Deutschen Ärzte-Verlag gefunden: "Ulerythema ophryogenes L66.4" mit dem Unterpunkt "-angeborenes Q84.2". - Der Wikipedia-Artikel beinhaltet nach meinen Ergänzungen ausdrücklich beide Formen (spontan und hereditär). Also ist mein Vorschlag L66.4 erst einmal richtiger als Deiner. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 02:13, 26. Feb. 2019 (CET)
Icdh vermute mal die ICD-online-Bestimmung ist aktueller als deine "alten Bücher". Aber online gibt es nur Kurzfassungen. --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 16:17, 26. Feb. 2019 (CET)

Rentenneurose[Quelltext bearbeiten]

Seit 4 Jahren kritisierter Überarbtungsbedarf nicht beachtet.Oliver S.Y. (Diskussion) 13:10, 1. Apr. 2019 (CEST)

Nur zu: hier darf/kann/soll ein Jeder mitarbeiten. Wenn Überarbeitungsbedarf erkannt wird und entsprechende Kenntnisse vorhanden sind, könnte das Prinzip gelten: "Wer, wenn nicht ich?"--Zieger M (Diskussion) 18:20, 5. Apr. 2019 (CEST)

Erich Blechschmidt[Quelltext bearbeiten]

Artikel enthält inhaltliche Ungereimtheiten, Fehler und fehlende Belege s. Artikeldiskussion. --Mehgot (Diskussion) 15:26, 9. Apr. 2019 (CEST)

Protonen-Computertomografie[Quelltext bearbeiten]

Sprachlich stellenweise etwas holprig; bitte auch inhaltlich prüfen. --Wikinger08 (Diskussion) 11:00, 7. Mai 2019 (CEST)

Detransition[Quelltext bearbeiten]

War Löschkandidat, nun hier in der QSM wegen vermuteter Theoriefindung. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 21:20, 20. Mai 2019 (CEST)

Wachstumsstörung[Quelltext bearbeiten]

Bitte fachkundig auf Basis valider Sekundärquellen überarbeiten, danke. Bin zunächst über den Abschnitt zur "Gedeihverzögerung" gestolpert, der wohl eher die etablierte Gedeihstörung meinen dürfte, denn den offensichtlich nicht verbreiteten Begriff. Auch der Rest des Artikels dürfte eine Revision vertragen, nicht nur hinsichtlich der veralteten Bezeichnung nach ICD-10 in der Infobox (sowohl -WHO als auch -GM in der 2019er Fassung: R62.8: Sonstiges Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung). Dank & Gruß --Verzettelung (Diskussion) 18:40, 22. Mai 2019 (CEST)

Ganzheitliche Medizin[Quelltext bearbeiten]

Behaltensentscheid nach LD, jedoch Überarbeitung notwendig.--Partynia RM 07:35, 13. Jun. 2019 (CEST)

Stupor[Quelltext bearbeiten]

Bitte um dringende Überarbeitung. Psychogener, psychiatrischer und somatischer Stupor wild durcheinandergewürfelt, kein ausreichende Quellenangabe. Keine Information über die Pathomechanismen usw. Kann man m.E. so nicht drinnen lassen! Ganz generell, ob es eine katatone Schizophrenie überhaupt gibt ist ja auch mehr wie umstritten...--DerHKW (Diskussion) 09:10, 14. Jun. 2019 (CEST)

Selbständigkeits-Index für die Neurologische und Geriatrische Rehabilitation[Quelltext bearbeiten]

Übertrag aus der allgemeinen QS:

SINGER ist eine Methode eines med. Unternehmen, das eine - kostenfreie - Lizenzierung verlangt. Daher frage ich mich, inwieweit diese Methode etabliert ist und ob dieser Artikel mit diesem Hintergrund einen werblichen Einschlag hat und er somit in eine Löschdiskussion überführt werden sollte. --Joel1272 (Diskussion) 22:28, 24. Jul. 2019 (CEST)
Laut eigener Homepage sind die Entwickler Dr. U.-N.Funke, Dr. U. Schüwer, Dr. P. Themann, Dr. N. Gerdes. Auf deren Texten basieren auch alle Belege. Wohl ein Fall für eine Einschätzung durch die Redaktion Medizin. --Schnabeltassentier (Diskussion) 06:41, 25. Jul. 2019 (CEST)

Ich finde dazu nur Paper und Gutachten. Keine Sekundärliteratur. Keine internationale Literatur. Ist wohl ein lokal gebräuchlicher (deutscher?) Abklatsch der ICF. Es ist nicht der Goldstandard zur Reha-Kalssifikation. Das sollte aus dem Artikel am Ende hervorgehen. --grim (Diskussion) 17:09, 31. Jul. 2019 (CEST)

Zirkulierende Tumorzelle[Quelltext bearbeiten]

Erbitte kritische Durchsicht sowie Formfehlerbehebung bei ENW--Lutheraner (Diskussion) 17:41, 5. Aug. 2019 (CEST)

Wirkt sehr laienhaft und oberflächlich, überhaupt nicht an die übrigen onkologischen Artikel angefügt, eben eine eher schlechte Übersetzung und mit viel Theoriefindung. Und fast werblich: "modern", "bedeutend", "hochsensitiv". Komisch alles. Relevanz? --Goris (Diskussion) 15:22, 10. Aug. 2019 (CEST)

Primo-Gefäßsystem[Quelltext bearbeiten]

https://de.wikipedia.org/wiki/Primo-Gef%C3%A4%C3%9Fsystem --ΘΦΘ (Diskussion) 16:30, 28. Aug. 2019 (CEST)

Zu witzig. Pseudowissenschaftlicher Status sollte sehr viel deutlicher aus dem Artikel und insbesondere aus dem ersten Satz der Einleitung hervorgehen. --grim (Diskussion) 22:10, 29. Aug. 2019 (CEST)

Frenulum breve[Quelltext bearbeiten]

Belege und weitere Anpassung an die Wikipedia:Formatvorlage Krankheit fehlen. --grim (Diskussion) 10:11, 1. Sep. 2019 (CEST)

Käsewäscherlunge[Quelltext bearbeiten]

Bedarf formaler, eventuell auch inhaltlicher, Bearbeitung--Lutheraner (Diskussion) 10:28, 3. Sep. 2019 (CEST)

Elektrokonvulsionstherapie[Quelltext bearbeiten]

Die Elektrokonvulsionstherapie wird seit Jahrzehnten so durchgeführt, dass Krampfanfälle nicht mehr auftreten. Die Aussage im Artikel, dass "prolongierte (länger anhaltende) Krampfanfälle auftreten" können, ist daher falsch, irreführend und unverantwortlich. --Saidmann (Diskussion) 12:09, 4. Sep. 2019 (CEST)

Prolongierte Krampfanfälle sind selten, kommen aber vor. "Benzodiazepine werden jedoch u.U. benötigt zur Unterbrechung eines ggf. auftretenden prolongierten Krampfanfalls" aus: https://books.google.de/books?id=WogfBAAAQBAJ&pg=PA364
Und: "Verlängerte Krampfanfälle treten mit einer Inzidenz von 1 bis 2 % auf (Cristancho et al. 2008). Gehäuftes Auftreten kann bei Komedikation mit Lithium oder krampfschwellensenkenden Medikamenten wie Theophyllin oder Elektrolytentgleisungen bestehen (Grundmann und Oest 2007)." aus: https://d-nb.info/1127856383/34
Und: https://books.google.de/books?id=bBK1rm8Hi3wC&pg=PA198 "sehr selten prolongierte Krampfanfälle oder Status epilepticus"
Und schließlich: "Im Zusammenhang mit der Behandlung können Komplikationen wie Herzrhythmusstörungen, Blutdruckdysregulationen und prolongierte Anfälle auftreten." https://www.leitlinien.de/mdb/downloads/nvl/depression/archiv/depression-2aufl-vers3-lang.pdf
Wenig verantwortlich finde ich, das nicht im Artikel zu erwähnen. Gruß, --Sti (Diskussion) 20:12, 4. Sep. 2019 (CEST)
Ja, genau so etwas kommt dabei heraus, wenn man sich hartnäckig weigert, die Literatur richtig zu lesen. Die In den Quellen angeführten "Krampfanfälle" sind keine realen Krampfanfälle sondern EEG-Signale, die charakteristisch für Krampfanfälle sind. Nur diese kann der Arzt beobachten und überwachen. Die in früheren Zeiten damit verbundenen realen Krampfanfälle sind seit Jahrzehnten medikamentös unterbunden. Sie können deshalb auch nicht prolongieren.
Daher steht in der zitierten Leitlinie "prolongierte Anfälle". Damit sind nur die prolongierten EEG-Signale gemeint und sonst nichts.
In der als Hauptbeleg hier angeführten Dissertation steht "Es gibt allerdings Patienten, die Stimulationen mit hohen Energiemengen benötigen um adäquate Krämpfe zu erhalten." Dieser Satz belegt, dass mit "adäquate Krämpfe" nur adäquate EEG-Signale gemeint sein können. Kein Arzt ist heute noch darauf aus, tatsächliche Krämpfe zu erzeugen.
Dieses wiederholte Falschlesen der Literatur - trotz mehrfacher Richtigstellungen auf der Diskussionsseite des Artikels - ist schlichtweg ungeheuerlich.
--Saidmann (Diskussion) 20:44, 4. Sep. 2019 (CEST)
Jein, vor 20 Jahren (das mag vielleicht heute anders sein, müsste aber belegt werden) wurden sichtbare Krampfanfälle >25 Sek. als Minimum angesehen, ansonsten wurde nochmal Strom angelegt. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 23:30, 4. Sep. 2019 (CEST)
Wo galt dieses Minimum? In Tibet? Auch vor 20 Jahren wurden die Patienten doch schon durch muskelentspannende Medikamente (auch ohne Armabbinden) am sichtbaren Krampfen gehindert. Oder meintest Du vor 40 Jahren? --Georg Hügler (Diskussion) 23:50, 4. Sep. 2019 (CEST)
Deine Übertreibungen sind nicht witzig, sondern werden als unnötig eskalierend wahrgenommen. Bitte sachlich diskutieren. In der Psychiatrie der Uniklinik Freiburg. Es war zwar unter Narkose (mit Propofol, wenn ich mich recht erinnere), aber dennoch wie beschrieben. --Ghilt (Diskussion) 08:58, 5. Sep. 2019 (CEST)
Folglich wäre zunächst zu klären, ob Freiburg überhaupt als repräsentativ für das (weltweite?) Vorgehen um die Jahrtausendwende, als vielerorts noch Methohexital (freilich in Kombination mit Suxamethonium) bei der EKT benutzt wurde, anzusehen ist. --Georg Hügler (Diskussion) 10:17, 5. Sep. 2019 (CEST)
"Kardiale und pulmonale Komplikationen wie Herzrhythmusstörungen, hypertensive Krise, Aspirationspneumonie sowie prolongierte Anfälle bilden die wichtigsten Komplikationen." https://www.online-zfa.de/fileadmin/user_upload/Heftarchiv/ZFA/article/2017/06/5CD570B7-74BD-45ED-A213-CFB8E218437B/5CD570B774BD45EDA213CFB8E218437B_groezinger_elektrokonvulsionstherapie_1_original.pdf Nirgendwo in der Literatur steht etwas von "prolongierten EEG-Signalen". Gruß, --Sti (Diskussion) 20:13, 7. Sep. 2019 (CEST)
Doch genau das steht überall in der Literatur. Die EEG-Signale sind nämlich das einzige, wonach der Arzt gehen kann, um den Verlauf der Übererregung im Gehirn zu verfolgen. Hält diese Übererregung länger an als medizinisch vertretbar, heißt die Sache "prolongiert" und entsprechende Gegenmaßnahmen werden sofort ergriffen. Der Begriff "Anfälle" ist eine Kurzform für Übererregung im Gehirn. Das hat historische Gründe. Anfälle waren historisch früher zu beobachten als EEG-Kurven. Da das Wort "Anfälle" kürzer ist, haben mehrere Autoren den Terminus beibehalten, obwohl er falsch ist. Im Gehirn gibt es nämlich keine Anfälle. Die Literatur zu Epilepsie und ihrer Geschichte ist hierzu übrigens auch sehr aufschlussreich. --Saidmann (Diskussion) 21:13, 7. Sep. 2019 (CEST)

Neurootologie[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel hatte eine SLA gefangen. Nach Einspruch jetzt in der LD. In der Tat scheint er mir auch quellenlos und ggf überarbeitungswürdig. -- Wo st 01 (Sprich mit mir) 13:57, 10. Sep. 2019 (CEST)

Nonne-Marie-Syndrom[Quelltext bearbeiten]

Möchte sich jemand fachkundiges an diesem Artikelwunsch versuchen oder sollte er lieber der Löschung zugeführt werden?--Lutheraner (Diskussion) 15:17, 18. Sep. 2019 (CEST)

Derzeit geführt unter Ataxie#Autosomal-dominante_zerebellare_Ataxien_(ADCA). Auslagerung möglich, in Planung, aber noch offen--Zieger M (Diskussion) 19:05, 19. Sep. 2019 (CEST)

Sterben[Quelltext bearbeiten]

Das Lemma ist definiert als „Sterben ist das Erlöschen der Organfunktionen eines Lebewesens, das zu seinem Tod führt.“ Es geht aber nur um das „menschliche Sterben“ und nicht um den biologischen Prozess. Damit m.E. tw. redundant zu Tod. --Succu (Diskussion) 21:11, 16. Okt. 2019 (CEST)

So ganz klar ist mir nicht, worauf du hinauswillst. Es kann sich bei der Definition im Artikel Sterben auch um das "tierische" Sterben handeln, das wird zumindest bei Wirbeltieren ähnlich verlaufen, nur ist das – aus Mangel an Quellen? – nicht ausgeführt; aus gleichem Grund fehlt wohl auch das "pflanzliche" Sterben ("Verwelken"?). Menschen (und manchmal auch Tiere) werden erst bestattet, wenn sie tot sind; da setzt der Artikel Tod an. Umgekehrt werden manche sterbenden Tiere (und Menschen) "eingeschläfert". Eine Redundanz kann ich nach Lesen beider Artikel nicht erkennen. --BlankeVla (Diskussion) 14:18, 20. Dez. 2019 (CET)
Es handelt sich außerdem nicht um einen medizinischen Vorgang, daher ist der QS-Baustein m.E. fehl am Platz. --BlankeVla (Diskussion) 17:11, 6. Jan. 2020 (CET)

Motorische Entwicklung[Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel war in der Löschdiskussion, und bedarf der ersten Hilfe durch fachkundige Kollegen und Kollginnen, vielleicht aus der Pädiatrie oder Kinderorthopädie. --Minderbinder 14:05, 3. Nov. 2019 (CET)

Lip-Flip Technik[Quelltext bearbeiten]

bitte um kritische Durchsicht plus Kategorien. Liest sich doch sehr wohlwollend formuliert, Name des Artikelautoren lässt IK vermuten. --Schnabeltassentier (Diskussion) 06:03, 4. Dez. 2019 (CET)

Das ist Begriffsetablierung. In Google findet man ausschließlich Artikel zur Promotion des Verfahrens – vorwiegend durch den Artikelautor. Fachartikel sind nicht zu finden. Ich kann die Vermutung des IK nur bestätigen. Löschkandidat.--Partynia RM 08:38, 4. Dez. 2019 (CET)
Stimmt, sehe ich auch so. Habe trotzdem mal ein bisschen dran gearbeitet. Immerhin eine vorhandene Technik. Oder eventuell anderer Name? Botulinum-Unterspritzung? Oder vielleicht einfach bei Lippenvergrößerung einarbeiten, mit Weiterleitung? Grüße, --Goris (Diskussion) 09:36, 4. Dez. 2019 (CET)

Leukoplakie[Quelltext bearbeiten]

Ich habe bei meiner Suche nach Quellen u. a. folgende Webseiten gefunden:

Möglicherweise könnte jemand den Artikel erweitern, er ist nicht gerade umfangreich und lässt viele Fragen offen. Da ich nicht vom Fach bin, traue ich es mir nicht zu. --Paintdog (Diskussion) 23:48, 15. Dez. 2019 (CET)

Vergewaltigungstraumasyndrom[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel konzentriert sich nicht auf das RTS als besonderer Ausprägung der PTBS, sondern kreist viel zu stark um Vergewaltigung und deren Bewältigung durch Vergewaltigungsopfer. Dabei setzt er viel zu sehr auf Listen. --91.67.35.72 09:51, 5. Jan. 2020 (CET)

Opioidbedingte Verstopfung, Opioid-induzierte Obstipation OIC (engl. Opioid-induced constipation) / Opioid-induzierte Darmfunktionsstörung OIBD(engl. Opioid-induced bowel dysfunction)[Quelltext bearbeiten]

Bitte auf ein passendes Lemma verschieben und die Vorlagenfehler beheben. --Leyo 14:54, 6. Jan. 2020 (CET)

+1 Der Lemmaname ist fast so lang wie der folgende Text. Muss massiv gekürzt werden. --Elrond (Diskussion) 00:56, 7. Jan. 2020 (CET)
Ist nicht ein Unterkapitel im Artikel Obstipation sinnvoller? --Georg Hügler (Diskussion) 01:06, 7. Jan. 2020 (CET)
Diese (unerwünschten) Wirkungen von Opioiden sind doch schon im entsprechenden Abschnitt aufgeführt, nur noch nicht mit den oben genannten Bezeichnungen. Die können dort ja noch eingefügt werden. --BlankeVla (Diskussion) 01:30, 7. Jan. 2020 (CET)
Und eine 3-Stufen-Therapie kommt sowohl bei der OIC als auch anderen Verstopfungen zum Einsatz. --Georg Hügler (Diskussion) 01:40, 7. Jan. 2020 (CET)

Jetzt Opioidbedingte Verstopfung --Sockenschütze (Diskussion) 02:43, 7. Jan. 2020 (CET)

Und was ist mit der opiatbedingten Verstopfung? --Georg Hügler (Diskussion) 08:51, 7. Jan. 2020 (CET)
Ich nehme an, dass der Begriff "Opioidbedingte Verstopfung" den Begriff "Opiatbedingte Verstopfung" inhaltlich umfasst. --Sockenschütze (Diskussion) 09:00, 17. Jan. 2020 (CET)
Kann man annehmen, aber ein Opiat ist kein Opioid, und ein Opioid ist kein Opiat. --Georg Hügler (Diskussion) 16:09, 17. Jan. 2020 (CET)
Opiat und Opioid wird doch häufig Synonym verwendet. Ist die Unterscheidung einer Opiat-bedingten von einer Opioid-bedingten Verstopfung klinisch relevant? (nicht signierter Beitrag von Jaax (Diskussion | Beiträge) 15:33, 18. Jan. 2020 (CET))
Darf ich es noch einmal deutlicher darlegen? Nach einer bekannten Internet-Enzyklopädie (de:WP) gibt es zwar keine einheitlichen Definitionen dieser Begriffe; aber nach einer mehrheitlichen Einschätzung sind Opioide wörtlich opiumähnliche Stoffe und sinngemäß opiatähnliche Stoffe. Kurz gesagt: Die Mehrheitsmeinung ist: Das Opium gehört zu den Opiaten. Die Opiate gehören zu den Opioiden. Alles klar? Und nicht vergessen: Opium bringt Opi um. Ich kenne kein harmloses Opioid außer Loperamid. --Sockenschütze (Diskussion) 05:17, 19. Jan. 2020 (CET)
Die Mehrheitsmeinung ist für eine Enzyklopädie nicht unbedingt relevant, an der Mehrheit hat(te) sich der Duden zu orientieren. Laut Fachliteratur sind Opiate „die natürlichen, aus dem Opium extrahierten Alkaloide mit morphinartiger Wirkung oder dessen Derivate“, Opioide hingegegen „alle exogen zuführbaren, halbsynthetischen oder vollsynthetischen Substanzen“. --Georg Hügler (Diskussion) 07:29, 19. Jan. 2020 (CET)
a) Ich kenne Opioide als µ-Rezeptor-Agonisten. Unter diese Definition fallen auch Opiate.
b) Verstopfungen unter Opioid-Therapie sind eine Wirkung peripherer µ-Rezeptoren, daher kann eine Verstopfung, die durch Morphin verursacht wurde, in den gleichen Artikel wie eine Fentanyl-bedingte Verstopfung.
c) Wenn der Duden keine Gültigkeit hat, kannst du ja die COPD auf ihren gebräuchlichen Namen zurückverschieben... ;) *scnr* --Jaax (Diskussion) 13:14, 19. Jan. 2020 (CET)
Die Nebenalkaloide des Opiums, insbesondere das Papaverin, führen laut Mutschler (Mutschler Arzeimittelwirkungen, 11. Aufl. 2020) zu einer atonischen Verstopfung , wohingegen die Opioide (Mutschler versteht darunter Opioid-Analgetika) eine spastische Obstipation verursachen. Mutschler zählt Codein, Thebain, Papaverin, Noscapin und Narcein zu den Nebenalkaloiden (pharmakognostisch werden sie den Hauptalkaloide zugerechnet (Schneider Arzneidrogen, 5. Aufl. 2004). Nur Morphin, Codein und Thebain entstehen aus (-)-(R)-Reticulin und zählen zum Morphinan-Typ (also den Opiaten im eingetlichen (klassischen) Sinne), die anderen genannten haben eine andere Biogenese und keine Morphinanstruktur, bei denen müsste man den Wirkungsmechanismus nochmal nachschauen. Ob ein eigenes Lemma Opiatbedingte Verstopfung gerechtfertigt ist, ist wohl auch eine Frage der klinischen Relevanz, die ich in Frage stellen würde. Ich wüsste nicht, dass man Papaverin, Noscapin und Narcein Opiate nennt! Zudem ist die Abgrenzung Opiate/Opioide einfach zu unscharf. Von daher würde ich Jaax’s Argumentation folgen.--Benff 01:42, 20. Jan. 2020 (CET)
P.S. Im neuen Mutschler (11. Auflage 2020) kommt „Opiat“ gar nicht mehr vor, in den älteren Auflagen waren „Opiate“ den „Opioid-Analgetika“ gleich gesetzt. Also das scheint die pharmakologische Perspektive zu sein, die chemische/paharmakognostische mag eine andere sein.--Benff 01:45, 20. Jan. 2020 (CET)
Auf "Nummer Sicher" gehend könnte man das Thema/Lemma vielleicht Opiat- und opiodbedingte Verstopfung oder ähnlich nennen. --Georg Hügler (Diskussion) 06:54, 20. Jan. 2020 (CET)
Ich habe jetzt Opiat einfach mal in die Einleitung des Artikels geschrieben. Das Lemma würde ich so lassen, das ist Erbsenzählen. Chemisch mag die Unterscheidung von Opiat und Opioid relevant sein, für die Klinik ist es das nicht (und dahinein fallen unerwünschte Arzneimittelwirkungen). --Jaax (Diskussion) 11:50, 20. Jan. 2020 (CET)
Finde ich eigentlich gut so. --Benff 13:53, 20. Jan. 2020 (CET)

Thiamidol[Quelltext bearbeiten]

Erbitte kritische Durchsicht--Lutheraner (Diskussion) 21:57, 6. Jan. 2020 (CET)

Ist bei uns in der Redaktion Chemie aufgetaucht, habe Strukturformel und Summenformel hinzugefügt. Patent sollte DE102013204097A1 sein, falls das jemand braucht. Mit dem Rest kenne ich mich leider nicht aus. --ChristianBausW (Diskussion) 12:18, 7. Jan. 2020 (CET)
Als Arzneistoff scheinbar gar nicht zugelassen, hat auch keinen ATCCode. --Uwe G. ¿⇔? RM 11:59, 12. Jan. 2020 (CET)

Vorhaut-Wiederherstellungsgerät[Quelltext bearbeiten]

Erbitte kritische Durchsicht und ggf. Bearbeitung--Lutheraner (Diskussion) 20:51, 11. Jan. 2020 (CET)

Mukosales Melanom[Quelltext bearbeiten]

Erbitte Beurteilung und ggf. Ausbau dieses Medizinstubs--Lutheraner (Diskussion) 20:56, 11. Jan. 2020 (CET)

Vielleicht in Malignes Melanom einarbeiten. --Hydro (Diskussion) 21:15, 11. Jan. 2020 (CET)
Dieser Zweizeiler hätte sicher im Melanom-Artikel Platz. Mehrere Interwikis sprechen aber für ein eigenes Lemma. --Uwe G. ¿⇔? RM 11:56, 12. Jan. 2020 (CET)

Adaptive Desaktivierung[Quelltext bearbeiten]

Einmal mit alles und extra scharf... (müsste es nicht eigentlich "Adaptive Deaktivierung" heißen? Duden verweist auch nur von Desaktivierung auf Deaktivierung. Flossenträger 11:34, 14. Jan. 2020 (CET)

Gefährlicher Fehler im Artikel Bendamustin[Quelltext bearbeiten]

Bendamustin wird im Artikel als gut verträglich dargestellt, obwohl die deutsche Behörde BfArM bereits 2017 eine Warnung veranlasst hat, die als s.g. Rote-Hand-Brief an die Fachkreise versandt wurde (https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2017/rhb-levact.pdf?__blob=publicationFile&v=5)

Aus dieser Warnung geht hervor, dass Bendamustin in Kombination mit Rituximab zu einer erhöhten Sterblichkeit führt. Dies wurde bei Studien zu s.g. Primärtherapie indolenter Non-Hodgkin-Lymphomen festgestellt, für die Bendamustin aber nicht zugelassen ist. Zugelassene Chemotherapien sind weit weniger gefährlich. Trotz Fehlen der Zulassung wird Bendamustin in dieser Indikation eingesetzt. Die im Rote-Hand-Brief veröffentlichten Daten lassen vermuten, dass es hunderte Tote gegeben hat und sehr viele Patienten, deren Immunsystem in einer Weise zerstört wurde, wie es für AIDS typisch ist (WHO-Definition). Es ist überfällig, entsprechende Korrekturen durchzuführen, denn Patienten informieren sich auf Wikipedia bevor sie einer Therapie zustimmen und die derzeitige Version warnt nicht angemessen vor den Folgen einer solchen Therapie. Außerdem ist der Artikel für Patienten sehr verwirrend geschrieben und muss deshalb auf ein allgemeinverständliches Niveau gebracht werden.

Ich verfüge über die fachliche Kompetenz und alle relevante Quellen, um eine Überarbeitung durchzuführen, nicht aber über das Wissen, wie solche Änderungen erfolgen können, denn es handelt sich um teilweise komplexe Sachverhalte, die mit Quellen zu belegen sind. Gerne bin ich bereit, die Umschreibung des Artikels vorzunehmen, für die Einarbeitung in das "WIE" habe ich aber keine Zeit.

Entsprechend suche ich jemanden, der bereit ist, für die Korrekturen zu sorgen. Ich liefere alles, was dafür gewünscht wird.

Wer kann helfen? Mein Wikipedia-Name ist Succinum (nicht signierter Beitrag von Succinum (Diskussion | Beiträge) 13:01, 14. Jan. 2020 (CET))

Das kriegen wir hin. Schreib doch dein Material auf die Diskussionsseite des Artikels. Wenn du damit fertig bist, melde das dann hier und bitte erneut um die Umsetzung in den Artikel. --Saidmann (Diskussion) 13:14, 14. Jan. 2020 (CET)

Truncus-coeliacus-Kompressionssyndrom[Quelltext bearbeiten]

Sollte man den Artikel Truncus-coeliacus-Kompressionssyndrom nicht zu Arteria-coeliaca-Kompressions-Syndrom verschieben? Ist gemäß ICD-10 wohl die offizielle Bezeichnung. Dann könnte/sollte man aber auch Truncus coeliacus zu Arteria coeliaca verschieben. --S.K. (Diskussion) 08:57, 19. Jan. 2020 (CET)

Emotional Freedom Techniques[Quelltext bearbeiten]

Keine wirklich vernünftigen Quellen, im wesentlichen Werbung für eine der vielen "energetischen Methoden" im Psycho-Bereich. Entwerben ode zum Löschen vorschlagen? --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 10:26, 24. Jan. 2020 (CET)