Wikipedia:Ruhrgebiet/Archiv/2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bisherige Treffen, 2. Teil

Übersicht[Quelltext bearbeiten]

Die Übersicht zu den Treffen 1 bis 56 befindet sich hier.

Datum BO BOT DO DU E EN GE HA HAM HER MH OB RE UN WES
08.03.2014 57
24.05.2014 58
12.07.2014 59
25.10.2014 60
22.11.2014 61
14.03.2015 62
30.05.2015 63
11.07.2015 64
05.12.2015 65
23.04.2016 66
10.09.2016 67
01.04.2017 68
02.12.2017 69
12.05.2018 70
18.08.2018 71
24.11.2018 72
Datum BO BOT DO DU E EN GE HA HAM HER MH OB RE UN WES
23.02.2019 73
06.04.2019 74
18.05.2019 75
10.11.2019 76
25.01.2020 77
02.04.2022 78
xx.xx.2022

Im Kopf der Tabelle sind die Kennzeichen der kreisfreien Städte und Kreise des Ruhrgebiets angegeben.

Treffen 2014[Quelltext bearbeiten]

57. Treffen am 8. März 2014 in Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Außenansicht der DASA in Dortmund
Druckerpresse für Stammtischeinladungen

Dortmund an einem Samstag, ganz in der Nähe des Signal Iduna Parks, kein Stau, kein Fußball, nein, eine tapfere Truppe mutiger Wikipedianer machte sich auf, die DASA – Arbeitswelt Ausstellung zu entdecken. Aufgeteilt in zwei Gruppen erkundeten sie die Arbeitswelten von vorgestern, gestern und heute. Einst gepriesene Sicherheitsausrüstungen wie der Ganzkörperasbestanzug für Stahlarbeiter oder der „Druckerpressenpaul“, mit der Aufgabe die Druckfarbe in der laufenden Rotationspresse gänzlich ohne Schutz – weder für das Gehör noch für den Körper – zu regulieren, lösten mehr als Erstaunen aus, aber auch die moderne Arbeitswelt mit Zwangshaltung, Bewegungsmangel und schlechten Lichtverhältnissen regten zum Nachdenken an. Mutige konnten einen Jet fliegen, einen Gabelstapler fahren oder einen Bagger steuern und die Geistergabelstaplerbahn testen. Geschickte konnten sich auf dem Simulator für den gesunden Stand und an Flexibars üben. Viel zu schnell verging die Zeit bei der spannenden Führung durch die Arbeitswelten.

Um 18:30 Uhr öffnete dann das Hicc Up seine Türen für durstige und hungrige Wikipedianer. Bei leckerem Essen wurde sich ausgetauscht über Trolle, Artikel, Freud und Leid in und mit der Wikipedia, über Diskussionskultur und VM, über RC und Huggle. Ein schöner Tag fand einen interessanten Ausklang. It

Förderantrag

Teil nahmen: Alraunenstern۞, Arnoldius in Begleitung, Asio, Atamari, Bubo, Gereon K., Graphikus, Harry8, HeelX, Helfmann, HOPflaume, Horst Emscher, Itti, JEW, Knochen ﱢﻝﱢ‎, Krd, Löwe 2012, Lutheraner, Malchen53, Pelz, P●C●P, Pittimann, Prosperpina, Schnute22, se4598, Siegfried von Brilon, StagiaireMGIMO, Karsten Tinnefeld, Watz, Wiegels, Wuselig.

Back at home

... und der Wimpel war auch dabei!
  • Schön wars, es hat mir sehr gefallen und ich bedanke mich herzlich bei euch für den schönen Tag und den schönen Abend --Itti Hab Sonne im Herzen ... 23:21, 8. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Auch meinerseits herzlichen Dank für den angenehmen, sonnigen Tag in der uns zuvor fremden Stadt. Wir kommen gerne wieder nach Dortmund. --HOP 23:32, 8. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Ein neuer Tag ist schon wieder angebrochen. Es war gestern wieder schön bei Euch und sehr interessant bei der DASA. Danke für die Organisation. Gruß --Asio (Diskussion) 00:00, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Ja, schön war es, bei wie immer gutem Stammtischwetter (Sonne und 18 Grad). Erwähnenswert auch der Ausspruch unserer netten Kellnerin, dass wir aber nicht alle von hier kämen, so viele Dialekte! wie sie am Abend an unseren Tischen gehört hätte. :-) --Alraunenstern۞ 00:09, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Sehr schön und interessant in der DASA wie auch nachher am Abend. Wie immer sehr gut organisiert. Großes Lob dafür. --se4598 / ? 01:56, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Alles gesagt, wie immer Klasse, ich bedanke mich herzlich bei den Organisatorinnen. JEW (Diskussion) 09:48, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Ein rundum toller Tag; nicht zuletzt durch die gute Organisation. Vielen Dank dafür. --Malchen53 (Diskussion) 10:31, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Dem Orga-Team auch von mir einen herzlichen Dank für einen sehr schönen und informativen Tag, der allerdings (wie immer) viel zu schnell vorüber ging. --Graphikus (Diskussion) 12:20, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Das hat Spaß gemacht, den Organisatoren ein dickes Lob. --Siegfried von Brilon (Diskussion)
  • Na ja, das mit dem Stau kann ich nicht unterschreiben. Ich stand mehr als eine 1/2 Stunde in Dortmund im Stau (Brakeler Straße). --Atamari (Diskussion) 17:08, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
welches Navi - egal aus welcher Richtung -hat Dich denn über die Brackeler Straße zur DASA geschickt? Der kürzeste Weg ist nicht immer der ökonomischte, besonders wenn er an einem Samstag über den Borsigplatz führt.--Wuselig (Diskussion) 00:20, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Wer sagt denn dass ich direkt aus Wpt angereiseit bin? Vielleicht war ich irgendwo in Lanstrop noch Frühstücken? --Atamari (Diskussion) 00:37, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
Eben! Auch da hätte sich eine Fahrt über A2 und A45 und B1 als bessere Option erwiesen. Oder bis zur B1 auf der B 236 bleiben (das aber nur an heimspielfreien Tagen). --Wuselig (Diskussion) 01:20, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Auch von mir einen herzlichen Dank an alle, vor allem aber an Allrauenenstern und Itti für die Organisation. Beste Grüße --Lutheraner (Diskussion) 18:10, 9. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Auch von uns herzlichen Dank an die Organisatorinnen für Idee und Ausführung (Fotos sind in Arbeit). -- Arnoldius (Diskussion) 20:55, 9. Mär. 2014 (CET) & +1[Beantworten]
  • Auch ich möchte den Organisatoren für die Planung und Dürchführung dieses Heimspiels für mich danken. --Wuselig (Diskussion) 00:20, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Und Borussia hat dann auch noch, zwar knapp, aber verdient gewonnen. Glückauf --Pittimann Glückauf 08:35, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Wie immer alles "erste Sahne". Danke an Itti und Alrauenstern. Schade das ich das gemütliche Zusammensein diesmal versäumt habe. --Pelz (Diskussion) 10:41, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Ein, wie von diesem Damenteam gewohnt, rundum gelungener Stammtisch, vom Wetter bis zur Essenverteilung! Bemerkenswert finde ich noch, dass die Gesamtanzahl von Wikipedia-Bearbeitungen der bei diesem Stammtisch Anwesenden (erstmals?) die Millionengrenze übertraf, sowohl in der Ausstellung (ohne Harry8), als auch im Restaurant (ohne Pelz)! --Wiegels „…“ 21:41, 10. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Dabei wurde ich (aus unerfindlichen Gründen) nicht einmal mitgezählt. JEW (Diskussion) 09:14, 11. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Es war wieder ein sehr schöner Stammtisch. Vielen Dank an das Frauen-Organisations-Team. --Schnute22 (Diskussion) 18:41, 13. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Da ich mich davon überzeugen wollte ob hinter den mehr oder weniger flinken Fingern tatsächlich reale Menschen stehen, hatte ich zu dieser ersten Teilnahme an einem Stammtisch entschieden. Die Organisation wahr sehr gut, wenn es wieder einen für mich interessanten Stammtisch gibt werde ich wohl nochmal dabei sein. --Knochen ﱢﻝﱢ‎  19:06, 13. Mär. 2014 (CET)[Beantworten]

Neue und überarbeitete Artikel


58. Treffen am 24. Mai 2014 in Gelsenkirchen[Quelltext bearbeiten]

Förderturm Schacht 2

Ein Förderturm mit gigantischer Aussicht, der Stollen eines Schaubergwerks und zwei Hauer ehrenhalber (Namen werden nicht genannt) sorgten für einen interessanten und kurzweiligen Nachmittag im Nordsternpark in Gelsenkirchen-Horst. Bei strahlend schönem Wetter, kein REGEN! nutzten 28 Wikipedianer diesen Tag und den anschließenden Stammtisch in einer übriggebliebenen Eckkneipe zum regen Austausch über die Dinge, die die Wikipedia bewegen. Artikel, Löschhölle, Eingangskontrolle, Wettbewerbe, Drei Wünsche frei und vieles mehr wurde ausführlich besprochen und beleuchtet. Die WikiCon in Köln war ebenso Thema wie die Wikimania und die Mitgliederversammlung von WMDE. Vielen Dank, schön wars. --Itti Hab Sonne im Herzen ... 00:32, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]

Dabei waren

1971markus, Alraunenstern۞, Arnoldius, Atamari, Geolina163, Helfmann, HOPflaume, Horst Emscher, Itti, JEW, JWBE, KaiserMMM, Klaus Münster, Löwe 2012, Lutheraner, Mdarge, Benutzerkennung: 43067, P●C●P und Begleitung, Pittimann, Prosperpina, Sarcelles, Schniggendiller, se4598, Steiger4, Timmaexx, Wiegels, Wuselig.

Merci

  • Zurück in heimatlichen Gefilden unser Dank an alle Beteiligten für einen richtig schönen Tag in Gelsenkirchen - und natürlich besonderen Dank an Alraunenstern und Itti fürs kümmern, organisieren und was sonst halt so dazu gehört von Löwe und --HOP 00:30, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Danke euch für diesen schönen Tag lich --Itti Hab Sonne im Herzen ... 00:32, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Es hat wie immer viel Spaß gemacht mit euch. --Alraunenstern۞ 00:41, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Es war ein Tag mit viel Spaß und guten Gesprächen. Dank an die Organisten, JEW (Diskussion) 10:14, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • War ein gelungener Stammtisch mit gutem Rahmenprogramm. (Warum müssen Türme immer so hoch sein...) --Helfmann -PTT- 10:52, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Auch mir als Zuspätgekommenen hat es sehr viel Spass gemacht. Meine Bilder vom Schönsten Arsch der Welt lade ich bei Gelegenheit hoch. Falls jetzt jemand in Panik geraten sollte, ich meine einen anderen, sonst würde ich ja nicht das A-Wort verwenden. --Wuselig (Diskussion) 12:32, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank an die Organisatorinnen für Idee und Planung und auch für die informativen Gespräche mit den Leuten am Kneipentisch. --Arnoldius (Diskussion) 12:52, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Danke den Organisatorinnen und denjenigen, mit denen ich gute Gespräche führen durfte. Herzliche grüße --Lutheraner (Diskussion) 15:19, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Ein ganz liebes "Dankeschön" an die Organisatorinnen; super gemacht. Das war schon ein ganz besonderer Tag. Und ein gleich liebes "Dankeschön" an alle Wikis, mit denen ich tolle Gespräche haben konnte. Eine schöne Woche allen, Grüße --Klaus Münster (Diskussion) 20:29, 25. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Schöner Stammtisch und toll organisiert. Kurze Antwort zu Helfmanns Frage: Damit die Bergleute immer fit blieben. Die richtige Antwort gebe ich auf dem nächsten Stammtisch. Glückauf --Pittimann Glückauf 10:29, 26. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • THX --Steiger4 (Diskussion) 17:50, 27. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir. Sarcelles (Diskussion) 16:45, 31. Mai 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Das war mal eine klassische Ruhrpottsause mit ganz klassischem Restaurant. Die Frage, ob wir uns demnächst weiter in solch "klassischer Umgebung" verköstigen oder wieder mehr zum schicken In-Lokal tendieren, sollte mal diskutiert werden. Dem Norkus haben wir jedenfalls gewaltig den Schnitt versaut. War aber IMHO ganz o.K.. Horst Emscher (Diskussion) 23:24, 2. Jun. 2014 (CEST)[Beantworten]

neue Bilder

Neue und überarbeitete Artikel


59. Treffen am 12. Juli 2014 in Schwerte[Quelltext bearbeiten]

Mundloch der Zeche Graf Wittekind in Schwerte

Ein Steiger organisiert und eine der letzten Zechen im Ruhrgebiet wird besichtigt. Eigentlich ist diese Zeche schon seit mehreren Jahrzehnten geschlossen, aber ein Förderverein schafft es, dort den Abbau aufrecht zu erhalten. Doch besichtigt ist nicht wirklich der richtige Begriff, eine Zeche kann man nicht besichtigen in eine Zeche kann man (und Frau) nur einfahren. Also fuhren 16 Wikipedianer ein. Oder auch nicht. Es fuhren 7 Unerschrockene ein. Dies beinhaltete eine 100% Frauenquote unter Tage. Dies war wie versprochen ein einmaliges Erlebnis. 40 cm hohe Gänge, diese mit 30° Neigung und reichlich Wasser. Doch die Einfahrt war kein Problem, denn die Strecken waren mit Knotenseilen gesichert, an denen wir uns gut die Strecke hochziehen konnten. Dank der Knieschützer war auch das Rutschen auf den Knien nicht so anstrengend wie vermutet. Auch haben wir gelernt, dass Kohle nicht schmutzig ist, nur schwarz, folglich kamen wir recht schwarz, erschöpft, aber glücklich zurück in die warme Sommersonne über der Hohensyburg. Diese wurde nach einer Wanderung über den Bergbaulehrpfad - wer könnte uns alten Hasen da noch etwas Wissen vermitteln? Klar Geolina! Danke dir!! - besichtigt. Kleiner Abstecher Richtung Spielbank (doch die hätten uns eh nicht eingelassen) schon ging es zum Auto, umziehen und ab in die Gaststätte. Herrlich, ein kühles Getränk, warmes Essen und gute Gespräche über: Bergbau, Trolle, Artikel, Trolle, Wikimania, Trolle und ja Trolle, gemeint sind hier natürlich die Bergtrolle, setzte sich der Wimpelwart OHNE Wimpel ab. Doch es gibt ihn. Den neuen, frischen, unverbrauchten Wimpelwartanwärter, der heldenhaft den Wimpel in seine Obhut genommen hat und hoch und heilig geschworen hat, diesen, den Ruhrgebietswimpel tapfer zum nächsten Stammtisch mitzubringen. --Itti Hab Sonne im Herzen... 00:46, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Kleine Ergänzung: Großartig waren unsere Führer im Berg vom Förderverein. Falls die Stammtischorga noch einmal Rücksprache mit den Leuten hält: Meine große Hochachtung vor dieser enormen ehrenamtlichen Leistung der Leute vor Ort und für ihre Hilfsbereitschaft im Berg. Danke auch an unseren weitgereisten Gast Regiomontanus, der uns mit tollen Kalendern und sonstigen Infomaterial von WMAT versorgte. Merci, --Geolina mente et malleo 13:23, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]

Dabei waren 1971markus, Atamari, Geolina, Helfmann, Itti, JEW, JWBE, Klaus Münster, Lutheraner, Pentachlorphenol, der Pingsjong, Pittimann, Prosperpina, Regiomontanus, Sarcelles, Wiegels

Merci

  • Mit Muskelkater und halbwegs gereinigt, lieben Dank an Pittimann für diese tolle Tour. Es war einfach klasse. Beste Grüße --Itti Hab Sonne im Herzen... 00:46, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Danke an den Organisator nur das mit dem Sturzregen auf der Rückfahrt hätte nicht sein müssen sonst was alles Klasse. JEW (Diskussion) 09:44, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Der Sturzregen war die Strafe dafür, dass Du als Wimpelwart den Wimpel vergessen hast. ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/:d  --Helfmann -PTT- 10:31, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • War ein toller Tag bei gutem Wetter. Den Wolkenbruch am Abend zählen wir nicht mit. Endlich durfte ich ihn kennenlernen, den gemeinen Bergtroll.--Helfmann -PTT- 11:16, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Dass die Itti es den alten Bergleuten zeigen würde, wie sich ein richtiger Bergmann im Berg bewegen muss, erfordert meine große Hochachtung!!! Glückauf! --der Pingsjong (Diskussion) 11:13, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Danke Itti! --Geolina mente et malleo 13:15, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Danke an die Orga für das tolle Treffen, es war wirklich einmalig...ein echtes Teambildungsevent. Mir ist nur unklar, warum ich solch tierischen Muskelkater im linken Zeigefinger habe? Geolina mente et malleo 13:27, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
Das kann ich Dir aber sagen, Du hast doch damit oben auf dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal immer in der Gegend herum gezeigt, was man alles sehen konnte. ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/0:)  --der Pingsjong (Diskussion) 15:44, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Nun ebenfalls mit heftigem Muskelkater aber um eine unvergessliche Erfahrung reicher, auch von mir vielen lieben Dank an Pittimann für die Möglichkeit im Düstern unter Tage durch den Schlamm zu robben und an Geolina für die Erhellungen im Trockenen über Tage. Prosperpina (Diskussion) 18:20, 13. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Ich hätte euch gerne bei der Befahrung begleitet, aber ich musste noch dienstliche Obliegenheiten Übertage erledigen und da versteht der Alte keinen Spaß. Vielen Dank auch an Geolina für das Geologiereferat. Es war ein toller Stammtisch, mal sehn was uns noch so alles an Zielen für das kommende Jahr einfällt. Glückauf --Pittimann Glückauf 09:33, 14. Jul. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 18:20, 9. Aug. 2014 (CEST)[Beantworten]

Fotos


60. Treffen am 25. Oktober 2014 in Haltern am See, gemeinsam mit dem Stammtisch Münster/-land[Quelltext bearbeiten]

LWL-Römermuseum mit Lichtkuppeln

Die Römer waren 2000 Jahre eher da, doch der 60. Stammtisch Ruhrgebiet, gemeinsam mit dem Stammtisch Münster-/land, war vermutlich vergnüglicher. Ziel: die Besichtigung des LWL-Römermuseums in Haltern am See. Eine gelungene Führung mit einer fachkundigen Leiterin brachte das Leben der Legionäre, den Aufbau der Armee, die Strategie und Taktik der Römer und der Germanen den staunenden Wikipedianern näher. Spätestens als das Marschgepäck verteilt wurde, war auch dem letzten klar, was es bedeutet hat in Sandalen 22 Kilo Rüstung, 18 Kilo Marschgepäck und 10 Kilo Schild über die Alpen, die Wälder und Sümpfe Germaniens zu tragen, bei täglichen 20-Kilometer-Märschen. Beeindruckt von der imposanten Armee aus Playmobilsoldaten inkl. Ochsen, den Grabungsfunden und den Grabungsberichten durch die Fachfrau ging es ins gemütliche Lakeside Inn an den See. Dort fand der Tag einen interessanten Ausklang bei gutem Essen, guten Getränken und guten Gesprächen. Lediglich ein Namensschild sorgte für Verwirrung. Gerüchteweise soll noch eine zusätzliche Person dort gewesen sein, die auch von diversen Besuchern des Stammtisches fotografiert wurde. Leider, wie so oft bei Fotos von Aliens oder Seeungeheuern, ist irgendwie was schief gelaufen. Itti 26. Oktober 2014

  • Wir dürfen im Museum fotografieren, die Bilder dann bitte auf Commons hier einbinden.
Das Römerlager besichtigt haben

1971markus (☠), Alraunenstern۞ in Begleitung, Arnoldius, Edward Steintain in Begleitung, Geolina mente et malleo, Harry8, Helfm@nn, HOP, Horst Emscher, Itti, JEW, JWBE, KaiserMMM in Begleitung, Lebenslaufchronist in Begleitung, Löwe 2012, Mauerquadrant, Benutzerkennung: 43067 in Begleitung, Mosmas, PCP, Pittimann, Prosperpina, RonRot, Sarcelles, Schniggendiller, Silke in doppelter Begleitung, Sumpfrohrsänger, Watzfrau, Watzmann, Wiegels

Danke schön
  • für einen wieder einmal gelungen Tag in Eurer Heimat. Wie immer nutzten wir die Gelegenheit zunächst einen Rundgang durch die besuchte Stadt zu unternehmen. Es schloss sich eine interessante Führung durch das Römermuseum an und im Nachgang ein Zusammensein in trauter Runde mit lauter bekannten Gesichtern. Wir kommen gerne wieder. Allen einen angenehmen Sonntag. Beste Grüße --H O P 00:47, 26. Okt. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • +1 schön wars. Wie immer ein entspannter Tag und ein klasse Abend. Hat mich sehr gefreut. Liebe Grüße in die Runde --Itti 00:56, 26. Okt. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Dem kann ich mich nur anschließen. Es war ein wirklich gelungener und interessanter Tag, der uns viel Freude bereitet hat. Vor Allem, das es auch eine Führung speziell für Kinder durch das Museum gab, bei der auf Fragen der Kiddies eingegangen und der Alltag der römischen Soldaten für kurze Zeit zum Leben erweckt wurde. Als krönender Abschluss ein Abend in netter, geselliger Runde mit anregenden Gesprächen. Ein dickes Dankeschön für die Organisatorinnen! --Sumpfrohrsänger (Diskussion) 01:06, 26. Okt. 2014 (CEST)[Beantworten]
  • Die Idee eines gemeinsamen Stammtisches war erfolgreich. Mit Mauerquadrant, Sarcelles, JWBE, Lebenslaufchronist und Silewe, die letzten beiden ebenso in Begleitung wie ich selber, waren doch einige angereist, die ich bereits von unseren Münsterland-Stammtischen her kannte. Da brauchten wir „Provinzler“ uns also nicht verstecken. Vermisst habe ich einige regelmäßige Teilnehmer unserer letzten Stammtische, die diesmal leider verhindert waren. Wir sehen uns hoffentlich wieder beim nächsten Mal! Der Museumsbesuch mit der anschließenden Einkehr im Lakeside Inn war eine runde Sache, Itti hat das ganze oben ja schon treffend zusammengefasst. Vielen Dank euch allen, insbesondere aber dem Orgateam, für einen gelungenen Nachmittag und Abend!
    Watzmann Disk. 02:26, 26. Okt. 2014 (CEST)[Beantworten]
P.S.: Auch der Watzfrau hat es gut gefallen. Meine Sorge, es würde am Ende zuviel WP-Fachsimpelei für sie werden, war völlig unbegründet.
  • Ich fand es schön mal ein paar Leute kennen zu lernen mit denen man sich sonst nur schreibt. --Mauerquadrant (Diskussion) 02:24, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Schön wars..wie immer ;-). Beschwerden und Kritik habe ich schon nach ganz, ganz oben gesandt - solchen netten Leuten so ein erbärmliches Wetter zu schicken, war wirklich eine unterirdische Leistung! Schön wars, dass viel sehr netter Anhang dabei war..das ent"nerd"et eine Veranstaltung ungemein. --Geolina mente et malleo 09:23, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Danke an die Veranstalter ein insgesamt gelungener Tag. JEW (Diskussion) 09:51, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Ich war das erste Mal (nach acht WP-Jahren!) bei einem Stammtisch – ursprünglich vor allem mit dem Ziel, mein besonderes Anliegen vorzubringen. (Und das ist ja bei einigen auch auf Interesse gestoßen.) Das Kulturprogramm und die anschließenden Plaudereien mit netten Leuten beim Futtern und im Auto auf dem Rückweg waren aber so inspirierend, dass ich bestimmt wiederkommen werde! Ein besonderes Dankeschön daher auch an die Organisation. --Mosmas (Diskussion) 10:28, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Auch von uns Herzlichen Dank, obwohl wir nur kurz dabei waren (vorher Stau, hinterher Gemeidetermin) --Edward Steintain (Diskussion) 11:11, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Von mir ebenso eine glatte 1 für die informative und motivierende Führung. Wer hätte das gedacht! Das ich bei der Findung der Gaststätte von der Schwarmintelligenz enttäuscht wurde: Schwamm drüber, das nächste mal bin ich wieder selber vorbereitet (und dann tut es mein Schmartpfohn auch (hoff' ich mal…)). Bis demnächst. Horst Emscher (Diskussion) 22:16, 26. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Der Stammtisch war wie immer prima, allerdings war das Essen nicht so mein Ding. Mein besonderer Dank geht, neben dem Dank an die Organisatorinnen, auch an unseren Zeugwart. Seine tollen Namensschilder sind jedesmal eine Freude für die Augen. Leider hat er ein Namensschild zuviel angefertigt, denn es konnte keinem der Anwesenden so recht zugeordnet werden. Glückauf --Pittimann Glückauf 09:29, 27. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
Aber im Geiste war der nicht anwesende Benutzer doch immer dabei;-)
  • Von mir auch einen herzlichen Dank an das Organisationsteam für den gelungenen Nachmittag und Abend. MfG Harry8 10:44, 27. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank an die Organisatorinnen. wer vermisst einen Gerolsteiner-Kuli?Sarcelles (Diskussion) 17:16, 29. Okt. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Wenn auch spät, aber nicht minder herzlich: Danke an das Orga Team und die anderen Teilnehmer für den interessanten Ort und die Gespräche beim Besuch und danach! --Arnoldius (Diskussion) 00:29, 2. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
Neue Bilder


61. Treffen (Jahresabschlusstreffen) am 22. November 2014 in Herne[Quelltext bearbeiten]

Die Sonderausstellung Das weiße Gold der Kelten – Schätze aus dem Salz im LWL-Museum für Archäologie in Herne lockte an einem sonnigen Nachmittag 20 Wikipedianer ins Museum. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden die Welt der Kelten und die Hallstattzeit intensiv beleuchtet. Anschließend fand das Stammtischjahr 2014 im Zille einen angenehmen Ausklang. Dort wurde in lockerer Runde dann selbiges mit seinen Höhen - wie die Grubenfahrt im Sommer - und Tiefen beleuchtet und gleich die Planung für 2015 angestoßen. Ruhrgebiet meets Köln könnte im kommenden Jahr genau wie die Bunkertour in Dortmund oder der Hindu-Tempel in Hamm für spannende Einblicke und Entdeckungen sorgen. Natürlich war auch das Sockenproblem der Wikipedia Thema, nicht zuletzt weil sich Sockie auf den Stammtisch geschlichen hatte und gleich den Wimpel für sich entdeckte. Sockies Herkunft konnte im Laufe der Veranstaltung noch geklärt werden: Made in Mauritius, waschbar bei 30 °C. JEW sagte dort, ich hätte natürlich Sockenpuppen. Sarcelles (Diskussion) 19:40, 6. Dez. 2014 (CET)[Beantworten]

Dabei waren 1971markus (☠), Alraunenstern۞, Atamari, Goesseln, Helfm@nn, H O P , Itti, JEW, KaiserMMM, Löwe 2012, Lutheraner, Benutzerkennung: 43067, Prosperpina, Sarcelles, Sockie, Sumpfrohrsänger, Wiegels, Wuselig.

Danke für die heutige Einladung. Bei herrlichstem Spätsommerwetter, das wir zuvor zu einem Besuch des Weihnachtsmarktes in Bochum nutzten, erfuhren wir das ein oder andere dazu, wie unsere Altvorderen nach dem weißen Gold schürften. Nach abschließender gemütlicher Einkehr in angenehmer Atmosphäre im Kreis vieler bekannter Gesichter kehrten wir nun wohlbehalten wieder zu Hause ein – Dank der Fahrkünste von Markus. Merci an die Organisatorinnen, das Ruhrgebiet und Petrus --H O P 23:24, 22. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]

  • Gelungener Jahresabschlussstammtisch mit interessantem Rahmenprogramm. Gruß vom Helfm@nn -PTT- 23:34, 22. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • +1: Ich verhehle es nicht: Ich habe mich riesig auf die Ausstellung gefreut...ein paar außerorderlich seltene Exponate bekommt man nicht aller Tage zu sehen. Schön war es, auch Dank der perfekten Orga durch die zwei kunterbunt vernetzten Social Jecken und der dualen Namensschilder - traditionell entworfen von Helfmann ;)...sowie der netten Kollegen. Ich freue mich aufs ganz sicher aufs nächste Jahr. --Geolina mente et malleo 01:37, 23. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Anstrengend aber lecker. Das war mal wieder sehr schön und der Dank gilt den beiden Organisatorinnen. Da muss sich das nächste Jahr aber schon anstrengen um mit diesem Programm zu konkurrieren. Gruß JEW (Diskussion) 10:14, 23. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Auch mir hat es viel Spaß gemacht, eine interessante Ausstellung und ein schöner Abend. Danke euch, bis zum nächsten mal ein lächelnder Smiley  --Itti 10:15, 23. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Es war ein schöner Tag gestern, und ich sehe Salz jetzt mit ganz anderen Augen :-) Bei dem Wetter mochte man kaum glauben, dass es schon der letzte Stammtisch in diesem Jahr war, aber der nächste kommt ja bestimmt. --Alraunenstern۞ 11:27, 23. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Danke Ruhrgebiet! ES war wieder ein interessantes, abwechslungsreiches, informatives und gut organisiertes Jahr von Treffen der Wikipedianer im Ruhrgebiet. Ein besonderes Dankeschön gilt auch Helfm@nn für die Gestaltung der Namensschilder welche mittlerweile als Sammelobjekte höchste Wertschätzung genießen. Mit vielem Dank und liebem Gruß aus Köln --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 02:28, 24. Nov. 2014 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 19:42, 6. Dez. 2014 (CET)[Beantworten]

Bilder


Treffen 2015[Quelltext bearbeiten]

62. Treffen am 14. März 2015 in Hamm[Quelltext bearbeiten]

Der erste Stammtisch in diesem Jahr führte uns in den Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel. Der Tempel ist ein Gotteshaus. Angemessene Kleidung war also angebracht, aber eigentlich auch durch die Jahreszeit vorgegeben. Auf Lederjacken sollte man aber verzichten. Die Schuhe wurden in einem Vorraum ausgezogen - also vorher nochmals Sockencheck. Um 16:00 Uhr startete das Treffen am Tempel, von 16:30–18:15 Uhr die Führung. Ab 19:00 Uhr – open end: gemütliches Beisammensein im Enchilada im Kristallpalast, einem mexikanischen Restaurant in einem ehemaligen Lichtspielhaus.

Teilgenommen haben: Alraunenstern۞, Arnoldius und Familie, Asio, Atamari, Bubo, Helfm@nn, Itti, NNW, PCP, Pittimann, Prosperpina, Silke und Familie, Wiegels, Wuselig und Sockie.

Danke
  • Herzlichen Dank an Wuselig für die Organisation des Stammtischs. Besonders freut mich, dass die Idee nicht eingeschlafen ist, nachdem im letzten Jahr wegen Arbeiten am Tempel keine Führung möglich war. Von unseren sonstigen Besichtigungen war dies auf jeden Fall eine der exotischsten. Es war sehr spannend und der Ausklang im Enchilada in netter Runde hat mir ebenfalls gut gefallen. --Alraunenstern۞ 11:08, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Auch von mir ein herzliches Dankeschön an Wuselig für die Organisation des schönen Tages. Es war super interessant und hat mir viel Spaß gemacht. Liebe Grüße --Itti 11:11, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Der gestrige Tag war eine kurze Reise in eine mir vollkommen unbekannte, aber doch sehr beeindruckende Glaubenswelt. Wuselig, auch von mir und meiner Familie ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation. Liebe Grüße Silke (Diskussion) 12:01, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Danke an Wuselig für die Idee und Organisation! Es gab für uns einen Einblick in eine vorher total unbekannte Welt. Auch ein Mexicaner (Enchilada) war neu und schön scharf. --Arnoldius (Diskussion) 14:26, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Dem (↑) kann ich mich nur anschließen. NNW 15:49, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Danke auch von den Eulen. Es war hochinteressant über die Geschichte der Hammer Tamilen und ihres Tempels etwas zu erfahren. Beeindruckend war am Ende der Führung an dem Ritual einer Puja teilnehmen zu können. --Asio (Diskussion) 16:40, 15. Mär. 2015 (CET) und --Bubo 16:42, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Dank an den Organisator für dieses gut organisierte Treffen sagen Sockie und Helfm@nn -PTT- 17:13, 15. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Der Tempel war die weite Anreise, die ich nunmal hatte, wert. Es war für mich eine kulturelle Bereicherung mal eine andere Religion kennen zu lernen. Ich habe den schönen Tag, nach meiner weiten Heimreise, zusammen mit meiner früheren Verlobten bei einer Flasche Barolo ausklingen lassen. Dank an Wuselig für die Organisation. --Pittimann Glückauf 09:51, 16. Mär. 2015 (CET)[Beantworten]
Fotos

Bitte auf Commons in der Kategorie Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel (Hamm in Westfalen) hochladen.

Galerie


63. Treffen am 30. Mai 2015, Villa Hügel (Essen) in Essen[Quelltext bearbeiten]

Der 63. Ruhrgebietsstammtisch führte uns nach Essen in die oberhalb des Baldeneysees gelegene Villa Hügel nebst zugehöriger Parkanlage. Nach Erkundung der durchaus recht hügeligen Anlage, der "Hügelpark" macht seinem Namen alle Ehre, erwartete uns eine fachkundig geführte Besichtigungstour durch einige Räumlichkeiten dieser beeindruckenden Villa.

Stärkung nach der Villa-Besichtigung fanden wir in der nahe gelegenen Gastwirtschaft "Zur Kluse", wo wir den Tag mit einem guten Essen und intensiven Gesprächen ausklingen ließen.

Teilgenommen haben

1971markus, Alraunenstern۞, Atamari, Geolina, Gmbo 2013, Goesseln, Helfm@nn, Itti, JEW, KaiserMMM, Kopiersperre, Lutheraner, Mirkur, Morty, PCP, Prosperpina, Sarcelles, Schniggendiller, THWZ, Watzfrau, Watzmann, Wiegels und Wuselig.

Danke sehr
  • Zurück und zufrieden, es war mal wieder richtig prima, gutes Wetter, tolle Führung durch die Villa Hügel und das Lokal war ebenfalls klasse. Danke für den schönen Tag --Itti 23:51, 30. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Danke sehr... Schade für die sportbegeisterten Ruhrgebietler! Aber war nen toller Tag in Essen... und wohl auch gleich noch nen Tagungsort für eine der nächsten WikiCons gefunden... Danke! --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 00:15, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von mir danke für die Organisation, ich war zum erstenmal in der Villa Hügel und hatte einen sehr interessanten Tag. Das Lokal war auch sehr schön, die Gespräche angeregt, das Wetter hat sich besonnen, was will man mehr. --Alraunenstern۞ 01:02, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Danke den Organisatoren, alles rundum perfekt Villa, Wetter, Gespräche, Essen. Was will der Mensch mehr? JEW (Diskussion) 09:17, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Meinen Dank an alle Teilnehmer, wir hatten einen entspannten und informativen Samstag, ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen. Gruß vom Helfm@nn -PTT- 23:52, 30. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Herzlichen Dank auch von mir --Lutheraner (Diskussion) 16:09, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von uns Münsterländern ein herzliches Dankeschön.
    Watzmann Disk. 21:43, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 23:02, 31. Mai 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Es war (mal wieder) sehr schön! Vielen Dank dafür. Prosperpina (Diskussion) 18:41, 1. Jun. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Als Neuling fühlte ich mich sehr gut aufgenommen, habe den Park, die Villa und die große Offenheit der Wikipedianer_innen sehr genossen. Vielen Dank an alle und natürlich besonders die Organisatorinnen. --Mirkur (Diskussion) 18:14, 2. Jun. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Ich möchte mich auch für die tolle Organisation und die nette Runde bedanken, es war ein schöner und lehrreicher Tag. --Gmbo 2013 (Diskussion) 17:00, 5. Jun. 2015 (CEST)[Beantworten]
Fotos

Bitte auf Commons in die Kategorieen Villa Hügel und Klusenkapelle St. Ägidius hochladen.


64. Treffen am 11. Juli 2015 in Haltern am See[Quelltext bearbeiten]

Bubo Bubo

Der Forsthof Haard und die Wikipedia, Bubo Bubo war da, doch leider auch nicht, Falkmart war auch da und auch viele andere Falken, lange Rede, kurzer Sinn: 17 Wikipedianer, inklusive interessierter Gäste, besuchten die Greifvögel-Aufzuchtstation in der Haardt, stellten Fragen, bestaunten zumeist ausgestopfte Greifvögel, doch auch die lebenden und bekamen viele Informationen. Anschließend ging es auf eine kurzweilige Rundtour durch die Haard, gewürzt mit Sprichwörtern, Heiligen Pillendrehern, Pferdebremsen und einem Naturführer, der einen Hammer dabei hatte, denn schließlich ist er auch Geologe und Geologen haben immer einen Hammer in der Tasche. Keine Angst, es ging nicht den Autoren, sondern den Steinen an den Kragen. So konnten noch einige versteinerte Schnecken, Krebsgänge, und Muschelabdrücke aus dem sandigen Boden des Waldgebietes, auf dem sich in grauer Vorzeit ein riesiges Meer befand, geborgen werden.

Erschöpft von diesen Anstrengungen ging es zur Einkehr in ein griechisches Restaurant in Marl. Dort wurde bei Mineralwasser, Bier, gutem Essen und Gesprächen über Wiki-loves-Earth, das Gänsegate, Stauden, Wiki-loves-Monuments, Commons, Stammtische, die Wikimania, die Vorfreude auf die nächste WikiCon und über Artikel, Fotos und CU-Verfahren, über die Griechen und Frau Merkel, der Tag genüsslich ausgekostet. Schön wars. Itti

Kurz mal zum Vortrag von Herrn Hähnel. Ich hatte mich ja zu Wort gemeldet als er Biozönose damit erklärte wenn Uhus und Wanderfalke jeder ihre Nische in einem Gebiet hätten und dann friedlich zusammen leben. Richtig Biozönose, besser Zoozönose (Tiergemeinschaft), sind Arten welche in einem Biotop zusammen leben. Leider waren auch andere Aussage falsch bzw. veraltet.--Falkmart (Diskussion) 13:38, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]

Dabei waren

Alraunenstern +1, Arnoldius, Atamari, Falkmart, Gereon K. +1, Helfm@nn, Itti, JEW, Prosperpina, Sarcelles, Silke +2, Wiegels, Wuselig

Fotos auf Commons

Zurück
  • Zurück und müde, Dank an den großen Organisator für diesen schönen Tag und Dank an die Anwesenden ein lächelnder Smiley . Liebe Grüße --Itti 01:53, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Dem schließe ich mich an. War ein schöner Nachmittag/Abend! Gruß, Helfm@nn -PTT- 07:33, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Es hat sich gezeigt, dass das Gegenteil von perfekt auch ganz gut sein kann. Dank an alle für die guten Gespräche. Gruß JEW (Diskussion) 10:03, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • War wie immer interessant andere Mitarbeiter von Wikipedia zu treffen und interessante Gespräche zu führen.--Falkmart (Diskussion) 13:29, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
Regionalverband Ruhr: Ich hab im Artikel RVR mal einen Abschnitt Natur und Umwelt eingefügt. Bitte seht mal drüber und ergänzt. Der ganze Artikel müsste überarbeitet werden, da wichtige Punkte zum RVR fehlen. Ich selbst kann mich da nicht drum kümmern!--Falkmart (Diskussion) 14:41, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
Danke dir. Dein Hinweis steht jetzt auch zusätzlich auf Portal Diskussion:Ruhrgebiet#Regionalverband Ruhr. VG --Alraunenstern۞ 19:55, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Danke an den Helfmann für die Namensschilder, allen für Geduld und gute Laune, JEW für das gute Händchen bei der Restaurantwahl und der Wetterfee für die wohlwollende Erfüllung unserer Bestellung :-) --Alraunenstern۞ 19:59, 12. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von uns ein verspätetes Dankeschön an die Organisatoren und Mithelfer. Ach JEW, wer will schon perfekt, die Wanderung und das Restaurant waren doch Klasse. Außerdem konnte ich noch nie "steinreich" von einem Stammtisch nach Hause fahren... Vielen Dank aber auch an alle Anwesenden für die gute Laune und die netten Gespräche. Liebe Grüße --Silke (Diskussion) 21:31, 12. Jul. 2015 (CEST) mit Familie[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 18:43, 18. Jul. 2015 (CEST)[Beantworten]


65. Treffen am 5. Dezember 2015: Recklinghausen: Technikmuseum „Strom und Leben“ im Umspannwerk Recklinghausen[Quelltext bearbeiten]

Umspannwerk Recklinghausen

Am 5. Dezember besichtigten 26 Wikipedianer inkl. Begleitungen das Umspannwerk Recklinghausen. Eine höchst interessante Führung durch die Ausstellung mit so kurzweiligen Erklärungen erwartete uns, dass wir sogar den bestellten Tisch in einem Restaurant um ca. 1 Stunde nach hinten verschieben mussten. Spannend die Sammlung mit elektrischen Hilfsmitteln wie den Rauchverzehrern aus den 50er Jahren, den Universalheilmitteln aus Glas (mit Elektroanschluss) für alle Körperöffnungen in einem Koffer, dem ältesten Fernseher aus den 30er <sic!> Jahren (oh ja, da gab es für die Olympiade schon Fernseher!) und so wundervollen Gerätschaften wie den elektrischen Lockenwicklern, bei denen schon mal die Damen nach der Behandlung, die nach heutigem Geld etwa 2500 € kostete, ohne Haare, oder mit Verbrennungen, oder mit einem Stromschlag dastanden.

Wikipedianer im Technikmuseum „Strom und Leben“ nach einer „Fahrt in der Straßenbahn“

Spannend auch die Tatsache, dass fast alle unserer heutigen Helferlein bereits im 19. Anfang 20. Jahrhundert erfunden wurden, die Waschmaschine, das Bügeleisen oder der E-Herd und noch viel interessanter die Fahrt in einer 100 Jahre alten Straßenbahn. So richtig erleuchtet wurden wir jedoch von der letzten noch leuchtenden Bogenlampe Deutschlands. Sobald die Freigaben für die gemachten Fotos folgen, werden diese sicherlich einige Artikel bereichern.

Foto-Freigabe

Wir haben keine generelle Foto-Freigabe. Wer Fotos hochladen möchte, sende mir bitte eine Wikimail, dann erkläre ich das Prozedere für die Freigabe der einzelnen Fotos. --Alraunenstern۞ 01:21, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]

Dabei waren

1971markus, Alraunenstern۞ in Begleitung, Arnoldius in Begleitung, Asio, Atamari, Bubo, Edward Steintain in Begleitung, Geolina, Gmbo 2013, Goesseln, Helfm@nn, Itti, JEW, KaiserMMM, Lutheraner, Benutzerkennung: 43067, PCP, Prosperpina, Sarcelles, Stefan »Στέφανος«, Susanne Holzen, Wiegels, Wuselig

Zurück
  • Die Moulinette, es gibt sie noch ein lächelnder Smiley  dafür hat es sich schon gelohnt. Beste Grüße --Itti 01:20, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Genauso wie die Höhensonne und die alten Radios: Kindheitserinnerungen satt :-) Schön war es. --Alraunenstern۞ 01:34, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Es war ein toller Museumsbesuch. Für mich hätte er noch längern dauern können. Danke für die prima Orga und -falls es noch einmal Kontakt zu der Museumsleiterin gibt - vielen Dank für die kurzweilige und informative Führung. Geolina mente et malleo 01:29, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Danke an die Orga, tolle Sammlung im Museum und tolle Führung. @Gmbo 2013:, schau mal Wikipedia:Persönliche Bekanntschaften vielleicht magst Du dich dort eintragen... Nette Menschen sind dort immer willkommen. --1971markus ⇒ Laberkasten ... 02:21, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Der Rundgang durch das Museum setzte Erinnerungen an Kindheit und Jugend frei, eine kleine Reise in die Vergangenheit ohne Fluxkompensator. Danke an die Orga für den netten Abend! Gruß vom Helfm@nn -PTT- 05:53, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • War eine interessante Veranstaltung. Danke für die Organisation. Gruß Susanne Holzen (Diskussion) 09:49, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Dank an die Organisation. War eine rundherum gelungene Veranstaltung Gruß JEW (Diskussion) 10:22, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Schön war es wieder bei und mit euch. Bei der Führung erfuhren wir Interessantes über die Geschichte der Elektrizität u. a. von den Anfängen im häuslichen und privaten Bereich. Danke an die Organisatorin. Allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. --Asio (Diskussion) 12:55, 6. Dez. 2015 (CET) und --Bubo 13:10, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank an die Organisatorin und guten Rutsch auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 19:11, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
  • Viele Grüße und Dankeschöns auch von mir :) Glückauf und bis zum nächsten Mal! --Stefan »Στέφανος«⸘…‽ 22:59, 6. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]
Herzlichen Dank auch von mir--Lutheraner (Diskussion) 19:10, 7. Dez. 2015 (CET)[Beantworten]


Treffen 2016[Quelltext bearbeiten]

66. Treffen am 23. April 2016: Deutsches Fußballmuseum Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Deutsches Fußballmuseum Dortmund.jpg

Gehört Fußball in ein Museum? Verstaubt, nur noch der Erinnerung preisgegeben, leise, still und trocken? Sicher nicht, davon konnten sich 25 Fußballbegeisterte, oder so, am Samstag den 23. April überzeugen. Nagelneu steht es verkehrsgünstig gelegen, gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof, somit sollte die Anreise einfach sein, auch wenn sie es nicht immer war. Der eine umkurvte Dortmund, fast bis der Tank leer war, und eine andere stand verzweifelt auf einem Bahnsteig und wartete auf den nächsten Zug, den Hinweis werktags außer samstags hatte sie überlesen.

Doch dann war es so weit, ab ins Deutsche Fußballmuseum, vorbei an der Masse der Fans, ob Promi oder nicht, vorbei an Angela Merkel oder dem Kaiser, an Smudo und Sepp Herberger, durch den Spielertunnel zu den Helden von Bern. Weiter durch die Ausstellung, die nicht nur die großen Dinge zeigt, wie die Meisterschale, den DFB-Pokal oder den Spickzettel von Lehmann, nein auch die Eheringe von Sepp Herberger, den Schuh von Götze und Paul den Kraken, in Gold gegossen. Spannend, die großen Momente, die per Installation auf einem raumhohen Ball und den umgebenden Projektionsflächen gezeigt wurden, und die Momente der Spieler 2014 in Brasilien, mit interessanten Rückblicken auf die anderen gewonnenen Weltmeisterschaften, in Bern, München, Rom.

Nach der interessanten Führung durch das Fußballmuseum ging es mit einer kleinen, improvisierten Stadtführung weiter zum Alten Markt und an den Stammtisch. Dort war dann der Alltag der Wikipedia Thema mit Gedankenaustausch über gesperrte Benutzer, Artikel, Wahlen und die Gewinnung von neuen Mitstreitern.

Dabei waren: Alraunenstern۞, amodorrado, AnnaS.aus I., codc in doppelter Begleitung, Harry8 mit Begleitung, Helfmann, Itti, JEW, Jivee Blau, JWBE, Lutheraner, Nicola, Pingsjong, Pittimann, Prosperpina, Rogi, Sarcelles, Susanne Holzen, Watzmann, Wiegels

Siehe: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet 23. April 2016

Merci
  • Zurück und ich danke herzlich für den schönen Tag, den netten Abend und die angenehmen Gespräche. Gerne bald wieder. --Itti 23:31, 23. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Wieder zu Hause! Trotz voller Autobahn. Vielen Dank Euch allen für die freundliche Aufnahme, es hat mir sehr gut gefallen; ein sehr schöner Stammtisch war's in angenehmer Runde. Wir wurden sogar von Maskottchen Paule begrüßt (der zwar meinte, er sei auf der Wikipedia schon vorhanden - ich konnte ihn aber noch nicht finden). Ein besonderes Dankeschön an Helfmann für die Organisation und Itti für die Stadtführung! Liebe Grüße, --AnnaS.aus I. 23:39, 23. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Von mir auch vielen Dank, vor allem an Helfmann für die Organisation und die Namensschilder. Gruß --Jivee Blau 23:40, 23. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Von mir auch ein herzliches Dankeschön, insbesondere an Helfmann, der bei der Vorbereitung auch organisatorische Probleme beseitigt hat. MfG Harry8 00:02, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Diesem Dank möchte ich mich gerne anschließen. Gruß, --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 00:30, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Ich will mich den Vorrednern anschließen und schön wars. Alle mir bisher noch nicht bekannten Benutzer (immerhin waren es ganze 5) sind auf WP:PB bestätigt. --codc Disk 02:08, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Schöner Stammtisch, interessantes Museum, lautes Restaurant. Was will man mehr? ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/;)  Danke an Helfmann für die Orga!!!1! --Rogi 08:46, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Leider konnte nicht geklärt werden, ob es sich bei dem historischen Wembley-Tor um einen regulären Treffer handelte. Die Abstimmung am Schaukasten ergab einen knappen Vorsprung für die Anhänger der Kein-Tor-Theorie. Die anderen Stimmen gaben offensichtlich englische Fans ab. Unterm Strich, eine ausgesprochen informative und gut zusammengestellte Ausstellung. --Helfm@nn -PTT- 09:43, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Auch mir hat es gut gefallen, danke an die Organisator(inn)en! Das umstrittene Wembley-Tor wurde gestern abend noch im Fernsehen behandelt. Gutachterliches Ergebnis: Kein Tor! --Watzmann praot 10:12, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Wie immer eigentlich, gut und günstig, informativ und lecker aber auch anstrengend. Danke an alle die sich organisatorisch eingebracht haben. Gruß JEW (Diskussion) 10:21, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von mir ein großes Dankeschön an die Organisation. Ich werde das Fußball-Museum sicherlich noch einmal aufsuchen. --Susanne Holzen (Diskussion) 11:15, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank für die Organisation und das schöne neue Namensschild. Da hab ich wieder viel gelernt, zumal ich alleine nie auf die Idee gekommen wäre dieses Museum - und ich finde es ist eines ;-) - zu besuchen Prosperpina (Diskussion) 11:41, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
Der Besuch machte Spaß, wohl wahr, aber das Museum erfüllt seinen eigenen Anspruch noch nicht so recht. In diesem Artikel [1] ist das ganz gut dargestellt. Der DFB feiert sich und seine Nationalmannschaft hauptsächlich selbst, und das recht unkritisch. --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 11:53, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir, insbesondere an Helfmann und Itti für die Organisation--Lutheraner (Diskussion) 14:58, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Ich kann mich nur dem allgemeinen Dank an die Organisatoren anschließen. Neben dem trotz aller berechtigter Kritik doch interessanten Museum gab es wie bei solchen Treffen üblich gute und vielfältige Gespräche mit netten Menschen. Es wird bestimmt nicht mein letzter Besuch bei einem Ruhrgebietstreffen bleiben. --amodorrado Disk. 18:17, 24. Apr. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Es hat echt Spaß gemacht und der Museumsbesuch war sehr informativ. D--Pittimann Glückauf 10:10, 25. Apr. 2016 (CEST)anke an die Organisatoren.[Beantworten]
  • Vielen Dank an Helfmann und Itti gibbet au von mia.Sarcelles (Diskussion) 13:48, 4. Mai 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Dein später Dank wird den Held-mann besonders freuen. JEW (Diskussion) 18:39, 4. Mai 2016 (CEST)[Beantworten]
Nachfrage

Ich war nicht dabei. Heute habe ich den Personenartikel zum Sporthistoriker Henry Wahlig angelegt. Ist euch der begegnet? --Goesseln (Diskussion) 21:23, 28. Jul. 2016 (CEST)[Beantworten]

Das ist nicht auszuschließen. Wir haben nicht erfahren, wer dahinter steckte.  :-) --Wiegels „…“ 02:07, 29. Jul. 2016 (CEST)[Beantworten]
naja, das war er sicher nicht. Aber hätte ja sein können, dass er (Wahlig) sich für die interessiert, die seine Arbeiten enzyklopädieren. --Goesseln (Diskussion) 08:48, 29. Jul. 2016 (CEST)[Beantworten]


67. Treffen am 10. September 2016: Wasserschloss Lembeck, Dorsten[Quelltext bearbeiten]

Am Samstag, den 10. September wurde gemeinsam mit dem Stammtisch Münster(land), das Schloss Lembeck in Dorsten besichtigt. Eine Führung durch das Museum des Schlosses und durch die Ausstellung des Heimatvereins unter dem Dach das Schloss waren die Interessanten Höhepunkte, anschließend wurde der Park erkundet. Nach dem Schlossbesuch trafen sich dann die erschöpften Wikipedianer in einer Gaststätte in Klein Reken. Trotz "Reken rockt" gab es keine Parkplatzprobleme und auch die anderen Großveranstaltungen ließen sich gut umfahren.

Wie üblich gab es viel zu besprechen, die WikiCon war genauso Thema, wie die momentan laufenden WW-Aktionen, doch auch Fragen zu Artikeln und Aktuelles zu den Fotowettbewerben standen zur Diskussion.

Dabei waren:

Achtung Keine Aufnahmen aus dem Innenbereich des Schlosses hochladen. --Helfm@nn -PTT- 08:29, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]

Commons: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet 10. September 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Stammtisch

Danke

Hängebuche (steht zurzeit noch im Schlossgarten).
Schlossbrücke (Achtung, Spiegelung!)
  • Ein sonniger Nachmittag im Schlossgarten ist leider vorbei. Besten Dank an JEW für diesen Stammtisch, wir hatten eine kurzweilige Zeit. Gruß vom Helfm@nn -PTT- 09:09, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Schöner Nachmittag und netter Abend und gut organisiert, Danke! --Wuselig (Diskussion) 09:58, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Von mir ebenfalls einen herzlichen Dank für den gestrigen Nachmittag und Abend von Harry8 10:54, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • +1 --JWBE (Diskussion) 11:23, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Auch ich danke herzlich für den schönen Tag --Itti 11:36, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • +1. Entspannte, freundliche Atmosphäre. Kein Vandalismus, keine Adminprobleme. Will ich auch für meinen Garten: Eine Hängebuche. --JosFritz (Diskussion) 12:02, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Besten Dank an JEW auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 13:12, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • (BK) +1 von mir und +1. Ja, so eine Hängebuche auf dem Balkon wäre schon praktisch. Ein schöner Nachmittag! Interessante Gespräche, Orte, Gegenstände und Erkenntnisse über das Alter (die Feststellung, dass man die Dinge in einem Heimatmuseum aus der Kindheit kennt, haben mich nachdenklich gemacht). Es gab wohl auch leckere Kekse, das kann ich aber nicht so beurteilen :)) Mache mir ein wenig Sorgen um die Dorfrocker aus der Stadt, ich hoffe,sie haben inzwischen das Hotel gefunden und rocken nicht immer noch. Vielen Dank an JEW für die Orga und Unterstützung, an Helfmann für die tollen Schilder und vor allem an die Essensbestellerin: das hat sehr gut geklappt. Und ein danke an alle für die netten Gespräche! Viele Grüße, --AnnaS.aus I. (Diskussion) 13:18, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von mir Dank an euch alle für die Teilnahme und Helfmann Itti und Lena für die Unterstützung bei der Aktion. Gruß JEW (Diskussion) 13:37, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Schade, dass ich nur am Abend dabei sein konnte. Danke sagen möchte ich trotzdem, es war ein erquicklicher Abend mit euch in schöner Atmosphäre --Mirkur (Diskussion) 14:07, 11. Sep. 2016 (CEST) Ist das "zurzeit noch" der Hängebuche so gemeint? [Beantworten]
  • Auch von mir und +1 herzlichen Dank an JEW für die perfekte Organisation und an die netten Gesprächsteilnehmer am Stammtisch. @AnnaS. aus I. der Keks war lecker!! --Arnoldius (Diskussion) 14:22, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Da alles schon geschrieben wurde, von mir +2 ein Dank an @JEW: mit Lena für die tolle Organisation, aber auch für die interessanten Gespräche und Tipps rund ums Artikelschreiben. Danke! Liebe Grüße in die Runde, Silke (Diskussion) 19:08, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Dankeschön sagen auch die Eulen an alle lieben Helfer und Teilnehmer, die diesen Nachmittag und Abend zu einem schön informativen Stammtischtreffen gemacht haben. Es hat sich gelohnt, 110 km auch außerhalb der Nachtstunden zu reisen ein lächelnder Smiley  --Asio (Diskussion) 20:03, 11. Sep. 2016 (CEST) und --Bubo 20:04, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Schließe mich an. Danke, JEW und alle Helfer, dass wir Münsterländer uns unkompliziert an das von euch sehr gut vorbereitete, wirklich schöne Event dranhängen durften! --Watzmann praot 21:12, 11. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]
  • Unseren Dank an JEW für die Organisation dieses gelungenen Stammtisches. Es gab eine interessante Schloßbesichtigung, ein

uriges Heimatmuseum und anschließend informative, tiefsinnige und lustige Gespräche. Zum Abschluß konnten wir uns noch am Rockkonzert auf dem Dorf erfreuen. Da die Umgebung so schön ist, haben wir noch einen Ferientag drangehangen. Liebe Grüße Ulli und Ulla -- pomona (Diskussion) 13:36, 12. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]

Stell doch selber einen Stammtisch auf die Beine. Dann würdest Du erkennen, der Teufel steckt im Detail. Bin gespannt wo Du uns zu einlädst. --Helfm@nn -PTT- 22:06, 15. Sep. 2016 (CEST)[Beantworten]


Treffen 2017[Quelltext bearbeiten]

68. Treffen am 1. April 2017: Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna[Quelltext bearbeiten]

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst lockte am 1. April, ausgerechnet einem Derbytag 21 Wikipedianer in die schöne Kreisstadt Unna. Bei wundervollem Frühlingswetter ging es, geführt von einer ausgezeichneten Stadtführerin, durch verschlungene Straßen, mit historischem Kern und neuzeitlichen Bausünden, die selbst einigen ortskundigen Wikipedianern neu waren. Anschließend hinunter in die Tiefen der Brau- und Eiskeller der ehemaligen Lindenbrauerei. Diese haben durch die Lichtinstallationen internationaler Künstler ein neues, ungewohntes Aussehen bekommen. Geblieben sind die konstanten eher niedrigen Temperaturen, ein, sagen wir mal, eigentümlicher Geruch in einigen Räumen und der respektverlangende Baustil einer alten Brauerei. Nach Licht- und teilweise auch Wasserdusche ging es nicht zurück an die Oberfläche, sondern hinab in die „Abteilung 10“ zum gemütlichen Teil.

Das anschließende Potluck war einfach nur gut, reichhaltig und ein Streifzug quer durch die regionale und internationale Küche. Es gab türkisches Fladenbrot, eingelegte Artischocken, Oliven, Champignons u.ä., Rote Linsen-Hummus, kleine Tomaten, Smørrebrød-Torte, gebratene Hähnchenbrust-Stücke, „Dicke Sauerländer“ mit Iserlohner „Thomas-Senf“, Schnitzelchen, Frikadellen mit Schwerter Senf, geräucherten Lachs, schwäbische Maultaschen, Kartoffelsalat aus dem Sauerland, schwäbischen Kartoffelsalat, Tabouleh, klassischen Nudelsalat, Coleslaw, Apfelkuchen, Pfirsich-Streuselkuchen und Knabberkrams.

Teilgenommen haben

Alraunenstern, amodorrado, Asio, Bubo, BurghardRichter, Codc, Dat doris, Edward Steintain und Begleitung, Hasselklausi, Helfmann, Itti, muellersmattes, NNW, PCP, Prosperpina, Schnute22, Smial, Susanne Holzen, Wiegels und Wuselig

Commons: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet April 2017 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dank
  • Herzlichen Dank an Wuselig für die Orga und die unglaublich gute "Schön-Wetter-Bestellung". Es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht mit den alten Hasen und den neuen Besuchern, von denen diesmal erfreulich viele den Weg zum Treffen gefunden haben. --Alraunenstern۞ 11:20, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Merci für einen wie so oft wunderbaren, gemütlichen Stammtischtag und ein ein rotes HerzVorlage:Smiley/Wartung/herz liches Dankeschön an Wuselig, der alles einfach wunderbar organisiert hat. Liebe Grüße --Itti 11:31, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir an Wuselig für die Organisation, an Alraunenstern für den Bericht und alle anderen für das leckere Essen, die interessanten Gespräche (z.B. über fliegende Elefanten) und die nette Atmosphäre. Es war ein schöner Tag und die Fahrt hat sich wirklich gelohnt. --amodorrado Disk. 16:00, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
Aarhg, jetzt hab ich sie wieder im Kopf, die Elefanten :-). Der Bericht war aber von Itti. --Alraunenstern۞ 19:35, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
Oh, sorry dafür :O) und dann natürlich auch noch ein Extra-Dank an Itti für den Bericht. --amodorrado Disk. 14:00, 3. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Doch keine Erkältung im Keller bekommen, vermutlich wegen der fliegenden Elefanten anschließend. War ein schöner Tag, vielen Dank! NNW 18:45, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Mein erster Stammtischbesuch hat mir gut gefallen und nicht verschreckt - ich komme wieder. Vielen Dank an die Organisatoren! --muellersmattes (Diskussion) 19:04, 2. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Auch mir hat es sehr gefallen. Herzlichen Dank für das gute Programm und die ausgezeichnete Organisation! --BurghardRichter (Diskussion) 11:46, 3. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Danke, freut mich, dass es Euch gefallen hat. Ich hatte übrigens am nächsten Tag einen leicht rauhen Hals. Es war halt doch ein Kühlkeller. --Wuselig (Diskussion) 10:45, 4. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Danke auch von uns. Es hat uns sehr gut gefallen. Meine Begleiterin hat schon gefragt: "Wann ist das nächste Mal!" --Edward Steintain (Diskussion) 12:37, 4. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Schön war es wieder. Und (natürlich) perfekt organisiert. Danke! --Bubo 16:39, 4. Apr. 2017 (CEST) und --Asio (Diskussion) 18:12, 4. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]
  • Wieder mal ein sehr amüsantes und insbierierendes Treffen. Hat viel Spass gemacht. Warum habe ich jetzt nur das Verlangen nach einem LED-Duschkopf mit Farbwechseleffekt? ... --Dat doris (Diskussion) 20:40, 4. Apr. 2017 (CEST)[Beantworten]


69. Treffen am 2. Dezember 2017: Kokerei Hansa und Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Kokerei Hansa; durch das ehemalige Förderband zum Kohlebunker verlaufen heute Führungen

Als Industriedenkmal hat die Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde die Zeit überdauert und 17 Wikipedianer trafen sich, um eine Kokerei zu sehen, die zwar nicht mehr in Betrieb ist, dafür aber Spuren hinterlassen hat. Eine engagierte Führerin mit viel Sachkunde und dem nötigen Nervenkostüm, um eine Truppe Wikipedianer in Schach zu halten, erklärte die Arbeit in einer Kokerei, auch im Hinblick auf die fast 100-jährige Vergangenheit. Gemeinsam dem Förderband folgend, wurde der Kohlenbunker bezwungen, vorbei am Becherförderband, mit Aussicht über Dortmund und hinab auf die Öfen, von denen es dereinst 314 gab. Heute ruhig und still im Dämmerlicht eines Dezembernachmittags, wurde anschaulich die Lebens- und Arbeitswelt der Kokereiarbeiter mit all dem Dreck, Kohlenstaub, der Hitze und der Nässe aufgezeigt. Die Scrabblespieler konnten wundervolle Wörter mit heim nehmen: Kokskuchenschieber, Kokslöschturm und Kokskuchenrutschenförderband (oder so ähnlich, wer hat es sich gemerkt?).

Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt

Anschließend lockte der Mittelalterliche Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaumpark mit seinen Lichtern, mittelalterlich anmutenden Ständen, einem Piratenlager und viel Musik. Voll wars, schön wars, nur wars nichts für eine 20-köpfige Gruppe, wie wir sehr schnell feststellen mussten, also Gruppe aufgelöst und gemütlich bummelnd den Markt erforscht. Müde nach einem langen Tag ging es schließlich heim und ich hoffe, alle sind gut zurück nach Hause gekommen.

Dabei waren 1971markus, Alraunenstern۞, amodorrado, Arnoldius, codc , Dat doris, Geolina, Harry8, Hasselklausi (den wir auf dem Markt leider verpasst haben), Itti, Lutheraner, Margret, Mdarge, Mirkur, Nati aus Sythen, Pittimann, Sarcelles, Udoweier, Wiegels, Wuselig

Für eure Bilder:

Commons: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet Dezember 2017 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dank
  • Es hat mich wieder sehr gefreut, mit euch das Ruhrgebiet zu erkunden. Danke für den schönen, entspannten Nachmittag. --Itti 22:24, 2. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Herzlichen Dank an die Organisatorinnen. Es war hochinteressant und jetzt, wo mir wieder warm ist, denke ich mit Vergnügen an den schönen Nachmittag und die Begegnung mit euch zurück. --Mirkur (Diskussion) 23:31, 2. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • + 1: Ich schließe mich sehr gerne an. Es war ein schöner Tag mit einer interessanten Führung. MfG Harry8 23:35, 2. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Chilliger Nachmittag mit Gedankenaustausch. --Dat doris (Diskussion) 00:34, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Als bekennender Warmduscher sach ich nur... kalt aber schön! --1971markus ⇒ Laberkasten ... 02:21, 3. Dez. 2017 (CET) ...und Danke sach ich auch![Beantworten]
  • Diesmal habe ich Bilder hochgeladen und auf meiner Seite Benutzer:Mdarge/Kokerei-Hansa-69WP:Ruhrgebiet zusammengefasst. --Mdarge (Diskussion) 02:54, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • War wirklich schön - besonders der Gegensatz zwisch finsterer Kokerei und Licht auf dem Markt ;). --Geolina mente et malleo 03:45, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Schön, dass ich noch einen Teil der Truppe auf dem Weihnachtsmarkt treffen konnte nachdem ich leider nicht an der Führung teilnehmen konnte. Und ja Markus kalt wars wirklich … --codc Disk 05:09, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Auch mir und Margret hat es gut gefallen. Dass unsere Truppe sich auf dem Weihnachtsmarkt etwas verlaufen hat, fand ich schade. Aber die Truppe war doch wieder so groß, dass Spontantreffen auf dem Markt wieder möglich waren. Ich weiß es war anders geplant, aber als Wikipedianer sind wir es ja gewohnt, spontan uns neuen Gegebenheiten anzupassen. --Wuselig (Diskussion) 10:31, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Ich habe mich gefreut, dass wir vorm Jahresende noch ein Treffen mit spannender Führung hinbekommen haben. Der Lichtermarkt war sehr schön, und dem allseitigen klönen und zusammensitzen werden wir beim nächsten Treffen im neuen Jahr hoffentlich wieder ausgiebig frönen. --Alraunenstern۞ 13:51, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Es war wieder einmal ein spannender, informativer und kalt-winterlicher Outdoorstammtisch. Ein besonderer Dank an unsere Führerin durch die Kokerei: Kompetent, informativ und durchsetzungsstark - nie langweilig. Noch kälter war es im Fredenbaumpark, trotz der unendlich vielen Holzfeuer. Erst im Wintergarten des Restaurants gab es bei warmem Kakao eine intensive Diskussion über die Arbeit in der Wikipedia. Danke an die Initiatorinnen. --Arnoldius (Diskussion) 14:14, 3. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Kalt war es und ich durfte keinen Glühwein trinken. Es war aber trotzdem ein toller Nachmittag. --Pittimann Glückauf 13:24, 4. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Danke an die Organisatorinnen für den für mich ersten Ruhrgebietsstammtisch dieses Jahr. Nur schade, den anderen Gelsenkirchener nicht kennengelernt zu haben.Sarcelles (Diskussion) 13:43, 4. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]
  • Ich bedanke mich bei der Organisatorinnen für den sehr interessanten Tag. Ich war zum ersten Mal beim Stammtisch "Wikipedia Ruhrgebiet", und es hat mir sehr gut gefallen und freue mich schon auf den nächsten Stammtisch.--Udoweier (Diskussion) 20:41, 4. Dez. 2017 (CET)[Beantworten]


Treffen 2018[Quelltext bearbeiten]

70. Treffen am 12. Mai 2018: Zeche Nachtigall in Verbindung mit GLAM on Tour/Sounds Witten[Quelltext bearbeiten]

Zeche Nachtigall

Vom 11. bis zum 13. Mai fand die Veranstaltung „GLAM on Tour/Sounds Witten“ in Zusammenarbeit mit dem LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall statt und dazu gestoßen sind dann einige Stammtischler. Wunderbares Wetter im Muttental und aus einem Nebengebäude der Zeche Nachtigall Tonklänge. An sich nichts besonderes, warum sollten keine Geräusche aus einem Nebengebäude dringen. In diesem Fall stammten sie von den Teilnehmern der GLAM Tour Sounds, die die Geräusche einer Zeche eingefangen hatten. Als hinzugestoßene Stammtischler nahmen wir Platz und bekamen einen interessanten Vortrag über Klänge, Tondokumente, den Eindruck, den diese beim Menschen hinterlassen, was gerade an Demenzkranken sehr deutlich zu beobachten ist. Daneben ging es um den positiven Effekt, den sie im Schulunterricht hinterlassen können und wie sie diesen um einen eigentlich elementaren Bereich erweitern, denn Geräusch und Töne umgeben uns und sind ein natürlicher Bestandteil unserer Umwelt. Auch interessant der Aspekt der Quellenkritik bzgl. Tondokumente. Wie wirken sich stimmliche Verzerrungen bei Aufnahmen aus, wie verändert sich der Ton einer Glocke nach Jahrhunderten? Welches Bild haben wir noch vor Augen von einem bedeutenden Geschehen und welchen Ton, Klang oder welche Rede ist uns erinnerlich? Was überwiegt?

Danach eine Wanderung durch das idyllische Muttental, mit Kohleflöz, Burgruine Hardenstein, der Ruhr und eine Fährfahrt, danach ins Stammtischlokal und mit den teilweise weit angereisten Wikipedianern einen netten Abend verbracht. Dank an die Organisatoren der GLAM-Veranstaltung, die uns eingeladen haben und an Wuselig, dem hiesigen Koordinator, für seine Mühen.

Dabei waren Alraunenstern۞, DerHexer, Helfmann, Holger Plickert, Itti, Lutheraner, Margret Münster, Neozoon, Sebastian Wallroth, Udoweier, Wuselig

Danke
  • Für den schönen Tag mit perfektem Wetter, netten Gesprächen und gutem Essen. Liebe Grüße und euch noch viel Spaß und gute Arbeit heute --Itti 11:58, 13. Mai 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Danke auch von mir, es war ein schöner Nachmittag. --Alraunenstern۞ 16:06, 13. Mai 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Super Veranstaltung, nette Leute getroffen und gerade meinen ersten Sound vom Abbruchhammer hochgeladen [2] das war echt cool :-) Groetjes --Neozoon (Diskussion) 23:03, 13. Mai 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Habt ihr auch noch über Audioformate/Codecs gesprochen? Für Commons/Wikipedia-Zwecke scheint mir FLAC eigentlich am sinnvollsten, da es verlustfrei komprimiert, also keine Informationen verlorengehen (wie z.B. bei MP3, das für Archivierungszwecke deswegen eigentlich ungeeignet ist), es aber wesentlich kleiner ist als WAV (also weniger Speicherplatz verbraucht). Commons bietet automatische Wandlung in MP3 und Vorbis. Es gibt eine Folge des Podcasts CRE zu Medienformaten. Die Fotos von @Neozoon: haben leider ein falsches Datum (auch in den EXIF-Daten). (Die Grubenführung war am 12. Mai, nicht am 13. Mai.)--Reclus (Diskussion) 12:51, 14. Mai 2018 (CEST)[Beantworten]


71. Treffen am 18. August 2018: Zeche Zollern in Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Zeche Zollern

Samstag Nachmittag an einem wunderbaren Sommertag, ein Parkplatz in Dortmund-Bövinghausen, Bräute in traumhaften Kleidern, Luftballone, Brautjungfern mit Blumen in den Haaren, Trauzeugen und schweißgebadete Bräutigame: sag Navi, ist das hier richtig?? Eine Zechenbesichtigung ist geplant, mit Pferdestall, Waschkaue, Maschinenhalle, Förderturm, Kohle. Gut, einen Fördertum sehe ich, Türmchen mit wundervollen grünen lasierten Kacheln auch. Backstein, bunte Bleiglasfenster, Dampflokomotive, Loren und Gleise und ein Weg mit Schildern, die einen ersten Eindruck vermitteln. Vor dem Eingang 17 Wikipedianer, erfreulicherweise auch neue Gesichter, dann hinein. Die Führung durch dieses Kleinod war kurzweilig, informativ, ein Genuss. Und immer wieder Bräute, Hochzeitsgäste und wir, die Wikipedianer. Hochzeitsgäste auf dem Förderturm, Wikipedianer die sich durch den Sektempfang schieben und eine wunderbare entspannte, fröhliche Stimmung.

Maschinenhalle

Die Zeche Zollern, das erste deutsche Industriedenkmal, deren Maschinenhalle bereits 1969 unter Denkmalschutz gestellt worden war, mit Gebäuden, die eher an ein Schloss erinnern, als an einen Nutzbau, mit wunderschönen schmiedeeisernen Geländern an einer Treppe, die an Pracht und Schönheit ihresgleichen sucht und nur in Waschräume führt. Es ist gut, ein solches Industriedenkmal zu bewahren und ich kann nur wärmstens empfehlen, sich auf diese Art von Kultur, Arbeiterkultur einzulassen. Danach kam, was einen Stammtisch so angenehm macht, gemütlich sitzen, plaudern, etwas essen und das schöne Wetter genießen. Für die Hochzeitsgäste wurde gegrillt, wir bekamen Essen nach Karte und haben angenehme Gespräche über Artikel, Mineralien und vieles mehr geführt.

Dabei waren 1971markus, Alraunenstern۞, Dat doris, Geolina, Harry8, Itti, JWBE, Prosperpina, Lutheraner, Margret Münster, Ra'ike mit Begleitung, Sarcelles, Udoweier, Wiegels, Wurgl und Wuselig.

Erfreulicherweise haben wir eine Fotogenehmigung des Museums zur weiteren Bebilderung geeigneter Artikel in der Wikipedia erhalten. Bilder bitte auch in die Commonscat: Ruhrgebietsstammtisch 18. August 2018 einsortieren.

Zurück
  • Zuhause und lieben Dank euch für den schönen Tag. Beste Grüße --Itti 22:38, 18. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Wir sind ebenfalls schon wieder zuhause und die schönen Geschenke von Geolina haben auch schon schöne Plätzchen in meinen Vitrinen gefunden ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/:-d . Die Zeche Zollern war aber auch sehr interessant und deren Geschichte wurde von der Museumsführung spannend vorgetragen. Der Ausflug hat sich also, zumal bei dem schönen Wetter, rundherum gelohnt! Viele Grüße -- Ra'ike Disk. LKU P:MIN 23:01, 18. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Herzlichen Dank für die tolle Organisation und an alle für den schönen Tag im Ruhrgebiet. Die Führung war wirklich sehr interessant und kurzweilig. Das ganze Gebäudeensemble hat mich wirklich beeindruckt.. Geolina mente et malleo 00:25, 19. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Ich schließe mich dem Dank von Geolina an. Es war ein sehr schöner Nachmittag und Abend. MfG Harry8 10:26, 19. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank für die Organisation auch von mir. Sarcelles (Diskussion) 10:48, 21. Aug. 2018 (CEST)[Beantworten]
Schließe mich vollinhaltlich an--14:45, 21. Aug. 2018 (CEST) (nicht signierter Beitrag von Lutheraner (Diskussion | Beiträge) 14:45, 21. Aug. 2018 (CEST))[Beantworten]

72. Treffen (Jahresabschlusstreffen) am 24. November 2018 in Herne[Quelltext bearbeiten]

Archäologiemuseum Herne und der Stammtisch Ruhrgebiet sind sich nicht fremd. Bereits in der Vergangenheit konnten interessierte Wikipedianer und Wikipedianerinnen spannende Sonderausstellungen besichtigen. Heute nun ging es in die Dauerausstellung, jedoch unter einem besonderen Motto: „Die Geschichte ist weiblich – Archäologie aus ungewohnter Perspektive“. Warum ist das ein besonderes Motto? Eigentlich sollte das völlig logisch sein und wie wir anschaulich nachvollziehen konnten, war es das auch. In der Frühzeit spricht vieles dafür, dass die Arbeitsteilung zwischen Männern und Frauen ohne besondere Einschränkungen war. Diese kamen erst später, verschärft durch den Einfluss von Religion. Bis dann zum Ende des 19. Jahrhunderts, Anfang des 20. Jahrhunderts Frauen für ihre Rechte einstanden und sich diese Stück für Stück eroberten. Rückschläge gab es in der Zeit des Nationalsozialismus, welcher die Rolle der Frau sehr prägend reduzierte. Spannend die Frage, wo stehen Frauen heute, was ist ihnen möglich, was möchten sie, was können sie erreichen?

Über diese Frage und über viele weiteren Fragen wurde dann bei munterem Zusammensein in der „Zille“ diskutiert. Themen waren neben WLM und WLE auch die WikiCons, vor allem die letzte in St. Gallen mit der unvergessenen Anreise im Wiki-Ruhri-Bus und die Arbeit in der Wikipedia. Hocherfreut konnten wir zwei neue Gesichter auf dem Stammtisch begrüßen, die erstmals den Weg gefunden hatten und hoffentlich wieder kommen werden.

Als letztes, der Frauenanteil lag bei fast 50%.

Dabei waren:

Bilder bitte auch in die c:Category:Ruhrgebietsstammtisch 24. November 2018 einsortieren.

Wieder daheim
Nach einer spannenden und sehr kurzweiligen Führung war es noch ein schöner Abend mit guten Gesprächen, den Freuden des Wiedersehens und neuen Begegnungen. Allen, die dabei waren, sowie Alraunenstern۞ als Organisatorin, meinen besten Dank und demnächst eine schöne Winterzeit. --Mirkur (Diskussion) 13:25, 25. Nov. 2018 (CET)[Beantworten]
Mir hat es auch gut gefallen. Gruß, --Alraunenstern۞ 18:10, 26. Nov. 2018 (CET)[Beantworten]

Treffen 2019[Quelltext bearbeiten]

73. Treffen am 23. Februar 2019 in der DASA in Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Betreten der Baustelle erwünscht

DASA: Arbeitsschutzausstellung. Was ist das? Ein Museum, ein Experiementierfeld? Historisch? Modern? Sie ist irgendwie alles und in stetem Wandel begriffen. Neben Exponaten, die die Arbeitswelt vor 100 - 80 - 50 - 20 Jahren beeinflusst haben, finden sich auch Reste des LKWs von Herborn, eine Gabelstapler-Geisterbahn, Druckerpressen, ein Flugsimulator, ein LKW-Simulator, der souverän von einer eigentlich sehr wenig autofahrenden Wikipedianerin gesteuert wurde, Schmelztiegel, Steuerpanel eines Kraftwerks, ein Spiegelkabinett, Hubschrauber, Straßenbahn, Bagger, Kräne und natürlich E-Auto, E-Scooter und Co. Eine bunte Mischung, die durch die Teilnehmer im Rahmen einer fachkundigen Führung getestet wurden.

Danach, vorbei am aus Brandschutzgründen leerstehenden Hannibal, ging es in die gemütliche Sudpfanne und mit Salat und Schnitzel wurde der Abend bei anregenden Gesprächen geschlossen. Diskutiert wurde die Arbeit in der Wikipedia, die kommende Schreibwerkstatt auf Zollern, ein mögliches Treffen der Stolpersteinaktiven, die nächste Planung des Sauerlandstammtisches, bei der anwesende Ruhrgebietler und Kölner entscheidende Tipps geben konnten, um die noch fehlenden Stammtischorte optimal zu erkunden. Die Vorschläge reichten von Picknick im Wald, alternativ der einzig vorhandenen Kirche, in Ermangelung einer Gaststätte, bis zur geologischen Exkursion mit späterer Busfahrt zu einem Abendessen. Macht was draus ein lächelnder Smiley . Und fürs Protokoll: der Frauenanteil lag bei 34.6%.

Dabei waren:

Dank
  • an die Organisatorin Dat doris! Ein schöner Nachmittag mit guten Gesprächen. Es war mal wieder richtig prima mit euch. Beste Grüße --Itti 21:37, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Danke auch von mir fürs organisieren. Hat sehr viel Spaß gemacht heute. LG, --Alraunenstern۞ 21:52, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Hallo Dat Doris, auch von mir ein herzlicher Dank für deine Bemühungen. War eins chöner Nachmittag und Abend. Gruß --Lutheraner (Diskussion) 22:22, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Dank auch von mir hat mal wieder gut getan mit der tollen Truppe die Ausstellung zu besichtigen und auch mal wieder gute Anregungen in den Gesprächen zu sammeln. --Gmbo 2013 (Diskussion) 23:01, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Für mich war der Stammtisch eine Premiere (war bislang meistens terminlich verhindert). Es hat sich rundum gelohnt. Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme! --Tom (Diskussion) 23:16, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Es war wieder ein rundum gelungenes Treffen. Danke für die Organisation. Gruß --Asio (Diskussion) 23:39, 23. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Dank an ALLE --Finderhannes (Diskussion) 00:03, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • +1 --1971markus (⇒ Laberkasten ...) 00:20, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Freut mich, daß es euch gefallen hat. Viele liebe Grüße an alle bekannten und neuen Wikipedianer, die daran teilgenommen haben für die spannenden und lustigen Gespräche, Erfahrungsaustausch und, und, und... Wikipedia:Ruhrgebiet-Treffen muss --Dat doris (Diskussion) 01:06, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Einen herzlichen Dank auch von mir. Es war eine gute Stimmung. Und es gab am Abend interessante Gespräche. MfG Harry8 09:21, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank an die Organisatorin und die netten Gesprächspartener am Tisch beim Abedessen und danach bei den Wiki-Ruhrgebietsthemen -- Arnoldius (Diskussion) 11:44, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir.Sarcelles (Diskussion) 12:01, 24. Feb. 2019 (CET), insbesondere an die OrganisatorinSarcelles (Diskussion) 21:19, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Ebenfalls ein herzliches Dankeschön! Immer wieder nett, neue Wikipedianer kennen zu lernen. --Kogge (Diskussion) 18:36, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Auch von mir vielen Dank! Ich fand es auch wieder ganz prima und interessant mit euch. Und danke auch an Dat doris für die Organisation. -- Prosperpina (Diskussion) 19:41, 24. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Ein super Treffen. Danke an alle die dazu beigetragen haben Gruss --Pelz (Diskussion) 22:08, 25. Feb. 2019 (CET) + Begleiter[Beantworten]
  • Obwohl ich als Oberdorstfelder das Wochenende an meinem Zweitwohnsitz in Münster verbracht habe, freue ich mich, dass Ihr den Workshop auf Zeche Zollern auch zum Thema gemacht habt und sich auch schon die Ersten eingetragen haben. Ich freue mich also auf Euch und bedauere nur ein klein wenig, dass es diesmal zu einer privaten Terminkollision kam. --Wuselig (Diskussion) 10:52, 26. Feb. 2019 (CET)[Beantworten]
Commonscat zum einsortieren der entstandenen Fotos

Category:Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet Februar 2019


74. Treffen und Wikipedia Schreibwerkstatt am 6. April 2019 auf Zeche Zollern[Quelltext bearbeiten]

Zeche Zollern und das LWL: zunächst stoßen zwei Welten aufeinander. Die Zeche, mit ihrer Geschichte, die geprägt ist durch Kohle, Staub, Steine, harte Arbeit unter und über Tage. Diese Arbeit wurde durch Männer, Frauen und Kinder erbracht, sie wurde auch Zwangsarbeitern abverlangt, die zusätzlich nicht mal ahnen konnten, auf was sie sich einlassen mussten. Die Arbeit unter Tage war hart, sie war staubig, körperlich anstrengend in großer Hitze und über Tage war es nicht besser. Der Fahrsteiger durfte seinen Platz nicht verlassen ohne Ablösung. Egal ob die Blase drückt. Die Frauen, die die Loren im Turm entgegen genommen haben, haben im Takt der Fahrschläge Knochenarbeit geleistet und die Kinder und staublungenkranke Männer haben die Loren, nachdem sie über ein Förderband ausgekippt wurden, aussortiert. Steine nach hinten, Kohle nach vorn.

einige Teilnehmer in der Ausstellung Alles nur geklaut?

Das war die Realität einer Zeche. Zollern ist das Traumgebilde einer Zeche. Gebäude wie kleine Schlösser, Räume wie Säle, moderne Duschen, auch wenn dadurch die Kleidung in einem permanenten Wassernebel blieb, immer noch besser als die Würmer aus dem Bad. Eine Siedlung, in der die Häuser an Villen erinnern sollen. Heute: ein Museum. Eine neue Ausstellung, in der auch die Wikipedia ihren Platz hat, Wikipedianer interviewt wurden und ebenfalls ihren Platz gefunden haben und im Rahmen der neuen Ausstellung Teil wurden. Der Stammtisch beinhaltete sowohl Hilfsangebote und Einsteigerkurse für jeden, der sich für Wikipedia interessiert, als auch Zechenkunde für jeden, der sich für Zechen und die Kultur des Ruhrgebietes interessiert.

Neben leider nur wenigen neuen Interessierten waren an diesem Stammtisch dabei: Alraunenstern۞, Arnoldius, Asio otus, Bubo, dat doris, Enyavar, Finderhannes, Gisbert, Holger Plickert (WMDE), Itti, Kogge, Lutheraner, Margret Münster, MikroSus, Nightflyer, Prosperpina, Reclus, Tom, Wiegels, Wuselig

Kommentare
  • Noch einmal ein Dank an Wuselig für die Organisation der Veranstaltung. Der Aktionstag war insgesamt gelungen, auch wenn wir uns sicher alle eine (noch) bessere Resonanz gewünscht hätten. Ich habe mich sehr gefreut, „alte“ Kollegen wieder zu sehen und neue Bekanntschaften machen zu dürfen. --Bubo 21:20, 7. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Leseband
Da kann ich mich nur anschliessen. Als Norddeutscher kenn ich Zechen nur aus dem Fernsehen. Besonders verstörende Situationen waren für mich:
  • Untertage mit dem Grubenlicht als einzige Lichtquelle des Bergmanns. Es gibt eine kleine völlig dunkle Nachbildung eines Gangs mit so einer kleinen Lampe. Ich dachte, nach zwei, drei Minuten hätte ich mich an die Dunkelheit gewöhnt mit dem Lämpchen, aber ich sah nur Dunkelheit... Ich tastete mich zurück.
  • Übertage die Arbeit am Leseband. Dort kam die Kohle direkt aus dem Schacht und wurde von Jugendlichen, invaliden Bergmänner, Frauen und im Krieg auch von Zwangsarbeitern sortiert: Kohle blieb auf dem Laufband, Steine und verbrauchtes Material wurde aussortiert. Stellt euch einfach vor, ihr steht einen ganzen Tag vorrübergebeugt über das Band und schmeisst nur Steine nach hinten in die Loren...
In Filmen sieht man immer nur den stolzen Bergmann mit dem Presslufthammer, das ganze Drumherum fehlt.
Für die Wikipedia war es aufgrund der wenigen Besucher vielleicht nicht so erfolgreich wie angedacht, ich fand es grossartig. Nochmal Dank an Wuselig. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:36, 7. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
  • Danke Wuselig. Ich finde es auch schade, dass wir nicht mehr Besucher hatten. Dies ist aber wohl dem geschuldet, dass wir unser Projekt leider nicht in der Nähe des Eingangsbereichs den Menschen näher bringen konnten. Es war trotzdem sehr schön. Der abendliche Abschluss mit Essensbestellungen, die uns an Industrie 4.0 erinnert haben, hat viel Spaß gemacht und mir drei Euro eingebracht. Gruß --Asio (Diskussion) 23:00, 7. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
  • Schön wars, das Schnitzel im Hopfen und Malz war gut und auch wenn ich die Wette ums Ketchup im Rahmen von Industrie 4.0, verloren habe, es hat größte Freude bereitet. ein lächelnder Smiley  --Itti 23:05, 7. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Herzlichen Dank an Wuselig für die Orga und ein Seufzer der Erleichterung, dass ich nicht (wg. Gasttstätte 4.0) meinen Reis mit Mayonaise essen musste. --Lutheraner (Diskussion) 00:34, 8. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Hat mich einen Euro gekostet. Es liefen ja Wetten, ob, oder ob Du nicht Dein Essen wie bestellt erhälst. ;-) --Wuselig (Diskussion) 12:58, 8. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von mir herzlichen Dank an Wuselig für die Organisaton. Leider war der zugeteilte Ort am weitesten vom Eingangsbereich entfernt, daher kam fast keine "Laufkundschaft" vorbei. Im Lokal war es sehr lecker und ich bekam genau das, was ich bestellt hatte. Getränke wurden nur auf Bitten zugeteilt. Aber es gab nette Gespräche über zukünftige Orte für Treffen im Ruhrgebiet. -- Arnoldius (Diskussion) 00:13, 9. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
  • Ich wollte mich auch noch mal an alle bedanken, auch für die immmer wieder einfallsreichen Namenschilder! --Kogge (Diskussion) 09:59, 9. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
    Tschulliung, war in paar Tage in mich gekehrt, Danke !!! daß ich dabei sein durfte. --Finderhannes (Diskussion) 16:51, 11. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Hab ich ganz vergessen: Danke an der Kollegen, der die Namensschilder krei-ert!! Bei Vorlage wirkt das Ding wie eine Eintrittskarte oder ein Presseausweis :o)--Finderhannes (Diskussion) 17:02, 11. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Knoten ins Taschentuch für mich (und Andere): Wenn man in einem unbekannten Gebiet rumstrolcht, vorher den entsprechenden Artikel lesen. Im Lemma Bövinghausen (Dortmund) gibt es zwei wirklich veraltete bzw. schlechte Bilder: Der Bahnhof sieht heute völlig anders aus und zur Qualität sag ich besser nichts Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:16, 14. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Frage

Gibt es irgendein Template auf commons, mit dem meine Fotos diesem Event zugeordnet werden können? Die Zeche ist schon sehr gut dokumentiert, deshalb wird es wenige neue Bilder von mir geben. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:36, 8. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Oh ja, habe ich angelegt. Eigentlich gibt es diese Kat immer nach einem Stammtisch. Danke für deine Anmerkung: Stammtisch April 2019. Beste Grüße --Itti 23:41, 8. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Danke! Aber selbst für exotische Themen wie Quecksilberdampfgleichrichter oder den Fahrradhersteller Dürkopp Adler habt schon gute Bilder! Viel wird von mir in die Category nicht kommen. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:00, 9. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Ja, Zollern ist ein Schmuckstück ein lächelnder Smiley , aber dennoch, immer her mit den Bildern. Schaden kann es schließlich nicht. Beste Grüße in den Norden, aus einem heute sonnigen Süden --Itti 00:02, 9. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Ja, auch auf der Heimfahrt hatte Petrus sich im Datum geirrt. Bestes Fotowetter, kein Vergleich mit 2018. Fotografen können nicht immer Glück haben ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/traurig . Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:32, 11. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Noch ne Frage

Gibt es irgendwo eine Ergebnisseite, wo man veröffentlicht, was durch diesen Event in der Wikipedia geändert wurde? Zum Beispiel: Neue Artikel, Bebilderung, Ergänzungen...

Beispiel: Wikipedia:GLAM/GLAM_on_Tour/GLAM_on_Tour_im_Schloss_Caputh/Dokumentation#Artikelarbeit Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:40, 9. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]

Es gab bei dieser Veranstaltung aus meiner Sicht drei Enttäuschungen über deren Ursachen ich hier nicht öffentlich diskutieren will, die aber in zukünftigen Planungen für Zusammenarbeiten mit GLAM-Institutionen eingehen werden.
1. Es waren nicht so viele externe Teilnehmer da, wie erwartet.
1.1. Der Zugang zum Workshop war auf Grund seiner Lage zu kompliziert und der Öffentlichkeit nicht nachdrücklich kommuniziert.
2. Es wurde ein Bücherangebot beworben, dass dann zum Workshop nicht realisiert werden konnte.
Im Ergebnis führte das dazu, dass meines Wissens keine Artikelarbeit geleistet wurde.
Wir haben eine Benutzerneuanmeldung, aber auch hier wird es notwendig sein, dass wir als Gemeinschaft bei dieser Benutzer*in aktiv nachfassen.
Wenn sich jemand für die Fotoausbeute interessiert, dann hat Itti ja bereits den Anfang mit der Einrichtung der
Commons: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet April 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
den Anfang gemacht. --Wuselig (Diskussion) 12:54, 10. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]
Die Bücher waren da (wie zuvor besprochen im ersten Stock), allerdings leider nicht alle Werke, sondern nur 9 von 18 gewünschten Werken. Das hat mir Einsicht in drei der bestellten Bücher verschafft, auch wenn ich nur eines auswerten konnte (Ergänzungen zur Geschichte des ÖPNV in Essen). Die anderen zwei Bücher waren zwar ebenfalls hochinformativ, aber für Artikelarbeit nicht direkt tauglich. Sonst hätte ich mich nur darauf konzentriert. Die Ausstellung war ansprechend und informativ gestaltet, und unsere Führerin hat ihren Job m.M.n. sehr gut gemacht. Und natürlich war auch unser interner Austausch wieder einmal toll. Den Kritikpunkten von Wuselig muss ich ansonsten voll beipflichten, das fand ich sehr schade.
Solche Workshops im öffentlichen Raum könnte man durchaus öfter anbieten, auch ohne große Vorankündigung, aber meine Lehre von Zeche Zollern wäre: Es sollte keine Anmeldung erforderlich sein, und es sollte die Möglichkeit geben, auch mit Informationsmaterial auszuschwärmen und Passanten anzusprechen. Ich denke, dass mit einem Infostand am Museumseingang und einem weiteren im Innenhof mehr Kommunikation mit nicht-Wikipedianern möglich gewesen wäre. Dabei ist mir ganz klar, dass so nicht per Kaltakquise neue Mitarbeiter gewonnen werden können; und wie die Standarbeit leider so ist, muss man mit Langeweile und Desinteresse rechnen. Doch das Gespräch etwa mit unserer Museumsführerin hat mir gezeigt, dass die WP eine "Große Unbekannte" für den Normalbürger ist: Leute sind entweder nur Leser, und sind erstaunt, was hinter der WP steckt, wenn man etwas aus dem Nähkästchen plaudert. Oder sie sind mal (als IPs, Neulinge, etc.) abgewatscht worden, und können erst im persönlichen Gespräch überzeugt werden, dass "wir" kein elitärer Geheimbund zur Wissensvernichtung sind, sondern eine inhomogene und unstete Gemeinschaft. --Enyavar 23:47, 10. Apr. 2019 (CEST)[Beantworten]


75. Treffen am 18. Mai 2019 im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Dortmund Museum KuKG.jpg

Als Auftakt für eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund und "der Wikipedia" planen wir zunächst im Rahmen einer Wikipedianische KulTour ein Kennenlerntreffen der Mitarbeiter des Museums und den regionalen Wikipedianern.

Das älteste Museum seiner Art im Ruhrgebiet ist ein Kunst- und Geschichtsmuseum. Es beherbergt nicht nur bedeutende archäologische Fundstücke aus der Region, oder Zeugnisse der mittelalterlichen Hansestadt Dortmund, wie einen römischen Goldschatz, das romanische Triumphkreuz, die gotischen Madonnen des Conrad von Soest, oder ein Raritätenkabinett der Renaissance. Seit 1883 wurde auch selbst gesammelt und werden Sammlungen der Bürger der gründerzeitlichen Industriestadt Dortmund zusammengefasst. Hiervon zeugen Werke von C. D. Friedrich, Spitzweg, Feuerbach, Liebermann, Slevogt, Corinth. Und der Jugendstil ist auch sehr gut vertreten, was in der derzeitigen Sonderausstellung Im Rausch der Schönheit besonders herausgestellt wird. "Eine Spezialität für Spezialisten", und weil einem bei einem durchschnittlichen Museumsbesuch, wegen der Fülle der Eindrücke oft die Zeit fehlt es bis in die obersten Räume zu schaffen, die Ausstellung zur Geschichte des Vermessungswesens.

Ein Museum also, das viel zu bieten hat und dessen Mitarbeiter, so hat unser Vorgespräch gezeigt, auch offen für eine Zusammenarbeit in den digitalen Medien sind.

Teilgenommen haben Wuselig, Lutheraner, Finderhannes, Sarcelles, Goesseln, Dat doris, Enyavar, Margret Münster, Marei Vittinghoff, Karsten Schulze.

Danke

an Wuselig für die Organisation, dem MKK für die Kooperationsbereitschaft und allen, die beim Stammtisch waren, für gute Gespräche.--22:39, 18. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Danke an alle Teilnehmer, dass sie es trotz Bundesligafinale und ESC geschafft haben. Es gab auch auf unserer Seite und auf Seiten des Museums kurzfristige, krankheitsbedingte Absagen. Hier möchte ich Allen Gute Besserung wünschen.
Wir hatten mit dem Sammlungsleiter Dr. Christian Walda, mit der Verantwortlichen für das Bildarchiv Joana Maibach und dem Verantwortlichen für Museumspädagogik und Vermittlung, Herrn Roman Kurth einen sehr fruchtbaren Gedankenausstausch über die Möglichkeiten zukünftiger Zusammenarbeiten, die wir auf lokaler Ebene, auf kurzen Zuruf im Rahmen der Wikipedianer aus der Region, oder im größeren Rahmen, eingebunden in unsere GLAM-Formate durchführen können. Als Erstes wird dies wohl eine Schulungsreihe für die Mitarbeiter über die Wikipedia sein. Also nicht nur, wie man in der Wikipedia editiert, sondern auch die weiteren Wikimediaprojekte, wie Commons, Wikidata, Wikisource etc.
Interesse besteht auch an einer, der Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltung, z.B. im Rahmen einer Schreibwerkstatt, bei der das neue, im Museum zu installierende freie, offene WLAN eingeweiht werden kann.
Von unserer Seite wurde angeregt, dass man eine GLAM-Veranstaltung auch einmal in Vorbereitung einer Sonderausstellung durchführen könnte, so dass die für die Ausstellung relevanten Artikel, Daten und Bilder bereits im Vorfeld erstellt werden können und in das Ausstellungskonzept integriert werden können.
Solche Aktivitäten brauchen Vorlauf und Terminplanung. Wir werden also in enger Verbindung bleiben um dies zu realisieren.
Nach einer Führung durch durch die Sonderausstellung gingen wir auf kürzestem Weg zu unserem Lokal am Alten Markt. Das Bundesligafinale in den letzten Zügen, mussten wir noch warten, bis die gefassten BvB-Fans das Lokal räumten. Nachdem sich der Stress des zuständigen Kellners abgebaut hatte, konnten wir in einer kleinen Runde, in der wir (fast immer) alle am Gespräch beteiligen konnten, den Abend in gewohnter Wikipediastammtischart ausklingen lassen. In freudiger Erwartung sehe ich der Arbeit der Journalistikstudentin entgegen, die gefühlt einen gesamten Notizblock mit ihren Aufzeichnungnen gefüllt hat. Nun, es lag an uns, wie uns die Welt von draußen wahrnehmen wird. ;-) --Wuselig (Diskussion) 13:50, 19. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
An einer Schreibwerkstatt jedweder Art würde ich teilnehmen wollen, gerne auch in einer regelmäßigen Reihe. Ich denke, dass wir bei so einer Veranstaltung dann nicht als kompletter Stammtisch anrücken müssen, sondern in kleiner Runde "Tutor" sein können - ob nun im Museumsfoyer für einen Nachmittag für alle interessierten Besucher; oder aber im Hinterzimmer für eine interne Schulung einzelner interessierter Mitarbeiter.
Herr Walda hatte auch berichtet, dass in einer von ihm als Kunsthistoriker bearbeiten Biographie die richtigstellenden Informationen unverzüglich revertiert wurden (ich hatte keinen Notizblock dabei, sonst hätte ich mir den Artikel notiert - hat jemand anderes mitgeschrieben, um diesen Vorgang zu überprüfen?).
Im Übrigend ebenfalls ein herzliches Danke für die Organisation! --Enyavar (Diskussion) 19:09, 19. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]
Danke, insbesondere an Wuselig und das MKK!

Sarcelles (Diskussion) 19:22, 20. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

Die Kolleginnen oder Kollegen, mit denen ich am Stammtisch am 18. Mai 2019 über Brennstoffzellen und Stromversorgungssysteme diskutiert habe, mögen sich bitte mittels Wikimail bei mir melden. --Karsten Schulze (Diskussion) 04:40, 30. Mai 2019 (CEST)[Beantworten]

76. Treffen am 10. November 2019: Wikipedia vor Ort 2019 in Dortmund[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia vor Ort 2019 Dortmund 10.jpg

Kein Stammtisch, aber dennoch waren alle eingeladen sich zu beteiligen. Auch der Pott sollte kochen am Wikipedia Aktionstag am 10. November 2019. Als Räumlichkeit standen uns im Museum für Kunst- Und Kulturgeschichte in Dortmund der Mehrzweckraum/das Klassenzimmer (gelegen zwischen Studio und Halle im Ergeschoss) zur Verfügung. Dieser Raum ist ebenerdig und leicht zu erreichen, liegt zentral im Museum und bietet Platz für ca. 30 Personen; das Cafe ist auch in unmittelbarer Nähe.

Der Ausklang bei Speis und Trank fand im Sabe Mente, gleich um die Ecke, Freistuhl 3, ab 18:30 statt.

Eine an das Zielpublikum gerichtete Aktionsseite gibt es hier und die Ergebnisse hier.

Teilgenommen haben

Alraunenstern, Asio, Bubo, Dat doris, Enyavar, Hasselklausi (abends), Holger Plickert (WMDE), Itti, Lutheraner, Margret Münster, Tobnu, Welterbe, Wuselig.

Feedback
  • M. E. war es eine gelungene Aktion. Mein Dank an Wuselig et al. für den Einsatz. --Bubo 20:47, 13. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
  • ...+1, danke für die Orgaarbeit ... und die Kekse :-) Die Veranstaltung hat mir viel Spass gemacht, mit interessanten Fragen und die Zeit verging wie im Flug. --Alraunenstern۞ 21:56, 13. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]
  • Prima wars, kurzweilig und interessant. Evt. hätte man mit dem Museum fragen können, ob der Film in dem runden Raum vor dem eigentlichen Raum gezeigt hätte werden können? Als Anregung, falls es nächstes Jahr nochmal so stattfinden sollte. Danke für die Orga, die Kekse und den Kaffee ein lächelnder Smiley  --Itti 22:06, 13. Nov. 2019 (CET)[Beantworten]

Treffen 2020[Quelltext bearbeiten]

77. Treffen am 25. Januar 2020 in Herne[Quelltext bearbeiten]

2020-01-25 LWL-Museum Herne Eingang.jpg

Die Pest lockte mehr als 20 Wikipedianerinnen und Wikipedianer nach Herne ins LWL-Museum für Archäologie. Dort zeigte sie ihr Bakterium Yersinia pestis, welches durch seine hoch aggressive Art den Infizierten ohne Behandlung kaum eine Überlebenschance gibt, sie zeigte ihr schwarzes Gesicht. Sie zeigte wie dünn die Lackschicht der Zivilisation ist, wenn Sündenböcke gesucht werden und diese noch dazu der Bereicherung dienen können. Die Pest zeigt ihr Gesicht seit 5000 Jahren und das bis heute. Hotspots der 3. Pandemie, die zu unserer Zeit läuft, sind Madagaskar und die Vereinigten Staaten. Sie zeigte auch, wie wenig der Mensch machen kann, wenn die Pest kommt, selbst heute und dass sie nur schlummert, verborgen in ihren Wirtstieren, dass sie nicht besiegt wurde. Eine Ausstellung, die in ihren Bann zieht, dies auch dank der exzellenten Führung durch die Museumsmitarbeiterin. Interessant auch die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Museum und Wikipedianern, denn wir haben vieles zur Pest, zu Sündenböcken, zu Behandlungsmöglichkeiten, was sich auch im Museum findet und die Ausstellung greifbarer macht.

Danach ins Zille, bei Essen und Getränken wurden viele spannende Gespräche geführt, über die neue WMF-Movement-Strategie, vergangene Stammtische, zukünftige Aktivitäten, es wurden neue Gesichter in der Runde gesehen, die ausgesprochen weiblich war, mit einer Frauenquote von fast 41%. --Itti 22:15, 25. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Teilgenommen haben Alraunenstern, Arnoldius, Asio, Bubo, Dat doris, Gereon K., Gmbo 2013, Hans-Georg Torkel, Itti, JEW, Karsten Schulze, Lutheraner, Marianne, Prosperpina, Sarcelles, Schnute22, Tobnu, Vattigustav, Wiegels, 2 "Neuinteressierte", 1 Leser.

Fotos

Ich habe die Kategorie

Commons: Wikipedia Stammtisch Ruhrgebiet Januar 2020 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

schon mal angelegt, bitte aber mit dem Hochladen von Exponaten zu warten, bis die Unschärfen in der Fotoerlaubnis geklärt sind. Ich melde mich dazu im Laufe der Woche hier auf der Seite. Außenaufnahmen könnt ihr natürlich schon jetzt hochladen. --Alraunenstern۞ 20:27, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Mein Kontakt zum Museum ist noch verreist, dauert also leider noch bis nächste Woche, hab es aber nicht vergessen. --Alraunenstern۞ 19:29, 31. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Wieder daheim
Liebe Kollegin Dat doris, möchtest du vielleicht den Artikel La Flèche (Hühnerrasse) anlegen? Einen Rotlink gibt es schon. ;-) --Karsten Schulze (Diskussion) 15:11, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Unser Gespräch über Rote Links hat sich gelohnt. ;-) --Bubo 23:02, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
With a Little Help from My Friends lerne ich jeden Tag dazu. Danke. --Karsten Schulze (Diskussion) 13:28, 27. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Siehe auch La Flèche chicken und Liste von Hühnerrassen. Gruß --Asio (Diskussion) 21:31, 27. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
Danke, Dat doris, hätten wir diese Frage auch geklärt :-) --Alraunenstern۞ 20:27, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Ich fand es auch sehr interessant, hat Spaß gemacht, euch alle wiederzusehen bzw. kennenzulernen. --Alraunenstern۞ 20:27, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Ein herzliches Dankeschön auch von mir. Es hat viel Spaß gemacht und die Ausstellung war wirklich interessant. Gruß --Itti 20:29, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank an alle.--Sarcelles (Diskussion) 20:31, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Wenn ich mich nicht sehr täusche, lag die Frauenquote im Stammtisch-Organisiationsteam sogar bei 100 %. Es war mal wieder schön bei Euch. Vielen Dank! --Bubo 23:02, 26. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Vielen Dank an das Stammtisch-Organisiationsteam ins besondere an Alraunenstern۞, für die Einladung zu meinem 1. Stammtisch und die gute Organisation der Veranstaltung. Die Ausstellung war sehr interessant. Es hat Spaß gemacht, den Kreis der Ruhrgbietler kennen zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Vielen Dank! --Vattigustav (Diskussion) 13:43, 27. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Ich fand's auch toll, danke. Das Schöne an solchen Treffen ist immer, neue Gesichter kennen zu lernen und alte Gesichter wieder zu sehen. Gruß --Asio (Diskussion) 21:07, 27. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]
  • Es war schade, dass ich im Museum wegen Terminkollision nicht dabei sein konnte, fand es aber schön, wenigstens den Abend mit euch zu verbringen. Herzlichen Dank!--Lutheraner (Diskussion) 21:23, 27. Jan. 2020 (CET)[Beantworten]

Treffen 2022[Quelltext bearbeiten]

78. Treffen am Samstag, 2. April 2022 in Herne[Quelltext bearbeiten]

"Watt et da nich alles gibbt!"

Liebe Alle!

Neustart, alles auf Null und rein ins Vergnügen. Also zurück nach Herne, hier waren wir zuletzt im Januar 2020, wie passend, es war die Sonderausstellung Pest. Nach zwei Jahren Pandemie nun also ein erstes vorsichtiges, "wir sind zurück". Zurück in der Steinzeit, zurück nach Stonehenge. Wie das so ist, eine doch recht digital angehauchte Ausstellung, interaktiv, die Führung mit moderner Kommunikation bei der man gut Abstand halten konnte und viele virtuelle Animationen, die einen nach und nach mitgenommen haben, bis nach Stonehenge. Es ist schon beeindruckend, im Steinkreis stehen zu dürfen und die Steine in Originalgröße zu sehen. Gut, sie fühlten sich nicht wirklich wie Steine an, aber man kann nicht alles haben.

Danach ins Zille und der Tag nimmt einen wundervollen weiteren Verlauf. Gutes Essen, nette Leute, endlich sehen wir uns wieder, ein Austausch über Wikipedia, Corona, WikiCon, nächste Treffen und alles, was wir so vermisst haben. Leider konnten einige nicht teilnehmen, hier ein lieber Gruß an die verhinderten, sei es durch Corona, frische Knochenbrüche oder andere Termine. Angestoßen haben wir auf alle, die Abwesenden und die Anwesenden und ich freue mich auf zukünftige Treffen. Auf dass unser Stammtisch wieder Fahrt aufnimmt.

Euch allen ein herzliches Glück auf!

Dabei waren in Herne: Tobias Nüssel, Itti, Helfm@nn, Lutheraner, Sarcelles, Gereon K., Arnoldius mit Begleitung, Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png, Maimaid Blue and yellow ribbon UA.png, Vattigustav, Nightflyer, Wiegels, Prosperpina, Mdarge, Zartesbitter, Sophie Elisabeth und Hasselklausi

wenn jemand versehentlich nicht mit in der Aufzählung ist, bitte einfach ergänzen ein lächelnder Smiley 

Zurück
  • Herzlichen Dank, es war mal wieder ein sehr schöner Tag mit euch. Liebe Grüße --Itti 23:03, 2. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]
  • Auch von mir herzlichen Dank für die „Gastgabe“. Die Führung durchs Museum wurde zum Ende hin immer spannender, und auf der Stammtischrunde hab ich mich herrlich amüsiert, spannende Leute, richtig was los, und nen richtig leckeren Schoki-Likör abgestaubt. Gerne wieder, gebt bescheid, wenn der nächste Stammtisch stattfindet. Liebe Grüße auch an alle, die nicht kommen konnten. – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 23:42, 2. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]
  • Es war mal wieder - nach viel zu langer Abstinenz - ein sehr schöner Ruhrgebietsstammtisch mit gewohnt interessantem Besichtigungsprogramm. An dieser Stelle auch schöne Grüße von der spontanen Hilfs-Hilfs-Wimpelwartin an den Hilfswimpelwart Helfm@nn ;-) Prosperpina (Diskussion) 15:00, 4. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]
  • Kalt war's in Herne, aber die weite Reise in meine alte Heimat hat sich gelohnt: Im Museum gab es eine gut gemachte Ausstellung und im Zille dann leckeres Essen in netter Gesellschaft. Und als Nebenbei-Effekt hat der Artikel über die Kreuzkirche heute noch das fehlende Orgelfoto bekommen. Vielen Dank dem Orga-Team und Grüße in die Runde! --Maimaid Blue and yellow ribbon UA.png  18:25, 4. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]
  • Vielen Dank auch von mir. Ich war gerne in Herne, auch wenn Alraunenstern, Graphikus und JEW nicht Teil nehmen konnten.

Viele Grüße. --Sarcelles (Diskussion) 19:18, 4. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]

  • Vielen Dank an die Oranisatorinnen! Es war erfrischend, sich mal wieder im real life zu sehen und miteinander zu reden. Neben der Diskussion der Ausstellung (sehr gute Führung) war in der Zille unter Anderem auch die Goldene Madonna ein Thema. Gutes Abheilen an Alraunenstern۞ --Arnoldius (Diskussion) 22:13, 4. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]
Fotos

Stammtisch Ruhrgebiet 2022-04-02 Herne (wird noch ergänzt.)