Wikipedia:Schiedsgericht/Auflagen und Maßnahmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:SG/M, WP:SGM

Diese Seite soll dazu beitragen, die Übersicht über vom Schiedsgericht beschlossene Maßnahmen zu verbessern. Insbesondere bei Konflikten soll dies Admins ihre Entscheidungen erleichtern. Die unten festgehaltenen Auflagen und Maßnahmen betreffen sowohl Benutzende als auch Seiten oder andere Objekte. Enthalten sind nur zurzeit noch aktive Auflagen bzw. Maßnahmen.

Die Pflege der Tabelle erfolgt durch das Schiedsgericht. Falls jemand Änderungen für nötig hält, ersuchen wir, dies auf der Diskussionsseite zu vermerken.

Datum Anfrage/Entscheidung des SG Betroffene Benutzende oder Seiten Maßnahmen Dauer
4. Juli 2021 Fiona B. v. Brodkey65 Fiona B., Brodkey65
Interaktionsverbot

Zwischen Fiona B. und Brodkey65 wird ein Interaktionsverbot eingesetzt, um den derzeitigen Konflikt zu beruhigen. Dies gilt für alle Seiten der deutschsprachigen Wikipedia.

Beiden ist es untersagt:

  • die Benutzerseiten sowie die Benutzerdiskussionsseiten der anderen Person zu bearbeiten;
  • der anderen Person in Diskussionen zu antworten;
  • die andere Person an beliebiger Stelle in der Wikipedia direkt oder indirekt zu erwähnen oder einen Beitrag zu kommentieren, das gilt auch für Aussagen bezüglich der Bearbeitungen der anderen Person – auch auf Artikeldiskussionsseiten, sowie in Vandalismusmeldungen, bei denen die jeweils andere Person Meldende oder Gemeldete ist. Einzige Ausnahme sind Vandalismusmeldungen zwischeneinander, siehe vorletzten Absatz;
  • die Bearbeitungen der anderen Person auf einer beliebigen Seite rückgängig zu machen, sei es durch Verwendung der Rückgängig-Funktion oder jeglicher anderer Mittel;
  • die Bearbeitungen der anderen Person zu sichten oder eine Sichtung der Bearbeitung zu widerrufen;
  • die Danke-Funktion oder Ping-Funktion gegenüber der anderen Person zu benutzen.
  • Artikel, die von der jeweils anderen Person angelegt oder entscheidend verbessert wurden, zu bearbeiten. Dies gilt auch für die entsprechenden Diskussionsseiten, auch Löschanträge auf diese Artikel sind dementsprechend untersagt.
  • der anderen Person Wikimails zu schicken.

Das Interaktionsverbot gilt nicht für die Seiten (Vorderseite und Diskussionsseite) der Schiedsgerichtsanfrage, um dort weiterhin einen moderierten Dialog zu ermöglichen; dort wird entsprechend seitens des Schiedsgerichts moderiert. Vandalismusmeldungen untereinander sind nur gestattet, wenn Verstöße gegen WP:KPA seitens der anderen Person vorliegen.

Verstöße gegen diese Auflage sind mit mindestens drei Tagen Sperre für die gesamte deutschsprachige Wikipedia zu ahnden. Eine mögliche stärkere Sanktionierung liegt im Ermessensspielraum des bearbeitenden Admins. Bei wiederholten Verstößen wird eine eskalierende Sperrdauer empfohlen; in diesem Fall empfiehlt das Schiedsgericht eine strenge Auslegung der Auflage bezüglich dessen, was erlaubt ist.

Diese Auflage kann durch eine Folgeanfrage seitens der Beteiligten vorzeitig aufgehoben, abgeändert oder verlängert werden.

4. Juli 2022
30. Nov. 2020 Dauerkonflikt JEW und Jergen - Folgeanfrage JEW

JEW darf zukünftig nur noch Artikel innerhalb seines Benutzernamensraum erstellen. Die Artikel können, sobald sie den Anforderungen des entsprechenden Themas gerecht werden, von einem Sichter in den Artikelnamensraum verschoben werden. Der Sichter trägt dabei dieselbe Verantwortung für den verschobenen Artikel wie als hätte er diesen selbst erstellt. Die Bearbeitung bestehender Artikel ist von der Auflage nicht betroffen.

unbeschränkt
21. Apr. 2021 Ungerechtfertigte Sperre durch Admin JD Keimzelle

1) Keimzelle wird aufgrund wiederholter Verstöße gegen WP:KPA sowie WP:WQ für ein halbes Jahr vom Meta-Namensraum ausgeschlossen, dies wird durch eine partielle Sperre für die Namensräume „Wikipedia“ und „Wikipedia Diskussion“ umgesetzt. Zudem wird Keimzelle aufgrund wiederholter Verstöße der Zugriff auf die Mailfunktion entzogen.

2) Bei weiteren Regelverstößen oder einer Umgehung der partiellen Sperre sind eskalierende Sperren vorgesehen. Die Benutzerdiskussionsseite sollte mitgesperrt werden. Bei Benutzersperren, die den Benutzer Keimzelle betreffen, muss keine Sperrprüfung zugelassen werden, denn der Benutzer kann sich in diesen Fällen direkt an das Schiedsgericht wenden. Das Schiedsgericht behält sich vor, diese Anfragen abzuweisen, sofern es die Sperre für gerechtfertigt hält. Mit dieser Maßnahme soll das wiederholte Ausreizen aller möglichen Instanzen reduziert und so Ressourcen innerhalb der Community geschont werden.

3) Außerdem erhält der Benutzer:Keimzelle die Auflage sich strikt an WP:ANON, insbesondere auch über indirekte Verweise, zu halten. Bei Verstößen dagegen ist eine Mindestsperre von 3 Monaten vorgesehen.

Die Auflage 1) ist bis zum 18. November 2021 gültig, die Auflagen 2) und 3) haben eine Laufzeit von 2 Jahren.

18. Nov. 2021
bzw.
21. April 2023
30. Nov. 2020 Dauerkonflikt JEW und Jergen - Folgeanfrage JEW

JEW darf zukünftig nur noch Artikel innerhalb seines Benutzernamensraum erstellen. Die Artikel können, sobald sie den Anforderungen des entsprechenden Themas gerecht werden, von einem Sichter in den Artikelnamensraum verschoben werden. Der Sichter trägt dabei dieselbe Verantwortung für den verschobenen Artikel wie als hätte er diesen selbst erstellt. Die Bearbeitung bestehender Artikel ist von der Auflage nicht betroffen.

unbeschränkt
4. März 2021 Dribblers Folge-Accounts und IPs Die Person hinter Dribbler

Durch den Projektausschluss der Person hinter "Dribbler" sind einige Auflagen entfallen, diese wurden hier entfernt. Die gesamten Auflagen und Maßnahmen sind hier zu finden.

  • Die Person hinter Dribbler wird von der Bearbeitung der deutschsprachigen Wikipedia ausgeschlossen. Es sind über den bestehenden Account hinaus alle zuvor und künftig der Person hinter Dribbler aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden Sockenpuppen unbeschränkt zu sperren. Ebenso wird das Sperren weiterer Socken erleichtert: Als Sperrbegründung reicht nun „Sperrumgehung“ – der Zusatz „keine Besserung erkennbar“ muss nicht mehr erfüllt sein. Auch sind künftig alle der Person hinter Dribbler aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden IP-Adressen für eine übliche Sperrdauer zu sperren, unabhängig von dem Vorliegen des Sperrgrunds „keine Besserung erkennbar“. Die Beiträge der Konten/IP-Adressen können durch jeden zurückgesetzt werden. Für alle dann der Person hinter Dribbler zuzuordnenden Benutzerkonten sowie IP-Adressen wird keine Sperrprüfung (WP:SP) und kein Administratorenproblem (WP:AP) zugelassen. Es kann eine erneute Anfrage beim Schiedsgericht gestellt werden.
  • Artikel, die von der hinter Dribbler stehenden Person nach Projektausschluss erstellt werden, sind nicht mehr in die Artikelwerkstatt zu verschieben, sondern direkt zu löschen. Artikel können in Einzelfällen allerdings in der Artikelwerkstatt wiederhergestellt werden, sofern ein Benutzer konkretes Interesse äußert. Für diese Artikel kann die Rückverschiebung in den ANR wie bisher nur durch Benutzer mit aktiven Sichterrechten und nach vollständiger, sorgfältiger Prüfung des Artikelinhalts sowie auf eigene Verantwortung des Sichters erfolgen. Sollte ein Artikel sechs Monate nicht bearbeitet werden, so ist er wieder zu löschen.
unbeschränkt
12. Feb. 2021 Konflikt zwischen HSV1887 und Seeler09 Seeler09

Seeler09 darf bei Sportvereinen die Mitgliederzahlen inklusive den dazugehörigen Quellen aktualisieren, gleiches gilt für Artikel oder Listen, die diese Daten über Sportvereine enthalten. Seeler darf weder Änderungen abseits von Mitgliederzahlen und Belegen vornehmen, noch darf er sich auf den Diskussionsseiten dazu äußern. Sollte eine Änderung umstritten sein, so kann Seeler auf seiner Benutzerdiskussionsseite darauf angesprochen werden. Die Themenbeschränkung auf die Mitgliederzahlen sowie die Artikel des WAF (Alpenverein als Thema, Alpiner Verein, Alpenhütte, Schutzhütte sowie Unterkategorien) gelten bis zum 25. September 2023. Seeler09 wird explizit erlaubt, Artikel und Listen zu bearbeiten, welche die Kategorien Alpinismus, Klettern, Person (Alpenverein), Berg, Bergsteiger und Sportkletterer einschließlich Unterkategorien beinhalten.
Verstöße gegen diese Auflage sind mit einer Sperre von sieben Tagen zu ahnden, im erneuten Sperrfall wird zur eskalierenden Sperre geraten.

25. Sep. 2023
25. Sep. 2020 Rennrigor und IchHier--15er Rennrigor, IchHier--15er

Da es in der Vergangenheit wiederholt zu Unterstellungen, Unfreundlichkeiten sowie Provokationen durch eskalierende Formulierungen zwischen den Benutzern Rennrigor und IchHier--15er gekommen ist, wird diesen auferlegt, sich untereinander streng an WP:WQ Punkt 3 „Sei freundlich“ sowie insbesondere WP:KPA zu halten. Dies gilt auch für entsprechende indirekte Anspielungen auf einen der Benutzer. Ein Verstoß gegen diese Auflage ist mit mindestens einem Tag Sperre zu sanktionieren. Im Wiederholungsfall sind eskalierende Sperrdauern vorgesehen. Eine Eskalation des Konflikts soll unterbunden werden. Desweiteren wird den Benutzern geraten, dringend auf einen sachlichen Diskussionsstil zu achten oder sich andernfalls aus dem Weg zu gehen.

25. Sep. 2021
6. Aug. 2020 Anfrage Jausenbrot Rennrigor, Jausenbrot
Text der Auflage

Zwischen Rennrigor und Jausenbrot wird ein Interaktionsverbot eingesetzt. Dies gilt auf allen Seiten der deutschsprachigen Wikipedia.

Beiden ist es untersagt:

  • die Benutzerseiten sowie die Benutzerdiskussionsseiten des anderen zu bearbeiten;
  • dem anderen in Diskussionen zu antworten;
  • dem anderen an beliebiger Stelle in der Wikipedia direkt oder indirekt zu erwähnen oder kommentieren, das gilt auch für Aussagen bezüglich der Bearbeitungen des anderen, auch auf Artikeldiskussionsseiten
  • die Bearbeitungen des anderen auf einer beliebigen Seite rückgängig zu machen, sei es durch Verwendung der Rückgängig-Funktion oder durch jegliche andere Mittel;
  • die Bearbeitungen des anderen zu sichten oder eine Sichtung der Bearbeitung zu widerrufen;
  • die Danke-Funktion zu benutzen, um auf die Änderungen des anderen zu antworten.

Das Interaktionsverbot gilt nicht für Nachfragen zur Umsetzung des Interaktionsverbotes auf der Anfrageseite oder der Diskussionsseite der Schiedsgerichtsanfrage. Vandalismusmeldungen untereinander sind nur gestattet, wenn Verstöße gegen WP:KPA seitens des anderen vorliegen. Verstöße gegen diese Auflage sind mit mindestens einer Woche Sperre für die gesamte deutschsprachige Wikipedia zu ahnden. Eine mögliche stärkere Sanktionierung liegt im Ermessensspielraum des bearbeitenden Admins. Bei wiederholten Verstößen wird eine eskalierende Sperrdauer empfohlen. Diese Auflage gilt für zwei Jahre.

Intention der Auflage

Das von Rennrigor angekündigte und später bekräftigte Wikihounding sowie eine wechselseitige Eskalation soll damit unterbunden werden.

6. Aug. 2022
24. Juli 2020 Anfrage Jausenbrot Jausenbrot

Aufgrund von Problemen mit dem neutralen Standpunkt ist es Benutzer Jausenbrot untersagt, Artikel der Kategorien Kategorie:Israel, Kategorie:Palästina, Kategorie:Simbabwe, Kategorie:Apartheid und den zugehörigen Unterkategorien zu bearbeiten oder zu erstellen, unabhängig vom Inhalt der Änderung. Dies gilt auch für Artikel, die kategorienlos erstellt werden, aber zweifelsfrei in eine der Unterkategorien einzuordnen sind. Verstöße gegen diese Auflage sollen mit mindestens drei Tagen Sperre sanktioniert werden. Im Wiederholungsfall wird eine eskalierende Sperrdauer empfohlen. Diese Auflage gilt für drei Jahre.

Um einen Rückfall in das alte Verhalten von Jausenbrot zu verhindern, ist es ihm strengstens untersagt, Aussagen in der Wikipedia zu treffen, die in die Kategorie "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" fallen. Als Beispiel wird der Edit angegeben, für den sein Vorgängerkonto Sunshine Cruise Line gesperrt wurde: Diff. Sollte gegen diese Auflage verstoßen werden, so ist das Konto Jausenbrot zeitlich unbeschränkt zu sperren, eine Prüfung dieser Sperre hat ausschließlich auf Anfrage des Gesperrten durch das Schiedsgericht zu erfolgen.

24. Juli 2023
25. Okt. 2020 Anfrage Jausenbrot Jausenbrot

Um eine Überprüfung der Beiträge Jausenbrots zu gewährleisten, wird ihm für die Dauer von 15 Monaten das Sichterrecht entzogen (dieses betrifft auch das passive Sichterrecht).

25. Jan. 2022
8. Mai 2020 Konflikt um Beiträge von Pauelz Anidaat

Da die Verwendung von Sockenpuppen sich als besonders problematisch herausgestellt hat, soll das im Folgenden erwähnte Sockenpuppenverbot besonders streng durchgesetzt werden.

Die Person hinter dem Benutzerkonto Anidaat darf künftig in der deutschsprachigen Wikipedia generell nur mit dem Benutzerkonto Anidaat editieren. Verboten sind somit sowohl unangemeldete Bearbeitungen, als auch die Verwendung anderer Benutzerkonten, auch solcher die nach den allgemeinen Regeln (WP:SOP) zulässig wären. Diese Auflage gilt unbeschränkt. Bei Verdacht auf Sockenpuppen- oder IP-Bearbeitungen der Person hinter dem Benutzerkonto Anidaat soll eine Checkuseranfrage gestellt werden. Bei einem den Verdacht bestätigenden Ergebnis der Checkuseranfrage wird das Konto vom Projekt ausgeschlossen ("Projektausschluss").

Bei einem Projektausschluss sind das Benutzerkonto Anidaat, zugehörige Sockenpuppen sowie alle künftig dem Benutzerkonto Anidaat aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden Sockenpuppen unbeschränkt zu sperren. Ebenso wird das Sperren weiterer Socken erleichtert: Als Sperrbegründung reicht nun „Sperrumgehung“ – der Zusatz „keine Besserung erkennbar“ muss nicht mehr erfüllt sein. Auch sind künftig alle dem Benutzerkonto Anidaat aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden IP-Adressen für eine übliche Sperrdauer zu sperren, unabhängig von dem Vorliegen des Sperrgrunds „keine Besserung erkennbar“. Die Beiträge der Konten/IP-Adressen können durch Alle zurückgesetzt werden. Für alle dann der Person hinter dem Benutzerkonto Anidaat zuzuordnenden Benutzerkonten sowie IP-Adressen wird keine Sperrprüfung (WP:SP) und kein Administratorenproblem (WP:AP) zugelassen. Es kann eine erneute Anfrage beim Schiedsgericht gestellt werden.

Sollte das Konto Anidaat unbeschränkt gesperrt werden, so ist das Schiedsgericht auf der Diskussionsseite dieser Anfrage vom sperrenden Admin in Kenntnis zu setzen. Dieses tritt dann zusammen, und kann unabhängig von dem Vorliegen einer CUA ein direktes Inkraftsetzen des Projektausschlusses durch eine Abstimmung beschließen. Ein Abwarten einer entsprechenden Sperrprüfung ist ebenso zulässig.

unbeschränkt
8. Mai 2020 Konflikt um Beiträge von Pauelz Anidaat

Anidaat darf wegen Verstößen gegen den neutralen Standpunkt und gegen das Theoriefindungsverbot Artikel der Kategorie Raumfahrt und Unterkategorien nicht mehr bearbeiten. Bei einem Verstoß wird mindestens eine Woche und bei Wiederholung eskalierend gesperrt.

8. Mai 2023
29. Apr. 2020 Klaus Frisch Klaus Frisch

Da der Benutzer Klaus Frisch wiederholt durch Unfreundlichkeiten gegenüber anderen Benutzer und Benutzerinnen aufgefallen ist, wird ihm auferlegt sich streng an Keine persönlichen Angriffe zu halten. Verstöße gegen diese Auflage sind mit mindestens einem Tag Sperre zu ahnden (partielle Sperren für die betroffene Seite sind möglich), im Wiederholungsfall auch mit eskalierenden Sperren. Die Admins sind dazu aufgefordert, die Beiträge der an der jeweiligen Diskussion Beteiligten bei der Beurteilung miteinzubeziehen. Sollten andere Benutzer und Benutzerinnen in der Diskussion ausfallend werden, so wird Klaus Frisch empfohlen, dieses Verhalten auf der WP:VM melden.
Diese Auflage kann nach einem Jahr durch eine weitere Anfrage überprüft werden.

29. Apr. 2022
25. Apr. 2020 Wiederholte Reibungspunkte im Umfeld von "HGM"-Artikeln und NPOV-Interpretationen Allonsenfants, Bwag, Elektrofisch, Gugerell

Da es in der Vergangenheit wiederholt zu ANON-Verstößen innerhalb des nachfolgend genannten Benutzerkreises kam, wird den Benutzern Allonsenfants, Bwag, Elektrofisch und Gugerell auferlegt, sich strengstens an WP:ANON zu halten, dies gilt auch für Verstöße „über Bande“. Bei Verstößen gegen diese Auflage ist der entsprechende Benutzer für mindestens drei Monate zu sperren, im Wiederholungsfall eskalierend. Verstöße gegen WP:ANON sind weder ein Kavaliersdelikt noch verhandelbar. Sie richten irreversible und große Schäden an. Ein „Austesten von ANON-Verstößen“ ist zudem eine effektive Zermürbungstaktik gegenüber anderen Benutzer, und daher ebenfalls absolut inakzeptabel, entsprechend sind diese Verstöße ebenso zu sanktionieren. Diese Auflage soll streng umgesetzt werden.

25. Apr. 2023
25. Apr. 2020 Wiederholte Reibungspunkte im Umfeld von "HGM"-Artikeln und NPOV-Interpretationen Pappenheim

Der Benutzer Pappenheim darf aufgrund der vorhergehenden Problematik Artikel der Kategorien und Unterkategorien Kategorie:Freiheitliche Partei Österreichs und Kategorie:Burschenschaft sowie die Artikel Heeresgeschichtliches Museum, Christian Ortner (Historiker) und Gaweinstal nicht bearbeiten. Dies gilt auch für die entsprechenden Diskussionsseiten. Aufgrund der im Portal Rechtsextremismus herausgearbeiteten Analyse wird er des Weiteren von der Mitarbeit an allen Artikeln der Kategorie Kategorie:NS-Opfer sowie der Unterkategorien ausgeschlossen. Ein Verstoß gegen diese Auflage ist auf der Vandalismusmeldung zu melden und der Beitrag ist ggf. durch einen Administrator zurückzusetzen, sofern er einen inhaltlichen Eingriff darstellt. Ein Verstoß gegen diese Auflage ist mit mindestens einer Woche Sperre zu ahnden. Diese Auflage gilt unbeschränkt.

unbeschränkt
21. Feb. 2020 Sockenpuppenmissbrauch Benutzer:Khatschaturjan Khatschaturjan

Khatschaturjan darf nicht mehr in Artikeln der Kategorie:Islam (und Unterkategorien), der Kategorie:Tschechien (und Unterkategorien) und der Kategorie:Tschechoslowakei (und Unterkategorien) editieren, sofern die Artikel nicht auch in der Kategorie:Judentum (und Unterkategorien) liegen. Seine bisher im Themenbereich Tschechien und Tschechoslowakei selbst erstellten Artikel darf er weiter bearbeiten.

21. Aug. 2021
21. Feb. 2020 Sockenpuppenmissbrauch Benutzer:Khatschaturjan Khatschaturjan, bzw. die Person dahinter

Die Person hinter dem Benutzerkonto Khatschaturjan darf künftig in der deutschsprachigen Wikipedia generell nur mit dem Benutzerkonto Khatschaturjan editieren. Verboten sind somit sowohl unangemeldete Bearbeitungen, als auch die Verwendung anderer Benutzerkonten, auch solcher die nach den allgemeinen Regeln (WP:SOP) zulässig wären. Diese Auflage gilt unbeschränkt.

Da die Verwendung von Sockenpuppen sich als besonders problematisch herausgestellt hat, soll dieses besonders streng durchgesetzt werden. Bei Verdacht auf Sockenpuppen- oder IP-Bearbeitungen der Person hinter dem Benutzerkonto Khatschaturjan soll eine Checkuseranfrage gestellt werden. Bei einem den Verdacht bestätigenden Ergebnis der Checkuseranfrage sind das Benutzerkonto Khatschaturjan, zugehörige Sockenpuppen sowie alle künftig dem Benutzerkonto Khatschaturjan aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden Sockenpuppen unbeschränkt zu sperren. Nach einer solchen Abfrage wird das Sperren weiterer Socken erleichtert: Als Sperrbegründung reicht nun „Sperrumgehung“, der Zusatz „keine Besserung erkennbar“ muss nicht mehr erfüllt sein. Ebenso sind bei einem den Verdacht bestätigenden Ergebnis der Checkuseranfrage künftig alle dem Benutzerkonto Khatschaturjan aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden IP-Adressen für eine übliche Sperrdauer zu sperren, unabhängig von dem Vorliegen des Sperrgrunds „keine Besserung erkennbar“. Nach Feststellung einer Verwendung von Sockenpuppen durch die Person hinter dem Konto Khatschaturjan können ihre Beiträge durch Jeden zurückgesetzt werden. Für alle dann der Person hinter dem Benutzerkonto Khatschturjan zuzuordnenden Benutzerkonten sowie IP-Adressen wird keine Sperrprüfung (WP:SP) und kein Administratorenproblem (WP:AP) zugelassen. Für Schiedsgerichtsanfragen müssen diese Vorinstanzen dementsprechend nicht ausgeschöpft werden.

unbeschränkt
10. Aug. 2019 Bann von Der Spion, Liuthar, Hinkmar, Hildeoc Die Person hinter den Benutzerkonten Hildeoc, Hinkmar, Herfrid, Liuthar
Projektausschluss
  • Die Person hinter dem Benutzerkonto Hildeoc ist von der Bearbeitung der deutschsprachigen Wikipedia ausgeschlossen.
  • Für eine Sperrung von Benutzerkonten dieser Person reicht die Sperrbegründung „Sperrumgehung“ aus. Zusätzlich soll der Name Liuthar oder Hildeoc im Sperrlog vermerkt werden. Benutzerkonten sind infinit und IP-Adressen für die übliche Sperrdauer zu sperren.
  • Beiträge, die dieser Person zugeordnet werden können, dürfen von jedem unter Verweis auf die Schiedsgerichtsanfrage zurückgesetzt werden, unabhängig vom Inhalt dieser Beiträge.
Revisionsinstanzen
  • Für alle der Person zuzuordnenden Benutzerkonten sowie IP-Adressen wird keine Sperrprüfung und kein Administratorenproblem zugelassen.
  • Für Schiedsgerichtsanfragen müssen diese Vorinstanzen dementsprechend nicht ausgeschöpft werden.
unbeschränkt
10. Aug. 2019 Themenkomplex Otto Brixner Gustl Mollath, Otto Brixner, Hans-Ludwig Kröber, Friedemann Pfäfflin
  • Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Brodkey65, Domitius Ulpianus, Hans Haase und Zipfelheiner sowie Gnom, Kein Einstein, Kriddl und Stephan Klage wird eingesetzt.
  • Die Arbeitsgruppe soll zu Beginn einen Moderator aus ihrer Mitte wählen. Für die AG ist die Seite Wikipedia:AG Themenkomplex Otto Brixner zu nutzen. Diese ist auf Sichterstufe zu schützen und nur durch die AG-Mitglieder zu bearbeiten.
  • Alle von der Auflage betroffenen Artikel werden für die Dauer der Auflage auf Sichterstufe geschützt. Die Artikel werden mit einer Editnotice versehen.
  • Die Arbeitsgruppe entscheidet mehrheitlich und hat für die genannten vier Artikel Entscheidungskompetenz in inhaltlichen Fragen.
  • Die Arbeitsgruppe kann sich durch einen Mehrheitsentscheid vor Ende der Auflage auflösen, diese gilt dann als abgelaufen.
10. Aug. 2021
10. Aug. 2019 Themenkomplex Otto Brixner Gustl Mollath, Otto Brixner, Hans-Ludwig Kröber, Friedemann Pfäfflin
  • Die Regeln WP:Q, WP:WEB, WP:BIO, WP:WWNI, WP:KTF, WP:KPA, WP:WQ, WP:DISK und WP:BNS sollen aufgrund der vergangenen Eskalationen streng ausgelegt werden.
  • Umstrittene Aussagen sollen nur mit Standpunktzuweisung und Quellenangabe im Artikel verbleiben, ansonsten sollen sie entfernt werden.
  • Verstöße gegen diese Regeln können auf WP:VM gemeldet werden.
10. Aug. 2024
27. Mai 2019 Anfrage Jensbest, Antrag auf Aufhebung der Entscheidung bzgl. der Anfrage Jensbest vom 05.06.2018 Benutzer:DonPedro71, Benutzer:Jensbest PA-Verbot untereinander (bei Verstoß ≥3 Tage Sperre); Ad-personam-Verbot untereinander (bei Verstoß ≥3 Tage Sperre); PA- und Ad-personam-Revertierung durch Admins; 48h-Revertierungsverbot untereinander (bei Verstoß ≥3 Tage Sperre); Exklusion der Beteiligten außer Melder, Gemeldetem und Admins auf VM und SP; 4. Juni 2021
25. Apr. 2019 Konflikt zwischen Koenraad und Lean Anael Benutzer:Lean Anael
Bearbeitungseinschränkungen
  • Die Person hinter dem Konto Lean Anael darf Artikel sowie Diskussionsseiten der Kategorie:Naher Osten und Unterkategorien nicht bearbeiten.
  • Unabhängig von der Kategoriezuordnung sind alle Änderungen untersagt, die Transkription, insbesondere Arabisch und Osmanisch und die neutürkische Umschrift betreffen.
  • Unangemeldete Bearbeitungen sowie Bearbeitungen mit Sockenpuppen sind für die Dauer der Auflage untersagt.
Sperrdauer

Bei Verstößen gegen diese Auflagen soll Lean Anael nicht unter drei Tagen eskalierend gesperrt werden.

25. Apr. 2024
28. Nov. 2018 Sperre Kanisfluh Benutzer:Kanisfluh Revertierungsverbot

Benutzer:Kanisfluh darf keine Beiträge rückgängig machen (Revert) und auch nicht kommentarlos zurücksetzen (Rollback). Änderungswünsche an von ihm beanstandeten Beiträgen sind auf der Diskussionsseite einzustellen, bei unterschiedlichen Standpunkten ist die Dritte Meinung einzuholen. Diese Auflage gilt für fünf Jahre, nach frühestens einem Jahr ist eine Überprüfung der Auflage durch das Schiedsgericht möglich.

Verschiebeverbot
Benutzer:Kanisfluh darf keine Seiten im Artikelnamensraum der deutschsprachigen Wikipedia verschieben. Verschiebewünsche von Benutzer:Kanisfluh können auf der Seite Verschiebewünsche beantragt und durch andere Benutzer durchgeführt werden. Diese Auflage gilt für fünf Jahre, nach frühestens einem Jahr ist eine Überprüfung der Auflage durch das Schiedsgericht möglich.

28. Nov. 2023
28. Nov. 2018 Sperre Kanisfluh Benutzer:Kanisfluh Verbot von Sockenpuppen

Die Person hinter dem Benutzerkonto Kanisfluh darf ab sofort in der deutschsprachigen Wikipedia generell nur mit dem Konto Benutzer:Kanisfluh editieren. Verboten sind somit sowohl unangemeldete Bearbeitungen, als auch die Verwendung anderer Benutzerkonten. Bei Verdacht auf Sockenpuppen- oder IP-Bearbeitungen der Person hinter dem Benutzerkonto:Kanisfluh soll eine Checkuseranfrage gestellt werden. Bei einem den Verdacht bestätigenden Ergebnis der Checkuseranfrage sind das Benutzerkonto:Kanisfluh, zugehörige Sockenpuppen sowie alle künftig dem Benutzerkonto:Kanisfluh aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden Sockenpuppen unbeschränkt zu sperren. Nach einer solchen Abfrage wird das Sperren weiterer Socken erleichtert: Als Sperrbegründung reicht nun „Sperrumgehung“, der Zusatz „keine Besserung erkennbar“ muss nicht mehr erfüllt sein. Ebenso sind bei einem den Verdacht bestätigenden Ergebnis der Checkuseranfrage künftig alle dem Benutzerkonto:Kanisfluh aufgrund der Bearbeitungsweise zuzuordnenden IP-Adressen für eine übliche Sperrdauer zu sperren, unabhängig von dem Vorliegen des Sperrgrunds „keine Besserung erkennbar“.

unbeschränkt
24. Dez. 2017 Konflikt um Stolpersteinlisten Benutzer:Meister und Margarita, Benutzer:Oliver S.Y., Benutzer:Seader, Benutzerin:Donna Gedenk, Benutzer:-jkb-, Benutzer:Brodkey65, Benutzer:Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Vor Umbenennung CorrectHorseBatteryStaple) Persönliche Angriffe zwischen den Benutzern im Bereich Stolpersteine sowie Editwars zwischen denselben Benutzern unabhängig vom Themengebiet sollen mit Sperren von mindestens 7 Tagen sanktioniert werden unbeschränkt
11. Okt. 2015 Entsperrung User Shdow2000 Benutzer:Shdow2000 Entsperrung und Benutzerauflagen gemäß Zusammenfassung und Entscheidung: Benutzer darf zukünftig nicht den Artikel Daniele Ganser, dessen Diskussionsseite und die diesen Artikel betreffenden Meta-Anfragen (bspw. Entsperrwünsche) bearbeiten unbeschränkt
23. Juni 2014 Konflikt zwischen Mariofan13 und The 141 Benutzer:Sturmjäger
(Vor Umbenennung: Benutzer:Mariofan13)
Benutzerauflagen, insbesondere Einhaltung von WP:Q und WP:NPOV unbeschränkt
8. Feb. 2014 Durchsetzung von WP:ANON Benutzer:Simplicius WP:ANON gegenüber Benutzer:Lumpeseggl strikt einhalten unbeschränkt
17. Dez. 2013 Admin-Befangenheit & angebliche ANON-Verletzung bei WMDE-Klarnamensaccount Benutzer:Reiner Stoppok

Benutzer:Reiner Stoppok wird auferlegt, die Richtlinien zur Anonymität strikt einzuhalten, sich hinsichtlich seines Kommunikationsverhaltens während laufender Diskussionen strikt an die Grundprinzipien der Wikipedia zu halten, und dabei insbesondere persönliche Angriffe zu unterlassen und die Wikiquette sowie Geh von guten Absichten aus zu beachten.

Ihm wird auferlegt, Fragen und Kritikpunkte ausschließlich sachbezogen auf der jeweils vorgesehenen Diskussionsseite und dem entsprechenden Diskussionsabschnitt einmalig vorzubringen und diese nicht über mehrere Seiten und Abschnitte zu streuen.

Verletzungen der Auflagen sind nach dem Ermessen des abarbeitenden Administrators zu ahnden. Verhängte Sperren sollen mindestens 7 Tage betragen.

unbeschränkt
19. Nov. 2011 Persönliche Konflikte rund um die Portale „Waffen“ und „Militär“ Benutzer: Alle Benutzer der Portale Waffen und Militär, auch die Beteiligten der Anfrage.
Seiten: Benutzer-Diskussionsseiten der o. a. Benutzer.
  • Die Bearbeiter der den Portalen Waffen und Militär zuzuordnenden Artikel werden aufgefordert, die Verwendungsfähigkeit umstrittener Quellen auf den entsprechenden Portal- oder Wikiprojekt-Seiten zu diskutieren und dort zu klären, ob die betroffenen Quellen als reputabel anzusehen sind. Quellen, die sich in einer entsprechenden Diskussion nicht als reputabel erweisen, sollten nicht weiter verwendet werden, entsprechende bestehende Verwendungen können entfernt werden.
  • Das Schiedsgericht empfiehlt den Administratoren, Verstöße gegen die Wikiquette, insbesondere gegen keine persönliche Angriffe, im Umfeld des Konfliktbereichs der Portale Waffen und Militär stärker zu sanktionieren und wiederholte Verstöße durch angemessene Benutzersperren zu unterbinden.
unbeschränkt
7. Nov. 2011 Revision der Sperre von Benutzer:Normalo Benutzer:Normalo

Benutzer:Normalo wird entsperrt unter der Auflage, keine Verschiebungen jedweder Art und keine Veränderungen in der Struktur von Begriffsklärungen durchzuführen. Vorschläge zu Verschiebungen und strukturellen Änderungen sind an die entsprechenden Fachbereiche zu richten.

unbeschränkt