Wikipedia:Schreibwettbewerb/Archiv 12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchWett Gr 2.png

Der zwölfte Schreibwettbewerb der deutschsprachigen Wikipedia fand zwischen Februar und April 2010 statt. Die Idee war wie bislang immer, auf eine „spielerische“ Weise Artikel aus einer Reihe eingereichter Vorschläge zu küren und damit eine der erfolgreichsten Autoreninitiativen der Wikipedia fortzusetzen. Der Schreibwettbewerb, dessen Beurteilung bei den letzten Auflagen durch eine achtköpfige Jury erfolgte, diente einzig und allein der Befriedigung des Spaßfaktors, der bei vielen Streitereien, Edit-Wars und anderen alltäglichen Widrigkeiten in der Wikipedia leider ab und zu verloren geht. So nebenbei sollen durch den Schreibwettbewerb natürlich auch einige neue „exzellente“ und „lesenswerte Artikel“ entstehen.

Geschichte des Schreibwettbewerbs[Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2004 fand in der deutschsprachigen Wikipedia der erste Schreibwettbewerb statt, der sich sehr reger Beteiligung erfreute. Nach einem Meinungsbild wurde entschieden, weitere Wettbewerbe in halbjährlichen Abständen durchzuführen. Der zweite Schreibwettbewerb begann am 1. März 2005. Die Ausschreibung dieser zweiten Runde fand erstmalig auf internationaler Ebene statt (siehe meta:International writing contest). Beteiligt waren Wikipedias in fünf unterschiedlichen Sprachen (Englisch, Deutsch, Japanisch, Niederländisch und Ukrainisch). Der dritte Schreibwettbewerb begann am 1. September 2005. Es wurden über 70 Artikel eingereicht, von denen 11 ausgezeichnet wurden.

In den vergangenen elf Schreibwettbewerben wurden mittlerweile über 1000 Nominierungen bewertet, von denen sich 255 platzieren konnten. Von allen am Wettbewerb teilnehmenden Artikeln wurde ein großer Anteil mit einem Qualitätsprädikat ausgezeichnet. Eine statistische Kurzübersicht steht hier zur Verfügung.

Hilfe für Neulinge[Quelltext bearbeiten]

Wenn dieser Schreibwettbewerb Dein erster Kontakt mit der Wikipedia ist oder Du nicht sicher bist, welche Ziele dieser Wettbewerb verfolgt, kann Dir vielleicht die Seite Wikipedia:Schreibwettbewerb/Hilfe weiterhelfen.

Wenn Du gerne beim Wettbewerb mitmachen möchtest, Dir aber nichts einfällt, worüber Du schreiben könntest, dann hilft Dir sicher Wikipedia:Artikelwünsche weiter. Dort finden sich mehr als 1000 Ideen für bisher noch ungeschriebene Artikel.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Teilnehmer[Quelltext bearbeiten]

Auch beim Schreibwettbewerb gilt: Sei mutig!
  1. Themenwahl: Zunächst suchst Du Dir ein geeignetes Thema. Das dazugehörige Lemma sollte nicht bereits als lesenswert oder exzellent ausgezeichnet sein.
  2. Nominierungs- und Schreibphase: Wenn Du am Wettbewerb teilnehmen möchtest, kannst Du deinen Beitrag zwischen dem 1. und dem 31. März jederzeit selbst anmelden. Während dieser Zeit sollte der Wettbewerbsbeitrag auch maßgeblich geschrieben werden, ein Vorbereiten vor der eigentlichen Wettbewerbsphase (Recherchen; offline oder im Benutzernamensraum vorschreiben etc.) ist allerdings gestattet. Neue Nominierungen werden auf dieser Seite im Abschnitt Nominierungen eingetragen. Gleichzeitig solltest Du den Baustein {{Schreibwettbewerb}} am Artikelende einfügen und deinen Wettbewerbsartikel auf der Seite Wikipedia:Review/Schreibwettbewerb eintragen. Ab diesem Zeitpunkt bearbeitest Du den Artikel quasi öffentlich. Der Review dient dazu, die Kandidaten gemeinschaftlich zu verbessern. Ein Tipp: Je früher Du den Artikel anmeldest, desto mehr profitierst Du (und der Artikel) wahrscheinlich von dem Reviewprozess.
  3. Während des Wettbewerbs: Wikipedia ist ein Gemeinschaftsprojekt. Von Diskussionen auf der Review-Seite profitieren alle. Deshalb ist es nett, wenn Du ab und zu dort vorbeischaust und mithilfst, auch die Artikel der Konkurrenz zu verbessern. Am Review kann sich jeder Wikipedianer beteiligen, auch wenn er nicht mit einem eigenen Kandidaten teilnimmt. Die Jurymitglieder sind von diesem Reviewprozess allerdings ausgeschlossen.
  4. Auswertung: Der aktuelle Schreibwettbewerb endet am 31. März 2010 um 23:59 Uhr. Auch hierbei handelt es sich um einen Richtwert. Wird der Artikel um 23.58h vandaliert, zählt natürlich die vorherige Version. Nach diesem Termin beginnt die Arbeit der Jurymitglieder. Sie stellen zunächst die sogenannten „Wettbewerbsversionen“ fest, also diejenigen Artikelversionen, die zum Stichzeitpunkt online waren. Innerhalb der nächsten Wochen werden diese Wettbewerbsversionen dann von der Jury geprüft und bewertet. Jetzt heißt es also zu warten.
  5. Bekanntgabe des Ergebnisses: Das Ergebnis wird voraussichtlich Ende April 2010 auf dieser Seite bekanntgegeben.
  6. Preisvergabe: Nacheinander suchen sich die Gewinner des Wettbewerbes einen der Preise aus der Liste auf dieser Seite aus (siehe weiter unten). Für die Teilnehmer ist der eigentliche Wettbewerb damit abgeschlossen. Die Organisatoren kümmern sich jetzt um das Verschicken von Pressemitteilungen und die Archivierung der Ergebnisse.
  7. Nach dem Wettbewerb: Mögliche Exzellenz- oder Lesenswert-Kandidaten werden nach dem offiziellen Wettbewerbsende auf der Seite Wikipedia:Artikelkandidaturen eingestellt und können dann auch von den Jurymitgliedern bewertet werden.

Sektionen[Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer können ihre Artikel in einer von vier Sektionen nominieren.

Diese vier Sektionen sind in diesem Wettbewerb:

  • Sektion I: „Exakte“ Wissenschaften
    Hierzu gehören vor allem die eigentlichen Naturwissenschaften wie zum Beispiel Physik, Chemie, Biologie sowie Medizin und Tiermedizin. Ebenfalls gehören Artikel aus dem Bereich der Mathematik, der Informatik, der Technik und der Ingenieurswissenschaften zur Sektion der Exakten Wissenschaften. Alle biographischen und wissenschaftsgeschichtlichen Artikel, die zu diesem Themenfeld gehören, sind ebenfalls in diese Sektion einzuordnen.
  • Sektion II: Kultur
    Hierzu gehören alle Artikel aus dem Themenbereich Kunst und Kultur, das heißt beispielsweise bildende Kunst, Architektur, Musik, Sprache, Literatur, Film und Theater, aber auch Themen der Alltagskultur.
  • Sektion III: Gesellschaftswissenschaften
    Hierzu gehören vor allem Artikel aus dem Bereich Sozialwissenschaften wie Soziologie, Politik- und Wirtschaftswissenschaft, Psychologie, Ethnologie oder Religionswissenschaft. Auch Geisteswissenschaften wie zum Beispiel Philosophie und Theologie gehören in diese Sektion, mit Ausnahme aber von Geschichte und Kultur. Ebenso finden alle Artikel aus dem Bereich Sport (einschließlich Biografien), Verkehr (darunter Eisenbahn und Luftfahrt) sowie alle Artikel mit vornehmlich geographischem Bezug – Städte, Regionen, Staaten – in dieser Sektion Aufnahme.
  • Sektion IV: Geschichte
    Hierzu gehören zum Beispiel alle historischen Ereignisse und Personen, sowie alle Bereiche der Geschichtswissenschaft: Archäologie, politische Geschichte, Wirtschafts-, Alltags- und Militärgeschichte, Themen der historischen Hilfswissenschaften usw. Als „historisch“ wird dabei alles von der Vor- und Frühgeschichte bis zur Zeitgeschichte angenommen.

Passt ein Artikel in mehrere Sektionen, entscheidet die Jury über die endgültige Zuordnung. Ausschlaggebend ist dabei der thematische Schwerpunkt innerhalb des Artikels, in bestimmten Fällen aber auch die zahlenmäßige Verteilung der Sektionsthemen, die möglichst gleichmäßig sein sollte. Bei nicht eindeutiger Sektionszugehörigkeit eines zu nominierenden Artikels empfiehlt sich eine vorherige Anfrage auf der Diskussionsseite.

Die Richtlinien[Quelltext bearbeiten]

  1. Alle Artikel, die in einem vorher abgesteckten Zeitraum nominiert werden, nehmen automatisch an der Beurteilung teil. Ausgenommen sind davon explizit Listen und schon ausgezeichnete Artikel.
  2. Die „Leitung“ des Wettstreits liegt in den Händen der Jury, alle Teilnehmer erklären durch ihre Teilnahme, dass sie sich nicht aufgrund der Kritik der Jury und der Beurteilung schmollend in die virtuelle Ecke zurückziehen. Die Jury wurde im Vorfeld durch ein Meinungsbild nominiert.
  3. Prinzipiell können alle Artikel nominiert werden. Dies umfasst Artikel, die vor dem Startzeitpunkt noch gar nicht vorhanden waren, sowie alle bereits vorhandenen Artikel. Die Jury hat beschlossen, wie bereits im 11. Schreibwettbewerb die zuvor übliche Zeichenbegrenzung fallen zu lassen und damit die Attraktivität für die Nominierung zentraler Artikel zu erhöhen. Die Jury wird bei der Bewertung entsprechend die Veränderung der Artikel bewerten und nicht allein den Endzustand – Artikel mit signifikanter Verbesserung sollten neben neuen Artikeln die besten Bewertungschancen haben.
  4. Selbstnominierungen und auch Mehrfachnominierungen von Personen sind ausdrücklich erwünscht. Auch Autorenteams können und sollen teilnehmen. Einzig die Teilnahme der Jurymitglieder mit eigenen Artikeln ist ausgeschlossen.
  5. Für diesen Wettstreit werden keine Themenbereiche ausgeschlossen. Die Nominierung soll mit einer Angabe einhergehen, in welcher Sektion der Artikel am Wettbewerb teilnehmen soll. Die Juroren der betroffenen Sektion(en) geben in Zweifelsfällen Auskunft und behalten sich eine Verschiebung in die passende Sektion vor.
  6. Nominierte Artikel können in das Wikipedia:Review/Schreibwettbewerb eingestellt werden, damit der Autor auch von den Möglichkeiten der Mitarbeit und Kritik anderer Wikipedianer profitieren kann. Die Juroren sind zur Vermeidung von Vorwürfen vom Review ausgeschlossen.
  7. Die Jury muss die Kriterien der Beurteilung offenlegen.
  8. Platzierungen werden von der Jury verbindlich festgelegt, die auch die Preisvergabe organisiert. Allein der Sonderpreis für den beliebtesten Publikumsartikel wird durch ein Meinungsbild vergeben. Die Wahlmodalitäten legt die Community fest.
  9. Urheberrechtsverletzungen oder Bestechungsversuche führen zu einem Ausschluss des Artikels.
  10. Die Artikel, die am Schreibwettbewerb teilnehmen, können erst nach Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses für die Exzellenten Artikel oder die Lesenswerten Artikel kandidieren, da sonst die Jury nicht an der Abstimmung teilnehmen könnte.

Zeitplan[Quelltext bearbeiten]

01.02.201009.02.2010 Nominierungsphase für die Jury. In diesem Zeitraum können Jurymitglieder vorgeschlagen werden. Diese müssen der Teilnahme auch zustimmen; gewählt wird erst im Anschluss. Dabei sind Jury-Mitglieder des letzten Wettbewerbs ausgeschlossen.
11.02.201018.02.2010 In diesem Zeitraum werden die Jurymitglieder gewählt. Als gewählt gelten jeweils die beiden Nominierten, die nach der Wahl in ihrer Sektion die meisten Stimmen erhalten haben. Als Grundlage für die Wahl gilt die Wikipedia:Stimmberechtigung.
01.03.2010 Die Nominierung der Artikel beginnt und dauert bis zum 31.03.2010.
31.03.2010 Letzte Nominierungsmöglichkeit. Bewertet werden im Normalfall die Versionen, die am letzten Nominierungstag um 23:59 Uhr online sind.
01.04.201030.04.2010 Die Juroren werten die Nominierungen aus. Bis zum 30. April können Stimmen für den Publikumspreis abgegeben werden. Die Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgt nach der Bekanntgabe der Jury, um Beeinflussungen zu vermeiden.
01.05.2010 Spätester Termin der Bekanntgabe des Votums der Jury.

Die Jury[Quelltext bearbeiten]

Die Wahl der Jury fand vom 11. bis zum 18. Februar 2010 statt. Sie erbrachte folgende Zusammensetzung der Jury:

I. Exakte Wissenschaften
Uwe Gille (Bewertungskriterien), Cactus26 (Bewertungskriterien)
Nachrücker: Eschenmoser
II. Kultur
Magiers (Bewertungskriterien), Felistoria (Bewertungskriterien)
Nachrücker: Frank Behnsen
III. Gesellschaftswissenschaften
Thalan (Bewertungskriterien), southpark
Nachrücker: Schubbay
IV. Geschichte
Martin Bahmann (Bewertungskriterien), Enzian44 (Bewertungskriterien)
Nachrücker: Umweltschützen

Preisträger[Quelltext bearbeiten]

Vorbemerkung der Jury[Quelltext bearbeiten]

Die Jury freut sich, dass im Rahmen dieses Schreibwettbewerbs wieder eine so große Anzahl Artikel auf ein beachtliches Niveau gebracht wurde, auch wenn es vielleicht etwas weniger Artikel als in den vorigen Wettbewerben waren. Erfreulich ist, dass dabei zunehmend auch bestehende, zentrale Artikel in Angriff genommen wurden. Auch hatten wir den Eindruck, dass das Durchschnittsniveau der Artikel hoch war, was insbesondere an der beeindruckenden Zahl ausgewerteter Quellen ersichtlich wurde. Schade ist, dass der Schreibwettbewerbs-Review etwas wenig Resonanz fand, von dem einige Artikel hätten profitieren können, wodurch bessere Platzierungen möglich gewesen wären. Die ersten drei Artikel lagen in der Bewertung der Jury sehr eng beieinander.

Gesamtsieger[Quelltext bearbeiten]

1. Tragödie von Nasino
Der Artikel reflektiert in distanzierter Darstellung ein Kapitel der sowjetischen Geschichte: Er ist sprachlich einwandfrei und sorgfältig recherchiert.
2. Edelgase
Die Darstellung ist Paradebeispiel für einen enzyklopädischen Artikel, der in stringenter Form alle wesentlichen Aspekte dieser Hauptgruppe des Periodensystems vermittelt.
3. Das Eismeer
Das Eismeer wird in einer ausgewogenen Textkomposition vor dem geistesgeschichtlichen Hintergrund und im Zusammenhang des Gesamtwerks Caspar David Friedrichs erhellt.
4. Eigentumstheorien
Der Beitrag stellt die wichtigsten Theorien des Eigentumsbegriffs sehr souverän und mit großer Übersicht dar. Insbesondere verdient der Mut Anerkennung, ein solch komplexes und abstraktes Thema gründlich aufzuarbeiten.
5. Die Ehe der Maria Braun
Der Artikel beschreibt souverän und anschaulich ein Stück deutscher Film- und Zeitgeschichte.
6. Sudetendeutsches Freikorps
Der Beitrag beschreibt detailgenau die Rolle dieser paramilitärischen Einheit im historischen Kontext am Vorabend des Zweiten Weltkriegs.
7. Wohlen AG
Dieser Beitrag ist ein rundum gelungener Ortsartikel mit Vorbildcharakter.
8. Michael Faraday
Der Artikel liefert eine umfassende, flüssig geschriebene Biografie dieses britischen Naturwissenschaftlers.
9. Ortler
Dieser Artikel behandelt facettenreich alle Aspekte dieses Berges und richtet sich dabei auch an den nichtalpinistischen Leser.
10. Smaragdlibellen
Der Artikel investiert sehr viel, um Nicht-Entomologen mitzunehmen und beschreibt anschaulich diese Insektengattung.

Sektionssieger[Quelltext bearbeiten]

Feedback zu den einzelnen Artikeln, auch zu den nicht gelisteten, geben die Juroren gerne auf Anfrage.

Sektion I: Exakte Wissenschaften[Quelltext bearbeiten]

  1. Edelgase
  2. Michael Faraday
  3. Smaragdlibellen
  4. Kreuzbandriss
  5. Gießkannenschimmel
  6. Flora und Vegetation der maltesischen Inseln
  7. Schwarz-Erle
  8. Fichtensteinpilz

Sektion II: Kultur[Quelltext bearbeiten]

  1. Das Eismeer
  2. Die Ehe der Maria Braun
  3. Landesbühne Niedersachsen Nord
  4. Sophienkirche (Dresden)
  5. Buxheimer Chorgestühl
  6. Emblematik
  7. Wetzlarer Dom
  8. Punk in der DDR

Sektion III: Gesellschaftswissenschaften[Quelltext bearbeiten]

  1. Eigentumstheorien
  2. Wohlen AG
  3. Ortler
  4. Dörentrup
  5. Jaroslawl
  6. Lienz
  7. Gott
  8. Angus Campbell
  9. Siedlung Eisenheim
  10. Montagne Pelée

Sektion IV: Geschichte[Quelltext bearbeiten]

  1. Tragödie von Nasino
  2. Sudetendeutsches Freikorps
  3. Todesopfer an der Berliner Mauer
  4. Erster Weltkrieg in Südwestafrika
  5. Hungersnot in Zentralkenia 1899
  6. Alfred Lawson
  7. Empúries
  8. Expo 67
  9. Azorian-Projekt
  10. Ida (Essen)

Wettbewerbsversionen[Quelltext bearbeiten]

I. Exakte Wissenschaften[Quelltext bearbeiten]

  1. Braunfilziger Schichtpilz (Neuanlage)
  2. Gießkannenschimmel (Ausgangsversion, Diff)
  3. Hudsonweihe (Neuanlage)
  4. Flora und Vegetation der maltesischen Inseln (Neuanlage)
  5. Smaragdlibellen (Neuanlage)
  6. Michael Faraday (Ausgangsversion, Diff)
  7. Schwarz-Erle (Ausgangsversion, Diff)
  8. Kreuzbandriss (Ausgangsversion der Auslagerung, Diff)
  9. Uranhexafluorid (Ausgangsversion, Diff)
  10. Inverses Pendel (Neuanlage)
  11. Fichtensteinpilz (Ausgangsversion, Diff)
  12. Edelgase (Ausgangsversion, Diff)
  13. Telerobotik (Neuanlage)
  14. Verschluss des Ductus ejaculatorius (Neuanlage)
  15. Außerirdische Himmelsanblicke (Ausgangsversion der Übersetzung, Diff)

II. Kultur[Quelltext bearbeiten]

  1. Pfarrkirche St. Mauritius (Appenzell) (Neuanlage)
  2. Wilhelm Busch (Ausgangsversion, Diff)
  3. Die Unterrichtsstunde (Drama) (Ausgangsversion, Diff)
  4. Die kahle Sängerin (Ausgangsversion, Diff)
  5. Die Ehe der Maria Braun (Ausgangsversion, Diff)
  6. Landesbühne Niedersachsen Nord (Ausgangsversion, Diff)
  7. Wetzlarer Dom (Ausgangsversion, Diff)
  8. Jefferson National Expansion Memorial (Ausgangsversion, Diff)
  9. Buxheimer Chorgestühl (Ausgangsversion, Diff)
  10. Das Eismeer (Ausgangsversion, Diff)
  11. Johanniskirche (Plauen) (Ausgangsversion, Diff)
  12. Die Stühle (Neuanlage)
  13. Punk in der DDR (Ausgangsversion, Diff)
  14. Hot Rats (Ausgangsversion, Diff)
  15. Effi Briest (Ausgangsversion, Diff)
  16. Emblematik (Ausgangsversion, Diff)
  17. Sophienkirche (Dresden) (Ausgangsversion, Diff)
  18. Mein Vater war ein Wandersmann (Neuanlage)

III. Gesellschaftswissenschaften[Quelltext bearbeiten]

  1. Ecolog (Neuanlage)
  2. Pflichtexemplar-Entscheidung (Neuanlage)
  3. Lienz (Ausgangsversion, Diff)
  4. Siedlung Eisenheim (Ausgangsversion, Diff)
  5. Kulturareal Desert (Neuanlage)
  6. Wiesmoor (Ausgangsversion, Diff)
  7. Montagne Pelée (Ausgangsversion, Diff)
  8. Dörentrup (Ausgangsversion, Diff)
  9. Dr. von Haunersches Kinderspital (Neuanlage)
  10. Jaroslawl (Ausgangsversion, Diff)
  11. Bedingungsloses Grundeinkommen (Ausgangsversion, Diff)
  12. Die Lage der arbeitenden Klasse in England (Ausgangsversion, Diff)
  13. Wohlen AG (Ausgangsversion, Diff)
  14. Ortler (Ausgangsversion, Diff)
  15. Urseetal (Neuanlage)
  16. Norddeutsche Mission (Ausgangsversion, Diff)
  17. Eigentumstheorien (Neuanlage)
  18. Green Belt Movement (Ausgangsversion, Diff)
  19. Katavi-Nationalpark (Neuanlage)
  20. Angus Campbell (Neuanlage)
  21. Gott (Ausgangsversion, Diff)

IV. Geschichte[Quelltext bearbeiten]

  1. Sudetendeutsches Freikorps (Neuanlage)
  2. Empúries (Ausgangsversion, Diff)
  3. Gymnasium am Deutenberg (Neuanlage)
  4. Todesopfer an der Berliner Mauer (Ausgansgsversion, Diff)
  5. Ida (Essen) (Neuanlage)
  6. Expo 58 (Neuanlage)
  7. Alfred William Lawson (Neuanlage)
  8. Hungersnot in Zentralkenia 1899 (Neuanlage)
  9. Azorian-Projekt (Ausgangsversion, Diff)
  10. Geschichte des Kletterns in der Sächsischen Schweiz (Neuanlage)
  11. HJ-Marinehelfer (Neuanlage/Auslagerung von [1])
  12. Massenauswanderung der Pfälzer (1709) (Neuanlage)
  13. Oversburg (Ausgangsversion, Diff)
  14. Tragödie von Nasino (Neuanlage)
  15. Schlacht von Schellenberg (Neuanlage)
  16. Erster Weltkrieg in Südwestafrika (Neuanlage)
  17. Expo 67 (Neuanlage)
  18. Libysch-Arabisch-Afrikanische Vereinigungsprojekte (Neuanlage)

Preise[Quelltext bearbeiten]

Obwohl die wichtigsten und interessantesten Preise die sind, die niemand mit Geld bezahlen kann, namentlich der Spaß und die Freude an der Teilnahme und Glanz und Gloria als Gewinner der Aktion, gibt es dank einiger Spender auch eine große Auswahl an Sachpreisen für die Gewinner.

Die Vergabe der Preise erfolgt nach Einschätzung der Jury (mit Ausnahme des Publikumspreises). Der bzw. die Sieger suchen sich aus den angebotenen allgemeinen Preisen einen aus, beginnend mit den Erstplatzierten – wählen Gleichplatzierte verschiedener Sektionen denselben Preis, entscheidet das Los. Weitere Sachspenden sind natürlich für diesen und spätere Schreibwettbewerbe sehr willkommen. Auf jeden Fall mit einem Preis bedacht werden die drei Bestplatzierten. Darüber hinaus legt die Jury eine Platzierungsliste derjenigen Artikel vor, die sich ebenfalls für eine Preisvergabe qualifiziert haben. In Ergänzung dazu kann sie einzelne Artikel zusätzlich mit themengebundenen Sonderpreisen ihrer Wahl auszeichnen.

Gespendet wurden bisher (Reihenfolge der Spenden):

Allgemeine Preise[Quelltext bearbeiten]

Privatspenden[Quelltext bearbeiten]

* Dreierpack DVDs (ist ein Preis):

  • --Micha 18:49, 11. Feb. 2010 (CET) Danke an den Spender. --Geiserich77 08:51, 3. Mai 2010 (CEST)
  • Ein Bierkrug mit historischen Ulmer Motiven (neu, s. Bild). -- Density 12:02, 12. Feb. 2010 (CET) Danke, den nehme ich. --Toffel 16:26, 6. Mai 2010 (CEST)
  • ziemlich aktuelle Ausgabe von Hunnius pharmazeutisches Wörterbuch, Versand frei Haus in ein europäisches Land. --Allesmüller 21:24, 12. Feb. 2010 (CET)
    Vielen Dank für den schönen Preis, kann sicher auch bei dem einen oder anderen Artikel Verwendung finden. Viele Grüße --Orci Disk 21:32, 1. Mai 2010 (CEST)
  • Selbstgemachtes Hörbuch eines „freien“ Werkes der eigenen Wahl (Vorzugsweise deutschsprachig und von „angemessenem“ Umfang; Bearbeitung kann etwas dauern) --goiken 13:11, 14. Feb. 2010 (CET)
  • Wie gehabt: eine Spende in Höhe von 50 Euro für eine (oder auch mehrere) Organisation(en) nach Wahl aus der Kategorie Hilfsorganisation. -- Cecil 00:20, 19. Feb. 2010 (CET)
    Ja ich will - Danke. Die Spende bitte an den Solidaritätsdienst international. --Ixitixel 18:29, 2. Mai 2010 (CEST)
  • Anne Hahn: Pogo im Bratwurstland. Punk in Thüringen. (info). Broschüre, 65 Seiten. Sehr interessante Broschüre mit schönen s/w-Fotos, wurde versehentlich doppelt verschickt. und Buch Klaus Farin: Jugendkulturen zwischen Kommerz & Politik / Musik & Rebellion [2]. --Gripweed 10:44, 26. Feb. 2010 (CET)
  • Weils eigentlich immer gerne genommen wurde: eine DVD nach Wahl des Gewinners bis 25€ aus dem Programm von Amazon. --Felix fragen! 15:57, 5. Mär. 2010 (CET) Nehm ich gern, vielen Dank! .--Paulae 16:21, 2. Mai 2010 (CEST)
  • Slayer - 1 Konzertticket für Bochum am 8.6. - offen gestanden ist die karte einfach nur über, weil ich den termin nach zweimaliger verlegung nicht selbst wahrnehmen kann, aber irgendwie finde ich es netter, sie hier anzubieten Denis Barthel 11:47, 1. Apr. 2010 (CEST)
  • Nach Wahl zwei der folgenden drei Filme auf DVD: Sie waren Helden, Catch a Fire oder Das geheime Leben der Worte. -- Uwe 16:47, 8. Feb. 2010 (CET) Ich wähle die Filme Catch a Fire und Das geheime Leben der Worte --Concrete and Steel 13:55, 6. Mai 2010 (CEST)

Spenden von Unternehmen, Organisationen und Institutionen[Quelltext bearbeiten]

Preisspende Kontakt Stifter
Der Hatje Cantz Verlag spendet ein Buchpaket Fotokunst mit drei Bänden (Gaudlitz, Sook Kim, Lenkkeri), ein Buchpaket Kunst zum Lesen mit drei Bänden (Giacometti, Dix, del Piombo) und ein Paket Bauhaus mit zwei Bänden und einer CD (Modell Bauhaus, dazu den Audioguide, Bauhaus-Streit).
Ich würde mich sehr über das Buchpaket Kunst zum Lesen freuen. Dank an Spender & mibi! --Happolati 14:36, 2. Mai 2010 (CEST)
Ich würde mich sehr über das Buchpaket Bauhaus freuen. Dank an Spender und Mibi. blunt.™ 14:59, 2. Mai 2010 (CEST)
Buchpaket Fotokunst ist noch da? Geil, dann nehm ich das. Danke!!! --perlenklauben 23:26, 2. Mai 2010 (CEST)
mibi Hatje Cantz Verlag
Der Suhrkamp Verlag spendet drei Buchpakete: das Thomas-Bernhard-Paket mit drei Bernhard-Werken (Briefe Bernhard/Unseld, Meine Preise, Monologe auf Mallorca), das Max-Frisch-Paket mit den drei Tagebuchbänden von Frisch (Band 1 und 2, Band 3) und das Paket Deutschsprachige Neuerscheinungen mit drei Romanen (Christa Wolf, Hans-Ulrich Treichel, Michael Scharang).

Paket Deutschsprachige Neuerscheinungen an Projekt OWL. Wir spenden das Paket an die Fürstin Pauline-Stiftung--TUBSEmail.png 23:17, 2. Mai 2010 (CEST)

Das Thomas-Bernhard-Paket bitt schee .. Denis Barthel 00:06, 3. Mai 2010 (CEST)
mibi Suhrkamp Verlag
Der TASCHEN Verlag spendet das Ein Werk über Dalí (Salvador Dalí. Das malerische Werk, zwei Bände im Schuber) und zweimal ein Paket „Keel's Simple Diary“ mit je drei Büchern des Künstlers Philipp Keel (Enthält drei Tagebücher in den Farben Orange, Braun und Gelb für Menschen, die kein Tagebuch führen. Englisch.)

1x Dali für --Kuebi [ · Δ] 19:06, 2. Mai 2010 (CEST) Keels simple diary für -- IKAl 10:51, 6. Mai 2010 (CEST)

das zweite Set „Keels simple diary“ für -- Wuselig 21:47, 6. Mai 2010 (CEST)
mibi TASCHEN Verlag

Das Übersetzungsbüro DDDr. Micolini spendet die Übersetzung eines bisher nicht in der deutschsprachigen Wikipedia existierenden Wikipediaartikels aus einer der EU-Sprachen im Wert von 1000,-- Euro (Richtwert ca. 25.000 Byte Text EN->DE, bei anderen Sprachen teils deutlich weniger).

Gracias, ich werde mir ein nettes Artikelchen suchen. -- Achim Raschka 13:57, 2. Mai 2010 (CEST)
kulac DDDr. Micolini
Die ZEIT spendet den ZEIT-Atlas (Atlas „Die Welt im 21. Jahrhundert“) und als zweite Sachspende das ZEIT Junior-Lexikon (Junior-Lexikon in sechs Bänden)
Ich hätte gerne den Atlas, scheint ein Riesending zu sein ;-) --Voyager 13:09, 2. Mai 2010 (CEST)
mibi DIE ZEIT
Der Spiegel stellt drei Buchpakete mit jeweils 10 Bänden aus der SPIEGEL-Edition im Wert von je 99,00 Euro zusammen. Wünsche nach Einzeltiteln werden dabei, sofern noch lieferbar, berücksichtigt.

Erstes Paket für --DieAlraune 09:46, 2. Mai 2010 (CEST), bitte!

Zweites Paket für --Chrischerf 16:41, 2. Mai 2010 (CEST), bitte.
Dittes Paket aussuch *freu* --Morray noch Fragen? 17:20, 2. Mai 2010 (CEST)
Atomic Der Spiegel
Der S. Fischer Verlag spendet drei Preise: das Buchpaket Franz Kafka, die kritische Gesamtausgabe der Schriften und Tagebücher von Franz Kafka (Kassette mit fünfzehn Taschenbuch-Bänden), das Buchpaket Schwarze Reihe mit fünf Werken aus der Schwarzen Reihe (Ordnung des Terrors, Die nationalsozialistischen Konzentrationslager, Lexikon des deutschen Widerstandes, »Endlösung«, Nationalsozialismus vor Gericht) und das Buchpaket Kompaktes Wissen Aktuell mit dem aktuellen Weltalmanach und drei Lexika (Fischer-Weltalmanach mit CD-ROM, Fischer-Lexika Geschichte, Wirtschaft und Publizistik)
Ich mache den Anfang und wähle. Das Paket mit den Büchern aus der Schwarzen Reihe, das hätte ich gern. --Atomiccocktail 21:05, 1. Mai 2010 (CEST)
und ich greif da auch gleich zu, den Kafka hab ich mir schon lang gewünscht. -- emma7stern 21:53, 1. Mai 2010 (CEST)
Lexika sind nie verkehrt. Ich bedanke mich herzlich. --Lutz Hartmann 22:39, 1. Mai 2010 (CEST)
mibi S. Fischer Verlag
Der Deutsche Taschenbuch Verlag spendet drei Preise: das Paket Unterhaltsame Etymologie mit vier Büchern von Wolfgang Seidel (Schwarzes Schaf, alte Schachtel, fallende Würfel und Um die Wurst),das Paket Wirtschafts-Survival-Training mit vier Büchern (Büro-Alltags-Bibel, Karriere-Bibel, Kopfzahl-Paranoia und Kultur des Veränderns) -- Philipp Wetzlar 06:53, 6. Mai 2010 (CEST) (+ siehe meine Disk.) und das Paket Verständliche Naturwissenschaft mit vier Büchern (Physik, Astronomie, Klimaforschung und Grundlagen Benutzer:Hermetikers Internet geht nicht, deshalb such ich das für ihn aus. -- Grüße aus Memmingen 17:30, 2. Mai 2010 (CEST)) mibi dtv

Sonderpreise[Quelltext bearbeiten]

Privatspenden[Quelltext bearbeiten]

  • einen Amazon-Gutschein über 20 Euro für den besten Artikel, der sich einem der aktuellen Sternchenthemen für das Deutsch-Abi in Baden-Württemberg widmet. (Auch ein Artikel zum engeren Umfeld der Sternchenthemen kann den Preis gewinnen).--poupou review? 19:46, 4. Feb. 2010 (CET)

* Für den besten platzierten Artikel (SW-Jury-Entscheidung) über ein Videospiel/Computerspiel oder aus dem Themenbereich Videospiele/Computerspiele, alternativ bei Nichtplatzierung den besten ausführlichen Artikel aus dem Themenbereich (meine Entscheidung, man kann sich dazu zum Beispiel an Doom als Minimum orientieren), spendiere ich DRM-freie PC-Spiele im Gesamtwert von bis zu 30 US-Dollar aus dem Angebot von gog.com. Die Spieleauswahl trifft selbstverständlich der Autor des Artikels. --Constructor 03:40, 7. Feb. 2010 (CET) --Offenbar kein Artikel aus dem Bereich, Telerobotik ist mir schon zu weit entfernt. Falls ich mich irre, bitte auf meiner Diskussionsseite Bescheid geben! --Constructor 20:37, 6. Apr. 2010 (CEST)

  • Das Kult-Comic Andi3 - Voll die Randale, alle drei Ausgaben von Dokument Ⓐ, - Berliner Anarchistisches Jahrbuch und ein Wikipedia-Schlüsselband (Wert 8,- Euro) für einen guten Artikel aus dem Bereich Neue soziale Bewegung, Globalisierungskritik, Linksradikalismus, Philosophie nach 1850. Bei Interesse lege ich noch das antiquarische Original-Heft „die machnotscina“ (Wert: 12,- Euro) obendrauf. Bitte selbst abfordern. −Sargoth 14:14, 7. Feb. 2010 (CET) Geht an Gripweed für die Ostpunks. Falls sich noch jemand berufen fühlt: ist alles noch einmal da außer das Comic des VS. :) −Sargoth 10:51, 4. Mai 2010 (CEST)
  • den beitrag aus dem lebewesenbereich, der mir am besten gefallen hat, möchte ich so prämieren: (auswählen!)
    • 1 liter steirisches kürbiskernöl. (nicht irgendeines, sondern eines der besten, von einer bauernfamilie aus der südoststeiermark, die sich gegen die etikettierung biobauer wehrt, da sie nie etwas anderes gemacht hat, als so zu wirtschaften - aber trotzdem für jeden, der es nicht kennt, mehr als gewöhnungsbedürftig)
    • 2 flaschen eines anständigen mittelburgenländischen rotweines (Blaufränkisch) von Paul Kerschbaumer aus Horitschon- ein ziemlich rustikaler, robuster roter, sehr tanninbetont und alkoholstark. kann noch gut 10 jahre lagern, wird dann wahrscheinlich etwas runder und eleganter - aber ich lass ihm die zeit halt nicht.
    • 1 kg käsemischung für käsespätzle. ich kaufe sie bei einer sehr kleinen kooperative einiger absolut silofrei arbeitender bauern im Bregenzer Wald. ein ganz wichtiger bestandteil dieser mischung ist der rässkäse, oder räser, wie man hier sagt, der in den üblichen käsemischungen fehlt - der ist ordentlich intensiv sowohl was geruch als auch was geschmack anbelangt. (mir hat er einmal viele angewiderte blicke, aber ein fast leeres zugabteil auf der fahrt von bregenz nach graz beschert.)
    • 2 flaschen steirischer schilcher aus Greisdorf. na ja, dazu sag ich nicht viel. viele glauben in der steiermark gäb es nichts anderes an wein - mein geschmack ist er nicht. aber, um halt den kolorit meiner lebenszentren zu wahren, auch den.
    • ich melde mich. - Ulrich prokop 23:53, 9. Feb. 2010 (CET)
an denis barthel: flora und vegetation der maltesischen inseln - vergeben. Ulrich prokop 09:34, 2. Mai 2010 (CEST)
  • Auch ich möchte ein Quartett zur Verfügung stellen, und zwar an diejenigen, die zu den Höchstplatzierten gehören, aber als Erste leer ausgehen würden (vgl. 4. Platz bei Gold, Silber, Bronze -Verleihungen). Aus jedem der vier Bereich wird jedweils einer vergütet, bei Wünschen für dasselbe Buch muss die Reife unter den Gewinnern gezeigt werden, sich ohne äußeren Schiedsrichter (Los, Jury) zu einigen, sonst gibts gaar nix. -- Hæggis 08:33, 11. Feb. 2010 (CET)
  • Für den besten Artikel mit Bezug zum Thema Berlin gibt es eines der schönsten Berlin-Bücher: Wolf Jobst Siedler - Auf der Pfaueninsel: Spaziergänge in Preußens Arkadien. --Rlbberlin 13:12, 13. Feb. 2010 (CET) Preis geht an benutzer:blunt. --Rlbberlin 19:49, 1. Mai 2010 (CEST)
  • Für den besten Artikel aus dem erweiterten Themenfeld Robotik und Kognition einen selbstgebauten BristleBot. --norro wdw 13:26, 14. Feb. 2010 (CET)
  • Für den bestplatzierten Artikel mit Bezug zu Russland (mein Beitrag natürlich ausgenommen ;))biete ich sieben Tage Übernachtung (Einzelzimmer in meiner Wohnung) in Moskau samt Rundumbetreuung vor Ort (Flughafen-/Bahnhof-Abholservice, ausführliche Stadtbesichtigung etc.). Einlösbar Mai bis Oktober 2010. Wer nähere Infos zu der Unterkunft braucht, kann mich gerne per E-Mail kontaktieren (gerne auch vor der Bekanntgabe der Gewinner). --S[1] 23:08, 17. Feb. 2010 (CET) Der Preis geht an Atomiccocktail für den Sieger-Artikel Tragödie von Nasino. --S[1] 08:43, 2. Mai 2010 (CEST)
  • Für den besten Artikel zum Themenbereich der Region Mittelhessen gibt es das Buch Kulturelle Entdeckungen Mittelhessen aus dem Schnell + Steiner Verlag (ISBN 978-3-7954-1854-0) oder alternativ das Taschenwörterbuch Dialekt in Mittelhessen (ISBN 3-935584-02-4). Frei Haus, zusammen mit einer Panoramakarte der Region im Format DIN A2. --emha d|b 23:39, 17. Feb. 2010 (CET) Philipp Wetzlar, Autor von Wetzlarer Dom hat sich für kulturelle Entdeckungen entschieden. --emha d|b 22:37, 3. Mai 2010 (CEST)
  • Für den besten Artikel aus dem Bereich Ornithologie gibt es ein Exemplar Salomon - Lehrbuch der Geflügelanatomie. -- Uwe G. ¿⇔? RM 07:32, 19. Feb. 2010 (CET)
  • Für den bestplatzierten Artikel aus der Route der Industriekultur gibt es von mir einen Bildband aus dem Ruhrgebiet, wahlweise "Im Flug über das Ruhrgebiet" (mit Bildern von Jochen Knobloch, ISBN: 3356013254) oder "Faszinierendes Ruhrgebiet: Begegnungen bei Nacht" (von Achim Kubiak, ISBN: 3981159829), frisch vom Buchversand an die Adresse des Autors. --Nati aus Sythen Diskussion 07:14, 20. Feb. 2010 (CET)
  • Der Autor des bestplatzierten Artikels aus dem Bereich Architektur/ Bautechnik erhält das Buch: Jean-Louis Cohen: Le Corbusier, Taschen 2008, ISBN 978-3822835326. (neuwertig). --Concrete and Steel 09:05, 23. Feb. 2010 (CET) Der Preis geht an Sophienkirche (Dresden). --Concrete and Steel 11:12, 2. Mai 2010 (CEST)
  • Moses Mendelssohn: Phaedon in der nicolaischen 1814er ausgabe mit friedlaenderschem vorwort für den besten Beitrag aus dem umfeld von Freiheit (tbd: aufklärung, humanismus, liberalismus und kosmopolitismus); alternativ logik und wissenschaftstheorie --Jan eissfeldt 13:02, 27. Feb. 2010 (CET)
  • Für den bestplatzierten Artikel zum Thema englische Lyrik oder Literatur (oder auch Songwriting): William Butler Yeats: The Tower in der Facsimile-Edition von 1928. Wandert ansonsten zu den allgemeinen Preisen.-- Alt Wünsch dir was! 21:00, 28. Feb. 2010 (CET)
  • Für den besten Artikel zum Thema Argentinien gibt es ein beliebiges Souvenir aus Buenos Aires frei haus im Wert von bis zu 50 argentinischer Pesos (zB ein Mate, viele Postkarten, ein Buenos Aires-T-Shirt oder 2-3 Paar Alpargatas, etc. etc.). Versand in die ganze Welt, kann aber je nach Land etwas dauern (argentinische Post ist langsam) --jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius 01:27, 2. Mär. 2010 (CET)
  • €33.- Amazon-Gutschein für den Gewinner des Publikumspreises. --Micha 21:44, 21. Apr. 2010 (CEST)