Wikipedia:Spoilerwarnung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:SPOILER

Ein Spoiler (englisch to spoil, „verderben“) ist eine Information, die wesentliche Handlungselemente eines belletristischen Werks, eines Films, eines Videospiels, eines Hörbuchs, eines Sportereignisses oder Folgen einer Fernsehserie zusammenfasst und dadurch dazu geeignet ist, den Genuss am vollständigen Werk bzw. dessen Ausgang zu verderben (siehe: Spoiler (Medien)).

Eine Spoilerwarnung, also ein Hinweis, dass der folgende Abschnitt eines Artikels den Inhalt eines fiktionalen Werkes „verrät“, soll nicht gesetzt werden. Bei der Beschreibung solcher Werke, wie beispielsweise Büchern, Musik, Computerspielen, Fernsehserien oder Filmen, ist es für eine Enzyklopädie selbstverständlich, eine vollständige Zusammenfassung zu bieten und die kreative Arbeit und ihre Einordnung (z. B. im Zeitgeschehen) darzustellen.

Für viele Menschen geht der Reiz von Büchern und Filmen verloren, wenn zu viele Details oder gar das Ende bekannt werden, bevor sie gelesen oder gesehen sind. Daher hat es sich im Internet eingebürgert, vor derartigen Beschreibungen eine so genannte Spoilerwarnung zu setzen. In Enzyklopädien ist dies jedoch unüblich. In der deutschsprachigen Wikipedia hat sich nach längeren Diskussionen der Konsens ergeben, keine Spoilerwarnungen zu setzen und vorhandene zu entfernen. Der Absatz, der eine Beschreibung der Handlung enthält, sollte jedoch immer deutlich gekennzeichnet sein, zum Beispiel durch die Überschrift „Handlung“.