Wikipedia:Suchhilfe/Archiv/2010/04/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Projektseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia:Suchhilfe/Archiv/2010/04/13#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Suchhilfe/Archiv/2010/04/13#Thema_1

Wachtumsrille am großen Zeh

Meine Tochter ist großwüchsig, ich habe jetzt einen Empfehlung an ihren beiden großen Zehen die untere Wachtumsrille operativ zu schließen,da diese jetzt schon mit knapp 10 Jahren Schuhgröße 39 hat und die großen Zehen ca.3 cm läger sind als die anderen Zehen.Vom Schuh- kauf Problem garnicht zu schreiben, möchte ich gerne wissen ;gibt es jemand der mich über die PO informieren kann ( in Leihen Sprache )oder hat jemand Erfahrung damit?--91.19.165.150 10:49, 13. Apr. 2010 (CEST)

Du willst das selber machen? Nein? Dann frag doch einfach einen Orthopäden. Jemand muss doch diese Empfehlung gegeben haben, den kann man doch dann nach weiteren Infos fragen, oder? --Sr. F 11:59, 13. Apr. 2010 (CEST)

Bericht über den Internistenkongress von Martin Winkelheide vom 12.04.2010 um ca. 16Uhr40

Bericht über den Internistenkongress von Martin Winkelheide am 12.04.2010 un ca. 16Uhr40 --94.79.145.24 09:06, 13. Apr. 2010 (CEST)

Die Fragen auf dieser Seite werden von Menschen beantwortet, nicht von Computern. Bitte sei so höflich und formuliere eine Frage in ganzen Sätzen. Hellsehen können wir nämlich nicht. --Schniggendiller Diskussion 13:07, 13. Apr. 2010 (CEST)
Über Google findet man schnell dieses Interview auf DLF. Ralf G. 14:18, 13. Apr. 2010 (CEST)

Hotel Le Balze Tremosine IT

--83.78.118.5 10:51, 13. Apr. 2010 (CEST)

Verwechselst du nicht wikipedia mit google? --Wrongfilter ... 10:53, 13. Apr. 2010 (CEST)
Hier werden Sie geholfen: http://www.google.de/#hl=de&q=+Hotel+Le+Balze+Tremosine+IT&meta=&aq=f&aqi=&aql=&oq=+Hotel+Le+Balze+Tremosine+IT&gs_rfai=&fp=bfa2bfa5f7d2cb48 --FK1954 19:00, 13. Apr. 2010 (CEST)

Reliefbesonderheiten Atlanta

--85.179.142.98 12:55, 13. Apr. 2010 (CEST) Welche Reliefbesonderheiten gibt es in Atlanta?

Du meinst jetzt aber nicht diese Welle auf der Cola-Dose, oder? --84.191.49.78 03:35, 14. Apr. 2010 (CEST)

Bitte ersetze diesen Text durch Deine Überschrift

Was machen bei einer Metolachlorvergiftung ?

Ich habe Matolachlorhaltiges Wasser getrunken ohne es zu Wissen .Ich war 4 Tage sehr krank und habe jetezt den Magen und die Speisröhre verbrannt ,laut Artzt kann das lange dauern . Kennt jemand eine Möglichkeit den Heilprozess zu beschleunigen ? Ich wäre wirklich sehr froh , denn das tut weh .

--88.26.37.118 12:56, 13. Apr. 2010 (CEST)

Der Arzt wird alles gesagt haben. Die oberflächlichen Zellen werden dabei angegriffen und sterben ab. Sie müssen sich regenerieren - und das braucht Zeit. Entspannen, tun was der Arzt sagt und den Körper machen lassen. Gute Besserung! G! GG nil nisi bene 15:44, 13. Apr. 2010 (CEST)

Festlandmasse

Was bedeutet Festkandmassen? --88.67.168.170 14:36, 13. Apr. 2010 (CEST)

Siehe Landfläche. Gruß, Stefan64 14:38, 13. Apr. 2010 (CEST)

das Fahrrad

Warum schreibt man Fahrrad mit rr? (nicht signierter Beitrag von 79.197.185.108 (Diskussion | Beiträge) 15:01, 13. Apr. 2010 (CEST))

Dein Ernst? Weil man Fahren und Rad zusammengesetzt hat. --Eike 15:06, 13. Apr. 2010 (CEST)
und weil man es sonst zu leicht mit Farad verwechseln könnte...--Duckundwech 17:55, 13. Apr. 2010 (CEST)

Flutschutzwehr

Ich habe in einem Buch etwas über die größte Flutschutzwehr(in England gelegen)gelesen.Leider wurde es dort auch nur erwehnt und ncht ausführlich erklärt. Nun möchte ich mehr darüber erfahren, aber finde nichts bei Google und nun auch nicht hier. Könnt ihr mir weiter helfen?--87.123.119.55 15:13, 13. Apr. 2010 (CEST)

Meinst Du Thames Barrier? -- Density 17:05, 13. Apr. 2010 (CEST)

Gedicht

Gedicht von Frantz Wittkamp --93.130.30.88 15:23, 13. Apr. 2010 (CEST) Ich brauche das Gedicht Warum sich Raben streiten von Frantz Wittkamp als ganzen Text.

=> Hier. Der letzte Satz deutet an, was die Biologie bestätigt hat. G! GG nil nisi bene 15:40, 13. Apr. 2010 (CEST)

Wählerstimmen

Wer bekommt die Stimmen der Nichtwähler ? --84.60.226.184 16:05, 13. Apr. 2010 (CEST)

Siehe http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html --Eike 16:42, 13. Apr. 2010 (CEST)

peintre

--90.39.133.77 16:28, 13. Apr. 2010 (CEST)date exacte de décès du peintre animalier Josef Kerschensteiner (décédé en 1936)né a Augsburg le 13-01-1864 danke

Über das Sterbedatum von Josef Kerschensteiner war über die einschlägigen Nachschlagewerke nicht mehr herauszubekommen, als schon im Artikel steht. Ralf G. 17:30, 13. Apr. 2010 (CEST)

manschettenartig

was ist die bedeutung von manschettenartig?? Ich weiß zwar was eine Manschette ist aber ich weiß nicht wie man manschettenartig in einem Satz erklären kann der verständlich ist. Ich habe jetzt als Erklärung geschrieben: manschettenartig: Eine Hülle die um ein Lebewesen wie eine Manschette liegt. Ist das richtig?? --89.245.167.142 16:35, 13. Apr. 2010 (CEST)

Ich würde es vielleicht eher wie im Artikel Manschette (Technik) definieren. --Taxman¿Disk? 16:49, 13. Apr. 2010 (CEST)

Autor Philip Hewitt

Guten Tag! Ich suche biografische Informationen über den Autor Philip Hewitt. Er hat u. a. Rosso geschrieben. Für Ihre Bemühungen vorab vielen Dank!

--92.193.125.142 16:57, 13. Apr. 2010 (CEST)

Laut seinem DNB-Eintrag ist Philip N. Hewitt Englischlehrer, Übersetzer und Autor von Kurzgeschichten. Das gibt leider nicht viel her. Ralf G. 17:56, 13. Apr. 2010 (CEST)
Dieser Ph.H. ist wohl etwas zu jung und gibt auch nicht Deutsch als Sprache an. Ralf G. 18:14, 13. Apr. 2010 (CEST)

Bitte ersetze diesen Text durch Deine Überschrift

Was bedeutet das Wort personell?--78.43.142.253 17:22, 13. Apr. 2010 (CEST)

"auf's Personal bezogen". Ein Beispiel wäre "personell unterbesetzt", will heißen: sie haben zu wenig Angestellte. --Eike 17:27, 13. Apr. 2010 (CEST)

Angela Vollrath

Wie alt ist Angela Vollrath wirklich? --84.169.121.52 17:29, 13. Apr. 2010 (CEST)

1998 war sie anscheinend 27 Jahre alt, wenn es denn stimmt, was hier steht. Ralf G. 18:40, 13. Apr. 2010 (CEST)

friedlander?

--90.39.133.77 18:10, 13. Apr. 2010 (CEST)Was ist die Beziehung zwischen dem Historiker und Archivar Ernst Friedlander,geboren am 28-08-1841 in Berlin und der Journalist Ernst Friedlander,geboren am 04-02-1895 in Wiesbaden danke

Die Artikel Ernst Friedländer (Archivar) und Ernst Friedlaender (Publizist) lassen keine "Beziehung" erkennen. Aber eventuell liest noch jemand mit, der sich mit den beiden auskennt. --Taratonga 18:31, 13. Apr. 2010 (CEST)

regelung der pupillengröße

Wie verlaufen die musken im menschlichen Auge die die größe der Pupillen regeln ? (nicht signierter Beitrag von 79.241.170.44 (Diskussion | Beiträge) 18:27, 13. Apr. 2010 (CEST))

Augenmuskeln#Musculus_sphincter_pupillae. -- Density 19:05, 13. Apr. 2010 (CEST)
Siehe auch Adaptation (Auge) --Sr. F 19:23, 13. Apr. 2010 (CEST)

suche ein wort für denbegriff satirische zeichnung mit 7 buchstaben

--91.49.119.219 19:54, 13. Apr. 2010 (CEST)

Die freiwilligen Helfer der Wikipedia Suchhilfe möchten keine Kreuzworträtsel lösen. Dafür gibt es Spezialseiten wie zum Beispiel hier. Danke für Dein Verständnis. --Taratonga 19:57, 13. Apr. 2010 (CEST)
Trotzdem: Das gesuchte Wort ist "Cartoon". Fürs nächste Mal bitte den Rat vom Kollegen Taratonga befolgen. Grüße, Niemot | 18,78 krieg' ich Bewertung 20:04, 13. Apr. 2010 (CEST)
Pardon, da bist Du sicher? Aber unser Dissens ist vielleicht ein zu harter Punch für den Fragesteller. Ich habe übrigens dort auch probiert und keine Antwort nicht erhalten, noch nicht mal ein Kikeriki. Wenn man kein Simplicissimus oder Ulenspiegel (auch: Eulenspiegel) ist und nicht gejagt werden will wie Le Canard enchaîné bekommt man Charivari - Charivari statt Krokodilstränen zu vergießen, bei so vielen Fliegenden Blättern nur mit Hilfe eines Nebelspalters wieder klaren Blick auf den Watzmann und den ganzen Kladderadatsch. Sonst wird man bei diesem National Lampoon ja noch ganz Mad. Der pfiffige Karagöz würde einfach sagen: Wir haben doch eine Kategorie:Satirezeitschrift und eine Liste von Satirezeitschriften, das ist Der Wahre Jacob, also keine Panik auf der.... - na, was? (das ist mein Lösungswort) --84.191.49.78 21:12, 13. Apr. 2010 (CEST) gestrichen und versmallt, ich habe satirische zeitung gelesen, meine Brille, meine Brille... :-))) --84.191.49.78 21:15, 13. Apr. 2010 (CEST) p.s. Lesen hilft wirklich, schade um den schönen Beitrag...
Total ärgerlich, dass sich der schöne Beitrag jetzt so schlecht lesen lässt! Willst du ihn nicht ver-small-en statt durchstreichen? :o) --Eike 23:10, 13. Apr. 2010 (CEST)
"Nichts leichter als das" sagte Piggeldy... :-) --84.191.49.78 00:49, 14. Apr. 2010 (CEST)

Wie kam Deutschland zu seinem Namen?

--217.88.140.21 18:08, 13. Apr. 2010 (CEST)

Laut Wiktionary vom althochdeutschen diota (Volk) --El Grafo (COM) 18:19, 13. Apr. 2010 (CEST)

Und diese Würstchen haben jetzt in Wirklichkeit garnichts damit zu tun? :-) --84.191.49.78 03:45, 14. Apr. 2010 (CEST)
Doch. Und zwar alle 81 Millionen. --Zinnmann d 09:36, 14. Apr. 2010 (CEST)

Sage aus Landsberied

Ich suche eine Sage aus Fürstenfeldbruck und Umgebung(Landsberied)

--87.163.114.178 15:09, 13. Apr. 2010 (CEST)

Paßt das: Burgstall Gegenpoint#Sagen? Da gibt es auch einen Literaturhinweis: Wolfgang Völk: Die Sagen und Legenden im Brucker Land. (Unveröffentlicht) Das hat aber zumindest der Kreisheimatpfleger des Landkreises Fürstenfeldbruck. --84.191.52.183 20:48, 14. Apr. 2010 (CEST)
Und ein Buch gefunden: Gisela Schinzel-Penth: Sagen und Legenden um Fürstenfeldbruck und Germering. Aus dem Gebiet des Landkreises Fürstenfeldbruck. Illustration Heinz Schinzel. Verlag Ambro Lacus, Andechs-Frieding 1996, ISBN 3921445264 --84.191.52.183 20:55, 14. Apr. 2010 (CEST)

Stopschuss

Bitte um Suchhilfe. Ich dachte, dass gezielte Schüsse der Polizei, um einen uneinsichtigen Angreifer zu stoppen, als Stoppschuss / Stopschuss bezeichnet werden. Dem scheint aber nicht so zu sein (wenig Suchergebnisse). Wie nennt sich diese Art des Schiessens mit Fachbegriff? (oder gibt es den gar nicht?). Ich suche Hinweise, ob es bestimmte Körperteile gibt, auf die gezielt wird um (a) zu stoppen und (b) nicht zu sehr zu verletzen. Die Frage betrifft also Pistolen und nicht irgendwelche Elektronadeln. Danke für Hilfe. G! GG nil nisi bene 15:38, 13. Apr. 2010 (CEST)

Ich habe ihn nicht gelesen, aber vielleicht hilft Mannstoppwirkung weiter? --Wrongfilter ... 15:46, 13. Apr. 2010 (CEST)
Bin etwas weiter gekommen auch mit Schusswaffengebrauch, aber einen eigenständigen Begriff scheint es dafür nicht zu geben. G! GG nil nisi bene 16:02, 13. Apr. 2010 (CEST)
Ich finde noch nichts zutreffendes. Auf jeden Fall handelt es sich um eine Form der „Anwendung des unmittelbaren Zwanges“ [1]. Und auf die Haltung kommt es auch an („Wenn aus Gründen der Eigensicherung die Waffe gezogen wird ("Entschlossene Sicherungshaltung"), ist sie nicht automatisch auf das Gegenüber gerichtet, sondern befindet sich in einer für die schnellstmögliche Schußabgabe geeigneten Position. Hierbei ist sie vorwärts/abwärts gerichtet. Nicht zu verwechseln mit der "Entschlossenen Schießhaltung"!“ [2]). Allerdings verstehe ich Gössner so, daß sich Deine Frage mit der Einführung neuartiger Deformationsgeschosse ohnehin erübrigen könnte. Dann geht es nur noch darum, daß die Schußabgabe eine gutachterlich anerkannte „vegetative Reaktion“ und eine „unbeabsichtigte Kontraktion des Zeigefingers“ war [3]. Wenn ich noch was finde, schreibe ich auf Deine Disk. --84.191.49.78 16:53, 13. Apr. 2010 (CEST)
Doch noch hier: Hier wird zwischen gezieltem, Warn- und Notwehrschuß unterschieden. Rechtlich gesehen macht die Formulierung "Notwehrschuß" Sinn, denn es gibt ansonsten keine Legitimation, zu schießen, um zu stoppen (z.B. eine Flucht). Ziel eines solchen Schusses ist also nicht, zu stoppen sondern sich in der Not des Angreifers zu erwehren. In den Werken zur allgemeinen Schießausbildung könnte aber was anderes stehen. Konkret wären auch Dienstvorschriften noch interessant, die sowas im Einzelnen regeln. --84.191.49.78 17:12, 13. Apr. 2010 (CEST)
Aus gleicher Quelle: "Die Polizeidienstvorschrift 211 (PDV 211) regelt bundesweit die theoretische und praktische Ausbildung mit Dienstwaffen." --84.191.49.78 17:16, 13. Apr. 2010 (CEST)
Korrektur: offenbar wird auch zur "Fluchtvereitelung" bei Verdacht einer Straftat geschossen. Jetzt wirds spannend. Genau in solchen Situationen muß ja die Gefahr der Tötung eigentlich strikt ausgeschlossen sein. --84.191.49.78 18:04, 13. Apr. 2010 (CEST)
<quetsch>Der Vollständigkeit halber wäre da noch der (ggf. tödliche) Finale Rettungsschuss anzumerken --El Grafo (COM) 14:15, 14. Apr. 2010 (CEST)</quetsch>
Clemens Lorei schreibt vom „Deutschuß oder Notwehrschuß“ (vgl. C. Lorei: Der Schußwaffeneinsatz bei der Polizei: Eine empirisch-psychologische Analyse. Wissenschaftlicher Verlag Berlin, Berlin 1999, S. 36ff. als PDF) --84.191.49.78 18:24, 13. Apr. 2010 (CEST)
Danke! Das dekt sich mit dem, was ich gerade von einem (aktiven) Polizisten erfahren habe. So ein Schuss hat keinen eigenen Namen. Die Benutzung der Waffe (geregelt im landesinternen Polizeigesetz) liegt im Ermessen des Polizisten (der die Situation beurteilt), und das Ziel ist nicht ein bestimmter Schuss, sondern den Angreifer in eine Lage zu versetzen, dass er keine Waffe mehr verwenden kann. Ergo: Kein "Stoppschuss" ... und den hatte ich ja auch nicht gefunden. Das Leben macht wieder Sinn ;-) . Case closed. G! GG nil nisi bene 19:23, 13. Apr. 2010 (CEST)