Wikipedia:Tutorial/Seiten/Bearbeiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit dem „VisualEditor“ ist es ganz einfach, Inhalte zu ändern.

Die Änderungen an enzyklopädischen Artikeln werden durch erfahrene angemeldete Benutzer mit „Sichterrechten“ freigegeben. Diese Freigabe wird als „Sichtung“ bezeichnet. Sie dient der Qualitätssicherung, um eine Beschädigung oder Verfälschung der Artikelinhalte zu vermeiden.

Video: Bearbeitung einer Seite
  • Je nachdem, ob du einen Personal Computer oder ein Mobilgerät verwendest, kannst du auf eine entsprechende Schaltfläche zum [Bearbeiten] im Seitenkopf oder neben einer Abschnittsüberschrift klicken. Diese kann auch als Stiftsymbol OOjs UI icon edit-ltr.svg dargestellt sein.

Der grundlegende Ablauf ist dann immer gleich:

  • Ändere den Text, füge etwas hinzu, aktualisiere Angaben oder lösche unpassende Inhalte.
  • Schau dir deine Veränderung in der Seitenvorschau an und überprüfe sie.
  • Beschreibe in einer kurzen „Zusammenfassung“ die Art deiner Änderung, ehe du sie speicherst, damit andere sie nachvollziehen können. Insbesondere wenn du Inhalte veränderst, werden diese nur übernommen („gesichtet“), wenn sie durch einen externen Beleg nachvollziehbar sind.
  • Wenn alles passt, verwende die Schaltfläche zum „Veröffentlichen“.
  • Danach ist die geänderte Seite in der Wiki-Datenbank gespeichert. Ob sie anschließend auch für alle Leser sichtbar ist, hängt bei enzyklopädischen Artikeln von der Sichtung ab.

Neben der Bearbeitung mittels des „VisualEditor“ gibt es noch eine weitere Möglichkeit: „Quelltext bearbeiten“. Diese Option setzt voraus, dass du dich bereits etwas mit der speziellen Syntax (Wikitext) einer Wiki-Seite auskennst und deren Formatierung beherrschst. Wie so etwas aussieht, kannst du beispielsweise auf der Seite zur Textgestaltung sehen. Da bisher (Stand 2018) noch nicht alle Seiten mit dem VisualEditor bearbeitet werden können, ist es hilfreich, wenn du dich gelegentlich mit diesen Formatierungen vertraut machst, um zu verstehen, was sie bewirken.