Wikipedia:Umfragen/Adminwiederwahl bei Doppelämtern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Umfrage ist beendet. Sie fand vom 20. Juli bis 19. August 2019 statt.

Diese Umfrage soll die Stimmungslage innerhalb der Autorenschaft der deutschsprachigen Wikipedia in Bezug auf Nichtwiederwählbarkeit von Admins bei Doppelämtern erkunden und ein ggf. einzuberufendes Meinungsbild vorbereiten.

Hintergrund und Statistisches[Quelltext bearbeiten]

Als Admin-Doppelamt im Sinne dieser Umfrage wird folgender Sachverhalt verstanden:

  1. Ein Benutzer ist gewählter Administrator in der deutschsprachigen Wikipedia.
  2. Dieser Benutzer ist gleichzeitig Inhaber einer höheren Servicefunktion mit turnusgemäßer Wiederwahl, also Bürokrat, Oversighter oder Checkuser.

Als problematisch könnte man dabei ansehen, dass bei Inhabern einer höheren Servicefunktion die Admin-Wiederwahlseite gesperrt bleibt, sie mithin also in ihrer Funktion als Administrator nicht separat zur Wiederwahl aufforderbar sind. Dies wurde mit Einführung der Adminwiederwahl durch ein Meinungsbild 2009 so beschlossen. Eine Wiederwahl findet somit nur turnusgemäß für die höhere Servicefunktion statt, es sei denn:

  • die Adminwiederwahlseite ist „freiwillig ungesperrt“, oder
  • der Admin leitet zu selbstgewählten Zeitpunkten eine „freiwillige Wiederwahl“ ein.

Obiger Sachverhalt trifft aktuell in der deutschsprachigen Wikipedia für folgende Anzahlen von Benutzern zu:

Funktion Gesamtzahl davon zugleich Admin davon Admin-
Wiederwahlseite gesperrt
Bürokraten 5 5 4
Oversighter 5 5 5
Checkuser 5 4 3
Summe 15 14 12

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Ich finde die Nichtwiederwählbarkeit von Mehrfachfunktionsträgern problematisch, weil …[Quelltext bearbeiten]

  • Zwei Jahre sind mir eine zu lange Zeit, um nicht abwählbar zu sein. Es mag auch dazu führen, dass sich mancher Kandidat nur auf so einen Posten bewirbt, um in dieser Hinsicht seine Ruhe zu haben. Umgekehrt habe ich bei manchen Wählern den Eindruck, dass ihnen die Problematik nicht wirklich bewusst ist und sie das Wählen von Bürokraten etc. als Selbstgänger betrachten. wo man die Kandidaten weniger kritisch beurteilt als bei Adminwahlen.--Berita (Diskussion) 23:07, 20. Jul. 2019 (CEST)
  • Ich finde, man sollte klarer trennen zwischen den Funktionen Admin und höhere Servicefunktion. Das eine bedingt nicht zwingend das andere. Wer als Inhaber einer höheren Servicefunktion regelmäßig Adminaufgaben ausführt und sich nicht durch Öffnung der Admin-Wiederwahlseite möglicher Kritik stellt, strapaziert nach meinem Dafürhalten das Wikiprinzip und nutzt eine Regelungslücke. --Prüm  23:15, 20. Jul. 2019 (CEST)
    Das ist keine Regelungslücke, sondern genauso 2009 bei Einführung der Adminwiederwahl durch Meinungsbild beschlossen worden. Wenn du das ändern möchtest, solltest du ein neues Meinungsbild anlegen. --Minderbinder 22:01, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Das wurde nicht beschlossen, sondern quasi mit "durchgewunken". Beide zur Wahl stehenden Optionen des damaligen Meinungsbilds schlossen diesen Punkt ein, eine richtige "Wahl" bestand somit nicht. Insofern ist das "gewohnheitsmäßig" zumindest nicht falsch. --Prüm  22:12, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Ich finde es beeindruckend, wie du den damals Abstimmenden Leseverständnis und freien Willen absprichst. Hätte das Meinungsbild bei der Zustimmung keine Mehrheit gefunden, wäre es beim damaligen Status quo geblieben - gar keine Adminwiederwahl. --Minderbinder 22:28, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Keine Ahnung woher diese Bezeichnung "Inhaber höherer Servicefunktionen" eigentlich kommt, aber dies ist grundsätzlich falsch. Dafür wäre Bedingung, dass eine solche Funktion auf der Wahlfunktion Administrator aufbaut und voraussetzt. Das tut sie aber nicht, denn für sämtliche Funktionen gibt es erstens separate Wahlen und es ist für keine davon zwingend, dass man bereits Admin ist. Insofern ist eine Sperre der AWW-Seite auch nicht logisch, weil es sich um verschieden Aufgabenbereiche handelt, die eben nicht auf einander aufbauen. Diese automatische Sperre ist insofern nicht nur problematisch, sondern sie widerspricht den Grundregeln. Auch tangiert eben eine evtl. Abwahl als Administrator in keinem Falle die ggf. anderen Servicefunktionen und beendet diese nicht automatisch. Es ist ohnehin nicht nachvollziehbar, warum die Funktion CU, B u.ä. in irgendeiner Art und Weise höher zu bewerten sein soll, als Administrator. Auch sollte es ja wohl zweifelsfrei so sein, dass wenn ein Administrator in einer Sache bereits eine administrative Entscheidung traf, dann nicht in weiteren Funktionen tätig werden darf. Daher ist diese Praxis zu beenden. --Label5 (L5) 10:58, 21. Jul. 2019 (CEST)
    -1 --ɱ 10:15, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Die "Servicefunktionen, die nach üblichem Verständnis auf der Adminfunktion aufbauen" stammen aus dem oben verlinkten MB. Und ja, damals war es so, dass man davon ausging, dass nur Admins in diese Funktionen gewählt würden. Das ist inzwischen anders, aber erst seit (meiner Schätzung nach) vier bis sechs Jahren. -- Perrak (Disk) 13:57, 26. Jul. 2019 (CEST)
    Es war noch nie in den Regeln festgehalten, dass andere Servicefunktionen an die des Admin geknüpft oder auf dieser aufbauen. Das ist ein Märchen und auch die Aussage "nach üblichen Verständnis" ist einfach falsch. Diese Denke wurde von einigen hereingetragen, war aber nie Bestandteil der Regeln und als solche auch nie vorgesehen. Das oben verlinkte MB gibt diese Interpretation auch nicht her, sondern basiert auf dem schon vorher bestehenden Denkfehler. --Label5 (Meckerstube) 15:26, 10. Aug. 2019 (CEST)
  • De-Admin ist ein stumpfes Schwert, anderenfalls gäbe es ja für die Wiederwahlseiten überhaupt keinen Bedarf. —viciarg414 18:03, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Label5 -- Peter Gröbner -- 07:54, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Von wo kommt diese "Unabwählbarkeit" eigentlich? Eine Wiederwahlseite sollte es IMHO bei allen Funktionsträgern geben. Generator (Diskussion) 11:39, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Zustimmung zu Label 5. Darüber hinaus: Aktionen von B und CU werden nur selten kritisiert, die von Admins aber oft. Insofern ist es unlogisch, dass sich erstere turnusmässig zur Wahl stellen müssen, letztere nicht. Und es scheint bei manchen, dass die Wahl zum Admin diszipliniert und die Erhebung in die höhere Servicefunktion (Dank des damit verbundenen Adminschutzes) den gegenteiligen Effekt hat. --Wistula (Diskussion) 14:40, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • (BK) es zwei verschiedene Aufgabenbereiche sind, die auch getrennt müssen bewertet werden können, und weil ein Admin, dessen WW-Seite oder, weil noch geschützt, WW-Disk-Seite mit Vormerkungen evtl. gut gefüllt ist, sich einer möglichen WW durch eine Kandidatur zu einer höheren Servicefunktion entziehen kann. An einer Umfrage dürfen doch alle teilnehmen, oder, also auch User ohne SB und IP's?--87.178.2.72 14:49, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Die einzelnen Funktionen müssen einzeln behandelt werden können. Ich sehe kein Problem darin, wenn zum Beispiel ein OS/A als Admin abgewählt werden würde. Dann macht er eben Oversighter-Aufgaben, entscheidet aber zum Beispiel keine LD. Für Milbart zum Beispiel wäre eine solche Regelung seinerzeit sinnvoll gewesen. Die Aufgaben kann man trennen, das ist machbar. Beim Schiedsgericht geht es ja auch. Zweimot (Diskussion) 19:00, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • weil es keinen nachvollziehbaren sachgrund gibt zwei ämter derart mit einander zu koppeln, das damit beim adminamt die abwahlfunktion ausgestellt wird. Bunnyfrosch 14:47, 23. Jul. 2019 (CEST)
    +1 - Die Kontrolle durch die Community sollte für beide Funktionen getrennt gegeben sein. --MarcoMA8 (Diskussion) 04:04, 25. Jul. 2019 (CEST)
  • gem. der Vorredner --Heavytrader (Diskussion) 13:25, 25. Jul. 2019 (CEST)
  • Ich finde die hier genannten Argumente nachvollziehbarer als die zumeist polemisch gepolten der Gegner darunter. Abwahl sollte bei jeder Funktion grundsätzlich möglich sein. -- Justus Nussbaum (Diskussion) 16:15, 28. Jul. 2019 (CEST)
  • s. Label5 und 87.178.2.72… --Gunslinger Klönschnack 22:52, 31. Jul. 2019 (CEST)
  • Gesinnungssperren werden seither durch frisch gewählte Administratoren umgesetzt, deren Wiederwahlseite noch geschützt ist. Höhere Ämter wurden bisher auch missbräuchlich genutzt, indem administrativ geschützte Trolle und Sockenpuppen hier frei schalten und walten dürfen. Sie stellen teils erfolgreich VM und können sich sicher fühlen, nie ein Checkuser-Verfahren an den Hals zu bekommen. Diesem Treiben müssen nicht zusätzliche Schlupflöcher gebaut werden. Wenn derartiger Personalmangel bestehen sollte, so hat er andere Ursachen. --Hans Haase (有问题吗) 07:51, 5. Aug. 2019 (CEST)
  • Ämterhäufung ist an sich schon problematisch und wird widersinnigerweise durch Sperrung der Wiederwahlseite belohnt. Millbart z.B. war ein guter Oversighter, aber ein lausiger Admin ("Artikelvernichter"), der über Jahre nicht abgewählt werden konnte. Die Community muss die Möglichkeit haben, bei schlechten Admin-Leistungen eine Wiederwahl einzuleiten. --Stobaios 02:02, 9. Aug. 2019 (CEST)
  • Es ist nicht einleuchtend, warum die Wiederwahlregeln für jemanden nicht gelten sollen, nur weil er ein zweites Amt hat. Ich kann auch als Vereinsvorsitzender abgewählt werden, obwohl ich als Mitglied der Gemeindevertretung für fünf Jahre gewählt bin. --Hardenacke (Diskussion) 21:04, 12. Aug. 2019 (CEST)
  • Ich habe den Zusammenhang schon öfter thematisiert und halte Doppelfunktionen an sich für problematisch, u.a. auch weil die Informationsdichte zu groß wird. Ein CU-Berechtigter oder Bürokrat hat Einsicht in Informationen, die er/sie als Admin nicht haben sollte. Die Wählbarkeit der Ämter muss strikt getrennt sein, nicht nur, aber auch, damit die höhere Servicefunktion nicht zum Selbstläufer für das Adminamt wird. Adminwiederwahlseiten müssen bei Doppelfunktionen genauso offen bleiben wie bei Admins ohne zweites Amt.--Fiona (Diskussion) 14:25, 13. Aug. 2019 (CEST)
  • ... weil es Selbstherrlichkeiten schafft. -- Schmeißfliege (Diskussion) 16:40, 13. Aug. 2019 (CEST)
  • Wie Label5 und viciarg. Wieso die AWW gesperrt bleiben, ist nicht nachvollziehbar - sondern problematisch. Nur, solange das so ist, sollte es keine Doppelfunktionen geben dürfen. (Ich möchte im Übrigen nicht nur bei Admins für eine Wiederwahl stimmen, die "Amok laufen", sondern vor allem bei denen, die sich respektlos ggü BenutzerInnen verhalten und/oder dem Projekt und dessen Ruf schaden.) --AnnaS. (DISK) 18:15, 19. Aug. 2019 (CEST)
  • Alles gesagt, nur noch nicht von mir. -- Oi Divchino 23:24, 19. Aug. 2019 (CEST)
  • Dass ich eine Person z.B. als Bürokrat für geeignet halte, impliziert nicht, dass ich diese Person auch für einen geeigneten Admin halte. Also stimme ich notgedrungen bei der Wahl zum Bürokraten mit nein, da sonst die Admin-WW-Seite geschlossen bleibt, da die Person einen Superbürokratenjob macht und da sicher immer wiedergewählt wird. Ob das so beabsichtigt ist? --Heinrich Reuhl (Diskussion) 09:21, 31. Aug. 2019 (CEST)

Ich finde die Nichtwiederwählbarkeit von Mehrfachfunktionsträgern unproblematisch, weil …[Quelltext bearbeiten]

  • … wir auch Leute brauchen, die wichtige Entscheidungen treffen können, ohne dafür vom Meta-Laber-Mob anschließend bei einer WW am Nasenring durch die Arena gezerrt zu werden. Ansonsten traut sich an manche Dinge, die entschieden werden müssen, überhaupt niemand mehr ran. Berihert ♦ (Disk.) 20:52, 20. Jul. 2019 (CEST)
    diese Argumentation wäre logisch, wenn ein abgewählter A dann automatisch auch kein CU oder B mehr sein würde. Dem ist aber nicht so. Es geht allein um seine Aufgabe Admin auf welche sich die AWW bezieht. Sollte tatsächlich der Fall eintreten, dass mal ein Admin wegen seine Tätigkeit in einer anderen Funktion zur WW aufgefordert wird, dann sollten wir es der Intelligenz der Gemeinschaft überlassen, dass dies nicht unbemerkt bleibt. Aber einen besonderen Schutz kann man darauf nicht aufbauen.--Label5 (L5) 11:36, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 23:25, 20. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Berihert. --Herr Klugbeisser (Diskussion) 11:29, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • ...bestimmte höhere Ämter nur mit Adminrechten sinnvoll auszuführen sind. Es ist kontraproduktiv, eine höhere Funktion über die Hintertür der Grundlagen-Zerstörung zu torpedieren. Hier muss das Lifo-Prinzip gelten. --CC 11:40, 21. Jul. 2019 (CEST)
    in anderen Servicefuktionen werden erweiterte Rechte für die Gewährleistung der Aufgaben eingerichtet. Admins haben andere Aufgaben und andere Rechte. Höhere Funktionen gibt es nicht, denn sie sind alle gleich wichtig bzw. berechtigt. Insofern wüsste ich nicht was da torpediert werden könnte. --Label5 (L5) 11:58, 21. Jul. 2019 (CEST)
    Ich habe deine Meinung zur Kenntnis genommen. --CC 12:08, 21. Jul. 2019 (CEST)
    mehr habe ich nicht erwartet, denn dieser zu widersprechen dürfte angesichts unserer Regeln auch schwierig sein ..--Label5 (L5) 12:19, 21. Jul. 2019 (CEST)
    Och, eigentlich ist es in meinen Augen nur die Bytes nicht wert. Freundlicher Gruß und EoD meinerseits, --CC 12:22, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • … sich das Verfahren, das durch MB so gewollt war, bewährt hat. -- O.Koslowski Kontakt 12:41, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Berihert. --Icodense 12:45, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • aus meiner Sicht überflüssige Umfrage da dies bereits per Meinungsbild geklärt ist. Groetjes --Neozoon (Diskussion) 14:41, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • gegen welchen Admin richtet sich denn diese Umfrage? Und weswegen? --Hardcorebambi (Diskussion) 15:54, 21. Jul. 2019 (CEST)
    du hast den Punkt gelesen, unter welchen du dich einordnest? --Label5 (L5) 23:30, 21. Jul. 2019 (CEST)
    Ich bin durchaus in der Lage die geschriebene Schrift zu entziffern. Ich bitte dich daher, deine Moderation mich betreffend einzustellen. Danke. --Hardcorebambi (Diskussion) 00:20, 25. Jul. 2019 (CEST)
    Ich habe oben meine Meinung geschrieben, und mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen von meiner Seite. --Prüm  06:59, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Danke für deine Antwort Benutzer:Prüm. VG --Hardcorebambi (Diskussion) 01:28, 25. Jul. 2019 (CEST)
  • Wie Berihert und Hardcorebambi. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 06:13, 22. Jul. 2019 (CEST) Angesichts des andauernden Antwortzwangs der Starter hier statt auf der Disk, auch wenn dies explizit nicht erwünscht wurde, schreibe ich den Kommentar doch noch mal ohne persönliches hier hin. Es wirft ein deutliche Licht auf die Starter der Umfrage überall ihren Senf zugeben zu müssen, wenn jemand es wagt, nicht mit ihnen einer Meinung zu sein, und zwar hier mitten drin, satt, wie üblich, auf der noch immer roten Disk.
  • wie Neozoon--WhoisWhoME (Diskussion) 08:58, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Wie Berihert und CC. --Lars (User:Albinfo) 10:10, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Berihert & Neozoon --ɱ 10:14, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Berihert, der ganze WW-Zirkus gehört abgeschafft. --M@rcela Miniauge2.gif 11:13, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Wie Benutzer:Hardcorebambi.--Mit lieben Grüßen Kriddl Bitte schreib mir etwas. 22:40, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Berihert & Neozoon --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 21:29, 23. Jul. 2019 (CEST)
  • Die Fragestellung ist zwar falsch, da natürlich sowohl Admins als auch B/OS/CU wiedergewählt werden können. Dass letztere, wenn sie gleichzeitig Admin sind, keine offene WW-Seite haben müssen, ist unproblematisch, weil sie als B/OS/CU ohnehin alle zwei Jahre zur Wahl stehen und dort kaum gewählt würden, wenn ihre Performance als Admin so furchtbar schlecht wäre. Für Notfälle gibt es die entsprechenden Regularien. -- Perrak (Disk) 14:05, 26. Jul. 2019 (CEST)
    Sieh das mal aus einem anderen Blickwinkel: Nehmen wir mal an, ein Admin-Bürokrat macht als Bürokrat tolle Arbeit, tritt aber als Admin öfters in Fettnäpfchen. Jetzt muss man ihn erst als Bürokraten abwählen, um ihn danach als Admin zur Wiederwahl auffordern zu können. Das ist irgendwo nicht im Sinne des Erfinders. --Prüm  18:21, 26. Jul. 2019 (CEST)
  • Zustimmung zu Perrak, Berihert und damit implizit auch zu den Meinungen unter „Lösung sucht Problem“. Und es wäre nett, wenn die Initiatoren dieser Umfrage davon absehen würden, jede Meinung, die von der ihrigen abweicht, hier zu kommentieren. Das ist hier nämlich eine Umfrage. Die Diskussion ist umseitig. --Jossi (Diskussion) 18:24, 26. Jul. 2019 (CEST)
    Diese Umfrage ist von mir so angelegt, dass bis zu einem gewissen Grad auch ein Meinungsaustausch erlaubt und gewünscht ist. --Prüm  00:20, 27. Jul. 2019 (CEST)
  • Abwahl von B/CU/OS ist alle zwei Jahre ganz automatisch möglich, bei "Normal"-Admins dagegen nur, wenn ausreichend WW-Stimmen eingegangen sind. Wo ist jetzt das Problem? --Wdd. (Diskussion) 12:10, 29. Jul. 2019 (CEST)
  • Es gibt die Wiederwahl und für Notfälle sonst ausreichend Regularien. Auch nach mehreren Tagen hat noch immer niemand gesagt, wo eigentlich das Problem ist?--Engelbaet (Diskussion) 12:28, 29. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Wahldresdner und Berihert. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 20:34, 30. Jul. 2019 (CEST)
  • Weil ich obrigkeitshörig bin. Wenn ein Admin zu mir sagt Spring, dann frage ich nicht Warum? sondern nur Wie hoch? --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:54, 30. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Wahldresdner und Berihert. --Partynia RM 13:38, 2. Aug. 2019 (CEST)
  • --JuTe CLZ (Diskussion) 23:04, 4. Aug. 2019 (CEST) Wer Verantwortung trägt, braucht auch mal einen freien Rücken.
  • wie die meisten Vorredner --Zweioeltanks (Diskussion) 14:39, 5. Aug. 2019 (CEST)
  • Das WW-Verfahren ist als Korrektiv für schwere dauerhafte Entgleisungen durch langjährig kaum noch einzubremsende Machtausübung vorgesehen, wird jedoch regelmäßig von Einzeltätern und Projektstörern dazu missbraucht, um ihre persönlichen Interessen mit Gewalt gegen den Rest des Projekts reinzudrücken, während die Admins gerade die Projektstruktur und die Spielregeln durchsetzen. Damit stehen die Admins den jeweiligen Einzelinteressen natürlich im Weg und müssen per WW aus dem Weg geräumt werden. Ein nettes Beispiel ist dieser strategische Plan, wie unter Missbrauch der basisdemokratischen Instrumente eine kleine Splittergruppe, die in MB und Umfragen sowohl in der deWP wie in der breiten Gesellschaft keine mehrheitsfähige Position hat, durch Zerstörung der Projektstrukturen und der Adminschaft ihre politischen Ziele mittels der Wikipedia dem Rest der Welt vorschreiben will. Und die Leute, die für ihre PA, knapp unter VM-Sperren durchlaufenden Hassbotschaften und sonstigen rücksichtslosen Regelverletzungen von den Stadtknechten zu Recht was auf die Finger bekommen, versuchen dann natürlich per WW-Stimme die ihrer Rücksichtslosigkeit im Weg stehenden („gegnerische“) Admins abzuschießen, damit sie endlich freie Bahn haben. Dazu ist das WW-Verfahren aber nicht gedacht. Die Funktionsträger, die sich ohnehin nach zwei Jahren verpflichtend der Community zur Bestätigungswahl stellen müssen, sollen dann wenigstens eine Weile Rückendeckung haben, ohne von Dschungelfans und sonstigen Zusammenrottungen belästigt zu werden. Durch die Amtszeitbegrenzung können sie sich ohnehin nicht von der Community abkoppeln. --PerfektesChaos 16:17, 6. Aug. 2019 (CEST)
    Falsch. Das Wiederwahlsystem wurde als vorübergehende Notlösung eingeführt. Vorher wurden Admins nämlich gar nicht gewählt und konnten daher auch nicht abgewählt werden. Sie wurden in kleinem Rahmen vorgestellt und diskutiert und es war unerheblich wieviel Zustimmung sie bekamen, denn Ablehnungen waren ohnehin nicht vorgesehen. Dann kam der Augenblick als sich eine kleine Benutzergruppe daran machte, diese Vorgehensweise so um 2007/2008 zu verändern. Diese wurden von einigen Admins damals massiv unter Druck gesetzt, was bis zur Androhung von infiniten Sperrungen führte. Admins waren auch immer nur als Inhaber von erweiterten Rechten in der Softwarebedienung angedacht, aber nie als Schiedsrichter oder gar mit erzieherischen Kompetenzen angedacht. Diese Entwicklung ergab sich erst ab etwa 2006 in dem heute bekannten Ausmaß. Admins in der de.WP waren als reine Abarbeiter von Comunityentscheidungen auf Metaseiten gedacht und sollten Seiten vor Vandalismus schützen. Erweiternd erhielten sie die Befugniss Konten -und IP-Sperrungen vorzunehmen, um anhaltenden Vandalismus zu verhindern. Niemals wurde ihnen das Recht zugestanden über Accountsperren in zeitlichem Rahmen zu entscheiden. Dieses Recht haben sie sich über die Zeit hinweg einfach angeeignet und mittlerweile ist dies hier gelebte Praxis. Und genau darum geht es. Wer für die erweiterten technischen Rechte ungeeignet erscheint, dem muss man diese auch nehmen könen, ohne dass diese auf andere Aufgabenbereiche zutrifft. Das kann dir allerdings durchaus unbekannt sein, denn zwar bist du seit 2006 angemeldet, aber wohl erst ab 2009 wirklich aktiv gewesen. --Label5 (Meckerstube) 15:45, 10. Aug. 2019 (CEST)
  • Dass ich eine Person z.B. als Bürokrat für geeignet halte, impliziert nicht, dass ich diese Person auch für einen geeigneten Admin halte. Also stimme ich notgedrungen bei der Wahl zum Bürokraten mit nein, da sonst die Admin-WW-Seite geschlossen bleibt, da die Person einen Superbürokratenjob macht und da sicher immer wiedergewählt wird. Ob das so beabsichtigt ist? --Heinrich Reuhl (Diskussion) 16:00, 10. Aug. 2019 (CEST) umgetopft nach oben. Danke an Justus Nussbaum --Heinrich Reuhl (Diskussion) 09:21, 31. Aug. 2019 (CEST)
Hey Kollega Heinrich Reuhl, deine Aussage ist in sich stimmig, nur befindet sie sich offenbar im falschen Abschnitt, müsste oben stehen.-- Justus Nussbaum (Diskussion) 16:10, 19. Aug. 2019 (CEST)
  • Habe meine Meinung seit dem 2015 MB nicht geändert.(Siehe Kontra Argumente)--Fano (Diskussion) 02:50, 11. Aug. 2019 (CEST)

Andere Meinungen[Quelltext bearbeiten]

  • mit Verlaub, so formuliert ist das ein Unfug; darüber liefen ja doch schon MBs bzgl. der Wahl dieser höheren Funktionen, die sind hier jedoch nicht verlinkt und das müssten sie sein, da man es sonst manipulativ ansehen kann. Gruß -jkb- 15:45, 20. Jul. 2019 (CEST)
    Ich sehe da jetzt keinen direkten Zusammenhang, aber du kannst diese MBs natürlich gern verlinken, wenn du einen siehst. --Prüm  16:28, 20. Jul. 2019 (CEST)
    Service: Wikipedia:Meinungsbilder/Öffnung der Wiederwahlseite trotz höherer Funktion. --Horst Gräbner (Diskussion) 14:18, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • Es gibt gute Gründe für das Eine, wie für das Andere. Allerdings fehlt oben in der Statistik etwas: alle Admins haben so sie es nicht selbst anders bestimmen für ein Jahr eine geschützte AWW-Seite. Da die höheren Funktionsträger alle zwei Jahre gewählt werden, wurde ein Gutteil der oben genannten binnen dieses einen Jahres gerade erst bestätigt. Somit ist die Rechnung nach derzeitiger Lage falsch. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 16:36, 20. Jul. 2019 (CEST)
    Ich darf dich auf einen Ausgangsfehler in deiner Argumetation hinweisen. Wenn z.B. eine Wahl zum CU oder B erfolgreich durchgeführt wird, dann erfolgt diese Wahl ausschließlich zu dieser Funktion. Sie tangiert einen anderen Aufgabenbereich überhaupt nicht, und daher kann sich daraus auch keine Bestätigung als Admin abgeleitet werden. Insofern ist nur deine Rechnung falsch. --Label5 (L5) 11:03, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • Und es gibt Wikipedia:Administratoren/De-Admin. So ist das nur Anti-Admin-Nörgelei. --Hachinger62 (Diskussion) 17:39, 20. Jul. 2019 (CEST)
    +1 --ɱ 23:19, 21. Jul. 2019 (CEST)
  • Ausgerechnet von einem dieser Warrior. Ist mir jetzt zu mühsam nachzuschauen, gegen wen sich das richtet, weil er oder sie als Admin nicht so spuren, wie sich der Antragsteller das wünscht. --Aalfons (Diskussion) 00:34, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Umfrage überflüssig wie ein Kropf--Lutheraner (Diskussion) 11:45, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Was für eine aberwitzige Vorstellung: da würde jemand als B/CU/OS gewählt oder bestätigt, der als Admin nicht gewählt oder bestätigt würde? Admins müssen nie in die WW, wenn die Seite mit den Aufforderungen nicht voll wird, sonst höchstens 1x/Jahr. B/CU/OS müssen dagegen alle 2 Jahre in die Wiederwahl. Da wollen wir also einen vor >12 und <24 Monaten gewählten B/CU/OS in die WW als (A) scheuchen, nur damit er sich nach <12 Monaten nochmal als B/CU/OS erneut einer WW stellen muss? Das halte ich für annähernd unzumutbar. Wenn Admin-Zermürbung Ziel dieser Umfrage ist, dann soll man das so schreiben. --Drahreg01 (Diskussion) 12:19, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Was genau soll denn daran aberwitzig sein? Mit Adminzermürbung hat das auch nichts zu tun, es sein denn man versucht sich in eine Art Opferrolle zu stellen, weil einen die Forderung selbst ggf. negativ betreffen könnten. Dann soll man das aber auch so schreiben, und nicht Andersdenkenden grundsätzlich schlechte Absichten unterstellen. --Label5 (Meckerstube) 15:49, 10. Aug. 2019 (CEST)
  • Unnötige Umfrage: Wikipedia:Meinungsbilder/Öffnung der Wiederwahlseite trotz höherer Funktion. Ansonsten wie Drahreg. --DWI 15:19, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Nachtrag: Nichtwiederwählbarkeit ist auch ziemlich POVig. Die werden ja alle zwei Jahre wiedergewählt. --DWI 22:55, 23. Jul. 2019 (CEST)
  • Für mich sind OS, CU und Büro klar Erweiterungen der Adminrechte, weshalb ich grundsätzlich keinen Nicht-Admin für einen dieser Funktionen wähle. Wenn man für diese die WW-Seiten aufmacht, sollte man gleichzeitig auch festlegen, dass sie bei einer Abwahl als Admin auch die höheren Rechte verlieren. --Morten Haan 🦓 Wikipedia ist für Leser daÜbersichtliche Artikelkriterien 19:24, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Aus welchen Gründen dies für dich so klar ist, kann ich mir nicht erklären, aber tatsächlich sind es eben keine Erweiterungen, sondern komplett eigenständige Aufgabenbereiche. Deine Wahlentscheidung sei dir dabei vollkommen unbenommen. --Label5 (Meckerstube) 15:53, 10. Aug. 2019 (CEST)
  • Dass diese Umfrage am 20. Juli gestartet wurde, ist eine maßlose Unverschämtheit, für die der Umfragende gesperrt werden sollte. --Geher (Diskussion) 20:02, 22. Jul. 2019 (CEST) (Datum nachträglich verlinkt --Geher (Diskussion) 08:03, 24. Jul. 2019 (CEST))
    Sischer dat. --Prüm  20:33, 22. Jul. 2019 (CEST)
    Besser als genau drei Monate zuvor... Teufel  --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:45, 22. Jul. 2019 (CEST)
    @Geher: Was genau war denn am 20. Juli? --DWI 22:55, 23. Jul. 2019 (CEST)
    Der Weltschachverband wurd gegründet. Karl der Große hat einen Elefanten geschenkt bekommen (im Jahr 802). --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 23:45, 23. Jul. 2019 (CEST)
  • Das ist weder per se problematisch noch per definitionem unproblematisch. Der weiter oben getätigten Aussage über einen Kropf stimme ich aber zu. … «« Man77 »» Alle Angaben ohne Gewehr. 21:48, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • wie Morten Haan (de facto sind admin + OS, CU … miteinander verknüpft). wie Lutheraner Kropf etc. ;-) --Hannes 24 (Diskussion) 17:26, 23. Jul. 2019 (CEST)
  • Drahreg01 hat es sehr gut auf den Punkt gebracht. Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 22:06, 24. Jul. 2019 (CEST)
  • Wie Drahreg01, besser kann man die entstehende WW-Problematik imho nicht beschreiben. -- Ra'ike Disk. P:MIN 07:49, 25. Jul. 2019 (CEST)
  • Der Wiederwahlzirkus ist schon komplex genug, da braucht es nicht noch weitere "Attraktionen". --Voyager (Diskussion) 10:59, 27. Jul. 2019 (CEST)
  • Überflüssig. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 08:50, 28. Jul. 2019 (CEST)
  • Ja sicher, es ist ein Anachronismus. Das Verständnis dieser Funktionen hat sich grundsätzlich geändert, vom Aufbau auf Adminfunktion bis zur vollständigen Unabhängigkeit davon. Am Anfang waren auch die meisten Schiedsrichter Admins, heute werden Admins bei SG weitgehend abgelehnt bzw. treten gar nicht erst zur Wahl an. Restlos neu ist das auch nicht, bereits unmittelbar nach Einführung der Wiederwahlen gab es den reichlich manipulativen Versuch, eine gescheiterte (!) CU-Wahl in eine erfolgreiche Adminwiederwahl umzudeuten. Aber insgesamt ist das kein wirklich schwerwiegendes Problem. MBxd1 (Diskussion) 09:54, 28. Jul. 2019 (CEST)
  • Mir zu viel Ämtergerede... Habitator terrae Erde 19:13, 2. Aug. 2019 (CEST) PS: Gibt es das Wort schon?
  • Was fehlt, ist in erster Linie eine Karenzzeit zwischen zwei mit Privilegien verbundenen Ämtern, die mindestens so lang sein muss wie die vorhergehende Amtszeit. Außerdem Rechtsmittel gegen Strafmaßnahmen, die viel zu oft wegen absoluten Nichtigkeiten verhängt werden. Derzeit ist das für Administratoren völlig ungefährlich. Sinn der Wikis ist nicht, den Schleimern und Kratzern dieser Welt Aufstiegsmöglichkeiten und Macht über Andere zu geben, sondern eine Enzyklopädie zu schaffen. Wer das nicht so sieht, der hat hier nichts verloren und darf gleich gar keine Machtposition bekleiden. Die, die sie missbräuchlich erschlichen haben, müssen abschießbar sein. –Falk2 (Diskussion) 15:15, 18. Aug. 2019 (CEST)

Welcome to the Jungle[Quelltext bearbeiten]

Lösung sucht Problem?[Quelltext bearbeiten]

  • Kann mir jemand erklären, wo das Problem ist? Ich kann mit der Beschreibung gar nichts anfangen und muss sagen "und, ist so". Ein Problem erkenne ich nicht. Und wo ich kein Problem habe, brauche ich auch keine Lösung ... --Riepichiep (Diskussion) 08:29, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • Wundervolle Lösung für ein nicht-existentes Problem. Sollte ein Admin/Bürokrat o.Ä. wirklich anfangen Amok zu laufen gibt es dennoch Möglichkeiten diesen zu stoppen: De-Admin (leider keine erkennbare Funktion), VM und BSV. Eine ebenso nicht-funktionale AWW hilft da auch nichts. Es ist auch völlig wumpe, ob eine höhere Service-Funktion erteilt wurde oder nicht. Flossenträger 12:55, 22. Jul. 2019 (CEST) P.S.: Welcher Witzbold hat eigentlich in Umlauf gebracht das das "höhere" sich auf Admin beziehen muss? Egal, eigentlich will ich es ja gar nicht wissen...
  • Lupenreine Sommerloch-Umfrage ohne Sinn und Verstand. Rauenstein 13:26, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • + 1, aber sowas von. Nichts weiter als ein neuer schlammiger Sandkasten für Berufs-Metadiskutierer mit Adminphobie.--Innobello (Diskussion) 14:04, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • --Gmünder (Diskussion) 19:05, 22. Jul. 2019 (CEST)
  • 💬 Gab es oder gibt es denn da Probleme mit konkreten Admins? 📜 Oder soll eine (vermeintliche ?) Regelungslücke geschlossen werden? --🏛 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 15:07, 23. Jul. 2019 (CEST)
  • -- Liest sich wie Pharmaindustrie entwickelt Medikament für Krankheit die es noch gar nicht gibt -- Proxy (Diskussion) 05:35, 26. Jul. 2019 (CEST)