Wikipedia:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten/Fließband/Knacknüsse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:BKF/K
Disambug.svg
Knacknüsse

Diese Seite enthält die Begriffsklärungen, die am Fließband keine Lösung gefunden haben. Das Problem kann in der Komplexität der Materie liegen, aber noch häufiger hat sich einfach noch kein Benutzer für die Abarbeitung gefunden.

Es wird automatisch hierhergesiedelt, was am Fließband länger als 35 Tage nicht als erledigt markiert wird. Nach einem Jahr kommt es wieder von hier aufs Band zum neuerlichen Versuch.

Erledigte Fälle können im Archiv eingesehen werden. Es wird automatisch archiviert, was 5 Tage lang mit {{Erledigt|~~~~}} markiert wurde.

Winterscheid[Quelltext bearbeiten]

M.E. Müsste der dort stehende Artikel nach Winterscheid (Prüm) verschoben werden, und aus diesem Lemma die BKS. Der Ort ist der kleinste der drei (150/1500/300) auf der BKS genannten Orte und ist auch nur Teil einer Gesamtgemeinde. --Thomy3k (Diskussion) 06:52, 19. Feb. 2016 (CET)

als Ortsgemeinde ist Winterscheid rechtlich eigenständig, im Gegensatz zu den beiden anderen Orten, die nur unselbständige Ortsteile sind. die Zugehörigkeit von Winterscheid zur Verbandsgemeinde Prüm als Gebietskörperschaft (Deutschland) ist bereits eine Ebene höher. Von daher ist es mMn OK, wie es ist. --Jbergner (Diskussion) 07:06, 19. Feb. 2016 (CET)

Ich bin kein Jurist, aber in den anderen Orten gibt es Ortsbeiräte und Ortsvorsteher, die genauso ehrenamtlich tätig sind. Außer dem Unterschied, dass man Rheinland-Pfalz den Bewohnern der Orte offensichtlich nicht zumuten konnte, dass sie künftig "nur" noch in einem Ortsteil wohnen, gibt es in meinen Augen keinen. Davon abgesehen unterstelle ich, dass der 150 EW-Ort nicht die Hauptbedeutung (egal ob nach Zugriffen oder verlinkten Seiten - BKL bereinigt) gemäß Wikipedia:Begriffsklärung ist, auch wenn rechtlich gesehen der 150 EW-Ort eine Ebene über dem 1500 EW-Ort stünde. Die rechtliche Ebene zu Johann von Winterscheid wäre damit ja auch nicht geklärt. BKL II trifft m.E.nicht zu. Grundsätzlich ist mir das egal, ich bin nur zufällig über die BKL durch das "dritte" Winterscheid an der B3 gestoßen. Gruß, --Thomy3k (Diskussion) 08:00, 19. Feb. 2016 (CET)

Die Wikipedianer sind da tendenziell etwas verwaltungshörig. Jedes Winterscheid für sich ist erstmal ein soundsoaltes Dorf mit eigener Geaschichte, Geographie, etc. Und für die Infrastruktur spielt der nominelle "Status" auch wenig Rolle.
Im Grunde genommen ist da auf WP vieles falsch. Hörde hatte bis vor Kurzem den Vornamen "Dortmund-", Altona ist hirnrissigerweise eine BKS und auf dem Lemma Burgwald stand einst gar die nach der Landschaft benannte, nur marginal dort reinreichende Burgwald (Gemeinde) - nach dem Motto "wenn die Verwaltung das so sagt und es auf Schildern steht, dann ist es Hauptbedeutung". Und ich tendiere dahin, dergleichen zu beseitigen. Insbesondere ist Icksdorf, das zu Üpsilonstadt eingemeindet wurde, erst einmal ein Dorf und erst in zweiter Linie ein Ortsteil. Und wenn die Verwaltung beschließt, der Ortsteil heiße gar "Icksdorf-Zetweiler" und Icksdorf sei ergo nicht einmal ein Ortsteil, würde sich am Dorf auch nicht viel ändern. --Elop 09:34, 19. Feb. 2016 (CET)

Ich sehe bei keinen der drei Winterscheids eine Herausstellungsmerkmal das eine BKL II rechtfertigt und würde eine Umwandlung in eine BLK I als beste Lösung ansehen. Vfb1893 (Diskussion) 17:29, 29. Jul. 2016 (CEST)

Ich sehe das wie der Vorredner; kein Herausstellungsmerkmal, nur 150 Einwohner, rechtfertigt kein BKL 2, werde daher entsprechend verschieben. -- Toni (Diskussion) 17:14, 20. Sep. 2016 (CEST)
Diese Verschiebung war vom Lemma her falsch (was soll der Klammerzusatz Prüm? Die Gemeinde liegt nicht am Fluss Prüm und ist auch kein Stadtteil von Prüm)) und vor allem auch von der Sache her nicht gerechtfertigt. Dieses Winterscheid die einzige eigenständige Gemeinde (Gebietskörperschaft) der drei Orte namens Winterscheid. Ob der Ort kleiner ist spielt hier keine Rolle, somit gehört dieses Winterscheid unter das Hauptlemma und weitere Bedeutungen sind über die BKL ersichtlich. --Update (Diskussion) 23:03, 21. Sep. 2016 (CEST)
Gibt es in Wikipedia die Festlegung dass Gemeinden/Städte grundsätzlich wichtiger sind als Orts-/Stadteile? Falls nicht sehe ich weiter keine Grundlage für die bestehende BKL 2. Vfb1893 (Diskussion) 07:51, 22. Sep. 2016 (CEST)
@Update: Nein, das sehe ich anders. Prüm mag eigenständig sein, aber durch seine geringe Einwohnerzaal (Verhältnis 150/1500/300) und weil es kein Herausstellungsmerkmal gibt, sehe ich kein BKL 2 gerechtfertigt, sondern eben ein BKL 1. Gruß, -- Toni (Diskussion) 17:23, 22. Sep. 2016 (CEST)
Stimmt, die Stadt Prüm ist eine eigenständige Gemeinde, genau so wie Winterscheid. --Update (Diskussion) 22:31, 22. Sep. 2016 (CEST)
Ich darf an dieser Stelle einen Beitrag von Benutzer @AHZ: von der Didkussionsseite zum Artikel Winterscheid zitieren:
:Ob der Ort kleiner ist spielt hier keine Rolle. Es gibt nur eine selbständige Gemeinde, die diesen Namen trägt, somit gehört sie unter das Hauptlemma und weitere Bedeutungen sind über die BKl ersichtlich. --ahz 16:13, 22. Apr 2006 (CEST)
ebenso auf den obigen Beitrag des Benutzers:Jbergner vom 19. Feb. 2016 verweisen. Diese Diskussion sollte beendet werden. --Update (Diskussion) 22:59, 22. Sep. 2016 (CEST)
Aus der selben Diskussionsseite werden mit Brauweiler und Bornheim aber auch Gegenbeispiele genannt, bei denen ein Stadtteil und Ortsgemeinden aus RLP gemeinsam unter dem Lemma als BKL I stehen. Vfb1893 (Diskussion) 07:53, 23. Sep. 2016 (CEST)
Vorab: Bitte keine zusammenhängenden Beiträge anderer Benutzer auseinander reißen (ich habe den Beitrag von Benutzer:Vfb1893 nach unten verschoben).
Sorry: ich habe meine Zweifel, ob sich „Frank Kemper“ (IP 80.136.55.246, laut GeoIP jemand aus Dresden) mit solchen Dingen und/oder der Region auskennt. Bornheim hier und jetzt erneut zum Vergleich anzuführen ist dann auch nicht so dolle. Dort sind u.a. insgesamt drei Gemeinden aufgeführt. Bei Brauweiler wäre in der Tat zu überlegen, ob Brauweiler (Rheinland-Pfalz) nicht auf „Brauweiler“ und „Brauweiler“ auf „Brauweiler (Begriffsklärung)“ zu verschieben ist. Der Klammerzusatz (Rheinland-Pfalz) ist ohnehin unangebracht.
Benutzer:Vfb1893 sagt oben: „Ich sehe bei keinen der drei Winterscheids eine Herausstellungsmerkmal....“. „Herausstellungsmerkmal“ ist hier das falsche Wort, richtig ist, dass das in der Eifel liegende Winterscheid als eigenständige Gemeinde hier ein Alleinstellungsmerkmal hat und damit die Hauptbedeutung ist.--Update (Diskussion) 01:19, 24. Sep. 2016 (CEST)
ja und nein. Es hat damit ein Alleinstellungsmerkmal, ist aber nie und nimmer die Hauptbedeutung, wenn irgerndwo Winterscheid gemeint ist. Bei so wenigen Einwohnern reicht es nicht zum BKL 2. Gruß, -- Toni (Diskussion) 10:33, 24. Sep. 2016 (CEST)
Ach, jetzt kommt nochmal die Einwohner-Leier. Die gab es bei Rehlingen auch schon mal: „im vorliegenden Falle eine Gemeinde mit sage und schreibe 718 Einwohnern “ (siehe Diskussion:Rehborn und diese Diskussion). Auch dort kommen Dritte zu dem Resultat, dass die einzige eigenständige Gemeinde dieses Namens die Hauptbedeutung“ ist.
Und nochwas, lieber Kollege Toni: selbst wenn hier eine Verschiebung des Artikels „Winterscheid“ sachlich richtig gewesen wäre, welchen dubiosen Grund gab es, bei dieser Verschiebung den Klammerzusatz (Prüm) zu wählen? Die Gemeinde liegt nicht am Fluss Prüm und ist auch kein Stadtteil von Prüm, siehe auch Wikipedia:Namenskonventionen# Städte, Gemeinden, Bezirke usw..
Zudem: wenn jemand einen Artikel verschiebt, hat er auch für die daraus resulierenden Folgeaktivitäten zu sorgen (Zitat aus dem Verschiebeformular: „Du bist dafür verantwortlich, dass Links weiterhin auf das korrekte Ziel verweisen“. Auf den Artikel Winterscheid verweisen mehr als 250 andere Artikel. Richtig: das sind mehr Links als Einwohner. Aber die Linkpflege können ja andere Idioten machen oder was? Hautsache ich habe die "Heldentat" der Verschiebung gemacht. --Update (Diskussion) 01:40, 25. Sep. 2016 (CEST)
zu 1: 150 Einwohner sind für mich für eine BKL 2 deutlich zu wenig, es heißt ja extra Das Stichwort führt auf den geläufigsten Artikel. Bei 150 Einwohnern geläufig?!? Zu 2: Das war der Vorschlag des Antragstellers. Zu 3: Um die Umbiegung der Links hätte ich mich natürlich noch gekümmert, aber es kam ziemlich schnell Einspruch, von daher war das überflüssig geworden. Gruß, -- Toni (Diskussion) 13:11, 25. Sep. 2016 (CEST)
Ach so, der Antrag von Thomy3k, der in seinem Kommentar dazu die Behauptung aufstellt, dass diese Winterscheid „auch nur Teil einer Gesamtgemeinde“ sei (also ein Ortsteil) sei. Diese irrige Annahme wurde seitens Benutzer Jbergner innerhalb von 14 Minuten (!) richtig gestellt. Thomy3k schwafelt wenig später irgend etwas von „Außer dem Unterschied, dass man Rheinland-Pfalz den Bewohnern der Orte offensichtlich nicht zumuten konnte, dass sie künftig "nur" noch in einem Ortsteil wohnen, gibt es in meinen Augen keinen“. Damit belegt er seine Inkompetenz, er hat offensichtlich keinen blassen Schimmer davon, was eine Gemeinde ist und/oder was die Ziele bei der seinerzeitigen rheinland-pfälzischen Funktional- und Gebietsreform waren. Aus der Ehrenamtlichkeit von Ortsbeiräten und Ortsvorstehern (und damit dem indirekten Vergleich zu Ortsbürgermeistern) lässt sich der rechtliche Status einer eigenständigen Gemeinde nicht herleiten.
Insgesamt konkurieren hier zwei WP.Regelwerke, wobei hier das Regelwerk zur Wikipedia:Namenskonventionen#Städte, Gemeinden, Bezirke usw. zunächt Anwendung findet. Erst dann, wenn es bei der Anwendung dieser Regel eine Konkurenz gibt (also wenn es zwei oder mehr eigenständige Gemeinden gleichen Names gibt), dann kann (muss aber nicht zwingend) dieses Lema als Begriffsklärung auf beide oder mehr Gemeinden verweisen (vergl. z.B. Bornheim). Deswegen ist hier jedes Einwohnergefeilsche deplaziert. Nach den oben verlinkten Namenskonventionen für Gemeinden ist eindeutig geregelt: „Gemeinden in Deutschland werden unter demselben Namen geführt wie im Gemeindeverzeichnis der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.“ Eine an gleicer Stelle beschriebene Situation „Ist ein geographisches Objekt sehr viel bekannter als eine Gemeinde gleichen Namens....“ trifft bei Witerscheid nicht zu. Das o.g. Gemeindeverzeichnis-Portal hat unter „Winterscheid“ genau einen Treffer: die im Eifelkreis Bitburg-Prüm liegende Gemeinde. Damit entspricht das Lemma „Winterscheid“ für die Gemeinde in der Eifel exakt diesen Regeln, weitere Diskusionen in Richtung Begriffsklärung erübrigen sich.
Die Diskusion sollte beendet, und der ohnehin in die Irre führende Baustein „QS-BKS“ (verlinkt nicht auf hier diese Diskussionsseite) aus dem Artikel entfernt werden. --Update (Diskussion) 00:20, 26. Sep. 2016 (CEST)
Um diese Diskussion zu einem Ende zu bringen wäre es aus meiner Sicht zielführend, bei den Wikipedia:Namenskonventionen#Städte, Gemeinden, Bezirke usw. eine Klarstellung zu den Stadt-/Ortsteilen zu ergänzen.
Dies könnte etwas so lauten: 4) Städte/Gemeinden haben durch ihren Status als eigenständige Gebietskörperschaft grundsätzlich ein Herausstellungsmerkmal gegenüber Stadt-/Ortsteilen. Dies gilt unabhängig von anderen Faktoren wie z. B. Einwohnerzahl oder Alter. Dieses Herausstellungsmerkmal rechtfertigt daher bei einem möglichen gleichen Lemma eine BKL II bei der Stadt/Gemeinde. Der gleichnamige Stadt-/Ortsteil würde dann als Klammerzusatz den Namen seiner Stadt/Gemeinde enthalten.
Wenn diese Änderung erfolgt ist, wäre aus meiner Sicht diese Diskussion als beendet anzusehen und zukünftige Diskussionen zu gleichgelagerten Sachverhalten unnötig machen. Vfb1893 (Diskussion) 07:59, 27. Sep. 2016 (CEST)
Gegen eine solche Ergänzung habe ich keine grundsätzlichen Bedenken, ich werde sie allerdings nicht eintragen. --Update (Diskussion) 01:17, 5. Okt. 2016 (CEST)
Direkt eintragen würde ich diesen auch nicht, aber vielleicht überlege ich mir einen Text, den dann dort zur Diskussion stelle. Vfb1893 (Diskussion) 07:33, 7. Okt. 2016 (CEST)

Mein Versuch zur Konkretisierung der Namenskonventionen ist hier nicht erfolgreich gewesen. Auch hier gab es zum Vorrang von selbständigen Gemeinden gegensätzliche Meinungen. Somit bleibt es aus meiner Sicht damit weiter bei Einzelfall-Entscheidungen.Vfb1893 (Diskussion) 10:10, 25. Feb. 2017 (CET)

Geschichte (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

i Info: Übertrag von WP:FZW. -- Toni (Diskussion) 19:04, 22. Mär. 2016 (CET)

Müsste nicht nach der BKS-Regel 1 auf dem Lemma Geschichte eine zentrale Begriffsklärung sein, da es für "Geschichte" verschiedene, jedoch gleich häufige Bedeutungen gibt? Wie es eigentlich derzeit in Geschichte (Begriffsklärung) aufgeschlüsselt ist:

  1. Geschichte als Vergangenheit (derzeit auf dem Lemma Geschichte)
  2. Geschichte als Schulfach (derzeit Geschichtsunterricht)
  3. Geschichte als Forschungsbereich (derzeit Geschichtswissenschaft)
  4. Geschichte als eine erfundene Erzählung

Dazu kommt, dass der Artikel Geschichte derzeit zwei Bausteine in der Einleitung hat, was ebenfalls auf einem so wichtigen Lemma nicht gerade toll wirkt. Warum also keine BKS auf dem Lemma (mMn erfordert das die BKS-Regel 1 geradezu)? Viele Grüße, -- Toni (Diskussion) 15:58, 17. Mär. 2016 (CET)

Nein. Erstens heißt keiner der Artikel Geschichte, nur der Artikel zur Vergangenheit. Und zweitens ist das der Hauptartikel zu einem der acht Hauptthemen auf der Hauptseite, woraus bereits die vorherrschende Bedeutung des Artikels Geschichte hervorgeht. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 18:13, 17. Mär. 2016 (CET)
Nein. Alle vier Artikel bedeuten "Geschichte", das sind nur verschiedene Lemmata, die ihnen hier auf Wikipedia gegeben wurden. Und Geschichte als Vergangenes ist nicht die klare Hauptbedeutung, sondern nur eine von vier Möglichkeiten und derzeit die qualitativ Schlechteste. Gruß, -- Toni (Diskussion) 18:43, 17. Mär. 2016 (CET)
Schon, alle vier haben mehr oder weniger die Bedeutung "Geschichte", aber heißen tut nur der Artikel Geschichte so, da kommt nur eine BKL II infrage. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 19:28, 17. Mär. 2016 (CET)
Ja, aktuell heißt nur einer der Geschichtsartikel Geschichte, geht ja auch nicht anders, mehrere gleich benamte gehen nicht. Ob das nun der richtige ist, wird hier in Frage gestellt, und zwar durchaus mit Berechtigung. Das er das ist, präjudiziert zunächst mal gar nichts, die Frage ist dann nur, wo das am besten grundsätzlich diskutiert werden sollte: Hier, auf der Disk von Geschichte oder der BKS? Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 22:28, 17. Mär. 2016 (CET)
Ja, genau das meine ich. Vorgestern hat Benutzer Pölkkyposkisolisti einfach die Bausteine entfernt, aber geklärt wäre damit die Frage nach der Korrektheit der Lemmata immer noch nicht. Gruß, -- Toni (Diskussion) 13:38, 19. Mär. 2016 (CET)

Ich kann Toni Müllers Argumentation sehr gut nachvollziehen. Zumindest unter den Bedeutungen Vergangenheit und Erzählung kann ich keine eindeutige Hauptbedeutung ausmachen. Mattiasbs Argumentation, dass sich daraus, dass nur einer der betreffenden Artikel unter Geschichte lemmatisiert sei und dass eines der Hauptthemen ebenso heiße, ableiten ließe, dass in diesem Fall eine BKL II angezeigt sei, geht ins Leere. Hier erfindet Matthiasb ein Regularium, das so nicht existiert! Ich würde eine BKL I bevorzugen. --Michileo (Diskussion) 07:26, 12. Apr. 2016 (CEST)

Geschichte gab es mit der Entstehung der Menschheit schon, bevor Menschen sich Geschichten erzählt haben, geschweige denn diese aufgeschrieben haben. Geschichtsunterricht und Geschichtswissenschaft sind lediglich Abkömmlinge, die es nicht gäbe, wenn es Geschichte nicht gäbe. Von daher ist es mMn richtig so, wie es ist. --Jbergner (Diskussion) 11:51, 12. Apr. 2016 (CEST)

Was zuerst da war, das Huhn oder das Ei, ist für die Lemmafindung oder eine BKS nicht von Bedeutung, sondern wie es heute gebräuchlich ist. -- Toni (Diskussion) 15:14, 12. Apr. 2016 (CEST)
Ich plädiere auch für den status quo. Die Einleitung des Artikels "Geschichte" ist ja bereits als eine Art BKS in Prosa formuliert, nur die "Erzählung" fehlt noch. So gesehen ist (der Hinweis auf) die BKS eh nur für diejenigen gedacht, die keine ganzen Sätze lesen mögen. --Bosta (Diskussion) 09:23, 14. Dez. 2016 (CET)
Dem muss ich widersprechen. Für das Lemma Geschichte gibt es keine Hauptbedeutung, die deutlich geläufiger ist als die übrigen (BKL II). Von daher ist das einzig Richtige eine BKS. Gruß, -- Toni (Diskussion) 15:40, 14. Dez. 2016 (CET)

Prophylaxe[Quelltext bearbeiten]

Prophylaxe ist eine Weiterleitung auf die BKS Vorsorge, während der einzige (obendrein umfangreiche) Artikel unter dem Klammerlemma Prophylaxe (Zahnmedizin) zu finden ist. Bitte um Meinungen, ob nicht eher der Artikel auf das Hauptlemma verschoben werden sollte, mit einem BKH auf Vorsorge. Auf den Baustein verzichte ich vorerst, weil ich den Redirect nicht stören will. --KnightMove (Diskussion) 13:19, 24. Apr. 2016 (CEST)

Insbesondere in der Zahnmedizin und der Krebsmedizin wird synonym auch der Begriff Prophylaxe (griechisch προφύλαξις prophýlaxis ‚die vor etwas aufgestellte Wache‘, ‚Vorposten, ‚Schutz‘) verwendet.“ (Krankheitsprävention – Unterstreichung von mir). Gruß, Peter -- 14:38, 24. Apr. 2016 (CEST)
Und das heißt... dass du eher für den Status Quo bist? Oder was sonst? --KnightMove (Diskussion) 14:55, 24. Apr. 2016 (CEST)
Ja, eher. Auf keinen Fall würde ich das Lemma „Prophylaxe“ auf die Zahnmedizin eingeschränkt sehen wollen – zumal auch „Prophylaktisch“ auf „Vorsorge“ weiterleitet. Vgl. a. wikt:Prophylaxe und das dort genannte Zitat. Peter -- 15:34, 24. Apr. 2016 (CEST)
Dass Prophylaxe nur für die Zahnmedizin stünde, habe ich ja auch nicht angenommen. Aber ich halte nach wie vor für denkbar, dass es sich hier um eine Hauptbedeutung handelt, die eine BKL II rechtfertigt. Außerdem empfinde ich die BKS nicht eben als allzu hilfreiches Ziel. --KnightMove (Diskussion) 15:40, 24. Apr. 2016 (CEST)
w. o. wikt:Prophylaxe: „Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung (insbesondere von Krankheiten)“, „Einige Maßnahmen der Prophylaxe haben sich als sehr erfolgreich erwiesen, so zum Beispiel die Impfung gegen die Kinderlähmung oder die Pocken.“ Peter -- 16:31, 24. Apr. 2016 (CEST)
Na gut, habe mal den Eintrag Wiktionary verlinkt, bin aber unsicher und warte noch auf weitere Meinungen. --KnightMove (Diskussion) 18:37, 24. Apr. 2016 (CEST)

Für mich stellt sich eher die Frage, ob „Vorsorge“ eine echte Begriffsklärung ist. „Jeder Zielartikel soll eine jeweils andere Bedeutung des Stichwortes behandeln. Eine Sammlung konkreter Anwendungsfälle von nur einer Bedeutung des Stichworts ist nicht Gegenstand einer Begriffsklärung, sondern einer Liste.“ (WP:BKL#Ein Eintrag – ein Link) Peter -- 04:37, 25. Apr. 2016 (CEST)

+1, denke ich auch. Die Weiterleitung Prophylaxe auf Vorsorge dagegen halte ich für das einzig Sinnvolle. Gruß, -- Toni (Diskussion) 17:39, 20. Sep. 2016 (CEST)

Präsident[Quelltext bearbeiten]

letzthin (wieder einmal) zum assoziationsblaster verkommen. entweder zurück auf straffe echte BKS "homonyme", oder die als Präsident (Begrifffsklärung) auslagern. zweiteres wäre von der bedeutung gegenüber pflaumen und autos durchaus sinnvoll, ausserdem gäbe es ein allgemeines ziel zu "präsidere": Vorsitzender von Wasauchimmer, der bedarf scheint einfach zu bestehen. allein, der verbleibende rest ist haltloses blabla ohne jeden wert, also schnellöschfähig, und dann hat sich auch nichts geändert. also vielleicht Präsident (Staatliche Funktion) ansetzen? oder Vorsitzender als hauptartikel? im prinzip inhaltlich korrekt, leider ist es bei uns eher ungern gesehen, hört sich doch sehr nach "vorsitzender mao" an, ausserdem ist ja typischerweise etwa der staatspräsident (= staatsoberhaupt) eben nicht der "vorsitzende" der minister (das ist der regierungschef = der kanzler, der ministerpräsident, ein echter vorsitzender) oder sonst eines gremiums, sondern ein amt mit alleinstellung, der nur dem staat als ganzes „vorsitzt“ (also eher = "Vorsteher"). oder eben Vorsitzender und Staatspräsident im sinne des nicht bedeutungsgleichen homonyms nebeneinander ansetzen? alternativ könnte man den schwachbrüstigen Präsident (Verwaltung) durchaus auch als hauptartikel für die staatliche verwaltung umbauen, denn die intention sind bei einem Staats-, Regierungs-, Parlaments-, Gerichts-, Kommissionspräsidenten oder Aufsichtsratsvorsitzenden allesamt dieselben, nämlich ein „Wortführer“. also verzwickte lage in verschwurbeltem raum, die potentiellen zielartikel sind allesamt auch keine perlen, da wird zuviel um worte, und zuwenig um inhalte herumgebastelt, also wie es heisst, nicht, was es ist (vokabel statt begriffe) --W!B: (Diskussion) 07:33, 2. Feb. 2016 (CET)

Schauen wir mal, was die anderen Sprachversionen machen.
Zunächst einmal fällt auf, dass en:President über 100 Interwikis hat, einschließlich aller großen Sprachversionen - nur die deutsche fehlt. Der Grund: Niemand sonst hat sich für eine BKL I entschieden, wie wir sie haben. Aber die Artikel behandeln nicht alle dasselbe: Insbesondere behandeln viele praktisch unseren Staatspräsidenten, der folglich interwikimäßig höchst ungünstig verlinkt ist. Hier die wichtigsten:
  • en:President behandelt den Präsidenten als staatliche Funktion, verweist dabei nur kurz auf die weitere Bedeutung en:President (corporate title) (Präsident (Verwaltung)/Vorsitzender). Einiges zur Begriffsgeschichte, dann wird einfach alles aufgezählt und beschrieben, was die Staaten der Welt "Präsident" nennen. Unser Staatspräsident verlinkt auf en:President of the Republic, der ist aber größtenteils Linkliste auf die Präsidentenämter einzelner Staaten.
  • fr:Président enthält eine allgemeine Worterklärung, Grammatik, etwas Begriffsgeschichte. Für den Staatspräsidenten gibt es fr:Président de la République, praktisch identisch zur englischen Version, hauptsächlich Linkliste. fr:Président (homonymie) hat noch ein paar Links auf Arten von Präsidenten, ähnlich unserer BKL.
  • es:Presidente wählt einen Mittelweg zwischen en und fr: Erst Worterklärung/Begriffsverwendung, dann wird der Staatspräsident beschrieben.
  • it:Presidente: Allgemeine Begriffserklärung, dann alle Bedeutungen nacheinander: Staatspräsident, Kammervorsitzender, Gesellschaftsvorsitzender, ... Praktisch derselbe Ansatz wie fr, aber ausführlicher.
  • ru:Президент: Behandelt nur den Staatspräsidenten (sehr lang).


Wie du schon sagst, es besteht Bedarf an einem breiten Überblick über die ganzen "Präsidenten". Das Problem ist: Wir wollen eigentlich Artikel über rein gedankliche Konzepte, unabhängig von deren Bezeichnung - das gemeinsame Konzept bringt man hier aber partout nicht zusammen, es läuft immer hinaus auf alles, was Präsident heißt. Auch der Artikel Staatspräsident tut ja nichts anderes, als Staatsoberhäupter auflisten, die man halt "Präsident" nennt (allerdings gut gegliedert und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraussstellend). Überlegungen wie "jemand, der vorsitzt (praesidet)" oder "Wortführer" führen nirgendwohin; Sprache ist eben oft nicht logisch, sondern assoziativ.
Da hilft nur die Flucht nach vorne: Alle Arten von Präsidenten müssen in einen gemeinsamen Artikel, der das Wirrwarr offenlegt, und der gehört auf das Hauptlemma Präsident. Fast alle großen Sprachversionen tun genau das, zumindest in der Einleitung (Ausnahme: ru); nur wir mogeln uns per BKL drumherum.
  • Präsident (Begriffsklärung) wird als BKL II ausgelagert und enthält alles, was kein Amt und keine Person ist.
  • Präsident (staatliche Funktion) ist Unterbegriff, könnte man auslagern, aber das macht alles nur unübersichtlicher.
  • Staatspräsident ist ein zentraler Unterbegriff und wird auffällig verlinkt.
  • Präsident (Verwaltung) ist... eine Liste aller möglicher Einrichtungen, die Präsidenten oder Vorsitzende haben können. Kann man integrieren (oder auch nicht) und dann schnelllöschen.
  • Zusammenlegung mit Vorsitzender wäre möglich, aber verkompliziert die Sache nur; besser darauf verweisen per {{Siehe auch|Vorsitzender}} (ist mehr oder weniger Unterbegriff, genaues Verhältnis unklar).
--Katimpe (Diskussion) 23:38, 7. Jun. 2016 (CEST)

Packing[Quelltext bearbeiten]

Wortstamm-Assoziation.  @xqt 09:24, 15. Jun. 2016 (CEST)

Quatsch. Jede BKL stellt die Verwendungen zusammen, wo in WP-Artikeln nachweislich (!) diese Begriffe bzw. Fachbegriffe verwendet werden. Das war vorher nicht so. Bitte auch beachten, dass die BKL entstanden ist, weil auf Packing zunächst Packing (Fußball] war, was keine wirkliche Hauptbedeutung ist. Der ansonsten sehr geschätzte Admin @Xqt: mag doch einfach mal die Verwendungen nennen, wo Packing nicht Element eines tatsächlich in WP verwendeten Fachbegriffes ist. Brainswiffer (Disk) 09:31, 15. Jun. 2016 (CEST)

klarer fall von assoziationsblaster. dient nur der adhoc-rechtfertigung der klammerung von Packing (Fußball) cf. Packing (Fußball) war Packing (LAE), das das lemma aber wirklich mit einer randbedeutung besetzen würde. was geht ist allenfalls (mit englisch als defacto-fachsprache):

siehe auch Packen, Packung, Packungsdichte usf., vielleicht kann man es dort einfach dazulegen --W!B: (Diskussion) 09:35, 15. Jun. 2016 (CEST)
(BK) Es geht mir darum, dass nicht alles wo packing irgendwo im Lemma vorkommt, in die WP:BKL gehört. Packing (alleinstehend) muss schon die gleiche Bedeutung haben, wie das verlinkte Lemma.  @xqt 09:43, 15. Jun. 2016 (CEST)
stimmt auch. und periphäre worterwähnungen sind auch unzulässig: dass das Kompressionsprogramm LHA währen der arbeit am bildschirm "packing" anzeigt, ist ungefähr so relevant wie das finanzamt hintertupfing in einer BKS Bitte Warten, weil sie das in der telefonschleife sagen. das ist "fundstellen-blasting". --W!B: (Diskussion) 09:46, 15. Jun. 2016 (CEST)
OK, LHA ist etwas assoziiert. Einiges sind dennoch Fachbegriffe und ja: Packing nur und hauptsächlich dem Fussball zuzuordnen, sollte vermieden werden. Es gibt übrigens auch eine englische Seite (Interwiki), die zugegeben noch assoziativer ist - wo aber die Fachbegriffe (und es ist nicht ungewähnlich, dass wir auch englische verwenden) drauf sind. Brainswiffer (Disk) 10:05, 15. Jun. 2016 (CEST)
Assoziationsblaster ist, wie Theoriefindung ein de:WP-eigenes Wortgewächs. Es dient dazu, nicht in die eigene 'Denke' passendes 'nieder zu machen.
Lösung: aus dem WP-Vokabular streichen! bkb (Diskussion) 15:04, 15. Jun. 2016 (CEST)
Du wirfst Leuten vor, "nicht in die eigene 'Denke' passendes 'nieder zu machen", und schlägst im nächsten Satz vor, dir missliebige Wörter abzuschaffen?? --Katimpe (Diskussion) 20:46, 20. Jun. 2016 (CEST)
Was von den jetzt verlinkten Sachen ist denn kein Fachbegriff (und es sind nur noch die da, die ausdrücklich in WP erwähnt sind)? BKL erklären ansonsten überall die unterschiedlichen Bedeutungen des gleichen Wortes. Dann sind das alles Assoziationsblaster, weil das in der Natur der Sache liegt, dass gleiche Worte unterschiedliche Bedeutungen haben? Brainswiffer (Disk) 20:08, 15. Jun. 2016 (CEST)
Da kommt wohl nichts mehr... Brainswiffer (Disk) 13:25, 18. Jun. 2016 (CEST)
Erledigt-Baustein entfernt. Das ist nicht schön, die Diskussion für im eigenen Sinne beendet zu erklären, nur weil drei Tage nichts kommt.
Der übliche Exkurs in die Grundsätze: BKL klären, wie Brainswiffer richtig sagt, die unterschiedlichen Bedeutungen des gleichen Wortes (so diese WP-relevant sind). Ob es Fachbegriffe sind, ist erstmal egal, das ist Sache der Artikel. Nun stehen in dieser BKL aber eben nicht unterschiedliche Bedeutungen von Packing, sondern Zusammensetzungen daraus; "Packing" bedeutet keineswegs "Bodypacking", weder im Deutschen noch im Englischen. Diese Zusammensetzungen sind Assoziationen (im besten lateinischen Wortsinne), und sie aufzulisten ist sinnlos, weil dafür die Volltextsuche gedacht ist, die dies viel besser leistet. Siehe entsprechend en:Packing.
Der Witz ist, dass Packing halt ein englisches Wort ist und im Deutschen kaum als eigener Begriff verwendet wird, aber trotzdem in vielen Fachbegriffen als Bestandteil vorkommt - daher vielleicht der Drang, diese Zusammenhänge irgendwie in die BKL zu bringen; aber so ist es halt mit Fremdwörtern, die stehen in der Zielsprache immer ohne Sinnzusammenhang da. Übersetzungen/Bedeutungen des englischen packing listen wir hier nicht auf, das ist Sache des Wiktionary bzw. der enWP.
Jetzt zur konkreten Frage: Ehrlich gesagt sehe ich momentan nichts, was dagegen spricht, Packing (Fußball) hierher zu verschieben. "Randbedeutung" ist Unsinn, denn wie eine Google-Suche zeigt, ist das im Deutschen die klare Hauptbedeutung, alle anderen Treffer sind Texte oder Eigennamen in englischer Sprache. W!B:'s andere Vorschläge sind bedenkenswert, aber keiner dieser Artikel spricht explizit von "Packing"; wo sind die Belege für den deutschen Sprachgebrauch, ob in der Fachsprache oder sonstwo? --Katimpe (Diskussion) 20:46, 20. Jun. 2016 (CEST)
Du hast aber mitbekommen, dass es dort schon mal war und man der Meinung war (wie in der englischen WP), dass Packing vieles "gleichwertig" bedeuten kann und hat es verschoben? --Brainswiffer (Disk) 14:43, 28. Jun. 2016 (CEST)
Zugegeben, die Löschdisk hatte ich mir nicht durchgelesen, und die dort genannte Provision stand bislang nicht in der BKL. Die und Passing (Geschlecht)#Packing können tatsächlich bleiben. Für den Rest gilt aber das bereits Gesagte: Keine Synonyme zu Packing, sondern Komposita oder Übersetzungen aus dem Englischen. Die "vielen" Bedeutungen möchtest du bitte einzeln benennen, ich sehe sie nicht. In der LD liest man auch, nach welchem Prinzip die Zusammenstellung lief: "... packe ich noch ein paar der Begriffe von en:Packing mit rein, die haben ja eine recht umfangreiche Sammlung" ^^ --Katimpe (Diskussion) 11:28, 1. Jul. 2016 (CEST)

Münster[Quelltext bearbeiten]

Eigentlich nervt mich das schon seit Jahren. Und kommt mir fast so sinnvoll vor wie Köln (Rheinland) oder Elbe (Nordsee).

Statistiken:

Mit dem Nachnamen kein A-Promi - und alle heißen ja nur mit Nachnamen so.

Ansonsten stehen da - neben Mini-Ortsteilen, die abzufragen ich zu faul bin - noch nach der Stadt benannte Objekte, die aber Münster nur als Namens-Zusatz führen:

Was umso mehr die klare Hauptbedeutung unterstreicht.

Ich halte den Dialog:

"Ich fahre morgen nach Münster!"
"Welches Münster?"
"Münster in Westfalen!"

in München oder Dresden auch für eher selten. Schlage daher die Verschiebung Münster nach Münster (Begriffsklärung) und Münster (Westfalen) nach Münster vor. Allerdings hat die Stadt über 8.000 Verlinkungen. Wäre was für einen Bot, der das etappenweise machte - aber nach bisherigem Stand sind Botumbiegungen verpönt. Obwohl man hier nichts falschmachen könnte. --Elop 18:12, 5. Aug. 2015 (CEST)

Münster (Kirche) ist das eigentliche Lemma (von Monasterium). Alles andere einschlißlich der Stadt Münster in Westfalen als Sitz eines Münsters=monasteriums ist lediglich davon abgeleitet. also hat die Kirche den eigentlichen Vorrang. --Jbergner (Diskussion) 19:49, 5. Aug. 2015 (CEST)
Das heißt also, Europa (Mythologie) hätte das klammerfreie Lemma zu besetzen und nicht der davon "abgeleitete" Subkontinent?
Und das alles ungeachtet der Tatsache, daß Monasterium (neue vorgeschlagene Hauptbedeutung von "Münster") eben nicht "Münster" lautet, sondern nur begriffsgeschichtlich "Vater/Mutter" ist? --Elop 23:19, 5. Aug. 2015 (CEST)
Nun, die Stadt wird sehr oft Münster (Westfalen) oder einfach nur Münster (Westf.) schriftlich dargestellt, und meist als Münster in Westfalen ausgesprochen. Das ist das gleiche wie Frankfurt (Main) oder Frankfurt (Oder). Dieser Namenszusatz Westfalen ist auf vielen Schildern zu finden und weit verbreitet, die Stadt hat im übrigen auch offiziell den Zusatz Münster in Westfalen, siehe muenster.de. Ansonsten schließe ich mich Jbergner an. --Jojhnjoy (Diskussion) 14:56, 6. Aug. 2015 (CEST)
Dann untersuch mal die Links auf die Stadt, wie viele davon anders als Münster aussehen.
Gibt es Quellen für die Schreibweise Münster (Westfalen) und vor allem Frankfurt (Main)? Oder behauptest Du das mal einfach so?
Bei Frankfurt ist es so, daß die eine Stadt am Main und die andere (Oder) als Namensbestandteil führen - und da muß selbstredend auch das Lemma so heißen. Da unterscheidet sich die Aufrufhäufigkeit auch um einen Faktor < 5. Selbst das deutlich kleinere ist ja auch deutschlandweit bekannt.
* Frankfurt (Oder): um 300/d
* Frankfurt am Main: um 1400/d
Gibt es hier eigentlich Mitlesende, die schon einmal WP:Begriffsklärung#BKL II – Das Stichwort führt auf den geläufigsten Sachartikel nebst dem explizit angeführten Beispiel Europa gelesen haben? Ich ergänze mal die dortige Tabelle um Münster (Westfalen) vs. Münster (Kirche):
Methode Tools und Hinweise Beispiel I Beispiel II
die Literatur Was sind zuverlässige Informationsquellen?
Ausmaß der Verlinkung in der Wikipedia per Links auf diese Seite, nur Links aus dem Artikelnamensraum oder über WP:LT/xtools/articleinfo →Europa ⇒ ca. 19.100

→Europa (Mythologie) ⇒ 169

→Münster (Westfalen) ⇒ 8.436

→Münster (Kirche) ⇒ 121

Zugriffsstatistik für die einzelnen Seiten über einen längeren Zeitraum http://stats.grok.se/

toollabs:wikiviewstats
(mit Unterstützung für Begriffsklärungen) 1
Europa ⇒ 209.727

Europa (Mythologie) ⇒ 14.881

Münster (Westfalen) ⇒ 154.622

Münster (Kirche) ⇒ 6.636

Also Europa (Mythologie) auf Europa und Europa auf Europa (Kontinent) verschieben? --Elop 16:15, 6. Aug. 2015 (CEST)

Die klammerfreie Begriffsklärung hat den Vorteil, dass nicht – wie so oft von lokalpatriotischen Autoren in ähnlichen Fällen – einfach auf Münster (blau-)verlinkt wird, obwohl nicht das westfälische gemeint ist. Und wenn es doch geschieht, hilft der Begriffsklärungs-Check. -- Peter 15:15, 6. Aug. 2015 (CEST)

Ich halte das Blauverlinken bei Münster eher für unwahrscheinlich, da die meisten Lokalpatrioten wissen, dass der Zusatz (Westfalen) dazugehört. --Jojhnjoy (Diskussion) 16:12, 6. Aug. 2015 (CEST)
Die von z. B. Münster (bei Dieburg) nicht unbedingt. Ich stieß mal auf einen Artikel über eine Straße (leider finde ich ihn nicht mehr), in dem ich aus dem Doppel-S ein scharfes S machte, obwohl die Straße in der Schweiz lag, war mir aber nicht auffiel, weil die beteiligten Orte irrtümlich mit den in Deutschland liegenden Entsprechungen verlinkt waren. -- Peter 16:14, 6. Aug. 2015 (CEST)
Wer Artikel im Münsterland schreibt, kennt (wie ich) das umständliche Lemma (wie auch die Dieburger Dorfartikelschreiber ihr Münsterlemma kennen). Aber beim ersten Mal verlinkt man normal das klammerlose Lemma ohne zu prüfen - beim westfälischen versteht sich, denn die Einwohner der Minimünsters kennen das große mit Sicherheit. Und den BKS-Helfer hat ja auch nicht jeder installiert. Ich vermute, da werden täglich Fehlverlinkungen gefixt - und zwar fast ausschließlich welche, die das westfälische meinen. --Elop 16:26, 6. Aug. 2015 (CEST)

Vorschlag: BKL Typ 3. Münster leitet weiter auf Münster (Westfalen), da das mit großem Abstand die Hauptbedeutung ist, und der Artikel bekommt einen Hinweis auf Münster (Begriffsklärung) für die paar Leute, die eine andere Bedeutung gesucht haben. --mfb (Diskussion) 00:49, 10. Aug. 2015 (CEST)

Wie oben: MünsterMünster (Westfalen) ist „gefühlt“ zwar die häufigste Änderung, die ich dank dem Wikipedia:Helferlein/Begriffsklärungs-Check durchführe, wenn aber das klammerfreie Lemma zur Dr.-Boerne-Stadt führt, besteht die Gefahr, dass viele Artikel über Kirchen oder z. B. Müstair nach Westfalen verlinken, ohne dass es das Helferlein anzeigt. -- Peter 07:18, 10. Aug. 2015 (CEST)
Thiel hat keinen Dr.!
Wo soll die Gefahr bei Kirchen herkommen?
Sätze wie "Die St.-Nimmerleinskirche ist ein Münster in Mannheim" verbieten sich, denn es gibt keine Definition, was "ein Münster" ist bzw. die Kirchen heißen so mit Nachnamen (Ulmer Münster, Freiburger Münster)!
Die Münsteraner Lambertikirche hat sogar, bis auf den Maßstab, den baugleichen Turm des Freiburger Münsters, ist aber kein Münster, da sie nicht so heißt.
Und inwiefern "versehentlich" Müstair ins westfälische Münster verlinken sollte, ist mir schleierhaft. Handelt sich übrinx um ein Dorf mit unter 800 Einwohnern. Und zwar um eines, das nicht einmal Münster heißt.
Und selbst wenn:
Soll dann Recklinghausen eine BKL werden, damit nicht versehentlich von Sundern aus jemand ins Vest verlinkt?
Was genau soll bei Münster anders sein als bei unserem expliziten Beispielfall Europa? --Elop 10:21, 10. Aug. 2015 (CEST)
„… ist die Kirche heute formell eine [[Kathedrale]], wird aber aus Tradition [[Münster (Kirche)|''Münster'']] und nicht [[Kathedrale#Ähnliche Begriffe|''Dom'']] genannt.“ (Freiburger Münster) würde derzeit bei falscher Verlinkung („… Tradition [[Münster]] und …“) zur Begriffsklärung, nach vorgeschlagener Änderung aber nach Westfalen führen, ohne dass es das Helferlein anzeigt. -- Peter 10:28, 10. Aug. 2015 (CEST)
Von Westfalen aus würde ein Klick zur BKS führen. Und die Gefahr genau dieser Falschverlinkung besteht gar nicht mehr, da alle Kirchen, die "Münster" im Namen tragen, Artikel haben. Neu verlinkt werden höchstens spezielle Münsterkirchen ("vom Icksberg aus sieht man das 57 km entfernte Ulmer Münster").
Außerdem würde das gleiche Argument auch für Europa (Mythologie) gelten. (Ich lese aus Deinen Ausführungen, daß Du zu Europa (Kontinent) tendierst?)
Und gerade solche Falschverlinkungen fielen schnell auf. Völlig anders als bei Ortsnamen mit vielen gleichnamigen Orten, von denen aber keiner überregional bekannt ist. Ich hatte z. B. schon Horneburg verlinkt und mich hinterher gewundert, wo denn (in Horneburg (Datteln)) das Denkmal und die Kirche stehen sollen. Das ist ungleich tückischer als eine bekannte Stadt, wo man einen Kirchenartikel erwartet.
Die meisten unserer Leser haben auch kein Helferlein. --Elop 13:02, 10. Aug. 2015 (CEST)
Leider. Drum weise ich auch mittlerweile fast immer, wenn ich eine BKL auflöse, in der Zusammenfassungszeile auf das Helferlein hin. Allerdings ist es die einzige Möglichkeit für BKL-Wartungstechniker, wie Jesi und Jbergner, eine klammerlose Fehlverlinkung auf Anhieb zu erkennen, wenn das klammerlose Lemma eine BKL ist. -- Peter 13:06, 10. Aug. 2015 (CEST)
Schauma hier! Daraufhin hatte ich den Ersteller auf das Gadget hingewiesen ... --Elop 13:16, 10. Aug. 2015 (CEST)

i Info: „Das Gadget BKL-Check … wird als JavaScript jedoch nur bis zum 12. August 2015 funktionieren.“ (Benutzer:Schnark/js/bkl-check#Alternativen) -- Peter 13:59, 10. Aug. 2015 (CEST)

Zur Kenntnis: WD:BKL#BKL II - Ermittlung der "Geläufigkeit". --Martin Taschenbier [Das Narrenschiff - nie war es so aktuell wie heute] 09:51, 12. Aug. 2015 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:10, 12. Aug. 2016 (CEST)

Jahresbericht[Quelltext bearbeiten]

… ist derzeit eine Weiterleitung auf Geschäftsbericht, obwohl es dort erst im letzten Abschnitt vorkommt. Es gibt aber auch z. B. die Jahresberichte für deutsche Geschichte und die Jahresberichte von Schulen. Ich denke, hier wäre eher eine Begriffsklärung als die Weiterleitung angebracht. Peter 18:53, 8. Jul. 2015 (CEST)

Grundsätzlich ja, aber Vorsicht. Es gibt ganz viele Jahresberichte von Institutionen wie Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Die Artikel [[Jahresbericht <Name der Insitiution>]] gehören nicht in die BKL. Grenzfälle sind imho Jahresberichte für deutsche Geschichte, Astronomischer Jahresbericht, Jahresbericht Lebensmittelüberwachung... Wir bräuchten zunächst einmal ein Hauptlemma. Ich hätte jetzt gedacht, Jahresberichte, Halbjahresberichte, Statusberichte etc. seien Ausprägungen von Berichterstattung. Brichterstattung ist aber WL auf Bericht (Journalismus). Ergo müsste Berichterstattung eigentlich auf Bericht weiterleiten. Bericht ist aber eine BKL, die auch nach dem Motto "da kommt im Wort was mit Bericht vor" gestrickt ist. Das ist derzeit alles Kraut und Rüben.--Karsten11 (Diskussion) 20:20, 14. Aug. 2015 (CEST)
Und wenn ich mir die Zielartikel von Bericht wie Bericht (Verwaltung) ansehe, dann ist Kraut und Rüben ein Euphemismus. --Karsten11 (Diskussion) 20:28, 14. Aug. 2015 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:21, 15. Aug. 2016 (CEST)

Husaini - al-Husseini[Quelltext bearbeiten]

Sollten die beiden in eine (welche?) BKL zusammengefasst werden? Sollten noch Weiterleitungen umgebogen oder erstellt werden? --Diwas 17:38, 12. Feb. 2012 (CET) Und was ist mit ähnlichem, wie Husain und Hussein? Gerade hab ich Hussein gefunden, aber? --Diwas 17:47, 12. Feb. 2012 (CET)

Gute Frage... Bestandsaufnahme:
Wie wärs mit BKSen in Redirecte umwandeln und in Hussein alle mit ==== Form XYZ ==== eingliedern? --Knopfkind 19:20, 17. Feb. 2012 (CET)
Wenn die Formen mit i-Endung tatsächlich nur Formen des Namens Hussein sind, wäre das wohl die beste Lösung. --Diwas 14:37, 19. Feb. 2012 (CET)
Ups, da hab ich gar nicht drauf geachtet. Die englische Wikipedia teilt die Namen in zwei Gruppen:
Und ganz unabhängig davon die al-irgendwas als einzelne BKS. Ich habe keine Ahnung, was die beste Lösung wäre... Die richtigste wäre wohl alles einzeln zu lassen... aber ich weiß es nicht. --Knopfkind 15:20, 19. Feb. 2012 (CET)
Dass der Name von manchem im Mittelteil (ssein ... sayn) mal so mal so geschrieben wird und al (el) mal geschrieben oder weggelassen wird, spräche möglicherweise für eine gemeinsame Seite für alle auf i endenden Namen/Personen. --Diwas 22:07, 19. Feb. 2012 (CET)
Ja, so kann mans machen. Ist dann ja wie in der en.wp nur noch zusätzlich mit den Al-.... --Knopfkind 22:18, 19. Feb. 2012 (CET)
Aus arabischer Sicht (von wo die Wörter kommen, aber von wo aus sie sich eben auch weiterverbreitet haben), wären gemäß unserer Richtlinie al-Husain (Personenname; im Arabischen als Personenname mit dem Artikel al-) und (al-)Husaini (davon abgeleitet, etwas "Husainiges") die richtigen Schreibweisen. Aber im Türkischen, Bosnischen, maghrebinischen Französisch, BILD-Deutschen und auch schon im Persischen haben die Schreibungen natürlich andere Vorbilder als das Arabische bzw. unsere Transkriptionsrichtlinie aus dem Arabischen. … «« Man77 »» 22:36, 4. Jun. 2012 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:04, 8. Sep. 2015 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:46, 8. Sep. 2016 (CEST)

Fahrplanfelder[Quelltext bearbeiten]

Nachdem BKL, die Gesamtstrecken in Teilstrecken zerlegen, im Prinzip ausgemerzt wurden, gibt es jetzt die neue Aktion mit "Fahrplanfeldern", gefunden habe ich da Fahrplanfeld 850, Fahrplanfeld 853, Fahrplanfeld 880, Fahrplanfeld 881, Fahrplanfeld 900, Fahrplanfeld 910, Fahrplanfeld 940, Fahrplanfeld 941 und Fahrplanfeld 960. So wird z.B. in Fahrplanfeld 850 die Gesamtstrecke "Winterthur–St. Gallen" in die Teilstrecken "Winterthur–Wil" und "Wil–St. Gallen" zerlegt. Eine wirkliche BKS ist das aber wohl nicht. Wie sollen wir das handhaben? -- Jesi (Diskussion) 18:09, 16. Aug. 2016 (CEST)

@Jesi: => Diskussion:Liste der Fahrplanfelder#Problem mit Pseudo-BKL und Pseudo-Weiterleitungen --PM3 01:43, 9. Okt. 2016 (CEST)

CPSC[Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich stand hier nur die im Deutschen ungebräuchliche Abkürzung "CPSC" für "Computer Science" und der Rotlink Consumer Product Safety Commission. Nach LA wurde jede Menge weiteres englisches Zeug eingebaut, teils ohne Linkziel und ohne Prüfung, ob diese englischen Begriff im Deutschen überhaupt gebräuchlich bzw. die Themen überhaupt relevant sind. Braucht ein QS-Vollprogramm. --PM3 19:53, 4. Nov. 2016 (CET)

Wo steht, dass Begriffe im Deutschen gebräuchlich sein müssen, um relevant zu sein? Wir sind eben nicht die deutschsprachige Kirchturmhorizontpedia, in der "englisches Zeug" nichts zu suchen hat. Wir sind die deutschsprachige Ausgabe der internationalen Wikipedia. Auch die deutschsprachige Ausgabe hat sich gefälligst für Dinge und Begriffe aus dem Rest der Welt hinter dem Rand des deutsch sprechenden Tellers zu interessieren und diese zu erklären. Wenn sie aus einem Themengebiet kommen, dessen Arbeitssprache wohlgemerkt das Englische ist, dann gibt es entweder (wie hier beim Begriff Computer Science) halt eine Weiterleitung auf den entsprechenden Begriff im Deutschen, wenn nicht, dann wird ein englisches Lemma angelegt (Bsp. Cropping, für Ausschneiden). So what, wo ist das Problem? 2.247.253.77 20:21, 4. Nov. 2016 (CET)
Es gibt keine "internationale Wikipedia", sondern nur voneinander unabhängige Sprachversionen. Und dies hier ist die deutschsprachige, in der nur in deutschen Texten gebräuchliche Begriffe relevant sind. Wer Englisch als Arbeitssprache nutzt, kann in der englischsprachigen WP recherchieren. Bzw. du kannst die Abkürzung CPSC dort dokumentieren, sie wird bislang weder in en:CPSC noch in en:Computer Science erwähnt. --PM3 20:27, 4. Nov. 2016 (CET)
Du irrst, Wikipedia ist ein weltweites Projekt. Es ist auch eine Aufgabe der deutschsprachigen Wikipedia, dem nicht englischkundigen Leser nichtdeutsche Begriffe auf Deutsch zu erklären. In der englischen Wikipedia kann er das nicht, wenn er kein Englisch beherrscht. Dort wird bekanntlich nicht auf Deutsch erklärt, aber umgekehrt sehr wohl auch deutsche Begriffe für englischsprachige Leser. Nach wie vor lieferst du keinen Beleg für die angebliche Regel, dass in der deutschsprachigen Wikipedia nur in deutschen Texten gebräuchliche Begriffe relevant seien. 2.247.253.77 20:42, 4. Nov. 2016 (CET)
Die Wikimedia Foundation betreibt weltweit eine dreistellige Zahl voneinander unabhängiger Einzelprojekte; eines davon ist die deutschsprachige Wikipedia. Außerdem betreibt sie Wikidata; das ist ein weltweites Projekt, auf dass alle Wikipedia-Einzelprojekte zurückgreifen.
Im Übrigen verwechselst du Bezeichnungen mit Begriffen. Die Wikipedia erläutert nur Begriffe. "Informatik" und "Computer Science" sind z.B. die deutsche und die englische Bezeichnung desselben Begriffs (siehe Begriff = Bedeutungsinhalt einer Bezeichnung). Und die Lemmatisierung der verschiedenen WP-Sprachversionen unterscheidet sich dadurch, dass sie die verschiedenen in der Lokalsprache üblichen Bezeichnungen verwenden.
Was meinst du, was passieren würde, wenn hier die Bezeichnungen in allen paarhundert Sprachen dieser Welt relevant wären? Man würde in Suchergebnislisten und Abkürzungs-BKL mit der Lupe nach den deutschen Bezeichnungen suchen müssen, für die sich die große Mehrheit der Leser interessiert. --PM3 20:53, 4. Nov. 2016 (CET)
Schön, dass du auf die Seite der Foundation verlinkst. Dort steht allerdings mit keinem Wort was von "voneinander unabhängigen Einzelprojekten", ganz im Gegenteil: Da wird sogar ausdrücklich nur von Sprachversionen bzw. Sprachvarianten des einen Projekts Wikipedia geschrieben. Auch auf mehrfache Nachfrage kannst du noch immer keine Regel für deine Behauptung vorweisen, dass Begriffe im Deutschen gebräuchlich sein müssen, um relevant zu sein. Stattdessen flüchtest du in Ablenkungsmanöver über die Worte Bezeichnung und Begriff, kannst aber keinen stichhaltigen Grund nennen, warum die Abkürzung einer fremdsprachigen Bezeichnung nicht auf den deutschen Begriff verweisen darf. "Was meinst du, was passieren würde, wenn hier die Bezeichnungen in allen paarhundert Sprachen dieser Welt relevant wären?" Netter Versuch eines rhetorischen Tricks. Es geht hier aber wie gesagt konkret um eine Begriffsbezeichnung in einer einzigen Sprache, welche die Arbeitssprache des Themengebiets ist. Ja, was würde passieren: Wahrscheinlich würde deine kleine heile Welt der Deutschpedia zusammenbrechen, Sodom und Gomorra herrschen und jesses, man bräuchte gar eine Lupe für alles Deutsche in diesem ganzen "englischen Zeug"! Wo führt diese Haltung hin? No! Bewahrt uns vor Leuten, die wieder bestimmen wollen, wofür "sich die große Mehrheit der Leser interessiert" und was sie und den Rest folglich nicht zu interessieren hat. 2.247.252.219 00:46, 5. Nov. 2016 (CET)
Die Relevanz von Begriffen ist unabhängig davon, ob es eine deutsche Bezeichnung dafür gibt. Aber im Deutschen ungebräuchliche Übersetzungen von Begriffen, die bereits per WP:NK unter ihrem im Deutschen gebrächlichsten Lemma in der deWP erfasst sind, sind nicht relevant. Sicher ist diese naheliegene Regel auch irgendwo festgehalten, aber ich weiß nicht wo ich danach suchen soll. Da du mir nicht glauben möchtest, habe ich nun 3M angefragt. --PM3 02:07, 5. Nov. 2016 (CET)

WP:Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

  • 3M: (Ergänzungen nach BK) Zunächst: Alle Wikipedia-Sprachversionen sind untereinander verknüpfte, eigenständige Projekte. [1] (Das größte Einzelprojekt ist die englischsprachige Wikipedia). Wenn man denn überhaupt von "Projekt" sprechen darf, denn ein wichtiges Kriterium eines Projekts, nämlich einen vorgesehenen Endtermin, hat Wikipedia nicht. Das beantwortet aber nicht die eigentliche 3M-Frage. Dazu: Wenn ein fremdsprachlicher Begriff eine gewisse Verbreitung im deutschen Sprachraum gefunden hat, soll er auch eine WL erhalten. Das trifft vor allem auf solche Bereiche zu, in dem z. B. Englisch die vorherrschende Sprache ist. In diesem Fall könnte sogar der englische Begriff das Lemma hier sein. Falls der andersprachige Begriff jedoch im deutschen Sprachraum keine weite Verbreitung findet, soll es keine Weiterleitung geben. --Siwibegewp (Diskussion) 12:23, 5. Nov. 2016 (CET)
Im übrigen kennt nicht mal en:CPSC diese Abkürzung als solche für Computer Science. Das ist wohl reine TF. --Siwibegewp (Diskussion) 12:32, 5. Nov. 2016 (CET)
  • Vierte Meinung, ich gebe PM3 in vollem Umfange recht, wenn Begriff oder eine Abkürzung in der deutschen Sprache nicht verwendet wird, hat sie auch hier nichts verloren. https://www.google.de/search?q=cpsc&tbs=lr:lang_1de&lr=lang_de spricht für diese Version oder eine komplette Löschung. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 12:16, 5. Nov. 2016 (CET)
  • 3M:oder 5.? Computer Science ist TF pur. Ob es diese Rotlinksammlung überhaupt braucht, wage ich zu bezweifeln, da ist eigentlich nichts drin, was irgendwie sinnvoll wäre. Meinetwegen kann das komplett weg, und sollte sich tatsächlich noch eine einzige tatsächlich im deutschen Sprachraum rezipierte Langversion dieser Abkürzung mit einem Artikel finden, kann das auch gleich direkt als WL angelegt werden. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:03, 5. Nov. 2016 (CET)
  • 3M als Kompromiss: bei Lemmas für CPSC, die sich nur engl. auflösen lassen, sollten wir uns daran orientieren, ob sie in en:CPSC vorkommen. Ich würde auch den "Trick" zulassen, das jemand erst die engl. Begriffsklärung editiert und zwei Wochen später die deutsche. Wenn sich ein BKL-Eintrag in der engl. WP hölt, soll er also wegen mir auch hier in eine BKL. Auflösungen ins Deutsche behandeln wir nat. selbst. -- SummerStreichelnNote 18:29, 5. Nov. 2016 (CET)
    Was meinst du mit "Lemmas, die sich nur englisch auflösen lassen"? Begriffe, für die es keine gebräuchliche deutsche Bezeichnung gibt? Da entscheiden alleine die de:WP:RK, ob sie hier relevant sind und damit auch in einer BKL auftauchen können. --PM3 18:48, 5. Nov. 2016 (CET)
Die Abk. ist eine kurze Buchstabenfolgen; die Auflösung die Langform. CSU ist die Abk. - Christlich Soziale Union die Auflösung. Und eine Auflösung kann deutsch (wie bei CSU) oder englich sein. Ist die Auflösung englisch, würde ich mich daran orientieren, welche Bedeutung die Abkürzung in der enWP hat. Mindestens als Ausschlusskriterium würde ich die 'engl.' Abkürzungen sehen, die in der enWP keinerlei Erwähnung finden. -- SummerStreichelnNote 19:05, 5. Nov. 2016 (CET)
Eine völlig falsche Abkürzung dort war die für die Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder, abgeküzt in der Originalsprache CPLP, und auf Englisch halt übersetzt CPSC. Diese Abkürzung der englischen Übersetzung eines portugiesischen Begriffs hat in der deWP natürlich nichts zu suchen. Und TF-Abkürzungen, die in keinem Artikel auf deWP oder enWP vorkommen, wie für Crop Science oder Computer Science, haben natürlich auch weder auf der BKS, noch sonstwo in der deWP, zu suchen. Die Abkürzung sollte schon mindestens a) in der Originalsprache so heißen und/oder b) auf Deutsch so aussehen. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 19:19, 5. Nov. 2016 (CET)
Hallo Sänger: beim „Querimport“ aus dem Portugisischen über das Englische ins Deutsche gebe ich dir Recht. Du verstehst aber auch, das man so etwas wie eine Richtschnur (ich will es nicht unbedingt Regel nennen) haben sollte ... ansonsten kann mach sich über die Einzelfälle tot diskutieren wenn man keine Richtschnur hat. -- SummerStreichelnNote 19:56, 5. Nov. 2016 (CET)
Falls jemand Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder in enWP sucht - die entspr. Abk. habe ich dort gerade entfernt [2]. Ist nat. ohne Bestandsgarantie. -- SummerStreichelnNote 20:06, 5. Nov. 2016 (CET)
So wie in der deWP durchaus, falls gebräuchlich, GdPL stehen könnte, auch wenn die nicht offiziell ist, kann in der enWP das CPSC durchaus gerechtfertigt sein, I'm neither native speaker nor that much politcally interested in foreign politics of english speaking countries, so I won't know. Wenn Du so gut in englischsprachiger Politik bewandert bist, dass Du solche Feinheiten weißt und entsprechend die enWP korrigieren kannst, um so besser. Was dieRichtschnur angeht: Wenn's im Deutschen ein signifikantes Vorkommen gibt, kann das mit Augenmaß eingefügt werden, eine präzisere Festlegung halte ich für zu problematisch und korintenkackerisch, denn variatio delectat. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 17:58, 7. Nov. 2016 (CET)

Gebäudeinstallation, Hausinstallation[Quelltext bearbeiten]

Ein wunderbares Knäuel von Pseudo-BKS. Hausinstallation verweist auf

Gebäudeinstallation verweist auf

  • Elektroinstallation, die lt. Artikel ein Teil der Hausinstallation ist, in der BKL aber als Synonym mit Hausinstallation bezeichnet wird; Gebäudeinstallation wird auf keine der Zielseiten erwähnt,
  • Versorgungstechnik "als Gesamtheit"; Gebäudeinstallation wird dort nicht erwähnt.

--PM3 01:20, 6. Nov. 2016 (CET)

Es handelt sich um Ober- oder Sammelbegriffe, die zwar eventuell für eine systematische Erschließung geeignet sind, was aber nicht Sache des Instruments BKl ist. Dessen Aufgabe besteht allein in der Auflösung von Homonymen.
Dieser Fall ist stereotyp und nicht selten. Es wird versucht, auf einer Begriffsklärungsseite eine Funktionalität zu installieren, die eigentlich Aufgabe des Instruments Kategorie ist. Dementsprechend ist auch der Wunsch nach Kategorisierung der betreffenden Seite ein charakteristisches Begleitsymptom dieses Typs.
Artikel zu den Sammelbegriffen sind mMn aber trotzdem denkbar, sie müssten nur ihr Thema exakt spezifizieren. Bspw. ist es sicher nicht uninteressant, ab welchem Übergabepunkt man (evtl. je nach Medium unterschiedlich) überhaupt von Hausinstallation spricht, welche Schnittstellen es dort gibt, welche Verantwortlichkeiten dort wie aneinandergrenzen usw. --Epipactis (Diskussion) 20:51, 13. Nov. 2016 (CET)

Freie Wahl[Quelltext bearbeiten]

Freie Wahl ist (zu Recht) derzeit BKL II, da Hauptbedeutung. Im Kopf wird auf Freie Wahl (Polen-Litauen) verwiesen. Soweit alles gut. Jetzt haben wir eine Reihe von Artikeln über Polen-Litauische Einzelwahlen á la Freie Wahl (1587). Entsprechend wäre es sinnvoll, eine Freie Wahl (Begriffsklärung) anzulegen und im Kopf von Freie Wahl darzustellen. Alternativ kann man aber auch die einzelnen Wahlartikel in Freie Wahl (Polen-Litauen) darstellen und damit quasi eine zweistufige BKL schaffen. Aufgrund des inhaltlichen Zusammenhangs halte ich das für sinnvoll, streng nach den Regeln scheint mir das aber nicht ok zu sein.--Karsten11 (Diskussion) 20:47, 30. Dez. 2016 (CET)

In Freie Wahl (Polen-Litauen) sollten die einzelnen Freien Wahlen in Polen-Litauen in jedem Fall dargestellt werden (kleine Liste oder Tabelle). Eine zusätzliche BKS kann man machen, muss man nicht. --Diwas (Diskussion) 23:01, 30. Dez. 2016 (CET)