Wikipedia:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten/Fließband/Knacknüsse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:BKF/K
Disambug.svg
Knacknüsse

Diese Seite enthält die Begriffsklärungen, die am Fließband keine Lösung gefunden haben. Das Problem kann in der Komplexität der Materie liegen, aber noch häufiger hat sich einfach noch kein Benutzer für die Abarbeitung gefunden.

Es wird automatisch hierhergesiedelt, was am Fließband länger als 35 Tage nicht als erledigt markiert wird. Nach einem Jahr kommt es wieder von hier aufs Band zum neuerlichen Versuch.

Erledigte Fälle können im Archiv eingesehen werden. Es wird automatisch archiviert, was 5 Tage lang mit {{Erledigt|~~~~}} markiert wurde.

Husaini - al-Husseini[Quelltext bearbeiten]

Sollten die beiden in eine (welche?) BKL zusammengefasst werden? Sollten noch Weiterleitungen umgebogen oder erstellt werden? --Diwas 17:38, 12. Feb. 2012 (CET) Und was ist mit ähnlichem, wie Husain und Hussein? Gerade hab ich Hussein gefunden, aber? --Diwas 17:47, 12. Feb. 2012 (CET)

Gute Frage... Bestandsaufnahme:
Wie wärs mit BKSen in Redirecte umwandeln und in Hussein alle mit ==== Form XYZ ==== eingliedern? --Knopfkind 19:20, 17. Feb. 2012 (CET)
Wenn die Formen mit i-Endung tatsächlich nur Formen des Namens Hussein sind, wäre das wohl die beste Lösung. --Diwas 14:37, 19. Feb. 2012 (CET)
Ups, da hab ich gar nicht drauf geachtet. Die englische Wikipedia teilt die Namen in zwei Gruppen:
Und ganz unabhängig davon die al-irgendwas als einzelne BKS. Ich habe keine Ahnung, was die beste Lösung wäre... Die richtigste wäre wohl alles einzeln zu lassen... aber ich weiß es nicht. --Knopfkind 15:20, 19. Feb. 2012 (CET)
Dass der Name von manchem im Mittelteil (ssein ... sayn) mal so mal so geschrieben wird und al (el) mal geschrieben oder weggelassen wird, spräche möglicherweise für eine gemeinsame Seite für alle auf i endenden Namen/Personen. --Diwas 22:07, 19. Feb. 2012 (CET)
Ja, so kann mans machen. Ist dann ja wie in der en.wp nur noch zusätzlich mit den Al-.... --Knopfkind 22:18, 19. Feb. 2012 (CET)
Aus arabischer Sicht (von wo die Wörter kommen, aber von wo aus sie sich eben auch weiterverbreitet haben), wären gemäß unserer Richtlinie al-Husain (Personenname; im Arabischen als Personenname mit dem Artikel al-) und (al-)Husaini (davon abgeleitet, etwas "Husainiges") die richtigen Schreibweisen. Aber im Türkischen, Bosnischen, maghrebinischen Französisch, BILD-Deutschen und auch schon im Persischen haben die Schreibungen natürlich andere Vorbilder als das Arabische bzw. unsere Transkriptionsrichtlinie aus dem Arabischen. … «« Man77 »» 22:36, 4. Jun. 2012 (CEST)
Wie wäre es denn mit einem Hinweis auf die anderen, ähnlichen Namen? Dieser sollte, wenn Möglich, am Anfang aller BKS stehen und auf eine Zusammenfassung aller ähnlichen Namen in einer BKS verlinken.
Bei der Verwendungen von diesen Weiterleitungen müsste man aber unbedint mit # entsprechende Abschnitte (mit dem Namen, der in das Suchfeld eingegeben wird) auswählen. --2003:EC:C3C3:3F31:E526:13B6:6B5E:3A8F 21:49, 3. Sep. 2017 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:04, 8. Sep. 2015 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:46, 8. Sep. 2016 (CEST)

CPSC[Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich stand hier nur die im Deutschen ungebräuchliche Abkürzung "CPSC" für "Computer Science" und der Rotlink Consumer Product Safety Commission. Nach LA wurde jede Menge weiteres englisches Zeug eingebaut, teils ohne Linkziel und ohne Prüfung, ob diese englischen Begriff im Deutschen überhaupt gebräuchlich bzw. die Themen überhaupt relevant sind. Braucht ein QS-Vollprogramm. --PM3 19:53, 4. Nov. 2016 (CET)

Wo steht, dass Begriffe im Deutschen gebräuchlich sein müssen, um relevant zu sein? Wir sind eben nicht die deutschsprachige Kirchturmhorizontpedia, in der "englisches Zeug" nichts zu suchen hat. Wir sind die deutschsprachige Ausgabe der internationalen Wikipedia. Auch die deutschsprachige Ausgabe hat sich gefälligst für Dinge und Begriffe aus dem Rest der Welt hinter dem Rand des deutsch sprechenden Tellers zu interessieren und diese zu erklären. Wenn sie aus einem Themengebiet kommen, dessen Arbeitssprache wohlgemerkt das Englische ist, dann gibt es entweder (wie hier beim Begriff Computer Science) halt eine Weiterleitung auf den entsprechenden Begriff im Deutschen, wenn nicht, dann wird ein englisches Lemma angelegt (Bsp. Cropping, für Ausschneiden). So what, wo ist das Problem? 2.247.253.77 20:21, 4. Nov. 2016 (CET)
Es gibt keine "internationale Wikipedia", sondern nur voneinander unabhängige Sprachversionen. Und dies hier ist die deutschsprachige, in der nur in deutschen Texten gebräuchliche Begriffe relevant sind. Wer Englisch als Arbeitssprache nutzt, kann in der englischsprachigen WP recherchieren. Bzw. du kannst die Abkürzung CPSC dort dokumentieren, sie wird bislang weder in en:CPSC noch in en:Computer Science erwähnt. --PM3 20:27, 4. Nov. 2016 (CET)
Du irrst, Wikipedia ist ein weltweites Projekt. Es ist auch eine Aufgabe der deutschsprachigen Wikipedia, dem nicht englischkundigen Leser nichtdeutsche Begriffe auf Deutsch zu erklären. In der englischen Wikipedia kann er das nicht, wenn er kein Englisch beherrscht. Dort wird bekanntlich nicht auf Deutsch erklärt, aber umgekehrt sehr wohl auch deutsche Begriffe für englischsprachige Leser. Nach wie vor lieferst du keinen Beleg für die angebliche Regel, dass in der deutschsprachigen Wikipedia nur in deutschen Texten gebräuchliche Begriffe relevant seien. 2.247.253.77 20:42, 4. Nov. 2016 (CET)
Die Wikimedia Foundation betreibt weltweit eine dreistellige Zahl voneinander unabhängiger Einzelprojekte; eines davon ist die deutschsprachige Wikipedia. Außerdem betreibt sie Wikidata; das ist ein weltweites Projekt, auf dass alle Wikipedia-Einzelprojekte zurückgreifen.
Im Übrigen verwechselst du Bezeichnungen mit Begriffen. Die Wikipedia erläutert nur Begriffe. "Informatik" und "Computer Science" sind z.B. die deutsche und die englische Bezeichnung desselben Begriffs (siehe Begriff = Bedeutungsinhalt einer Bezeichnung). Und die Lemmatisierung der verschiedenen WP-Sprachversionen unterscheidet sich dadurch, dass sie die verschiedenen in der Lokalsprache üblichen Bezeichnungen verwenden.
Was meinst du, was passieren würde, wenn hier die Bezeichnungen in allen paarhundert Sprachen dieser Welt relevant wären? Man würde in Suchergebnislisten und Abkürzungs-BKL mit der Lupe nach den deutschen Bezeichnungen suchen müssen, für die sich die große Mehrheit der Leser interessiert. --PM3 20:53, 4. Nov. 2016 (CET)
Schön, dass du auf die Seite der Foundation verlinkst. Dort steht allerdings mit keinem Wort was von "voneinander unabhängigen Einzelprojekten", ganz im Gegenteil: Da wird sogar ausdrücklich nur von Sprachversionen bzw. Sprachvarianten des einen Projekts Wikipedia geschrieben. Auch auf mehrfache Nachfrage kannst du noch immer keine Regel für deine Behauptung vorweisen, dass Begriffe im Deutschen gebräuchlich sein müssen, um relevant zu sein. Stattdessen flüchtest du in Ablenkungsmanöver über die Worte Bezeichnung und Begriff, kannst aber keinen stichhaltigen Grund nennen, warum die Abkürzung einer fremdsprachigen Bezeichnung nicht auf den deutschen Begriff verweisen darf. "Was meinst du, was passieren würde, wenn hier die Bezeichnungen in allen paarhundert Sprachen dieser Welt relevant wären?" Netter Versuch eines rhetorischen Tricks. Es geht hier aber wie gesagt konkret um eine Begriffsbezeichnung in einer einzigen Sprache, welche die Arbeitssprache des Themengebiets ist. Ja, was würde passieren: Wahrscheinlich würde deine kleine heile Welt der Deutschpedia zusammenbrechen, Sodom und Gomorra herrschen und jesses, man bräuchte gar eine Lupe für alles Deutsche in diesem ganzen "englischen Zeug"! Wo führt diese Haltung hin? No! Bewahrt uns vor Leuten, die wieder bestimmen wollen, wofür "sich die große Mehrheit der Leser interessiert" und was sie und den Rest folglich nicht zu interessieren hat. 2.247.252.219 00:46, 5. Nov. 2016 (CET)
Die Relevanz von Begriffen ist unabhängig davon, ob es eine deutsche Bezeichnung dafür gibt. Aber im Deutschen ungebräuchliche Übersetzungen von Begriffen, die bereits per WP:NK unter ihrem im Deutschen gebrächlichsten Lemma in der deWP erfasst sind, sind nicht relevant. Sicher ist diese naheliegene Regel auch irgendwo festgehalten, aber ich weiß nicht wo ich danach suchen soll. Da du mir nicht glauben möchtest, habe ich nun 3M angefragt. --PM3 02:07, 5. Nov. 2016 (CET)
Schaut euch mall die Versionsgeschichte an --2003:EC:C3C3:3F31:E526:13B6:6B5E:3A8F 22:47, 3. Sep. 2017 (CEST)

WP:Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

  • 3M: (Ergänzungen nach BK) Zunächst: Alle Wikipedia-Sprachversionen sind untereinander verknüpfte, eigenständige Projekte. [1] (Das größte Einzelprojekt ist die englischsprachige Wikipedia). Wenn man denn überhaupt von "Projekt" sprechen darf, denn ein wichtiges Kriterium eines Projekts, nämlich einen vorgesehenen Endtermin, hat Wikipedia nicht. Das beantwortet aber nicht die eigentliche 3M-Frage. Dazu: Wenn ein fremdsprachlicher Begriff eine gewisse Verbreitung im deutschen Sprachraum gefunden hat, soll er auch eine WL erhalten. Das trifft vor allem auf solche Bereiche zu, in dem z. B. Englisch die vorherrschende Sprache ist. In diesem Fall könnte sogar der englische Begriff das Lemma hier sein. Falls der andersprachige Begriff jedoch im deutschen Sprachraum keine weite Verbreitung findet, soll es keine Weiterleitung geben. --Siwibegewp (Diskussion) 12:23, 5. Nov. 2016 (CET)
Im übrigen kennt nicht mal en:CPSC diese Abkürzung als solche für Computer Science. Das ist wohl reine TF. --Siwibegewp (Diskussion) 12:32, 5. Nov. 2016 (CET)
  • Vierte Meinung, ich gebe PM3 in vollem Umfange recht, wenn Begriff oder eine Abkürzung in der deutschen Sprache nicht verwendet wird, hat sie auch hier nichts verloren. https://www.google.de/search?q=cpsc&tbs=lr:lang_1de&lr=lang_de spricht für diese Version oder eine komplette Löschung. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 12:16, 5. Nov. 2016 (CET)
  • 3M:oder 5.? Computer Science ist TF pur. Ob es diese Rotlinksammlung überhaupt braucht, wage ich zu bezweifeln, da ist eigentlich nichts drin, was irgendwie sinnvoll wäre. Meinetwegen kann das komplett weg, und sollte sich tatsächlich noch eine einzige tatsächlich im deutschen Sprachraum rezipierte Langversion dieser Abkürzung mit einem Artikel finden, kann das auch gleich direkt als WL angelegt werden. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:03, 5. Nov. 2016 (CET)
  • 3M als Kompromiss: bei Lemmas für CPSC, die sich nur engl. auflösen lassen, sollten wir uns daran orientieren, ob sie in en:CPSC vorkommen. Ich würde auch den "Trick" zulassen, das jemand erst die engl. Begriffsklärung editiert und zwei Wochen später die deutsche. Wenn sich ein BKL-Eintrag in der engl. WP hölt, soll er also wegen mir auch hier in eine BKL. Auflösungen ins Deutsche behandeln wir nat. selbst. -- SummerStreichelnNote 18:29, 5. Nov. 2016 (CET)
    Was meinst du mit "Lemmas, die sich nur englisch auflösen lassen"? Begriffe, für die es keine gebräuchliche deutsche Bezeichnung gibt? Da entscheiden alleine die de:WP:RK, ob sie hier relevant sind und damit auch in einer BKL auftauchen können. --PM3 18:48, 5. Nov. 2016 (CET)
Die Abk. ist eine kurze Buchstabenfolgen; die Auflösung die Langform. CSU ist die Abk. - Christlich Soziale Union die Auflösung. Und eine Auflösung kann deutsch (wie bei CSU) oder englich sein. Ist die Auflösung englisch, würde ich mich daran orientieren, welche Bedeutung die Abkürzung in der enWP hat. Mindestens als Ausschlusskriterium würde ich die 'engl.' Abkürzungen sehen, die in der enWP keinerlei Erwähnung finden. -- SummerStreichelnNote 19:05, 5. Nov. 2016 (CET)
Eine völlig falsche Abkürzung dort war die für die Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder, abgeküzt in der Originalsprache CPLP, und auf Englisch halt übersetzt CPSC. Diese Abkürzung der englischen Übersetzung eines portugiesischen Begriffs hat in der deWP natürlich nichts zu suchen. Und TF-Abkürzungen, die in keinem Artikel auf deWP oder enWP vorkommen, wie für Crop Science oder Computer Science, haben natürlich auch weder auf der BKS, noch sonstwo in der deWP, zu suchen. Die Abkürzung sollte schon mindestens a) in der Originalsprache so heißen und/oder b) auf Deutsch so aussehen. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 19:19, 5. Nov. 2016 (CET)
Hallo Sänger: beim „Querimport“ aus dem Portugisischen über das Englische ins Deutsche gebe ich dir Recht. Du verstehst aber auch, das man so etwas wie eine Richtschnur (ich will es nicht unbedingt Regel nennen) haben sollte ... ansonsten kann mach sich über die Einzelfälle tot diskutieren wenn man keine Richtschnur hat. -- SummerStreichelnNote 19:56, 5. Nov. 2016 (CET)
Falls jemand Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder in enWP sucht - die entspr. Abk. habe ich dort gerade entfernt [2]. Ist nat. ohne Bestandsgarantie. -- SummerStreichelnNote 20:06, 5. Nov. 2016 (CET)
So wie in der deWP durchaus, falls gebräuchlich, GdPL stehen könnte, auch wenn die nicht offiziell ist, kann in der enWP das CPSC durchaus gerechtfertigt sein, I'm neither native speaker nor that much politcally interested in foreign politics of english speaking countries, so I won't know. Wenn Du so gut in englischsprachiger Politik bewandert bist, dass Du solche Feinheiten weißt und entsprechend die enWP korrigieren kannst, um so besser. Was dieRichtschnur angeht: Wenn's im Deutschen ein signifikantes Vorkommen gibt, kann das mit Augenmaß eingefügt werden, eine präzisere Festlegung halte ich für zu problematisch und korintenkackerisch, denn variatio delectat. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 17:58, 7. Nov. 2016 (CET)

Gebäudeinstallation, Hausinstallation[Quelltext bearbeiten]

Ein wunderbares Knäuel von Pseudo-BKS. Hausinstallation verweist auf

Gebäudeinstallation verweist auf

  • Elektroinstallation, die lt. Artikel ein Teil der Hausinstallation ist, in der BKL aber als Synonym mit Hausinstallation bezeichnet wird; Gebäudeinstallation wird auf keine der Zielseiten erwähnt,
  • Versorgungstechnik "als Gesamtheit"; Gebäudeinstallation wird dort nicht erwähnt.

--PM3 01:20, 6. Nov. 2016 (CET)

Es handelt sich um Ober- oder Sammelbegriffe, die zwar eventuell für eine systematische Erschließung geeignet sind, was aber nicht Sache des Instruments BKl ist. Dessen Aufgabe besteht allein in der Auflösung von Homonymen.
Dieser Fall ist stereotyp und nicht selten. Es wird versucht, auf einer Begriffsklärungsseite eine Funktionalität zu installieren, die eigentlich Aufgabe des Instruments Kategorie ist. Dementsprechend ist auch der Wunsch nach Kategorisierung der betreffenden Seite ein charakteristisches Begleitsymptom dieses Typs.
Artikel zu den Sammelbegriffen sind mMn aber trotzdem denkbar, sie müssten nur ihr Thema exakt spezifizieren. Bspw. ist es sicher nicht uninteressant, ab welchem Übergabepunkt man (evtl. je nach Medium unterschiedlich) überhaupt von Hausinstallation spricht, welche Schnittstellen es dort gibt, welche Verantwortlichkeiten dort wie aneinandergrenzen usw. --Epipactis (Diskussion) 20:51, 13. Nov. 2016 (CET)
Bei Gebäudeinstallation evtl. diesee Version verwenden: hier; bei Hausinstallation eine Weiterleitung darauf erstellen (kompletten Inhalt ersetzen) --2003:EC:C3C3:3F31:E526:13B6:6B5E:3A8F 23:04, 3. Sep. 2017 (CEST)

Div. kurze Artikel[Quelltext bearbeiten]

hierher aus Diskussion:Studiobühne (Eingangskontrolle kannte das wohl nicht) --W!B: (Diskussion) 12:31, 18. Feb. 2017 (CET)

Auf Wikipedia:Kurze Artikel schlummern einige ungekennzeichnete Begriffsklärungsseiten. Meine entsprechenden Ergänzungen wurden kommentarlos revertiert, auf ANfrage kam keine Antwort. Daher hier:

sind alle als Begriffsklärung zu kennzeichnen. Andere begründete Meinungen? -- Eingangskontrolle (Diskussion) 17:15, 7. Feb. 2017 (CET)

Ich habe auf meiner Disk. längst geantwortet. Bitte nimm doch mal zur Kenntnis, was Dir schon zigfach unter die Nase gerieben wurde: Wikipedia_Diskussion:Begriffsklärung/Archiv/2015#Kategorisierung_von_Theaternamen und WP:BKS#Kategorisierung. --Bosta (Diskussion) 17:25, 7. Feb. 2017 (CET)

Das ist sachlich falsch und das weist du ganz genau. Deshalb hast du diese armeselige Diskussion ohne festes ENde ja auch nicht verlinkt bei deinem stumpfen Massenreverts. Leite doch mal ein Meinungsbild ein, wenn du die allgemeinen Festlegungen für Begriffsklärungen nur für Theater ändern lassen willst. --Eingangskontrolle (Diskussion) 20:01, 7. Feb. 2017 (CET)

Bitte einen freundlichen Ton! Die technischen Regelungen für die BKS sind eine Seite, der inhaltliche Sinn ist eine andere. – Alle Argumente wurden auf der verlinkten Diskussion genannt, und wir haben eine Regelung gefunden, mit der alle seit 2015 leben können. Danke für deinen Respekt auch in Zukunft! --Summ (Diskussion) 20:18, 7. Feb. 2017 (CET)
End of hierher


inzwischen laufen/liefen auf Wikipedia:Löschkandidaten/15._Februar_2017#Kategorisierung_von_Begriffsklärungsseiten etlich diskussionen dazu. dort weiter zu den einzelnen. --W!B: (Diskussion) 12:31, 18. Feb. 2017 (CET)

Derzeitigen Stand ergänzt. axpde Hallo! 05:52, 5. Dez. 2017 (CET)

Transe[Quelltext bearbeiten]

Überarbeitung nötig.  @xqt 14:18, 24. Dez. 2016 (CET)

Laut Duden steht Transe für Transvestit. Alles übrige in diesem Fantasie-Artikel hat mit dem Stichwort enzyklopädisch nichts zu tun oder ist gänzlich unbelegt. Mein Rettungsvorschlag: WL auf Transvestitismus. --Bosta (Diskussion) 08:19, 11. Jan. 2017 (CET)
Lassen sich Transvestitismus und Transsexualität nicht von einander abgrenzen? Darüber hinaus besteht die ugs. Bezeichnung für den Ford Transit, ob das mit dem Fluss so stimmt, müsste man prüfen. BKS scheint aber gerechtfertigt. Grüße, -- Toni (Diskussion) 15:29, 1. Feb. 2017 (CET)
Kurz rekapituliert: Transe ist nur für Transvestit belegt. Für transsexuelle Menschen ist der Ausdruck Transe wohl abwertend konnotiert. Beim Transit ist das rein umgangssprachlich (schon lange?), steht aber im Artikel nicht, scheint also enzyklopädisch nicht von Belang. Für die Dranse müsste zwingend ein Beleg her. --Bosta (Diskussion) 06:28, 28. Feb. 2017 (CET)
In dieser Version gab es einen Beleg, der sich wohl auf die Porsche-Modelle bezog (die dann wieder entfernt wurden, warum?).
Transsexuell kann im Zweifelsfall raus, allein schon deswegen, weil Verwender dieses Ausdrucks den Unterschied meist gar nicht kennen dürften. --Katimpe (Diskussion) 00:18, 24. Jul. 2017 (CEST)

Wiesenbach[Quelltext bearbeiten]

BKS-Format: Nur ein Link pro Stichpunkt, außerdem zwei Bausteine in der BKS. -- Toni (Diskussion) 18:54, 1. Feb. 2017 (CET)

Mal die Orte entlinkt und die zwei unsicheren Gewässer auskommentiert statt bausteinbepflastert. --Bosta (Diskussion) 06:51, 28. Feb. 2017 (CET)
Für mich ist das eine Rotlinkwüste, man müsste dort mal aufräumen, indem man z.B. die bösen Rotlinks nach unten schiebt, und die zu vielen Links entfernt. --Honischboy (Diskussion) 09:16, 1. Nov. 2017 (CET)

Levina[Quelltext bearbeiten]

Bitte unter Diskussion:Levina#Begriffsklärung unenzyklopädisch verhindert klären, ob unter dem klammerfreien Lemma die Begriffsklärungsseite oder die Sängerin zu finden sein soll. --Komischn (Diskussion) 11:32, 10. Feb. 2017 (CET)

In dem Fall wäre Begriffsklärungsseite klammerfrei zu führen und die Sängerin bekommt eine Klammer, da der Name Levina eben nicht eine herausragende Positionierung auf die dargestellte Person hat. --Xipolis (Diskussion) 23:41, 14. Apr. 2017 (CEST)

Wolfgangsaltar[Quelltext bearbeiten]

zwitter. dürfte ähnlich behandeln sein wie die kirchen, also als "Liste von Altären zu Ehren des .." --W!B: (Diskussion) 19:43, 5. Apr. 2017 (CEST)

Das ist IMHO überhaupt nix Brauchbares. Oder sieht da jemand einen Altar, der als "Wolfgangsaltar" bezeichnet wird? Vorschlag: Löschen, dafür Wolfgangaltar als WL auf Meister des Wolfgangaltars. --Bosta (Diskussion) 08:31, 12. Apr. 2017 (CEST)
Das wäre falsch, da nicht jeder Wolfgangsaltar von diesem Künstler geschaffen wurde. Ob die BKS umbenannt wird ist mir egal, ich denke aber, dass schon eher nach "Wolfgangsaltar" gesucht wird als nach "Altar zu Ehren von Wolfgang"! Und diese Enzyklopädie möchte doch sein Wissen auch Unkundigen zugänglich machen und nicht bestmöglich verstecken! axpde Hallo! 05:39, 5. Dez. 2017 (CET)

Reichsschwedisch[Quelltext bearbeiten]

Reichsschwedisch soll wohl eine BKS sein. -- Toni (Diskussion) 14:34, 8. Apr. 2017 (CEST)

ist keine BKS und soll definitiv auc keine sein, da pro ERKlärung jeweils mehrere Blaulinks sinnvoll sind. --Jbergner (Diskussion) 08:37, 11. Apr. 2017 (CEST)
das wäre an sich kein hindernis, die drei ziele wären jeweils Schwedische Sprache: vielleicht sollte man das direkt dort klären: "Schweden-Schwedisch", "Schwedische Standardsprache" und "Schwedische (Hoch-)Umgangssprache" – solche sachverhalte klärt jeder artikel zu einer sprache, Schwedische Sprache #Allgemeines wäre prädestiniert genau dafür. ich denke, im kontext steht das wesentlich besser, und mit WL mit anker-ziel ist man gleich dort, wo es erklärt wird --W!B: (Diskussion) 16:54, 11. Apr. 2017 (CEST)
Ich sehe keine Veranlassung für eine BKS, auch nicht für eine Weiterleitung. Der Artikel erklärt a) ein einziges Phänomen (grob: schwedische Standard- und Nationalsprache), das in verschiedene, naturgemäß schwer zu trennende Aspekte zerfällt, weshalb auch die Bedeutung des Lemmas nicht eindeutig ist, und b) die Bedeutung des Wortes Reichsschwedisch (Wörterbuchartikel); sowohl a) als b) rechtfertigen einen eigenen Artikel, vgl. auch die 10 Interwikis. Der Artikel ist auch hinreichend, um nicht gelöscht zu werden (was sonst den Einbau in Schwedische Sprache rechtfertigen würde). Weiterleitungen auf Abschnitte, die nicht exakt das betreffende Thema behandeln, halte ich übrigens generell für unangebracht. --Katimpe (Diskussion) 18:30, 2. Jun. 2017 (CEST)

Geschlecht[Quelltext bearbeiten]

Keine regelkonforme BKS, sondern eher ein Sammelsurium. Insbesondere muss eine BKS von „Erklärungen“ frei sein, sie ist ausschließlich ein Wegweiser; jeder Eintrag muss wohlbegründet sein und auf genau einen Artikel verlinken; die Beschreibungen zu den Einträgen sind auf ein absolutes Mindestmaß zu reduzieren, also so kurz wie möglich zu halten und dienen nicht der inhaltlichen Information, sondern ausschließlich dazu, dass der Leser möglichst rasch entscheiden kann, welchem Link er folgen möchte. Bittedanke! --Michileo (Diskussion) 02:14, 21. Apr. 2017 (CEST)

Dem Wesen nach ist das aber durchaus eine BKS, und die Einträge sind sinnvoll und nützlich. Die Beschreibungen sind kurz genug, um den genannten Zweck in zufriedenstellender Form zu erfüllen. --Yen Zotto (Diskussion) 10:49, 21. Apr. 2017 (CEST)
Außerdem gehört meiner Meinung nach noch ein Artikel über Geschlecht (also Männlich/Weiblich) angelegt und die BKS nach Geschlecht (Begriffsklärung) verschoben. --Honischboy (Diskussion) 09:32, 1. Nov. 2017 (CET)
Das ist m.E. ein guter Vorschlag. Außerdem können viele der hier einzeln aufgeführten "Begriffe" dann dort geklärt werden, da es sich doch streng genommen jeweils um den gleichen "Begriff" handelt, insb. die vielen verschiedenen sozioligischen Geschlechtsbegriffe! axpde Hallo! 05:36, 5. Dez. 2017 (CET)

Liste der Adelsgeschlechter namens …[Quelltext bearbeiten]

in Kategorie:Liste (Adlige) (das sind alle): scheinen mir nutzlos, die kann man tadellos in der BKS führen – wahrscheinlich waren sie urspünglich artikel zu einem geschlecht, die sich als mehrdeutig herausgestellt haben, und dann eine "adels-BKS" wurden, die dann listenartikel wurden, cf Wildenstein (Adelsgeschlecht): SLA, bei mir, also klassischer fall "zuerst "schlecht recherchiert geklammert", dann "schlechte themen-BKS, die nur die falsche klammer klärt, nicht die begriffe", und dann auch noch die "klammer-WL stehengelassen", bisserl viel danebengegangen. also allesamt in die artikel übersiedlen, teils sind sie dort sowieso inkludiert. wo es einen nachnamensartikel gibt, passt die übersichtsliste genausogut hin. gibts einwände? sinnvolle systematik seh ich keine am horizont. (ausserdem haben wir noch eine "pseudo-listen-WL" Liste der Adligen namens Elisabeth, klassischer fall "listen, die wir nicht als listenartikel haben, haben wir nicht: jeder namensartikel ist eine "liste der personen namens.., liste der männer/frauen namens.., liste der bus-chauffeure namens..: auch ein fall "gescheiterter versuch mit rückeinbettung beim vornamen, aber das sinnlose lemma stehenlassen") --W!B: (Diskussion) 05:08, 15. Mär. 2017 (CET)

Vermutlich ging es dem Lemma-Verschieber um die Kategorisierung: Die Liste "Berg" würde als BKS rausfallen oder wäre in Berg (Familienname) einzuarbeiten, "Wildenstein" ist ja bereits vollständig in Wildenstein inkludiert. Beide "Listen" sind so gesehen redundant, also schnelllöschfähig. Oder man setzt einen Baustein (oder einen LA?) mit der Aufforderung, sie wie eine Liste (oder wie ein Artikel) zu formatieren sowie entsprechend zu ergänzen. "Löwenstern" ist wohl so etwas wie ein Listen-Stub; dafür ist der Eintrag in der BKS Löwenstern redundant. Alle anderen sind zumindest keine verkappten BKS, mehr kann ich dazu auch nicht sagen. --Bosta (Diskussion) 10:54, 28. Mai 2017 (CEST)
In Liste der Adelsgeschlechter namens Gruben werden einfach mehrere gleichnamige, aber nicht verwandte Adelsgeschlechter in einen Artikel gekippt. 129.13.72.198 11:12, 29. Mai 2017 (CEST)

Walter Herrenbrück[Quelltext bearbeiten]

Es gibt leichte bis mittlere Differenzen bei der Formulierung dieser BKS, siehe Diskussion:Walter Herrenbrück#BNS-Aktionen. -- Jesi (Diskussion) 17:36, 19. Mai 2017 (CEST)

Interessanter Fall, weil hier zwei Personen gleich heißen und zeitweise auch beruflich dasselbe sind. Streng logisch gesehen, ist das ein Artikel, und die Verwandtschaft sowie die berufliche Funktion gehörten in den Einleitungssatz, sodass sie auch nicht wiederholt werden müssten. Im Unterschied zu Adels- und Unternehmerfamilienkategorien gibt es allerdings keine Kategorie für Dynastien evangelischer Theologen. --Summ (Diskussion) 11:42, 23. Mai 2017 (CEST)
Ich würde es so lösen: Weiterleitung auf den häufiger Gesuchten, dort einen BKL-Hinweis auf den anderen. Dann erspart man sich in der Mehrzahl der Fälle einen Klick. --Summ (Diskussion) 12:10, 23. Mai 2017 (CEST)
Na ja, die eigentliche Diskussion steht ja auf der oben verlinkten Diskussionsseite. Ansonsten halte ich deine Logik, das sei ein Artikel, und die Verwandtschaft sowie die berufliche Funktion gehörten in den Einleitungssatz für nicht zielführend, es sind nun mal zwei Personen und da gibt es eben zwei Artikel und eine BKS. Streitpunkt ist nur (neben dem Sortierschlüssel) der Umfang der notwendigen Kurzbeschreibungen gemäß den Vorgaben. Und der Vorschlag der BKL II ist ebenfalls nicht zielführend, der ist nur für klare Fälle von Bedeutungsunterschieden vorgesehen. Die kann man hier kaum erkennen. (Außerdem bergen BKL II auch immer weitere technische Probleme, u.a. Fehlverlinkungen.) -- Jesi (Diskussion) 15:07, 23. Mai 2017 (CEST)
Deine Bedenken bezüglich der BKL II und der fehlenden Klarheit kann ich nicht recht nachvollziehen. Im Artikel Wikipedia steht zu Beginn eine BKL II in der Art der Box, wie sie Mautpreller vorgeschlagen hat. So kann man das alles im Artikelrahmen erledigen. Jefim und Miron Tscherepanow sind zum Beispiel ein Artikel über Vater und Sohn. Auch so etwas könnte ich mir als Alternative zur BKS vorstellen, wenn ihr euch über Formalien nicht einig werdet. --Summ (Diskussion) 13:10, 24. Mai 2017 (CEST)
Was Jesi wohl meinte: BKL II ist nur für Fälle, in denen die eine Sache viel bedeutender ist als die andere. Das ist hier nicht der Fall. Da brauchen wir auch gar nicht über persönliche Bedenken zu diskutieren, das wird immer so gehandhabt.
Ob man die Artikel zusammenlegt, ist in diesem Fall eine Frage der Artikelgestaltung und fällt nicht in den Bereich der BKListik. Allerdings wäre das in der Tat eine merkwürdige Lösungsmethode für einen Streit, der sich um ganze 4 Wörter dreht. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich den spirituellen Gehalt der Sortierschlüsseldiskussion vollständig erfasst habe. --Katimpe (Diskussion) 03:24, 3. Jun. 2017 (CEST)

Präsident[Quelltext bearbeiten]

letzthin (wieder einmal) zum assoziationsblaster verkommen. entweder zurück auf straffe echte BKS "homonyme", oder die als Präsident (Begrifffsklärung) auslagern. zweiteres wäre von der bedeutung gegenüber pflaumen und autos durchaus sinnvoll, ausserdem gäbe es ein allgemeines ziel zu "präsidere": Vorsitzender von Wasauchimmer, der bedarf scheint einfach zu bestehen. allein, der verbleibende rest ist haltloses blabla ohne jeden wert, also schnellöschfähig, und dann hat sich auch nichts geändert. also vielleicht Präsident (Staatliche Funktion) ansetzen? oder Vorsitzender als hauptartikel? im prinzip inhaltlich korrekt, leider ist es bei uns eher ungern gesehen, hört sich doch sehr nach "vorsitzender mao" an, ausserdem ist ja typischerweise etwa der staatspräsident (= staatsoberhaupt) eben nicht der "vorsitzende" der minister (das ist der regierungschef = der kanzler, der ministerpräsident, ein echter vorsitzender) oder sonst eines gremiums, sondern ein amt mit alleinstellung, der nur dem staat als ganzes „vorsitzt“ (also eher = "Vorsteher"). oder eben Vorsitzender und Staatspräsident im sinne des nicht bedeutungsgleichen homonyms nebeneinander ansetzen? alternativ könnte man den schwachbrüstigen Präsident (Verwaltung) durchaus auch als hauptartikel für die staatliche verwaltung umbauen, denn die intention sind bei einem Staats-, Regierungs-, Parlaments-, Gerichts-, Kommissionspräsidenten oder Aufsichtsratsvorsitzenden allesamt dieselben, nämlich ein „Wortführer“. also verzwickte lage in verschwurbeltem raum, die potentiellen zielartikel sind allesamt auch keine perlen, da wird zuviel um worte, und zuwenig um inhalte herumgebastelt, also wie es heisst, nicht, was es ist (vokabel statt begriffe) --W!B: (Diskussion) 07:33, 2. Feb. 2016 (CET)

Schauen wir mal, was die anderen Sprachversionen machen.
Zunächst einmal fällt auf, dass en:President über 100 Interwikis hat, einschließlich aller großen Sprachversionen - nur die deutsche fehlt. Der Grund: Niemand sonst hat sich für eine BKL I entschieden, wie wir sie haben. Aber die Artikel behandeln nicht alle dasselbe: Insbesondere behandeln viele praktisch unseren Staatspräsidenten, der folglich interwikimäßig höchst ungünstig verlinkt ist. Hier die wichtigsten:
  • en:President behandelt den Präsidenten als staatliche Funktion, verweist dabei nur kurz auf die weitere Bedeutung en:President (corporate title) (Präsident (Verwaltung)/Vorsitzender). Einiges zur Begriffsgeschichte, dann wird einfach alles aufgezählt und beschrieben, was die Staaten der Welt "Präsident" nennen. Unser Staatspräsident verlinkt auf en:President of the Republic, der ist aber größtenteils Linkliste auf die Präsidentenämter einzelner Staaten.
  • fr:Président enthält eine allgemeine Worterklärung, Grammatik, etwas Begriffsgeschichte. Für den Staatspräsidenten gibt es fr:Président de la République, praktisch identisch zur englischen Version, hauptsächlich Linkliste. fr:Président (homonymie) hat noch ein paar Links auf Arten von Präsidenten, ähnlich unserer BKL.
  • es:Presidente wählt einen Mittelweg zwischen en und fr: Erst Worterklärung/Begriffsverwendung, dann wird der Staatspräsident beschrieben.
  • it:Presidente: Allgemeine Begriffserklärung, dann alle Bedeutungen nacheinander: Staatspräsident, Kammervorsitzender, Gesellschaftsvorsitzender, ... Praktisch derselbe Ansatz wie fr, aber ausführlicher.
  • ru:Президент: Behandelt nur den Staatspräsidenten (sehr lang).


Wie du schon sagst, es besteht Bedarf an einem breiten Überblick über die ganzen "Präsidenten". Das Problem ist: Wir wollen eigentlich Artikel über rein gedankliche Konzepte, unabhängig von deren Bezeichnung - das gemeinsame Konzept bringt man hier aber partout nicht zusammen, es läuft immer hinaus auf alles, was Präsident heißt. Auch der Artikel Staatspräsident tut ja nichts anderes, als Staatsoberhäupter auflisten, die man halt "Präsident" nennt (allerdings gut gegliedert und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraussstellend). Überlegungen wie "jemand, der vorsitzt (praesidet)" oder "Wortführer" führen nirgendwohin; Sprache ist eben oft nicht logisch, sondern assoziativ.
Da hilft nur die Flucht nach vorne: Alle Arten von Präsidenten müssen in einen gemeinsamen Artikel, der das Wirrwarr offenlegt, und der gehört auf das Hauptlemma Präsident. Fast alle großen Sprachversionen tun genau das, zumindest in der Einleitung (Ausnahme: ru); nur wir mogeln uns per BKL drumherum.
  • Präsident (Begriffsklärung) wird als BKL II ausgelagert und enthält alles, was kein Amt und keine Person ist.
  • Präsident (staatliche Funktion) ist Unterbegriff, könnte man auslagern, aber das macht alles nur unübersichtlicher.
  • Staatspräsident ist ein zentraler Unterbegriff und wird auffällig verlinkt.
  • Präsident (Verwaltung) ist... eine Liste aller möglicher Einrichtungen, die Präsidenten oder Vorsitzende haben können. Kann man integrieren (oder auch nicht) und dann schnelllöschen.
  • Zusammenlegung mit Vorsitzender wäre möglich, aber verkompliziert die Sache nur; besser darauf verweisen per {{Siehe auch|Vorsitzender}} (ist mehr oder weniger Unterbegriff, genaues Verhältnis unklar).
--Katimpe (Diskussion) 23:38, 7. Jun. 2016 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:20, 9. Jun. 2017 (CEST)

Ich sehe das auch so. Ein Sammelartikel Präsident und eine davon getrennte BKS. --Summ (Diskussion) 16:31, 12. Jun. 2017 (CEST)
Das Problem ist, daß per Interwiki Bedeutungen und Homonyme zusammengeworfen werden. Viele der Präsidenten sind nix anderes als Vorsitzende ihrer Organisation. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:51, 16. Jun. 2017 (CEST)


Ich habe noch einen Vorschlag:

  1. Präsident nach Präsident (Begriffsklärung) verschieben
  2. In Präsident eine Weiterleitung nach Staatspräsident erstellen
  3. Einen BKH in dem Artikel Staatspräsident erstellen, in dem auch der zweitrelevanteste Arktikel Ministerpräsident vermerkt wird.

--2003:EC:C3D3:3A06:A850:720C:8FCB:AE20 11:05, 1. Okt. 2017 (CEST)

Packing[Quelltext bearbeiten]

Wortstamm-Assoziation.  @xqt 09:24, 15. Jun. 2016 (CEST)

Quatsch. Jede BKL stellt die Verwendungen zusammen, wo in WP-Artikeln nachweislich (!) diese Begriffe bzw. Fachbegriffe verwendet werden. Das war vorher nicht so. Bitte auch beachten, dass die BKL entstanden ist, weil auf Packing zunächst Packing (Fußball] war, was keine wirkliche Hauptbedeutung ist. Der ansonsten sehr geschätzte Admin @Xqt: mag doch einfach mal die Verwendungen nennen, wo Packing nicht Element eines tatsächlich in WP verwendeten Fachbegriffes ist. Brainswiffer (Disk) 09:31, 15. Jun. 2016 (CEST)

klarer fall von assoziationsblaster. dient nur der adhoc-rechtfertigung der klammerung von Packing (Fußball) cf. Packing (Fußball) war Packing (LAE), das das lemma aber wirklich mit einer randbedeutung besetzen würde. was geht ist allenfalls (mit englisch als defacto-fachsprache):

siehe auch Packen, Packung, Packungsdichte usf., vielleicht kann man es dort einfach dazulegen --W!B: (Diskussion) 09:35, 15. Jun. 2016 (CEST)
(BK) Es geht mir darum, dass nicht alles wo packing irgendwo im Lemma vorkommt, in die WP:BKL gehört. Packing (alleinstehend) muss schon die gleiche Bedeutung haben, wie das verlinkte Lemma.  @xqt 09:43, 15. Jun. 2016 (CEST)
stimmt auch. und periphäre worterwähnungen sind auch unzulässig: dass das Kompressionsprogramm LHA währen der arbeit am bildschirm "packing" anzeigt, ist ungefähr so relevant wie das finanzamt hintertupfing in einer BKS Bitte Warten, weil sie das in der telefonschleife sagen. das ist "fundstellen-blasting". --W!B: (Diskussion) 09:46, 15. Jun. 2016 (CEST)
OK, LHA ist etwas assoziiert. Einiges sind dennoch Fachbegriffe und ja: Packing nur und hauptsächlich dem Fussball zuzuordnen, sollte vermieden werden. Es gibt übrigens auch eine englische Seite (Interwiki), die zugegeben noch assoziativer ist - wo aber die Fachbegriffe (und es ist nicht ungewähnlich, dass wir auch englische verwenden) drauf sind. Brainswiffer (Disk) 10:05, 15. Jun. 2016 (CEST)
Assoziationsblaster ist, wie Theoriefindung ein de:WP-eigenes Wortgewächs. Es dient dazu, nicht in die eigene 'Denke' passendes 'nieder zu machen.
Lösung: aus dem WP-Vokabular streichen! bkb (Diskussion) 15:04, 15. Jun. 2016 (CEST)
Du wirfst Leuten vor, "nicht in die eigene 'Denke' passendes 'nieder zu machen", und schlägst im nächsten Satz vor, dir missliebige Wörter abzuschaffen?? --Katimpe (Diskussion) 20:46, 20. Jun. 2016 (CEST)
Was von den jetzt verlinkten Sachen ist denn kein Fachbegriff (und es sind nur noch die da, die ausdrücklich in WP erwähnt sind)? BKL erklären ansonsten überall die unterschiedlichen Bedeutungen des gleichen Wortes. Dann sind das alles Assoziationsblaster, weil das in der Natur der Sache liegt, dass gleiche Worte unterschiedliche Bedeutungen haben? Brainswiffer (Disk) 20:08, 15. Jun. 2016 (CEST)
Da kommt wohl nichts mehr... Brainswiffer (Disk) 13:25, 18. Jun. 2016 (CEST)
Erledigt-Baustein entfernt. Das ist nicht schön, die Diskussion für im eigenen Sinne beendet zu erklären, nur weil drei Tage nichts kommt.
Der übliche Exkurs in die Grundsätze: BKL klären, wie Brainswiffer richtig sagt, die unterschiedlichen Bedeutungen des gleichen Wortes (so diese WP-relevant sind). Ob es Fachbegriffe sind, ist erstmal egal, das ist Sache der Artikel. Nun stehen in dieser BKL aber eben nicht unterschiedliche Bedeutungen von Packing, sondern Zusammensetzungen daraus; "Packing" bedeutet keineswegs "Bodypacking", weder im Deutschen noch im Englischen. Diese Zusammensetzungen sind Assoziationen (im besten lateinischen Wortsinne), und sie aufzulisten ist sinnlos, weil dafür die Volltextsuche gedacht ist, die dies viel besser leistet. Siehe entsprechend en:Packing.
Der Witz ist, dass Packing halt ein englisches Wort ist und im Deutschen kaum als eigener Begriff verwendet wird, aber trotzdem in vielen Fachbegriffen als Bestandteil vorkommt - daher vielleicht der Drang, diese Zusammenhänge irgendwie in die BKL zu bringen; aber so ist es halt mit Fremdwörtern, die stehen in der Zielsprache immer ohne Sinnzusammenhang da. Übersetzungen/Bedeutungen des englischen packing listen wir hier nicht auf, das ist Sache des Wiktionary bzw. der enWP.
Jetzt zur konkreten Frage: Ehrlich gesagt sehe ich momentan nichts, was dagegen spricht, Packing (Fußball) hierher zu verschieben. "Randbedeutung" ist Unsinn, denn wie eine Google-Suche zeigt, ist das im Deutschen die klare Hauptbedeutung, alle anderen Treffer sind Texte oder Eigennamen in englischer Sprache. W!B:'s andere Vorschläge sind bedenkenswert, aber keiner dieser Artikel spricht explizit von "Packing"; wo sind die Belege für den deutschen Sprachgebrauch, ob in der Fachsprache oder sonstwo? --Katimpe (Diskussion) 20:46, 20. Jun. 2016 (CEST)
Du hast aber mitbekommen, dass es dort schon mal war und man der Meinung war (wie in der englischen WP), dass Packing vieles "gleichwertig" bedeuten kann und hat es verschoben? --Brainswiffer (Disk) 14:43, 28. Jun. 2016 (CEST)
Zugegeben, die Löschdisk hatte ich mir nicht durchgelesen, und die dort genannte Provision stand bislang nicht in der BKL. Die und Passing (Geschlecht)#Packing können tatsächlich bleiben. Für den Rest gilt aber das bereits Gesagte: Keine Synonyme zu Packing, sondern Komposita oder Übersetzungen aus dem Englischen. Die "vielen" Bedeutungen möchtest du bitte einzeln benennen, ich sehe sie nicht. In der LD liest man auch, nach welchem Prinzip die Zusammenstellung lief: "... packe ich noch ein paar der Begriffe von en:Packing mit rein, die haben ja eine recht umfangreiche Sammlung" ^^ --Katimpe (Diskussion) 11:28, 1. Jul. 2016 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:31, 2. Jul. 2017 (CEST)

SMS Wolf[Quelltext bearbeiten]

Meines Erachtens sollte die Hauptbedeutung SMS Wolf (1913) auf das Lemma zurückgeschoben werden und die BKS auf SMS Wolf (Begriffsklärung). Begründung: Zwar schaffen die anderen Schiffe zusammen (SMS Wolf (1906), SMS Wolf (1878), SMS Wolf (1860)) etwas mehr als 1/10 der Seitenaufrufe der Wolf von 1913 - aber die kleinen Peaks der anderen bei den großen der jüngsten Wolf legen nahe, dass diese anderen Schiffe von der Bekanntheit des einen Schiffes mitnaschen: Wenn eine Fernsehdoku o.ä. über die abenteuerliche Fahrt der SMS Wolf (1913) ausgestrahlt wird, wissen viele Leser ja nicht sicher, um welches Schiff es sich handelt und/oder schauen interessiert auch auf die anderen Artikel. Also spricht das nicht dagegen, die Hauptbedeutung zu ihren Ehren (sprich BKL II) kommen zu lassen. Meinungen? --KnightMove (Diskussion) 19:06, 1. Jul. 2017 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra zur Verschiebung. Einfach so lassen wie es ist. --Markus S. (Diskussion) 18:38, 18. Jul. 2017 (CEST)
Und du wärst nicht so nett, auch einen Grund anzugeben...? --KnightMove (Diskussion) 17:02, 20. Jul. 2017 (CEST)

Mandeln[Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil von Dietzhölztal ist schwerlich als Hauptbedeutung anzusehen und gehört auf Mandeln (Dietzhölztal) verschoben. Aber was sollte dann am besten mit dem Lemma geschehen? Mit erscheint eine Weiterleitung auf Tonsille am sinnvollsten, auch, weil es da nicht zu lästigen Kollisionen mehrerer Begriffsklärungen kommt. --KnightMove (Diskussion) 16:15, 19. Jul. 2017 (CEST)

Mandeln (Heraldik) gibt es auch noch. --Katimpe (Diskussion) 21:53, 19. Jul. 2017 (CEST)
Hmm, mir fällt auf, dass viele ANR-Links auf Mandeln eigentlich die Frucht meinen (Nachtrag: erledigt, waren insgesamt 26 Fehllinks) - obwohl die Frucht nie unter diesem Lemma stand. Offenbar ist der Plural hier gegenüber dem Singular ziemlich stark. Das legt eher eine BKL I nahe. --Katimpe (Diskussion) 22:22, 19. Jul. 2017 (CEST)
Oder vielleicht - wegen der starken Überschneidungen - einen Redirect auf Mandel (Begriffsklärung)? --KnightMove (Diskussion) 09:21, 20. Jul. 2017 (CEST)
Ich sehe 3 bis maximal 4 Überschneidungen (wenn man alle Pluralformen mitzählt). Das reicht mE nicht für eine Sammel-BKS. --Katimpe (Diskussion) 21:58, 20. Jul. 2017 (CEST)
Mandel (Begriffsklärung) auf Mandeln verschieben und den Ortsteil auf Mandeln (Dietzhölztal). Für die Frucht und das Organ ist das Plural wohl am gängigsten ;) Und da es noch einen Berg anderer "Bedeutungen" durch die Namensträge gibt ist die Verschiebenung angesagt. --Markus S. (Diskussion) 00:15, 21. Jul. 2017 (CEST)
Hä? Die Namensträger heißen doch gerade Mandel und nicht Mandeln, wieso soll das ein Argument fürs Verschieben sein? Die Maße haben scheints gar keinen Plural, die Gemeinden sowieso nicht. Sammel-BKS machen wir in Fällen, wo die BKS weitgehend identisch sind. --Katimpe (Diskussion) 01:23, 21. Jul. 2017 (CEST)
Aus meiner Sicht ist das eine Sache des Fingerspitzengefühls. Bei Halleluja (Begriffsklärung) sind sämtliche Alternativbedeutungen Werkstitel und damit in der einen oder anderen Schreibweise festgelegt (also 0% Überschneidung) - trotzdem sollte die Sinnhaftigkeit nicht wirklich in Frage stehen.
Es stimmt, dass die Überschneidungen hier in der Minderheit sind - aber sie machen eben eindeutig die wichtigsten Bedeutungen aus (Früchte & Tonsillen), dazu die in der Heraldik und in der Mineralogie. Sind zwei BKS also wirklich besser? --KnightMove (Diskussion) 08:46, 21. Jul. 2017 (CEST)

Hallo! Ich denke das Plurallemma für Heraldik sollte man nochmal nachprüfen. Also ob nicht auch ein Feld in der Heraldik Mandel genannt wird. Da die Biologen Mandelbaum wollen, wird sich da für die Frucht nichts ändern. So halte ich Knightmoves Vorschlag mit der Weiterleitung für die beste Lösung. Ich sagte ja bereits mehrfach, es geht um den Nutzwert, ist eine Zusammenfassung am sinnvollsten. Mandel (Gemeinde) sollte dann aber m.E. nach Mandel (Bad Kreuznach) und Mandeln nach Mandeln (Lahn-Dill) verschoben werden, um auch dort eine Einheitlichkeit der Qualifikatoren zu schaffen. Denn und gramm. Formen sind ja noch andere Kombinationen möglich.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:17, 21. Jul. 2017 (CEST)

Habe mal - einerseits zur Vorbereitung, andererseits IMHO allgemein sinnvoll - die BKS überarbeitet und bitte um Feedback:

Mandel, im Plural Mandeln, bezeichnet:
Mandel bezeichnet außerdem:
(Namen)

--KnightMove (Diskussion) 10:39, 21. Jul. 2017 (CEST)
Mir scheint, dass es in letzter Zeit eine Tendenz hin zu mehr Sammel-BKS gibt. Ich sehe aber in diesem Fall nicht wirklich den Nutzen: Die BKS wird länger, d.h. unübersichtlicher. Ist der Wartungsaufwand wenigstens geringer? Eigentlich nicht, denn so oder so muss man sich bei jedem neuen Eintrag fragen, unter welchen Stichwörtern er stehen soll - bei Sammel-BKS muss man den richtigen Abschnitt auswählen, bei getrennten BKS die richtige BKS.
Unsere Richtlinien zu Sammel-BKS zielen (mE sinnvollerweise) nicht so sehr auf die Zahl der Überschneidungen ab, sondern darauf, ob es überhaupt möglich ist, zwei Stichwörter sauber zu trennen. Das ist bei Halleluja (Begriffsklärung) keineswegs der Fall, und zwar aus zwei ganz praktischen Gründen: Wer weiß schon aus dem Kopf, ob man einen Werkstitel Halleluja oder Hallelujah schreibt? Und wie sollen wir herausfinden, ob im Einzelfall nicht beide Schreibweisen existieren (bei dem Händelstück hast du dich schon mal geirrt, das gibt es nämlich in beiden Schreibweisen)? Bei Mandel und Mandeln besteht dieses Problem nicht: Kaum jemand wird die beiden Wörter (bzw. Formen) verwechseln, wir können ganz eindeutig unterscheiden. --Katimpe (Diskussion) 21:35, 21. Jul. 2017 (CEST)
ch persönlich täts beisammen lassen, wie vorgeschlagen, da die teilweise lemmatisierung im plural (auch heraldik) doch recht verwirrlich sein kann. und dafür die leute in eine eigene liste. 9 zeilen sind nicht unübersichtlich.
der mandelbaum selbst wird übrigens auch "mandel" genannt. und wenn man mandeln zum essen sagt, meint man eigentlich die mandelkerne (aber nicht die im hirn), denn die frucht i.e.s. heisst nicht "mandel", sondern "mandelfrucht" [3], und ist ziemlich unbrauchbar. das wären eigentlich zumindest zwei artikel, aber die sind vorerst nicht getrennt. aber die BKS sollte das schon genauer sagen. man könnte bei EuT und BIO anfragen (repektive @Oliver S.Y.: eh schon da ;), ob ein eigener artikel für die mandelkerne gewünscht wäre, der artikel zum baum ist etwas sehr off-topic-küchenlastig. Mandelöl (eigentlich Mandelkernöl, man könnte ja auch aus frucht, holz oder sonstwas öle machen) hat ja auch einen eigenen artikel. --W!B: (Diskussion) 17:06, 24. Jul. 2017 (CEST)
Nüsse und Kerne sind nen ganz eklikes Thema, hab schonmal was vorbereitet gehabt, muss es mal suchen. Das wäre dann keine BKL, sondern nen Übersichtsartikel für Handelsangebote von Mandeln und Erzeugnissen daraus. Problem bei Lebensmitteln ist ja, daß sie schon einzelne Gegenstände sind, aber so gut wie nie einzeln verzehrt oder zubereitet, analog zu Nudeln/Teigwaren/Erbsen oder Gurkensalat, obwohl man nur eine verwendet^^.Oliver S.Y. (Diskussion) 17:20, 24. Jul. 2017 (CEST)
das gilt für den einzelnen reis- oder weizensamen ("korn") auch. und umgekehrt auch für die kuh, die wird auch so gut wie nie am stück einzelnd verzehrt ;) : ja, bis auf den klassischen jausenapfel und das frühstücksei verzehrt man nie "genau ein" lebensmittel. "reis", "weizen", "rind[fleisch]" sind aber stoff-singular (cf. stoffname), "nüsse" hingegen eben ein sortenplural. und eben genau diese sind auch pluraliter zu lemmatisierende schlagworte, hebeln also unser singularparadigma aus. aber eben genau diesen pluralen würde ich keinesfalls eine eigene bks im sinne "eigenständiges lemma" verpassen, das ist schon für uns hier "nen ganz eklikes Thema", dem leser brauchen wir das aber wirklich nicht aufbürden.
btw, "mandel" wird nicht nur der mandelbaum als einzelner, sondern auch im sortensingular die botanische art genannt -- und wie wir erfahren, gibt es drei varietäten der mandeln/mandelbäume (süß-, krach-, bittermandel), also auch ein sortenplural (aber keine familie, die fachlich im plural stünde). noch ein grund, sie gemeinsam zu führen. aber auch das holz, egal ob aus einem baum oder mehreren, heisst "mandel" ("diese holzschüssel ist aus mandel, und der kasten auch, sündteures stück"): Mandelholz (nicht das in SA) könnte auch noch ein artikel werden. jedenfalls, die geschlossene form von KnightMove oben stellt das ganz gut dar, und ist diesbezüglich ausbaufähig, egal in wie viele artikel wir den sachverhalt "mandel (baum + derivate)" dereinst aufspalten: und vorerst primär auf dem baum zu zielen, ist kein schaden, weil alle derivat-artikel (auch die homonyme/polyseme) dort genannt sind, man also einfach den herkunftslink präzisieren kann, wenn man will, aber nicht muss, weil die nachlese sowieso gegeben ist. --W!B: (Diskussion) 09:46, 26. Jul. 2017 (CEST)

Jahresbericht[Quelltext bearbeiten]

… ist derzeit eine Weiterleitung auf Geschäftsbericht, obwohl es dort erst im letzten Abschnitt vorkommt. Es gibt aber auch z. B. die Jahresberichte für deutsche Geschichte und die Jahresberichte von Schulen. Ich denke, hier wäre eher eine Begriffsklärung als die Weiterleitung angebracht. Peter 18:53, 8. Jul. 2015 (CEST)

Grundsätzlich ja, aber Vorsicht. Es gibt ganz viele Jahresberichte von Institutionen wie Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Die Artikel [[Jahresbericht <Name der Insitiution>]] gehören nicht in die BKL. Grenzfälle sind imho Jahresberichte für deutsche Geschichte, Astronomischer Jahresbericht, Jahresbericht Lebensmittelüberwachung... Wir bräuchten zunächst einmal ein Hauptlemma. Ich hätte jetzt gedacht, Jahresberichte, Halbjahresberichte, Statusberichte etc. seien Ausprägungen von Berichterstattung. Brichterstattung ist aber WL auf Bericht (Journalismus). Ergo müsste Berichterstattung eigentlich auf Bericht weiterleiten. Bericht ist aber eine BKL, die auch nach dem Motto "da kommt im Wort was mit Bericht vor" gestrickt ist. Das ist derzeit alles Kraut und Rüben.--Karsten11 (Diskussion) 20:20, 14. Aug. 2015 (CEST)
Und wenn ich mir die Zielartikel von Bericht wie Bericht (Verwaltung) ansehe, dann ist Kraut und Rüben ein Euphemismus. --Karsten11 (Diskussion) 20:28, 14. Aug. 2015 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:21, 15. Aug. 2016 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:49, 16. Aug. 2017 (CEST)

Auge (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

jüngst mal abgestürztz: eingangs wirre sortierung (inwieweit wären die werktitel unterbegriffes des hammers, und selbst wenn: die gehören hinten nach den personen, nicht in die begriffe), diffuses herumgelinke, unsauberer satz (was genau ist jetzt der empfohlene zielartikel), nutzlose unterbegriffe (klärt der fachartikel), thematische gruppierung der begriff gehört ohne lemmawiederholung. --W!B: (Diskussion) 10:23, 20. Nov. 2017 (CET)

Mal ein erster Schnitt. Die Filmtitel sind seltsamerweise über Vorlage eingebunden, ist das jetzt so üblich?-- Leif Czerny 10:38, 20. Nov. 2017 (CET)
danke dir, viel besser. aber noch etlich tendenziell reine worterklärungen ohne sinnvolles linkziel: das gehört dann ins wiktionary.
zur frage: allgemein werden artikel (in allen sprachen) für BKS-zwecke weglemmatisert, weil der leser ja nicht wissen kann, wann wir wie den (grammatikalischen) artikel einem (WP-)artikel verpassen. das einbinden von "Der/Die/Das XXX" in "XXX" kommt vor, daneben wäre auch ein link "Der/Die/Das XXX − mehrere YYY" möglich, wenn es in eine gruppierung passt, sonst halt unter "Siehe auch". in dem falle ist Das Auge für 2 lemmata etwas übertriebene arbeit, andererseits ist Auge lang, da muss sich jemand, der explizit "Das Auge" sucht, nicht unbedingt durchwühlen. da aber hier noch mehr bedeutungen zu finden sind, ist der include sowieso wertlos. ich hab ihn demontiert und die BKS auch sauber gesetzt, mit gegenseitigem "siehe"
übrigens noch kleine anmerkung zum satz: vor jedem fett beschrifteten block machen wir (sonst ganz unorthodox) zwei leerzeilen, das wird übersichtlicher (insbesondere auch, weil manche html-darstellungen eine leerzeile in listen rauswerfen; zwei sieht so ziemlich jeder als deutlichen abstand) --W!B: (Diskussion) 13:29, 20. Nov. 2017 (CET)

Römische Zahlen[Quelltext bearbeiten]

Durch Jbergner bin ich darauf aufmerksam geworden, dass an einigen Stellen von römischen Zahlen auf den Zahlen- bzw. Jahreszahlenartikel verwiesen wird, z. B. XIV, XV, XVI, XXXI, CI, CII, CXI. Ich halte das, außer für die einzelnen Ziffern, nicht für sinnvoll; konsequenterweise müsste man diese Verweise sonst für die ganzen über 2000 Artikel anfertigen. Am ehesten könnte man noch eine Ausnahme für die Zahlen machen, die häufig zur Durchnummerierung von Herrschern verwendet werden, also grob I bis XVI.

Anderes Thema, aber damit zusammenhängend: Ich halte auch die Himmelskörperlisten wie in XIV nicht für sinnvoll. Allein schon weil es pro Zahl mehrere Himmelskörper gibt, kann die Zahl alleine unmöglich für den Himmelskörper stehen. --Katimpe (Diskussion) 18:07, 3. Okt. 2017 (CEST)

Du hälst das "nicht für sinnvoll". Ja und? "konsequenterweise müsste man diese Verweise sonst für die ganzen über 2000 Artikel anfertigen"; ist das irgendwo untersagt? Warum eine Beschränkung auf Herrscher-Durchnummerierung? Zudem fällt mir dort Heinrich LXXIV. Reuß zu Köstritz, also wäre deiner Meinung nach alles bis LXXIV zulässig? --Jbergner (Diskussion) 11:54, 4. Okt. 2017 (CEST)
Zu klären, ob eine bestimmte Vorgehensweise sinnvoll ist, dafür ist diese Seite da. Hältst du die 2000 Verweise denn für sinnvoll? Die vorgeschlagene Ausnahme bezog sich auf häufig verwendete Zahlen, weil da eben noch am ehesten ein konkreter Nutzen besteht (Möglichkeit des schnellen Nachschlagens). In Fällen wie CXI entgeht mir der Nutzen völlig. --Katimpe (Diskussion) 21:18, 4. Okt. 2017 (CEST)
Es gibt in der heutigen Zeit sicherlich viele, die die römischen Zahlen nicht mehr entziffern können. Dass CXI als römische Zahl unserer arabischen 111 entspricht, ist enzyklopädisch nicht weniger relevant, als dass CXI der IATA-Code für den Flughafen Cassidy oder der ICAO-Code für die Shan Xi Airlines ist. --Jbergner (Diskussion) 10:44, 8. Okt. 2017 (CEST)
Wie schon gefragt: Was ist denn nun dein Vorschlag? Per Bot die 2000 Weiterleitungen anlegen, oder was sonst?
Wenn ich eine römische Zahl nicht entziffern könnte, würde ich ja eher im Artikel Römische Zahl nachschlagen. (So wie ich auch die IATA-Codes eher in der Liste der IATA-Flughafen-Codes nachschlagen würde, aber das ist ein anderes Thema.) Jedenfalls verlangen wir von Weiterleitungslemmata üblicherweise eine gewisse Verbreitung/Etabliertheit, nicht nur "könnte theoretisch dafür stehen". So sind ja auch Weiterleitungen aus anderen Sprachen oder veralteten Rechtschreibungen (vor 1901) unerwünscht. --Katimpe (Diskussion) 16:12, 16. Okt. 2017 (CEST)
@Katimpe: Ich kann an diesen Zahleneinträgen nichts Falsches erkennen. XV steht tatsächlich auch synonym für 15 bzw. Fünfzehn, und es ist durchaus erlaubt, in der Wikipedia etwas zu beginnen, was dann im Laufe der Zeit vervollständigt wird. Das ist sogar die Regel. Die Gegründet-nach-Jahr-Kategorien entstanden z.B. auch einzeln und sind noch lange nicht vollzählig. Trotzdem bieten sie einen Mehrwert. --PM3 21:49, 24. Okt. 2017 (CEST)
Mit XV habe ich ja kein Problem, ich bin nur für ein einheitliches und abgesprochenes Vorgehen. "Vervollständigung" kann es hier nicht geben, da es unendlich viele Zahlen gibt. Die genannten rund 2000 Weiterleitungen würde man sinnvollerweise per Bot machen. Die Frage ist nur, welche Auswahl wir für geeignet halten. --Katimpe (Diskussion) 12:28, 31. Okt. 2017 (CET)
Nach längerem Überlegen: Wir legen Seiten nur dann an, wenn Lemmata enzyklopädisch relevant sind. Artikel zu Zahlen werden z.B. nur dann angelegt, wenn es sich um "besonderen Zahlen" handelt, also Zahlen mit besonderen Eigenschaften bzw. einer besonderen Kombination von Eigenschaften.
Das Anlegen einer Seite mit einer römischen Zahl als Lemma ist also genau dann sinnvoll, wenn diese römische Zahl so besonders ist, dass man darüber (theoretisch) einen eigenen Artikel schreiben könnte. Ich denke das trifft maximal auf die Basiselemente des römischen Zahlensystems zu: I, II, III, IV, V, VI, VII, VIII, IX, X, XX, XXX, XL, L, LX, LXX LXXX, XC, C, CC, CCC, CD, D, DC, DCC, DCCC, CM, M, MM. --PM3 19:50, 13. Nov. 2017 (CET)
Sei NB die Menge der nicht besonderen natürlichen Zahlen. Angenommen NB sei nicht leer. Dann gibt es eine kleinste nicht besondere Zahl. Gerade dadurch wäre sie aber doch etwas Besonderes. Widerspruch zur Annahme. Also ist jede natürliche Zahl etwas Besonderes.
Ich sehe es auch nicht gerade als sinnvoll an, für jede Zahl einen Artikel anzulegen. Aber die Begründung ist offenbar faul. --Silvicola Disk 23:51, 13. Nov. 2017 (CET)
Meine Begründung beruht auf Benennung und Definition der Kategorie:Besondere Zahl – die umfasst nämlich genau die Menge der Zahlen, die bislang als enzyklopädisch relevant eingestuft wurden. Weißt du einen besseren Kategoriename? Das Metawort "relevant" ist dabei verboten. --PM3 00:23, 14. Nov. 2017 (CET)
„Diese Kategorie enthält die Definitionen von Zahlen, die einmalig sind oder bestimmen Bedingungen gehorchen.“ – In der Definition ist genau derselbe Wurm drin, insofern eben jede Zahl einmalig ist. Und jede Zahl genügt eben einer bestimmten Bedingung – sie ist etwa positiv, negativ oder Null (reelle Zahlen) bzw. hat einen Betrag größer, gleich oder kleiner 1 (komplexe Zahlen). Römisch schreibbare Zahlen sind sogar immer natürliche Zahlen, und eine jede natürliche Zahl ist eindeutig dadurch bestimmt, dass sie entweder die 1 ist oder der eindeutige Nachfolger genau einer anderen ihrerseits eindeutig bestimmten Zahl. Die „Besonderheit“ jeder natürlichen Zahl ist schlichtweg Ausfluss der Peano-Axiome. Ich fürchte, wenn man auf die gewünschte Einschränkung hinaus will, braucht man eine außermathemathische und damit vage Bedingung, vielleicht eine soziale Bedingung à la „nach Auffassung der billig und gerecht denkenden Wikipedianer wichtig genug“. --Silvicola Disk 06:04, 14. Nov. 2017 (CET)
die etablierte NK ist das (zugegebener massen unbefriedigende) "individuell" oder "einzel-":
PM3: sollen wir diesbezüglich einen verschiebeantag stellen, oder zuerst bei die mathematikfachgruppe anfragen? aber vielleicht wollen die eh gar nichts damit zu tun haben, mathematiker verachten zahlen, die keine wirklich besonderen zahlen wie 1, e und pi sind ;), und die RK für "besondere individuelle einzel-zahlen" dürften fürderhin eher im bedürfnisraum der alltagskultur liegen --W!B: (Diskussion) 09:48, 21. Nov. 2017 (CET)
@W!B:: Konkrete Zahl? --PM3 16:22, 21. Nov. 2017 (CET)
ginge auch. klingt aber irgendwie sehr nach mathematischem fachausdruck, "reale und konkrete zahlen". "individuell" haben wir als interne NK schon etabliert, das wort beschreibt exakt, was wir wollen. --W!B: (Diskussion) 05:42, 22. Nov. 2017 (CET)
Hilf einem Mathenoob mal auf die Sprünge: Was bedeutet "konkrete Zahlen" im Kontext von "reelle Zahlen"? konkrete Zahl findet sich in der Literatur 15mal häufiger als individuelle Zahl, und ich sehe auf Anhieb keine Hinweise darauf, dass es einen Bedeutungsunterschied gäbe. --PM3 16:59, 22. Nov. 2017 (CET)
nein, soweit mir bekannt ist, ist "konkret" keine zahlentheoretische klasse. nur, in den ohren des laien klingt es eben so, daher würde er "einzelne, individuelle zahlen" in unserem sinn dort nicht suchen. ich persönlich würde das wort "konkret" benutzen, wenn in einer formel werte eingesetzt würden, in a²=b²+c² sind a,b,c je eine zahl, aber nur "abstrakt", mit konkret b=3, c=4 wird a zur konkreten zahl 5 (cf. "die konkrete Zahl wie elf" [4]) oder "das vierte glied der folge f(n)=n²" wäre konkret 16 (für konkret n=4), selbst wenn man weiter f(4) verwenden würde. was bolzano hier über "konkret und abstrakt" ausführt, ist dahinterliegende mathematische philosophie, da geht um die frage, inwieweit mathetatische gebilde überhaupt etwas "reales" wären. daher hört sich "konkret" einfach nach fachterminus an. und drum ist es auch häufiger. als schullehrer würde ich persönlich das wort "konkret" durchaus synonym zu "individuell" verwenden, vor mathematikstudenten aber nicht mehr.
aber tendeziell wieder zurück zum thema, oder? für die "konkret-individuelle einzel-"zahl (eigentlich: nur ziffer) XIV hilft uns der exkurs wenig ;) --W!B: (Diskussion) 05:20, 24. Nov. 2017 (CET)

Add-on[Quelltext bearbeiten]

Muss aufgeräumt werden. --PM3 06:59, 16. Nov. 2017 (CET)

Hab mal aufgeräumt und BKS-Form hergestellt. -- Jesi (Diskussion) 11:02, 16. Nov. 2017 (CET)

{Erledigt|1=Markus S. (Diskussion) 16:04, 16. Nov. 2017 (CET)}

Ich nehme die Erle nochmal raus, weil die BKS weiter vor sich hin mutiert. Aktuell wurde der von W!B: entfernte Verweis auf Steckmodul wieder eingefügt, obwohl "Add-on" dort nicht erklärt wird. --PM3 22:47, 16. Nov. 2017 (CET) Siehe auch meine Anmerkung auf Diskussion:Add-on. --PM3 13:41, 17. Nov. 2017 (CET)

@Jesi: [5]

vs

nur ist hier Exposure #Bewertung ein interimistischer infolink für einen zu schreibenden artikel (wie bei einem ort auf die gemeinde), und dafür gilt das "linkziel nicht verstecken" nicht, denn er kommt ja sowieso weg, wenn es den artikel gibt. es ist aber nicht derjenige link, denn man, wenn man [[Add-on]] verlinkt, unterlegen soll, denn genau dann wärs ja falsch, weil es nur auf einen gaaanz allgemeinen oberartikel zielt: das korrekte linkziel ist immer Potential future exposure add-on factor, oder PFE Add-on oder was auch immer der zukünftige artikel wird (wobei dann das unterlegte egal ist, denn beide lemmata sind WL-tauglich, also zielt alles schopn korrekt).
oberhalb aber ist Plug-in und Computerspiel-Erweiterung das korrekte synonym, das zu verlinken ist: daher stehen alle ziellinks hinten, und daher steht auch Potential future exposure add-on factor hinten. oder? alle vorne ginge natürlich auch. der dritte eintrag

ist sowieso unzulässig, ein link auf "zum beispiele" gehört nie in die BKS, da willkürliche auswahl, die weder beim nachschlagen noch beim verlinken hilft. es ist dann eine reine worterklärung fürs wiktionary. --W!B: (Diskussion) 14:03, 20. Nov. 2017 (CET)

Mit dem "Steckmodul" gebe ich dir völlig Recht, der war auch in meiner letzten Version nicht enthalten, er wurde nachträglich eingetragen und auch wieder reinrevertiert. -- Zum ersten Problem: Zunächst gilt in BKS grundsätzlich, dass Links nicht versteckt werden, ohne dass da Unterschiede zwischen endgültigen und interimistischen Links gemacht werden. Weiter ist die übliche Form, dass Links zu Artikeln, die das Stichwort im Lemma haben, vorn stehen (erst einmal egal, ob blau oder rot) und nur "Hilfslinks", die zu Stellen führen, in denen etwas zum Begriff ausgesagt wird, als ", siehe ...". Auch dabei ist es unerheblich, ob der "Hilfslink" dauerhaft Bestand haben wird oder nur zeitweilig verwendet wird. Das Beste wäre es selbstverständlich, wenn der Rotlink als Artikel entstehen würde, dann wäre das Thema sowieso erledigt. (Dann wäre die Form übrigens sinnvollerweise so wie jetzt, ohne das ", siehe ..." am Ende.) -- Jesi (Diskussion) 16:48, 20. Nov. 2017 (CET)
1) nein, da hast du unsere formatvorlage falsch verstanden: willkürlich ausgewählt Sattelbach
  • [[Sattelbach (Schwechat)]], zur [[Schwechat (Fluss)|Schwechat]] im Wienerwald bei [[Heiligenkreuz (Niederösterreich)|Heiligenkreuz]], Niederösterreich
  • Sattelbach (Schwechat), zur Schwechat im Wienerwald bei Heiligenkreuz, Niederösterreich
"offen" steht nur das BKS-lemma, die hilfsliks werden natürlich kaschiert, deren klammerung ist ja egal (und sie werden entlinkt, wenn der artikel steht: eigentlich eine wartungsleiche, aber als dienst am kunden interimistisch zu gut, um es nicht zu machen. aber bitte sparsam, jede wartungsleiche kostet später irgendwessen lebenszeit). das gebot, das linkziel definitv nicht zu verstecken, wurde ja seinerzeit (auch auf mein betreiben) eingeführt, weil die BKS zwei elementare zwecke hat (frag mich bitte nicht, wo diese diskussion ist, das war 2005/06 ;):
  • zum einen dient sie natürlich dem leser: dem kann unsere interne klammerung immer egal sein, daher könnte man sie für ihn auch kaschieren
  • zum anderen aber uns autoren, um beim artikelschreiben den korrekten ziellink "abzuholen": und das soll effizient gehen, daher hab ich damals darauf insistiert, dass es extrem nervig wäre, wenn wir beim schreiben (wo wir an ganz andere dinge denken) jedesmal den quellcode der BKS aufmachen müssten
daher haben wir damals beschlossen, diesen ästhetischen fehler zu einer tugend zu machen. aber alle hilfslinks, die nur zum weiterklicken dienen (nicht aber unter einen BKS-link in einem artikel gelegt werden sollen), werden weiter kaschiert. wir betonen damit geradezu, dass es ausdrücklich unerwünscht ist, den gegebenen oberartikel (die nachlese, nur zum recherchieren) in artikeltexten unter den link zu legen, daher haben wir sogar beschlossen, das absichtlich schwer zu machen.
das betrifft klammerungen wie kapitellinks, für diese thematik ist das einerlei. für kaschierte kapitellinks hat sich die form Exposure: Bewertung etabliert (und genau die kapitellinks sollen ja eben sparsamst als echtes linkziel gegeben werden, weil die wahrscheinlichkeit so hoch ist, dass exakt dieses kapitel demnächst schon wieder ausgelagert einen eigenen artikel ergibt, und dann haben wir gleich eine wartungsleiche im quellcode mehr)
und 2) nein, wir haben klar zwei möglichkeiten eingeführt, nämlich entweder "alle links vorne", oder "alle links hinten". beide haben ihre vorteile, beide sind möglich. wichtig ist nur, dass in einer BKS, zumindest aber in einem block, die beiden schemata nicht gemischt werden, dass heisst: "nicht hüpfen" ist das eigentliche gebot. das zweite schema bietet sich immer dann an, wenn ein gutteil der ziellinks nicht exakt synonym ist, man also präzise (unser lemma ist synonym und geklammert, oder wir verwenden einen anderen namen) und "halbgenaue" links (auf einen "sehr verwandeten" begriff) mischt, weil man damit nicht eine synonymität postuliert, sondern freier gestalten kann. hauptsache, konsistent alles vorne oder alles hinten.
und ad 3) nein: die lösung der BKS darf eben exakt nie und keinesfalls davon abhängig sein, ob es den zielartikel "zufällig" schon gibt oder nicht. schlicht, weil wir nicht die zeit haben. die exitenz des zielartikels ist nicht teil der BKS-technologie (nur seine potentielle relevanz). die BKS denkt immer "schwarz/weiß", nie in "blau/rot": was das linkziel ist, ist das linkziel (der eigentliche zweck der BKS); alles andere ist beiwerk, und dient nur der benutzerfreundlichkeit (ein gimmick). das linkziel ist rein BKS-technologisches und hat a) immer dazustehen und wird b) nicht kaschiert, alles andere ist rein deutscher text und folgt nur den regeln der artikeltexte.
das ist jetzt natürlich die "reine lehre", kompromisse gehen immer, aber je näher man an der eigentlichen intention der BKS bleibt, desto sauberer funktioniert sie (etwa wenn doch weitere zeilen dazukommen, andere gestrichen werden, oder die ziellinks präzisiert werden) --W!B: (Diskussion) 07:13, 21. Nov. 2017 (CET)
Nur zu deinem obigen Beispiel: Es gibt genug BKS, die nicht den Vorgaben entsprechen. Und da hier eine als allgemeingültiges Beispiel für Linkkaschierung zu bemühen, bringt nichts. Linkziele werden immer und vollständig offen gestellt, steht in WP:BKL, unter anderem auch in der Form [[Artikel #Abschnitt]]. Der Leser soll immer wisssen, was ihn erwartet. Das ist nun mal so. Und die Theorie "alle vorn" oder "alle hinten" finde ich auch nicht bestätigt. Sinnvoll ist ja, die Links, die das BKS-Stichwort nicht direkt bedienen, unter ", siehe ..." hinten anzuschließen (das können sowohl endgultige als auch temporäre Links sein), und sollte man aus diesem Grunde auch alle "richtigen" Links mit Artikelname=BKS-Lemma dann unbedingt auch nach hinten setzen? Das ist doch völlig unangebracht. -- Jesi (Diskussion) 17:21, 22. Nov. 2017 (CET)
W!B, kannst du das in 3-4 Sätzen in halbweis korrekter Rechtschreibung zusammenfassen? Ich finde einen solchen kleindurchgeschriebenenredeschwall unzumutbar. Dem was Jesi eben schrieb stimme ich unabhängig davon zu. Anders als bei Artikeln, wo den Autoren viele Freiheiten gelassen werden, haben sich bei BKS bestimmte formale Richtlinien etabliert. Ich denke das es gerade die Aufgabe des BKS-Projekts ist, diesen Konsens umzusetzen statt Sonderlösungen zu produzieren. --PM3 18:42, 22. Nov. 2017 (CET)
  • ad Linkkaschierung: Wikipedia:Begriffsklärung #Nicht existierende Artikel, dort ist ein explizites und klares beispiel, dass die interimistischen ersatzlinks bei fehlenden artikel kaschiert werden sollen, wir haben seinerzeit extra ein klammerlemma als beispiel genommen, um zu zeigen, dass man dieses sehrwohl versteckt. sollte man bei "nicht verstecken" nochmals ausdrücklicher ausführen, wenn es inzwischen misverstanden wird.
  • ad vorne/hinten: Wikipedia:Formatvorlage Begriffsklärung #Schema einer Begriffsklärungsseite: hier haben wir explizit dargelegt, dass die beiden formen nur je block gewechselt werden sollen. wir hatten das sicherlich mal expliziter erläutert, wie oder wann das abgekommen ist, weiß ich nicht. die diskussionen um das "nicht hüpfen" müsste man etwa um 2008/09 heraussuchen.
  • dass unter "siehe" sowohl endgultige als auch temporäre links stehen, wurde eigentlich so nie genauer besprochen: tendeziell nein, unter ".., siehe" steht immer der endgültige link, temporäres sollte immer im begleittext untergebracht werden (lt. WP:BKV und Wikipedia:Begriffsklärung# #Link vor oder hinter dem Kommentar?): toleriert wird die form * ROTLINK, .., siehe ERSATZLINK, wo der fall klar ist, und hier sollte eben kaschiert werden, um klarzustellen, dass man das nie im quelltext unterlegen sollte, sondern es nur für den ratsuchenden leser dient; sowie * KURSIV, .., siehe ZIELINK, wenn nicht erwünscht ist, das kursiv gesetzte zu verlinken, es aber wegen dem "nicht hüpfen" oder der klaren aussage über das eigentliche lemma vorn stehen soll (mit der option, dass später dort doch der rotlink, eine WL oder ein neuer zielartikel platznimmt, und man das "siehe" hinten einfach streicht; ausser es geht um geklärte lösch- und redundanzfragen und ähnliches, also das lemma selbst soll definitiv nicht kommen. dann kaschiert man auch definitiv nicht). auch das ist anhand der beispiele so dargestellt, müsste man aber wieder präziser formulieren.
--W!B: (Diskussion) 14:38, 25. Nov. 2017 (CET) (und verzeihung für meinen kruden schreibstil, wenn man englische texte lesen gewohnt ist, ists leichter)
Also das von dir genannte beispiel in Wikipedia:Begriffsklärung #Nicht existierende Artikel lautet ja
* Röthenbach (Eyach), rechter Zufluss der Eyach (Ammer) bei Böbing, Landkreis Weilheim-Schongau
Und da ist der Hilfslink ja nun gerade nicht kaschiert, so wie es auch allgemein sein soll: In einer BKS werden alle Links offengelegt. Und bei WP:BKL steht unter "Link vor oder hinter dem Kommentar?" genau das, was ich oben bereits gesagt habe: Üblicherweise Linkziel vorn, in anderen Fällen "kommentierende Bemerkung, siehe Ziellemma". Und von einer Kaschierung ist nirgendwo eine Rede; unter "Verlinkung" steht vielmehr Auf der BKS werden Linkziele nicht versteckt ..., sondern immer und vollständig offen gestellt, d. h. einschließlich eventueller Klammerzusätze und auch dann, wenn von der Möglichkeit Gebrauch gemacht wurde, auf einen Abschnitt bzw. Anker im Zielartikel zu verlinken. -- Jesi (Diskussion) 15:01, 26. Nov. 2017 (CET)
das war aber auch dein werk. macht ein mensch so, siehe beispielhaft Röthenbach und weitgehend alle anderen geo-BKS, die geübte praxis sieht anders aus. auf grund welchen beschlusses hättest du das gemacht? andernfalls müssten wir das wirklich nochmals breiter diskutieren --W!B: (Diskussion) 04:40, 27. Nov. 2017 (CET)
Ok, das wusste ich nicht mehr, liegt zwei Jahre zurück, wurde aber auch niemals beanstandet und spiegelt die allgemeinen Gegebenheiten wider. Grundsatz ist nun mal: Links werden immer offengelegt. Sollte es noch andere Fälle geben, müssen die eben angepasst werden (und was das mir "geo-BKS" zu tun haben soll, verstehe ich nicht). -- Jesi (Diskussion) 13:02, 27. Nov. 2017 (CET)

Physisch[Quelltext bearbeiten]

Das ist so keine BKS. Viele Grüße, -- Toni (Diskussion) 22:50, 17. Nov. 2017 (CET)

Nun ist es eine. --PM3 23:24, 18. Nov. 2017 (CET)
muss ich schon wieder motschgern ;) ja, aber keine saubere.
  1. für adjektive verwenden wir die formulierung "bezieht sich auf"
  2. und nur ein link pro zeile gilt noch immer: wenn es zwei linkziele gibt (Körper (Physik) und Physis), ist es job des BKS-autors, diese voneinande abzugrenzen, um den leser zu sagen, was er wo nachschlägt, und sie mit entsprechenden kommentaren in zwei getrennte zeilen zu setzen. diese kommentare holt man sich am besten aus der einleitung der zielartikel
  3. und dann nein, "physisch" bezieht sich eben exakt nicht auf Körper (Physik), denn dem physiker stellts die krausbirne auf, wenn man behauptet, seine körper wären "physisch", und es gäbe eine "metaphysische" realität: darum kommt das wort auch "ganz zufällig" im zielartikel nicht vor, wie in der ganzen physik ;)
  4. und der eintrag "eine Art von Speicheradresse bei Computern" ist geschwurbel (reine worterklärung), und es fragt sich, ob der artikel Speicheradresse wirklich das ziel ist, das wir uns wünschen. und nein, ist es leider definitiv nicht, das linkziel, das wir uns wünschen, lautet Physischer Speicher
  5. denn übrigens, auch hier steht physisch für "körperlich", physische adressen sind adressen, die auf hardware zielen, sie grenzen sich von virtuellen adressen ab, die in irgendwie anders nachgebaute datenräume zielen, daher ist die aussage "physisch .. steht für .. körperlich .. und anderes" so falsch, "körperlich" gehört in die etymologie
korrekt also:

physisch (zu altgriechisch Physis ‚[körper­liche] Beschaffenheit‘:) bezieht sich auf:

  • das greifbar-körperlich vorhandene in Philosopie und Humanwissenschaften, siehe Physis
  • eine Art von Speicheradressen bei Computern, siehe Physischer Speicher

Siehe auch:

oder? das kann man dann später sauber präzisieren (die struktur des artikels Physis ist offenkundig unbefriedigend, da passiert sicherlich mal was) oder ergänzen (daher bietet sich {{Index}} an, ist ja abzusehen, dass sie nićht so bleibt): so ist zu päzisieren, der "physische speicher" ist der arbeitsspeicher, und "physisch bezieht sich hier auf ihn, nicht auf die adresse, die "physische/physikalische adresse" ist entweder die MAC-adresse oder der CPU-adressraum, physische geographie und kartographie gibts auch,.. --W!B: (Diskussion) 08:37, 21. Nov. 2017 (CET)
Ein paar Anmerkungen dazu in der Versionsgeschichte.
Jetzt muss noch die Begriffserklärung wieder zu einer Begriffsklärung geschrumpft werden. Unser Wissen hat sich in den Artikel zu befinden und dort belegt zu werden, nicht in unbelegten Erläuterungen in BKL. @Jesi:? --PM3 01:30, 22. Nov. 2017 (CET)
Adressraum#Gebräuchliche Speicheradressräume vs. Physischer Adressraum -- nein, auch da hast unser "linkziele offenlegen" falsch verstanden: Adressraum ist ein allgemeiner oberartikel, der in keinster weise dem hier gebenen lemma synonym (in dem fall mit einschränkung "bezug" wegen adj) ist. wir wollen eben exakt nicht, dass jemand dem link [[physisch]] den artikel Adressraum unterlegt. du hat aber recht, ich war zu unkorrekt (weil es so viele WL-korrigierer in BKS gibt), und hab es genau gesetzt, nämlich "siehe [[Physischer Speicher]]", denn [[Physischer Speicher|physisch]] ist exakt das, was wir wollen. ob Physischer Speicher eine WL auf Arbeitsspeicher ist oder nicht, ist für die BKS einerlei, die korrekt zu setzen ist job der software-fachgruppe. dir hätte ein blick auf die bilder reichen können, um zu sehen, dass der arbeitsspeicher tatsächlich die "physisch" eingebauten RAM-module in ihren steckplätzen sind (bei handys sind es nurmehr eingelötete chips). dass moderne betriebssysteme den arbeitsspeicher durch virtuelle adressräume vergrößeren können (zb pagefile unter windows), ist für die frage, was wir in der BKS wollen, einerlei: dieser begriff wird ja per Physischer Adressraum unterhalb ebenfalls erfasst, und diese WL zielt (vorerst) eh schon Adressraum#Gebräuchliche Speicheradressräume. ob sie später wo anders hin zielt, ist für die BKS einerlei, aber wenn der autor ein erweitertes konzept will, darf er [[Physischer Adressraum|physisch]] verlinken. "genau zielen" heisst für die BKS immer, das präzise lemma zu verwenden, und eben nicht den derzeitigen zielartikel, sowas ist bei uns schall und rauch und wird permanent umstrukturiert: wir zementieren keine interimslösungen, schon gar nicht in der BKS. nur dann bleiben die links in den artikeln langfristig stabil.
daneben wäre aber wirklich zu überlegen, ob zwischen Physischer Speicher und Physischer Arbeitsspeicher zu unterscheiden wäre. ( „Früher war es bei älteren Betriebssystem so, dass der physische Speicher gleichbedeutend mit den im Rechner vorhandenen Arbeitsspeicher war.“ [6])
hardware <-> physisch ist nicht "rein assoziativ", sondern nachlese, https://www.google.at/search?q=hardware+physisch, dort finden sich weitere bedeutungen, wie "physischer server", tatsächlich findet sich sogar "physische hardware", schlicht, weil man (echte) hardware inzwischen so gut emulieren kann, dass man von "virtueller hardware" (eigentlich ein oxymoron) spricht. unter hardware sind also weitere bedeutungen von "physisch" nachzuschlagen, und allfällig in die BKS einzubauen: es fragt sich also allenfalls ob über den begriff physisch im computerwesn nicht ein algemeiner artikel zu schreiben wäre. das ändert aber an den gegebenen linkzielen nichts.
alle erläuterungen sind übrigens so schnell verifizierbar, dass hier gar nichts wegen "erklärungen" ist (es sind reine abgrenzungen gegeneinander), sollte es probleme geben, liegt das wie oben dargelegt an den zielartikeln, nicht der BKS --W!B: (Diskussion) 06:21, 22. Nov. 2017 (CET)
Also mit dem "Linkziele nicht verstecken" hatten wir ja immer mal Diskrepanzen. MMn ist die Vorgabe eindeutig: Linkziele werden grundsätzlich nicht versteckt, weder bei Links auf Abschnitte noch bei Verlinkung von Weiterleitungen. Aber das kann man ja problemlos ändern (dabei gleich aus der "Erklärung" mehr eine "Klärung" gemacht)
* Physische Geographie, Geographie der Naturgegebenheiten
* Physische Karte, Art der Kartendarstellung
* physischer Speicher, Art von Computerspeichern, siehe Arbeitsspeicher
* physischer Adressraum, direkt ansprechbare Speicheradressen, siehe Adressraum #Gebräuchliche Speicheradressräume
Zur MAC-Adresse sehe ich nur, dass "physisch" im Ziel nicht vorkommt. Und Hardware unter "Siehe auch" kann analog auch nach oben:
* physische Komponente, mechanische und elektronische Ausrüstung eines Computers, siehe Hardware
-- Jesi (Diskussion) 12:06, 22. Nov. 2017 (CET)
Sieht gut aus. --PM3 13:06, 22. Nov. 2017 (CET)
@Jesi: ich versteh jetzt, was mir unbehagen verschafft:
  • einerseits beruft du dich auf "steht nicht zielartikel", für eine schnell-QS akzeptabel, obschon ein simples https://www.google.at/search?tbm=bksq=physische+Adresse+MAC&oq=physische+Adresse+MAC dir zeigt, dass das schlicht eine lücke dort ist, eimal über jeden eintrag googeln sollte man imho schon, wenn der eintrag halbwegs plausibel erscheint, was dir meine tun sollten, ich prüfe jeden eintrag (ich habs dort eingebaut, MAC-Adresse und "Physische Adresse (Hardware)" sind nicht wirklich 100% dasselbe, die physische adresse wird nur in ethernet-lans durch die MAC realisiert. hier wäre also vielleicht Geräteadresse langfristig sinnvoller, und diese vorerst WL MAC-Adresse. laut [7] ist die geräteadresse zb in ATM-netzwerken (sagt mir nichts genaueres) anders aufgebaut, könnte also später eigener artikel werden).
  • andererseits zementierst du aber kapitellinks in einen zielartikel, der auf den ersten blick unbrauchbar ist: kapitellinks in artikel mit QS-baustein (steht in artikel!) sind tunlichst zu vermeiden, da wird sicher umgebaut. bevor wir da also noch mehr absehbare wartungsleichen bauen, hab ich Adressraum gleich hier eingetragen, zuerst mal dort weiter.
und Speicherraum natürlich auch, da war wieder einer gschlampert (BKS natürlich berechtigt, aber selbe ziellinkproblematik) --W!B: (Diskussion) 06:36, 24. Nov. 2017 (CET)
Gut, die Sache mit der MAC-Adresse hat sich ja durch deine Ergänzung erledigt. Es bleibt nach wie vor das Problem "Linkziel immer zeigen", so dass statt Physischer Speicher natürlich gleich das WL-Ziel Arbeitsspeicher und statt Physischer Adressraum gleich das WL-Ziel Adressraum #Gebräuchliche Speicheradressräume verwendet werden muss. Und von den Erklärungen sollte man auch einiges wegnehmen, meine Vorschläge stehen oben. -- Jesi (Diskussion) 16:45, 24. Nov. 2017 (CET)
eben, und wie gesagt, wir wissen auch nicht sicher, ob Physischer Speicher und Arbeitsspeicher exakt synonym sind (im physischen speicher gibts reservierte abschnitte, daher hat man bei einem 4GB-RAM nie alle 4GB verfügbar, ausserdem gibts andere "physische" speichereinheiten, wie den ROM-chip für das BIOS: inwieweit die jeweils zum arbeitsspeicher respektive phys. speicher gehören, muss ein hardwarespezialist klären, nicht unser job): WL-Ziel könnte wahrscheinlich interimslösung sein, daher genau das lemma, das gemeint ist; und #Adressraum siehe unten, dieser kapitellink wird sowieso nicht alt, wahrscheinlich der ganze artikel; und ein eigenständiger spezialartikel zur allgemeinen übersicht ist ebenfalls offenkundig absehbar: daher genau das lemma, das gemeint ist: beides verhindert schon absehbare spätere wartungsleichen.--W!B: (Diskussion) 12:46, 26. Nov. 2017 (CET)
Es geht aber nicht darum, ob Physischer Speicher und Arbeitsspeicher exakt synonym sind, sondern dass Physischer Speicher eine Weiterleitung auf Arbeitsspeicher ist, weil man dort entsprechende Erläuterungen findet. Und in einer BKS wird nun mal das tatsächliche Linkziel angegeben. -- Jesi (Diskussion) 14:54, 26. Nov. 2017 (CET)

Speicherraum[Quelltext bearbeiten]

linkziel nicht verstecken, mutmaßungen/pers.erfahrung ("in Wohngebäuden meist Gemeinschaftseigentum", gehört sowieso nicht hierher), dritte zeile siehe oben #Physisch und #Adressraum --W!B: (Diskussion) 06:43, 24. Nov. 2017 (CET)

In dieser Form ist das ein Löschkandidat, weil das Wort "Speicherraum" in keinem der drei Zielartikel erklärt wird. --PM3 18:58, 27. Nov. 2017 (CET)
Allenfalls einfach WL auf Speicher, mache sich dann halt jeder seinen Reim auf den -raum... --Bosta (Diskussion) 09:11, 30. Nov. 2017 (CET)