Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?


„Was hab’ ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: Waldbrettspiel)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden. Hinweis: Für die Bestimmung von Hunderassen gibt es eine Extraseite.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte übertragt sowohl die Angaben zu Fundort und -datum, als auch die Bestimmungsergebnisse (Art, Gattung, Familie) immer auch auf die Bildbeschreibungsseite.

Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch zwei kleine Bitten zum Schluss: Ist die Datei lokal auf der de.WP hochgeladen worden, bitte den Baustein {{Temporäres Bild}} einsetzen, damit das Lebewesen-Bild nicht vor der Bestimmung per Bot auf die Commons verschoben wird. Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.
Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|1=~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie ins Kellerarchiv eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|1=~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 37.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich in den Kellerarchiven.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Inhaltsverzeichnis

Stubenfliege?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bern
  • Umgebung: Garten in der Stadt
  • Zeitpunkt: Mittagszeit

--Sputniktilt (Diskussion) 23:13, 4. Jul. 2016 (CEST)

… und Wespe[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Samos, Griechenland
  • Umgebung: Strand
  • Zeitpunkt: Anfang September, Mittags

Dankeschön :-) , K​P​F​C​💬 14:17, 22. Okt. 2016 (CEST)

Schaf-Schwingel ?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Naturschutzgebiet Hirschacker und Dossenwald
  • Umgebung: Binnendüne, Extremstandort. Danebst u.a. Silber- und Ruchgras (beide auch auf den Bildern zu sehen), Salomonssiegel und Ruthenisches Salzkraut
  • Zeitpunkt: November 2016

hier bin ich mir absolut nicht sicher. Ich komme auf Schaf-Schwingel nur, weil es in der Literatur über die Hirschacker Dünen genannt wird und dem noch am nähesten kommt

--AnRo0002 (Diskussion) 23:18, 12. Nov. 2016 (CET)

Nicht unbedingt eine Vogelwicke[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Ruderalfläche
  • Zeitpunkt: Dezember 2016

Ich habe das als Vogelwicke angesehen, bin jetzt aber doch nicht sicher, evtl könnte das auch Latyrus sein

--AnRo0002 (Diskussion) 14:00, 12. Dez. 2016 (CET)

Fremdbild: Unbekannte Pflanze in Südafrika[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Kruger National Park
  • Zeitpunkt: Mai 2012

ich würde hier in Richtung Zanthoxylum tippen

--AnRo0002 (Diskussion) 13:16, 13. Jan. 2017 (CET)

Schildkröte?[Quelltext bearbeiten]

Rochen?[Quelltext bearbeiten]

Begonia sp.[Quelltext bearbeiten]

  • Febr. 2017, Palmengarten Frankfurt, Tropenhaus

Lässt sich das Exemplar einer Art zuordnen? Herzliche Grüße, --DannyPost 16:28, 23. Feb. 2017 (CET)

Welcher Kalmar?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Makoko, Lagos, Nigeria
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

--Gereon K. (Diskussion) 18:07, 25. Feb. 2017 (CET)

Rüsselkäfer in Kopula[Quelltext bearbeiten]

Dieses Käferpaar fand ich auf einer Waldlichtung bei Söhnstetten, Kreis Heidenheim, Schwäbische Alb auf einer Kratzdistel. Sind das Larinus turbinatus? --Pristurus (Diskussion) 18:18, 19. Jun. 2017 (CEST)

Larve der ...-Fruchtwanze bzw Carpocoris sp[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Baden-W., LKr HN, bei Untergruppenbach
  • Umgebung: am Wegrand neben Wiese
  • Zeitpunkt: 7.7.2017

Hallo, Jürgen Peters hat im Entoforum schon die Richtung Carpocoris sp vorgegeben. Traut sich hier jemand die Zuordnung zur Species? Nördliche Fruchtwanze Carpocoris fuscispinus oder vielleicht Purpur-Fruchtwanze Carpocoris purpureipennis oder eine andere Art? Vielen Dank und Grüßle NobbiP Diskussion 02:15, 9. Jul. 2017 (CEST)

Unbekannte Samen/Pflanzen[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort/Umgebung: Florida, (1) ein Park in Miami Beach, (2) Hotelanlage in Orlando
  • Zeitpunkt: Juni/Juli 2017
  • An dem Baum dieser Samenkugeln hing ein Cache mit Namen "Flamingo Tree".. Aber Google zeigt nichts passendes.
  • Ist (2) eine Palmenart? --Tommes  17:26, 5. Sep. 2017 (CEST)

Leontodon montanus oder Leontodon crispus?[Quelltext bearbeiten]

Wie unter c:File talk:Leontodon montanus Resciesa Gherdeina.jpg nachzulesen ist, wird die Bestimmung von Benutzer:Orjen angezweifelt. Der Fotograf, Benutzer:Moroder, benötigt wohl weitere Meinungen dazu. --Leyo 10:44, 22. Sep. 2017 (CEST)

Plinthocoelium suaveolens?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Mauritius
  • Umgebung: Parkanlage
  • Zeitpunkt: tagsüber

--Sputniktilt (Diskussion) 17:47, 31. Dez. 2017 (CET)

Keine Salakpalme?[Quelltext bearbeiten]

Auf diesem Foto sollen, nach Aussagen des Fotografen, Früchte der Salakpalme sein. Auf Commons wurde mir das Bild aber in die Kategorie "Unidentified Arecaceae" verschoben. Kann mir jemand das genauer identifizieren? --JPF just another user 13:24, 2. Jan. 2018 (CET)

Fledermäuse näher bestimmbar?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Puthia, in der Rajshahi (Division) in Bangladesch
  • Umgebung: ehemaliger Vorratsraum in einem verlassenen Palast
  • Zeitpunkt: Ende November letzten Jahres

--Kritzolina (Diskussion) 12:28, 31. Mär. 2018 (CEST)

Rüsselkäferlarven[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Deutschland, NRW
  • Umgebung:Blumenkasten mit Erika
  • Zeitpunkt:April 2018
  • Länge: 12 mm

Von welchem Rüsselkäfer sind die Larven? Was hier so an Rüsselkäfern mit einer Länge von 8-12 mm rumkrabbelt:

- Dickmaulrüssler (Otiorhynchus sulcatus)

- Gespornter Blattrüssler (Phyllobius glaucus)

- Grün-metallic mit orangen Beinen

- Schwarz-weiß, längsgestreift mit gelben Rand

Da die Tierchen keine Beinchen haben, sind es zumindest keine Rosenkäfer oder Junikäfer.

--Dat doris (Diskussion) 15:33, 19. Apr. 2018 (CEST)

Fische: Rotfedern?[Quelltext bearbeiten]

sind das Rotfedern im Seeburger See?

  • Fundort: Seeburger See
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: heute

--Rabe19 (Diskussion) 19:09, 28. Apr. 2018 (CEST)

Pholidoptera griseoaptera[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Stuttgart
  • Umgebung: Garten
  • Zeitpunkt: 2.6.18

Stimmt die Artbestimmung? Und lässt sich feststellen, um welches Larvenstadium es sich handelt? Vielen Dank vorab! --pjt56 (Diskussion) 16:14, 9. Jun. 2018 (CEST)

Waldkobra, Pseudohaje goldii - Fehlbestimmt?[Quelltext bearbeiten]

Diese Datei von den Commons ist m.E. fehlbestimmt. Für Pseudohaje goldii sind die Augen zu klein und die Färbung passt nicht. Ich weiß lediglich nicht, ob juvenile p. goldii von der Beschreibung adulter Tiere abweichen. Mich erinnert die Abbildung eher an Naja nivea (Kapkobra). Gibt es andere Meinungen dazu? Liebe Grüße, --DannyPost 16:14, 28. Jun. 2018 (CEST)

Ist das ein Schneeball (Viburnum)?[Quelltext bearbeiten]

Ich frage, weil unter Schneeball (Gattung) steht, dass er fünf Kronblätter haben soll, meine Pflanze hat aber teilweise drei oder vier. Auch bei den Bildern in Commons sind durchwegs Pflanzen mit fünf Kronblättern zu finden. Derzeit, also drei Wochen nach diesen Fotos trägt er große runde weiße "Schneeballen". --GT1976 (Diskussion) 07:27, 13. Jul. 2018 (CEST)

Servus, eine Schneeballhortensie --Tigerente (Diskussion) 07:40, 13. Jul. 2018 (CEST)
Servus Tiegerente! Danke und besten Gruß nach Westen! :-) --GT1976 (Diskussion) 08:41, 13. Jul. 2018 (CEST)
Dann wäre das eine Wald-Hortensie (Hydrangea arborescens), evtl. Zuchtform (werden oft als Schneeball-Hortensie angeboten) - liege ich da richtig ? (hatte gerade 3 Bilder aus Ruhland) --Wilhelm (Diskussion) 17:16, 4. Aug. 2018 (CEST)
Das ist eine Zuchtform von Hydrangea arborescens, auf die du richtig verlinkt hast. Welche, das wird dir hier wahrscheinlich niemand sagen können.--Veilchenblau (Diskussion) 18:25, 6. Aug. 2018 (CEST)
Danke !
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Wilhelm (Diskussion) 07:27, 16. Aug. 2018 (CEST)

Unbekannte Pflanzen in einem Garten in Frankenfels, Niederösterreich Mitte Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Kann mir hier jemand bei der Bestimmung helfen? Ich könnte sie dann kategorisieren. lG: --GT1976 (Diskussion) 14:20, 13. Jul. 2018 (CEST)

Nr.1 könnte Großkelchiges Johanniskraut, 3/4 Phedimus aizoon sein. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 15:17, 13. Jul. 2018 (CEST)
Nr. 2 ist Coreopsis verticillata. Da diese nordamerikanische Pflanze bei uns vor allem in Form von Züchtungen vorkommt, dürfte wohl auch dies eine sein.
Herzlichen Dank für die Hinweise! :-) --GT1976 (Diskussion) 04:10, 16. Jul. 2018 (CEST)
Ich habe gesehen, dass das Foto der Coreopsis nun als Coreopsis verticillata benannt ist. Das ist höchstwahrscheinlich irreführend, da es sich höchstwahrscheinlich um eine Zuchtsorte handelt, z.B. könnte es die hellgelb blühende 'Moonbeam' sein. Das sollte vermerkt sein, um keine Irrtümer in die Wikipedia hineinzutragen.--Veilchenblau (Diskussion) 18:34, 6. Aug. 2018 (CEST)

Wespennest von wem?[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ist dieses Wespennest von der Mittlere Wespe ?

  • Fundort: Waldrand nordexponiert bei Niedernjesa
  • Umgebung: Wald, Acker
  • Zeitpunkt: heute

--Rabe19 (Diskussion) 12:14, 16. Jul. 2018 (CEST)

Eine Art der Langkopfwespen (Dolichovespula sp.). Anhand des Nests nicht weiter bestimmbar. Anhand der Zeichnung der Wespen auf dem Video wird es aber wohl kaum media sein.--Meloe (Diskussion) 12:37, 18. Jul. 2018 (CEST)
Die mittlere Wespe baut ihr Nest mitten in eine Hecke oder Gebüsch, das Nest ist wasserabweisend beschichtet und regenfest, dabei werden die Zweige umbaut. Die Mittlere Wespe ist ziemlich groß, deutlich größer als man sonst Wespen kennt, heißt darum auch "kleine Hornisse". Wenn das Nest irgendwo hängt, wo kein Regen hinkommt, also z. B. unter einem starken Ast an einem Baum, an einem Dachsparren etc. dann kommt eher die Sächsische oder die Waldwespe in Betracht. Das Nest dieser Arten kann zwar ein paar Tropfen aushalten, aber keinen richtigen Regen.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 17:17, 18. Jul. 2018 (CEST)
das Nest hängt an einem Haselstrauch und ist gar nicht gegen Regen geschützt. Dabei wurden meines Wissens auch Äste umbaut (siehe min 1:21) - spricht also doch eher für die mittlere Wespe, oder? Darüberhinaus spricht der senkrechte Strich von oben nach unten auf dem Stirnschild der Wespen (s. z.B. min 0:53) recht eindeutig für die Mittlere Wespe (s. dazu Bestimmungshilfe Rabe19 (Diskussion) 13:41, 20. Jul. 2018 (CEST)

Unbekannter Käfer[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Baden Württemberg Zuhause
  • Umgebung: Wald
  • Zeitpunkt: Heute Abend
Das sieht für mich als Amateur eher nach einer Schabe aus. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das die Deutsche Schabe sein könnte oder eine andere Art. MfG --Robert Flogaus-Faust (Diskussion) 22:40, 16. Jul. 2018 (CEST)
wahrschenlicher wäre die bernstein-Waldschabe. aber man sieht leider nicht viel am foto. lg, --kulacFragen? 21:08, 20. Jul. 2018 (CEST)

Welche Asopinae-Art?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt, mittlerer Oberrhein südlich von Mannheim
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 13.6.-3.7.2018

Hallo, ich würde gerne diese Fotos in einen Wikipedia-Artikel einbinden. Leider konnte ich die Wanzen nicht bis zur Reife züchten. Welcher Wanzenexperte kann mir sagen, welche Wanzenart das ist? Es sollte eine Asopinae-Art sein? In Frage könnten Jalla dumosa oder Zicrona caerulea kommen?--Slimguy (Diskussion) 22:30, 17. Jul. 2018 (CEST)

--Sieht nach Baumwanzen aus. Am ehesten Grüne Baumwanze Zicrona caerulea oder Dornwanze Picromerus bidens -- Dat doris (Diskussion) 03:51, 30. Jul. 2018 (CEST)

Nagetier[Quelltext bearbeiten]

Ich habe dieses (Jung?)tier am Rand eines Radwegs getroffen. Ist das eine Wühlmausart? Der kurze Schwanz irritiert mich etwas.

  • Fundort: Am Rhein bei Karlsruhe
  • Umgebung: Gemähte Wiesen
  • Zeitpunkt: 29. Juni

--Zinnmann d 12:14, 18. Jul. 2018 (CEST)

Könnte das ein Maulwurf sein?--Belladonna Elixierschmiede 14:57, 25. Jul. 2018 (CEST)
Bestimmt nicht. Eher eine Feldmaus. --Magnus (Diskussion) 15:02, 25. Jul. 2018 (CEST)

Unbekannte Pflanze im Bezirk St. Pölten-Land am 19. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Hilfe! --GT1976 (Diskussion) 06:32, 20. Jul. 2018 (CEST)

Nachdem ich auf den ersten Blick an eine Silene dachte, bin ich jetzt recht sicher, dass du Seifenkraut fotografiert hast. Rabe19 (Diskussion) 13:21, 20. Jul. 2018 (CEST)
Super, danke! :-) --GT1976 (Diskussion) 13:12, 24. Jul. 2018 (CEST)

Dermestidae-Larve[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Walldorf/Baden
  • Umgebung: Feldweg
  • Zeitpunkt: 16. Juli 2018

Hallo, wer hilft mir bei der Bestimmung dieser 12 mm langen Käferlarve? Sie gehört offensichtlich zur Familie Dermestidae. In dem Fundbereich habe ich in der Vergangenheit Käfer von Dermestes laniarius beobachtet. Könnte diese Larve zu dieser Käferart gehören?--Slimguy (Diskussion) 20:59, 20. Jul. 2018 (CEST)

Unbekannte Kriechpflanze...[Quelltext bearbeiten]

Hallo Leute, anbei genauere Beschreibung:

  • Ursprünglich auf einer Toilette, im Raum Zürich gefunden
  • Pflanze braucht anscheinend wenig Licht
  • Bodendecker/hängend/kriechend
  • Blätter leicht fleischig
  • Kleine Weisse Blüten
  • Kann aus einem Teilstück im Wasser vermehr werden, bildet als wieder Wurzeln

Ich hab keine Ahnung was es sei könnte, wäre froh um Hilfe.

--Eptalon (Diskussion) 18:49, 21. Jul. 2018 (CEST)
Auf einer Toilette im Raum Zürich? Dann kann es nur Plectranthus australis sein, die ist dort endemisch! (Scherz). -- Geaster (Diskussion) 19:46, 21. Jul. 2018 (CEST)
@Geaster:, kann Plectranthus australis ein Synonym für Plectranthus verticillatus sein, im Artikel Plectranthus finde ich die Art nämlich nicht. Danke und Gruß --Josef Papi (Diskussion) 20:00, 21. Jul. 2018 (CEST)
Möglich, aber ich es kann es nicht beurteilen, ich kenne die Taxonomie dieser großen Gattung nicht genug. Mir ist die Art jedenfalls unter dem Namen P. australis untergekommen. -- Geaster (Diskussion) 08:22, 22. Jul. 2018 (CEST)
Danke allerseits. --Eptalon (Diskussion) 22:20, 21. Jul. 2018 (CEST)

Schleimpilz[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, ich habe einen gelben Schleimpilz auf gehäckselten Kiefer-Ästen :

(Fotos auch hier) (Anmerkung; bis auf das letzte Bild ist es dasselbe Individuum, das letzte ist garantiert dieselbe Art) nach äußerlicher Ähnlichkeit evtl. Trichia favoginea, (Myxogastria); kann jemand helfen ? Und ist das dann ein echter Schleimpilz mit Phaneroplasmodium oder etwas anderes mit Pseudoplasmodium ? Weitere Hinweise zur Galerie- / Bild-Beschriftung sind willkommen. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 17:30, 23. Jul. 2018 (CEST)

Schaut nach Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) aus. --91.115.204.187 16:19, 25. Jul. 2018 (CEST)
Die Gattung Fuligo dürfte das sein. Nach dem letzten Bild sollte das aber Fuligo rufa (syn. F. septica var. rufa) sein. --Toffel (Diskussion) 04:17, 26. Jul. 2018 (CEST)
Ja, Fuligo passt deutlich besser als meine erste Vermutung aus der Abbildung im WP-Artikel zu Schleimpilzen. Und hm, zu Fuligo rufa gibt es keinen Artikel und keine Commons-Categorie (wobei in C:Category:Fuligo septica durchaus einige „verdächtige” Bilder dafür sind; aber so verfärbt ist keins von „meinen” und in der ganzen Commonscat. ist keins wie dieses). Ich kann das nicht entscheiden, aber hier gibt es noch mehr Bilder zur Frage, damit wir es nicht an dem einen festmachen müssen (es sind eben auch Nacht- und Abendbilder bestimmter Entwicklungsstadien dabei, vielleicht dadurch verfälschte Farben, und meine „Ausrüstung“ liefert sicher keine besonders guten Bilder). Ansonsten tendiere ich zu Fuligo septica, bitte aber um Eure Meinung.
Ich bitte auch nochmal um Hinweise zur Verbesserung der Bildbeschriftung in der Galerie, weil die (möglichst nach Festlegung der Art) m.E. auch zur Ergänzung existierender Artikel zur Art, Gattung und evtl. höheren Taxa geeignet wäre.
Noch eine Frage: wie nennt man die oft mit 1–3 cm gut erkennbar ausgebildete „Kriechspur“ (hell- bis mittelgelb, teilweise farblose Stränge) ? (Möglicherweise werden die zurückgelegten Strecken bei höherer Luftfeuchtigkeit auch noch länger als von mir beobachtet). Danke und viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 13:43, 26. Jul. 2018 (CEST)
Wenn die Farbe wirklich rötlich war, würde ich sagen, kann man den Fund unter Fuligo rufa ablegen. Das ist auch laut Literatur das wesentliche Merkmal. Die Bilder könnte man so beschriften:
  • Bilder 1-4: Plasmakonzentration zur Bildung der Fruktifikation
  • Bilder 5-6: Reifung der Fruktifikationen (Sporokarpien; Aethalien [bei Fuligo])
  • Bilder 7-8: Aufbrechen der Cortex zur Freisetzung der Sporen
Die farblosen Strukturen heißen Hypothallus. --Toffel (Diskussion) 01:51, 27. Jul. 2018 (CEST)

Ist es so, dass F. septica nur vorliegt, wenn er bis ins Alter / zum Verblassen rein gelb bleibt ? Das hieße, Fuligo rufa ist nach Foto erst im Alter identifizierbar, evtl. könnte man den vorliegenden Artikel Gelbe Lohblüte entsprechend ergänzen und angepasst zu einem F. rufa-Artikel verwenden, wegen der Ähnlichkeiten quer verweisen (und dann die in Commons vorliegenden Bilder entsprechend sortieren). Mir fehlt allerdings gute Literatur, und mit Fundstellen wie dieser kann ich auch nicht arbeiten (übrigens, so dunkel wie dort werden die Fruchtkörper hier nicht !). Oder wir teilen das, Du schreibst einen rufa-Artikel, ich benenne meine Bilder um und sortiere in Commons - (geht allerdings nur, wenn en:WP die Art auch anerkennt). Wenn nicht noch jemand mit ins Boot steigt . . . Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 14:01, 27. Jul. 2018 (CEST)

Hallo zusammen, dann bin ich mal mutig, ordne das zu Fuligo rufa und benenne die Dateien um. Danke Toffel, weitere Hinweise sind willkommen. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 17:22, 6. Aug. 2018 (CEST)

Geschlecht Kleinichneumon?[Quelltext bearbeiten]

--Martin K. (Diskussion) 10:10, 25. Jul. 2018 (CEST) Ich hoffe, dass ich das Tierchen selbst richtig bestimmt habe?! Lässt sich an hand dieser Bilder auch das Geschlecht ermitteln? // Martin K. (Diskussion) 10:10, 25. Jul. 2018 (CEST)

Silphie[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Westseite Müritz
  • Umgebung: Biogasfeld
  • Zeitpunkt: Juli 2018

--Mehlauge (Diskussion) 21:47, 26. Jul. 2018 (CEST)

große, weiße Baumpilze[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Lüneburger Heide. bei Müden (Örtze) bzw Misselhorn
  • Umgebung: innen am Waldrand über einem Rinnsal an einem umgestürzten Baum (möglicherweise alte Birke)
  • Zeitpunkt: 12.7.2018

Guten Morgen, diese 2 Baumpilze waren im Abstand von ca. 0,5 - 1 m voneinander am selben Baum. Der erste Pilz mehr auf dessen Oberseite, der zweite mehr an dessen Unterseite. Durchmesser jeweils geschätzt annähernd 30 cm. Wer mag hier helfen? Vielen Dank, Grüßle, NobbiP Diskussion 00:13, 28. Jul. 2018 (CEST)

Eier der Gewächshausmottenschildlaus oder der Kohlmottenschildlaus[Quelltext bearbeiten]

  • Umgebung: Rotkohlblatt

Dieses Foto ist im Artikel Gewächshausmottenschildlaus eingebunden, aber dort mit „Rotkohlblatt mit Eiern der Kohlmottenschildlaus“ beschriftet. Was stimmt nun? Je nachdem müsste die Beschriftung korrigiert oder das Bild in den anderen Artikel verschoben werden. --Leyo 01:07, 28. Jul. 2018 (CEST)

Hängepflanze[Quelltext bearbeiten]

Foto1 Foto2

  • Fundort: Bistro in Malaysia
  • Zeitpunkt: Mittagszeit

Wie heisst denn diese Hängepflanze? Ich nehme an, das ist ein Farn, aber welche Sorte? Ich möchte mir das gerne unter die Decke hängen. --85.212.113.54 11:55, 28. Jul. 2018 (CEST)

Sieht aus wie Plastik/Textil. Solche Pflanzen gibt's z.B. bei Ikea.--92.213.9.171 17:29, 28. Jul. 2018 (CEST)
Für mich sieht das schon sehr nach "Natur" aus, zumindest bringt die Gattung Nephrolepis so etwas auch zustande. Grüße -- Density Disk. 17:40, 28. Jul. 2018 (CEST)

Name verzweifelt gesucht[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Ihrs. Vielleicht könnt Ihr mich von meiner Grübelei und Sucherei erlösen? Es geht um Folgendes: Bei einer meiner Cymbidium lowianum hat sich im Topf eine geheimnisvolle kleine Schönheit eingenistet und ich brech mir seit Tagen nen Ast ab, was es sein könnte. Blöderweise ist meine Kamera defekt, das Foto, das ich mit Hängen und Würgen machen konnte, ist recht unscharf geraten. Ich kann es gern per Mail zuschicken (Hochladen funzt hier mal wieder nicht). Die Pflanze sieht wie folgt aus:

Höhe etwa 12 - 14cm, Durchmesser etwa 16cm, mehrtriebig. Der Habitus ist krautig und eher kompakt. Die Blätter sind gestielt, elliptisch bis eiförmig, am Rand leicht gebuchtet, dunkelgrün mit kaum merklichem Hauch von Purpur (auf der Unterseite deutlich kräftiger), sie wirken samtig. Das Besondere sind die Blüten. Sie erscheinen an straff aufrechten, etwa 14cm hohen Stängeln, öffnen sich nacheinander und lassen sich dabei viel Zeit. Sie sind knapp 2cm groß, fünf-zählig, weiß und haben genau am winzigen Schlund lauter violette "Sommersprossen". Sie haben zwar einen "Flaschenhals", aber keinen Sporn. Ihre Gestalt erinnert mich sehr an Usambaraveilchen oder Veilchen. Insgesamt wirkt die Pflanze veilchenartig. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:54, 28. Jul. 2018 (CEST)

kannst du ein Photo beisteuern? --Belladonna Elixierschmiede 21:10, 28. Jul. 2018 (CEST)
Wie ich schon im obersten Abschnitt schrieb: ich kann gern eins per Email zukommen lassen, hochladen funzt seit einiger Zeit bei mir nicht. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 21:14, 28. Jul. 2018 (CEST)
Was ist denn genau das Problem mit dem Hochladen? Vielleicht können wir es irgendwie lösen...? Gestumblindi 21:36, 28. Jul. 2018 (CEST)
Dr.Lantis hat mir das Foto inzwischen zugemailt und ich habe es als temporäre Datei hochgeladen, oben eingebunden. Gestumblindi 22:04, 28. Jul. 2018 (CEST)
Da er es mit ausdrücklicher Bitte und Erlaubnis von mir hochgeladen hat und es eh nur temporär genutzt wird, denke ich, das geht in Ordnung so. Dankeschön, Gestumblindi! LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 23:08, 28. Jul. 2018 (CEST)
Für mich wirkt die Pflanze nelkenartig. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 09:38, 29. Jul. 2018 (CEST)

Hab sie!!!!! Das ist Pseuderanthemum variabile (Acanthaceae)! LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:29, 2. Aug. 2018 (CEST)

Bravo! --Ziegler175 (Diskussion) 17:51, 4. Aug. 2018 (CEST)

Feldfrüchte[Quelltext bearbeiten]

nette Grüße, Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen. - 01:55, 30. Jul. 2018 (CEST)

hallo Kai Kemmann, das erste müsste Triticale und die beiden anderen ziemlich sicher Erbsen. ziemlich miese bilder ohne enzyklopädischen mehrwert zu schon vorhandenen. beste grüße --V ¿ 15:54, 1. Aug. 2018 (CEST)

Lieben Dank fuer Deine Einschaetzung, V,
Triticale und Erbsen hatte ich mir zum Vergleich angeschaut.
Jedoch scheint das Getreide auf dem Bild ja laengere Grannen zu haben, als Weizen, Triticale und auch als die üblichen Roggensorten. Verwunderlich auch, dass die Grannen so stark abstehen. Kann das an der “Notreife” liegen, der ja nach diesem trockenen Frühjahr offenbar viele Getreide ausgesetzt sind?
Und im Vergleich zu Erbsen fehlen dem Huelsenfruechtler auf dem Bild ja scheinbar die Fiederblaetter an den Blattranken. Nur die Nebenblaetter sind erkennbar.
Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen. - 00:54, 2. Aug. 2018 (CEST)
ERbsen muss ich leider passen könnten aber Trockenschäden sein.
triticale als kreuzung zwischen weizen und Roggen ist optisch je nach Typ jeweils einem der Kreuzungsausgangsprodukte ähnlicher. gerade dem Roggen ähnliche Sorten lassen sich manchmal kaum auf einem Bild von Roggen unterscheiden. Indgesamt sind das Zuchtformen mit erheblichen Unterschieden zwischen den Sorten - wobei mir niemand bekannt ist, der diese unterscheiden kann anhand von Bildern. --V ¿ 01:20, 2. Aug. 2018 (CEST)

Was habe ich da denn erwischt?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe ein solches Insekt noch nie gesehen. Ist das vielleicht eine Libelle ? (die sind aber ansonsten eher schreckhafter und flinker)

  • Fundort: Deutschland, Niedersachsen. Ostfriesland
  • Umgebung: Blumengarten, bevorzugt Ringelblumen
  • Zeitpunkt: 30. Juli 2018 Nachmittag

--Irgendeen (Diskussion) 17:42, 30. Jul. 2018 (CEST)

Schlupfwespe oder Gemeine Sandwespe --Dat doris (Diskussion) 21:13, 30. Jul. 2018 (CEST)

Kann mir bitte hier jemand helfen?[Quelltext bearbeiten]

Der Vogel ist ein Hausrotschwanz. --Of (Diskussion) 19:57, 1. Aug. 2018 (CEST)
Danke sehr Hr. Oberfoerster! --GT1976 (Diskussion) 13:49, 2. Aug. 2018 (CEST)

Nr. 1 ist eine Steinbrech-Hybride (Saxifraga x arendsii), 3 die Blüte irgendeines Ampfers, 7 die Kulturform einer Nepeta, 8 eine Sagina, 9 eine Helianthemum-Hybride, 13 das Blaublühende wohl irgendeine der Ochsenzungen, 14 das Blaublühende Borretsch.--Veilchenblau (Diskussion) 14:44, 3. Aug. 2018 (CEST)

An apple a day... might need a doctor itself! (erl.)[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Waghäusel
  • Umgebung: Wegrand nahe Feuchtgebiet
  • Zeitpunkt: heute

Weiß jemand, was diese Äpfel haben? Sieht nach Pilzbefall mit Nekrose darum herum aus. Ist das kümmernder Apfelschorf auf einer teilweise resistenten Sorte? Von den braunen Flecken auf den Blättern habe ich leider versäumt bessere Bilder zu machen... --Cymothoa 16:59, 2. Aug. 2018 (CEST)

Habe es herausgefunden: Es sind "Topaz-Spots", verursacht durch Elsinoe pyri [1] [2], eigentlich ganz spannend... -- Cymothoa 15:08, 3. Aug. 2018 (CEST)

Libellen[Quelltext bearbeiten]

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand diese beiden Libellen bestimmen und deren Art gegebenenfalls gleich bei Commons nachtragen könnte. Beide Libellen wurden am 1. August am Ufer des Gosener Kanals im Südosten von Berlin gegen 9:40 Uhr vormittags aufgenommen.

Herzlichen Dank im Voraus ! --Membeth (Diskussion) 20:35, 2. Aug. 2018 (CEST)

Libelle 1 ist eine Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) – hier ein Weibchen mit überdurchschnittlicher Rotfärbung des Abdomens. Libelle 2 wurde richtig erkannt als Spitzenfleck (Libellula fulva), es handelt sich jedoch um ein altes Weibchen. Das Sichtungsdatum ist für diese Art sehr spät, eigentlich fliegt sie jetzt aktuell nicht/kaum mehr. -- VG, Fice (Diskussion) 10:18, 3. Aug. 2018 (CEST)
Tausend Dank ! --Membeth (Diskussion) 17:27, 3. Aug. 2018 (CEST)

Weißblühende Spierea[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, ich habe hier einen weißblühenden Spierstrauch, alte Sorte, vor über 25 Jahren gepflanzt:

Habe leider damals keine Blüten-Nahaufnahme gemacht, dachte das wäre einfach. Meine schmale Bibliothek und Erfahrung reicht nicht - Bitte um Hilfe. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 23:11, 8. Aug. 2018 (CEST)

von der Wuchsform und den Blüten her würde ich sagen Spiraea × vanhouttei. --mw (Diskussion) 07:39, 16. Aug. 2018 (CEST)
Danke !
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Wilhelm (Diskussion) 13:44, 16. Aug. 2018 (CEST)

Steinschmätzer?[Quelltext bearbeiten]

ist das ein Steinschmätzer ?

  • Fundort: cottische Alpen 2000-2400 m
  • Umgebung: Hochgebirge
  • Zeitpunkt: 5.7.18

danke schonmal! --Rabe19 (Diskussion) 15:55, 4. Aug. 2018 (CEST)

Ja. -- Cymothoa 16:11, 4. Aug. 2018 (CEST)

Unbekannter Baumpilz an Weißer Johannisbeere[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, ich habe einen unbekannten Baumpilz an Weißer Johannisbeere (am Holz / Wurzelhals) gefunden:

Kann jemand helfen ? Danke und viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 17:00, 5. Aug. 2018 (CEST)

Das ist der Strauchporling (Phylloporia ribis). --Toffel (Diskussion) 00:57, 16. Aug. 2018 (CEST)
Danke !
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Wilhelm (Diskussion) 12:10, 16. Aug. 2018 (CEST)

Zwei unbekannte Flechten und Hundsflechte ?[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag, ich habe hier

Bild 3 (und die weiteren in der Cat., von drei örtlichen Vorkommen) habe ich als Hundsflechte (Peltigera canina) eingeordnet, kann das jemand für alle Bilder prüfen und ggf. bestätigen ? Danke für Hilfe. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 23:08, 8. Aug. 2018 (CEST)

Nr. 2 ist die Gewöhnliche Gelbflechte (Xanthoria parietina). --Toffel (Diskussion) 01:03, 16. Aug. 2018 (CEST)

Molche[Quelltext bearbeiten]

Der eine oder auch andere mag sich meiner Freude entsinnen, dass Molche in meinen Gartenteich gezogen sind. Nun, ich kann mit Stolz vermelden in der Folge erfolgreich Großvater einer ganzen Schar munterer kleiner Molche geworden zu sein. --Realwackel (Diskussion) 07:44, 6. Aug. 2018 (CEST) P.S.: Ja, mir ist klar, das das eigentlich nicht hierher gehört, aber ich wollte dennoch meine Freude mit Euch teilen.

Glückwunsch. Hoffentlich finden die Kleinen nun auch an Land geeignete, feuchte Versteckplätze. Amphibien haben es zurzeit wirklich nicht leicht. -- VG, Fice (Diskussion) 10:55, 7. Aug. 2018 (CEST)

Fledermaus Totfund[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Dorf bei Göttingen
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 3.8.18

Hat jemand eine Idee, um welche Art es sich handelt? Ist es ein adultes Tier?

--Rabe19 (Diskussion) 14:12, 6. Aug. 2018 (CEST)

Da ist so nix zu machen. Es bräuchte Bilder, auf denen man das Gesicht und das Innere der Ohrmuscheln sehen kann. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 00:48, 8. Aug. 2018 (CEST)

Lange Beine, rote Augen[Quelltext bearbeiten]

Liebe Experten ! Weiß jemand, wie die stabförmigen Insekten mit langen Beinen und teilweise roten Augen heißen, die Anfang August im Norden Brandenburgs abends bei Sonnenuntergang in Ufernähe auf Seerosenblättern sitzen ? --Membeth (Diskussion) 21:28, 7. Aug. 2018 (CEST)

Nach der Beschreibung hatte ich zunächst an Kleines oder Großes Granatauge gedacht, also bestimmte Kleinlibellen. Die sind auf dem Foto hier aber nicht zu sehen. Es handelt sich um Wasserläufer (Gerridae) – Wanzen, die typischerweise auf der Wasseroberfläche entlanggleiten. Dass die auch rotäugig sein können, war mir bisher allerdings nicht aufgefallen. -- VG, Fice (Diskussion) 22:36, 7. Aug. 2018 (CEST)
Keine roten Augen - das sind Süßwassermilben. -- Geaster (Diskussion) 23:49, 7. Aug. 2018 (CEST)
Danke für diese sehr hilfreichen Hinweise. Ich habe daraufhin ein beeindruckendes Bild von den Sußwassermilben als Parasiten an einer Libelle gefunden. --Membeth (Diskussion) 08:09, 8. Aug. 2018 (CEST)
Aja, an meinem besseren Monitor erkenne ich das jetzt auch – keine roten Leuchtaugen ;-)
Wassermilben an Libellen sieht man sogar relativ häufig. Habe dazu noch ein Bild von mir angefügt. -- VG, Fice (Diskussion) 11:01, 8. Aug. 2018 (CEST)

Stubenfliege? Verdauungstropfen/ -sekret?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Balkon in Baden-Württemberg
  • Umgebung: städtisch
  • Zeitpunkt: August 2018, Mittagszeit

Ich traf vorhin diese Fliege auf meinem Balkon, die ganz meditativ immer wieder den Tropfen einsaugte und dann wieder hervorquellen ließ. Hab sie mal dreist als Musca domestica einsortiert, bitte aber um Korrektur, falls das nicht stimmt. Kurzes Googeln ergab, dass ich da einen Verdauungsvorgang beobachtet habe; haben wir dazu irgendwo eine eingehendere Erläuterung? --Xocolatl (Diskussion) 13:08, 8. Aug. 2018 (CEST)

Größe? Farbe? Momentan sieht das eher wie eine Fleischfliege aus. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:18, 9. Aug. 2018 (CEST)
Könnte hinkommen, hilft das zweite Bild? Gruß --Xocolatl (Diskussion) 08:41, 10. Aug. 2018 (CEST)
Yep. Dein Fotostar ist definiv eine Fleischfliege. Beweis: der obere Rücken ist grau-schwarz wie ein Kürbis längs-gestreift und die Oberseite des Hinterleibs hat ein deutliches grau-schwarzes Schachbrettmuster. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 11:43, 10. Aug. 2018 (CEST)
Der Vorgang der Regurgitation ist speziell bei Fliegen weit verbreitet, kommt aber auch bei anderen Insekten durchaus vor. Bei Interesse lohnt sich auch ein Blick auf den "bubble blowing"-Thread bei Diptera.info. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 12:50, 10. Aug. 2018 (CEST)
Vielen Dank euch beiden, wieder was gelernt! Ich hab das Tierchen mal zu den unidentified Sarcophagidae umgeparkt. --Xocolatl (Diskussion) 08:42, 11. Aug. 2018 (CEST)

unbekanntes Insekt[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

heute Nachmittag bei mir (Westsachsen) vor der Haustür. Das Insekt versuchte sich lautstark in das Fugenmaterial des Pflasterweges zu "buddeln". Um was handelt es sich da? [3], [4] --mw (Diskussion) 20:08, 9. Aug. 2018 (CEST)

Mit einiger Sicherheit Netelia testacea, die "Rot-Schwarze Schlupfwespe". LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:21, 9. Aug. 2018 (CEST)
Wohl kaum, nicht mal mit der Familie Schlupfwespen bin ich einverstanden. Ich sehe da eine Ammophila, wahrscheinlich Ammophila sabulosa. -- Geaster (Diskussion) 09:47, 10. Aug. 2018 (CEST)

Schwarze Würmchen auf Monarde in schleimigem Kokon[Quelltext bearbeiten]

Fundort: Niederösterreich Fundstelle: auf den Blütenköpfen einer Monarde Beschreibung: fadendünne schwarze bewegliche Würmchen in einer schleimigen Hülle

Datei:20180803 083651 (Small)
Monarde Blüte mits chwarzen Würmchen

Acanthus in England[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Scotney Castle
  • Umgebung: Parkanlage
  • Zeitpunkt: 22. Juli mittags

Hallo! Um welche der 20–30 Acanthus-Arten handelt es sich hier? Danke für alle Tipps! Viele Grüße, Uebermut57 (Diskussion) 16:13, 10. Aug. 2018 (CEST)

Das sieht sehr nach Acanthus spinosus aus, aber womöglich ist es eine von zahlreichen Kulturhybriden. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 16:23, 10. Aug. 2018 (CEST)

Schlangen[Quelltext bearbeiten]

Zwei Schlangen aus den Chiemgauer Alpen:

  1. https://ibb.co/knrmkp, https://ibb.co/f3R8y9
  2. https://ibb.co/g8BrJ9, https://ibb.co/kJBrJ9

Als Laie tippe ich auf Kreuzotter bei beiden... danke für eure fundierte Expertise. --188.194.15.153 19:42, 10. Aug. 2018 (CEST)

Sehe ich auch so – einmal als Farbvariante "Höllenotter" und einmal "normal gefärbt". -- VG, Fice (Diskussion) 17:53, 11. Aug. 2018 (CEST)
OK danke --188.194.15.153 17:55, 14. Aug. 2018 (CEST)

Herbst-Löwenzahn ?[Quelltext bearbeiten]

neue Frage --Wilhelm (Diskussion) 00:34, 14. Aug. 2018 (CEST)

--Wilhelm (Diskussion) 00:34, 14. Aug. 2018 (CEST)

auch das sieht eher nach Gewöhnlichem Ferkelkraut aus, die Blattform spricht dafür. Die Blätter sind rauborstig behaart. Typische Herbst-Löwenzahn-Blätter hingegen sind hier zu sehen.Rabe19 (Diskussion) 14:43, 14. Aug. 2018 (CEST)

Erst mal danke. Aber ich sehe hier doch sehr unterschiedlich ausgebildet 2 verschiedene Typen der Blattrosetten und habe da leichtfertig zwei Arten hergeleitet:

die Zähnung der Blätter könnte wegen Beschattung, besserer Wasserversorgung und in der Jogend (? es gibt stärkere Zähnung bei noch nicht blühenden Pflanzen und an einem anderen, mageren Standort ist sie richtig ausgeprägt) noch nicht so ausgebildet sein. Leider sind es auch keine ausgezeichneten Bilder. Es gibt aber noch einen deutlichen Unterschied, der eben auf den Bildern auch nicht so erkennbar ist: das Ferlkelkraut hat kräftigere und längere Blütenstiele, die sich auch verzweigen; die angefragte Pflanzen haben zierlichere, kürzere und nie verweigte Blütenstiele. Viele Grüße und Danke für weitere Hilfe --Wilhelm (Diskussion) 16:58, 14. Aug. 2018 (CEST)

ja, bei Bild 02.jpg sieht die Rosette im Bild-Vordergrund nach Herbst-Löwenzahn aus, ebenso auf den nächsten 3 Bildern die Rosette mit den schmaleren Blättern links neben den Rosetten mit den breiteren Blättern, letztere dürften Ferkelkraut sein. Beide Arten haben jedoch oft verzweigte Blütenstiele. Rabe19 (Diskussion) 22:00, 14. Aug. 2018 (CEST)
Danke !!!!
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Wilhelm (Diskussion) 00:37, 15. Aug. 2018 (CEST)

Unbekannte Maus[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Trier
  • Umgebung: Garten

Wir haben auf unserer Terasse ein hilfloses Mäuschen gefunden, Eltern nicht in Sicht. Kann jemand sagen um welche Art Maus es sich handelt?

--Berthold Werner (Diskussion) 14:07, 11. Aug. 2018 (CEST)

Eine Langschwanzmaus, Gattung Apodemus. Falls ich den dunklen Hof auf dem Rücken richtig als schwarzen Rückenstrich interpretiere, ist es eine Brandmaus. Gibt es ein Foto von oben? Gruß, --Accipiter (Diskussion) 22:51, 14. Aug. 2018 (CEST)
@Accipiter: Nein, das war nur ein Schatten, kein Rückenstrich. Ich habe ein weiteres Bild eingestellt. Das Mäuschen hat sich inzwischen gut erholt und kann bald zurück in die Freiheit. --Berthold Werner (Diskussion) 10:19, 17. Aug. 2018 (CEST)

junger Mäusebussard?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ist das ein diesjähriger Mäusebussard?

  • Fundort: bei Göttingen
  • Umgebung: auf Fichte an einem Bach
  • Zeitpunkt: gestern

--Rabe19 (Diskussion) 13:39, 12. Aug. 2018 (CEST)

Ja. Gruß, --Accipiter (Diskussion) 22:53, 14. Aug. 2018 (CEST)

Hungerwespen - welche Art?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt, südlich Mannheim
  • Umgebung: Wilde Möhre, Waldrand
  • Zeitpunkt: 11. August 2018

Hallo, wer traut sich zu, diese Hungerwespen (3mm lang) einer Art zuzuordnen? Es gibt in Mitteleuropa offenbar nur 3 Arten.--Slimguy (Diskussion) 21:32, 13. Aug. 2018 (CEST)

Brachygaster minuta. -- Geaster (Diskussion) 22:09, 13. Aug. 2018 (CEST)
Hallo Geaster, danke! Leider fand ich zu einer der beiden anderen Arten keine Fotos im Netz. Welches Merkmal oder Kriterium war für Dich ausschlaggebend? Ich würde die Bilder schon mal entsprechend kategorisieren.--Slimguy (Diskussion) 19:24, 15. Aug. 2018 (CEST)
Größe (besser Kleinheit), Kopfform, Antennen-Proportionen. Ich finde übrigens problemlos Bilder von allen drei Arten im Netz. Tipp: Setz zum Googeln mal den wissenschaftlichen Namen einer Art in Anführungsstriche. Gruß -- Geaster (Diskussion) 09:25, 16. Aug. 2018 (CEST)
Danke!--Slimguy (Diskussion) 21:31, 18. Aug. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Slimguy (Diskussion) 21:31, 18. Aug. 2018 (CEST)

Mammutbaum, aber welcher?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Celle, Niedsersachsen
  • Umgebung: hinten im Garten, Privatgrundstück
  • Zeitpunkt: 14.8.2018

Dieser Mammutbaum ist ein Naturdenkmal in Celle - leider finde ich selbst nirgends eine nähere Bezeichnung. In Frage kommen aber wohl nur die beiden Riesenmammutbaum Sequoiadendron giganteum oder Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides. Kann man die anhand des Fotos unterscheiden? Danke und Gruß NobbiP Diskussion 03:37, 15. Aug. 2018 (CEST)

Sieht aus wie Riesenmammutbaum. Urweltmammutbaum ist es garantiert nicht. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 07:08, 15. Aug. 2018 (CEST)
Hallo Wilhelm, vielen Dank dafür, Grüßle, NobbiP Diskussion 17:56, 15. Aug. 2018 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. NobbiP Diskussion 17:56, 15. Aug. 2018 (CEST)

Tiere in Südafrika[Quelltext bearbeiten]

Kann jemand helfen? Besten Dank im Voraus! --Mosmas (Diskussion) 15:06, 15. Aug. 2018 (CEST)

Bild 4. St. Lucia, Sa: Hagedasch (Bostrychia hagedash) --Kobako (Diskussion) 15:25, 15. Aug. 2018 (CEST)
Dankeschön! --Mosmas (Diskussion) 15:29, 15. Aug. 2018 (CEST)
Bild 1. Rotschopftrappe (Lophotis ruficrista), Bild 2. Wachtel (Coturnix coturnix), Bild 3. Nilwaran (Varanus niloticus), Bild 5. Ellipsen-Wasserbock (Kobus ellipsiprymnus)--Haplochromis (Diskussion) 15:42, 15. Aug. 2018 (CEST)

Sagenhaft - Danke!

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Sagt Mosmas (Diskussion) 15:51, 15. Aug. 2018 (CEST)

Unbekannter Busch[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt, südlich Mannheim
  • Umgebung: Waldrand
  • Zeitpunkt: 15.08.2018

Hallo, welcher Botanik-Experte kann mir sagen, welcher Busch das ist?--Slimguy (Diskussion) 19:21, 15. Aug. 2018 (CEST)

ich tippe mal auf Winterlinde --mw (Diskussion) 07:42, 16. Aug. 2018 (CEST)
Ohne Informationen zu Wuchsform, Größe, Blüten oder Früchten ist das schwierig. Könnte ein Gewöhnlicher Schneeball sein.--Veilchenblau (Diskussion) 16:57, 17. Aug. 2018 (CEST)
Nein, Schneeball hätte gegenständige Blätter. Ich halte den Zweig auch für eine Linde mit etwas untypisch geformten Blättern. -- Geaster (Diskussion) 17:01, 17. Aug. 2018 (CEST)
Hier noch ein Foto vom gesamten Busch. Linde hört sich plausibel an. Bestätigt dieses Foto diese Annahme?--Slimguy (Diskussion) 20:44, 19. Aug. 2018 (CEST)

2x fliegende Ameisen[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: 1. direkt in Celle; 2. Müden (Örtze) im Norden des Landkreises Celle.
  • Umgebung: 1. auf der Straße vor dem Haus; 2. landete auf einem Tisch vor meiner Nase im Bereich des Wildparks.
  • Zeitpunkt: 1. 28. Juni 2018; 2. 12. Juli 2018

Hallo, die erste Ameise war nahe meiner Haustür, ca. 8-10mm groß, und ich meine in den darauf folgenden Tagen noch viele weitere davon gesehen zu haben. Bin aber auch nicht ganz sicher ob es tatsächlich die gleichen waren. Die zweite Ameise saß plötzlich vor meiner Linse, posierte kurz und hob mit unbekanntem Ziel wieder ab, ca 6 mm groß. Lässt sich bei den beiden etwas zur Bestimmung, vielleicht die Gattung, sagen? Ist es eine Königin? Oder ein Deckhengst? Danke und Grüßle NobbiP Diskussion 22:25, 19. Aug. 2018 (CEST)