Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.


„Was hab' ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: weiblicher Aurorafalter)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden. Hinweis: Für die Bestimmung von Hunderassen gibt es eine Extraseite.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte übertragt sowohl die Angaben zu Fundort und -datum, als auch die Bestimmungsergebnisse (Art, Gattung, Familie) immer auch auf die Bildbeschreibungsseite.


Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch zwei kleine Bitten zum Schluss: Ist die Datei lokal auf der de.WP hochgeladen worden, bitte den Baustein {{Temporäres Bild}} einsetzen, damit das Lebewesen-Bild nicht vor der Bestimmung per Bot auf die Commons verschoben wird. Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.
Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|1=~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie ins Kellerarchiv eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|1=~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 35.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich in den Kellerarchiven.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Ameisenfund in der Wohnung / Um was für eine Ameise handelt es sich?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Wohnung (Deutschland)
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

--Allesfotografierer (Diskussion) 08:48, 3. Jul. 2016 (CEST)

Stubenfliege?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bern
  • Umgebung: Garten in der Stadt
  • Zeitpunkt: Mittagszeit

--Sputniktilt (Diskussion) 23:13, 4. Jul. 2016 (CEST)

Nistbretter mit unbekannten Insektencocons[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Cuxhaven
  • Umgebung: östliche Stallwand, Garten mit Obstbäume
  • Zeitpunkt: Anfang August

Es sind keine Mauerbienencocons, für das sie gedacht waren, mich wundert bei den weißen Conons keine Futterreste oder Kot drin ist. Wenn ich andere Nisthilfen aufgemacht habe, war immer "mehr Leben" drin. --Ra Boe WikiCon-Logo RegionStuttgart 2016.svg --watt?? -- 22:36, 17. Aug. 2016 (CEST)

Bremse[Quelltext bearbeiten]

Aufgenommen am 21.6.16 am Wegrand nahe dem Hochmoor bei Kaltenbronn, Schwarzwald (900m ü. N.N.). Ist die Bestimmung als Hybomitra bimaculata korrekt? Grüße, --pjt56 (Diskussion) 15:31, 24. Aug. 2016 (CEST)

Tierlaute im Garten[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Saarland, Kreis Neunkirchen
  • Umgebung: Garten am Waldrand, 290 m
  • Zeitpunkt: 23. August 2016, nachts, 22 Uhr

Hallo zusammen, die Fauna in meinem Garten ist mir vertraut. Es werden gelegentlich beobachtet Ringeltauben, Fledermäuse, streunende Katzen, Igel, Erdkröten, Eichhörnchen, Ringelnatter, Hermelin, Hirschkäfer. Dieser Tage hörte ich beim Beobachten der Fledermäuse an einem warmen, noch mondlosen dunklen Abend Laute im Garten in ca. 4 m Entfernung. Die Laute lagen etwa in der Mitte zwischen keuchend-hustendem Kind und Bellen eines kleinen Hundes, aber etwas leiser als Hund und schienen mir zu gelten. Es waren Laute, die in der warmen Sommernacht ohne weiteres einem hustenden Kobold in der Größe von Pumuckl zuzutrauen wären. Vom Rascheln im Gebüsch beim Weglaufen her war das Tier weniger als katzengroß. Mein Verdacht fällt auf das Hermelin. Im Internet finde ich nur Tierlaute vom Fuchs; die sind ähnlich, aber einen Fuchs habe ich im Garten noch nie beobachtet; zum Vergleich würde ich gerne ein Hermelin anhören. Gibt es das? --91.50.25.26 00:59, 26. Aug. 2016 (CEST)

Hier hinunterscrollen zu "STIMME MAUSWIESEL mp3." --Kobako (Diskussion) 07:57, 26. Aug. 2016 (CEST)

… und Wespe[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Samos, Griechenland
  • Umgebung: Strand
  • Zeitpunkt: Anfang September, Mittags

Dankeschön :-) , K​P​F​C​💬 14:17, 22. Okt. 2016 (CEST)

Schaf-Schwingel ?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Naturschutzgebiet Hirschacker und Dossenwald
  • Umgebung: Binnendüne, Extremstandort. Danebst u.a. Silber- und Ruchgras (beide auch auf den Bildern zu sehen), Salomonssiegel und Ruthenisches Salzkraut
  • Zeitpunkt: November 2016

hier bin ich mir absolut nicht sicher. Ich komme auf Schaf-Schwingel nur, weil es in der Literatur über die Hirschacker Dünen genannt wird und dem noch am nähesten kommt

--AnRo0002 (Diskussion) 23:18, 12. Nov. 2016 (CET)

Nicht unbedingt eine Vogelwicke[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Ruderalfläche
  • Zeitpunkt: Dezember 2016

Ich habe das als Vogelwicke angesehen, bin jetzt aber doch nicht sicher, evtl könnte das auch Latyrus sein

--AnRo0002 (Diskussion) 14:00, 12. Dez. 2016 (CET)

Fremdbild: Unbekannte Pflanze in Südafrika[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Kruger National Park
  • Zeitpunkt: Mai 2012

ich würde hier in Richtung Zanthoxylum tippen

--AnRo0002 (Diskussion) 13:16, 13. Jan. 2017 (CET)

Krabben Krebse[Quelltext bearbeiten]

Kugelfisch?[Quelltext bearbeiten]

Das ist ein Weißflecken-Kugelfisch (Arothron hispidus).--Haplochromis (Diskussion) 17:38, 5. Feb. 2017 (CET)

Schildkröte?[Quelltext bearbeiten]

Rochen?[Quelltext bearbeiten]

Begonia sp.[Quelltext bearbeiten]

  • Febr. 2017, Palmengarten Frankfurt, Tropenhaus

Lässt sich das Exemplar einer Art zuordnen? Herzliche Grüße, --DannyPost 16:28, 23. Feb. 2017 (CET)

Welcher Kalmar?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Makoko, Lagos, Nigeria
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:

--Gereon K. (Diskussion) 18:07, 25. Feb. 2017 (CET)

Rosen-Malve oder Moschus-Malve?[Quelltext bearbeiten]

--MdE 21:07, 7. Mär. 2017 (CET)

Welche Weidenart?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Ufer des Birkensees bei München
  • Umgebung:Biotop, verschiedene Bäume und Sträucher am Uferrand
  • Zeitpunkt:Gestern

--Kritzolina (Diskussion) 09:57, 26. Mär. 2017 (CEST)

Reiher, Storch oder sonstwas?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bruchsal, Stadtgarten
  • Umgebung: Bruchsal
  • Zeitpunkt: steht seit 1912 dort

Sorry, dass ich hier mit einem Kunstwerk statt einem "echten" Tier daherkomme, aber immerhin scheint mir der Vogel recht realistisch dargestellt zu sein. Im Karlsruhe-Wiki wird er als Schwan bezeichnet, was angesichts des Schnabels und der Füße Kokolores ist, aber meine spontane Einordnung als Reiher war vielleicht auch zu sehr aus dem Bauch raus. Also, was sagen Biologen dazu?

--Xocolatl (Diskussion) 22:08, 10. Apr. 2017 (CEST)

Wikipedia sagt es ist die Figur eines Reihers. Siehe Ferdinand-Keller-Brunnen. --Kobako (Diskussion) 07:13, 11. Apr. 2017 (CEST)
Wer das wohl reingeschrieben hat...? ;-) --Magnus (Diskussion) 09:23, 11. Apr. 2017 (CEST)
Ah, da hatte ich nicht auf die Versionsgeschichte geschaut, dachte der Artikel ist schon älter. --Kobako (Diskussion) 09:33, 11. Apr. 2017 (CEST)
Dennoch wäre es ja interessant zu erfahren, wieso gerade ein Reiher... War das eine beliebige Wahl des Künstlers oder hatte es etwas mit der Person Kellers zu tun? - Bruchsaler vor! -- Geaster (Diskussion) 12:52, 11. Apr. 2017 (CEST)
Die dargestellte Haltung ist bei einen Reiher vielleicht etwas ungewohnt, aber grundsätzlich kommt es doch hin, siehe oben - oder übersehe ich etwas? --Burkhard (Diskussion) 19:55, 11. Apr. 2017 (CEST)
Ich bezweifle ja gar nicht, dass ein Reiher dargestellt ist, aber warum hat der Künstler gerade einen Reiher gewählt und nicht ein Truthuhn, ein Pinguin oder ein Trauerfliegenschnäpper? Hat Herr Keller öfter mal gereihert? -- Geaster (Diskussion) 20:07, 11. Apr. 2017 (CEST)
Tscha, wenn ich irgendwas über eine Beziehung Kellers zu bestimmten Vögeln gewusst hätte, hätte ich's erwähnt. Wenn er nicht gerade nach Apicius gekocht hat, ist das aber jedenfalls kein Viech, das er in seiner Küche verwertet hat. Reiher dürften in Bruchsal etwas öfter vorkommen als beispielsweise Pinguine, und ein Truthuhn hätte sich vielleicht ein bisschen seltsam auf der Brunnensäule gemacht. Wenn's ein Storch wäre, könnte man vielleicht noch interpretieren, dass der die kleinen Kinder auf den Vierbeinern vor dem Brunnen gebracht hat... --Xocolatl (Diskussion) 21:25, 12. Apr. 2017 (CEST)

Ich persönlich hätte auf den Storch getippt: als "Meister Adebar" hat er angeblich die Kinder gebracht und gilt noch heute in vielen deutschen Städten als Glücksbringer. Und dass er als WASSERvogel auf einer WASSERfontaine sitzt, erscheint dann auch nur logisch. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 14:56, 18. Apr. 2017 (CEST)

Vom üppigen Brustgefieder passt Reiher schon besser. Der Kopf von der Seite wäre ganz nett, das sollte charakteristischer sein. Und als WASSERvogel wäre der Reiher definitv näher liegend. -- Cymothoa 15:08, 18. Apr. 2017 (CEST)
Ich werd mich drum bemühen, aber das kann dauern. --Xocolatl (Diskussion) 19:04, 23. Apr. 2017 (CEST)

Wildbiene[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Stuttgart
  • Umgebung: Garten, Johannisbeerblüten
  • Zeitpunkt: 8.4.17, 11:30

--pjt56 (Diskussion) 20:40, 13. Apr. 2017 (CEST)

Wolfsmilch in Elbaue[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Wiese in Elbaue westlich Dessau
  • Umgebung: Elbaue
  • Zeitpunkt: 18.4.17

Hallo Botaniker, ist das die Esels-Wolfsmilch oder eine andere Euphorbia? Milchsaft hatte sie!

--Rabe19 (Diskussion) 12:55, 23. Apr. 2017 (CEST)

Richtig erkannt - Cyathien noch komplett in Knospe. -- Geaster (Diskussion) 18:42, 23. Apr. 2017 (CEST)

Bussard an der Elbe westlich Dessau[Quelltext bearbeiten]

Bussard an der Elbe westlich Dessau

  • Fundort: Elbaue
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 19.4.17

Könnte das ein Raufußbussard sein?

--Rabe19 (Diskussion) 13:49, 23. Apr. 2017 (CEST)

Nein, das ist ein Mäusebussard. Er hat zwar die für einen Raufuß typischen, ausgeprägten Karpalflecke, andere Merkmale wie die Färbung der Oberseite, die dunklen Bauchseiten, etc. fehlen aber. Ich meine sogar, auf dem einen Einzelbild erkennen zu können, dass die Läufe unbefiedert sind. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 16:49, 23. Apr. 2017 (CEST)

Unbekannte Pflanze im Wald in Baden-Württemberg[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Stromberg, Baden-Württemberg
  • Umgebung: (lichter) Wald
  • Zeitpunkt: 2017-04-23

Hallo, kann mir jemand sagen was das für eine Pflanze ist? --Yeerge (Diskussion) 17:54, 23. Apr. 2017 (CEST)

Sanicula europaea -- Geaster (Diskussion) 18:26, 23. Apr. 2017 (CEST)
Danke. Thalictrum aquilegiifolium wird es definitiv nicht sein oder? --Yeerge (Diskussion) 18:54, 23. Apr. 2017 (CEST)
Weil es Sanicula ist, wird es definitiv nicht Thalictrum sein. Geaster (Diskussion) 18:58, 23. Apr. 2017 (CEST)

Verspätetes Osterei im Wald gefunden[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 23.4.2017

Hallo, ich habe heute dieses Ei im Wald gefunden. Durchmesser etwa 2cm. Von wem könnte es stammen?--Slimguy (Diskussion) 18:59, 23. Apr. 2017 (CEST)

könnte Gartenrotschwanz sein. Siehe Fotos weiter unten im Artikel. Die häufigeren Amseleier haben ähnliche Farbe, aber dunkle Sprenkel andy_king50 (Diskussion) 19:13, 23. Apr. 2017 (CEST)
Gartenrotschwanz wäre arg früh. Ich halte das für eine Singdrossel-Eischale. -- Geaster (Diskussion) 19:56, 23. Apr. 2017 (CEST)
sollte dann aber auch deutliche dunkle Sprenkel haben. siehe 2. Bild oben andy_king50 (Diskussion) 19:01, 24. Apr. 2017 (CEST)
Da hast Recht, Singdrosseleier ohne dunkle Punkte sind eine seltene Ausnahme. In Frage kommt auch Star. -- Geaster (Diskussion) 19:47, 24. Apr. 2017 (CEST)
sieht auch gut aus, die Frage des Zeitpunktes eines Geleges relativiert sich ja anscheindend mittlerweile durch einen gewissen Anteil von nicht mehr ziehenden "Zugvögeln", die im Erfolgsfall = nicht im Winter ums Leben gekommen ggf. auch ein deutlich früheres Gelege haben können. - andy_king50 (Diskussion) 19:51, 24. Apr. 2017 (CEST)

Tierkot?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Schwetzinger Hardt
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 23.4.2017

Hallo, ich habe in letzter Zeit öfter solche kotartigen Ansammlungen (besteht aus verschiedenen Pflanzenteilen) auf Waldwegen entdeckt. Ist das Tierkot? Und falls ja, welches Tier produziert so etwas?--Slimguy (Diskussion) 19:02, 23. Apr. 2017 (CEST)

Kein Kot, sondern Ausgewürgtes. Mistelbeeren und -Samen sind deutlich zu erkennen. Ich weiß aber nicht, wer das war. -- Geaster (Diskussion) 19:52, 23. Apr. 2017 (CEST)

Kreta - unbestimmte Pflanze[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Kreta
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt: 30.9.2016

Hallo allerseits, diese Pflanze haben Nachbarn auf Kreta abgelichtet und wollen nun gerne wissen, worum es sich handelt. Es würde eine Flüssigkeit austreten wenn man sie berührt. Ich dachte an die Explodiergurke, aber die schaut anders aus. --Olei (Diskussion) 15:07, 24. Apr. 2017 (CEST)

Knapp daneben: Spritzgurke! -- Geaster (Diskussion) 15:11, 24. Apr. 2017 (CEST)
So etwas ähnliches musste es ja sein. Danke! --Olei (Diskussion) 15:20, 24. Apr. 2017 (CEST)

Hunds-Veilchen? Niedriges Veilchen?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: artenreiche Mähwiese in Elbnähe (ob im Auenbereich war unklar) 6 km westlich Dessau - zusammen mit Galium boreale, Sanguisorba officinalis, Erophila verna
  • Umgebung: Eichenreicher Wald
  • Zeitpunkt: 21.4.17

Ist das Viola canina? Oder womöglich Viola pumila?

--Rabe19 (Diskussion) 18:57, 24. Apr. 2017 (CEST)

Das ist Viola canina, Blattform, Blüten- und Spornfarbe und -größe, Kelch usw passen perfekt. V. pumila hätte übrigens kahle Blätter. Die Fotos zeigen praktisch alles, was man zum Identifizieren braucht - well done. -- Geaster (Diskussion) 19:12, 24. Apr. 2017 (CEST)

Vergissmeinnicht[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Berlin
  • Umgebung: auf einer Schuttabladefläche
  • Zeitpunkt: 25. 4. 2017

Kann man anhand des Bildes die Art feststellen? Ich tippe auf Sand-Vergissmeinnicht, aber ich bin nicht sicher. Blütendurchmesser winzig, ca. 1 mm. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 16:51, 25. Apr. 2017 (CEST)

Ich denke, dass es sich eher um Myosotis ramosissima handelt. Man sieht ein paar länger gestielte Blüten, bei M. stricta wären sie fast sitzend. Für M. arvensis sind die Blätter zu klein, alle anderen scheiden sowieso aus. Sind die Farben original oder hast Du ein bisschen nachkoloriert? -- Geaster (Diskussion) 17:23, 25. Apr. 2017 (CEST)
Nein, die sind so, eher noch dunkler. Ich werde heute mal versuchen, ein paar schönere Aufnahmen zu machen, bei Sonnenlicht und von der Seite. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 09:48, 27. Apr. 2017 (CEST)
Versuche eine Perspektive, aus der man das Längenverhältnis von Blüten-/Frucht-Stielen und Kelchen gut sehen kann. -- Geaster (Diskussion) 11:57, 27. Apr. 2017 (CEST)
Ok, da merkt man mal wieder, dass die Fotoausrüstung nicht soooo toll ist. Ich hab mal ein Pflänzchen ausgebuddelt und auf 5-mm-Kästchen-Papier unter meine Schreibtischlampe gelegt. Mehr gibt mein Smartphone nicht her, und meine übliche Knipse ist im Nahbereich auch eher mäßig. Wenn das nicht reicht, dann bitte keine weiteren Bemühungen aufwenden. Danke --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 19:57, 2. Mai 2017 (CEST)

Fischadler[Quelltext bearbeiten]

Fischadler?

  • Fundort: westlich Göttingen
  • Umgebung: Obstwiese
  • Zeitpunkt: heute

ist das ein Fischadler?

--Rabe19 (Diskussion) 19:03, 26. Apr. 2017 (CEST)

Nein, ein recht heller Mäusebussard. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 22:44, 26. Apr. 2017 (CEST)

Zierpflanze im Garten[Quelltext bearbeiten]

  • Zeitpunkt: April

Diesen Strauch kaufte der Vorbesitzer. Die kleinen Früchte waren die einzigen Früchte im Garten, die Blaumeise, Amsel und Co. im Winter verschmähten.--Bluemel1 (Diskussion) 08:53, 30. Apr. 2017 (CEST)

Wahrscheinlich eine Japanische Zierquitte. Grüße -- Density Disk. 10:56, 30. Apr. 2017 (CEST)
erledigt Erledigt Danke, ich habe „Japanische Zierquitte“ in Google eingegeben und angesichts der Bildergebnisse (Früchte) ist Japanische Zierquitte richtig.--Bluemel1 (Diskussion) 11:13, 30. Apr. 2017 (CEST)

Graupapagei[Quelltext bearbeiten]

Hallo, die Frage passt zwar nicht so richtig hierher, aber hier ist vielleicht jemand der weiterhelfen kann. Wir haben einen Graupapagei von jemandem übernommen, der diesen wegen des eigenen Alters abgegeben hat. Leider sind die Papiere nicht mehr auffindbar, der Zoohandel in dem er gekauft wurde existiert nicht mehr und der ehemalige Geschäftsführer ist krankheitsbedingt für längere Zeit nicht erreichbar.

Der Papagei trägt einen "offenen" Ring mit der Buchstabenkombination "ATC" und einer vierstelligen Nummer. Er kommt demnach wohl ursprünglich nicht aus Deutschland, sondern wurde importiert. Kann uns jemand weiterhelfen, aus welchem Land der Papagei stammen könnte?

(Die zuständige Naturschutzbehörde haben wir natürlich darüber informiert, dass der Papagei jetzt bei uns ist.)

Viel Dank schonmal fürs lesen.

Schau mal hier, aber das scheint nicht ganz zu passen. Weiterhelfen kann vermutlich der ZZF. --Of (Diskussion) 09:24, 4. Mai 2017 (CEST)
Vielen Dank für den Hinweis. Leider kommen wir da auch nicht weiter. --Berthold Werner (Diskussion) 18:45, 4. Mai 2017 (CEST)

Maus[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bayreuth, Oberfranken (genau hier)
  • Umgebung: OSM gibt die weitere Umgebung ziemlich gut wieder: Bach, Sportanlagen, Friedhof, Kleingartenanlage, Wohngebiet. Die Bachaue (vor einiger Zeit renaturiert worden) ist allerdings weit offener als die Karte suggeriert: definitiv kein Wald, eher hohe Wiese mit Büschen am Rand und Allee entlang des Radweges (vgl. Google-Luftbild). Konkreter Fundort war direkt neben dem Fahrradweg.
  • Zeitpunkt: Heute Vormittag

Ich habe leider vergessen, etwas zum Größenvergleich mit aufzunehmen. Würde sie mal als normal mausgroß bezeichnen, jedenfalls nicht auffallend klein. --El Grafo (COM) 15:37, 1. Mai 2017 (CEST)

ich denke da an eine Waldmaus. andy_king50 (Diskussion) 00:01, 3. Mai 2017 (CEST)
Könnte nicht auch die Gelbhalsmaus in Frage kommen? Von der Färbung her würde das IMHO besser passen, darüberhinaus scheint mir der Schwanz länger als Kopf+Rumpf zusammen. Aufschluss könnte die Kopf-Rumpf-Länge (>=22,5mm nach Stresemann) sowie eine Gebißuntersuchung geben (Lücke im Oberkiefer >=4mm?) Gruß, --Burkhard (Diskussion) 21:43, 3. Mai 2017 (CEST)
Gelbhalsmaus glaube ich weniger. Der Brustfleck muss zwar nicht immer deutlich sein (auf dem linken Bild sehe ich gar keinen), aber die Farbabgrenzung von Ober- zur Unterseite ist auch weniger deutlich ([1]). --Of (Diskussion) 22:25, 3. Mai 2017 (CEST)
Moin, der Weißabgleich ist bei den Bildern eher auf der warmen Seite, kann gut sein dass sie hier etwas gelber erscheint als sie wirklich war. Ich hatte leider nichts zum einpacken dabei, der Patient steht für eine Zahnuntersuchung also nicht mehr zur Verfügungg. Ich checke nochmal die restlichen verworfenen Bilder ob man da vielleicht die Brust irgendwo besser sieht. Vielen Dank schonmal bis hierher! --El Grafo (COM) 11:55, 4. Mai 2017 (CEST)
Zahnuntersuchung hilft bei Erdmaus/Feldmaus. ;-) Hier noch ein weiterer Vergleich. --Of (Diskussion) 12:36, 4. Mai 2017 (CEST)

Baumallee[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Jüdischer Friedhof, Dülmen
  • Umgebung: Friedhof
  • Zeitpunkt: Diverse

Hallo! Ich wurde gefragt, welche Bäume auf unserem Jüdischen Friedhof stehen. Ich tippe ja auf Akazie. Kann das stimmen? Danke für einen Tipp. --XRay Disk. 20:55, 13. Mai 2017 (CEST)

Also Akazien sind es sicher nicht, die wachsen nur in den Subtropen bis Tropen, aber vermutlich meist du die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia) welche im Volksmund als Akazie bezeichnet wird. Ob es sich hier tatsächlich um Robinien handelt kann zumindest ich anhand der Bilder nicht sagen, Foto mir dünneren Ästen wären da hilfreich, würde man dann an den Dornen erkennen, müssten aber Ende Mai bis Anfang Juni blühen, wären dann anhand der typischen Blütenstände erkennbar, mit Blätter sind sie dann auch leichter zu bestimmen. --62.46.54.80 08:16, 14. Mai 2017 (CEST)
Ich kannte den Begriff der Akazie tatsächlich nur vom Hörensagen. Da die Bäume erst vor ein paar Tagen (ca. 2 bis 3 Wochen) geschnitten wurden, sollten junge Äste bald kommen. Ich schaue mal, ob ich nochmal ein Bild während der Blüte machen kann. Danke. --XRay Disk. 10:11, 14. Mai 2017 (CEST)
Also Robinien sind das ganz sicher nicht. Ich würde eher in Richtung Salix tippen, vermutl. Salix alba. Die Blüte wäre dann längst schon vorbei. --AnRo0002 (Diskussion) 12:51, 16. Mai 2017 (CEST)
Für Salix spricht auch die beschnittenen und eingekürzten Zweige, siehe dazu den Artikel Kopfweide. --Kobako (Diskussion) 06:29, 19. Mai 2017 (CEST)
Salix halte ich für ganz unwahrscheinlich. Ich gehe bis zum Beweis des Gegenteils von einer Lindenallee aus. -- Geaster (Diskussion) 15:35, 22. Mai 2017 (CEST)
(+1), bin auch für Linde. --mw (Diskussion) 16:30, 22. Mai 2017 (CEST)

Nationalpark Hainich[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Nationalpark Hainich, Baumkronenpfad
  • Umgebung: Wald
  • Zeitpunkt: 8. Mai 2017

Ein gigantischer Nationalpark, ein eindrucksvoller Baumkronenpfad, aber leider keine große Ahnung, was für Bäume es sind. Könntet ihr mir weiterhelfen? Danke! --XRay Disk. 21:11, 13. Mai 2017 (CEST)

Deine Bestimmungen dürften stimmen. Beim Ahorn handelt es sich um einen Spitzahorn.--Veilchenblau (Diskussion) 12:20, 15. Mai 2017 (CEST)
Danke! --XRay Disk. 12:46, 15. Mai 2017 (CEST)

Molch in Bad Driburg[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Pfütze an einem Waldweg am Iberg, Bad Driburg
  • Umgebung: Waldmeister-Buchenwald, NSG Iburg-Aschenhütte
  • Zeitpunkt: 06.05.2017

--Magnus (Diskussion) 09:36, 14. Mai 2017 (CEST)

Scheint mir ein Fadenmolch zu sein. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 11:41, 14. Mai 2017 (CEST)
Scheint nicht nur, es ist einer (Männchen in Wassertracht). -- Gruß, Fice (Diskussion) 12:39, 17. Mai 2017 (CEST)

Danke und

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Magnus (Diskussion) 12:46, 17. Mai 2017 (CEST)

Wilde Bienen? Lehmwespen?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Ein verlassenes Dorf auf Korfu in den Fußhügeln des Pantokratorgebirges
  • Umgebung:Fassade eines verlassenen Hauses
  • Zeitpunkt:April 2017

--Xopolino (Diskussion) 22:02, 15. Mai 2017 (CEST)

Wohl eine Megachile, subgenus Chalicodoma (heute meist als eigene Gattung gefasst, vermutlich Schwarze Mörtelbiene.--Meloe (Diskussion) 12:15, 18. Mai 2017 (CEST)

Habichtskraut ?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Homburg (Saar)
  • Umgebung: Pflastersteine am Bahnsteig
  • Zeitpunkt: Mai 2017

Da bin ich unsicher, ich vermute das Florentiner, aber eventuell ist es gar kein Habichtskraut...

Mausohrhabichtskraut (Pilosella sp.) passt schon. Zur Artbestimmung sieht man die entscheidenden Merkmale nicht.--Meloe (Diskussion) 11:44, 18. Mai 2017 (CEST)

--AnRo0002 (Diskussion) 13:05, 16. Mai 2017 (CEST)

Salvia verticillata ?[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Bruchmühlbach-Miesau
  • Umgebung: Schotterplatz am Bahnhof
  • Zeitpunkt: Mai 2017

--AnRo0002 (Diskussion) 19:24, 16. Mai 2017 (CEST)

Sieht mir eher nach einer Nepeta-Art aus. Jedenfalls kein Salbei. -- Geaster (Diskussion) 23:01, 17. Mai 2017 (CEST)

Bild einer Freundin[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort:Ein Garten in Amman
  • Umgebung:
  • Zeitpunkt:16. Mai 2017

--Kritzolina (Diskussion) 21:55, 16. Mai 2017 (CEST)

Das sind doch die typischen Balkonpflanzen: Geranien - oder nicht? Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 08:13, 17. Mai 2017 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Kritzolina (Diskussion) 09:16, 17. Mai 2017 (CEST)

Rüsselkäfer (?)[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Burgberg, Südniedersachsen
  • Umgebung: Wacholder-/Orchideenwiese im Mischwald
  • Zeitpunkt: Mitte Mai, früher Nachmittag

Als ich am Sonntag zum Frauenschuh-Fotografieren unterwegs war, saß dieser knapp 5 mm lange Käfer auf meinem Finger. Sieht für mich etwas rüsselig aus, aber was für einer ist es wirklich, kann man das erkennen? Leider konnte ich ihn nicht mehr größer oder anders fotografieren, er war dann doch zu schnell weg (und ich mit der anderen Hand eben nicht so geschickt beim Fotografieren). --Biodehio (Diskussion) 23:16, 17. Mai 2017 (CEST)

Sieht mir nach Bradybatus fallax aus. Soll sich @Siga: mal ansehen. --Olei (Diskussion) 23:39, 17. Mai 2017 (CEST)
Ich tendiere eher in Richtung "Gesprenkelter Ebereschen-Blütenstecher"? bzw. Anthonomus cf. conspersus? Frag doch vielleicht auch mal bei www.kerbtier.de nach. Grüßle, NobbiP Diskussion 00:00, 18. Mai 2017 (CEST)
Wie kommst du auf Anthonomus conspersus? --Olei (Diskussion) 00:10, 18. Mai 2017 (CEST)
Oleis Vorschlag sieht gut aus, ich habe mich aber noch nie mit dem Käfer genauer beschäftigt --SigaDiskussionKeller 07:20, 18. Mai 2017 (CEST)

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Auf die Gefahr hin, dass dort dieselben Personen tätig sind wie hier und sich darüber amüsieren, bin ich auch noch dem Vorschlag von NobbiP gefolgt und habe bei kerbtier.de dieselbe Auskunft (Bradybatus fallax) bekommen. Der Käfer ist wohl ziemlich häufig, aber es gab hier noch kaum entsprechende Fotos, so dass meine für Wikipedia vielleicht sogar etwas nützen. Nochmal herzlichen Dank! --Biodehio (Diskussion) 09:28, 19. Mai 2017 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Biodehio (Diskussion) 09:28, 19. Mai 2017 (CEST)

Merians Insekten[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen. Zur Abwechslung hätte ich mal eine Bitte um Bestimmung ohne Foto, dafür mit künstlerischer Darstellung. Es handelt sich um einen kolorierten Stich aus Maria Sibylla Merians Neues Blumenbuch von 1677. Auf der größeren Tulpe sitzen zwei Insekten - ein (ich vermute) Weißling und eine Schnake (auch hier habe ich eine Vermutung zur genauen Art). Merian war eine der Begründerinnen der systematischen Insektenkunde, insofern ist davon auszugehen, dass sie keine Fantasiewesen zeichnete, sondern konkrete Motive vor Augen hatte. Um welche Arten könnte es sich handeln? Vielen Dank für eure Einschätzungen. --Krächz (Diskussion) 23:15, 18. Mai 2017 (CEST) --Krächz (Diskussion) 23:15, 18. Mai 2017 (CEST)

Der Schmetterling dürfte ein Aurorafalter sein.[2] --Olei (Diskussion) 00:11, 19. Mai 2017 (CEST)
Bei der Schnake würde ich auf die Kohlschnake tippen. -- Achim Raschka (Diskussion) 13:25, 19. Mai 2017 (CEST)
Den Aurorafalter hatte ich erst auf dem Schirm als er mir zufälligerweise hier ganz oben auf der Seite entgegen kam. Danke!
Kohlschnake wäre auch mein Tipp gewesen. Was ist mit der Wiesenschnake? --Krächz (Diskussion) 20:39, 19. Mai 2017 (CEST)
Die sind schwer genug auseinanderzuhalten, wenn man sie vor der Nase hat, schon anhand von Fotos aussichtslos. Bitte bei "Schnake" iw.S. belassen, besser geht´s nicht.--Meloe (Diskussion) 11:29, 20. Mai 2017 (CEST)

Kurzflügliges Insekt[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Junkernberg zwischen Harste und Asche, Südniedersachsen
  • Umgebung: Weg zwischen Laubmischwald und Feld
  • Zeitpunkt: 13. Mai 2017, mittags

Dieses Tier saß auf meiner Arbeitshose auf dem Weg zu einer Ausgrabung. Ohne Fühler war es etwa 1 cm lang. Leider war es schnell weg, als ich mich zum besseren Licht drehen wollte. Kann man es eingrenzen oder bestimmen? Danke! --Biodehio (Diskussion) 18:54, 19. Mai 2017 (CEST)

Das ist ein Schwarzer Moderkäfer (Ocypus olens) --62.46.49.124 19:01, 19. Mai 2017 (CEST)
Danke sehr. Ist das sicher? Den hatte ich zwar nach den Wikipedia-Fotos der Kurzflügler auch schon in Verdacht, aber er sollte nach dem Artikel doppelt so groß sein wie dieser war. Da war ich unsicher, z.B. ob nicht auch irgendwelche Philonthus-Arten infrage kämen. Viele Kurzflügler sind aber wohl nach Fotos kaum bis zur Art bestimmbar. Zum Vergleich auch die Fotoübersicht Staphylinidae bei kerbtier.de. --Biodehio (Diskussion) 19:37, 19. Mai 2017 (CEST)

Christoph von kerbtier.de bestimmt die Gattung als Philonthus, wobei er sich zu der Art (wie schon von mir vermutet) nicht äußern kann. Ich setze das mal auf erledigt, damit eine nicht erfüllbare Bestimmung hier nicht ewig rumhängt. Wenn jemand Einwände hat, kann er das natürlich gerne noch anbringen und auch den Erledigt-Baustein wieder entfernen. --Biodehio (Diskussion) 09:52, 20. Mai 2017 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Biodehio (Diskussion) 09:52, 20. Mai 2017 (CEST)

Insekten und Pilz[Quelltext bearbeiten]

  • Fundort: Stuttgart
  • Umgebung: Mischwald
  • Zeitpunkt: Mai 2017

--pjt56 (Diskussion) 19:54, 21. Mai 2017 (CEST)

Der Pilz auf Buchenholz: Gemeiner Spaltblättling -- Geaster (Diskussion) 15:14, 22. Mai 2017 (CEST)