Wikipedia:WikiScanner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.
Hinweis an Wikipedianer und/oder Pressevertreter:
Der WikiScanner kann über die folgenden Seiten erreicht werden:

Siehe auch: Häufige Fragen und Antworten zum WikiScanner (FAQ).

WikiScanner ist ein Werkzeug von Virgil Griffith, das die Beiträge nicht angemeldeter Benutzer in der Wikipedia einfach durchsuchbar macht und Beiträge von verschiedenen IPs (oder ganzen IP-Bereichen) zusammenfasst. Darüber hinaus kann nach Namen von Unternehmen und anderen Organisationen gesucht werden.

Der WikiScanner ging Mitte August 2007 für die englischsprachige Wikipedia online, am 24. August für die deutschsprachige Version. In der Presse sorgte der WikiScanner für Aufsehen, weil damit sehr bequem die gesammelten unangemeldeten Benutzerbeiträge aus den Netzwerken großer Firmen oder Organisationen dargestellt werden können.

Diese Seite listet ausgewählte Fundstücke aus der deutschsprachigen Wikipedia auf, verlinkt den Unterschied zwischen den Artikelversionen und bietet Informationen über Art, Umfang und Dauerhaftigkeit der Änderungen. Es ist jedoch in keinem Fall sicher, ob die Beiträge überhaupt von Mitarbeitern der angeführten Unternehmen stammen, näheres siehe FAQ.

Seit Anfang 2014 wird versucht, den Scanner zu reaktivieren. Weitere Infos zum aktuellen Stand hat unter Umständen Benutzer:Mikered.

Bemerkenswerte Beiträge zur deutschsprachigen Wikipedia, gefunden mittels WikiScanner
Artikel IP-Eigner (2007) Datum Unterschied Art Verweildauer in der Wikipedia
Food and Drug Administration Fresenius SE & Co. KGaA 2004-11-04 Änderung Vorwurf an die US-Arzneimittelüberwachungsbehörde, Sicherheitsmaßnahmen als Handelshemmnis zu missbrauchen > 2 Jahre
Kernkraftwerk Biblis RWE 2006-06-30 (nicht nur) Änderung "Biblis ist ein Meilenstein in Punkto Sicherheit" u. A. 10 Min
Ginkgo Willmar Schwabe Arzneimittel 2004-10-12 Änderung Kritische Bemerkung zur Wirksamkeit durch einseitige, firmenfreundliche Literaturliste ersetzt 5 Monate
Boehringer Ingelheim Boehringer Ingelheim 2005-08-04 Änderung, 2 Agent Orange-Produktion aus Firmengeschichte entfernt Monate
Clopidogrel Sanofi-Aventis 2007-03-20 Änderung eigenen Wirkstoff empfohlen, Risiko verharmlost 22:42h
The Great Global Warming Swindle IP des Bundestages 2007-04-18 Änderung Sachliche Kritik entfernt und den Kritikern Lobbyarbeit unterstellt. <0:01h
Hörsturz Fresenius SE & Co. KGaA 2005-06-06 Änderung Kritische Bemerkungen zu einem von Fresenius hergestellten Medikament gelöscht größtenteils permanent
Manager-Magazin Spiegel-Verlag 2006-06-12 Änderung Marketing-Text eingefügt (siehe auch Blog-Eintrag von S. Niggemeier) 1h 13 m
Mitbestimmung Deutscher Gewerkschaftsbund 2005-08-11 Änderung Nicht ganz unparteiische Meinung zum Produktivitätsgewinn durch Betriebsräte. teilweise permanent
MLP AG MLP AG 2006-08-08 Änderung Kritische Anmerkungen durch Werbetext ersetzt 12:00h
Friedbert Pflüger Abgeordnetenhaus von Berlin 2007-08-22 Änderung PR-Text eingefügt 0:02h
Johannes Rau CSU 2006-03-03 Änderung Negative Kommentare über Rau aus Helmut Kohls Memoiren eingefügt. 2:20h
Real Handelskette Real Handelskette 2006-09-07 Änderung Hackfleischskandal wegeditiert 0:02h
Scientology Scientology 2005-12-07 Änderung Eigenwerbung <0:01h
Sixt AG Sixt AG 2007-05-11 Änderung negative Details entfernt 0:06h
Symantec Trend Micro 2007-02-16 Änderung kritische Anmerkungen hinzugefügt 0:06h
BMW BMW 2006-09-06 Änderung Positive Darstellung des eigenen Produktes gegenüber dem von Konkurrenten 5:24h
eBay eBay 2004-02-26 Änderung Kritischen Artikel komplett gelöscht 0:11h
World Vision World Vision 2007-02-09 Änderung Kritische Anmerkungen zu Transparenz und Spendenaffäre World Vision Österreich gelöscht. < 0:10h
Weight Watchers Weight Watchers 2006-09-08 Änderung Informationen zur Punkteberechnung entfernt 0:01h
IMADEC University IMADEC University durchgehend Auflistung auf eigener Seite Mehr als 100 Manipulationen durch unterschiedliche Benutzer, welche alle dieser Institution zugeordnet werden können. Auflistung enthält auch die Manipulationen auf en.WP, Löschungen, Edit-War, Sperrungen etc. 2 Jahre
AWD Holding AWD Holding durchgehend Auflistung der Änderungen 44 Änderungen, vorwiegend Löschung von Kritik und Ersatz durch Firmen-PR unterschiedlich
Wilhelm Zangen GESIS 2006-08-07 Änderung Die NS-Biographie des Aufsichtsratsvorsitzenden der Mannesmann AG wird umgeschrieben. GESIS und Mannesmann gehören beide zur Salzgitter Gruppe. knapp 2 Jahre

Pressespiegel zum deutschsprachigen WikiScanner[Quelltext bearbeiten]

  • ORF.at – Wikipedia-Manipulation: SPÖ und ÖVP widersprechen, 30. August 2007
  • Titanic – „Wikipedia intim“, 27. August 2007
  • derStandard.at – „Wikipedia: SPÖ ändert Einträge über Kanzler Gusenbauer“, 27. August 2007
  • telepolis – „PR-Wochenschau: Den WikiScanner gibt es jetzt auch auf deutsch“, 26. August 2007
  • golem.de – „Wikiscanner für deutsche Wikipedia jetzt online “, 25. August 2007
  • Spiegel Online – „Web-Lexikon: Deutscher Wiki-Scanner entblößt Selbstdarsteller“, 24. August 2007
  • heise online – „WikiScanner durchsucht auch deutsche Wikipedia“, 24. August 2007
  • Deutschlandfunk – „Wiki-Schummler im Visier“, 22. August 2007
  • Spiegel Online – „Detektiv fürs Netz-Lexikon: Wiki-Scanner enttarnt deutsche Schönschreiber“, 21. August 2007
  • heise online - Politische Grabenkämpfe in der Wikipedia, 20. September 2007
  • Frankfurter Rundschau - CDU-Büro manipuliert Wikipedia, 20. September 2007
  • InformationWeek - Aktive Arbeiten in Wikipedia können für Unternehmen negative Folgen haben, 4. Oktober 2007