Wikipedia:Wikimedia:Woche/2018-12-06

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

In der Wikimedia:Woche 49/2018 geht es unter anderem um das neue Präsidium von Wikimedia Deutschland, eine neue Funktion bei Wikipedia für die Nutzung von Fußnoten, das bildungspolitische Vorhaben der neuen Koalition in Hessen und den Prüfbericht der Wikimedia Foundation für das vergangene Fiskaljahr.

Wikimedia:Woche 49/2018[Quelltext bearbeiten]

Foundation und Organisationen[Quelltext bearbeiten]

6. Präsidium von Wikimedia Deutschland

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Bildung, Wissenschaft und Forschung[Quelltext bearbeiten]

Stadtschloss Wiesbaden
  • Vor dem Hintergrund der Regierungsbildung in Hessen hat sich das Bündnis Freie Bildung mit den bildungspolitischen Vorhaben der koalierenden Parteien Bündnis 90/Die Grünen und CDU auseinandergesetzt. In einem Offenen Brief legte es ein besonderes Augenmerk darauf, wie es gelingen kann, offen und fortschrittlich in der aktuellen Bildungsdebatte zu agieren.
  • Wiki Research präsentiert eine neue Studie zu Nutzungsverhalten und -motivation der Lesenden nicht-englischsprachiger Wikipedien. Wissenschaftliche Studien haben bisher zumeist die englischsprachige Wikipedia in den Fokus genommen. Die neuen Ergebnisse zeigen nun spannende Zusammenhänge unter anderem zwischen sozioökonomischen Faktoren und der Nutzung von Wikipedia auf.

Technik[Quelltext bearbeiten]

Neues aus dem Projekt Technische Wünsche: Ein Klick auf den Pfeil oder auf das gefettete a führen zurück zur ursprünglichen Leseposition.
  • Octicons-sync.svg Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ (Englisch) berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.
  • Wenn eine Fußnote im Artikel mehrfach verwendet wird, werden ihr unten im Abschnitt „Einzelnachweise“ klickbare Buchstaben vorangestellt. Über sie gelangt man wieder nach oben zum entsprechenden Fußnotenzeichen im Artikeltext. Bislang gab es keine Kennzeichnung, auf welchen dieser Buchstaben man klicken muss, um wieder zur vorherigen Textstelle zu gelangen. Mit der Umsetzung eines Wunsches aus der Umfrage Technische Wünsche 2017 wird jetzt der entsprechende Buchstabe gefettet, und der Pfeil am Anfang der Fußnote führt zurück zur vorherigen Textstelle.

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

  • In der Signpost erschien ein Artikel (Englisch) über eine neue Studie mit dem Titel „Volunteer Retention, Burnout and Dropout in Online Voluntary Organizations: Stress, Conflict and Retirement of Wikipedians“. Der Artikel, auf den sich die Signpost bezieht, ist allerdings hinter einer Paywall versteckt.

Presse, Blogs und Webseiten[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia:Pressespiegel zu finden.

  • Im Wikimedia Deutschland Blog stellen wir ein neues Positionspapier zur Förderung des digitalen Ehrenamts vor. Nicht nur auf Wikipedia wird Großartiges für die Gesellschaft ehrenamtlich geleistet. Zeit, dieses Engagement auf Augenhöhe mit anderen Formen der Freiwilligenarbeit zu fördern.
  • Die Allgemeine Zeitung berichtet über die Preisverleihung des Kulturhackathons Coding da Vinci Rhein-Main. Auf der Homepage des Partnerprojekts kann man alle entwickelten Apps und Projektergebnisse durchstöbern.
  • News2day erkundet, wofür Wikimedia Deutschland und das internationale Movement eigentlich spenden sammeln.
  • southpark berichtet in seinem iberty-Blog über die Glam-on-Tour-Veranstaltung im Museum Europäischer Kulturen: Sofas und Weihnachtsberge - Wikipedia im Museum Europäischer Kulturen

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist hier zu finden:

  • Montag, 10.12.: OK Lab (Berlin)

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code for Germany Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19.00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland und möchten dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

Zeit: 19:00 - 22:00 Uhr
Ort: Wikimedia Deutschland e.V., Raum: MOSAIK, Tempelhofer Ufer 23-24, 10963 Berlin
https://codefor.de / #codeforde

  • Dienstag, 11.12.: Analysing intent in text at Wikipedia

When content is created by hundreds of users it is increasingly difficult for human maintainers to pinpoint abuse of a service or harmful/ abusive language. It is therefore necessary to build a pipeline to evaluate inputted text and flag anything which has potential to be offensive. In this workshop we will cover the basic concepts behind using text analysis to evaluate the intent of the writer. We will also hear how this is implemented by Wikipedia to help maintain their content while allowing for a crowd source approach to data collection.

Zeit: 19:00 - 22:00 Uhr
Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Raum: Mosaik; Tempelhofer Ufer 23-24; 10963 Berlin
http://berlin.pyladies.com/


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen. Der Newsletter kann hier abonniert werden.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt hier eingetragen werden.

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.