Wikipedia:Wikimedia:Woche/290911

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Leser der Mailingliste,

hier wie angekündigt, die erste Zusammenfassung der Informationen aus dem Wikimedia-Universum. Ein paar Worte zum Konzept: Auf dieser Mailingliste wurde die Bitte geäußert, regelmäßig Beschlüsse und Bekanntgaben der Wikimedia Foundation und der Länderchapter zusammenzufassen, die sonst über diverse Kommunikationskanäle verbreitet werden. Wir haben versucht die wichtigsten Links zusammenzustellen und die Flut an Informationen zu bündeln. Dieser Newsletter geht zunächst an die Vereinsmailingliste und wikiDE-l, kann aber natürlich gern von jedem weiter verbreitet werden. Wir schlagen eine wöchentlich aktualisierte Version vor, die dann auch entsprechend kompakter als diese erste sein wird. Wie von verschiedenen Seiten angeregt, sollte es feste Rubriken geben. Im Folgenden:

Wikimedia Foundation & Chapter
Technik & Usibility
Studien & Statistik
Projekte & Initiativen


Der Newsletter hat in dieser Form die Funktion, Themen knapp auf Deutsch aufzulisten bzw. zusammenzufassen und jeweils mindestens eine Quellenangabe/weiterführende Verlinkung anzubieten. Es geht im Newsletter selbst explizit nicht um Meinungsführung oder Diskussion der Themen. Die Zusammenstellung sollte als reine Informationssammlung verstanden werden. Wir möchten aufmerksam machen auf Ereignisse, die Euch vielleicht sonst nicht erreichen und möchten Euch die (oft zeitraubende) Suche auf den verschiedenen Kommuniukationskanälen ersparen bzw.erleichtern.

In dieser ersten Ausgabe sind die Beschreibungen sehr knapp gehalten, um aufgrund der Länge nicht unlesbar zu werden. Als Beispiel für eine relativ ausführliche Zusammenfassung ist allerdings der Punkt zum "Summer of Research" in TECHNIK zu verstehen. Dauerhaft ist wahrscheinlich ein guter Mittelweg sinnvoll.

DAS WICHTIGSTE: MITMACHEN!

Natürlich kann auch uns mal etwas Spannendes entgehen, daher möchten wir jeden -der Lust und Zeit hat- bitten, uns zu unterstützen. Wir schlagen vor, ein Etherpad wie zum Beipiel dieses http://piratepad.net/vMSSr4hzMK als offene Sammlung von Links und Themen für die Ausgabe der jeweils nächsten Woche zu nutzen. Viele Augen sehen mehr. Wir würden dort den wöchentlichen Versand vorbereiten und dann die Endform über die Listen schicken..... der nächste Newsletter sollte Donnerstag, den 6.10.11. erscheinen

Bitte gebt uns Feedback über Form, Ansatz und den Vorschlag, gemeinsam das Material zu sammeln. Kurz: über alles!

Viele Grüße Catrin + Micha


WIKIMEDIA:WOCHE (1/2011)[Quelltext bearbeiten]

Wikimedia Foundation & Chapter[Quelltext bearbeiten]

Neues Wikimedia-Chapter[Quelltext bearbeiten]

Am 12. September wurde Wikimedia District of Columbia einstimmig vom Board der Foundation anerkannt:

Neuer WMF-Fellow[Quelltext bearbeiten]

Die Wikimedia Foundation hat bekanntgegeben, dass Jon Harald Søby als Community-Fellow eingestellt worden ist:

Wikimedia UK[Quelltext bearbeiten]

Der Vorstand von Wikimedia UK hat die Einstellung von Jon Davies als Geschäftsführer bekanntgegeben.

Wikpedia-Kurzfilme[Quelltext bearbeiten]

Für die Buchmesse in Götheburg hat das Schwedische Wikimedia-Chapter 3 Kurzfilme produziert, die ins Deutsche adaptiert werden können:

Automatisch bestätigte Benutzer[Quelltext bearbeiten]

Ein Referendum in der englischen Wikipedia-Sprachversion hatte als Ergebnis den Vorschlag, dass neue Artikel nur durch automatisch bestätigte Benutzer angelegt werden sollten. Nicht-Bestätigte sollte das demnach nicht möglich sein, unter anderem um die Eingangskontrolle zu entlasten. Die Wikimedia Foundation hat angekündigt, diese Forderung nicht umzusetzen, um neuen Autoren keine Hürde zur Partizipation in den WEg zu legen.

Ein Abriss der Argumentation:

Entwurf neuer Nutzerbedingungen[Quelltext bearbeiten]

Auf Meta hat die Wikimedia Foundation einen Entwurf für überarbeitete Wikipedia-Nutzungsbedingen zur Diskussion gestellt.

Hier die bislang geltende Version (Englisch):

Hier der Entwurf (Englisch)

Eine deutsche Übersetzung wurde zum besseren Verständnis hier angelegt:

WMF: Bildfilter[Quelltext bearbeiten]

Die Diskussionen (vor allem in der deutschsprachigen Wikipedia) um den geplanten Image Filter<http://meta.wikimedia.org/wiki/Image_filter_referendum/Results/en>wurden von Sue Gardner (WMF) in ihrem Blog <http://suegardner.org/2011/09/28/on-editorial-judgment-and-empathy/>am 28.9. aufgegriffen. Es geht vor allem um einen Aufruf weiter zu diskutieren, dabei aber sachlich zu bleiben und den Perspektivwechsel einzubeziehen, damit auch Positionen von Lesern/Nutzern berücksichtigt werden. Die Diskussion sollte sich nicht gegen die Foundation richten, so Sue Gardner. Ausserdem erläutert und differenziert sie die Begriffe Zensur (Censorship) vs. redaktionelle Beurteilung (editorial judgement)

TECHNIK[Quelltext bearbeiten]

MediaWiki - Version 1.18[Quelltext bearbeiten]

Am 16. September wurde die neue MediaWiki-Version 1.18 angekündigt. Die Umstellung der de.wp erfolgt in der 39. Kalenderwoche. Die wichtigsten Änderungen:

  • Benutzerseiten: In Sprachversionen, die keine geschlechtsneutrale Bezeichnung für (engl.) "User" haben, kann die weibliche oder männliche Form eingestellt werden.
  • Textrichtung: Textstücke in Sprachen, die von links nach rechts geschrieben werden, konnten bislang nicht zusammen mit solchen stehen, die von rechts nach links verlaufen. Jetzt möglich.
  • "Protocol-relative" URLs: Unterstützter Wechsel zwischen HTTP und HTTPS
  • MediWiki 1.18 unterstützt die Rotationsvorgaben von Digitalkameras, so dass beispielsweise Fotos auf Wikimedia Commons automatisch richtig ausgerichtet werden

Alle Einzelheiten hier:

MobileFrontend[Quelltext bearbeiten]

So heißt die neue Wikipedia-Benutzeroberfläche für mobile Endgeräte. Sie ist derzeit im Beta-Stadium. Sie ist ausgelegt, zukünftige Entwicklungen wie Offline-Verwendung, Uploads und Editieren uaf mobilen Geräten unterstützen zu können. Außerdem soll MobileFrontend nicht nur für Wikipedia verfügbar sein, sondern nach und nach auch für die Schwesterprojekte.

Anschauungsbeispiele, Mitmach-Aufruf der Foundation und Einzelheiten hier:

Babel-Erweiterung[Quelltext bearbeiten]

Die Babel-Erweiterung ist jetzt für alle Wikis der Wikimedia Foundation verfügbar:

Google Summer of Code[Quelltext bearbeiten]

...so heißt ein Stipendienprogramm für Entwickler, über das sieben Teilnehmer in den letzten Monaten für die Wikimedia Foundation an eigenen Weiterentwicklungen von MediaWiki gearbeitet haben. Jetzt wurde ein Erfolgsbericht für die jeweiligen Projekte veröffentlicht: http://blog.wikimedia.org/2011/09/22/gsoc-students-reach-project-milestones/

Hackathon auf der Wiki Conference India[Quelltext bearbeiten]

Auf der Wiki Conference in Indien (18.-20. November) wird es parallel einen Hackathon geben:

Projekt WikiSweeper[Quelltext bearbeiten]

Die Wikimedia Foundation hat eine Zusammenarbeit mit dem Softwareentwickler Ushahidi bekannt gegeben. Eine Studie soll Informationen darüber gewinnen, welche Quellen von Wikipedia-Autoren bei der Erstellung von Artikeln zu zeitaktuellen Themen (z.B. Erdbeben, politische Unruhen) als verlässlich empfunden werden. Die Ergebnisse sollen dann in die Entwicklung eines "WikiSweeper" genannten Tools einfließen, mit dem Autoren eine gemeinschaftliche Quellenbasis ermöglicht werden soll.

Über die Ankündigung, über Ushahidi, über das Tool:

Studien & Statistik[Quelltext bearbeiten]

Report Cards[Quelltext bearbeiten]

Erik Zachte hat nach einer Generalüberholung die statistischen Monatsberichte für Wikipedia auch auf die Schwesterprojekte ausgeweitet:

Wikipedia Ambassadors[Quelltext bearbeiten]

Die erste "Generation" der Wikipedia-Botschafter an US-Hochschulen hat an einer Feedback-Befragung teilgenommen. Die Befragung zielte auf den Vergleich von Erfahrungen der beiden unterschiedlichen Arten von Botschaftern: Die so genannten "Campus Ambassadors" betreuen Studenten vor Ort, die "Online Ambassadors" helfen bei der direkten Wiki-Arbeit. Wichtigstes Ergebnis: Die Motivation hinter ihrer Arbeit empfinden die Gruppen unterschiedlich. "Online Ambassadors" wollen eher Neulingen helfen, während die Campus-Vertreter für Wikipedias Akzeptanz und Anerkennung werben wollen.

Details:


Summer of Research[Quelltext bearbeiten]

Die Wikimedia Foundation hat die Ergebnisse einer Umfrage von acht Wissenschaftlern veröffentlicht, die das Editierverhalten von Wikipedia-Benutzern untersucht. Anlass war der in der Editor Trends Study belegte Autorenschwund. Ziel der Umfrage: Erkenntnisse darüber zu erhalten, wie Teilnahmebarrieren gesenkt werden können.

Die Ergebnisse im Detail:

Zusammenfassung der Erkenntnisse:

  • Es gibt einen Rückgang bei Bearbeitung, sowohl unter angemeldeten als auch unter anonymen Benutzern. Der Rückgang unter anonymen Benutzern erfolgt schneller, macht aber noch immer rund 20 Prozent aller Bearbeitungen aus.
  • Nur knapp ein Drittel aller angemeldeten Benutzer hat jemals editiert. Wer es tut, editiert dann in der Regel innerhalb der ersten Stunde. Allerdings gibt es eine statistische relevante Gruppe, die erst nach Monaten oder Jahren zum ersten Mal bearbeitet.
  • Über die Hälfte aller Bearbeitungen von Artikeln, die in der Öffentlichkeit als hochaktuell angesehen werden, stammen von erfahrenen Benutzern.
  • Es gibt hunderttausende roter Links, von denen 95.000 mehr als 30 Mal verlinkt sind.
  • Nach reiner Datenmenge wird ein Großteil der Inhalte im Artikelnamensraum von Neulingen erstellt. Der Rückgang der Beteiligung bestimmter statistischer Gruppen deckt sich hier mit den Ergebnissen der Editor Trends Study.
  • Die Neugewinnung von Autoren, die innerhalb der ersten zwölf Monate 1-99 Bearbeitungen leisten, geht weniger stark zurück, als die der Gruppe <100.
  • Die klassische Aktivitätskurve eines "Wikipedianer-Lebens" ist dreigeteilt: steile erste Phase, gleichmäßige mittlere Phase und (lange) abfallende dritte Phase. Bei den sehr aktiven, regelmäßigen Autoren gestalten sich die ersten beiden Phasen länger, außerdem ist deren typische Aktivitätskurve über die Jahre gleich geblieben. Die Gruppe der weniger aktiven Autoren ist heute auch im Vergleich zu früheren Jahren weniger aktiv.
  • Revertierungen/Löschungen verringert die wahrscheinliche Verweildauer von Autoren. Sehr aktive Autoren fühlen sich dadurch am meisten demotiviert. Es gibt eine Korrelation zwischen dem Ansteigen von Revertierungen/Löschungen und der kürzer werdenden Verweildauer von Autoren
  • Im Vergleich zu früherern Jahren bringen sich Neulinge mit weniger Engagement ein. Die Beiträge, an denen sie mitarbeiten, sind heute länger als früher. Die Wahrscheinlichkeit revertiert zu werden, steigt mit der Länge von Artikeln.
  • Vor 2006 blieben Autoren, die Nachrichten auf ihrer Benutzerseite erhielten, im Schnitt länger aktiv als solche, die keine Nachrichten erhielten. Heute ist das Verhältnis umgekehrt. Der Punkt der Trendwende fällt zusammen mit dem starken Ansteigen von Bot-generierten Nachrichten an Benutzer. Tests mit personalisierten Warnhinweisen wurden als erheblich nutzerfreundlicher und effektiver gewertschätzt.
  • Schnelllöschungen machen 60 Prozent aller Löschungen aus. Trotz verbesserter Benachrichtigung nimmt die große Mehrheit von Autoren, die einen Artikel begonnen haben, nicht an entsprechenden Löschdiskussionen teil.
  • Seit 2007 nimmt in der Eingangskontrolle die Zahl der kontrollierten Seiten pro Kopf ab. Seit 2008 ist der Anteil der Arbeit durch Bots auf 30 Prozent gestiegen. Ein ähnlicher Trend gilt für Vandalismusbekämpfung
  • Außerhalb des Artikelnamensraums sind Neulinge nur äußerst wenig aktiv, weniger auch im Vergleich zu früheren Jahren.
  • Der Hilfenamensraum wird von Neulingen fast nicht genutzt. Wenn sie Fragen haben, stellen sie diese eher auf Artikeldiskussionsseiten. Die meisten Nachfragen betreffen Gepflogenheiten des Editierens, danach kommen technische Fragen.
  • Viele WikiProjekte weisen keine koordinierte Arbeit mehr auf. Neulinge beteiligen sich eher nicht an WikiProjekten. Die Neulinge, die sich früh engagieren, weisen auch mehr Gesamtbearbeitungen über den Zeitraum ihrer aktiven Arbeit auf.

Größte Wikipedia-Sprachversionen[Quelltext bearbeiten]

Wikimedia Russland hat bekanntgegeben, dass die russische Sprachversion die japanische nach Artikelzhal überholt hat und nun die siebtgrößte WP-Sprachversion ist.

Statistik

Projekte & Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Wikinews-Fork[Quelltext bearbeiten]

Mitte September haben einige Aktive der englischen Wikinews-Version ihre Mitarbeit im Projekt beendet, um eine ähnliche Plattform zu gründen. Die Plattform "OpenGlobe" ist Wikinews sehr ähnlich und verwendet ebenfalls MediaWiki.

Ein Interview mit dem Gründer von OpenGlobe findet sich Signpost:

Gender-Gap[Quelltext bearbeiten]

User:SarahStierch hat eine Umfrage (in english - aber sehr leicht verständlich) gestartet und bittet Frauen aus den Wikimedia-Projekten um Teilnahme: