Wikipedia:Wikimedia CH/Edit-a-thon - Who writes his tory? Art & Feminism

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Who writes his_tory?
Wikipedia Edit-a-thon

Edit-a-thon[Quelltext bearbeiten]

Ab März 2018 arbeiten wir jeweils mit dem DASHBOARD als Statistiktool für ART+FEMINISM Die Eventpage dient jeweils als Hilfestellung und Erinnerung.

2020[Quelltext bearbeiten]

Event Information 21.-23.2.20 Berlinale, Berlin[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Berlinale_Berlin/ArtAndFeminism_2020_(Februar_2020) Berlinale, Berlin

Event Information 28.1.20 Solothurner Filmtage, Künstlerhaus S11, Solothurn[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Solothurner_Filmtage/Solothurn_Filmtage_ArtAndFeminism_2020_(Januar_2020)/home Filmtage, Solothurn

Passcode: oiedxmyc


THEMA
«Wenn sich die Türen zum Spielfilm für die Frauen in Frankreich und in der Schweiz geöffnet haben, dann ist das auch diesem Trio von Filmemacherinnen zu verdanken». Das schreibt Filmjournalistin Madeleine Fonjallaz über die drei Schauspielerinnen, Regisseurinnen und Produzentinnen Patricia Moraz, Christine Pascal und Paule Muret. Die drei waren mit ihren Filmen in den späten Siebziger- und Achtzigerjahren auf den Festivals von Cannes, Berlin und Locarno vertreten – zu einer Zeit also, in der es kaum Filme von Frauen gab. Alle drei waren freundschaftlich und teils auch familiär miteinander verbunden, inspirierten sich gegenseitig und behandelten in ihren Filmen auf unterschiedliche Weise Frauenthemen ihrer Generation.


RELEVANZKRITERIEN
Relevanzkriterien für Fimschaffende sind hier verfügbar


ARTIKEL-IDEEN:

  • Pionierinnen
  • Filme
  • Solothurner Fimfestival
  • Caspar.cinematheque.ch
    • Ursula Koch
    • Gertrud Pinkus
    • Jacqueline Veuve
    • Véronique Goël,[1] übersetzen
    • Gisèle Ansorge 1974 (coréal.),[2]übersetzen
    • Catherine Azad 1992 (coréal.)noch kein Artikel
    • Régine Bébié 1970 (coréal.) noch nicht
    • Carole Bonstein 2000 noch nicht
    • Ursula Bischof 1988 (collectif)
    • Marie-Louise Bless 2000
    • Jacqueline Brandt 1985 (coréal.)
    • Agnès Contat 1968 (coréal.)
    • Anne Cunéo 1978 (collectif),
    • Anne Demmer 1970 (collectif)
    • Marlies Graf 1975
    • Yvonne Escher 1972
    • Christiane Kolla 1975
    • Béatrice Leuthold-Michel 1977 (collectif)
    • Irène Lichtenstein-Fall 1991: IN ARBEIT
    • Gertrud Pinkus 1991
    • Nadia Farès 1996
    • Hélène Faucherre 1999
    • Clarisse Gabus 1979
    • Denise Gilliand 1994
    • Samira Gloor-Fadel 1997
    • Elisabeth Gujer 1974 (coréal.)
    • Véronique Goël 1982
    • Aline Horisberger 1997
    • Silvia Horisberger 1981
    • Lucienne Lanaz 1980 (collectif)
    • Ursula Meier 1999
    • Anka Schmid 1989 (coréal.)
    • Su Meili 1984 (collectif)
    • Nina Sturm 1975 (collectif)
    • Helena Vagnières 1984 (collectif)
    • Cécile Wick 1984 (collectif)
    • Gabriel Baur 1984 (collectif)
    • Kristina Konrad 1986 (coréal.)
    • Ruth Meierhofer 1983 (collectif)
    • Anne-Marie Miéville 1988
    • Patricia Moraz 1977
    • Paule Muret 1991
    • Patricia Plattner 1986
    • Edna Politi 1997
    • Léa Pool 1979/1986
    • Kate Reidy 2000
    • Catherine Scheuchzer 1977 (coréal.)
    • Tania Stöcklin 1984 (collectif)
    • Ana Simon 1986
    • Maya Simon 1980
    • Jacqueline Surchat 1997 (collectif)
    • Manuela Stingelin 1984 (collectif)
    • Augusta Forni 1991 (collectif)
    • Nancy Rivas 1991 (coréal.)
    • Pamela Robertson-Pearce 1988 (coréal.)
    • Vendula Roudnika 1980 (collectif)
    • Renate Hauser 1980 (collectif)
    • Irène Schrepfer 1980 (collectif)
    • Rachel Wittwer 1980 (collectif)
    • Anne Theurillat 1988
    • Aude Vermeil 1994
    • Jacqueline Veuve 1978
    • Elizabeth Waelchli 1994 (coréal.)
    • Heidi Specogna 1991
    • Anne Kasper Spoerri 1988
    • Pierrette Ziegler Birraux 1984 (collabore à la réalisation)
    • Tula Roy 1978 (coréal.)
    • Christine Pascal 1979
    • Lisa Faessler 1987
    • Sabine Gisiger 1995 (coréal.)
    • Andrea Staka 2000
    • Valérie Fischer 1983 (collectif)
    • Judith Kennel 2000
    • Claudia Acklin 1990
    • Monika Barino 1982
    • Agnes Barmettler 1989 (coréal.)
    • Gitta Gsell 1997
    • Isa Hesse 1981
    • Cristina Karrer 1995 (coréal.)
    • Dorothea Keist 1995 (coréal.)
    • Margrit Keller 1981
    • June Kovach 1964 (collectif)
    • Irene Loebell 2000 - Artikel neu geschrieben
    • Patrizia Loggia 1980 (collectif)
    • Ursula Looser 1985 (coréal.)
    • Isolde Marxer 1996
    • Josy Meier 1985 (collectif)
    • Reni Mertens 1966 (coréal.)
    • Anne-Marie Miéville 1988
    • Sibylle Ott 1992 (coréal.)
    • Gertrud Pinkus 1980
    • Marianne Pletscher 1993
    • Maria Schrader 1998 (coréal.)
    • Francesca Solari 2000
    • Gabi Streiff 1985 (collectif)
    • Aude Vermeil 1994
    • Stina Werenfels 1999 (collectif)
    • Sus Zwick 1985 (collectif)

Il manque celles qui ont commencé la réalisation de longs métrages après 2000, par exemple:

Bettina Oberli Pipilotti Rist Sbine Boss



Input Regisseurinnen - Work in Progress (Stand 6. September 2019)


Namen (to be completed..!)

Anita -Léa Pool - Emporte-moi (1999); Maman est chez le Coiffeur (2009, SoFi); Filmographie > Emporte-moi von Alfi Sinniger produziert; arbeitet aktuell mit Marcel Vaid u.a. -Gabriel Baur, Blow, 2017); gesamte Filmographie ; seit 1984 aktiv, Teil von SWAN, Podiumsgast? -Alice Schmid -> Filmographie; ev. frühen Film suchen -Marlies Graf, Behindertenliebe; etc. -Gertrud Pinkus : Il valore della donna e il suo silenzio (Zürcher Filmpreis 1981, Deutscher Filmpreis), gesamte Filmo (beispielhafter Wikipedia-Eintrag; eigene Website), Anna Göldin - Letzte Hexe (filmo)

Reni Mertens : Krippenspiel 1, erster Film 1953; Hinweis: Filmo (Wikipedia, kein SwissFilms-Eintrag); Rencontre in Solothurn an Reni und Walter Marti; Bildrausch 2019) Weitere Notizen: Nachlass wird von Erich Langjahr betreut; siehe neu restaurierte Fassungen, Zürcher Filmpreis 1970 (mit Walter Marti); Trailer: SRF-Archiv Reni in Solothurn; 1997:

Gitta Gsell, Bödele, frühe Filme? Anka Schmid, Filmographie Ivana Lalovic, Sitting Next to Zoe Ursula Meier - Home; L’enfant d’en haut, ganz früher Film? -Bettina Oberli - Herbstzeitlosen (2006), Tannöd, Supernova!, im Nordwind, oder neuen Film im Programm -Tanja Stöcklin (Regie, danach Schnitt) -Stina Werenfels, Dora oder die sexuelle Neurosen unserer Eltrn (2010er Jahre) -Sévérine Cornamusasz, Coeur Animal (2010; ist eine Buch-Verfilmung -> Fokus) -Andrea Staka .. Das Fräulein (auf Filmo) -Heidi Specogna -Ulrike Kopp -Fässler -Lisa Regula Walder -Ulla Roux

   Klaudia Reynicke
   Alessandra Muller
   Canonica Simona
   Francesca Solari
   Bindu de Stoppani

Alina Marazzi

   Anna Spacio
   Elena Gugliuzza
   Morena Henke
   Mladenka Radic
   Patricia Boillat
   Anna Hungerbühle
   Laura Kaehr

2019[Quelltext bearbeiten]

Event Information 30.10.19 - 2.11.19 Wall and Stage und crèatrices, Zürich[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Wall_and_Stage/Wall_and_Stage_Edit-a-thon/home Wall&Stage Edit-a-thon, Zürich

Event Information 27 - 29.9.2019 Bildwechsel Hamburg[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Bildwechsel_Hamburg/Bildwechsel_Hamburg_ArtAndFeminism_2019_(September_2019)?enroll=hezkbslm

Passcode: hezkbslm

  • Datum: Fr 27.9.19 - So 29.9.19
  • Zeit: Fr 27.9.19 ab 18.00 Ankunft & Abendessen / Sa 28.9.19 11.00 - 16.00 / So 29.9.19 11.00 - 16.00
  • Ort: Bildwechsel | Hamburg

TEILNEHMER_INNEN:

--Elena Patrise (Diskussion) 13:33, 19. Aug. 2019 (CEST)
--ImaginaryRoyalty (Diskussion) 14:24, 19. Aug. 2019 (CEST)
--dandydust100 (Diskussion) 20:51, 19. Aug. 2019 (CEST)
--Helga Broll (Diskussion) 10:24, 20. Aug. 2019 (CEST)
--Odiliapiel (Diskussion) 11:35, 20. Aug. 2019 (CEST)
--Palucca
--Paloma noisette
--Felistoria
--Janehieb
--Myresluger (Diskussion) 19:06, 20. Aug. 2019 (CEST)
--Medea7
--Grizma (Diskussion) 20:26, 4. Sep. 2019 (CEST) --NB-Edit

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM, Bildwechsel & Who writes his_tory?

Event Information 23. August 2019 FemWo Grenchen[Quelltext bearbeiten]

  • Datum: Fr 23.8.19
  • Zeit: Teil 1 13:30 - 15:30 Teil 2 16:00 - 18:00
  • Ort: Grenchen, FemWo

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit FemWo & Who writes his_tory?

Event Information 1./2. Juni 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Orbit24/Edit-a-thon_ALLE_ANDEREN/articles/edited

  • Datum: Sa 1.6.19 / So 2.6.19
  • Zeit: jeweils 14:00 - 19:00
  • Ort: Frankfurt, Orbit

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ALLE ANDEREN & Who writes his_tory?

Event Information 27. April 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Centre_Culturel_Suisse/Paris_CCS_ArtAndFeminism_2019_(April_2019)

  • Datum: Sa 27.4.19
  • Zeit: Samstag 10:30 - 15:00
  • Ort: Centre Culturel Suisse | Paris

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM, Les Sans Pages & Who writes his_tory?

Event Information 17. März 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Kaskadenkondensator_Basel/Kaskadenkondensator_Basel_2019_ArtAndFeminism?enroll=gnwzmljo

  • Datum: So 17.3.19
  • Zeit: Sonntag 14:00 - 19:00
  • Ort: Kaskadenkondensator | Basel

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM & Who writes his_tory? & Dr. Kuckucks Labrador

Event Information 8. Februar 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Kunstraum_Nieder%C3%B6sterreich/Wien_KRNOE_ArtAndFeminism_2019_(Februar_2019)

  • Datum: Fr 8.9.19
  • Zeit: Freitag 14:00 - 18:00
  • Ort: Kunstraum Niederösterreich | Wien

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM & Who writes his_tory?

Event Information 2. Februar 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Kunstmuseum_Basel/Kunstmuseum_Basel_ArtAndFeminism_2019_(Februar_2019)/students

  • Datum: So 3. Februar 2019
  • Zeit: Sonntag 11:00 - 16:00
  • Ort: Kunstmuseum | Basel

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM & Who writes his_tory?

Event Information 1./2. Februar 2019[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Material_Z%C3%BCrich/Z%C3%BCrich_Material_ArtAndFeminism_2019

  • Datum: Fr 1.2.19 Sa 2.2.19
  • Zeit: Samstag 12:00 – 22:00 editieren (ab 19.00 Lesungen und Performances) / Freitag 19:00 - 22:00 Lesungen
  • Ort: Material - Raum für Buchkultur | Zürich

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM & Who writes his_tory?, Wikimedia CH & RAUF

2018[Quelltext bearbeiten]

Event Information 17. November 2018[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Keleketla_Library/Unfuk_the_record

  • Datum: Sa 17.11.18
  • Zeit: 11:00 – 18:00 editieren
  • Ort: Keleketla! Library | Johannesburg

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit ART+FEMINISM; Who writes his_tory?, Wikimedia ZA & Keleketla Library!

Event Information 20./21. Juli 2018[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/Bildwechsel/Erzähl_mir_was_vom_Pferd

  • Datum: Fr 20.7.18 & Sa 21.7.18
  • Zeit: jeweils 11:30 – 19:00 editieren
  • Ort: Bildwechsel Hamburg | Kirchenallee 25 | 20099 Hamburg
Bitte bring einen Laptop mit!

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit Who writes his_tory? & Bildwechsel Hamburg & Bildwechsel Basel

Event Information 9. Juni 2018[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/ZHdK/Zuerich_ZHdK_ArtAndFeminism_2018_(Juni_2018)?enroll=apcvmwlt

Passcode:apcvmwlt

  • Datum: Samstag 9. Juni, 2018
  • Zeit: 10:00 - 17:00 editieren
  • Ort: Zürcher Hochschule der Künste, Zürich
 Please bring a laptop with you! Bitte bring einen Laptop mit!

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit Who writes his_tory? & ART&FEMINISM & WIKIMEDIA CH & ZHdK MAS Curating

Event Information 30./31.März 2018[Quelltext bearbeiten]

DASHBOARDLINK: https://outreachdashboard.wmflabs.org/courses/VIA/Basel_VIA_ArtAndFeminism_2018

Passcode:botwriaz

  • Datum: Freitag 30. März & Samstag 31. März, 2018
  • Zeit: 11:00 - 19:00 editieren
  • Ort: Amerbachstudios (Amberbachstrasse 55a, Basel)
 Please bring a laptop with you! Bitte bring einen Laptop mit!

Der Edit-a-thon entsteht in Zusammenarbeit mit http://www.whowriteshistory.me & Wiki Love Machine & http://www.artandfeminism.org & http://www.wikimedia.ch & http://www.kasko.ch/

2017[Quelltext bearbeiten]

2016[Quelltext bearbeiten]

Bring a Laptop

Artikel & Themen[Quelltext bearbeiten]

Artikel & Themen zum bearbeiten[Quelltext bearbeiten]

Gerne könnt ihr hier eure Artikel eintragen, die ihr erstellen oder ergänzen wollt:
Zur Bearbeitung offen:

problematische Artikel / Negativbeispiele[Quelltext bearbeiten]

weitere Themen zum diskutieren[Quelltext bearbeiten]

--147.86.175.3 11:16, 13. Okt. 2017 (CEST)

verbesserte Artikel[Quelltext bearbeiten]

Übersetzung von Edit-a-thon
Übersetzung von Sara Ahmed
translation of (Susan Sontag)
creating a new page for the "Centre d'art de Neuchâtel (CAN)" - Draft
vern blosum wikipedia page

gute Textbeispiele für Künstler_innen Biografien[Quelltext bearbeiten]

Account anlegen[Quelltext bearbeiten]

Obwohl man an der Wikipedia auch unangemeldet mitarbeiten kann (IP Adresse), empfehlen wir ein Wikipediakonto anzulegen. Dies erleichtert vor allem die Kontaktaufnahme und Kommunikation mit anderen Wikipedia Autoren und Autorinnen. Darüber hinaus sind eure Beiträge einfach eurem Benutzernamen zuzuordnen. Ein Wikipediakonto anlegen könnt ihr mit Hilfe des folgenen Links: Anmelden
Mehr Infos dazu findet ihr auch unter Hilfe: Benutzerkonto anlegen.

Bestehende Artikel bearbeiten[Quelltext bearbeiten]

Bestehende Artikel könnt ihr bearbeiten, indem ihr einfach auf "Bearbeiten" klickt. Wer einen Editor nutzen möchte, der den Wikipedia-Text während der Bearbeitung am Bildschirm genauso angezeigt, wie wir es als Leser/-innen gewohnt sind, der/die kann rechts oben auf "Beta" klicken und dann den "Visual Editor" aktivieren. Dieser macht die Mitarbeit an einem Wikipedia Artikel noch einfacher. Probiert es aus!

Neuen Artikel anlegen[Quelltext bearbeiten]

Trotz der vielen Artikel, die bereits existieren, gibt es noch zahlreiche Lücken und fehlende Artikel.
Beim Anlegen eines neuen Artikels ist die Beachtung der Relevanzkriterien besonders zentral. Erfüllt ein Thema eines der hier beschriebenen Kriterien, so ist es für die Wikipedia relevant. Auch die Seiten zu Was Wikipedia nicht ist, Grundsätze, Aufbau, Stil, Nachprüfbares Wissen und Neutraler Standpunkt solltet ihr kennen.

Artikelentwurf[Quelltext bearbeiten]

Ein Artikelentwurf kann beispielsweise in einem einfachen Texteditor oder im Word/Pages vorbereitet werden. Alternativ kann auch ein Entwurf in Wikipedia angelegt werden, und zwar auf einer Unterseite deines Wikipedianamensraums. Um einen Artikelentwurf in deinem Wikipedianamensraums vorzubereiten, kannst Du den folgenden Kasten nutzen: (Im Eingabefeld das Wort Artikelentwurf mit dem Titel deines Artikels ersetzen und auf "erstellen" klicken. Beispiel: Wenn dein Artikelentwurf beispielsweise auf den Titel Pipilotti Rist lauten soll, kannst du im Eingabefeld eingeben: Benutzer:Meine Benutzerseite/Pipilotti Rist.

Du darfst das ausprobieren. Die Seite wird nur vorbereitet. Erst wenn du sie dann noch speicherst, wird sie tatsächlich erstellt.

Neuen Artikel in Wikipedia anlegen[Quelltext bearbeiten]

Wenn du deinen Entwurf fertiggestellt hast, kannst du mit Hilfe des folgenden Formulars einen neuen Artikel in der Wikipedia anlegen. Gib im folgenden Kasten den Titel des Artikels ein und klicke auf die Schaltfläche "Neuen Artikel anlegen":


HILFESEITEN: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia_Deutschland/Neue_Ehrenamtliche/Videoeinf%C3%BChrungen/Einbindungen

Bilder einfügen in Wikipedia Artikel[Quelltext bearbeiten]

Um einen Wikipedia Artikel mit Bildern zu illustrieren, kannst du (im Visual Editor) auf "Einfügen" -> "Medien" klicken und anschliessend nach Bildern suchen.
Findest du kein passendes Bild oder möchtest eigene Bilder hochladen, dann kannst du dies via Mediendatenbank "Wikimedia Commons" machen. Gehe auf https://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite und klicke auf "Hochladen".
Wichtig: Auf Wikimedia Commons kann man lediglich frei lizenzierte Bilder hochladen. Für deine eigenen Bilder bedeutet das, dass du die Nutzung deiner Bilder durch andere Menschen erlaubst (auch kommerzielle Nutzung) unter der Bedingung, dass der Urheber sowie die betreffende Lizenz angegeben werden.

Wikipedia Commons (Bildarchiv)[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia Commons
Illustration zu zugelassenen Inhalten
Hilfe:Bildertutorial
Commons:E-Mail-Vorlagen

Wichtige Hinweise[Quelltext bearbeiten]

  • Schreibe neutral und sachlich: Beschreibe den Sachverhalt und nicht deine persönliche Meinung. Vermeide es, einen politischen, religiösen oder anderen nicht neutralen Standpunkt einzunehmen.
  • Schreibe mit Belegen: Gib an, aus welchen Werken du dein Wissen hast, damit es nachprüfbar ist.
  • Schreibe allgemeinverständlich und leserorientiert: Versteht mehr oder weniger jede/r deine Aussage? Ist etwas, das du für relevant oder irrelevant hältst, auch für den Leser bzw. die Leserin relevant bzw. irrelevant?
  • Schreibe grammatikalisch richtig: Schreibe in ganzen Sätzen und achte darauf, dass die Wörter grammatisch aufeinander abgestimmt sind.
  • Schreibe selbst: Kopiere nicht Texte aus dem Internet oder aus anderen Wikipedia-Artikeln.
  • Immer wieder den Text speichern in einem separaten Word-Dokument, um sicherzugehen, dass das Geschriebene nicht verloren geht.

Weitere Informationen & Links[Quelltext bearbeiten]