Wikipedia:Wikimedia Deutschland/Förderbedingungen/Entwürfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.

Wikimedia Deutschland unterstützt die Arbeit von Wikipedia-Autoren und Mitarbeitern der Schwesterprojekte mit unterschiedlichen Angeboten, darunter fällt technische Ausrüstung, Akkreditierung, E-Mail-Adressen und anderes mehr. Vereinszweck von Wikimedia Deutschland ist die Förderung Freien Wissens. Eines der Rechte, die Freie Inhalte ausmachen, ist das Recht, sie zu kopieren, weiterzugeben, weiterzunutzen und zu verändern. Die Weiternutzung ist aber an die Anforderungen der gewählten Lizenz geknüpft, z.B. Namensnennung oder Weitergabe an Dritte zu gleichen Lizenzbedingungen.

Eine lizenzkonforme Weiternutzung ist derzeit noch die seltene Ausnahme. Wikimedia Deutschland möchte mit seinen Fördermaßnahmen gezielt dazu beitragen, dass sich hieran etwas ändert. Diese Seite soll der Entwicklung von Förderbedingungungen helfen, die einerseits sicherstellen, dass Förderung durch WMDE dem Vereinszweck gemäß erfolgt, andererseits den Bedürfnissen der Inhalte Schaffenden entgegenkommt.

Um Diskussionsbeiträge, Ergänzungen und Vorschläge wir daher ausdrücklich gebeten! Am Ende wird jedoch Wikimedia Deutschland eine verbindliche Entscheidung treffen müssen, bei der nicht garantiert werden kann, dass alle Wünsche Berücksichtigung finden.

Vorschlag 1[Quelltext bearbeiten]

Gesichtspunkte[Quelltext bearbeiten]

Welche Lizenzen werden unterstützt?
Die Wikimedia Commons erlauben eine Vielzahl unterschiedlicher Lizenzen und Lizenzmodelle sowie zusätzliche User-Textbausteine. Aber auch Bestimmungen Freier Lizenzen können in der Praxis schwer einzuhalten sein. Wikimedia Deutschland hat sich entschieden, sich auf drei Creative-Commons-Lizenzen zu konzentrieren (CC-BY-SA, CC-BY und CC0) und aktiv zu unterstützen. Das bedeutet konkret, dass Inhalte, die mit (ggf. anteiliger) organisatorischer oder finanzieller Unterstützung des Vereins erstellt wurden, unter einer der genannten CC-Lizenz veröffentlicht werden müssen (vgl. Nutzungsvereinbarung, Seite 3).
Sollen weitere Lizenzen zugelassen werden?
Aufgrund der Annahme, dass Mehrfachlizenzen eher zur Verwirrung führen und abschrecken, will Wikimedia eine Mehrfachlizenzierung nicht empfehlen. Anstelle eines Verbots könnte jedoch in begrenztem Rahmen die Tolerierung einer zweiten Lizenz erwogen werden.
Welche zusätzlichen Lizenzen müssten unbedingt zugelassen werden?
Die stärksten Argumente gibt es für eine Zulassung der GFDL, zumal auch die Texte der Wikipedia CC-BY-SA/GFDL-doppellizenziert sind. Ein Vorschlag ist daher, die GFDL (ohne Zusätze wie "1.2-only") als Zweitlizenz zu einer der drei obengenannten zu akzeptieren. ND- oder NC-Lizenzen werden als semi-frei betrachtet, daher sei es nicht vertretbar, dass mit Spendenmitteln die Erzeugung NC- oder ND-lizenzierter Inhalte gefördert wird.
Sollen persönliche Zusatzhinweise zugelassen werden?
Persönliche Warnhinweise, die von Laien so gelesen werden können, als ob sie zusätzliche Bedingungen darstellten, sollten möglichst unterlassen werden. Einige häufig geäußerte Wünsche, so etwa der Hinweis, dass man sich über ein Belegexemplar freuen würde, könnten in ein Standard-Template eingebaut werden, sodass sie eingeblendet werden, falls der Uploader einen entsprechenden Parameter angegeben hat.

Vorlage für mit WMDE-Förderung entstandene Inhalte[Quelltext bearbeiten]

(Inspiriert durch commons:User:Raymond/licence)

Wikimedia Deutschland-Logo.svg Ich [Benutzername] habe dieses Werk mit Unterstützung durch Wikimedia Deutschland erstellt.

Sie können dieses Bild kostenlos, auch zu kommerziellen, Zwecken zu den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA-3.0 nutzen. Optionaler Text: Wahlweise können Sie es stattdessen zu den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (GFDL) nutzen.

So nutzen Sie das Bild zu den Bedingungen der Lizenz CC-BY-SA-3.0: (Dieser Bereich soll versteckt sein und nur nach Klick auf den Link sichtbar werden, um die Optik nicht zu überfrachten)

  1. Am Bild/Im Bildnachweis oder Impressum: „Foto: [Benutzername] CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)“ Mindestanforderungen der Lizenz bzgl. Art der Nennung sind noch zu klären! Falls dies aus Platzgründen nicht möglich ist, nehmen Sie bitte vor einer geplanten Verwendung Kontakt mit mir auf. (klären, wieweit solche Absprachen mit der CC-BY-SA 3.0 konform sind)
  2. In Onlinemedien, falls möglich, setzen Sie bitte einen Link auf das Originalfoto: http://commons.wikimedia.org/wiki/[Dateiname]

Der folgende Bereich soll optional sein, d.h. nur dann erscheinen, falls der Uploader das Template mit einem entsprechenden Parameter einbindet. Per Vorgabe sollte das nicht nötig sein.:

Ich würde mich sehr über die Zusendung eines Belegexemplares bzw. der Angabe der Internetseite, wo das Foto benutzt wird, freuen. Dies ist vollkommen freiwillig und keine Teil der Lizenzbedingungen. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an [Adresse]

  • das Foto in einer anderem Auflösung oder einem anderen Dateiformat benötigen,
  • meine Adresse für die Zusendung eines Belegexemplares benötigen,
  • weitergehende Fragen zur lizenzkonformen Nutzung haben.


[[Kategorie::Works generated with support from Wikimedia Deutschland]]

Alternativvorschlag 1[Quelltext bearbeiten]

Vorschlag: Inhalte, deren Erstellung von Wikimedia Deutschland gefördert wurde, müssen unter einer der Creative-Commons-Lizenzen CC-BY-SA, CC-BY oder CC0 lizenziert werden oder gemeinfrei sein. Solange eine der genannten Lizenzen darunter ist, dürfen die Inhalte auch mehrfachlizenziert werden.

Begründung: Die Annahme, dass Mehrfachlizenzierung abschreckt, ist (bisher) nicht belegt. Einschränkungen bedürfen einer Begründung, nicht der Verzicht darauf. Die Möglichkeit, dass ein potentieller Weiternutzer fälschlicherweise annimmt, nicht nur eine, sondern alle angegebenen Lizenzen erfüllen zu müssen, lässt sich durch einen expliziten Hinweis verhindern. Dieser Hinweis ist bereits Bestandteil der Commons-Vorlage Self.
Darüber hinaus gibt es eine Menge freier Inhalte, die nicht unter einer Creative-Commons-Lizenz stehen. Möchte man verschieden lizenzierte Inhalte weiternutzen, ist das zumindest lästig; beim Erstellen von Collagen kann es ein unüberwindbares Problem sein. Mehrfachlizenzierung lindert hier das Problem.
Auch ist nicht ersichtlich, warum Mehrfachlizenzierung mit gewünschten freien Lizenzen und unfreien Lizenzen nicht vertretbar sein soll. Beispielsweise führt Mehrfachlizenzierung mit CC-BY-SA und einer Lizenz, die jede nichtkommerzielle Weiternutzung ohne weitere Bedingungen erlaubt, zu einer Vereinfachung für eine große Zahl potentieller Weiternutzer (z.B. als Unterrichtsmaterial). In jedem Fall kann freier Inhalt durch die Mehrfachlizenzierung nicht weniger frei werden. Sogar die verhasste Lizenz „GFDL 1.2-only“ ist in Kombination mit besseren Lizenzen völlig harmlos.
Die Creative-Commons-Lizenzen sind auch sicher nicht perfekt. Beispielsweise ist für einen juristischen Laien aus dem Lizenztext der CC-BY-SA-3.0-de alleine noch nicht ersichtlich, dass eine gewöhnliche Bildbeschreibungsseite der Commons eine lizenzkonforme Weiternutzung darstellt. Ein Mensch, der ehrenamtlich freie Inhalte schafft, sollte auch dann noch andere Lizenzen seiner Wahl benutzen dürfen, wenn er Unterstützung von Wikimedia Deutschland annimmt.

Vorschlag und Begründung von Stefan Knauf 19:28, 23. Dez. 2011 (CET), der für Verbesserungen dankbar ist.


Alternativvorschlag 2[Quelltext bearbeiten]

Vorschlag: Inhalte, die von WMDE gefördert werden, müssen in einer freien Lizenz vorliegen. Bei der Definition "freier Lizenzen" werden die jeweils gültigen Richtlinien von Commons zu Grunde gelegt. Die Qualität der breitgestellten Inhalte sollte sich dabei an den Richtlinien für "Quality Images" (bei Bildern) bzw. lesenswerten Artikeln (Texte) oder vergleichbaren Maßstäben orientieren.

Begründung:

  1. Das Thema Mehrfachlizenzen dürfte vom Tisch sein, ein solches Verbot wäre nicht praxisgerecht
  2. es ist nicht ersichtlich, warum Inhalte der OpenGeoDB, GFDL-Landsat oder Picswiss nicht förderfähig wären, nur weil sie GFDL und nicht CC sind
  3. kommt jemand auf die Idee, etwas über die Geschichte der WP zu schreiben, darf er zahlreiche Texte nicht nutzen, die aus den Anfangsjahren stammen (GFDL-only)

Jede komplizierte Einschränkung führt zu Diskussionen nach den Grenzen, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Man sollte einfach davon ausgehen, daß niemand die Förderung mißbrauchen möchte. Es steht WMDE ja auch frei, ohne Angabe von Gründen Förderungen zu versagen, Visitenkarten nicht zu vergeben usw. Wenn jemand sich nicht zu benehmen versteht, helfen auch Einhaltung von drölfzig Bedingungen nicht, dann sollte er keine Visitenkarte von WMDE haben. --Marcela Miniauge2.gif 18:54, 5. Jan. 2012 (CET)

Alternativvorschlag 3[Quelltext bearbeiten]