Wikipedia:Wikimedia Deutschland/Online-Kommunikationskultur/Mach mit!/Zukunftswerkstatt 2020

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Übersicht

Mach mit!

Literatur

Kontakt


Zukunftswerkstatt digital

Online-Angebote

Deine Meinung

Vergangene Veranstaltungen


                                                Zukunftswerkstatt Kommunikationskultur

Termin: Samstag, 1. Februar 2020

Uhrzeit: 11:00 - 19:00 Uhr, ab 19:30 Uhr gemeinsames Abendessen

Ort: Wikipedia Hannover

Unterkunft: City Hotel Hannover

Hintergrund: WMDE hat bereits 2018 das Projekt Kommunikationskultur gestartet. Ziel ist es, die Community bei Vorhaben für eine konstruktivere Konfliktkultur zu unterstützen und ihre Kompetenzen zu stärken. Mit diesem Angebot sollen diejenigen, die sich aktiv für eine bessere Kommunikationskultur auf der Wikipedia einsetzen möchten, in der gemeinsamen Reflexion über Ist- und Soll-Zustand unterstützen. Es werden bereits erste Veränderungsinitiativen vereinbart, die WMDE danach weiter begleitet.


Melde dich hier an: Der Workshop ist voll

Teilnehmende[Quelltext bearbeiten]

Fettdruck = verbindliche Teilnahme
Kursivdruck = Teilnahme noch unklar
HZ = Teilnehmer/-in benötigt Hotelzimmer. Bitte noch eintragen, für welche Nächte die Übernachtung gewünscht ist: Fr→Sa/Sa→So.

# Benutzer/-in Teilnahme HZ
Fr→Sa
HZ
Sa→So
Anmerkung°
1 Lea Volz (WMDE) Ja Nein Ja
2 Gereon K. Ja Nein Ja Erster Zug wäre um 08:28 Uhr in H, da brauche ich kein Hotel. Letzter fährt um 21:31 Uhr, wenn der Verspätung hat, habe ich ein Problem, deshalb besser Hotel von Sa auf So.
3 Agruwie Ja Ja Ja wegen der langen Anreise benötige ich leider ein Hotel
4 seth Ja Ja Ja
5 BotBln Ja Ja Ja
6 Regiomontanus Ja Ja Ja
7 codc Ja Nein Nein
8 Mussklprozz Ja Ja Ja
9 Ra Boe Ja Ja Nein Habe bis Sonntag Zeit.
10 Ghilt Ja Nein Nein Habe Sa. nur bis ca 20:00 Uhr Zeit
11 Hejkal Ja Nein Ja
12 DerHexer Ja Ja Ja
13 AAlexB Ja Nein Ja
14 rolf_acker Ja Ja Ja
15 poupou Ja Nein Ja
16 AxelHH Ja Nein Nein
18 Ute Erb Ja  Ja  Ja 
19 Iva Ja Nein Ja
20 Felistoria Ja Nein Nein Sa. bis ca 21:00 Uhr
21 Moderation Ja Ja Nein
22 Moderation Ja Ja Nein
23 Nicolas Rück (WMDE) Ja Nein Ja

Kostenerstattung durch Wikimedia Deutschland[Quelltext bearbeiten]

  • Reise- und Übernachtungskosten werden auf Antrag im üblichen Rahmen für eine begrenzte Zahl von Teilnehmenden erstattet. Auch die Erstattung der Fahrtkosten muss vor der Veranstaltung unter communityatwikimedia.de angemeldet werden. Ohne Weiteres erstattungsfähig sind innerdeutsch: Bahn: 2. Klasse einschließlich IC und ICE. Bitte BahnCard 25 mitkaufen, wenn die Fahrt dadurch günstiger wird, sie wird miterstattet.

Bitte benutzt für die Kostenübernahme das Erstattungsformular (PDF, 119 kB) und sendet es unterschrieben innerhalb eines Monats nach Entstehung der Kosten zusammen mit den Originalbelegen an:

Wikimedia Deutschland
- Team Ideenförderung -
Postfach 61 03 49
10925 Berlin

Weitere Informationen siehe Wikipedia:Förderung/Reisekostenerstattungen.



Dokumentation[Quelltext bearbeiten]

Am 1. Februar fand im Wikipedia Hannover mit der „Zukunftswerkstatt“ die erste Veranstaltung im Rahmen des Projektes Online Kommunikationskultur statt. Ziel war es, die Kommunikationskultur in der deutschsprachigen Wikipedia auf struktureller Ebene zu betrachten – im Gegensatz zu den bereits stattgefundenen Kommunikationstrainings, die der Verhaltensebene zuzuordnen sind. Im Fokus stand die Frage, welche Faktoren die Kommunikationskultur beeinträchtigen und was relevant sein könnte, um einen wertschätzenden Umgang zu begünstigen.

Der Wunsch, Konflikte auf den Wikipedia-Diskussionsseiten zu reduzieren, war allgegenwärtig an diesem Tag. Die Workshopleitenden Nina Schröter und Nils Jonas führten anhand verschiedener Arbeitsphasen durch den Tag: Kritikphase, Utopiephase und Realisierungsphase. Dabei entstanden viele konkrete Handlungsoptionen. Die Umsetzung aller ausgearbeiteten Ideen wird sehr gerne durch das Projekt Online Kommunikationskultur und das Team Ideenförderung unterstützt. Im Folgenden sind der Ablauf sowie eine Zusammenstellung der wichtigsten Erkenntnisse aus den Arbeitsgruppen einzusehen.

Auszüge aus einer Arbeitsphase


Ablauf

11:00 Start der „Zukunftswerkstatt Kommunikationskultur“
11:30 Kritikphase
13:30 Pause
14:00 Utopiephase
16:00 Pause
16:30 Realisierungsphase
18:30 gemeinsamer Abschluss
19:00 Ende der „Zukunftswerkstatt Kommunikationskultur“


Best of – Einzelkritiken

  • Abfälliges Schreiben über Neulinge: „Selbstdarsteller(-innen)“
  • Öl ins Feuer gießen: „Du machst das immer so ...“
  • Akzeptierte Unkultur
  • Relevanzkriterien: können kaum geändert werden, sind von Männern entschieden, werden als starre Paragraphen betrachtet
  • Überheblichkeit von Alt-Usern: fehlende sachliche Begründung von Fehlern
  • Wenig objektive VM-Admin-Entscheidungen: Hausmeisterstil
  • Zu wenig Anlaufstellen in Konfliktfällen: Löschhölle
  • Zu wenig Moderation
Feedback von der Veranstaltung


Nach Abstimmung – fünf wichtigste Kritikpunkte

  • Destruktive Kommunikation
  • Umgang mit Neulingen
  • Bestehende Regeln
  • Fehlende Lösungsorientierung
  • Konflikt-Klärungsinstanzen


Best of – Utopien (Kritikpunkte, die radikal ins Positive gewandelt wurden)

  • Kultusministerkonferenz beschließt über Wikipedia als Modell für lebenslanges lernen
  • Alle sind freundlich, WQ kann gelöscht werden.
  • Neulinge müssen 10 inhaltliche Fehler begangen haben, bevor sie Sichtungsrechte bekommen („Zwang zum Fehler machen dürfen“)
  • Alle bleiben auf der Sachebene!
  • Es gibt keine persönlichen Angriffe mehr
  • Meinungsverschiedenheiten nur noch auf inhaltlicher Ebene
  • Wikipedia erhält den Friedensnobelpreis für respektvolle Kommunikation


Best of – Realisierungsphase

Folgende Ideen wurden von der Gruppe entwickelt:

  • Die Kommunikation zwischen „alten“ und „neuen“ Wikipedianern bzw Wikipedianerinnen verbessern
  • Einen besseren Veranstaltungskalender in der Wikipedia schaffen
  • Einen Feel-Good-Flyer für gute Kommunikation in der Wikipedia entwickeln
  • Neulinge für Wartungsarbeiten an Artikeln gewinnen
  • Qualität hochhalten oder verbessern ohne Sichtungssystem