Wikipedia:Wikimedia Deutschland/Neue Ehrenamtliche/Workshop marginalisiertes Wissen 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einladung zum Workshop marginalisiertes Wissen und Diversity in der Wikipedia

Worum geht es? - Kurzbeschreibung[Quelltext bearbeiten]

Im Dezember findet ein Vernetzungs-Workshop statt für alle Freiwilligen aus unterrepräsentierten Gruppen und/oder die in marginalisierten Themenbereichen aktiv sind. Dabei werden explizit über die Dimension Geschlechtergerechtigkeit hinaus, zu der es ja bereits viele Angebote und Vernetzung gibt, Menschen aus den Themenfeldern BPoC, LGBTQIA+, Menschen mit Behinderung, Juden*Jüdinnen etc. eingeladen. Der Workshop soll der Vernetzung dienen und kann ein Auftakt für weitere, gemeinsame Aktivitäten sein.

Wann und wo findet der Workshop statt? - Rahmendaten[Quelltext bearbeiten]

Der Workshop findet statt am:

Mittwoch, 1. Dezember 2021

19.00 - 21.30 Uhr (mit Pausen)

Online via BigBlueButton (Zugangslink wird an dieser Stelle ergänzt)

Der Workshop wurde wegen vorerst wegen zu geringen Teilnehmendenzahlen abgesagt. Weitere Infos und die Möglichkeit für Feedback finden sich auf der Diskussionsseite.

Warum gibt es diesen Workshop? - Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Häufig beschränkt sich die Diskussion von Diversität und Marginalisierung in Wikipedia auf die Dimension der Geschlechtergerechtigkeit. Einzelne Ansätze wie Veranstaltungen im Rahmen von WP:60 gehen z. T. darüber hinaus - dennoch gibt es etwa in den Themenbereichen BPoC, LGBTQIA+, Juden*Jüdinnen oder Menschen mit Behinderung weniger sichtbaren Austausch, Vernetzungsangebote und strukturierte Projekte als beispielsweise im Bereich Frauen in der Wikipedia.

In diesem Workshop sollen daher erstmals explizit Menschen aus diesen Gruppen eingeladen werden und / oder Menschen, die in den entsprechenden Themenfeldern aktiv sind. Ziel ist ein gemeinsamer Austausch über die eigene Arbeit in den Projekten. Es geht dabei auch darum, bislang ggf. eher vereinzelt stattfindende Aktivitäten oder Netzwerke sichtbarer zu machen. So kann der Workshop den Impuls für weitere Vernetzung der Teilnehmenden bieten, falls dies gewünscht ist.

Gleichzeitig ist es für uns als WMDE interessant, ob es in diesen Themenfeldern Unterstützungsbedarfe gibt und wie diese Bedarfe am besten bedient werden können - auch im Hinblick auf die Frage, wie zukünftig noch mehr Menschen aus unterrepräsentierten Gruppen für die Wikimedia-Projekte gewonnen werden können.

Was passiert in dem Workshop? - Inhalte[Quelltext bearbeiten]

In dem Workshop werden wir neben einem ausführlichen Kennenlern- und Vorstellungsteil gemeinsam über die Herausforderungen und Chancen des themenfeldbezogenen Engagements in den Wikimedia-Projekten sprechen. Außerdem soll es Möglichkeiten zur Sammlung von Wünschen und Ideen geben, etwa zur zukünftigen Vernetzung oder zu Unterstützungsbedarfen von WMDE.

Je nach Teilnehmendenzahl werden wir online in Großgruppendiskussionen und ggf. in Breakout-Räumen arbeiten. Für ausreichend Pausen wird gesorgt. Die Schaffung eines sicheren Raumes für alle Teilnehmenden hat für uns Priorität.

Der Workshop wird von Christine Oymann moderiert.

An wen richtet sich der Workshop? - Zielgruppe[Quelltext bearbeiten]

Teilnehmen können alle Freiwilligen aus einer unterrepräsentierten Gruppe und/oder, die in einem oder mehreren der unterrepräsentierten Themenfelder aktiv sind.

Wir möchten explizit Menschen aus den Gruppen BPoC, LGBTQIA+, Menschen mit Behinderungen oder Juden*Jüdinnen einladen. Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Menschen aus diesen Gruppen mit wenig Erfahrung in den Wikimedia-Projekten oder die bislang nicht an Veranstaltungen teilgenommen haben. Es werden, über ein gutes Grundverständnis zum Mitmachen in Wikipedia hinaus, keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.

Barrierefreiheit

Wir wollen den Zugang für so viele Menschen wie möglich ermöglichen und arbeiten daher an einer barrierarmen Durchführung des Workshops. Meldet euch gerne bei uns mit euren Bedarfen, damit wir eure Teilnahme so selbstbestimmt wie möglich organisieren können! Folgende Zugänge sind aktuell gegeben (Liste wird laufend ergänzt):

  • Schriftdolmetschung per Pad (unabhängig vom Meetingtool)

Falls ihr weitere Bedarfe habt, meldet euch gerne bei uns. Wir werden versuchen, diese zu ermöglichen.

Mitmachen[Quelltext bearbeiten]

Zum Mitmachen tragt euch einfach in diese Liste ein:

Ich bin dabei:

  • --1rhb (Diskussion) Nur falls barrierearm! NB: Bisher eine dreistellige Zahl von Biographien zu BIPoC- und LGBTQIA+ (mind. 3) -Frauen. (Telefonteilnahme wird nicht gefördert und eine Flat ist wg. Netzabdeckung sinnlos, Internet-Cafe erfordert zusätzlich Fahrtkosten und hat erhöhtes CoVid-Risiko) 12:09, 12. Nov. 2021 (CET)
  • --Krokodilgemüse (Diskussion) 13:42, 12. Nov. 2021 (CET) Kann nicht definitiv zusagen, da ich ab 20.30 eventuell einen Termin habe, der vorginge.[Antworten]
  • --Jonsonr (Diskussion) 14:52, 12. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
  • --Waithamai (✉bla) 20:35, 13. Nov. 2021 (CET) vermutlich ja, aber noch nicht ganz sicher[Antworten]
  • --Zartesbitter (Diskussion) 15:46, 23. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
  • --Grizma (Diskussion) 19:31, 24. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
  • du!
  • ...

Die Teilnehmendenzahl ist nicht begrenzt.

Dieses Mal leider nicht, aber gerne beim nächsten Mal:

  • -- DerFussi 20:56, 17. Nov. 2021 (CET) Ich bin nur auf Wikivoyage aktiv. Sollte mein beruflicher Termin an dem Abend ausfallen, kann ich evtl. kurzfristig doch teilnehmen.[Antworten]
  • ...

Weitere Fragen? - Ansprechpartner[Quelltext bearbeiten]

Habt ihr noch Fragen? Dann wendet euch gerne an Christine Domgörgen unter christine.domgoergen@wikimedia.de oder schreibt einfach auf die Diskussionsseite!