Wikipedia Diskussion:Berlin/Alternative Stammtischorte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf der Wikipedia:Berlin-Seite wird nach alternativen Orten für das Stammtischtreffen gesucht (bitte die Vorschläge auch weiterhin nur dort eintragen). Ich hätte gerne gewusst, was gegen das C-Base spricht, da ich die Atmosphäre dort als sehr angenehm empfinde. -- NeonZero 10:01, 25. Apr 2006 (CEST)

Wir sind mittlerweile jedesmal um oder über 25 Personen und einige Leute tragen sich vorher auch nicht ein. Für ein solches Monstertreffen eine Kneipe zu finden, ist verdammt schwierig - vor allem die Verhandlungen mit dem Wirt, wenn man "20 bis 30 Plätze" reservieren will ;) Und die c-base ist Wetterunabhängig: Wenn es schön warm ist, dann packt man eben mal schnell die Biertische und -Bänke raus und wenn es wieder Erwarten regnet, dann bleibt mal halt 'drin. Was ich besonders schätze, das ist die Möglichkeit, daß man herumgehen und sich einer Gruppe von Leuten anschließen und mitreden kann, aber auch einfach am Tresen stehen und darauf warten, daß man angesprochen wird (und natürlich klar: WLAN :). Ich finde das immer total doof, wenn man in einer Kneipe an einem Tisch festsitzt und auf Gedeih und Verderb den ganzen Abend den gleichen vier oder fünf Leuten "ausgeliefert" ist. Sowas kann nett sein, aber auch ausgesprochen öde. Und manchmal möchte man einfach mit einer bestimmten Person reden, aber man kommt an die nicht 'ran, weil sie irgendwo an einem Tisch eingeklemmt ist (so ging es mir letztes Jahr in Hamburg beim Stammtisch, als um die 20 Leute da waren: da waren wir an zwei Tischen verteilt und auch noch durch einen bekloppten Raumteiler getrennt - da war das nix mit der Durchmischung der Leute). --Henriette 10:27, 25. Apr 2006 (CEST)
Absolut auch meine Meinung. Dazu kommt noch, dass ich schon beruflich und sonst mit Leuten zu tun habe, die generell "ordentlich" da sitzen und sich gegenseitig verpeilen. Will sagen; das etwas fetenhafte, urbane Trash-Ambiente ist eine wohltuende Abwechslung zum bürgelichen Mief der Bierkneipen unseres Landes. Wobei es sicher noch andere ähnlich spannende Locations in Berlin gibt und ich nicht wirklich was dagegen hätte, mal auf der Dachterasse der Akademie der Künste am Pariser Platz mit euch den Sonnenuntergang zu genießen. Aber die haben kein WLAN ;-))) Bo Kontemplation 11:50, 25. Apr 2006 (CEST)
Wie wäre es mit dem Internationalen Club auf der Dachterrasse des Auswärtigen Amts am Werderschen Markt? Mit Passkontrolle und Leibesvisitation, aber bestimmt kann man da oben gut golfen? --Rainer Lewalter 12:04, 25. Apr 2006 (CEST)
Nee, da muß ich mich so schick anziehen und meine Stöckelschuhe drücken so... --Costa Palme 12:19, 25. Apr 2006 (CEST)

Die Ideensammlung hab ich gestartet, um denen gerecht zu werden, die Fragen "kann man nicht woanders hingehen?" damit sie statt dessen was vorschlagen können. Ist ja auch vorerst noch ne Ideensammlung und keine Abstimmung. Die würde wahrscheinlich eh relativ klar ausgehen. Gruß --BLueFiSH  17:10, 25. Apr 2006 (CEST)

Weitere Cafés und Bars mit kostenlosem WLAN findet man auch noch hier: [1]. Eins der diversen "Strandbäder" wär doch vielleicht mal ne Idee für nen warmen Sonntag-Abend im Sommer. --BLueFiSH  01:24, 1. Mai 2006 (CEST)

Das halte ich tatsächlich mal für eine gute Idee. Letzten Sommer, die Stradbar Nähe Paul-Löbe-Ufer zwischen S-Bahn und Spree war ja der Hit in Berlin. Gab auch nette Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen sowie lecker Musik. Sowas steigt dieses Jahr zwar dort nicht, wegen WM und so wird da gerade eine VIP-Großbildleinwand mit Bühne und allem Schnick-Schnak aufgebaut. Aber vielleicht peilt ja jemand sowas ähnliches und sagt hier bescheid. Ideal wäre ja so eine Art offenes Wikipedia-Sommerfest für Autoren und Freunde. Da würden sicher tausend Leute aus Berlin kommen - der Gastwirt würde sich auf die Schenkel hauen und die Presse hätte was zum Knipsen (Wikipedianer in Shorts editieren im märkischen Sand bei Mate in Berlin das WM-Viertelfinale in Echtzeit). Und Henriette lässt sich mit mir mit Wiki-Ball (kann man so ein Ding nicht mal machen lassen, quasi als Gegengewicht zu dem ollen FIFA-Gedöns?) vor dem Acess-Point im Sand mit Schirm am Notebook... Oh, man - ich glaube ich brauche ganz dringend den Sommer ;.)) Bo Kontemplation 05:05, 1. Mai 2006 (CEST)
Wenn ihr mir versprecht, mich nicht als Wiki-Ball zu missbrauchen, bin ich dabei. :D -- NeonZero 22:34, 1. Mai 2006 (CEST)
Ihr meint, daß ihr einen Biergarten mieten wollt für ein Sommerfest? Keine schlechte Idee! Vielleicht fragen wir bei Directmedia an? Die haben doch diesen flauschigen Garten hinter dem Haus ;) Lasst uns das mal am Sonntag besprechen: Im Juni und Juli habe ich keine Veranstaltung zu organisieren und diese Lücke muß geschlossen werden :) Gruß --Henriette 16:50, 12. Mai 2006 (CEST) P.S.: Über die Sache mit dem Foto reden wir aber nochmal ;)

Ich verstehe auch noch nicht so recht wo das Problem mit der c-base sein soll und ich finde hier auch keine Argumentation dagegen. Einen anderen Ort mit soviel Platz, WLAN und Club-Mate zu günstigen Preisen inmitten einer Wikipedia-freundlichen Umgebung kenne ich nicht. ---- Tim Pritlove 15:40, 2. Jun 2006 (CEST)

(Solange es keine schwerwiegenderen Probleme gibt, als die Gewährleistung der Club-Mate-Versorgung ...) --Tmalsburg 20:28, 2. Jun 2006 (CEST)

IN-Berlin[Quelltext bearbeiten]

Was ist nun, wäre dies eine Alternative? Nachdem sich Kritik an der c-base häuft (z.B. heute [2]), erscheint mir die Suche nach Alternativen zunehmend dringlicher zu werden. --Schwalbe D | C | V 16:14, 30. Mai 2006 (CEST)

Naja. Irgendwie... weiß nicht. Was ist an der c-base auszusetzen? Sarazyn (DISK : uRTeiL) 16:58, 30. Mai 2006 (CEST)
Hab's doch zitiert. Ergänzung per Mail. --Schwalbe D | C | V 08:38, 31. Mai 2006 (CEST)
Ach dir geht's darum, es auch für Frauen angenehm zu gestalten ;-) Ich fänd's schade, die Location zu wechseln, gerade im Sommer -- Nichtich 23:25, 1. Jun 2006 (CEST)

Ring frei – Brotfabrik gegen IN-Berlin[Quelltext bearbeiten]

Terminvorschlag: 11. Juni 2006 19.00 Uhr – ein Sonntag wie üblich.

Bisher haben Interesse bekundet:

  1. Sarazyn
  2. DerHexer
  3. Aineias
  4. Schwalbe
Kommentare

So, ich war heute nochmal da und konnte meinen positiven Eindruck von Ort und Personal bestätigen. Das wäre ein seriöser Treffpunkt in angenehmer, unverkrampfter Atmosphäre. Hat jemand Lust, testweise mit mir am Sonntag, den 11. Juni hinzugehen? Sarazyn (DISK : uRTeiL) 19:49, 1. Jun 2006 (CEST)

Klingt ganz gut. Gibt imho kaum Unterschiede zwischen den beiden (dreien mit c-base). Demnach entscheide ich nach Fahrtzeit. c-base 41 Minuten, Brotfabrik 54 und IN-Berlin 1 Stunde 4 Minuten. Ich glaube, ich bleibe im c-base :D. --DerHexer (Disk., Bew.) 20:33, 1. Jun 2006 (CEST)

Wenn wir das alle so machen, wird der c-base-Stammtisch wohl erheblich schrumpfen. Ich bin mit Fahrrad (bei günstiger Verkehrslage) mehr als 20 minuten zur c-base unterwegs. (nicht signierter Beitrag von Sarazyn (Diskussion | Beiträge) Sarazyn)

War doch nur ein Spaß. Würde auch die anderen Fahrtzeiten in Kauf nehmen. Schade, wollte gerade Unsigned verwenden ;). --DerHexer (Disk., Bew.) 20:40, 1. Jun 2006 (CEST)

Hab ich schon verwendet. Ich habe den feigen Benutzer auch verwarnt :O) Aber mal im Ernst: Die Brotfabrik ist 'ne klasse Location. Es würde mich freuen, wenn wir die zumindest mal ausprobieren würden. Sarazyn (DISK : uRTeiL) 20:42, 1. Jun 2006 (CEST)

Wann willst du denn am Sonntag hin? Da ist bei mir gerade so ziemlich alles schulisch beendet. Vielleicht habe ich Lust und Zeit. --DerHexer (Disk., Bew.) 20:52, 1. Jun 2006 (CEST)
Also der Sonntag ist immer ein saublöder Termin, da kann ich so gut wie nur, wenn am Montag Feiertag ist. Aber die Brotfabrik ist bei mir um die Ecke ;-). Das Lockal ist echt nett, und meine Freundin mag es auch. Somit erhöt sich die Wahrscheinlichkeit, dass ich vieleicht doch mal kann - vieleicht schon am 11.6. --Aineias © 22:09, 1. Jun 2006 (CEST)

Ich bin auch weiterhin für die C-Base, da es weiterhin an brauchbaren Alternativen mangelt. Die Brotfabrik ist mir zu verkehrsungünstig gelegen (besonders des Nachts mit Nachtverkehr etc.). Ich habe und hatte auch keine Probleme mit den C-base'lern, die D***-Thematik find ich eigentlich ziemlich belanglos, keine Ahnung warum da jetzt so eine unverhältnismäßig große Sache draus gemacht wird.. Äußerst schade, wenn Leute wegen des mir bekannten – was fast nichts ist – aussteigen. --BLueFiSH  (Langeweile?) 23:09, 1. Jun 2006 (CEST)

Ich schließe mich BLueFiSHs Meinung an (obwohl mir persönlich die Lage der Brotfabrik bzw. der andern genannten Locations egal wäre, die c-base aber diesbezüglich schon erhebliche vorteile hat) und habe dem nichts weiter hinzuzufügen. --Martin Zeise 23:58, 1. Jun 2006 (CEST)

Zwei Stichwörter: Kiffen und Knipsen. Störte mich auch nicht, aber Ralf hat deswegen seine Mitarbeit unterbrochen. Und von anderen kommt auch Kritik. Immerhin geht der Hexer mit mir und vielleicht Aineias und seiner Freundin am 11. dorthin, und das wird schon nicht in Wikipedia:Berlin-Weißensee ausarten :O) Sarazyn (DISK : uRTeiL) 01:12, 2. Jun 2006 (CEST)

reinquetsch: Weißensee? Das ist ein bisschen wie Bielefeld, glaube ich... oder jedenfalls gibt es dort keine Wikipedianer :-) PDD 10:53, 2. Jun 2006 (CEST)
Also mich hat weder die eine einsame Rauchwolke noch das Knipsen gestört (im Gegenteil bzw. ceterum censeo, wo sind die ganzen Fotos?), und ich mag die c-base. Aber zur Not geh ich natürlich auch woanders hin, um Wikipedianern beim Grillen zuzuschauen :-) PDD 01:21, 2. Jun 2006 (CEST)
@PDD: Die Fotos (auc hdie von NeonZero) hat Ralf. Sarazyn (DISK : uRTeiL) 09:50, 2. Jun 2006 (CEST)
Dann übe ich mich einfach in Geduld... PDD 10:53, 2. Jun 2006 (CEST)

Das besondere für mich an den berliner Treffen ist eben nicht die Schnitzel-mit-Pommes-und-Biertisch-Atomsphäre der ganzen gastronomischen Einrichtugnen. Selbst in einer Launch-Bar mit styligem Ambiente wird sich nie mehr ein Achim Raschka ausziehen, um das Foto für den Artikel "Mann" knipsen zu lassen. Und wenn ich mich zurückziehen will, kann ich mal das Note aufklappen und editieren über das W-Lan, ohne dass mich eine dröge Service-Kraft fragt ob ich noch etwas geld ausgeben triken möchte. Ich kann sogar ganz ohne Verzehr oder mit selbst mitgebrachtem Nudelsalat kommen und gehen, von Gruppe zu Gruppe und im Sommer bis ans Wasser. Für mich ist die Klage wegen Journalisten oder Gras rauchenden Leuten vollkommen daneben. Ich würde in eine Kneipe sicher nicht mehr regelmäßig kommen um am Tisch sitzen zu müssen und Konversationsregeln einzuhalten. Das beste ist doch zu reden wenn man mag und rumzulaufen, wenn man nicht mag. Nonverbal kommt so ein Verhalten in keiner Lokalität so ungezwungen, wie in diesem Fetenbunker dort. Bo Kontemplation 02:54, 2. Jun 2006 (CEST)

Nostalgiewerte bitte unter neuer Überschrift diskutieren. Und Bodo: Du kennst offensichtlich nicht die Brotfabrik! Seit 20 Jahren überregionaler Anziehungspunkt für Künstler, Kunstliebhaber und Idealisten. Theater, Kino, Galerie, Kneipe. Der Ort hat einiges zu bieten! Es ist eine kleinere Ausgabe der Kulturbrauerei. :) Sarazyn (DISK : uRTeiL) 07:32, 2. Jun 2006 (CEST)
Also, ich wäre beim Test am 11.6. dabei (der Tag passt mir zufällig auch besser, als der reguläre Termin), einfach um mal was Neues auszuprobieren. Ich kenne keine der ernsthaft zu erwägenden Alternativen und will mir erst ein endgültiges Urteil erlauben, wenn ich mal da war. Denn die c-base hat ja unzweifelhaft eine hohe Latte gelegt, die erstmal überboten werden muss, gelle. ;-) --Schwalbe D | C | V 08:49, 2. Jun 2006 (CEST)

Hey, hey, ich sagte „vielleicht“. Aber nicht wirklich, um den Vorschlag zu unterstützen, sondern um mal aus dem Haus und zu Wikipedianern zu kommen :D. Mir gefällt es in der c-base immer noch am besten und würde am liebsten nichts ändern. --DerHexer (Disk., Bew.) 10:55, 2. Jun 2006 (CEST)

Das Treffen am 11. Juni st auch nur zum Antesten gedacht. Ein- und Austragen kannst Du Dich nach Lust und Laune. Sarazyn (DISK : uRTeiL) 11:02, 2. Jun 2006 (CEST)

Da ich erst jetzt wirklich mitbekomme, dass diese Alternativensuche auf wüsten Anschuldigen von Sabine basiert (imho extrem nahe an strafrelevanter Rufschädigung für das Projekt und den Verein c-base), werde ich an keinem anderen Ort als der c-base zum Stammtisch kommen (auch wenn ich selbige nicht sonderlich bequem und optimal finde). Die Bemühungen in allen Ehren, eine Bestätigung für Sabines Paranoia mag ich net liefern - ausserdem hätte ein Verbleiben in der c-base dann ja den Vorteil, dass Sabine dort nicht mehr auflaufen wird. Über ein Bierchen an alternativen Orten lasse ich immer gern mit mir reden - ein Stammtisch - nach dieser Diskussion - njet. -- Achim Raschka 20:45, 2. Jun 2006 (CEST)

Naja, die Frage wurde imho schon vorher von Lecartia aufgeworfen. --DerHexer (Disk., Bew.) 20:49, 2. Jun 2006 (CEST)
@DerHexer: Es geht inzwischen aber nicht mehr um eine Location mit höherem WAF, sondern um was ganz anderes. @Achim: dito, am 11. könnte ich zwar theoretisch, genügend hohe Lust wird aber nicht vorhanden sein. --BLueFiSH  (Langeweile?) 23:30, 2. Jun 2006 (CEST)
Leute, Leute - diese Seite wurde am 12.5. durch Berlin-Jurist hierher ausgelagert, lange vor dem letzten Stammtisch. Und es geht nicht um Sabines Paranoia, sondern hinter der sog. "Rufschädigung" steckt jemand anders. @Achim: wer? frag Ralf. Ich verstehe nicht, warum die Diskussion durch Totschlagargumente kaputt gemacht werden soll, das eine hat mit dem anderen nämlich reichlich wenig zu tun. --Schwalbe D | C | V 00:02, 3. Jun 2006 (CEST) Erganzung: hiermit fing Bluefish eigentlich an. Offensichtlich ein Ergebnis des April-Stammtisches ;-)
Nur um den Leuten einen Platz für Vorschläge zu geben, damals gab es nur einige wenige "gefällt mir nicht"-Stimmen. --BLueFiSH  (Langeweile?) 00:40, 3. Jun 2006 (CEST)

Und was schmeckt Dir an meiner Initiative, alle Berliner zu benachrichtigen, nicht? Wenn Du jemals der Meinung warst, es gäbe "keine brauchbaren Alternativen", so warst Du im Irrtum. Und da Du anscheinend nicht begeistert von meiner Idee warst, auch mal die anderen Berliner Wikipedianer einzuladen, muss ich annehmen, dass Du nicht willst, dass sich durch meine kategorische Aktion andere Berliner Autoren eingeladen fühlen. Sarazyn (DISK : uRTeiL) 02:07, 3. Jun 2006 (CEST)

Mich kotzt das ganze Gelaber um "Stammtisch-Forks" und weiteres grade ziemlich an und ich will da eigentlich schon die ganze Zeit gar nichts mehr zu sagen. nimm es nicht persönlich, falscher Zeitpunkt. --BLueFiSH  (Langeweile?) 02:40, 3. Jun 2006 (CEST)

"Falscher Zeitpunkt"? Es wäre gewiss strategisch klug von mir gewesen, damit bis nach der AK zu warten. Aber es wäre auch ein hundsgemeines Kalkül und grässlicher Opportunismus gewesen. Ich bin kein Heiliger, aber ich kann von mir sagen, dass ich immer aufrichtig bin. Sarazyn (DISK : uRTeiL) 02:51, 3. Jun 2006 (CEST)

Nu hör´ doch mal auf unter jedes Posting Deine Betroffenheit zu forumuliren. Merkst Du denn gar nicht, dass niemand etwas gegen Deine Initiative hat, sondern persönliche Indisponenz aus verschiedenen Gründen zu ausweichenden Statements führen, die Du dann immer traumwandlerisch auf Dich und Deine Initative beziehst? Es geht hier um ein ganz anderes Problem, dass ganz sicher nicht auf einer Wiki-Internetseite im Klartext diskutiert werden wird und hier inzwischen schon ein halbes Dutzend Leute total anpisst (sorry) und das hat garantiert gar nichts mit Dir und der ansonsten harmlosen Idee zu tun, mal eine andere Location aufzusuchen. Und bitte frag mich nun nicht öffentlich, was ich meine. Ich beantworte Dir gerne jede Mail, aber macht bitte nicht mehr so eine Aktion, solange hier ein Mensch Paranoia schiebt und Hyterie verbreitet... Es hat nichts mit Dir zu tun! Bo Kontemplation 08:17, 3. Jun 2006 (CEST)

Die Meta-Diskussionen können gern hier weitergehen. Wer allerdings neugierig auf mal was Neues ist, der möge sich jetzt bitte auf WP:T/B eintragen. --Schwalbe D | C | V 00:00, 4. Jun 2006 (CEST)

Schon gesehen. Ralf kommt doch aber nicht. Oder irre ich mich da? --DerHexer (Disk., Bew.) 00:04, 4. Jun 2006 (CEST)
Er hat mir telefonisch zugesagt und um die "Unterschriftenfälschung" gebeten. --Schwalbe D | C | V 14:01, 4. Jun 2006 (CEST)

Ich habe nicht ganz kapiert, wer jetzt wegen wem nicht mehr kommen will, und die Coolness mancher c-basler fand ich auch schon anstrengend, aber immerhin lassen sie unsere Meute in ihren schönen Laden, es ist nicht zu voll, nicht zu laut und nicht zu teuer. Ich würde deshalb gerne dort bleiben; keiner der bisherigen Vorschläge war gleichwertig. --Magadan ?! 18:59, 6. Jun 2006 (CEST)

Ich kann da nur Achim (immerhin einer der Begründer des Berliner Stammtisches), BLueFiSH (jemand, der mir durch seinen selbstlosen Einsatz bei einer Veranstaltung in allerbester Erinnerung ist) und Bo (überhaupt der Beste :)) zustimmen: Diese Fork-Idee ist kompletter Mist. Nur, weil ein anonymer Denunziant sich an etwas stört, das überall in Berlin gang und gäbe ist, müssen wir nicht einen Treffpunkt aufgeben, der sich über fast zwei Jahre in bestem Einvernehmen und schönster Toleranz mit uns gezeigt hat. Die base ist ein Hort der Ideen die wir vertreten und die sind stolz und glücklich, daß wir uns dort treffen. Solchen Leuten jetzt schnöde den Rücken zu weisen, nur weil ein oder zwei Spießer nicht kapiert haben, wie das Leben wirklich ist, das finde ich gemein. Die base hat schwer zu tragen an ihren finanziellen Lasten und die beknieen uns schon seit langem, daß wir einen kleinen Obolus zahlen. Ich selber bin vor 1,5 Jahren dort Mitglied geworden, weil ich das als meine Pflicht ansah, denen auch ein bisschen finanziellen Rückfluss zu geben (natürlich bin ich der base seit Jahren verbunden und ich bin auch aus Überzeugung dort Mitglied). Wenn jetzt wegen irgendwelcher anonymer Ressentiments die base als Stammtischtischtreff aufgegeben wird, dann wars das für mich: Ich habe genug Undank und Unehrlichkeit innerhalb der WP gesehen, das will ich nicht auch noch beim Stammtisch haben. Ich habe sehr, sehr viele Leute vom Stammtisch wirklich verdammt gern und ich freue mich die Leute zu sehen und manche würde ich sogar als sowas wie Freunde bezeichnen (obwohl ich keine Freunde will und habe), aber eine derartige „Schofless der Gesinnung” (wie Donald Duck sagen würde) kann und will ich nicht unterstützen. Das ist übrigens kein Erpressungsmanöver und das sollte niemanden davon abhalten, daß er sich zu einer anderen Location bekennt (was dieses Rumgesülze wg. Ralf angeht, kapiere ich nicht, was das soll: Entweder der sagt, daß er was gegen die base hat oder es ist alles nur aus der Luft gegriffenes Rumgemutmaße). Sorry für die deutlichen Worte, aber ich weiß, wer meine Freunde sind und zu denen stehe ich unbedingt! --Henriette 01:29, 7. Jun 2006 (CEST)

Ich denke, Du hast keine Freunde? Sarazyn (DISK : uRTeiL) 14:31, 8. Jun 2006 (CEST)
Und sonst fällt Dir nichts ein? Dann ist es ja gut. --Henriette 17:21, 8. Jun 2006 (CEST)
:D :P Sarazyn (DISK : uRTeiL) 17:23, 8. Jun 2006 (CEST)
Das war erst gemeint. Ich haben erst diese Äußerung von Sabine gesehen und ich bin stinkwütend über diese üble Nachrede. Nunja... das wird ein Nachspiel haben, darauf kann sie sich verlassen. --Henriette 18:28, 8. Jun 2006 (CEST)
  • abwink* Henriette. Die Community entscheidet, wo man sich trifft. Der Stammtisch ist für alle offen, die Zeit und Lust haben, dort hinzugehen. Der Stammtischort ist dabei gar nicht so wichtig. Hauptsache man lernt die Scheiber mal persönlich kennen, die man sonst nur liest. Durch ein persönliches Gespräch schafft man schneller Mißverständnisse aus der Welt als durch ellenlanges hin und her Schreiben. -- Sabine0111 11:17, 24. Jun 2006 (CEST) Ich beobachte diese Seite nicht. Antworte deshalb bitte auf meiner Disk.seite. postfach

Erfahrungsbericht[Quelltext bearbeiten]

Brotfabrik war wirklich nett. Neun Wikipedianer sassen in entspannter Atmosphäre im Innenhof bei Salat und Döner, Wein, Bier und Cola und tauschten sich über Gänsefüsschen, „Trolle“ in Norwegen und USA aus. Ich könnte mir die Brotfabrik als Stammtischaustragungsort vorstellen, würde allerdings auch gern die anderen Location ausprobieren. -- Sabine0111 11:17, 24. Jun 2006 (CEST) Ich beobachte diese Seite nicht. Antworte deshalb bitte auf meiner Disk.seite. postfach

Kommentare zum Test des „Aldente“ Schönhauser 103 am 16.2.07[Quelltext bearbeiten]

  • Das Interieur sieht ansatzweise wie ein Coffeeshop aus. Kam mir szenemäßig wie leicht schickes Bürgertum vor. Ziemliche Lautstärke, aber keine Hintergrundmusik. Der Service war wahrscheinlich auf Grund der vielen Gäste nicht sehr überzeugend. Stetiges Kommen und Gehen (wir vier hatten mit die längste Verweildauer). Das Essen (Pizza) schmeckte gut, die Preise waren meiner Meinung nach angemessen. Nach Clubmate habe ich nicht gefragt-vergessen. Dafür gabs Warsteiner (groß, 3,10 Euro). Fazit, halte ich als Stammtischort nicht für geeignet, weil mir die Atmosphäre etwas zu hektisch war. Das WLAN konnten wir nicht testen, weil wir keinen Rechner dabei hatten. Dies ist der Senf von --Schlesinger schreib! 19:49, 17. Feb. 2007 (CET)
  • Wie Schlesinger schrieb, das Essen war sehr überzeugend, die Bedienung mangels Aufmerksamkeit eher nicht. Mir persönlich würde ein etwas lebhafterer Ort als die C-Base zwar auch besser gefallen, dass das nun die beste Alternative wäre, glaub ich allerdings auch nicht. sebmol ? ! 22:05, 17. Feb. 2007 (CET)

Achiviert von [3] --Schwalbe D | C | V 09:18, 19. Feb. 2007 (CET)