Wikipedia Diskussion:Bildrechte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WD:BR
Nuvola apps important.svg Achtung:

Fragen zum Urheberrecht und zu Bildrechten bitte auf WP:UF. Diese Diskussionsseite beschäftigt sich ausschließlich mit dem Aufbau der Seite „Bildrechte“ und ist nicht für konkrete Fragen geeignet.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Projektseite „Bildrechte“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 120 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Korrektur[Quelltext bearbeiten]

das heutige Deutschland ist Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs, da dieses nicht ersatzlos untergegangen ist. Eine Teilidentität bezog sich auf die alte Bundesrepublik. Die vor 1937 deutschen Gebiete oder gar zwischen 1938 und 1941 in Hitlerdeutschland eingegliederten Gebiete sind keine Bestandteile eines bis zu einem Friedensvertrag fortbestehenden Reiches- wir vertreten hier nicht "Reichsbürgerauffassungen" - ansonsten wird das wiedervereinigte Deutschland als Nachfolger des Deutschen Reichs oder gar mit diesem identisch angesehen. Gruß --Lena1 (Diskussion) 15:28, 25. Sep. 2017 (CEST)

@Lena1: Meines Wissens stimmt das juristisch so leider nicht. Wie Du unter Rechtslage Deutschlands nach 1945#Ansicht_der_Bundesrepublik nachlesen kannst, sieht sich die Bundesrepublik selbst eben nicht als Rechtsnachfolger, sondern als völkerrechtlich identisch mit dem Deutschen Reich.
Das steht auch im Widerspruch zur Reichsbürger-Hypothese, die Bundesrepublik sei eine illegale Parallelgründung, die eben nicht mit dem deutschen Staat identisch ist, und sollte daher nicht mit dieser verwechselt werden.
Ich habe daher Deine umseitige Umformulierung zurückgesetzt. // Martin K. (Diskussion) 16:03, 25. Sep. 2017 (CEST)
@Martin Kraft: Mit einer Darstellung, dass Deutschland identisch mit dem Deutschen Reich ist bin ich einverstanden, da das Deutsche Reich nach Auffassung der Bundesrepublik nicht untergegangen ist. Mich stört nur das "geographisch teilidentisch" weil damit zumindest davon ausgegangen wird, dass das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 fortexistiert. Diese Auffasung wird von deutschen Staatsorganen nicht mehr vertreten. Die Teilidentitätsentscheidung stammt von 1973- und bezog sich darauf dass auch die DDR teilidentisch war. Am 21. 10.1987 wird von einer einheitlichen deutschen Staatsbürgerschaft ausgegangen. Auch dieses Urteil bezieht sich auf die Zeit der deutschen Teilung. Danach führte der Erwerb der DDR Staatsbürgerschaft automatisch zur deutschen Staatsbürgerschaft die nicht 1967 mit der DDR Staatsbürgerschaft verloren ging. Ich denke dass nur geographisch teilidentisch durch identisch und nach Auffassung Deutschlands zu ersetzen ist -dies entspricht der Rechtslage und auch Deiner Auffassung. Im Urteil von 1987 wird nicht erwähnt, dass das Deutsche Reich Gebiete außerhalb der Bundesrepublik Deutschland(ab 1990) umfasst. Gruß --Lena1 (Diskussion) 16:19, 25. Sep. 2017 (CEST)
Das "(geographisch)" bezog sich wohl auf das "teil" nicht auf das "identisch" - von miraus kannst Du das löschen oder einen Umformulierungsvorschlag machen, der ohne Rechtsnachfolger auskommt.
Wie man am oben verlinkten Artikel sehen kann, ist der Sachverhalt alles andere als trivial. Vielleicht mag ja einer unserer Juristen ja mal einen Blick drauf werfen @Gnom, Pajz, Code:. // Martin K. (Diskussion) 16:37, 25. Sep. 2017 (CEST)
Hi, die Änderung von Lena1 ist sinnvoll, würde ich sagen. (Ich hatte kurz einen Schreck bekommen, weil ich dachte, wir hätten uns einen Reichsbürger gefangen...) Gruß, --Gnom (Diskussion) 17:11, 25. Sep. 2017 (CEST)
Ich habe die Änderung schon zurückgesetzt, bevor ich die Diskussion hier bemerkt hatte. Aber ich sehe auch nach der Lektüre hier keinen Bedarf für derartige Formulierungsküste, nur um zu vermitteln, dass §5 UrhG für amtliche Werke aller deutschen Regierungen gilt (wobei das durch Zeitablauf eh langsam bedeutungslos wird). Erfreulicher Weise ist die Bundesrepublik doch schon seit geraumer Zeit stabil. Grüße --h-stt !? 18:36, 25. Sep. 2017 (CEST)
Martin Kraft, mir leuchtet keine der Formulierungen ein. Der Grund dafür, dass § 5 UrhG auch für Werke aus dem Deutschen Reich, der DDR usw. gilt, ist m.E. schlicht, dass im Zeitpunkt der Nutzung – also jetzt – der deutsche Gesetzgeber gerade der Auffassung ist, dass der Schutzgegenstand des Urheberrechts in der aus § 5 UrhG ersichtlichen Weise beschränkt sein soll. § 5 UrhG ist keine erweiterte „Copyleft“-Klausel, mit der der deutsche Staat freundlicherweise der Allgemeinheit Rechte an einigen seiner Werke einräumt, sondern folgt der ganz grundsätzlichen Überlegung, dass die Öffentlichkeit Äußerungen von Hoheitsträgern, die für die gegenwärtige oder zukünftige Amtsausübung bedeutsam sind, zur Kenntnis nehmen können soll, ohne daran durch urheberrechtliche Befugnisse an Werken, die zu ihrer Abfassung benutzt worden sind, gehindert zu sein (BGHZ 168, 266 – Vergaberichtlinien, Rn. 14). Dem folgend können ja etwa auch ausländische Gesetze unter Anwendung des Territorial- und Schutzlandprinzips unter § 5 UrhG genutzt werden (v. Albrecht, Amtliche Werke und Schranken des Urheberrechts zu amtlichen Zwecken, 1992, S. 99; Loewenheim, FS Nordemann, 2004, 51, 53). Ich würde daher empfehlen, der Klarstellung halber einfach kurz zu bemerken: „Wenn die Kriterien erfüllt sind, gilt § 5 UrhG auch für amtliche Werke aus der DDR und dem Deutschen Reich.“ (Und auf den für den Endnutzer ohnehin nicht relevanten Grund erst gar nicht weiter einzugehen.) — Pajz (Kontakt) 01:03, 26. Sep. 2017 (CEST)
@Pajz: Ich hänge nicht an der aktuellen Formulierung und finde Deine Erklärung einleuchtend. Kannst sie gerne umformulieren.
@JD: Kannst Du bitte den Seitenschutz wieder aufheben? Wie Du oben nachlesen kannst, war das kein Edit-War, sondern ein Missverständnis. // Martin K. (Diskussion) 09:59, 26. Sep. 2017 (CEST)
@Martin Kraft: Es ist dann schon sinnvoll einen Entsperrwunsch zu stellen, um das Lemma wieder freizugeben. Das Lemma ist immer noch gesperrt.--Lena1 (Diskussion) 12:34, 26. Sep. 2017 (CEST)
habe die seite wieder freigegeben. gruß, --JD {æ} 14:33, 26. Sep. 2017 (CEST)
@Pajz:Dein Vorschlag ist akzeptabel. Du kannst den Satz gerne so ändern. Ich möchte nur keinen Hinweis auf ein Deutschland in den Grenzen von 1937 nach der früheren Alleinvertretungstheorie der alten Bundesrepublik. --Lena1 (Diskussion) 12:34, 26. Sep. 2017 (CEST)
@H-stt: Jetzt ist also der Text wieder so wie er war- nach dem Text ist die Bundesrepublik somit nur teiidentisch mit dem Deutschen Reich, da dieses nach der Auffassung der 50-er Jahre auch die ehemaligen Ostgebiete umfasste und das Bundesverfassungsgericht 1973 nur eine Teilidentität der Bundesrepublik sah- was jedoch folgerichtig war, da die DDR nach deutscher Rechtsansicht weiterhin Teil des Deutschen Reichs war. Dies ist aber meiner Meinung nicht richtig. Nach der Wiedervereinigung und dem Verzicht auf die ehemaligen Ostgebiete besteht Vollidentität- auch geographisch.

Wurde der Kompromiss wurde von Dir wieder annuliert weil Du die alte Formulierung willst? Wenn Du die Diskussion siehst besteht Konsens für eine Änderung des Textes. Nur meine erste Änderung war falsch- diese Fassung habe ich auch nicht wiederhergestellt. Ein anderer Admin. hat dann den Seitenschutz umgesetzt, sodass jetzt allenfalls ein Administrator den Text ändern kann. Jeder hat das Recht auf seine Meinung- nur grundlose unbegründete Änderungen oder stures Beharren auf der eigenen Auffasung finde ich nicht gut. Ich will Dir dieses nicht unterstellen.

Ich habe in der Disk. die Gründe meiner Änderungen dargestellt. Es besteht auch kein Edit-War. Ich mit mit Martin Kraft und Pajz einer Meinung. Je suis Charlie --Lena1 (Diskussion) 12:54, 26. Sep. 2017 (CEST)

Ok, ich habe das vorschlagsgemäß umgesetzt. Gruß, — Pajz (Kontakt) 16:09, 26. Sep. 2017 (CEST)
Danke dir. Die Fassung ist völlig ausreichend. Grüße --h-stt !? 16:48, 26. Sep. 2017 (CEST)

Postkarten[Quelltext bearbeiten]

Gibt es Besonderheiten bei Postkarten? Ich finde Postkarten im Zus.hang mit Bildrechten nirgends erwähnt.
-- mfGn Dr. sc. techn. Ana Lemma 18:25, 19. Jun. 2018 (CEST)

Nein. Grüße --h-stt !? 01:14, 23. Jun. 2018 (CEST)

Bildrechte von Logos[Quelltext bearbeiten]

Hallo, da mit einige DAV Sektionen die Logos zusendenten, mir aber dadurch die Bildrechte nicht übertragen haben. Kann man diese irgendwie von der Sektion übernehmen? Denn aktuell läuft die Arbeit die Logos der erstellten Sektionen zu erlangen doch recht ungenügend, von den über 20 Sektionen die ich Kontaktierte, habe ich innerhalb von nun mehr über 12 Wochen nur EIN Logo erhalten welches in dem Sektionsartiel ist. Eine im Grunde ziemlich miese Quote. Einige sendeten mir das Logo zwar zu, nur darf ich dieses ja sicherlich nicht verwenden, da mir dann doch die Bildrechte Fehlen? Müsste es selbst Hoclhaden, aber soweit ich die Regelung hier kenne geht das nicht gut, ohne selbst die Bildrechte zu haben? Gäbne es hier eine Einfachere Lösung? --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 14:20, 28. Jun. 2019 (CEST)

Du bist hier falsch. Frage das bitte auf WP:UF oder WP:RB. Grüße --h-stt !? 17:12, 28. Jun. 2019 (CEST)
Wikipedia:Urheberrechtsfragen#Bildrechte von Logos. --Quedel Disk 15:59, 29. Jun. 2019 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Quedel Disk 15:59, 29. Jun. 2019 (CEST)