Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Schon gewusst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WD:SG?
Willkommen bei der Hauptseitenrubrik Schon gewusst?

Die Rubrik Schon gewusst? (kurz: SG?) präsentiert interessante Aspekte aus neuen Artikeln auf der Hauptseite, jeweils zwei oder drei (siehe unten) neue pro Tag. Jeder darf sich an der Suche und Auswahl beteiligen, auch das Vorschlagen von selbst verfassten Artikeln ist willkommen. Bist du hier gelandet, weil du Kritik an einem aktuellen Teaser auf der Hauptseite hast, äußere sie bitte im entsprechenden Absatz.

Geeignete Artikel:

Artikel vorschlagen:

  • Hast du den Artikel, den Du vorschlagen möchtest, nicht selbst geschrieben, hole bitte zuerst die Zustimmung des Artikelerstellers ein.
  • Hast du einen Terminwunsch (Jahrestag etc.) für die Vorstellung auf der Hauptseite, trage den Artikel bitte unter Hauptseitenvorschläge mit Terminwunsch ein.
  • Um einen Artikel ohne Terminwunsch einzutragen, klicke hier oder auf den blauen Button unten, dort erscheinen über dem Eingabefeld zusätzliche Hinweise.
  • Alternativ kannst du deinen Vorschlag ganz unten anfügen, dann trage in die Betreffzeile bitte nach folgendem Muster den Artikeltitel (verlinkt) und das Erstellungs- bzw. Veröffentlichungsdatum ein (für eigene Artikel ersetze Vorschlag durch Eigenvorschlag):

Vorschlag: [[Artikeltitel]] (TT. Monat) Eigenvorschlag: [[Artikeltitel]] (TT. Monat)

Beispiel aus dem Archiv:
Das Bild zeigt einen großen freistehenden Baum, die Äste sehen aus wie Wurzeln.
Chapman’s Baobab
In Afrika ist ein Baum umgefallen.
  • Formuliere mindestens einen neugierig machenden Teaser in einem einzelnen Satz und verlinke nur den Artikeltitel im Teaser, setze keine weiteren Links. Helfen können die Hinweise zur Teaser-Gestaltung. Bzgl. Typographie unterstützt du die Auswählenden, wenn du die Bearbeitungshinweise direkt beachtest.
  • Abbildungen sind willkommen und es können andere sein als im Artikel. Falls der Teaser bebildert sein soll, wähle ein passendes Bild, überprüfe die Bildlizenz und binde das Bild wie folgt vor dem Teaser ein:
<div style="float:right; padding-top:0.5em; padding-left:0.5em;">[[Datei:Dateiname.jpg|{{Bildgröße|SG|x|y}}|alt=Bildbeschreibung für Sehgeschädigte|Bildbeschreibung]]</div>
Die Parameter Bildbreite (x) und Bildhöhe (y) sind die Maße des Originalbildes im Eintrag bei Commons, sie müssen manuell übertragen werden, siehe Vorlage:Bildgröße. Wähle eine kurze, prägnante Bildbeschreibung (ohne fette und kursive Wörter), die dem Leser angezeigt wird, wenn er mit dem Mauszeiger über das Bild fährt. Die Bildbeschreibung für Sehgeschädigte wird diesen durch ihr Lesegerät vorgelesen oder in Blindenschrift übertragen.

Diskussion von Artikel und Teaser:

  • Bis zur Präsentation auf der Hauptseite kann und soll über die Qualität der vorgeschlagenen Artikel und Teaser diskutiert werden. Jeder darf weitere Teaser vorschlagen (bitte für mehr Übersicht mit einem Namenskürzel markieren). Daher empfiehlt es sich, dass Artikelautoren und Vorschlagende diese Seite im Auge behalten. Hast du einen Vorschlag auf Qualität und Urheberrechte geprüft und hältst ihn für geeignet, auf der Hauptseite präsentiert zu werden, markiere ihn gern mit einem Pro. Hast du bei einem Vorschlag Bedenken, lege diese bitte sachlich dar und sei so mutig und setze ggf. ein Kontra. Dies hilft bei der Beurteilung und Auswahl der Vorschläge, soll aber keine Abstimmung sein.
  • Nicht jeder Vorschlag wird auf der Hauptseite vorgestellt. Bestehen mindestens zwei sachlich begründete Voten gegen einen Vorschlag, darf ein dritter Benutzer den Artikel als erledigt markieren (Sechs-Augen-Prinzip), ohne dass der Artikel präsentiert wird. Bei uneindeutigem Diskussionsverlauf ist möglichst ein Konsens zu finden, bevor der Artikel abgelehnt wird.
  • Wenn der Vorschlag eines nicht ausgewählten Artikels mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} versehen wird, sollte auf der Diskussionsseite des Artikels der Parameter „Nein“ gesetzt werden.
Der Baustein sollte dann in etwa folgendermaßen aussehen: {{Schon gewusst|Jahr|Vorschlagsmonat|Vorschlag: Artikel (Erstellungsdatum)|Nein}}.

Auswahl und Archivierung:

  • Alle erfahrenen Benutzer sind herzlich dazu eingeladen, die Vorschläge zu sichten und geeignete Teaser in die Vorlagen unten einzutragen.
  • Jeden Tag müssen zwei neue Artikel (ab einer Vorschlagslistenlänge von über 90: drei) für die Präsentation auf der Hauptseite vorbereitet werden. Die jeweilige Vorlage sollte im Idealfall für den übernächsten Tag aktualisiert werden, damit alle Benutzer die Artikelauswahl und den Teaser in der Teaser-Vorschau prüfen und ggf. korrigieren können.
  • Wer einen Artikel hier vorgeschlagen oder als Hauptautor verfasst hat, trägt ihn nach dem Vier-Augen-Prinzip nicht selbst für die Hauptseite ein.
  • Um die Vielfalt zu erhalten, sollte niemand an mehr als zwei Tagen hintereinander die Auswahl treffen.
  • Bei der Auswahl soll Rücksicht auf Terminwünsche genommen werden, ansonsten orientiert man sich an der Reihenfolge der Artikel in der Vorschlagsliste. Ausnahmen in der Reihenfolge sind erwünscht, um die Themenvielfalt zu gewährleisten oder falls die Diskussion um die Eignung eines Vorschlages noch strittig ist. Zur Unterstützung gibt es weitere Hilfsmittel.
  • Prüfe, ob es in der Diskussion hier oder der Artikeldiskussion Einwände gegen eine Präsentation gibt oder ob Wartungsbausteine eingetragen wurden. Wähle einen geeigneten Teaser und berücksichtige dabei die Diskussion. Trage die Teaser in die Vorlagen für die Wochentage ein und beachte dabei die Bearbeitungshinweise. Gerne kannst du die Wahl deines Teaser kurz begründen und mit der Vorlage:Ping Autor und Vorschlagenden informieren.
  • Kennzeichne auf dieser Seite die Überschrift am Ende mit (erl.) und füge den Baustein {{erledigt|1=Eingetragen für ___tag, evtl. kurzer Kommentar ~~~~}} am Ende des Abschnitts ein.
  • Auf der Hauptseite vorgestellte Artikel werden im Schon-gewusst-Archiv eingetragen. Diskussionen, die länger als drei Tage mit dem Baustein {{erledigt|1=~~~~}} versehen sind, werden automatisch ins Diskussionsarchiv verschoben. Weitere Hinweise zu Archiven unter Schon-gewusst-Hilfsmittel.
    Versionsarchive: altalt2alt3


Vorlage:Autoarchiv-Erledigt/Wartung/Parameter Zeigen auf Nein gesetzt
Vorlage:Autoarchiv-Erledigt/Wartung/Festes_Ziel

Teaser-Vorschau zum Prüfen[Quelltext bearbeiten]

Schon gewusst? von morgen (Samstag, 24. Februar 2024) [Vorlage bearbeiten]

Der gotische Chor von St. Anna wird von Betonpfeilern gestützt. Rechts daneben eine Gruft.
  • Decke und Empore von St. Anna in Tetenbüll sind eine Bilderbibel.
  • 27 Jahre nach dem Tod Pierre Isacssons beim Untergang der Estonia erschien sein letztes Album.
  • Der Wendax WS 750 „taugte rein gar nichts“, schrieb der Motorjournalist Fritz B. Busch.
  • Henry Zwanck galt als Papst der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.

Schon gewusst? von übermorgen (Sonntag, 25. Februar 2024) [Vorlage bearbeiten]

Ein brauner Frosch sitzt auf dem feuchten Waldboden

Hinweis: Diese Vorlage wurde wahrscheinlich noch nicht aktualisiert.

Schon gewusst? von überübermorgen (Montag, 26. Februar 2024) [Vorlage bearbeiten]

  • Der Name der Heiligen Brücke in Leipzig erinnert an den tragischen Tod eines Zwillingsschwesternpaares.
  • Hendrika van der Pek nahm sechs Jahre nach ihrem Tod an den Olympischen Spielen teil.
  • Die Kaulquappen des bedrohten Martinique-Vulkanfroschs leben an Land.
  • Die Gründung des New Orleans Museum of Art wurde Isaac Delgado während einer Autofahrt eingeflüstert.

Hinweis: Diese Vorlage wurde wahrscheinlich noch nicht aktualisiert.

Heutige Auswahl

Schon gewusst? von heute (Freitag, 23. Februar 2024) [Admin: Vorlage bearbeiten]

Wendax WS 750
  • Der Wendax WS 750 „taugte rein gar nichts“, schrieb der Motorjournalist Fritz B. Busch.
  • Henry Zwanck galt als Papst der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.
  • Der Digital Cleanup Day ruft zum Löschen über­flüssiger Daten auf.
  • Mit über 2500 Jahren ist die Familie von Konfuzius eine der ältesten noch heute existie­renden Familien.


Freiwillige für einzelne Wochentage

In der Tabelle unten stehen jene, die sich bereit erklärt haben, für einen bestimmten Wochentag die Aktualisierung zu übernehmen, falls bis zum Vorabend noch niemand anderes neue Teaser in die Vorlage eingetragen hat. Die Teaser für Sonntag sollen demnach spätestens am Samstagabend überprüft werden. Dies soll dich nicht davon abhalten, die Teaser bereits vorher gemäß Anleitung oben zu aktualisieren. Also: Mitarbeit bei der Aktualisierung ist willkommen!

Falls eine Zeile frei ist, kannst du dich gerne eintragen, sonst sprich einen der eingetragenen Benutzer an.

Wochentag Benutzer
für Montag Lantus
für Dienstag Roland Rattfink
für Mittwoch 1rhb
für Donnerstag Psittacuso
für Freitag Itti
für Samstag joel1272
für Sonntag Brettchenweber

Änderungswunsch/Kritik bezogen auf einen aktuellen Teaser[Quelltext bearbeiten]

Bitte diese Überschrift nicht archivieren, sondern einen neuen Unterabschnitt anlegen!
Sobald sich hier ein Konsens abzeichnet, informiere bitte die Admins unter WP:AAF mit Verweis auf diese Diskussion, eine Änderung vorzunehmen.

Guten Morgen. Wie unschwer zu erkennen hat sich der Artikel einen LA eingefangen. Ein Admin sollte deshalb, wie es auch bei anderen Artikeln in der Vergangenheit so gehandabt wurde, den Artikel aus dem Teaser entfernen. Danke --איזבלה「Ysabella」Geredt mit di Ysa du vunderlakhe Mentsh 04:44, 23. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eigentlich ist es Konsens, den LA für die Zeit der Hauptseitenpräsentation auszukommentieren. --Brettchenweber (Diskussion) 06:06, 23. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Allgemeine Diskussionen[Quelltext bearbeiten]

Thema Werbung/Werbeverdacht[Quelltext bearbeiten]

Bei der Diskussion zum Vorschlag Goodbye Julia kam mal wieder auf und hat mittlerweile die Diskussion übernommen das Kontra-Argument Werbeverdacht. Der Gedanke dahinter ist: Wenn mit einem Artikel ein Produkt vorne auf der HS präsentiert wird, das zur gleichen Zeit gerade frisch auf den Markt gekommen ist, z.B. ein Film zum Kinostart, könnte der Verdacht – beim einfachen Hauptseitenleser; wir unterstellen es natürlich nicht dem Artikelersteller – aufkommen, dass wir implizit sagen: Lest hier, wie interessant dieser Film, den ihr euch jetzt auch anschauen könnt!, und damit Leser dazu einladen, Geld auszugeben, und dem Produkt zu etwas mehr Einnahmen verhelfen. Für Wikipedia gilt allgemein die Regel, nicht werblich zu schreiben, und dass Wiki keine Werbeplattform ist. Nun werden idR die fraglichen Artikel selbst nicht werblich geschrieben sein und die Teaser selbst nicht explizit der Art „Der Film/Inhalt ist voll interessant/spannend.“ Der Werbeeffekt wird eher der prominenten Platzierung auf der HS an sich unterstellt, ist aber auch nicht feststellbar. Wir können hinterher sehen, wie viele Klicks der Artikel hat, aber wohl kaum, wie viele Einnahmen der Wikihauptseite geschuldet sind. Auf diese Weise wurden unter dem Vorschlag und werden bei jedem entsprechenden Vorschlag Argumente ausgetauscht, ob eine Präsentation okay ist oder nicht. Einige User haben nun per se die Position, ein Artikel zu einem Film mit Kinostart im selben Zeitfenster sollte nicht zu SG, und vergeben deswegen ein Kontra mit Symbol. Nach SG-Regeln müsste dann bei drei Kontra-Symbolen der Vorschlag raus, was wiederum einige, die nicht diese Position vertreten, schade und unangemessen finden. Nun wurde in der unteren Disk zuletzt festgestellt: Diese Position, die ich hier unterstrichen habe, speziell bezogen auf SG gibt es ja gar nicht als Regel. Ich zitiere dazu mal die letzten zwei Beiträge:

Wo finde ich denn die Regel, dass auf die Hauptseite keine Artikel zu Filmen, Büchern oder ähnlichem zum Zeitpunkt ihrer Erstveröffentlichung im deutschsprachigen Raum aufgeführt werden dürfen? In der Einleitung steht nichts dazu. Kann sich hier jeder seine eigenen Regeln ausdenken? -- Discostu (Disk) 15:07, 5. Feb. 2024 (CET)
@Discostu: weiter oben erwähnt Itti diesen Fall, ich habe dort wie folgt geantwortet: "Dann der Vorschlag, dieses Vorgehen an geeigneter Stelle und in geeigneter Weise als Maßgabe zu verschriftlich, damit man solcherlei Diskussionen künfigt entgeht und niemand einen Vorschlag mehr einreicht". Ich finde auch, dass es nicht aktuell nicht nachvollziehbar ist. Louis Wu (Diskussion) 15:09, 5. Feb. 2024 (CET)

In dem allgemeinen Beitrag hier oben will ich daher mal unabhängig von dem eigentlichen Artikel "Goodbye Julia" hier den Vorschlag aufgreifen, ob wir diese Position als Maßgabe/Regel haben und verschriftlichen wollen? Wollen wir eine explizite handfeste Regel in SG zum Werbeverdachtsverbot? Etwa in der Art: „Um einem Werbeverdacht zu entgehen, sollen Artikel zu Produkten (bsp. Filme, Bücher, Musik …), nicht dann vorgestellt werden, wenn ihre Präsentation auf der Hauptseite etwa im selben Zeitfenster wie die Veröffentlichung des Produkts im deutschsprachigen Raum liegen würde.“ An der Formulierung kann man ja noch feilen, aber: Regel ja oder nein? --Blobstar (Diskussion) 15:39, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich bin gegen eine solche Regel. Ich finde die Argumentation sehr weit hergeholt. Macht der Filmdienst seit Jahrzehnten auf seinem Titelblatt Werbung zu einem gerade erschienenen Film? Ohne Kennzeichnung? Und bekommt keinen Ärger? Nein, natürlich nicht. Es wird eine in der Ausgabe abgedruckte Filmkritik hervorgehoben. Und genauso verhält es sich hier in der Wikipedia, nur, dass es ein Enzyklopädieartikel ist. Ich sehe kein Problem. --Discostu (Disk) 20:19, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Noch eine Ergänzung von mir: Wenn wir es als Regel festlegen, könnte in dem nächsten Fall, dass doch ein entsprechender Artikel vorgeschlagen wird, jemand schnell hingehen "Sorry, widerspricht der Regel" und den Vorschlag schließen und es müssten nicht etliche User hintereinander "Werbekontra" setzen. Wenn wir die Position des Werbeverdachts durchsetzen, hätten wir sicher mehr interessante Filme und Bücher vorzustellen, und die Kontraisten müssten sich ein anderes Argument überlegen; ein "Kontra wegen Werbung" ganz alleine würde nicht mehr zählen. --Blobstar (Diskussion) 15:53, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wenn schon denn schon. Angesichts der ausufernden Diskussion sollte es e. E. eine verbindliche Maßgabe geben, keine Frage. Louis Wu (Diskussion) 15:47, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, die sich bereits aus Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist ergibt. Wikipedia hat um allen Preis neutral zu sein und da verbietet es sich eigentlich von selbst, einzelne Markenprodukte, Medienerzeugnisse oder politische Positionen auf der Hauptseite hervorzuheben. Um aber die wiederholten Diskussionen zu sparen, befürworte ich Deinen Vorschlag, @Blobstar. Jedoch fürchte ich, dass sodann Diskussionen um die Größe des "Zeitfensters" losgehen werden. --Dk0704 (Diskussion) 16:22, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da du immer wieder WP:WWNI herausstellst, und sich die Seite ja nicht auf die Hauptseite bezieht, sondern generell auf den Artikelbestand: Bist du also dafür, solche Artikel zu löschen, da Werbegefahr besteht? Yellowcard (D.) 17:03, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
In meinen Augen ist das völlig konstruiert, dass eine Erwähnung in SG? in Zusammenhang mit einem kommerziellen Werbeinteresse stehen sollte, insbesondere nicht bei Filmen, die ohnehin nur ein absolutes Nischenpublikum erreichen werden. Viel größer halte ich aber das Problem, dass eine Abgrenzung immer willkürlich sein wird. Ein Artikel zu einem Unternehmen, zu einem Produkt, zu einer kommerziell aktiven Person - ich kann hier immer Werbeintentionen unterstellen. Diesen Effekt kann man übrigens nicht nur bei SG? unterstellen, sondern genauso auch beim AdT, IdN etc., das heißt hier isoliert eine solche Regelung zu finden, wäre ohnehin inkonsequent.
Zu guter letzt: Warum der Zusammenhang mit der Veröffentlichung (bzw. Veröffentlichung im deutschsprachigen Raum, wohl eher - Goodbye Julia ist ja schon vor einem Jahr veröffentlich worden)? Ein Buch kann auch Jahre nach Veröffentlichung noch beworben und verkauft werden, Player wie Amazon bieten ältere Filme zum Kauf an und so weiter. Wenn man hier schon noch so konstruiertes Werbepotenzial seht, dann bitte alle kommerziellen Produkte, Unternehmen, Personen etc. von der ganzen Hauptseite verbannen. Yellowcard (D.) 17:03, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Das musst du woanders ansprechen bei Aktuelles, in den Nachrichten, Artikel des Tages usw. Hier geht es um Schon gewusst. Wie Alabasterstein unten ansprach sollte hier Artikel vorgestellt werden in der retropektiven Sicht und nicht topaktuelle Produkte. Ich würde den Zeitraum von Neu als 1 Jahr beziffern nach dem Erscheinen auf dem (deutschen) Markt. --AxelHH-- (Diskussion) 19:11, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Argumentation macht bloß vorne und hinten keinen Sinn.
Man hat Angst, einen Werbeeffekt zu erzielen, zugleich ist es aber egal, wenn ein paar Pixel weiter oben in ein paar Wochen die Gewinner der Oscar-Verleihungen genannt werden (oder gerade die Grammys).
Man hat Angst, einen Werbeeffekt zu erzielen und will deshalb Artikel für ein Jahr ab Veröffentlichung verhindern, hat aber nach wie vor keine Erklärung dafür, warum ein ein Jahr alter Film nicht beworben werden kann. Nur dass sich dann halt Amazon anstelle des Programmkinos über die Einnahmen erfreut.
Das ist einfach unlogisch, und das muss man sich vielleicht irgendwann auch mal eingestehen können. --Yellowcard (D.) 19:19, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Der Gewinner eines Oscars wird für ein Werk ausgezeichnet welches bereits seit längerem veröffentlicht wurde, alternativ für sein Lebenswerk. Das hat eher wenig Werbewirkung. Wenn zudem genannt wird, dass eine Autorin auf der Frankfurter oder Leipziger Buchmesser wofür auch immer ausgezeichnet wurde, bei i.d.N. wird üblicherweise das Werk nicht besprochen. Hier jedoch ist das anders. Ein Artikel über ein Buch, einen Film, bespricht das Werk. Das eine ist eine Nachricht über etwas, das andere eine Beschäftigung mit etwas und das ist nicht unlogisch, sondern es ist logisch, da sauber zu unterscheiden. --Itti 20:25, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Oskar-Nominierungen sind nicht wesentlich älter als der in Rede stehende Film, der ja auch schon vor neun Monaten veröffentlicht wurde. Das Argument verstehe ich daher nicht.
Ich finde das Werbe-Argument wirklich nach wie vor eigenartig und kann es nicht nachvollziehen. Hier ziehen sich diverse Benutzer am Lemma (kommerzieller Film) sowie dem Zeitpunkt hoch. Dass der Artikel und auch der vorgeschlagene Teaser völlig neutral (bei SG? natürlich im entsprechenden Kontext) und keineswegs werblich sind, spielt anscheinend überhaupt keine Rolle. Sogar mit WP:WWNI wird mehrfach argumentiert, allerdings nur pauschal, nicht konkret. Sieht hier wirklich jemand im Artikel oder durch dessen Platzierung auf der Hauptseite kommerzielle Werbung?
Ist dann das Feuilleton, in dem ein neuer Kinofilm, der nächste Tatort oder ein neues Buch besprochen werden, auch Werbung?
Für mich wirkt das so, als hätte man sich hier in einer guten Absicht (denn wirkliche Werbung wollen wir nicht auf der Hauptseite oder sonstwo im Projekt haben, das ist ja unstrittig) völlig verrannt. --Yellowcard (D.) 09:04, 6. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ist es wirklich so schwer, Werbung für kommerzielle Produkte durch entsprechende "Werbesprache" von Information zu unterscheiden? Offensichtliche Werbung ist ja, wie bekannt, durch WWNI ausgeschlossen. M.E. hat WP auch den Anspruch, möglichst zeitnah auf relevante Themen hinzuweisen, nicht nur auf historische Themen. - Aber grundsätzlich halte ich diese Diskussion und anschließende Information in den Richtlinien zu SG besonders für neue Autor/-innen für sinnvoll. Munfarid1 (Diskussion) 20:23, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich bin gegen eine solche Regel. Die Argumente wurden alle schon genannt: In der Praxis dürfte es große Abgrenzungsschwierigkeiten geben und ein sachlicher Grund für eine wie auch immer ausgestaltete temporäre Ausnahme lässt sich schwer begründen. Dass SG? mit anderen Maßstäben beurteilt wird, als die anderen Kästen der Homepage, finde ich sehr merwürdig und nicht überzeugend. Ich gebe außerdem zu bedenken, dass die Teaser hier nur jeweils zwei Tage auf der Homepage stehen. Ich denke, eine potenziell werbende Wirkung wird völlig überschätzt und ist unschädlich.--muns (Diskussion) 09:37, 6. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

SG? wird mit anderen Maßstäben beurteilt, weil es etwas anderes ist als die neuesten Nachrichten. Die müssen gebracht werden wegen der allgemeinen Information, also wenn ein Schauspieler, ein Film, ein Buch gerade einen Preis bekommen hat. Bei schon gewusst muss sowas aktuelles nicht vorgestellt werden. --AxelHH-- (Diskussion) 17:55, 7. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Gerade weil bei Schon gewußt? systembedingt eine subjektive Auswahl von Artikeln erfolgen muss, ist es sträflich, einzelne neue Medienprodukte gegenüber anderen hervorzuheben. Ganz anders In den Nachrichten, dort werden Medienprodukte aufgrund nicht von Wikipedia zu beeinflussender Alleinstellungsmerkmale erwähnt (z.B. Preisverleihungen etc.). Hinzu kommt bei Schon gewußt?, dass gewolltermaßen "sonst kaum beachtete Artikel" und damit auch die in den Artikeln dargestellten Sachverhalte (z.B. Medienprodukte, Personen) bewusst in den Vordergrund gehoben und bekannter gemacht werden. Diese Hervorhebung zum Zwecke des Erreichens einer breiteren Leserschaft ist per Definition schon eine Art von Werbung (eigentlich für den neuen Wikipediaartikel). Sicherlich wäre diese Hervorhebung nicht als Bewerbung des beschriebenen Produktes, sondern des Wikipediaartikels gemeint, aber schon der werbliche Anschein schadet der Reputation Wikipedias als in jeder Hinsicht neutrale, werbefreie Enzyklopädie. --Dk0704 (Diskussion) 07:14, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
100 Prozent Zustimmung zu meinem Vorredner! --Maimaid  15:41, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hauptseitenvorschläge mit Terminwunsch[Quelltext bearbeiten]

Hier können Vorschläge mit Terminwunsch eingetragen werden. Der Wunschtermin sollte dabei mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben (z. B. Jahrestag eines Ereignisses). Die Vorschläge sind chronologisch nach Wunschtermin sortiert.

  • Zum Erstellen eines neuen Vorschlags füge einen neuen Abschnitt mit der Kopiervorlage rechts an der richtigen Stelle ein und signiere ihn. Zu Bildern, Teaser etc. beachte bitte die Hinweise zum Erstellen eines Vorschlags.
  • Ergänze den Wunschtermin in der Überschrift hinter dem Erstellungstermin. Beispiel:
    == Eigenvorschlag: [[Beispiel]] (14. Dezember), Terminwunsch: 16. Januar 2017 ==
  • Der Wunschtermin sollte innerhalb der nächsten 30 Tage liegen und kurz begründet werden. Zugleich sollten mindestens 5 Tage Zeit für Diskussionen bleiben.

== Vorschlag: [[Artikeltitel]] (Erstelldatum), Terminwunsch T. Monat Jahr ==

<!--Kurzvorstellung des Artikels--> -~~~~

;Teaservorschläge
# …

;Meinungen zum Vorschlag
<!--Inhaltliche Diskussionen gehören konsequent auf die Artikeldiskussionsseite !-->
* …

;Meinungen zu den Teaservorschlägen
* …

;Meinungen zum Bild
* …

;Meinungen zum Terminwunsch
* …

Eigenvorschlag: Gespräche mit verrückten Frauen (9. Januar), Terminwunsch 7. oder 8. März[Quelltext bearbeiten]

Ein Dokumentarfilm von Allie Light von 1993, der auch nach dreißig Jahre immer noch anrührend und beklemmend ist, wie ich finde. Ich war erstaunt, als ich feststellte, dass wir bislang keinen Artikel zu diesem Film hatten. Für Teaservorschläge wie immer dankbar. --Alraunenstern۞ 14:33, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Bildbeschreibung für Sehgeschädigte

Teaservorschläge

  1. Dialogues with Madwomen zeigt Gespräche mit verrückten Frauen. (Alr)
  2. Gespräche mit verrückten Frauen gibt einen Einblick in die Psychiatrie. (Alp)
  3. Regisseurin Allie Light führte Gespräche mit verrückten Frauen. (BS)

Meinungen zum Vorschlag

Von mir aus gerne. --Alraunenstern۞ 22:30, 7. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Freut mich, dann setze ich den Artikel nach oben zu den Terminvorschlägen. --Alraunenstern۞ 22:30, 7. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zum Bild

Vorschlag: AktenEinsicht (26. Januar), Terminwunsch 8. März[Quelltext bearbeiten]

Bei dem Sachbuch von Christina Clemm geht es um Gewalt gegen Frauen, es werden mehrere Fälle mit Vorgeschichte und Gerichtsverfahren vorgestellt. Das Buch ist 2020 erschienen. Ein durchaus passendes Thema zum Internationalen Frauentag am 8. März. --Alpenhexe (Diskussion) 16:23, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge
  1. AktenEinsicht gibt einen Einblick, was Gewalt gegen Frauen bedeutet.
  2. AktenEinsicht öffnet Gerichtsakten zu Gewalt gegen Frauen. (Alr)


Meinungen zum Vorschlag
Meinungen zu den Teaservorschlägen
Meinungen zum Terminwunsch

Eigenvorschlag: Helen Holmes (1. Februar), Terminwunsch: 8. März[Quelltext bearbeiten]

Ovales Schwarz-Weiß-Porträt von Helen Holmes auf hellbeigem Hintergrund. Sie trägt ein helles Oberteil, eine lockige Frisur sowie einen über dem linken Arm hängenden Zopf.

Letzten August habe ich hier die erste US-amerikanische Stuntfrau vorgestellt, nun ist die Schauspielerin dran, die von ihr gedoublet wurde. Helen Holmes hatte eine recht beeindruckende, wenn auch leider kurze und mitunter riskante Karriere als Filmemacherin im Action- und Westerngerne. Dabei gehörte sie zu den wenigen Frauen, die im frühen 20. Jahrhundert nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera aktiv waren. --Päppi (Diskussion) 04:10, 2. Feb. 2024 (CET) Nachtrag: Auf Vorschlag einer anderen Benutzerin anlässlich des Weltfrauentags hierhin verschoben. --Päppi (Diskussion) 22:40, 6. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Helen Holmes übernahm bei ihrer Arbeit eine Aufgabe, die sonst nur Frauenkleider tragende Männer erledigten.
  2. Helen Holmes war sowohl vor als auch hinter der Kamera emanzipiert.
  3. Bei der Arbeit musste Helen Holmes unter anderem Motorrad fahren, auf Wassertürme klettern, Banditen besiegen und Männer retten.
  4. Helen Holmes schrieb Drehbücher, um echte Nervenkitzel erleben zu können.
  5. Helen Holmes durfte zwar nicht Rennen, aber dafür von einem Pier auf ein Boot fahren.
  6. Die Tatsache, dass sowohl ihr Vater als auch ihr Schwiegervater Eisenbahner waren, war für die Karriere von Helen Holmes äußerst förderlich.
  7. Helen Holmes verhinderte regelmäßig Zugunglücke und Raubüberfälle.
  8. Durch ihre bekannteste Filmrolle verlor Helen Holmes fast ein Auge und angeblich einen Daumen.
  9. 1917 wollten Hunderte persönlich miterleben, wie Helen Holmes einer Zugkollision entkam.

Meinungen zum Vorschlag

Gute Idee, ich werde den Artikel mal zu den Terminwünschen verschieben. Ich denke, das wäre noch im zeitlichen Rahmen, falls nicht, kann er ja wieder zurück. --Päppi (Diskussion) 22:36, 6. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Meinungen zum Terminwunsch

Hauptseitenvorschläge ohne Terminwunsch[Quelltext bearbeiten]

Eigenvorschlag: Bertha von Hillern (4. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Die Schwarz-Weiß-Fotografie zeigt Bertha von Hillern in Vollperspektive. Sie steht leicht seitlich an einer Ballustrade und trägt einen Hut, ein dunkles, unterschenkellanges Kleid und Stiefel.

Ein Artikel über eine Deutschamerikanerin, die Sport machte, um zu malen. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 23:04, 21. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Bertha von Hillern lief, um zu malen. (Snookerado)
  2. Bertha von Hillern hörte mit dem Gehen auf, um zu malen. (Snookerado)
  3. Durch ihre Erfolge im Gehen gewann Bertha von Hillern genug Geld, um zu malen. (elrond)
  4. Bertha von Hillern war gut zu Fuß. (Psi)
  5. Bertha von Hillern finanzierte ihre künstlerische Ausbildung mit Preisgeldern aus Geh-Wettkämpfen. (Psi)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

  • Ausgewählt, Dank für die alt-Beschreibung (1rhb)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Für Mittwoch Bertha (malt) und Bernd (klettert) mit Teaser 2 und Bild sowie Gruss und Dank an Snookerado --1rhb (Diskussion) 10:41, 20. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: Digital Cleanup Day (23. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Das Bild zeigt das Logo des Digital Cleanup Day 2024

Dieser Artikel könnte rechtzeitig vor dem nächsten Aktionstag am 16. März 2024 interessant sein für die Leser. Im Gegensatz zu den Artikeln der englisch- und französischsprachigen Wikipedia über den Digital Cleanup Day, die leider vollgestopft mit unnötigen Informationen sind, wollte ich es kurz und übersichtlich halten. --Christian Thorwest (Diskussion) 16:13, 23. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der Digital Cleanup Day ruft zum Löschen überflüssiger Daten auf.
  2. Der Digital Cleanup Day sensibilisiert für die Umweltauswirkungen digitaler Daten.
  3. Am 16. März 2024 ist wieder Digital Cleanup Day.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Ausgewählt für übermorgen, Donnerstag, den 22. Februar, mit Teaser 1 und Logo. Danke an Christian Thorwest für den Artikel über diesen wohl noch recht unbekannten Aktionstag! --Psittacuso (Diskussion) 22:29, 20. Feb. 2024 (CET)
Ich hab oben mal dazu ein Thema eröffnet. Sollte wie bei den anderen Artikel so passiert, aus dem aktuellen Teaser verschwinden. Greets: --איזבלה「Ysabella」Geredt mit di Ysa du vunderlakhe Mentsh 04:46, 23. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eigenvorschlag: Wendax WS 750 (1. Januar 2024) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Wendax WS 750

Ein Artikel zu einem Pkw der frühen deutschen Nachkriegsgeschichte. Es gab heftige Kritik am Fahrzeug und seinem Hersteller. Letztlich musste Wendax aufgeben. Das einzige erhaltene Exemplar hat eine bewegte Geschichte. --Buch-t (Diskussion) 09:48, 27. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der Wendax WS 750 „taugte rein gar nichts“, schrieb Fritz B. Busch.
  2. Der einzige erhaltene Wendax WS 750 wurde in den letzten 55 Jahren mehrfach durch Deutschland gefahren, ohne dabei einen Meter aus eigener Kraft zurückgelegt zu haben.
  3. Norddeutschland, Bayern, Wolfegg, Frankfurt am Main, Hamburg und Einbeck sind die Stationen des einzigen erhaltenen Wendax WS 750 seit seiner Rettung.
  4. Der Wendax WS 750 „taugte rein gar nichts“, schrieb der Motorjournalist Fritz B. Busch. (Nach Anregung von Lothar.)
  5. Das sechssitzige Taxi Wendax WS 750 durfte rein rechnerisch nur 150 kg Nutzlast transportieren. (Sp)
  6. Kleiner Zweitaktmotor, bequemer Einstieg und nur 150 kg Nutzlast waren Merkmale des sechssitzigen Wendax-Taxis. (Sp)
  7. Den Wendax WS 750 gibt es nur noch einmal. (RR)
  8. Der Wendax WS 750 war „eines der schlechtesten Autos, die je gebaut wurden“. (bw)
  9. Der Wendax WS 750 bot Platz für sechs Personen, die er aber gar nicht transportieren durfte. (bw)
  10. Der Wendax WS 750 bot Platz für sechs Personen, die aber zusammen nur 150 kg wiegen durften. (bw)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

So wie in T7?--Reisender Raumplaner (Diskussion) 13:12, 28. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Meinungen zum Bild
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Mit T4 und Bild für Freitag eingetragen. Info-@Buch-t: Danke für den Artikel. Viele Grüße --Itti 23:00, 21. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: Bernd Arnold (ausgebaut ab 18. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Arnold ist die Bergsteigerlegende aus der Sächsischen Schweiz und war maßgeblich daran beteiligt, dass die sächsischen Kletterregeln die heute allgemein anerkannten Freikletternregeln inspiriert haben. Der bestehende Mini-Artikel wurde ab Mitte Januar maßgeblich ausgebaut. --Alpenhexe (Diskussion) 13:33, 27. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Die Sächsische Schweiz verdankt Bernd Arnold viele schwierige Touren.
  2. Bernd Arnold hat die Sächsische Schweiz weltweit bekannt gemacht.
  3. Bernd Arnold hat barfuß Sächsische Kletterethik in die Welt getragen. --Zeniatta (Diskussion) 11:40, 28. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  4. Die Kletterregeln von Bernd Arnold inspirierten nicht nur Kletterer in der Sächsischen Schweiz.--Reisender Raumplaner (Diskussion) 13:09, 28. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  5. Bernd Arnold prägte über Jahrzehnte die Entwicklung des Kletterns in der Sächsischen Schweiz. --Wdd. 🇺🇦 🇮🇱 (Diskussion) 09:35, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  6. Bernd Arnold hat über 900 Wege in der Sächsischen Schweiz erstbegangen. --Wdd. 🇺🇦 🇮🇱 (Diskussion) 09:35, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  7. Bernd Arnold musste Verwandtenbesuche vorschieben, um im westlichen Ausland klettern zu können. (bw)


Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Danke für das Veto bei T4! Ich erinnere mich an lebhafte Diskussionen unter SBBlern, in denen seine Versuche kritisiert wurden, die sächsischen Kletterregeln zu ändern, wobei ihm auch sein wirtschaftliches Eigeninteresse in Hohnstein und das Schaffen vollendeter Tatsachen an Massivwänden vorgehalten wurde. Das schmälert nicht seine Verdienste in den 60er bis 90er Jahren in der Erschließung. In die Welt getragen haben nach Fritz Wiessner und vor Arnold eine ganze Reihe Sachsen ihren Kletterstil. Ich wäre für T1, 5 oder 6.--Liebermary (Diskussion) 20:16, 4. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Dann sollten wir T7 nehmen, alles andere ist doch etwas dröge.--Alpenhexe (Diskussion) 17:39, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Für Mittwoch Bertha (malt) und Bernd (klettert) mit Teaser 7 sowie Dank an Alpenhexe --1rhb (Diskussion) 10:43, 20. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: Gussie Moran (27. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Gussie Moran war eine Tennispielerin, die aber auch außerhalb des Tennisplatzes viel erlebt hat. --Elfabso (Diskussion) 16:34, 27. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Gorgeous Gussie brachte mit Spitze „Geschmacklosigkeit und Sünde in den Tennissport“. (ef)
  2. Vor Gorgeous Gussie knieten die Fotografen nieder. (ef)
  3. Gussie Moran überlebte einen Hubschrauberabschuss. (ef)
  4. Gorgeous Gussie brachte „Geschmacklosigkeit und Sünde in den Tennissport“. (ef auf Anregung von BW und PW)

Meinungen zum Vorschlag

Ich habe auf der Artikeldiskussion geantwortet. --Elfabso (Diskussion) 23:15, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Offenbar wurde ja ihre Kleidung im Parlament debattiert - also mehr als ein Randthema. --Ganescha (Diskussion) 12:04, 31. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Auch die Orginalquelle (von der Smithsonian Institution) spricht von 1949 und auf dem Bild wäre sie dann etwa 26 Jahre alt gewesen, ich denke das passt schon. --Elfabso (Diskussion) 23:19, 2. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eigenvorschlag: Immanuel (Neufeld) (28. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Bildbeschreibung für Sehgeschädigte
↑↑↑ !!! Bitte eine Überschrift nach dem Schema (Eigen-)Vorschlag: Artikeltitel (TT. Monat) eintragen !!! ↑↑↑

Teaservorschläge

  1. Die Windmühle am Marner Neuendeichskoog steht noch, obwohl sie abgebrannt ist.--Reisender Raumplaner (Diskussion) 13:05, 28. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  2. Immanuel wurde 1983 von der Marner Königstraße an den Neuendeichskoog transloziert.--Reisender Raumplaner (Diskussion) 13:05, 28. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]


Meinungen zum Vorschlag

  • Ich kann dem kurzen Artikel für die Vorstellung auf der Hauptseite nicht viel abgewinnen. Das ist eine 08/15 Mühle ohne Besonderheiten. Fast alle heutigen Windmühlen habe eine solche Geschichte von Bau, Zerstörung und Ersatz durch eine von woanders translozierte Mühle. Bei Geschichte handeln 50 % von der abgebrannten Vorgängermühle, 30 % von der Transloszierung einer anderen Mühle an den Standort und 20% von einer Künstlergalerie in der Mühle. --AxelHH-- (Diskussion) 00:20, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  • Wir stellten schon des Öfteren unter „Schon gewusst?“ Gegenstände vor, die nichts Besonderes zu bieten hatten. Aber hier bin ich auch der Meinung, dass noch einiges getan werden muss, bevor es eventuell auf die Hauptseite geht. Paar Fragen oder Anregungen dazu stehen auf der Diskussionsseite des Artikels. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 11:48, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
    Wie es aussieht, kommen wir mit dem Artikel nur schlecht voran. Es wäre schön, wenn sich jemand fände, der die Geschichte von Neufeld kennt, etwas über die einzelnen Mühlen weiß und Belege dafür liefern könnte. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 14:48, 6. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag: Kong (Familie) (28. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Ein faszinierendes Stück chinesischer Geschichte. Ich wusste schon lange, dass Dschingis Khan sehr viele Nachkommen hat, aber erst letztes Jahr durfte ich lernen, dass dies auch auf Konfuzius zutrifft! Sie spielten während der gesamten chinesischen Geschichte eine wichtige Rolle und noch heute gibt es mehrere Millionen Nachfahren. --Bildungskind (Diskussion) 09:59, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Mit Kong Fu begann eine der ältesten und einflussreichsten Familien Chinas.
  2. Eine Auflistung aller Nachkommen des Konfuzius füllt 80 Bände.
  3. Mit über 2.500 Jahren ist die Familie von Konfuzius eine der ältesten noch heute existierenden Familien.
  4. Mit 69 Generationen in 2500 Jahren hat die Familie von Konfuzius den längsten belegten Stammbaum.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

  • T3 --Agnete (Diskussion) 11:30, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
  • Der Artikel vermeidet sehr schön einige Fallstricke. Bitte umso mehr aufpassen: Familie Kong gab es bereits vor Kong Fu, insofern nicht "begann". Eigentlich sind alle Familien aus den letzten 2000 Jahren noch vorhanden, nur natürlich nicht erforscht; insofern müsste "eine der ältesten noch heute existierenden" mit "belegt", "bekannt" o.ä. relativiert werden. Kann man zB sagen: "Die 79 Generationen direkter Nachfahren von Konfuzius sind allesamt bekannt" o.ä.?
T1 war auch nur ein schlechter Versuch meinerseits, einen Wortsitz auf Kung Fu zu machen (wobei ich damit nicht Konfuzius meine, er hatte einen Vorfahren, der Kong Fu hieß). Ein Glück, dass so etwas wie „Der King Kong von Qufu“ es nicht einmal in die Vorschläge geschafft hat. Du kannst ja einen anderen Vorschlag hinschreiben, wenn dir etwas besseres zu T3 einfällt. Ich habe versucht, den Satz möglichst kurz zu halten. --Bildungskind (Diskussion) 13:05, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
+1 Vorschlag. Jedenfalls: T3 stimmt so nicht. Aalfons (Diskussion) 16:06, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich bin mir unsicher, ob das der längste belegbare Stammbaum ist. Der Tennō von Japan könnte da z.B. Konkurrenz machen, aber da sind die ersten Tausend Jahre oder so unsicher. Wenn man ganz streng sein will, sind da auch die ersten 20 Generationen nach Konfuzius mit Unsicherheit behaftet, weil die von viel später geschriebenen Quellens stammen. Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau und es ist, denke ich, klar, was gemeint ist. --Bildungskind (Diskussion) 18:23, 29. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Ausgewählt für übermorgen, Donnerstag, den 22. Februar, mit Teaser 3 (aber ohne Tausendertrennzeichen bei vierstelliger Zahl). Danke an Bildungskind für diesen umfangreichen und ansprechend illustrierten Artikel, der einen Kong-Stammbaum enthält, den man gesehen haben muss! Toll! --Psittacuso (Diskussion) 22:35, 20. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: St. Anna (Tetenbüll) (11. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Der gotische Chor von St. Anna wird von Betonpfeilern gestützt. Rechts daneben eine Gruft.

Die St.-Anna-Kirche in Tetenbüll beherbergt für eine Dorfkirche außergewöhnliche Kunstschätze. Den Stub vom 11. Januar habe ich heute etwas ausgebaut. --Agnete (Diskussion) 22:39, 30. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. St. Anna in Tetenbüll ist 2002 fast eingestürzt. (Agnete)
  2. Decke und Empore von St. Anna in Tetenbüll sind eine Bilderbibel. (Agnete)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Ich glaubte zunächst an einen Tippfehler, dass es „eingestürzt“ heißen sollte. Aber im Artikel steht auch „eingestützt“. Was heißt das? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:14, 30. Jan. 2024 (CET) – Doch, es ist ein Tippfehler! -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:16, 30. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]


Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Vielen Dank an Agnete für den Artikel, der am 24. Februar 2024 mit Teaser 2 und Bild auf der Startseite erscheint. Joel1272 (Diskussion) 21:18, 22. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: Schloss La Baume (30. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Schloss La Baume
Schloss La Baume

Eines der am höchsten gelegenen französischen Schlösser. --Charles-Jacques (Diskussion) 10:48, 31. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Schloss La Baume galt als das kleine Versailles des Gévaudan.
  2. Schloss La Baume erhob sich aus den Trümmern der Religionskriege.
  3. Mit Abbruchmaterial erbaute Grolée hoch oben im Aubrac das Schloss La Baume.
  4. Hinter La Baumes Schlossmauern aus Magmagestein schmiedet Vulcanus Waffen.
  5. Bei den Bäumen von La Baume blieb la Bête unbesiegbar.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zu den Bildern

Eigenvorschlag: Cut Lip (30. Dezember)[Quelltext bearbeiten]

Cut Lip (Narbenlippe), Gabelhalsflasche der Moche-Kultur, Sammlung Ebnöther, Schaffhausen

Cut Lip (übersetzt Narbenlippe) war ein Krieger der Moche, der um das Jahr 500 im Norden des heutigen Peru lebte. Außergewöhnlich ist, dass sein Bildnis auf mehr als vierzig Gabelhalsflaschen abgebildet ist, die ihn von der Kindheit bis zu einem Alter von etwa Mitte dreißig darstellen. --1rhb (Disk.) per 2rhb (Diskussion) 18:17, 31. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der Krieger Narbenlippe wurde auf mehr als vierzig verschiedenen Gabelhalsflaschen abgebildet. (1rhb)
  2. Cut Lip wurde vor über 1500 Jahren erstmals als Knabe porträtiert. (oj)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zu den Bildern

  • evtl. Ausschnitt ohne den Flaschenhals? (1rhb)
  • -besser nicht, gehört ja dazu, außerdem steigert der Kopf so die Neugierde. (Weners)

Eigenvorschlag: Lampions (20. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Eine junge Frau in roter Bluse und schwarzem, langen Rock entzündet drei Lampinons.

Ein weiteres russisches Meisterwerk seiner Epoche von Konstantin Korowin. Ich finde, es straht stark nach Hoffnung. Zurzeit kann man nicht genug Lichter anzünden und hoffen. ※Lantus 18:45, 31. Jan. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Die junge Frau mit den Lampions wurde wenig später des Malers [oder: seine (?)] Ehefrau. Lantus
  2. Viele Jahre später sagte der Maler über die Frau mit den Lampions: „Sie versteht mich nicht. Ich bin so einsam.“ Lantus
  3. Die Frau mit den Lampions verstand den Maler nicht. (bw)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zur Illustration

Eigenvorschlag: Henry Zwanck (29. Januar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Zwanck leitete von 1945 bis 1973 die Hamburger Wohnungsbaugesellschaft SAGA. Gegen Ende seiner Ära wurde diese Wohnungsbaugesellschaft zum größten kommunalen Wohnungsanbieter der Bundesrepublik. Zwanck galt außerdem in der Betriebswirtschaft und der Kostenrechnung der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft als Experte. Atomiccocktail (Diskussion) 13:09, 1. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Henry Zwanck galt als Papst der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. @Atomiccocktail: Für Freitag eingetragen. Danke für den Artikel. Viele Grüße --Itti 23:00, 21. Feb. 2024 (CET)

ping und erledigt korrigiert. War nicht korrekt formatiert. Joel1272 (Diskussion) 21:15, 22. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ups, Danke dir. Viele Grüße --Itti 21:16, 22. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Gerne, hab einen schönen Abend. Joel1272 (Diskussion) 21:19, 22. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eigenvorschlag: Riout 102T Alérion (13. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Riout 102T Alérion in der Werkshalle
Das Flugzeug Riout 102T Alérion mit gebrochenen Flügeln vor dem geschlossenen Windkanal

Ein interessanter Versuch, die Flugtechnik von Libellen auf Flugzeuge anzuwenden, was aber durch den beginnenden Zweiten Weltkrieg verhindert wurde.--Bullenwächter (Diskussion) 10:11, 4. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Habe noch ein weiteres interessantes Bild für einen eventuellen Teaser zugefügt.Bullenwächter (Diskussion) 20:55, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Flügelbrüche vor einem Krieg verhinderten die Weiterentwicklung des Riout 102T Alérion.
  2. Der Riout 102T Alérion sollte sich mit schlagenden Flügeln fortbewegen.
  3. Der Riout 102T Alérion war wie eine überdimensionierte Libelle.
  4. Der Riout 102T Alérion könnte die Vorlage der Ornithopter-Fluggeräte im Roman Der Wüstenplanet gewesen sein (elrond)
  5. Der Flugzeugprototyp Riout 102T Alérion schlug mit den Flügeln. (Sp)
  6. Der Flugzeugprototyp Riout 102T Alérion bewegte sich durch Flügelschlag fort. (Sp)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag Ernst Götsch (04. Februar)[Quelltext bearbeiten]

↑↑↑ !!! Bitte eine Überschrift nach dem Schema (Eigen-)Vorschlag: Artikeltitel (TT. Monat) eintragen !!! ↑↑↑
Ernst Götsch

Die Anbaumethoden der traditionellen Landwirtschaft stehen unter Druck. Viele Landwirte und Agronomonen suchen nach Alternativen. Zu ihnen gehört der Schweizer Agronom Ernst Götsch, der seit mehreren Jahrzehnten in Brasilien einige Erfolge aufweisen kann. Matutinho (Diskussion) 18:32, 4. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Wie Ernst Götsch degenerierten Boden wieder fruchtbar macht.
  2. Der Schweizer Agronom Ernst Götsch wird in Brasilien für seine Anbaumethode bekannt.
  3. Nicht kriegerische, sondern friedliche Landwirtschaft lehrt Ernst Götsch.
  4. Ernst Götsch lehrt eine Landwirtschaft mit, nicht gegen die Natur.
  5. Was syntropische Landwirtschaft ist, hat Ernst Götsch entwickelt.
  6. Was syntropische Landwirtschaft ist, ist auf Ernst Götschs Mist gewachsen.
  7. Die von Ernst Götsch entwickelte Landwirtschaft ist in Brasilien als syntropische Landwirtschaft bekannt.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag: Rudolf Hiller (Ingenieur) (20. Januar)[Quelltext bearbeiten]

Farbfoto aus dem Depot des Museums für Kommunikation Frankfurt am Main in Heusenstamm mit einem gelben Phänomen 4RL/K Kastenwagen der Deutschen Reichspost aus dem Jahre 1930 in der Mitte; links ein weiterer gelber Phänomen, rechts angeschnitten ein roter Mercedes der Reichspost.

Der Artikel beschreibt die bewegte Geschichte von Rudolf Hiller, der die Zittauer Phänomen-Werke seines Vaters nach dem verheerenden Brand 1919 zu einem großen Hersteller von kleinen Lastkraftwagen mit luftgekühltem Ottomotor machte. Nach der Enteignung 1946 nahm er die Marke Phänomen nach Hamburg mit und wurde technischer Direktor bei Hanomag in Hannover. Der Betrieb in Zittau produzierte weiter, ab 1957 unter der Marke Robur. --PaulT (Diskussion) 11:42, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Rudolf Hiller schuf in den Phänomen-Werken Zittau die Grundlage für die spätere Marke Robur.
  2. Obwohl als „Halbjude“ eingestuft, wechselte der Vorstandsvorsitzende der Phänomen-Werke Rudolf Hiller erst 1942 in den Vorstand des Aufsichtsrats.
  3. Sowohl die Mutter als auch der Onkel des Chefs der Phänomen-Werke Rudolf Hiller bekamen in Zittau einen Stolperstein.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Eigenvorschlag: Pierre Isacsson (7. Februar) (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Nach langer Zeit mal wieder ein Eigenvorschlag von mir. Ein Musiker mit einer interessanten Laufbahn und einem leider sehr tragischen Ende. Ich stieß zufällig auf ihn während meiner Recherche zur Estonia und wollte ihm einen eigenen Artikel widmen. Bis zum Jahrestag des Unglücks ist es leider noch zu lange hin, also ohne Terminvorschlag. Mit meinen Teaservorschlägen bin ich noch nicht ganz zufrieden, vielleicht hat ja jemand noch bessere Ideen. --Lindemann97 (Diskussion) 21:14, 8. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Pierre Isacssons letztes Album erschien 27 Jahre nach seinem Tod beim Untergang der Estonia.
  2. Der Musiker Pierre Isacsson half Menschen aus der sinkenden Estonia, kam aber selbst ums Leben.
  3. 27 Jahre nach dem Tod Pierre Isacssons beim Untergang der Estonia erschien sein letztes Album. (Alr)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Vielen Dank an Lindemann97 für den Artikel, der am 24. Februar 2024 mit Teaser 3 auf der Startseite erscheint. Joel1272 (Diskussion) 21:17, 22. Feb. 2024 (CET)

Eigenvorschlag: Reinhard Kusch (9. Februar)[Quelltext bearbeiten]

Mal wieder ein Eigenvorschlag von mir. Gestolpert bin ich über ihn durch die Geschichte Stralsunds, Kusch war einer der Historiker, der in Herbert Ewes Standardwerk mitarbeitete. Und schnell fand ich Informationen zu seinem dramatischen Schicksal als Historiker in der DDR, der Gedanken äußerte. Nach der Relegation von der Humboldt-Uni konnte er wieder Fuß fassen, zum Glück, dennoch ein schlimmes Beispiel, wie der real existierende Sozialismus mit Menschen umging. Ich bin traurig, aber auch dankbar, und habe ihm zumindest einen Artikel gewidmet, den er schon lange verdient gehabt hätte. Gruß --Nikolai Maria Jakobi (Diskussion) 19:25, 9. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Reinhard Kusch flog wegen Sympathien für den Prager Frühling von der Ost-Berliner Humboldt-Uni.
  2. Für Reinhard Kusch endete sein Geschichtsstudium abrupt, nachdem er sich zur Gegenwart äußerte.
  3. Die DDR-Staatssicherheit konstruierte für Reinhard Kusch „kontrarevolutionäre“ Belege.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

War in vielen Äthiopien-Artikeln als Autor erwähnt, aber bislang noch ohne eigenen Artikel. Interessante Akademikerbiographie, finde ich. --Bujo (Diskussion) 19:36, 9. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Als Sohn einer Suffragette wurde Richard Pankhurst einer der „größten Freunde Äthiopiens“.
  2. Richard Pankhurst erhielt als einer von ganz wenigen Ausländern ein äthiopisches Staatsbegräbnis.
  3. Richard Pankhurst trug zur Äthiopisierung der Äthiopistik bei.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag: Codex Mayerianus (10. Februar)[Quelltext bearbeiten]

Papyrusfragment mit griechischer Schrift

Eine schräge Fälschergeschichte aus der Goldgräberzeit der Bibelwissenschaft. --Ktiv (Diskussion) 18:17, 10. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der Codex Mayerianus soll vom Apostel Matthäus diktiert worden sein. (ktiv)
  1. Der Codex Mayerianus ist das angebliche Original des Matthäusevangelium. (Agnete)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag: Quellgruppe Neunbronn (9. Februar)[Quelltext bearbeiten]

Eine Quelle, deren Karstsystem einen Nachbarfluss unterquert und dessen Zuflüsse zum Teil klaut. Bilder gibt es nicht, sehr abgelegen, wahrscheinlich überhaupt nicht zugänglich. Die Skizze im Artikel dürfte im Briefmarkenformat wenig hergeben. *Hozro (Diskussion) 09:28, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Die Quellgruppe Neunbronn profitiert von „unterirdischer Flusspiraterie“. (hoz)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Ausschnitt des Kopfes aus Lovis Corinths Liegender weiblicher Akt

Mal wieder ist meiner Tastatur ein etwas umfangreicherer Corinth-Artikel entsprungen, den ich hier nicht vorenthalten möchte - diesmal zu einem ziemlich pikanten Aktgemälde aus dem Jahr 1915. Pikant ist allerdings auch die Geschichte des Bildes, die sich bei der Aufarbeitung anfühlte wie eine Räuberpistole. -- Achim Raschka (Diskussion) 12:12, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der fast lebensgroße Liegende weibliche Akt weckte seit seiner Entstehung Begierden. (AR)
  2. Der Liegende weibliche Akt wurde nach seiner Beschlagnahmung von den Nazis verschachert. (AR)
  3. Ging der Liegende weibliche Akt zur Nazizeit noch für 8.000 Reichsmark über den Tisch, erbrachte er 2023 fast 400.000 Euro. (AR)
  4. Der Liegende weibliche Akt wurde 1939 von den Nazis beschlagnahmt, an einen dubiosen Sammler verkauft und erst 2023 wieder an die rechtmäßigen Besitzer rückgeführt. (AR)
  5. Der Liegende weibliche Akt könnte eine Variante eines biblischen Themas sein. (elrond)
  6. Der Liegende weibliche Akt ist keine „glatte, reizend verniedlichende Marzipanvenus“. (bw)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Eigenvorschlag: Zellershub (11. Februar)[Quelltext bearbeiten]

↑↑↑ !!! Bitte eine Überschrift nach dem Schema (Eigen-)Vorschlag: Zellershub (11. Februar) eintragen !!! ↑↑↑
Zellershub bei Isen von Nordosten
Zellershub südwestlich von Isen im bayerischen Urkataster um 1840

… und wo haben die Räuber das Geld versteckt? --NearEMPTiness (Diskussion) 14:37, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. „Rühmlichſter Dienſteifer“ eines altgedienten Gendarmen führte zur waghalsigen Festname des Räubers von Zellershub.
  2. Während des GottesdienstesZeitgleich zum Gottesdienst wurden ein Bauer und seine Tochter in der Einöde Zellershub auf grausamste Weise misshandelt.
  3. Nach dem Zellershuber Raubüberfall von 1837 wurde ein diensteifriger Gendarm mit einer geladenen Pistole bedroht.

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Das „zeitgleich“ ist zum Modewort geworden, obwohl es wörtlich genommen „auf die Sekunde genau zur gleichen Zeit“ bedeutet. Beispiel: Zwei Läufer überqueren zeitgleich nach 10,0 Sekunden die Ziellinie. Hier im Teaservorschlag 2 wäre „während“ besser bzw. richtig. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:51, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eigenvorschlag: Uranios-Palimpsest (11. Februar)[Quelltext bearbeiten]

↑↑↑ !!! Bitte eine Überschrift nach dem Schema (Eigen-)Vorschlag: Artikeltitel (TT. Monat) eintragen !!! ↑↑↑

Noch ein Streich aus der Fälscherwerkstatt des Simonides; leider ist der Palimpsest verschollen und Fotos scheint es nicht zu geben.--Ktiv (Diskussion) 19:57, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Der falsche Uranios-Palimpsest täuschte die Experten der Berliner Akademie. (ktiv)
  2. Richard Lepsius traute seinen Augen nicht, als er den Uranios-Palimpsest entzifferte. (ktiv)
  3. Der Uranios-Palimpsest war uralt, aber auch unecht. (bw)
  4. Im Uranios-Palimpsest waren Könige aufgeführt, die es gar nicht gab. (bw)
  5. Der Uranios-Palimpsest war sowohl echt als auch gefälscht. (bw)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Eigenvorschlag: Kathedrale von Dili (1937) (11. Februar)[Quelltext bearbeiten]

Die Kathedrale von Dili bei ihrer Einweihung 1937

Die Kathedrale von Dili war die Hauptkirche von Portugiesisch-Timor und wurde im Zweiten Weltkrieg durch die Alliierten zerstört. --JPF just another user 23:29, 11. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Die 1937 eingeweihte Kathedrale von Dili sollte nur fünf Jahre stehen.
  2. Obwohl Portugal neutral war, wurde die Kathedrale von Dili 1942 von alliierten Bombern zerstört.
  3. Die Kathedrale von Dili hatte 1 Million Patacas gekostet und blieb nur fünf Jahre stehen.
  4. Nach der Zerstörung der Kathedrale von Dili dauerte es 44 Jahre, bis die Stadt eine neue Kathedrale bekam.
  5. Vermutlich falsche Gerüchte führten 1942 zur Bombardierung der Kathedrale von Dili.
  6. Die 1937 eingeweihte Kathedrale von Dili stand nur fünf Jahre. (Sp)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

1937 wusste noch niemand, dass die Kirche fünf Jahre später schon wieder zerstört wird. So ist das "sollte" gemeint. --JPF just another user 21:44, 12. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke, JPF, für den kurzen Nachhilfeunterricht. ;-) Ich verstand allerdings auch vorher schon, was mit der Sollte-Floskel gemeint ist. Korrekt ist die Redewendung aber nur in Fällen wie zum Beispiel der Seilbahn Koblenz, die bloß vier Jahre betrieben werden „sollte“ (im Artikel anders formuliert), aber nach wie vor und voraussichtlich auch in den nächsten Jahren noch betrieben wird. Wikipedia ist bekanntlich die beste Enzyklopädie, die es bisher gab und derzeit gibt, keine inhaltlichen Fehler enthält (wirklich?) und es meiner Meinung nach mit der Sprache ebenso genau nehmen sollte. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:43, 12. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Also, um ehrlich zu sein, ist mir das neu, dass eine zeitliche Einschränkung durch das Schicksal nicht durch "sollte" angezeigt werden soll. Gibt s da zufällig eine Quelle dazu? So rein aus Neugier. --JPF just another user 05:56, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Es gibt ja auch die Redewendung "es hat nicht sollen sein", worauf diese Formulierung aufbaut. --JPF just another user 06:13, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die "Sollte-Floskel", die hier zur Anwendung kam ist sprachlich völlig korrekt und legitim. --Dk0704 (Diskussion) 06:47, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Aber selbstverständlich! Wenn es zum Beispiel heißt: „Er wurde als Sohn eines Möbelhändlers geboren und sollte Schreiner werden [wurde es aber nicht]“, dann ist das genauso verständlich wie „Er war das Kind reicher Eltern und sollte Bettler werden [obwohl das nicht geplant war].“ So wie die Sätze formuliert sind, bestand in beiden Fällen der Wunsch der Eltern für die Zukunft des Kindes. Sicher gibt es manche Redewendungen, die wörtlich genommen etwas anderes sagen, als sie sagen sollen, und meistens trotzdem verstanden werden, wie sie gemeint sind. Ob wir sie in der absolut korrekten Enzyklopädie Wikipedia verwenden sollten, sei dahingestellt. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 11:57, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ein Gerücht war, dass in der Kirche Flugzeuge zusammengebaut werden, das andere, dass sie als Militärunterkunft dient. --JPF just another user 21:46, 12. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Aber es steht nicht drin, dass sie falsch waren. --AxelHH-- (Diskussion) 23:09, 12. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Quelle sagt "Gerücht". Ich kann nichts anderes wiedergeben, als die Quelle, die sehr an der Geschichte zweifelt. Auch nicht, ob es einen realen Hintergrund an dem Gerücht gab. --JPF just another user 21:46, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zum Bild

Eigenvorschlag: Eva Bendien (12. Februar)[Quelltext bearbeiten]

Eva Bendien (* 8. Januar 1921 – 8. März 2000) war eine niederländische Kunsthändlerin, Galeristin und Gründerin der ersten Galerie für zeitgenössische Kunst in den Niederlanden. --Alraunenstern۞ 23:03, 12. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Eva Bendien gründete die erste Galerie für zeitgenössische Kunst in den Niederlanden. (Alr)
  2. Eva Bendien gründete eine der ersten Galerien für zeitgenössische Kunst in den Niederlanden (elrond) (und so steht es im Artikel)
    In der Einleitung steht schon „die erste Galerie“, das kam mir auch beim Lesen der Quellen unter, aber mir sind solche Superlative 1. nicht ganz geheuer und 2. im Zweifelsfall schwer zu belegen. Von daher ist mir dein Teaser auch lieber und ich streiche meinen ersten. Gruß, --Alraunenstern۞ 01:48, 17. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zum Vorschlag

  • Wie mir erst jetzt aufgefallen ist, ist der 8. März ihr Todestag. Falls sich nicht geeignetere Vorschläge zu dem Datum finden - ist ja noch etwas Zeit zum Frauentag - würde ich diesen Artikel über eine erfolgreiche Frau, die sich ihren Berufswunsch erfüllt hat, für den 7. oder 8. März vorschlagen, hoffe aber noch auf weitere, weil ich oben schon die „Gespräche mit verrückten Frauen“ vorgestellt habe. --Alraunenstern۞ 01:58, 17. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich fände es eine gute Idee, den Artikel am 8. März vorzustellen. Es wäre doch schön, wenn wir am Frauentag nur Frauenartikel auf der Hauptseite hätten. --Alpenhexe (Diskussion) 18:10, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bild

Eigenvorschlag: Pelikantaler (5. Feb.)[Quelltext bearbeiten]

Auf dem Pelikantaler wurde die Fabel vom Pelikan, der seine Jungen mit dem eigenen Blut ernährt, als Symbol der Opferfreudigkeit dargestellt. Damit wollte Heinrich Julius seinen Einsatz für das Land und die Untertanen symbolisieren. Grüße --Weners (Diskussion) 10:04, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Das Symbolbild des Pelikantalers
Pelikantaler

Teaservorschläge

  1. Die Erläuterung des Wahlspruchs auf der Vorderseite des Pelikantalers gab der Pelikan auf der Rückseite. (We.)
  2. Der Pelikantaler zeigt Heinrich Julius als Pelikan, der seine Jungen mit dem eigenen Blut nährt. (We.)
  3. Auf dem Pelikantaler stellt Heinrich Julius seinen Einsatz für das Land dar; als er starb, war das Land verarmt. (We.)
  4. Auf dem Pelikantaler symbolisiert Heinrich Julius seinen Einsatz für das Land; als er starb, war es verarmt. (We.)
  5. Für die Kirche und Vaterland soll mein Blut sein angewandt. (We.)
  6. Herzog Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel war nicht so selbstlos und opferbereit, wie er sich mit seinem Pelikantaler darstellen ließ. (bw)
  7. Der Pelikan auf dem Pelikantaler war zu mehr Opfern bereit als der Auftraggeber. (bw)

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen

Meinungen zum Bildvorschlag

Die Prägequaliät ist nicht gerade gut. Vermutlich würde man das Münzbild hier kaum erkennen. Versuchen könnte mans natürlich. Falls das tatsächlich so ist, wie ich es vermute, sollte man besser das Bild, das das Talerbild im Wesentlichen darstellt, verwenden. Oder nicht? Ich werde es aber mal versuchsweise hier mit anbieten (aber nicht entscheiden). --Weners (Diskussion) 16:11, 17. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Stimmt, kommt überhaupt nicht zur Geltung. Grüsse --איזבלה「Ysabella」Geredt mit di Ysa du vunderlakhe Mentsh 07:49, 18. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dennoch bin ich mir nicht sicher. Vielleicht ist die Talermünze doch besser. Grüße --Weners (Diskussion) 09:46, 19. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Vorschlag: Stecknadelbraut (25. Januar)[Quelltext bearbeiten]

↑↑↑ !!! Bitte eine Überschrift nach dem Schema (Eigen-)Vorschlag: Artikeltitel (TT. Monat) eintragen !!! ↑↑↑

Mein fleißiger Ex-Mentee Jenskunstfreund hat wieder einen schönen Artikel geschrieben, der sich m. E. gut für diese Rubrik eignet (Einverständnis liegt mir vor). Es geht um das tragische Schicksal einer jungen Frau, die vor über 300 Jahren in Bayreuth starb, und ihr die Jahrhunderte überdauerndes Grabdenkmal. Vielleicht wäre das sogar auch etwas für den 8. März? --Maimaid  15:58, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten[Beantworten]

Teaservorschläge

  1. Die Stecknadelbraut wurde nicht getraut.
  2. Wie die Stecknadelbraut zu ihrem Namen kam …
  3. Wie eine kleine Stecknadel eine Hochzeit verhinderte …
  4. Die Stecknadelbraut lockt seit 300 Jahren Menschen auf den Bayreuther Stadtfriedhof.
  5. Hinter dem Wort „Stecknadelbraut“ verbirgt sich ein tragisches Unglück. (Sp)
  6. Stecknadelbraut“ wurde Bayreuther Stadtgeschichte. (We.)
  7. Margareta Schlenck ging als „Stecknadelbraut“ in die Bayreuther Stadtgeschichte ein. (dk)
  8. ...

Meinungen zum Vorschlag

Meinungen zu den Teaservorschlägen