Wikipedia Diskussion:Schiedsgericht/Wahl/November 2019/-jkb-

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zwei Anmerkungen zu meinen Wahlseiten

a) ich bin ab Samstag Spätnachmittags bis zum Do 14. Nov. weg (eine Ersatzreise anlässlich meines Geburtstages, die zuerst angedachte musste aufgrund von fast kriegerischen Handlungen eines diktatorichen Staates abgesagt weerden), und kann mich nur bedingt per Hotel-WLAN hier einschalten.
b) ich möchte die SG-Mitglieder (oder auch Admins, die hier vorbeischauen) bitten, diverse Ausfälligkeiten oder Anti-Canvassing usw. stehen zu lassen, für Unfug soll jeder*in gerade stehen.
Danke -jkb- 01:36, 8. Nov. 2019 (CET)

Okay, dann fange ich doch einfach mal an:"Ich habe keinen Bock darauf, Minderwertigkeitskomplexe von im RL vereinsamten Individuen in die richtige Bahn zu lenken..."[1] Gerne mehr davon, das qualifiziert ungemein für einen Schiedgerichtsposten und schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre. Flossenträger 07:39, 8. Nov. 2019 (CET)
Flossenträger, versuche bitte nicht den Eindruck zu erwecken, du bist gerade erst einige Wochen hier. Genauso wie ich müsstest du wissen, dass hier eine Menge von Leuten herumläuft, denen hier intern nicht zu helfen ist, mit keiner VM, Auflage o.ä., dafür gibt es Fachleute im RL (ein SG ist für solche Fälle aus meiner Sicht ungeeignet). Und daher erstens, ich werde mich hier nicht mehr verstellen, wenn ich "a" meine so schreibe ich auch "a". Damit muss sich jeder, der ein Wahlzettel ausfüllen möchte, halt selber abfinden (oder nicht). Und ferner und zweitens zur Atmosphäre: es sind nicht Leute wie ich, die es benennen, sonder eben solche Benutzer, die meinen, eine Enzyklopädie kann man mit endlosem Gelaber, Herabwürdigungen von Kollegen usw. usf. erstellen, welche die Ursache für den momentanen Zustand des Projektes darstellen. Danke für die Nachfrage, Gruß -jkb- 17:30, 8. Nov. 2019 (CET)
Und weil Du keinen Bock hast Dich mit diesen Vollpfosten zu beschäftigen, möchtest Du einen Platz im SG einnehmen, wo u.A. genau diese Klientel anzutreffen ist. Das ist mal eine stringente Logik. Naja, vielleicht findest Du mal die Zeit Deine Äusserungen hier wie dort zu reflektieren und ob es sinnvoll ist solche Beschimpfungen herauszuhauen. Oder aber Du bastelst Dir jetzt eine Legende, die SG-Wahl hättest Du wegen "Anti-Canvassing" verloren. Flossenträger 08:01, 11. Nov. 2019 (CET)
Flossenträger, du enttäuchst mich. Bislang dachte ich, trotz gelegentlicher Meinungsunterschiede, dass ich dich ernst nehmen kann und dass wir auf der gleichen Wellenlänge kommunizieren können. Also wenn nicht dann nicht. Gruß -jkb- 23:48, 11. Nov. 2019 (CET)

Kommentare zu der Stimme von AnnaS. aus I.

5. --AnnaS. (DISK) 00:36, 8. Nov. 2019 (CET) Das widerspräche der Bock<--->Gärtner-These zu 120%; und eigentlich weiß das auch jeder. Ein SR, der zurücktritt, weil er sich nicht verbal zurückhalten darf!?

Zur Info/Erinnerung: vom 01/06/2017 bis 04/11/2017 hatte -jkb- die Position eines SRs für eine ungewöhnliche kurze Zeitspanne inne. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 00:54, 8. Nov. 2019 (CET)
Hm? wo bin ich zurückgetreten?? Übrigens, Anna S., danke für die Retourkutsche: ja, ich kritisiere dich bis heute sehr entschieden für dein Ausplaudern der SG-Interna, was ein NOGO ist und bei mir nicht passieren wird. Gruß -jkb- 00:42, 8. Nov. 2019 (CET)
<quetsch> (BK) Aufrichtiges Dankeschön für diese Antwort, es kommt von Herzen! I rest my case. (von einem SR erwarte ich übrigens, dass er sich in SV einliest. Das solltest Du in Zukunft tun. Gleiches gilt für Marcus Cyron) Meine Stimme jetzt hier als "Retourkutsche" zu bezeichnen ist wirklich... ähm... lustig (als wärest Du a) der einzige Kritiker gewesen oder aber b) mir Deine Kritik dazu wichtig). Ich kritisiere Dein unterirdisches Verhalten, Deine Beleidigungen anderer seit langer Zeit; leider kommst Du zu oft durch damit. Zu deinem Rücktritt: Ach, stimmt nicht? Deine Amtszeit 2017 hast du bis zum Ende durchgezogen? Zitat: "Ich habe es satt mich immer wieder als SG-Mitglied einschränken zu müssen, daher habe ich jetzt meine Mitarbeit im SG in dem Sinnebis auf weiteres suspendiert." Du hast gedacht, Du könntest die Rechte einfach wiederkriegen... was allerdings nicht möglich war - und hast es dann "ich-verzichte-auf-die-Rechte" genannt. Oder willst Du mir jetzt sagen, die Logs lügen? --AnnaS. (DISK) 00:59, 8. Nov. 2019 (CET)
Ja, ich bin auch immer wieder erstaunt, wie komisch sich Anna S. hier als geriert, dabei war sie es doch, die das ganze Theater auslöste. Das ist manchmal schon regelrecht dreist, was sie hier abliefert. -- Marcus Cyron Hit me with your best shot 00:49, 8. Nov. 2019 (CET)
In der Tat, Ausplaudern von SG-Interna, aber sich hier als moralische Instanz gerieren, geht gar net. In die Ecke stellen, und schämen, wäre mMn angebracht. MfG, --Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 01:00, 8. Nov. 2019 (CET)
+1 Brodkey darauf einen Dujardin 🥃 --Wienerschmäh Wels wappen.jpg Disk 03:25, 8. Nov. 2019 (CET)
+1 ja, wie lächerlich... --Schreiben Seltsam? 01:09, 9. Nov. 2019 (CET)
eure Einlassungen sind ziemlich peinlich. Sie hat damals für Euch ängstliche Accounts den Kopf hingehalten. Und ihr traut euch das immer noch zu instrumentalisieren. Heftig. 95.115.106.194` (ohne (gültigen) Zeitstempel signierter Beitrag von 95.115.106.194 (Diskussion) 11:37, 8. Nov. 2019 (CET))
Ängstlich ist hier wohl nur der, der sich nicht einloggt. MfG, --Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 11:39, 8. Nov. 2019 (CET)
ja und?? auch diese Meinung (IP) zählt! --Arieswings (Diskussion) 11:44, 8. Nov. 2019 (CET)
IP? Echt? boah.... --Schreiben Seltsam? 01:09, 9. Nov. 2019 (CET)

Ein SG-Kandidat, der ernsthaft AfD-Hetze gegen Flüchtlinge als angebliche “SG-Interna“ verharmlost, ist wohl denkbar ungeeignet. --JosFritz (Diskussion) 12:10, 8. Nov. 2019 (CET)

Und ich denke, du, lieber JosFritz, bist für einer Enzyklopädischreibstube wohl denkbar ungeeignet. Mein Ratschlag. Versuch's doch in einer Politschreibstube. Dort kannst du nämlich deine politisch-ideologischen Präferenzen bzw. Aversionen ausleben, ohne den Redaktionsbetrieb zu stören. Liebe Grüße Wikipalica s palicou.png Bwag 12:25, 8. Nov. 2019 (CET)
Gehe ich also recht in der Annahme, @JosFritz, daß ein damaliges Mitglied des SG's, und wir alle wissen, wen Du und AnnaS. meinen, im SG aktiv Hetze gegen Flüchtlinge betrieben hat'? MfG, --Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 12:42, 8. Nov. 2019 (CET)
lass' das Zündeln und gut is! --Arieswings (Diskussion) 01:44, 9. Nov. 2019 (CET)
@Arieswings: Unterlasse doch bitte Deine Unfreundlichkeiten mir gegenüber. Ich zündele nicht. Ich habe lediglich nachgefragt. JosFritz und die Anna sollten ihre Anschuldigungen schon belegen und nicht irgendetwas Unbewiesenes raunen. MFG,--Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 02:18, 9. Nov. 2019 (CET)

Zurück auf Los ...

... weil es in ein Anna-Bashung ausarte. Folgendes in Kurzform:

  • Anna schreibt als Stimmkommentar: „Ein SR, der zurücktritt, weil er sich nicht verbal zurückhalten darf!?“
  • -jkb- antwortet mit: „Hm? wo bin ich zurückgetreten??“
  • Anna antwortet mit einem Zitat von -jkb- von damals: "Ich habe es satt mich immer wieder als SG-Mitglied einschränken zu müssen, daher habe ich jetzt meine Mitarbeit im SG in dem Sinnebis auf weiteres suspendiert."

Der Käse ist doch wohl ziemlich eindeutig: -jkb- ist selbstverständlich nicht zurückgetreten sondern hat sein Amt freiwillig bis Amtsende suspendiert. Und damit wären wir alle Helden der korrekten Darstellung und -jkb-s energischen Widerspruch wurde genüge getan.

Wenn die Pedanterie Einzug ins SG hält brauchst schon Vormittags 2-3 Dujardin. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 12:41, 8. Nov. 2019 (CET)

Echt jetzt? Andere Sorgen habt ihr nicht, als hier zum nölfunddrölfzigsten Mal einen Sachverhalt immer noch falsch darzustellen?? Dabei kandidiere ich nicht mal... Sollte es nicht eher darum gehen, wie jkb sich "geriert" (wow, Fremdwortgebrauch kommt immer gut an, wirkt so seriös). Ist es nicht egal, ob "zurückgetreten" oder "sich selbst suspendiert" und durfte sich die Rechte nicht wieder selbst erteilen? Euer Kandidat hat es nicht ausgehalten, dass er eine Vorbildfunktion erfüllen und sich zurück halten sollte. Deshalb hat er sich "suspendiert"; das war von mir also ein völlig sachlicher, für eine Schiedsrichterwahl auch imho wichtiger Beitrag. So einen SR wollt ihr? Ernsthaft? Jkb beleidigt regelmäßig, er wird halt nicht so sanktioniert wie andere Benutzer. Auch das könnt ihr mir nicht ernsthaft beibringen, dass ihr jkb wegen seiner vielen total Schiedsrichter-konformen Verhaltensweisen wählt. Es ist so lächerlich hier. Wieso könnt ihr nicht mal dazu stehen, dass ihr halt jemanden wählt, weil man ja auch Verbindungen pflegen muss? Ist doch nix ... ähm, Schlimmes (für manche). Hauptsache wieder abgelenkt und das Wort "Retourkutsche" untergebracht, leider im falschen Zusammenhang. Applaus! --AnnaS. (DISK) 17:06, 9. Nov. 2019 (CET)

Das ist deine Sichtweise, nicht nur ich sehe den Sachverhalt gänzlich anders. Von einer ehemaligen SG-lerin hätte ich ein anderes Verhalten erwartet, übrigens auch während der Amtsführung. Schwache Performance. Jaja, der böse -jkb-... du hättest einfach gegen ihn stimmen können ohne deinen entwertenden Kommentar. Deine Meinung zu -jkb- sei dir unbenommen, aber du scheinst da noch was aufzuarbeiten zu wollen. Deine kruden Unterstellungen an seine Fürstimmer kannste dir übrigens schenken... sie waren erwartbar und sind substanzlos. Kannst ja selber nochmal antreten.... --Schreiben Seltsam? 18:23, 9. Nov. 2019 (CET)
Das war m. E. eine völlig normale Stimmbegründung. Und es spricht nicht für den Kandidatern, daß er sich mit OT-Tu-quoque-Hinweisen auf die Magistersache "wehrt". Diese Sache wäre höchstens eine mögliche Stimmbegründung bei einer Annakandidatur.
Der Kandidat bekommt genau deshalb deutlich in Zustimmung und Ablehnung divergierende Rückmeldung, weil er sich eben öfters polarisierend verhält. Das unterscheidet ihn auch vom anderen, ähnlich kontrovers beurteilten Kandidaten, bei dem erkennbar seine Performance als Admin eine Rolle spielt, dem aber sicher nicht "Bolzerei" oder dergleichen vorgeworfen wird - und der auch nicht.im Verdacht stünde, regelmäßig selber als Konfliktbeteiligter Inhalt von SG-Anfragen zu sein. Vielmehr hatte dieser als "Fußgänger" keine nennenswerten Konflikte jemals gehabt.
Davon abgesehen würde ich Bock-Gärtner-Sprüche als Abstimmbegründung auf Kandidaturseiten vermeiden. Das ist unnötig überheblich und stellt die Abfälligkeit in den Vordergrund. Andere Abstimmende führen ähnliche Gründe nüchterner an.
Dennoch findet sich die Metapher signifikant oft bei Kandidaturen. --Elop 09:55, 10. Nov. 2019 (CET)
Mit dem Bock zum Gärtner habe ich weniger ein Problem, das soll jeder sehen oder schreiben wie er will. Und das jede(r) seine/ihre Gründe bzgl. des Fürs und Widers anders gewichtet ist auch klar. Jede(r) ist frei in seinem/ihrem Votum und dafür brauchts keine überhebliche Bewertung von außen bzgl. divergierender Stimmabgaben. Wir sollten uns freuen, dass viele Kandidaten antreten und wir die Wahl haben. --Schreiben Seltsam? 12:39, 10. Nov. 2019 (CET)
Wir sind uns dann hoffentlich einig, das diese Seite dazu dient die Eignung von -jkb- als SR zu diskutieren und der Abschnitt 'Diskussion Kontrastimme AnnaS.aus I.', der von Funkruf angelegt wurde und Annas Abstimmungkommentar im Kasten führt dazu dient den Inhalt/Sinn von Annas Kommentar zu bewerten. Gleich im ersten Beitrag (von -jkb- wurde bestritten das er zurückgetreten sei und er lenkte durch Gegenangriff ab indem er Annas frühere SG Arbeit thematisierte) wurde das Thema verfehlt. Nebenbei kann ich kaum glauben, dass das intellektuelle Neveau in der deWP auch nur annähernd dem Durchschnitt unserer Leser entspricht wenn man sieht wie hervorragend diese billige Art des Ablenkens immer und immer wieder funktioniert.
Genau wegen diesem 'Faden-verlier-Problem' habe ich den Unterabschnitt 'Zurück auf Los' aufgemacht. In diesem Unterabschnitt wieder das gleiche Abdriften!
Und jetzt nochmal zum Kern: die Bock/Grärtner Aussage können wir uns schenken. Bleibt Annas Aussage „[...] eigentlich weiß das auch jeder. Ein SR, der zurücktritt, weil er sich nicht verbal zurückhalten darf!?“. Das -jkb- nicht zurück getreten sei ist billige Ablenke. Anna hat ihre Ausssage mit der 'Sebstsupendierungsbegründung' von -jkb- ("Ich habe es satt mich immer wieder als SG-Mitglied einschränken zu müssen, daher habe ich jetzt meine Mitarbeit im SG in dem Sinne bis auf weiteres suspendiert.") belegt. -jkb- hat damals die Brocken definitiv hingeworfen um Einschränkungen (unzweifelhat ist sein Reden gemeint) los zu werden.
Soweit sogut. Um nun mal ganz eng beim Thema zu bleiben empfehle ich, -jkb-s damalige Rücktrittbegründung sehr aufmerksam mit seiner aktuellen Bewerbung abzugleichen (wie er also heute über verbale Zurückhaltung denkt). Da dürfte so manchen ein Licht aufgehen was -jkb- als SR beabsichtigt. Und da sollte es dann doch dem ein oder anderen schaurig werden. Nach Ausgleich, Befriedung, Gerechtigkeit, Vermittlung ... sieht das jedenfalls nicht aus. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 14:30, 10. Nov. 2019 (CET) PS: wem mein Betrag nicht gefällt dem Empfehle ich, mich einfach als Troll abzustempel ... funktioniert in der deWP auch hervorragend.

Wirst du Genschern um der (widerspenstigen) Community deine Dienste als SR anbieten zu können?

Frage wurde gestellt beim Stand 32 Pro / 31 Contra. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 12:22, 8. Nov. 2019 (CET)

Die Frage verstehe ich nicht. Es liegen 5 Kandidaten deutlich vor ihm, was soll der Hans-Dietrich da tun und wer stünde jeweils in der Rolle von SPD und CDU? Auch Adenauern hülfe da nicht. --Elop 12:47, 8. Nov. 2019 (CET)
Es sind derzeit nur vier Kandidaten deutl. vor ihm weil es bei zwei von sechs Kanditaten beim Pro/Contra Verhältnis etwas fiftiyfifty steht (für der Genscher/Adenauer Fehler kann ich gerne in Sack und Asche gehen wenn das was hilft). --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 13:03, 8. Nov. 2019 (CET)
Dann geh mal in Sack und Asche!
Übrinx hatte Adenauer damals nur eine Stimme für sich selber abgegeben und mit keinen Sockenpuppen parallel abgestimmt (ob er Meatpuppets hatte, wäre eine andere Frage). Damit kann man nur eine Bilanz von −1 ausgleichen. --Elop 16:53, 8. Nov. 2019 (CET)
Elop, ist das jetzt wirklich schlau, diesem Troll mit seinem hohlen Gelaber eine Bühne zu bieten? #Don't feed.... --Pankoken (Diskussion) 17:09, 8. Nov. 2019 (CET)
Ich halte den Caniden nicht für einen "Troll". Und dieser Beitrag von ihm hier ist wohl der einzige vernünftige überhaupt auf dieser Diskseite. --Elop 17:26, 8. Nov. 2019 (CET)
mir ist völlig schleierhaft was der Ausdruck "genschern" bedeuten soll. Auf welche geschichtlichen Vorgänge soll sich das denn beziehen? --Arieswings (Diskussion) 17:06, 8. Nov. 2019 (CET)
Auf die Wende, also die von Birne, nicht die von vor 30 Jahren. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 17:14, 8. Nov. 2019 (CET)
Ich zitiere Wikipedia:
"Am 17. September 1982 trat Genscher gemeinsam mit den übrigen FDP-Bundesministern zurück – als Interimslösung folgten ihm vorübergehend Helmut Schmidt (übernahm das Ministeramt) und Egon Franke (als Vizekanzler) nach. Am 1. Oktober 1982 wurde in einem konstruktiven Misstrauensvotum der bisherige Oppositionsführer Helmut Kohl auch von dem Großteil der FDP-Bundestagsfraktion zum Bundeskanzler gewählt. Am 4. Oktober 1982 kehrte Genscher als Außenminister und Vizekanzler in die Bundesregierung zurück." (Aus dem Artikel Hans-Dietrich Genscher, Autorenliste siehe die Versionsgeschichte dort).
Es war also ein Koalitionswechsel. Es wurde aber oben schon geklärt, dass eigentlich die Wahl von Konrad Adenauer zum Bundeskanzler gemeint war. MfG --Regiomontanus (Fragen und Antworten) 17:18, 8. Nov. 2019 (CET)
naja, eigentlich nur eine Kartenspiel-Sonderregel, siehe Genschern ;-) --Rax post 21:31, 8. Nov. 2019 (CET)
Mit Partnerwechsel beim Zusammenspiel. --Regiomontanus (Fragen und Antworten) 21:33, 8. Nov. 2019 (CET)
danke Leute für die Info, den Ausdruck/Bedeutung (genschern) kanntik nich, ist an mir vorbei gegangen. Auch kein Wunder - wenn man zur damaligen Zeit vollumfänglich im RL so engagiert war, dass man von der Außenwelt kaum etwas mitbekam. Auch das es den Ausdruck beim Skat gibt - null Ahnung! Danke speziell Regiomontanus :) --Arieswings (Diskussion) 00:33, 9. Nov. 2019 (CET)

Erfahrung in Mediation und Konfliktlösung?

Hallo -jkb-, aus meiner Sicht ist es wichtig, dass wir das Schiedsgericht mit Menschen besetzen, die Erfahrung (Ausbildung, Beruf, . . .) mit Mediation und Verfahrensfragen zur Konfliktlösung haben. Welche Erfahrungen/Qualifikationen hast Du auf diesem Gebiet?--Wikipeter-HH (Diskussion) 17:40, 8. Nov. 2019 (CET)

muss man jetzt Psychologe oder so etwas sein um hier tätig zu werden? Ersatzuser (Diskussion) 04:08, 9. Nov. 2019 (CET)
Nee, und vor allem hat man hier auch immer noch ein Recht auf Anonymität. Da isses dann schwierig, irgendwelche Scheinchen nachzuweisen. Aber man sollte auch nicht mit seinem zweiten Beitrag überhaupt (!) an Abstimmungen teilnehmen wollen. --Xocolatl (Diskussion) 05:34, 9. Nov. 2019 (CET)
er ist sicher einer der ungeeignesten Menschen für solch eine Aufgabe. --StephanGruhne (Diskussion) 09:24, 9. Nov. 2019 (CET)
mangels wlan ist vor frühestens morgen abds oder übermorgen kaum etwas zu erwarten. @Luke081515: dito für meine antwort an dich, -jkb- 22:48, 9. Nov. 2019 (CET)
Hi Wikipeter, du stelltest die gleichen fragen auch mindestens zwei anderen Kandidaten, die wie ich bereits Admins und/oder im SG waren. Das sind schon Erfahrungen, nota bene wenn man hier über 15 Jahre lang mit diversen Konflikten konfrontiert wird. Und ansonsten wie die zwei Vorredner die vor PG sprachen. Gruß -jkb- 23:48, 11. Nov. 2019 (CET)
Tut mir leid, lieber jkb, aber Du liegst sowas von daneben. Davon zeugt auch dieser Kommentar. "Ich bin schon lange dabei" bedeutet nicht, dass Du irgendwelche Fähigkeiten in Konfliktlösungen hast. --StephanGruhne (Diskussion) 08:54, 13. Nov. 2019 (CET)
"Ich bin schon lange dabei" ist kein Kommentar, sondern eine Tatsache. Und "irgendwelche Fähigkeiten in Konfliktlösungen" zu haben, kann nur der kommentieren, der diese selbst erlebt hat, auf vielfältige Weise, das dürfte bei dir nicht der Fall sein. Herabwürdigung um jeden Preis ist in der WP immer dann angesagt, wenn es strategisch um eine Massenversammlung geht, die diesem Massenphänomen frönt. Welch Armutszeugnis! --Momel ♫♫♪ 09:18, 13. Nov. 2019 (CET)
@Motmel: Zitat -jkb-: „Nachdem ich mein AK- wie SG-Mandat abelgte, genoß ich es, in Diskussionen das zu sagen, was ich auch meine, und zwar nicht beschönigt und für manche nicht immer mit WP:WQ-konform ...“. Ganz offensichtlich empfand -jkb- die für einen SR notwendige Zurückhaltung als zu enges Korsett. Er war froh dieses Korsett ablegen zu können. Das Zitat habe ich nicht irgendwo ausgegraben ... es steht exkat so umseitig in der Bewerbung. Weiterhin kündigt -jkb- an, sich (so er gewählt würde) außerhalb des SG keinerlei Zurückhaltung auferlegt (Zitat „Jedoch übrigens: wenn ich Ungereimtheiten, Fehler und ähnliches bei jemanden sehe, werde ich dies nach wie vor auch außerhalb von SG-Fällen unverblümt zum Ausdruck bringen“). Das klingt schon fast wie eine Kampfansage. Vormittags im 'Dienst' Konflikte schlichten - nachmittags massiv Partei beziehen. Das -jkb- nun lange in der deWP dabei ist wird niemand bestreiten - aber woher nimmst du die Hoffung, das er Konflikte lösen (oder auch nur etwas beruhigen) könne? Hast du irgendein Indiz, das er sich dafür auszeichnet?
Und bist du sicher, das StephanGruhne's Beitrag herabwürdigend war? -jkb- ist jemand, der für sich in Anspruch nimmt seine Meinung in aller Härte darzustellen ... ist in diesem Kontext StephanGruhne's Beitrag wirklich herabwürdigend? --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 10:17, 13. Nov. 2019 (CET)
Danke für deine höfliche Frage. Den von dir anfangs zitierten Satz JKBs empfinde ich als wunderbar, wenn man im Vergleich dazu die Engstirnigkeit verfolgt, mit der in WP ganze Disskussionsbücher um Wortglaubereien und Regeln geschrieben werden, die nur Rechthaberei zum Ziel haben. Statt Enzyklopädie. Und in einem Schiedsgericht kann es doch nicht nur "notwendige Zurückhaltung" geben, hier herrscht genauso Demokratie wie sonst in Deutschland. Demokratie ist doch keine Kampfansage! Und meine Hoffnung nehme ich aus meiner persönlichen Erfahrung hier in der WP, insbesondere mit JKB.
Ein Indiz, sich auszuzeichnen? man schaue die obige Eingangsfrage an, der man genau anspürte, wie jemand zu Fall gebracht werden soll. Warum? Korinthen. Wie gesagt: Strategie Massenphänomen. Immer in eine Kerbe hauen, keiner weiß zwar warum, die Wortglaubereien sind lächerliche Versuche. Besonders herabwürdigend, wenn man die Leere dahinter spürt wie bei StephanGruhne, tut mir leid, das empfinde ich so. Ja, auch sowas gehört zur Demokratie. JKB kann das wegstecken, das weiß ich, Aber ich persönlich hätte mir einen solch großzügigen Wikipedianer im SG gewünscht. Und noch dies: Nur wer Feinde hat, ist wichtig.--Momel ♫♫♪ 11:18, 13. Nov. 2019 (CET)


@Motmel:Deine Vermutung, dass ich mit meiner Frage jemanden zu Fall bringen will ist eine Unterstellung. Ich habe die gleiche Frage allen Kandidaten gestellt um herauszufinden, welchen Kandidaten ich meine Stimme geben soll. Nichts anderes. Ich denke wirklich, dass das SG am besten funktioniert wenn wir es mit Kandidaten besetzen, die Erfahrung mit Konfliktlösung etc. haben. Dass andere Benutzer diese Diskussion benutzen, um ihre persönlichen Fehden auszutragen tut mir leid. Das war weder beabsichtigt noch ist das in irgendeiner Form sachdienlich. --Wikipeter-HH (Diskussion) 17:38, 13. Nov. 2019 (CET)
Du hast Recht, das habe ich in Verbindung mit den Antworten negativ gedeutet. Dem war also nicht so, und JKB hat ja auch genauso reagiert, wie du es meintest. Tut mir leid, ich nehme es zurück. Aber diese Passagen zeigen, w i e aufgeheizt die Situation um das Schiedsgericht ist. Hier werden Fehden ausgetragen, die nichts mit der Sache zu tun haben. Es wäre wirklich besser, in Wahlen auf negative Floskeln zu verzichten. --Momel ♫♫♪ 19:30, 13. Nov. 2019 (CET)
@Motmel: schön, das du das jemanden_zu_Fall_bringen-Problem mit Wikipeter-HH geklärt hast. Zu deinem Satz „... hier herrscht genauso Demokratie wie sonst in Deutschland“ weiter oben: du gehst wie selbstverständlich davon aus das es hier demokratisch zuginge. Nach allem was ich weiß ist -jkb- eine glühender Vertreter der Meinung, das es in der Wikipedia keine Demokratie geben sollte ... frag ihn mal. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 13:45, 14. Nov. 2019 (CET)
@Summer: danke für deine Überlegungen. In punkto Demokratie solltest du nicht so oberflächlich über JKB urteilen. "Nach allem, was ich weiß". Sich nur auf sein eigenes Wissen zu verlassen, gerade in Wikipedia, ist nicht immer ratsam und fair. --Momel ♫♫♪ 14:08, 14. Nov. 2019 (CET)
Ich fänds wirklich gut wenn du es dir von -jkb- erklären lässt (so wie Wikipeter-HH dich auch überzeugen konnte das er keine schlechten Absichten hat). Dann besteht auch nicht die Gefahr das ich „oberflächlich über JKB urteilen“. Nur ein Vorgeschmack was -jkb- glaubt wohin Leute gehören die meinen Wikipedia sei eine Demokratie: „Wenn du ein freies Land suchst, wo du deine freie Meinung (?!?) äußern möchtest, so zieh bitte alsbald um. Wikipedia ist keine Demokratie, das gilt schon seit etwa 2002“ (streng gesehen dürftest du dich angesprochen sehen die WP zu verlassen:-) ). --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 14:45, 14. Nov. 2019 (CET)
Und?! das ist nicht der "glühende" (!) Wunsch von JKB, sondern Sarkasmus.
Und trotzdem bin ich hier und hoffte auf einen souveränen Schiedsgerichtler; dass er so einer wäre, lasse ich mir nicht ausreden. Im Moment habe ich keine Gelüste, auszuziehen, es gibt ja Anderes hier auch. Immerhin auch soviel Demokratie, dass dieser Zustand bestehen kann. Eins fehlt wirklich: bei Wahlen sollten alle Kommentare auf die DS. Das wäre fairer. Gerade für die, die den Regeln so viel Bedeutung geben, bzw. wegen der Mitläufer, die es immer gibt bei Wahlen, besonders in der Demokratie als auch Nicht-Demokratie. Hier ist tatsächlich Änderungsbedarf.--Momel ♫♫♪ 15:22, 14. Nov. 2019 (CET)
Wenn du meinst das von mir geblaute Zitat von -jkb- hätte er sarkastisch gemeint dann hier mal eine etwas belehrende Version: „Du hast es wirklich noch nicht verstanden, Graf. WP ist keine demokratische Einrichtung“ (das ging an Graf Ustinov - er könnte aber auch dich gemeint haben :-) ). Aber heute wird -jkb- laut Ankündigung ja wieder gut erreichbar sein ... dann wird er erklären können ob die Demoktratievorstellungen wie du sie oben kund tatest mit seinen überein stimmen. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 20:48, 14. Nov. 2019 (CET)
Nächste 5 Tage bin ich weg. --Momel ♫♫♪ 21:37, 14. Nov. 2019 (CET)

"Erfahrung in Mediation und Konfliktlösung"

ehm.....diese Diskussionsseite zeigt schon, dass gerade diese Kompetenz fehlt. Viel mehr sind wohl politische Rechthaberei > Konfliktlösung eine Kompetenz. Außerdem bin ich kein "nicht eingelogt", sondern eine IP, die diese Wahl, wie den Shitstorm davor beobachtete und ganz sicher nicht Mitglied werden wird, da ich nicht IPs so belächeln möchte, wie Einige hier mal wieder. Diese Leute wollen in meinen Augen nur Wikipedia für sich instumentalisieren und alle Anderen, angefangen mit den IPs, rauswerfen und zwar um ihr politischen Meinungsbild in die Merheit zu bringen, wie z.B. im SG. --2003:DF:A70A:6A09:9418:4363:DB16:88FA 00:41, 18. Nov. 2019 (CET)

Schluss mit lustig

Ich denke, der Zweck ist erreicht und überdeutlich (btw., die IP oben drüber irrt, ich habe mich für IPs mehr als nur einmal eingesetzt). Aber keine Lust, mich mit solchen ehm "Enzyklopädieerstellern" über Demokratie und ähnliche Begriffe auseinanderzusetzen auseinanderzusetzen, die schon längst gespüerrt werden müssten (s.o.). Die Abstimmung (wie auch die Kommentare) entspricht, und da möchte ich mich loben, ganz genau meiner Einschätzung zum Zeitpunkt der Kandidatureinreichung, somit bin ich ganz zufrieden. Danke für die Aufmerksamkeit, man sieht sich im ANR. Gruß -jkb- 01:59, 18. Nov. 2019 (CET)