Wikipedia Diskussion:Suchhilfe/Archiv/2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia Diskussion:Suchhilfe/Archiv/2009#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Suchhilfe/Archiv/2009#Thema_1

Wikipedia:Auskunft

Wo ist der Unterschied zwischen hier und WP:AU --WikiDienst ? 00:07, 6. Sep. 2009 (CEST)

Das hier ist eine Art Vor-Auskunft, mit der vorrangig Anfängerfragen abgefangen würden. Das ist ein kurzfristiges Produkt der Diskussion auf Wikipedia_Diskussion:Auskunft#Troll_2.0, das aber sicherlich noch weiterer Bewertung bedarf. -- Arcimboldo 04:22, 6. Sep. 2009 (CEST)
Ich muss sagen, bisher ergibt sich eine sehr deutliche Differenzierung. Auf der Suchhilfe landen zum großen Teil die Fragen, die mit ein klein bisschen Erfahrung innerhalb einer Minute recherchierbar sind. Auf der Auskunft die etwas komplizierten Frage, oft für die Experten, die sich auch innerhalb von Wikipedia und per Google nicht so schnell beantworten lassen. -- Arcimboldo 10:08, 6. Sep. 2009 (CEST)
  • NB: Die Seite existiert seit dem 5. September
Ok, ich hab mich auch grad das gleiche gefragt wie user:wikidienst. Allerdings ist der Name der Seite nicht grade spezifisch einleuchtend (der von 'Auskunft' auch nicht....)Vorschlag: 'Fragen von Dummies'. Ok, dafür sind wir zu nett und höflich. Dann vielleicht 'einfache Fragen'. Und irgendwie kommt auch nirgends richtig hervor WER hier WAS für Fragen stellen kann. Irgendwo sollte die Überschrift stehen 'Wissensfragen für Jedermann' oder so in der Art. --Itu 15:31, 11. Sep. 2009 (CEST)

Erfolgsquote

Ich hab meine Zweifel, dass ein hoher Prozentsatz überhaupt wiederkommt und die Antwort liest. Es ist doch erstaunlich, dass so gar keine Nachfragen oder andere Reaktionen kommen... --Eike 20:38, 9. Sep. 2009 (CEST)

+1 Ralf G. 20:53, 9. Sep. 2009 (CEST)
Den Eindruck habe ich auch. Ich habe auch schon ein paar Mal Rückfragen gestellt, um das zu testen - zu 100 % ohne Erfolg.
Wir hatten früher auf WP:Dateiüberprüfung/Fragen eine Fragenseite, auf der hauptsächlich angemeldete Benutzer (meist Neulinge) aufgeschlagen sind und selbst dort hat kaum jemand auf Antworten und Folgefragen reagiert; und hier sind's ja vermutlich meist Leute, die zum ersten Mal überhaupt den WP-Namensraum betreten...
Vielleicht sollten wir die Einleitung kürzen (so viele Buchstaben liest sich erfahrungsgemäß niemand durch)? Also evtl. beschränken auf:
System-search.svg

UNBEDINGT BOOKMARK AUF DIESE SEITE SETZEN UND SPÄTER WIEDERKOMMEN, UM DIE ANTWORTEN ZU SEHEN!!!!1elf

--Noddy 21:00, 9. Sep. 2009 (CEST)
Ack Noddy :) --Manjel (Fragen?/Bewerten) 21:44, 9. Sep. 2009 (CEST)
Man sollte auf jeden Fall deutlicher hervorheben, dass hier Menschen Fragen beantworten, Freiwillige, und dass man später wiederkommen muss... --Eike 23:22, 9. Sep. 2009 (CEST)
Ja, den Vorschlag oben unterstütze ich auch. Das mit der "Wie finden" und Archivierung finde ich immer noch wichtig, also schlage ich vor, diese Hinweise unterhalb des Links noch beizubehalten. Es ist schon ein bisschen gespenstisch. Trotz des Versuchs, die Hinweise in allereinfachster Sprache zu gestalten, scheitern schon über 30% am Setzen einer Überschrift, die nun wirklich in äußerst deutlicher Sprache gestaltet ist. Nahezu 100% bekommen keine Unterschrift hin (darauf weisen wir aber auch nicht so deutlich hin auf dieser Seite). Das mag zum einen an spezifischen Charakteristika der Klientel liegen (der Grund, überhaupt auf diese Seite verwiesen zu werden, war möglicherweise ein nicht erkannter Rechtschreibfehler, und ich vermute viele Schreiber im Kindesalter), aber es kann dem mehrjährigen Mitarbeiter durchaus einen HInweis darauf geben, wie groß die Einstiegshürde für neue Mitarbeiter tatsächlich ist. -- Arcimboldo 00:19, 10. Sep. 2009 (CEST)
Genau diese Frage stelle ich mir auch. Wir müssen den Leuten einen möglichst einfachen Weg zu ihrer Frage zurück anbieten, wenn das Ganze einen Sinn haben soll – und für sinnvoll erachte ich eine solche menschliche Suchhilfe auf jeden Fall. Sogar die Orthographie der hier Anfragenden mag sich verbessern, wenn sie dank unserer Hinweise lesen. Einen Keks können wir ihnen wohl nicht auf den Computer pflanzen. Und ob alle das mit dem bookmarken können? Hm! Ist das „Lesezeichen hinzufügen“? Ich hab' das auch noch nie gemacht, merk' ich grad'. Es mögen viele Kids dabei sein, die das wohl können, ich habe aber in meinem Umfeld auch (Ex-)Akademiker, die ich dabei beobachten konnte, wie sie mangels Übung mit Computern Artikel einfach nicht finden konnten, die könnten ja auch mal hier anfragen. Grüße, der Sperberpedo mellon a minno 03:22, 29. Sep. 2009 (CEST)

Unterschrift

Hier unterschreibt fast niemand. Kann man es nicht irgendwie wie bei FvN machen, dass die Signatur automatisch angehängt wird? Die meisten Fragesteller ersetzen ja noch nicht einmal den Überschriftstext. Grüße Umweltschutz Sprich ruhig! Bewerte ruhig! 08:00, 10. Sep. 2009 (CEST)

Koennte man. Aber nach den Erfahrung bisher mit den Nutzern dieser Seite wird es wohl auch dann zu Problemen kommen. Entweder wir schreiben einen Erklaerungstext mit rein (Diese Symbole werden zu Deiner Unterschrift), und dann muessen wir ihn hinterher bei 70% wieder rausraeumen, da die Erklaerung mit drin gelassen wurde. Oder wir schreiben nur die Signaturzeichen vor, und dann werden sie bei 50% vor dem Fragetext statt dahinter landen. Ich bin fuer weitere Meinungen aufgeschlossen, ob das sinnvoll ist, oder ob wir lieber auf CopperBot warten. -- Arcimboldo 10:02, 10. Sep. 2009 (CEST)
Das sind denkbare Probleme, die auch bei anderen Frageseiten hier auftauchen. Hier ist jedoch das Problem, dass ganz leichte, banale, meist Ein-Satz-Fragen gestellt werden, und entsprechend benehmen sich die Fragesteller auch, wenn man ihnen die Signatur „beibringen“ wollte. Man kann auch den Bot die Arbeit erledigen lassen, aber trotzdem finde ich den Zustand unzumutbar. Mal andere Meinungen abwarten. Grüße Umweltschutz Sprich ruhig! Bewerte ruhig! 15:24, 10. Sep. 2009 (CEST)
Solange wir den Nutzern noch nicht mal beibringen können, verständliche Fragen zu formulieren oder Google zu benutzen, halte ich die Signatur für höchstens drittrangig. Klar könnte man wie bei der Auskunft eine Signatur vorgeben und in einem HTML-Kommentar erklären, aber wenn wir solche Mittel nutzen, dann doch lieber, um wichtigere Dinge rüberzubringen. --Eike 19:02, 10. Sep. 2009 (CEST)
Sowohl die fehlende Überschrift als auch die fehlende Unterschrift sind ziemlich lästig. Überschrift, weil man die Übersicht verliert, Unterschrift, weil man auf Anhieb nicht weiß, wie alt die Anfrage ist.
Die rege Nutzung der Suchhilfe zeigt allerdings, dass offensichtlich Bedarf dafür besteht. Sich nun darüber aufzuregen, dass die Fragen oftmals nicht einmal ausformuliert, sind halte ich für zwecklos. Es dem Fragenden vorzuhalten nutzt niemanden, wenn man vermutet, dass er nicht wieder kommt. Sich hier darüber zu ärgern führt am Ende dazu, dass die Suchhilfe wieder geschlossen wird, was ich auch nicht so gut fände.
Meine Vermutungen: Zwar ist die Betreffzeile da und es wird ja auch erklärt, wozu sie da ist. Aber die meisten übersehen diese. Sie sollte evtl. doppelt so hoch sein (geht das?).
Das Textfeld kann ruhig – wie in der Auskunft auch – die Unterschrift bereits enthalten. Zusammen mit einem Hinweis wie: "Lösche diesen fettgedruckten Text und formuliere statt dessen deine Frage. Die nicht fetten Zeichen am Ende lass aber bitte stehen, sie veranlassen, dass am Ende deine Unterschrift nebst Uhrzeit steht. -- ----" (Geht das?)
In Anbetracht des Klientels welches hier aufschlägt: Könnte es sein, das die nicht wissen, wie man den Beitrag zum bedanken editiert? Oder finden die einfach nicht mehr hierher, weil sie gar nicht wissen, wie sie überhaupt hierher gelangt sind? Wäre dann nicht ein Hinweis nützlich, dass man nach etwa einer halben Stunde einfach die Refresh-Taste drücken soll (Seite geöffnet lassen ist dabei natürlich Voraussetzung), wenn man die Seite denn nicht als Favoriten setzen will?
Ich neige zwar auch dazu, einfach einen Link als Antwort hinzuwerfen, bin aber überzeugt, dass der Link in einem ausformulierten Satz besser aufgehoben ist. Sieht freundlicher aus erweckt auch nicht den Eindruck, dies sei eine Suchmaschine. --Ian DuryHit me 11:36, 11. Sep. 2009 (CEST)
Mal eine Seitenfrage: Unter welchen Umständen scheitert CopperBot eigentlich daran, die Nachsignatur durchzuführen? Bei den meisten Fragestellern bringt er es problemlos zustande, bei einigen Hingegen nicht. Ansonsten stimme ich Eike und Ian Dury zu - außer bei dem Fetttext. Wir können es mal für zwei Stunden so versuchen, aber ich nehme an, dann werden wir einen Teil unserer Zeit mit dem Löschen von Fetttext verbringen. -- Arcimboldo 13:24, 11. Sep. 2009 (CEST)
Ich glaube, man muss sich vor Augen führen, dass die Fragesteller erst einmal, zumindest fast immer, strohdumm sind. Sie formulieren teils keine richtigen Sätze; fast immer wird keine Überschrift geschrieben; nein, es scheint fast so, als würden die meisten noch nicht einmal erneut auf diese Seite finden. Ein fetter Text, wie Ian Dury vorschlug, ist technisch gesehen zumindest im Textfenster selbst nicht möglich; über dem Textfeld einen fetten Hinweistext erscheinen zu lassen, ist technisch gesehen natürlich möglich, aber vielleicht würde es den Fragesteller abschrecken. Das Betrefffeld doppelt so groß zu machen, ist AFAIK speziell für diese Seite auch nicht möglich. Und natürlich könnte man den Bot alles machen lassen, aber warum unterschreibt man dann überhaupt, der Bot kann's doch machen! Scheint ein großes Problem zu sein. Unter- und Überschrift richtig hinzubekommen ist schwer beizubringen. Außerdem befürchte ich, dass die Suchhilfe häufig doch für Hausaufgaben missbraucht wird. Das ist sehr schade, lässt sich aber letztenendes nicht verhindern. Aber es muss eine Lösung gefunden werden. Denn entfernen würde ich die Suchhilfe nicht – sie entlastet die Auskunft enorm. Grüße Umweltschutz Sprich ruhig! Bewerte ruhig! 17:23, 11. Sep. 2009 (CEST)

Ketzerische Nachfrage

Möglicherweise werde ich ja jetzt gleich gesteinigt, aber als jemand, der sich des öfteren auf der Auskunft tummelt, erlaube ich mir doch mal die Frage an die tapferen Helden der Suchhilfe: Macht es eigentlich Spaß, den Leuten das Denken abzunehmen? Wenn ja: OK. Wenn nein: Braucht es diese Seite wirklich? 5% der umseitigen Fragen wären auch in der Auskunft sinnvoll, der Rest dürfte im Wesentlichen auf Nichtbeachtung der Punkte 1. und 4. des Seitenintros zurückgehen, zumal ich mich des Eindrucks nicht erwehren kann, dass ein Großteil der Fragesteller gar nicht kapiert, dass die Antworten nicht von einem Computer, sondern von Menschen kommen. --SCPS 12:51, 11. Sep. 2009 (CEST)

Dein Eindruck täuscht nicht, genau drum wurde doch die Seite eingerichtet. Lies mal - wenn Du viiiiel Zeit hast - die Vorgängerdiskussion bei der Auskunft (Troll 2.0, irgendwo da oben ist's auch verlinkt). Dadurch, dass wohl irgendwo neben einem Eingabefeld mit wenn Du Fragen hast, benutze die Auskunft "geworben" wird, denken wohl tatsächlich viele, das hier wär' google. LG, 217.86.34.104 13:08, 11. Sep. 2009 (CEST)
P.S.: Ich konnte mich aber auch noch nie durchringen, hier auf der Vorderseite zu helfen (dann doch lieber in der Auskunft), habe aber großen Respekt vor denen, die's tun, ohne bei Beiträgen wie der Frage zur "Windmaschiene" in schallendes Gelächter auszubrechen!
Ich stehe so zu 30% auf SCPS' Seite, zu 70% aber eher nicht. Ich würde gerne mal einen Teil unserer Eingangskontrolle und Schnelllöschantragler zu 24 Stunden Suchhilfedienst verdonnern, um gewahr zu werden, wie groß die Eingangshürde für viele Leute wirklich ist. Vielleicht würden sie dann manchen Neulingen, denen sie heute irgend ein barsches Kommando entgegenwerden, um den Hals fallen, und wir würden ein paar Professoren und Wissenschaftler weniger gleich beim ersten Edit vom Mitarbeiten abschrecken. -- Arcimboldo 13:29, 11. Sep. 2009 (CEST)
Die Vorgängerdiskussion habe ich kursorisch gelesen, und natürlich hat Arcimboldo nicht unrecht, was die Eingangshürden betrifft. Vielleicht wäre es ja schon hilfreich, ganz vorne ganz groß und fett (am besten noch blinkend und so...) hinzuschreiben, dass die Fragen von Menschen beantwortet werden, und (etwas kleiner und vielleicht nicht blinkend) dass diese Menschen das unbezahlt in ihrer Freizeit machen. Viele "Fragen" scheinen mir (durchaus bewusst) eher für einen begrenzt sprachfähigen Computer formuliert. Und dass die WP-"Mitarbeiter" für ihre Dienste kein Geld kriegen, ist insbesondere in Schülerkreisen AFAIK auch nicht allgemein bekannt. Aber ich werde jetzt auch ein kleines bisschen guten Willen zeigen und versuchen, ein paar Anfragen zu bearbeiten. --SCPS 13:47, 11. Sep. 2009 (CEST)
Ich war mal mutig. Grand-Duc 04:40, 20. Sep. 2009 (CEST)
Schön, habs noch ein bisschen hervorgehoben. --SCPS 17:51, 21. Sep. 2009 (CEST)

Einrückung

Eine kleine Bitte: Es ist übersichtlicher, wenn die Antworten auf Suchanfragen eingerückt sind. Gerade auf einer Seite, auf der die erste Antwort im Normalfall schon die Lösung ist, ist es hilfreich, auf den ersten Blick zu sehen, ob es auf eine Frage schon eine Reaktion gibt. --Eike 12:39, 12. Sep. 2009 (CEST)

Murad Husseinov

Murad Husseinov, *6. September 1987 in Aserbaidschan geboren.

Hallo, lieber Beitragender. Diese Seite ist nicht der richtige Platz, um Artikel zu entwickeln. Ich empfehle Dir Wikipedia:Erste Schritte. Du kannst auch auf Wikipedia:Spielwiese ein bisschen experimentieren mit Formaten etc. Bitte beachte aber, ob die Person, die Du beschreiben möchtest, unsere Relevanzkriterien erfüllt. Und wenn Du Dich anmelden magst, stehen Dir unsere Helfer bei Wikipedia:Mentorenprogramm auf Wunsch zur Seite. -- Arcimboldo 02:51, 13. Sep. 2009 (CEST)

dieser Abschnitt ist zur baldigen Verdunstung freigegeben --Itu 22:40, 15. Sep. 2009 (CEST)

Archiv?

Wird auf der Seite kein Archiv angelegt? --Itu 22:37, 15. Sep. 2009 (CEST)

Ist schon da!, siehe Link unter Ziffer drei Intro Antworten. --82.212.22.83 22:39, 15. Sep. 2009 (CEST)
Habe gestern auf NASCHEN geantwortet. Heute ist der Eintrag weg und wenn ich im Archiv suche finde ich ihn zwar, komme aber durch klicken auf NASCHEN nicht dran. Ist das mein Problem oder ein generelles Problem?? Ich bin der Meinung, dass die Einträge MINDESTENS bis 3 Tage nach dem letzten Zusatz stehen bleiben sollten. Sonst ist die Arbeit hier SINNLOS. G.G. nil nisi bene 09:34, 26. Nov. 2009 (CET)
Wir haben beschlossen, uns aus der Suchhilfe zurückzuziehen. Es gibt mehrfache Hinweise, dass Hilfesuchende nicht zurückkehren und durch die zeitliche Kürze der Postings wird das noch erschwert. Die Art der Fragen, die Unfähigkeit selber einfachste Zusammenhänge selber aufzuklären und Schirrmachers Analysen (im Buch "Payback"), deuten darauf hin, dass keine Geduld und Persistenz der Frager vorliegt, die Antworten "abzuholen". Ein deutlicher Indikator ist, sich noch nicht einmal die Zeit nehmen zu wollen, einen vollständigen Satz zu formulieren oder Zusammenhänge in Bezug auf die Frage mitzuteilen. Yoh G.G. nil nisi bene 11:48, 27. Nov. 2009 (CET)

Smile

Wo ist eigentlich die Wikipedia:Suchthilfe, fragt sich --JuTa Talk 15:18, 21. Sep. 2009 (CEST)

Sie muss erst noch bei einer innigen Vereinung von
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

und

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

gezeugt werden, dann kann man weiter sehen. Grand-Duc 13:24, 22. Sep. 2009 (CEST)

Versteckter Bearbeitungslink

Es sind nun knapp drei Tage seit diesem Edit, in dem der Bearbeitungshinweis versteckt wurde, um die Leser zu zwingen, sich auch wirklich erst einmal die ganzen Instruktionen anzuschauen. Seitdem scheint sich die Anzahl der Neuanfragen wenigstens halbiert zu haben. Soll man es nun als Erfolg verbuchen, dass das Niveau der Anfragen seitdem gestiegen ist? Oder sollte man eher beklagen, dass viele dadurch abgeschreckt werden? Mir scheint jedenfalls ein Widerspruch zum eigentlichen Grundgedanken der Suchhilfe zu bestehen, eine möglichst benutzerfreundliche erste Anlaufstelle zu schaffen. Ich bin im Zweifel, ob ich, wenn ich auf eine solche Seite stieße und mit dem Wikipedia-System noch nicht vertraut wäre, die Geduld hätte, mich durch eine lange Liste von Anweisungen zu wühlen, um am Schluss erst zu erfahren, dass und wie ich dort tatsächlich eine Frage stellen könnte. Es scheint mir, dass ein großer Teil der jetzt ankommenden Anfragen auch durchaus gleich auf die Auskunft passen würde. Für Meinungen Anderer wäre ich dankbar: Soll der versteckte Bearbeitungslink beibehalten werden, oder soll der große und schnell erkennbare Link von vorher wiederhergestellt werden? -- Arcimboldo 12:08, 26. Sep. 2009 (CEST)

Ich hab mich schon gewundert... Ich finde es richtig gut, dem Hilfesuchenden einen hilfreichen Text in den Weg zu stellen. Ich hoffe, dass vielen von denen, die ihre Frage nun nicht hier reingesetzt haben, durch den Text anderweitig geholfen wurde, indem sie zum Beispiel die Lösung selbst ergoogelt haben. Das hätte auch noch den Vorteil, dass ihnen die erworbene Fähigkeit bei der nächsten Frage auch helfen könnte. Und wenn jemand das Lesen von ein paar Absätzen für Zeitverschwendung hält und abgeschreckt wurde, hielte ich es ehrlich gesagt auch für Zeitverschwendung, ihm eine Antwort zu schreiben. --Eike 14:40, 28. Sep. 2009 (CEST)
Ich denke schon, daß es zumutbar ist, sich die paar Zeilen durchzulesen. Wer dafür keine Zeit oder Lust hat, dessen Frage kann auch nicht so wichtig gewesen sein. Wenn wir die Leute zwingen, das Kleingedruckte durchzulesen, bevor sie den Frage-stellen-Link anklicken, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß sie keine idiotischen Fragen stellen, die sinnlos Resourcen binden und deren Antworten dann sowieso nicht gelesen werden.
Vielleicht sollten wir uns aber noch überlegen, ob und wie die Einleitung noch gekürzt werden kann? --Noddy 22:29, 28. Sep. 2009 (CEST)
Mich beschleicht der Verdacht, dass wir zwar insgesamt weniger Anfragen haben, sich aber der Anteil der Frager, die später auch die Antwort auf ihre Frage finden, erhöht haben könnte. --SCPS 22:53, 29. Sep. 2009 (CEST)

Tote Links

(A) In letzter Zeit habe ich ein paar tote Links entdeckt. Wenn ich die korrekte/aktuelle URL nicht weiß, der Link aber blau erscheint, ist ein entsprechender Hinweis angebracht, auf den dann Sachkundige für Aktualisierung sorgen können. Vor ein paar Monaten hatte ich dazu einen Syntax-Hinweis gefunden - irgendwas mit geschwungener Klammer. Jetzt kann ich ihn aber beim besten Willen nicht entdecken. Was tun?

(B) Etwas beunruhigend finde ich, dass dieser Artikel zwar über einen Link für Auskunft Suchende erreichbar ist, aber

  1. dieser Link relativ gut versteckt ist (ich kann ihn schon jetzt nicht mehr finden), und
  2. er zur Löschung vorgeschlagen ist - ws meinen zeitweiligen Eindruck bestärkt, dass unter den hierwebs Aktiven einige dem elitären Ungeist anhängen, Wissen solle nicht möglichst allen zugänglich gemacht werden, sondern jenen vorbehalten bleiben, die sich zuerst irgendwelcher gruppenspezifischer Ansprüche "würdig" erweisen, was immer das heißen mag.

-- 212.17.89.244 10:03, 28. Sep. 2009 (CEST)

Zu A: Du meinst tote Links in Artikeln? Ich kenne keine Spezialsyntax, man könnte sie aber in HTML-Kommentare ("<!-- Wegkommentierter Link -->") stellen. Zu B: 1) Unter [1] ist der Link auf die Suchhilfe sowohl fett als auch blau - meines Erachtens eher zu leicht zu finden als zu schwer. 2) Lässt dich die Qualität vieler Fragen nicht auch am Sinn der Seite zweifeln? Zur Diskussion dazu geht's allerdings da lang, die sollte nicht an verschiedenen Stellen geführt werden. --Eike 14:12, 28. Sep. 2009 (CEST)

Überarbeiten

Es wird leider imme rnoch nicht im Kopf der Seite erklärt wofür und für wen sie ist. Es wird nur erklärt was die Seite nicht ist. --Zulu55 14:41, 1. Okt. 2009 (CEST)

Dann lies halt mal den oberen Teil dieser Diskussionsseite. Oder muss allem, was in der Praxis funktioniert, erst eine selbstdefinitorische Präambel vorgestellt werden? -- Arcimboldo 14:44, 1. Okt. 2009 (CEST)
Es geht mir um die Verbesserung der Seite. Nicht ich will wissen, wofür sie gut ist, sondern der potenzielle Nutzer. Vielen Nutzern ist glaube ich nicht klar, wofür die Seite gut ist, bzw. wie sie sich geschickter verhalten könnten. Da sehe ich Optimierungsbedarf. Auch ein knopf mit dem man mit dem bereits eingegebenen Suchbegriff die Wikipedia mit Google durchsucht würde vielen glaube ich hier helfen. Ich schlage außerdem vor, die Einleitung besser zu gliedern:

Diese Seite soll... (weiß ich nicht so genau)

  • Wie finde ich Informationen: Wenn du hier nach einer erfolglosen Suche gelandet bist, beachte bitte folgendes: Wie man in Wikipedia sinnvoll sucht steht in Hilfe:Suche. Wie man im Internet und sonst Informationen findet steht unter Wikipedia:Recherche...
  • Organisatorisches für diese Seite: Wo antworten...
  • Umgangsformen: Tonfall, ...

Verbesserungen am Hinweistext willkommen. Außerdem sollte er als Vorlage umgebaut werden. Schützt gegen Vandalismus. --Zulu55 14:51, 1. Okt. 2009 (CEST)

Das mit der Vorlage ist sicher vernünftig. Was den Einleitungstext angeht, so ist es für mich schon jetzt hart an der Grenze des Zumutbaren - typischerweise wollen Leute innerhalb 1-2 Sekunden einen Überblick haben, ansonsten hat die Maus schon wieder auf den Zurück-Button geklickt. Aber auf ausformulierte Gestaltungsvorschläge ließe ich mich ein, und vielleicht haben andere noch Meinungen dazu. -- Arcimboldo 00:27, 2. Okt. 2009 (CEST) PS: Wäre es überlegenswert, die genauere Definition, zu welchem Zweck diese Seite dient und wie sie sich von der Auskunft abgrenzt, eher oben auf der Diskussionsseite anzubringen? Man sollte im Auge behalten, wer die Hauptklientel ist: eher unerfahrene Nutzer, die aufgrund einer fehlgeschlagenen Suche auf diese Seite geleitet werden. Die kennen weder die Auskunft noch alle sonstigen Portal- und Projektseiten und wollen sich durch keine ewig langen Definitionen wühlen müssen, sondern möglichst schnell erkennen, ob diese Seite ihnen etwas bringt und für sie handhabbar ist. Definitions- und Abgrenzungstexte helfen eher den Insidern, und die schauen, wenn sie mit der Seite nichts anfangen können, typischerweise auf die Diskussion.
Übrigens, etwas off-topic. Ich sehe einen Anstieg der in rauerem Ton gehaltenen belehrenden Antworten. Gelegentlich durchaus gerechtfertigt, aber bitte immer im Auge behalten: Es ist vollkommen sinnlos, exemplarische oder stellvertretende Anweisungen erteilen zu wollen. Abgesehen von den 1 oder 2 bekannten IPs ist davon auszugehen, dass sämtliche Anfragen von Erstnutzern dieser Seite kommen. Einen Lerneffekt unter den Anfragern wird es nicht geben. Wenn fünf Leute an einem Tag den gleichen Fehler machen, werden auch am nächsten fünf Leute ihn machen, egal was wir den ersten fünf gesagt haben. -- Arcimboldo 01:26, 2. Okt. 2009 (CEST)
Auf Wikipedia Diskussion:Suchhilfe/Intro sind Vorschläge zur Intro erwünscht. -- Arcimboldo 00:20, 8. Okt. 2009 (CEST)
Gerne! Nach dem Überfliegen des Klientels schlage ich vor, dass wir uns an die visuelle Aufnahmeweise dieser Generation anpassen. (a) So wenig Text wie möglich; (b) So kurze Sätze wie möglich; (c) Satzteile wie "... in einem ganzen Satz ..." sollten - ohne Scherz - blinken. Sie sehen es sonst nicht! Die Hälfte aller Anfragen sind keine Fragen. --Grey Geezer nil nisi bene 00:28, 8. Okt. 2009 (CEST)
Neuer Vorschlag dort. -- Arcimboldo 07:25, 12. Okt. 2009 (CEST)

Zu kurz !!

Was ist los? Ich hatte gestern einen interessanten Vogel an der Angel (Knetmaschine), habe gestern (vor 24 h) noch einen Kommentar geschrieben und heute ist es schon weggehauen! Die Dinge sollten hier auch mindestens 3 Tage stehenbleiben. Grey Geezer nil nisi bene 09:34, 16. Okt. 2009 (CEST)

Habe ich auch schon gedacht. Anegsichts der spärlichen Rückmeldungen wird unser Wunsch aber wohl nicht umgesetzt werden. Schließlich befinden sich Antworten ja im Archiv, und wie man da hinkommt wird oben ja erläutert. --Ian DuryHit me 10:31, 16. Okt. 2009 (CEST)
hm, wiso? Ich würde das auch auf 3 Tage umändern. --Taxman¿Disk? 10:35, 16. Okt. 2009 (CEST)
Die Anfragen der ersten Welle (Beispieltag) waren ueblicherweise in kuerzester Zeit erledigt und die Fragefrequenz war sehr hoch; dafuer halte ich die 24 Stunden-Frist fuer angemessen (vom Charakter her fast wie WP:VM und aehnliche Seiten). Danach wurde der Anfragelink versteckt und damit quasi eine Lesepflicht fuer lange Instruktionstexte eingefuehrt; als Folge kommen wesentlich weniger aber dafuer deutlich komplexere Anfragen durch und die Suchhilfe ist der Auskunft ziemlich aehnlich geworden. Nun beabsichtigen wir aber, die Suchhilfe durch einen kuerzeren und klareren Einfuehrungstext wieder einfacher nutzbar und weniger elitaer zu machen (ich wuerde das spaetestens am Wochenende umsetzen wollen). Fuer mich ist abzuwarten, welcher Archivierungszeitraum danach den besten Kompromiss darstellen wird. -- Arcimboldo 11:11, 16. Okt. 2009 (CEST)
Wer entscheidet die Länge? Wenn's so bleibt, streiche ich hier die Segel. Mich interessiert bei meinen längeren Antworten, ob etwas für Artikel rauskommt und die Tendenz der Fragen wurde besser. --Grey Geezer nil nisi bene 12:01, 16. Okt. 2009 (CEST)
Wer entscheidet? Das Schöne an diesem Projekt ist, dass wir hier die Argumente austauschen dürfen (was gerade im Gange ist) und sich dann vielleicht ein Meinungsmuster oder gar ein Konsens herausschält. (Ich war übrigens auch der hier und warte eigentlich nur auf ein paar weitere Meinungen zum Thema). Es gibt auch noch weitere denkbare Möglichkeiten: Man kann
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

in bestimmte Abschnitte für ein paar Tage einfügen. Oder besonders ergiebige Fragen auf im Sinne der Arbeitsteilung auf die Auskunft verschieben (das wurde in den "kurz-und-knapp"-Zeiten am Anfang so praktiziert. Meine Hauptsorge bei zwei oder mehr Tagen ist, dass wir dann eine Seite mit 120-150 Abschnitten haben, die keiner mehr systematisch durchschaut; möglicherweise findet die ausführliche Antwort dann insgesamt sogar weniger Aufmerksamkeit als bei einem Tag und 30-40 Abschnitten. -- Arcimboldo 15:17, 16. Okt. 2009 (CEST)

Ich hab's mal de-archiviert. --Eike 12:16, 16. Okt. 2009 (CEST)

Ich habe mal die Archivierungszeit auf zwei Tage hochgesetzt. Die Seite ist bei weitem nicht so lang, wie es das Inhaltsverzeichnis befürchten lässt. Die meisten Anfragen sind ja in zwei bis drei Zeilen abgehakt. So haben die Fragesteller mehr Zeit, die Antwort zu finden und uns mit Lobpreisungen zu überschütten. --Eike 22:00, 2. Dez. 2009 (CET)

Automatisches Beantworten der Fragen hier - wäre das möglich?

Nicht ganz ernst gemeint, aber die meisten Fragen hier könnte man durch folgende Routine per Bot beantworten:

  • Grobe Korrektur gramatischer Formen auf Singular und Nominativ: Plural zu Singular: s löschen , en->e ä->a ö->o ü->u.
  • Verlinkung durchprobieren: Alle Wortkombinationen durchprobieren, ob Artikel vorhanden. Die Wortkombination als Link wählen, die bei dem Artikel mit den wenigsten Zugriffen endet (Artikel X).
  • Antwort: "Siehe Artikel X"

Oder einfach:

  • Ersten Treffer bei Google bei eingabe des kompletten Textes, der auf Wikipedia verlinkt -> Diesen Artikel als Antwort geben

Die dann noch übrigen Fragen können manuell beantwortet werden. --Zulu55 17:29, 19. Okt. 2009 (CEST)

Was mich derzeit verblüfft, ist die Tatsache, dass Begriffe ("Krebs", "Prozentzeichen"...) auftauchen, die eigentlich auf eine WP-Seite führen müssten. Was ist da los?? Kapieren sie den Text nicht? Ist der Text zu lang? Suchen sie das persönliche Gespräch? (unwahrscheinlich, da lakonisch..). Grübelnd Grey Geezer nil nisi bene 09:05, 21. Okt. 2009 (CEST)
Das frage ich mich auch. Meine einzige plausible Erklärung ist, dass der Sucher sich bei der ersten Suche vertippt hat (z.B. "prozentzeichn"). Dann erhält er die Nachricht
"Ähnlicher Begriff: prozentzeichen [...]
Für deine Suchanfrage wurden keine Ergebnisse gefunden.
Erstelle den Artikel „Prozentzeichn“ in diesem Wiki.
Wenn Du eine Frage hast, wende Dich bitte an die Suchhilfe.
"
- Den freundlichen Hinweis ("Ähnlicher Begriff:") überliest er, aber er klickt den Textlink zur Suchhilfe. Dort findet er nochmal den Textlink (der sich in dem Satz "Klicke hier und stelle Deine Frage in einem ganzen Satz." hinter dem blauen "hier" versteckt), offenbar ohne den Text zu lesen. Dann tippt er seine Frage, diesmal ohne Tippfehler. - Alles in allem ist es erstaunlich, dass überhaupt jemand den Weg zur Suchhilfe findet, und es ist noch erstaunlicher (aber offensichtlich), dass er unterwegs oft kein einziges Wort des Erklärtextes gelesen hat. Wahrscheinlich müsste der Suchhilfe-Text nochmal verbessert werden, so dass wirklich jeder merkt, dass er seine Frage jetzt an lebende Menschen stellt ("Freiwillige helfen bei der Informationssuche" ist zu abstrakt). Joyborg 09:32, 21. Okt. 2009 (CEST)
Habe ich doch oben geschrieben. Die meisten, die hier fragen, dürften Jugendliche sein. Die sind heute so visuell geprimed, dass ein Satz mit mehr als 4 Wörtern eher als Muster denn als Informationsträger aufgenommen wird. Beleg: Die häufigen Hausaufgaben-Anfragen. Wir sollten wirklich mal einen WP-Psychologen, der auf dem Gebiet arbeitet, befragen, was wir "noch einleuchtender" machen können (ich habe einen Bekannten, der ist Lernpsychologe für Kinder, da frage ich mal nach).
WP-Politisch heisst das: Bereiten wir uns schon mal auf eine WP in Simpeldeutsch vor... Grey Geezer nil nisi bene 09:43, 21. Okt. 2009 (CEST)
Ob das wirklich abschreckt, wenn wir deutlich machen, dass wir "lebende Menschen" oder "Freiwillige" sind? Einmal probieren koennen sie es sowieso und tun es wahrscheinlich auch. Wenn sie einmal mit einer Hausaufgabenfrage abgewiesen werden, dann kommen sie wohl auch jetzt schon nicht wieder. --Wrongfilter ... 09:55, 21. Okt. 2009 (CEST)
(BK) Nachdem ich mir die Beitraege angeschaut habe, erscheint mir eine andere Erklaerung plausibler. Leser hat noch nie Wikipedia editiert. Er hat eine Frage im Sinn ("Wer erfand das Prozentzeichen", "Welche Form von Krebs ist mit den groessten Schmerzen verbunden" oder Aehnliches), landet auf der Suchseite (vielleicht da er googlemaessig statt nach einem existierenden Lemmanamen gesucht hat), moechte seine Frage stellen. Dann landet er auf dem Eingabefenster, sieht eine Instruktion "Ersetze diesen Text durch Deine Ueberschrift", tut das, erkennt nicht, dass es jetzt schon seine Frage ins grosse Feld darunter eintragen muss, klickt auf "Seite speichern". Formulare im Internet sind ja oft in mehreren Seiten/Schritten organisiert, und wenn noch irgendwo etwas fehlt, beschweren sie sich, also wird die Gelegenheit, die Frage zu stellen, wohl nach dem Abspeichern der Ueberschrift kommen ... aber irgendwie geschieht etwas merkwuerdiges, scheint nicht zu klappen mit dem Formular, denn er ist wieder auf der Seite zurueck, von der aus er den Link aufs Formular aufgerufen hatte ... Merkwuerdiges System, undurchschaubar, also gibt er's auf.
Was tut man? Ich bin erst einmal nicht dafuer, fuer jeden moeglichen Fehler eine Instruktion zu schreiben, so lange der Anteil dieser Fehler nicht allzu hoch ist. Aber das ist moeglicherweise meine Meinung unter anderen. -- Arcimboldo 09:58, 21. Okt. 2009 (CEST)
Ganz deiner Meinung. Kann man einen "Filter" einbauen, der eine "Frage" nicht annimmt, wenn sie nicht wenigstens 10 Wörter hat? Die Nachricht ist dann nicht "Zu wenige Worte!" sondern (in wiederholter Weise, wenn nötig) "Bitte die Frage noch genauer beschreiben." (nicht formulieren). Sie müssen also so lange tippen, bis mindestens 10 Wörter hintereinander stehen (Mit der Anzahl der Wörter könnte man dann herumspielen, bis "sinnvoll gefragt wird"). Das würde die ganzen Ein-Wort-Fragen weghauen. Grey Geezer nil nisi bene 10:18, 21. Okt. 2009 (CEST)
Dass die Ueberschrifteneingabe viele ueberfordert, kann ich gut nachvollziehen. Das sollte nach Moeglichkeit verschwinden, so dass tatsaechlich nur ein Feld auszufuellen ist. Bleibt die Frage, wie man automatisch eine Ueberschrift generiert. Oder man setzt die Ueberschrifteneingabe hinter das Hauptfeld, wo es dann ruhig auch uebersehen werden kann. --Wrongfilter ... 10:22, 21. Okt. 2009 (CEST)
(BK) Ja, was tun? Ich meine es ist ein Problem der Benutzerführung, d.h. wir müssen nicht jeden denkbaren Fehler mit einer Instruktion beantworten, aber wir sollten das dümmstmögliche Benutzerverhalten antizipieren. Wenn dieses neue Angebot "Suchhilfe" (das, wenn ichs richtig verstehe, eigentlich noch in der Testphase ist) funktionieren soll, und wenn wir wirklich der Meinung sind, das es eine sinnvolle Sache ist, dann müssen wir wohl oder übel die visuell geprimten (und an Maschinenantworten gewöhnten) Schüler "dort abholen, wo sie stehen" (∞Merkel). OB die Seite insgesamt sinnvoll ist, weiß ich noch nicht, aber dass sie im Moment zu 90% den ihr zugedachten Zweck nicht erfüllt, ist mE offensichtlich. - (Das zeigt sich übrigens auch daran, dass kaum ein Sucher jemals zurückkommt, soweit ich das sehe, also die Antworten liest.) Joyborg 10:30, 21. Okt. 2009 (CEST)
Dass die Leute keine Rueckmeldung geben, heisst nicht automatisch, dass sie die Antwort nicht lesen. Wenn so viele schon mit der eigentlich schon auf dummysicher getrimmten Instruktion zum Fragen stellen ihre Schwierigkeit haben, werden sie, ganz ohne Instruktion, auch nicht auf die Idee kommen, den unauffaelligen "Bearbeiten"-Link anzuklicken und dann auch noch was in das Feld zu schreiben. (Und warum sollten sie auch nochmal antworten muessen? Wenn Gegenfragen kommen die rhetorischen Gegenfragen wie "Hast Du schon ...?" mal beiseite, erhoeht sich zumindest die Wahrscheinlichkeit einer Rueckmeldung, wie gerade eben gesehen). Sicher gibt es einen beachtlichen Anteil, der die Antwort nicht liest, aber m.E. auch sicher deutlich unter 90%. Ob es 30% oder 75% sind, ist pure Spekulation. -- Arcimboldo 11:21, 21. Okt. 2009 (CEST)
Man könnte auch Anfragen verweigern, die kein Satzzeichen enthalten. --Zulu55 10:31, 21. Okt. 2009 (CEST)
Bei meinen Kids hat es geklappt. Alles wurde beantwortet, aber die Forderung war immer "Versuch' die Frage in einem ganzen Satz zu stellen." Teenager werden zu 80 % von ihren peers geprägt und wenn die sich durch reines Stammeln untereinander verständlich(?) machen können, heisst das nicht, dass sich WP nach schräg hinten verbiegen muss, damit wir die Frage erraten. Grey Geezer nil nisi bene 13:03, 21. Okt. 2009 (CEST)
Ich wusste gar nicht, dass Birnen einen so eminenten Faktor darstellen. -- Arcimboldo 13:57, 21. Okt. 2009 (CEST) Kommentar ist nach Korrektur wohl nicht mehr sehr passend, sehe ich gerade. -- Arcimboldo 11:47, 13. Okt. 2010 (CEST)

Wie wäre es damit: Man landet zunächst auf der Introseite und muss anklicken "Zur Suchhilfe - Ich habe die oben angegebenen Hinweise gelesen" oder so ähnlich? --Zulu55 00:45, 22. Okt. 2009 (CEST)

Veränderung der Seite, die bei erfolgloser Suche erscheint - Hinweise was man falsch gemacht haben könnte Verbesserungsvorschlag

Außerdem wäre eine wichtige Veränderung: Auf der Seite, wenn eine Suche nicht erfolgreich war, sollte nicht nur der Link zur Suchhilfe stehen, sondern auch ein Hinweistext, was man falsch gemacht haben könnte. Dieser Text könnte als Vorlage eingebunden werden, so das er von angemeldeten nutzern verändert werden kann. Beachtet und kommentiert bitte meinen Verbesserungsvorschlag hier --Zulu55 00:48, 22. Okt. 2009 (CEST)

Für einen logisch denkenden Menschen macht das Sinn - aber wer liest schon die Gebrauchsanweisung vom Elektrorasierer? (= Wer macht sich hier die Mühe (a) zu lesen und (b) zu verstehen?
Fakt ist:
  • Die Leute lesen den Text nicht (Hausaufgabenfragen, eMail angegeben, es wird nicht gegooglet)
  • Die Leute haben Probleme, zwei (2) Felder auszufüllen ("Ersetzen sie ...")
  • Die Leute sind nicht in der Lage, ganze Fragesätze zu formulieren.
  • Die Leute unterschreiben nicht (vergessen es einfach)
Meine Schlussfolgerung wäre:
(a) Ein einziges Feld ausfüllen (Die ersten fünf (5) Wörter werden automatisch als Titel genommen).
(b) Das System vergibt automatisch eine "Frage-Nr." z.B. "Frage-Nr. 027" (die kann sich der Fragesteller merken, wenn er will), die dem automatischen Fragetitel vorangestellt wird.
(c) Vorangestellt (in der Frage-Box) wird "Mein Fragesatz lautet:" (Dieser Text wird durch einen Bot in der Finalversion entfernt).
(d) Ein Bot checkt, ob mindestens 10 Wörter verwendet werden. (Wenn nicht, dann "Bitte mehr Information zu dieser Frage"). Ab 10 Wörtern wird angenommen.
(e) Unterschrift wird nicht verlangt. Das kann der Bot machen (Wer nicht mit WP-Squiggles vertraut ist, wird dadurch nur verwirrt.)
Folgt der Frager nicht den Vorgaben des Systems, wird die Frage nicht angenommen. Dadurch würde eine ganze Menge Mist rausfliegen. Ob sie "Danke" oder "Bitte" sagen ist mir egal. Grey Geezer nil nisi bene 12:53, 24. Okt. 2009 (CEST)
Probieren kann man's, finde ich. Wobei ich befürchte, dass das zu Überschriften wie "Ich möchte gerne mal wissen" führt. Für mich ist das fehlende Danke selbst nicht das Problem - sondern meine Befürchtung, dass 2/3 der Fragesteller die Antwort nie zu Gesicht bekommen... --Eike 13:23, 24. Okt. 2009 (CEST)
Dann c) Vorangestellt (in der Frage-Box) wird "Ich möchte gerne wissen, ..." (Dieser Text wird durch einen Bot in der Finalversion entfernt). Dein zweiter Satz ist interessant! Du beantwortest also die Fragen, damit der Fragesteller etwas lernt ??? ;-))) Grey Geezer nil nisi bene 13:30, 24. Okt. 2009 (CEST)
Ich persoenlich beantworte Fragen, weil mir so ein ordentlicher Klugschiss ein gutes Gefuehl gibt. Wenn der Fragesteller was dabei lernt, dann habe ich auch nichts dagegen. Die Vorschlaege finde ich gut, nur scheint mir das 10-Wort-Limit ein bisschen zu streng. Vielleicht mit fuenf Woertern anfangen und gegebenenfalls spaeter steigern? --Wrongfilter ... 14:23, 24. Okt. 2009 (CEST)
Wenn ein System steht, kann man dann die Fein-Einstellung machen. Bei den Ein-Wort-Fragen habe ich nicht den Eindruck, dass eine "Beantwortung" wirklich Sinn macht. Wie sollen wir wissen, was ein Frager meint, der "Hundekuchen" schreibt (Preis? Woraus gemacht? Für Welpen? ...). Es sind ja auch ein paar richtig "gute" Fragen dabei... Grey Geezer nil nisi bene 21:34, 24. Okt. 2009 (CEST)
Addendum: Gestern die erste halbe Stunde von BECKMANN gesehen? Das erklärte, warum die "Fragen" hier so fragmentarisch/fragmentiert aufschlagen - und sicher auch, warum kaum jemand zurückkommt, um sich die Antworten anzusehen. Macht das in dieser Weise noch Sinn? G.G. nil nisi bene 09:58, 24. Nov. 2009 (CET)
Nein, gestern nicht die erste halbe Stunde von Beckmann gesehen. Und daher aus deiner Nachricht auch nicht schlau geworden. --Eike 10:06, 24. Nov. 2009 (CET)
Hier links aufs Video klicken, lohnt sich, wenn du Zeit hast. Gruss G.G. nil nisi bene 14:10, 24. Nov. 2009 (CET)

Kasten

Der Begrüssungskasten füllt bei mir nur etwa die Hälfte des Bildschirms. Ist das absichtlich so oder könnte man das ändern? Danke schon im Voraus, --Äbäläfuchs Möchtsch rede?Oder bewärte? 21:07, 23. Okt. 2009 (CEST)

Wieso, ist nur ein bildschirmfüllender Kasten ein guter Kasten? :o) Die Leute lesen ja schon die halbe Seite nicht... Siehe Wikipedia Diskussion:Suchhilfe/Intro. --Eike 13:20, 24. Okt. 2009 (CEST)

'dammte Links!

Wieso funkt. der Diskus ulnaris Link nicht im Archiv?? Grey Geezer nil nisi bene 13:51, 31. Okt. 2009 (CET)

Du meinst, warum die unter Wikipedia:Suchhilfe#diskus_ulnaris verlinkte Suche nur auf sich selbst zeigt? Worauf soll's denn zeigen? --Eike 15:15, 31. Okt. 2009 (CET)

Infokasten: Keine antwort per mail (erl.)

Hallo Leute! Ich sehe hier immer wieder, das Leute die Antwort per Mail wollen, was einfach nicht geht. Also hier mein Vorschlag: Wir nehmen in den Infokasten folgende Zeile auf:

Fragen werden nur hier beantwortet, nicht per Mail. Emailadressen werden zu eurem eigenen Schutz gelöscht.

Was haltet ihr von der Idee? --Benutzer:Geist, der stets verneint (quatschen?|Fauler Sack?) 11:25, 20. Nov. 2009 (CET)

Inhaltlich richtig. Aber: Wer liest denn schon den Infokasten? Hausaufgabenlösungsaufforderungen sind doch genauso die Regel wie Bitte-google-für-mich-Anfragen. Wir können das ruhig aufnehmen, aber es wird nichts ändern. --Zinnmann d 11:55, 20. Nov. 2009 (CET)
Wir können in den Antworten und Adresslöschungen dann immerhin darauf verweisen. --Benutzer:Geist, der stets verneint (quatschen?|Fauler Sack?) 12:55, 20. Nov. 2009 (CET)
Der Hinweis steht schon über dem Eingabeformular. Den Infokasten haben wir bewusst, so weit es nur irgendwie geht, entschlackt. Bei sehr schwerwiegenden Gründen könnte man noch weitere Hinweise anfügen, aber ich halte das nicht für häufig genug, um den Usability-Nachteil einer längeren Instruktionsliste auszugleichen. -- Arcimboldo 14:12, 20. Nov. 2009 (CET)
Das habe ich nicht gesehen. In diesem Sinne: von meiner Seite aus erledigt. --Benutzer:Geist, der stets verneint (quatschen?|Fauler Sack?) 18:14, 20. Nov. 2009 (CET)

Verbesserung des Textes beim Ergebnis der Volltextsuche (bitte)

Hallo Leute ! Auch ich lese nicht alles, was mir Wiki so vorstellt. So bin ich erst kürzlich (über einen Link) auf die Suchhilfe gestoßen und habe dann festgestellt, dass unbedarfte Sucher hier geholfen bekommen sollen. NUR fragen hier keine Leute, die nach einer Versuchseingabe in Wiki auch bei Google nicht fündig werden, sondern alle, die nur zu faul zum Suchen sind. Dazu wird auch noch die Anfrage hier mit einer bei Auskunft verwechselt. Vielleicht lässt sich einer mal ein paar KURZE Zeilen einfallen, die hier auf den richtigen Weg bringen. Meines Erinnerns war früher dort aufgelistet, womit man suchen sollte, wenn Wiki nichts findet. Ich finde das besser. Aber vielleicht verweist mich einer auf eine gehabte Diskussion, die mich belehrt. Gruß zur Nacht --G-Michel-Hürth 21:04, 24. Nov. 2009 (CET)

Textvorschlag

Wenn einer hier nach "Das Rind" fragt, vermute ich mal, dass er von dieser Seite kommt. Wo er eigentlich eine Liste von Ergebnissen sieht, die unter anderem auf Hausrind und Rinder verweisen. Stattdessen kommt er hierher, und wir verweisen ihn wieder auf die Artikel. Wie wär's, wenn man den Hinweistext bei fehlgeschlagener Suche verändert? Man könnte aus "Wenn Du eine Frage hast, wende Dich bitte an die Suchhilfe." zum Beispiel "Wenn Dir die folgenden Suchergebnisse nicht weiterhelfen, wende Dich bitte an die Suchhilfe." machen. --Eike 19:58, 25. Nov. 2009 (CET) PS: Ich seh grad, der vorherige Absatz bezieht sich auf dasselbe Problem...

+1 G.G. nil nisi bene 09:35, 26. Nov. 2009 (CET)
So könnte man es machen. Ob es nützt, sei dahingestellt. --FK1954 11:02, 26. Nov. 2009 (CET)
Klar, alle dummen Fragen ('tschuldigung) werden wir nicht los. Man muss halt kucken, wie wir's in die richtige Richtung stupsen können... Ich werd's mal ändern lassen. --Eike 11:29, 26. Nov. 2009 (CET)
=> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Wikipedia_Suchhilfe G.G. nil nisi bene 15:53, 26. Nov. 2009 (CET)
Ich hab's hier versucht: Wikipedia:Administratoren/Anfragen#Verweis_auf_die_Suchhilfe --Eike 16:27, 26. Nov. 2009 (CET)