Wikipedia Diskussion:Technische Wünsche/Topwünsche/Bearbeitungskonflikte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Variante C[Quelltext bearbeiten]

  • Wenn während der Bearbeitung einer Seite ein anderer Nutzer auf “Speichern” geklickt hat, wird ein Hinweis eingeblendet: Wie soll das technisch realisiert werden? Durch Polling? Wenn ja, in welchem zeitlichen Abstand? Oder durch die Push API? Beides erscheint mir nicht wirklich geeignet, andere Möglichkeiten fallen mir keine ein. Zudem: Ohne Zahlen liefern zu können, behaupte ich mal, dass die Mehrheit der Bearbeitungskonflikte automatisch beim Speichern aufgelöst werden können (weil BKs häufig auf Seiten wie WP:FzW entstehen, dort aber der Konflikt beim Bearbeiten verschiedener Abschnitte das Speichern immer, bei Antworten im gleichen Abschnitt zumindest häufig automatisch aufgelöst werden kann. Die Zahl der falsch-positiven Warnungen wäre damit viel zu groß um praxistauglich zu sein.
  • Der eigene, nicht editierbare Text wird im Feld parallel zum Bearbeitungsfenster angezeigt und hervorgehoben. In Textfeldern können (von Firefox einmal abgesehen) nur zusammenhängende Blöcke hervorgehoben werden, bei Änderungen an zwei oder mehr Stellen ist es also schlicht und ergreifend nicht möglich, den eigenen Text hervorzuheben. Wenn mein Beitrag darin bestand, Text zu löschen, kann meine Änderung im zweiten Textfeld auch nicht hervorgehoben werden. Was soll hervorgehoben werden, wenn ich einen Abschnitt verschoben habe?
Ein Beispiel-Screenshot, in dem einfach nur zwei Sätze eingefügt wurden, spiegelt die Realität einfach nicht wieder. Den Fall kann man auch problemlos aus der aktuellen Diff-Darstellung bei BKs heraus lösen, wirkliche Probleme entstehen eben erst bei komplexeren Bearbeitungen, und bei denen wird der Vorschlag C aller Voraussicht nach kläglich versagen. --Schnark 09:58, 18. Jun. 2016 (CEST)
Hallo Schnark,
ja, der Hinweis, der eingeblendet werden soll, würde durch Polling realisiert werden. Wir hatten ursprünglich mit einer Frequenz von ungefähr alle 30 Sekunden gerechnet. Da sich bei den Nutzertests auf der Wikimania jedoch herausgestellt hat, dass der Hinweis von genau einer von 10 Testpersonen überhaupt nur bemerkt wurde, haben wir beschlossen, dieses Feature erst einmal fallen zu lassen und uns lieber auf die Hauptseite zu konzentrieren, wo ein auftretender Bearbeitungskonflikt gelöst wird.
Zu deiner Anmerkung, dass es in Textfeldern zumeist schwierig ist, mehrere Textbereiche gleichzeitig hervorzuheben: Dies gilt für editierbare Textfelder. Wir wollen den eigenen Text jedoch als "plain text" anzeigen, da er ja nur zum Kopieren in den Texteditor genutzt werden soll. Hier ist auch das Hervorheben an mehreren Stellen möglich. Textänderungen sollen im aktuellen Prototypen ähnlich wie bei Textprogrammen wie Word angezeigt werden: Wenn du eine Textstelle löschst, wird sie durchgestrichen, wenn du etwas ergänzt, wird sie unterstrichen dargestellt. Abschnittsverschiebungen würden dargestellt werden wie bisher (damit beschäftigt sich ja auch ein anderer Wunsch auf der Wunschliste).
Wir haben zu Version C bei der Wikimania sowohl von WMF-Entwicklern als auch Autoren Feedback eingeholt und den Vorschlag weiter verbessert. Dazu wird Birgit nächste Woche ein Update mit allen Details veröffentlichen. Auch die neue Version wollen wir natürlich auf "Herz und Nieren" überprüfen. Wir würden uns freuen, wenn du da dann auch nochmal drauf schauen könntest.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende! Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 16:27, 8. Jul. 2016 (CEST)

Zwei Typen von Bearbeitungskonflikten die bisher nicht unterschieden werden![Quelltext bearbeiten]

von der Vorderseite hier eingefügt, und auf der Vorderseite oben entsprechend ergänzt --Birgit Müller (WMDE) (Diskussion) 16:58, 23. Jul. 2016 (CEST)

es gibt zwei Typen von Bearbeitungskonflikten, die, wenn sie in der Nachbearbeitung von der Software unterschieden werden würden, dazu führen das nur noch ein Typ wirklich ein Problem darstellt:

  • Fall 1: 2 Benutzer verändern den gleichen Abschnitt im Artikel: Der hier bisher diskutierte und wohl auch sehr problematische Fall
  • Fall 2:
    • 1. Benutzer1 öffnet den gesamten Artikel zum Bearbeiten, verändert aber nur in wenigen, von Benutzer2 nicht bearbeiteten Abschnitten was
    • 2. Benutzer2 öffnet nur einen Abschnitt zum Bearbeiten (der von Benutzer1 nicht verändert wird)
    • 3. Benutzer1 speichert
    • 4. Benutzer2 speichert, und bekommt BK-Hinweis, obwohl kein echter BK existiert. Und muß dann durch (wohl zeitlich und übersichtlich kürzeste Variante) zurück blättern, kopieren , Artikel neu editieren, um den Artikel auf den gewünschten Stand zu bringen.

Ich denke Fall 2 kann durch ein wenig bessere Software schnell und kurzfristig verbessert werden (und das waren bisher gefühlte 80% meiner persöhnlichen BK-Fälle, und ich hab immer verloren: die andere Version war die aktuelle, wahrscheinlich bin ich bisher selbst schuld: warum mach immer nur den Abschnitt auf? ;-( --Jom Klönsnack? 01:31, 29. Jun. 2016 (CEST)

Hallo Jom, stimmt, das ist vorne bisher nicht so klar geworden! Hab das mal vorne weiter oben im Text ("Vorkommen von Bearbeitungskonflikten") ergänzt, weil es mehr den einleitenden Überblicksteil betrifft. Vor allem Fall 2 ist etwas, was viele beschrieben haben. Ja, die Anzahl an Bearbeitungskonflikten könnten insgesamt software-seitig veringert werden (wurde wohl auch schon etwas gemacht, allerdings weiß ich nicht, ob das so spürbar besser geworden ist). Das ist nicht unbedingt trivial, und das Problem ist trotzdem, dass immer (auch wenn weniger) Fälle übrig bleiben. Für dieses Projekt hier war/ist daher erstmal die benutzerfreundlichere Auflösung eines Bearbeitungskonflikts im Fokus. Viele Grüße! --Birgit Müller (WMDE) (Diskussion) 16:58, 23. Jul. 2016 (CEST)

Feedback zum Klickprototypen (August 2016)[Quelltext bearbeiten]

Diese Feedbackrunde zum Klickprototypen ist nun offiziell abgeschlossen. Die Schlussfolgerungen aus den Rückmeldungen kann man hier finden. --Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 13:19, 15. Sep. 2016 (CEST)

1.) Würde die neue Oberfläche mir besser helfen, Bearbeitungskonflikte zu lösen? Warum (nicht)?

  • Die Fenster sind jetzt neben- statt untereinander, eine weitere Änderung habe ich nicht wahrgenommen. Grüße −Sargoth 14:47, 9. Aug. 2016 (CEST)
  • Vermutlich weniger scrollen bei Edits am Abschnittsanfang von längeren Abschnitten, Dankeschön, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 16:54, 9. Aug. 2016 (CEST)
  • Ich kann meinen Text jetzt auch dann kopieren, wenn er mehrzeilig ist. Bisher habe ich dann immer die Minus-Zeichen mitten drin. Gefällt mir. TRN 3.svg hugarheimur 17:45, 9. Aug. 2016 (CEST)
  • Das mit den farblichen Hervorhebungen, dem Unterstrich und dem Durchstreichen auf der linken Seite ist sehr schön. Ich habe auch eine Einrückung bemerkt: Grasshüfers Text um ein Zeichen, meines um zwei Zeichen. Wenn ich etwas bearbeite, was zuvor schon gelöscht wurde, ist es weg. Das ist richtig so. Kann ich in dieser Bearbeitungskonflikt-Doppelseite im rechten Teil anschließend weiter editieren, z.B. das übrig gebliebene C in Anführungszeichen setzen und das dann auch abspeichern? Bisher ging das ja nicht. Beim ersten Editieren konnte ich nur auf der linken Seite editieren. Ich vermute, dass ist nur im Prototyp so und ich habe später wieder die gesamte Seite? Sollte es einen Konflikt mit mehr als zwei Leuten geben, funktioniert das dann auch? Was passiert wenn ich an etwas schreibe, dass nichts mit dem des anderen Schreibers zu tun hat? Wird das im Text stehen? Ich glaube bisher musste das außerhalb des Absatzes stehen um trotzdem gespeichert zu werden. Was wenn Grasshüpfer den einen Satz nicht gelöscht, sondern nur geändert hätte. Wären dann nur meine Änderungen verschwunden, wenn diese von Grasshüpfer zuvor bearbeitet worden waren? Also Greasshüpfer ändert das C in ein B und ich setze Anführungsstriche dazu und im Ergebnis ist dann ein B mit Anführungsstriche zu sehen. Wie auch immer, imho eine wirkliche Verbesserung, speziell die diff-Anzeige finde ich gelungen. Goldzahn (Diskussion) 04:46, 10. Aug. 2016 (CEST)
Hallo Goldzahn, danke für dein Feedback! Ja, du kannst im rechten Teil weiter editieren - das kannst du wenn du möchstest im Prototypen auch ausprobieren :) Ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, was du mit "und ich habe später wieder die gesamte Seite" meinst. Kannst du das nochmal erläutern?
Bei einem Konflikt mit mehreren Personen würde ich erwarten, dass du auf der linken Seite nicht nur Grasshüpfers und deinen Text, sondern auch die Änderungen der anderen in ähnlicher Form sehen kannst.
In der rechten Spalte würde sich bei der neuen Version der gleiche Text befinden, der auch jetzt schon bei einem Bearbeitungskonflikt angezeigt würde: Die aktuelle Version. Das Verhalten würde sich also nicht ändern. Wenn also zum Beispiel Grasshüpfer aus dem C ein B macht, würde in der rechten Spalte das B (ohne Anführungszeichen) zu sehen sein. In der linken Spalte würde aber deine Änderung als Kopiervorlage weiterhin angezeigt werden (also "C"). Viele Grüße --Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 18:26, 10. Aug. 2016 (CEST)
Danke für die Antwort. --Goldzahn (Diskussion) 01:56, 12. Aug. 2016 (CEST)
Hallo Goldzahn, wir haben die Anzeige des diffs noch einmal angepasst. Da du die erste Version so gut fandest, würde mich interessieren, was du von der jetzigen Variante hälst. Gefällt sie dir auch? Viele Grüße, Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 16:41, 2. Sep. 2016 (CEST)
@Benutzer:Lea Voget (WMDE) Sehe es leider erst jetzt. Unter "Text von Grasshüpfer90" fehlt jetzt der durchgestrichene Text, dafür ist eine Leerzeile eingefügt worden. Der Sinn ist wohl, dass der Grasshüpfer-Text den eigenen Text ersetzt. Vielleicht würde blau hinterlegt der Text "Ersetzt durch Text von Grasshüpfer90" den Sachverhalt klarer machen (was zuvor durch das Durchstreichen verdeutlicht wurde)? Fährt man mit der Maus über den eigenen Text erscheint "yours". Nicht schlecht neben der farblichen Zuordnung auch noch dies. Schlecht finde ich die Leerzeile, wodurch "Text von Grasshüpfer90" optisch näher beim gelben Text steht als beim blauen Text. Super wäre es wenn man etwa durch einen Klick auf "Änderungen von dir" und "Grasshüpfer90", oberhalb der Editbox, direkt zu der Änderung springen könnte. Gerade bei langen Texten wäre das eine Hilfe, wobei die Farben einem schon dabei helfen die richtige Stelle zu finden. Hängt also davon ab wie komplex so ein Feature zu programmieren wäre, was ich leider nicht einschätzen kann. Problem könnte sein, dass ja mehrere Änderungen im Text sein könnten, was mit nur einer Sprungmarke dann nicht zu machen wäre. Vielleicht ein System ähnlich dem von multiplen refs? Siehe "a" und "b" um einen ref zwei Stellen zuzuordnen in Beispiel Hilfe:Einzelnachweise#Mehrfache_Referenzierung_derselben_Quelle --Goldzahn (Diskussion) 12:14, 10. Sep. 2016 (CEST)
  • Wenn ich nicht im Vollbildmodus surfe, dann sind die beiden Bereiche durch das Spaltenlayout zu schmal um komfortabel arbeiten zu können. Dadurch, dass es nun drei scrollbare Bereiche gibt (die Seite selbst und beide Spalten unabhängig), passiert es beim Drehen am Mausrad sehr schnell, dass man etwas scrollt, was man nicht scrollen wollte. Die geänderten Stellen zu finden, ist recht mühsam, ich muss durch den ganzen ungeänderten Text hindurchscrollen, bis ich auf eine Änderung stoße, dann muss ich (so wie bisher) die Stelle im Textfeld suchen – allerdings muss ich jetzt damit rechnen, dass mir während der Suche aufgrund weiterer Treffer die angezeigte Änderung wieder aus dem Sichtbereich weggescrollt wird. In der Summe halte ich nur die Möglichkeit, den geänderten Text ohne die Änderungsmarkierungen kopieren zu können, für eine Verbesserung, alles andere für einen deutlichen Rückschritt, was die Bedienbarkeit angeht. Und eine Frage: Was wird als Unterschied angezeigt, wenn der andere Benutzer und ich an zwei verschiedenen Stellen etwas bearbeiten und zwar beide an den gleichen Stellen, wobei die Änderungen an der einen Stelle bei uns beiden identisch sind, während der Konflikt nur an der anderen Stelle entsteht? Wird die identische Änderung irgendwie angezeigt, wenn ja, wie? --Schnark 09:39, 10. Aug. 2016 (CEST)
Hallo Schnark, danke für die Kommentare! Da wir uns bei dem Wunsch auf die Verbesserung der Oberfläche konzentrieren, würde sich nicht verändern, wie Dinge zusammen geführt werden. Aktuell wird eine identische Änderung nicht angezeigt. Damit würde sie auch bei uns nicht angezeigt werden, aber der Konflikt natürlich schon. Viele Grüße, --Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 18:33, 10. Aug. 2016 (CEST)
Das stimmt so nicht. Im Augenblick würde mir bei dem beispielhaften Bearbeitungskonflikt der Satz „"C" leitet sich vom selben Buchstaben ab wie das "G". Im phönizischen Alphabet nannte sich der Buchstabe "Gimel".“ auf der linken Seite als gelöscht und dafür „Die Phönizier nannten den Buchstaben, von dem sich das C ableitete, [["Gimel"]].“ rechts als eingefügt angezeigt, denn es wird die Version, die ich abspeichern wollte links und die während meiner Bearbeitung abgespeicherte Version rechts gezeigt. Der im Prototyp gezeigte Unterschied unterscheidet sich davon deutlich. --Schnark 09:28, 11. Aug. 2016 (CEST)
Stimmt, der Prototyp stellt das anders dar: Auf der rechten Seite ist nur die aktuelle Version des Artikels und auf der linken Seite kann man sowohl die eigenen als auch die Änderungen der anderen Person unabhängig voneinander wahrnehmen. Findest du, dass der Prototyp den eigenen Text durch die Art, wie er angezeigt wird, verschleiert? Viele Grüße, Lea Voget (WMDE) (Diskussion) 15:25, 11. Aug. 2016 (CEST)
Ob die geänderte Darstellung des Unterschieds das Verständnis verbessert oder verschlechtert, kann ich nicht am Beispiel des Prototypen allein beurteilen. Insbesondere ist der Umgang mit gleichartigen Änderungen der beiden Bearbeiter in meinen Augen wesentlich für diese Beurteilung. Genau deshalb habe ich die obige Frage gestellt. --Schnark 09:09, 12. Aug. 2016 (CEST)
  • Ich find’s klasse. Hab ich mir etwa so vorgestellt. Großes Kompliment! Grüße --all apatcha msg 21:42, 12. Aug. 2016 (CEST)
  • Finde ich gut. Es ist schön beide Änderungen direkt vergleichend auf einen Blick zu haben, und die farbliche Hervorhebung macht es zudem einfach, die Änderungen schnell zu finden und dann gegebenenfalls zu kopieren. Wäre es vielleicht auch noch irgendwie möglich, im Editor rechts die geänderten Teile genauso hervorzuheben wie links? Bei längeren Artikeln, die vielleicht auch noch viele Vorlagen u.Ä. beinhalten, braucht man manchmal etwas, bis man die richtige Stelle gefunden hat. Da wäre eine kleine Hilfe ganz nett. --RookJameson (Diskussion) 18:38, 15. Aug. 2016 (CEST)

2.) Diesen Aspekt meiner aktuellen Lösungsstrategie würde ich bei der neuen Oberfläche schmerzlich vermissen:

3.) Über diesen Aspekt der neuen Oberfläche freue ich mich besonders

4.) Weitere Anmerkungen

  • Der Begriff "speichern" ("save") beim Beenden eines Edits wird demnächst durch den Begriff "veröffentlichen" ("publish") ersetzt werden, siehe hier. Gruß, --Gnom (Diskussion) 14:11, 10. Aug. 2016 (CEST)