Wikipedia Diskussion:Wien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Bilderanfrage[Quelltext bearbeiten]

Liebe Wiener, ich schreibe gerade an einem Artikel für Drei-Wünsche über das Armengrab als Gegenpart zu den Ehrengräbern. Leider konnte ich auf Commons keine brauchbare Fotografie von einem derartigen Gräberfeld / Armen- oder Sozialgrab finden. Allerdings gibt es sehr viele Beschreibungen von einer derartigen Abteilung auf dem Wiener Zentralfriedhof. Hat ggf. jemand so ein Bild dort schon einmal fotografiert - gerne auch respektvoll aus der Ferne (z.B. ohne Namensnennung bei aktuellen Gräbern) - oder wäre es möglich bei dem nächsten Besuch auch mal ein Fotografie von solch einer Begräbnisstätte zu machen? In Köln werden diese Gräber nicht mehr in eigenen Feldern angelegt und so fällt es schwer, ein derartiges Bild beizusteuern. Vielen herzlichen Dank und Euch einen schönen Tag heute in der Hofburg. --Geolina mente et malleo 12:03, 9. Dez. 2015 (CET)

Ich guck mal, ob ich das morgen hinbekomme. Wenn es nicht grad junge Hunde schifft... --Pölkkyposkisolisti 12:07, 9. Dez. 2015 (CET)
Ich geh sowieso die nächsten Tage wieder auf den Zentralfriedhof, das mache ich seit März alle paar Wochen, weil ich auf den Grabstein vom Friedrich Zawrel warte. Dabei hab ich begonnen, alle Ehrengräber und Gedenkstätten zu fotografieren, die Armengräber gehören da natürlich genauso dazu und ich kann sie gerne vorziehen. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 02:08, 10. Dez. 2015 (CET)
Armengräber gibt es in Wien auch auf dem St. Marxer Friedhof. In einem solchen wurde dort Mozart bestattet, was zur Folge hatte, dass man heute nicht mehr weiß, wo er genau liegt (ursprünglich Senkrechtbestattung ohne Kreuz oder Markierung). Auch der Friedhof der Namenlosen wäre ein Beispiel, weil dort Menschen begraben wurden, die in der Donau ertrunken waren und von denen man keinen Namen in Erfahrung bringen konnte. Folglich konnte auch niemand von den Angehörigen für ein Begräbnis aufkommen. Der Kontrast zwischen Armengrab und Ehrengrab ist auf dem Zentralfriedhof natürlich größer. Mozart hat beides. MfG --Regiomontanus (Diskussion) 02:27, 10. Dez. 2015 (CET)
Vielen herzlichen Dank für so viel Engagement und Hinweise. In Köln ist es schwierig noch solch ein Gräberfeld zu finden. Ich freue mich schon auf die Bilder ;). LG, Geolina mente et malleo 19:42, 10. Dez. 2015 (CET)
@Pölkkyposkisolisti, Haeferl, Regiomontanus: Fühlt euch ein letztes Mal errinnernt Fotos vom Armengräbern vom Zentrafriedhof zu machen.
@Regiomontanus: Das viel fotographierte Mozatgrab scheint nicht (nicht mehr?) ein Armengrab zu sein.
@Geolina163: Es scheint (noch) niemand ein Foto gemacht zu haben (oder ich sehe es nur nicht), da die Frage seit über 1Jahr inaktiv ist füge ich ein {{erledigt}} ein.
 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 07:36, 8. Jul. 2017 (CEST)
Habe den Erledigungsbaustein wieder entfernt. Ich habe die Frage nicht aus den Augen verloren, bloß die einmal gesehene Gräberreihe noch nicht wiedergefunden. Außerdem hatte ich in den letzten eineinhalb Jahren aufgrund eines sterbenden Freundes auch weniger Zeit, und wenn ich in der Zeit auf dem Zentralfriedhof war, dann habe ich nur zielgerichtet Ehrengräber angesteuert, zum Herumspazieren und Suchen hatte ich da keinen Nerv. – Und, selbstverständlich ohne Dir irgendeine Absicht unterstellen zu wollen, trifft mich der Zeitpunkt Deiner Frage gerade ziemlich: Da steht der Abschnitt so lange still, und dann kommt Dein Erledigungsbaustein genau in der Woche, in der mein Freund gestorben ist. Das hat was Makabres. --Häferl (Diskussion) 12:24, 8. Jul. 2017 (CEST)
HandGeben.jpg
Dafür habe ich vollstes Verständis, von mir mein Beileid.  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 11:37, 9. Jul. 2017 (CEST)

Stammtischsuche[Quelltext bearbeiten]

Eure Ideen und Vorschläge sind gefragt: Kennt ihr ein Lokal, das ein eigenes Zimmer aufweisen kann ? lG -- Agruwie  Disk   07:54, 8. Mär. 2017 (CET)

  1. In Ottakring gibt es ein gut bürgerliches Gasthaus mit ebensolcher Küche und einem Extrazimmer. Es ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und die ganze Gegend ist Kurzparkzone bis 19:00 Uhr: Gasthaus "Zum Waldviertler", 1160 Wien, Kirchstetterngasse 37 --M@nfred (Diskussion) 08:36, 8. Mär. 2017 (CET)
Schaut grundsätzlich gut aus, hat aber nur bis 22 Uhr offen (also vermutlich bis 21 Uhr Küche), das ist etwas kurz für den Stammtisch. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 23:57, 12. Mär. 2017 (CET)
Erstens dauert der Stammtisch, an dem ich dort monatlich teilnehme manchmal bis nach 23 Uhr (daher stimmt die Sperrstunde 22 Uhr nicht) und zweitens habe ich bisher noch niemals beobachtet, daß sich jemand von uns nach 21 Uhr noch den Bauch vollgeschlagen hat. Also bitte erst probieren und dann kritisieren.--M@nfred (Diskussion) 07:49, 13. Mär. 2017 (CET)
„den Bauch vollgeschlagen“ wohl eher selten, aber Nachspeisen wie Palatschinken etc. werden regelmäßig auch nach neun bestellt. Dass sie länger offen haben, wenn noch eine gewisse Anzahl an Gästen da ist, mag sein, mir ist es aber ziemlich unangenehm, wenn das Personal wegen uns länger bleiben muss (gerade das Gastgewerbe ist dafür bekannt, arbeitsrechtliche Bestimmungen nur sporadisch einzuhalten, das muss man nicht vorsätzlich fördern). Und glaub mir, ich wäre sicher die erste, die zu einem Lokal im 16. laut Ja! schreien würde – wenn es gewisse Bedingungen erfüllt. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 15:52, 22. Mär. 2017 (CET)
  1. 10er Marie, auch Ottakring. --M@rcela Miniauge2.gif 10:18, 8. Mär. 2017 (CET)
    Die 10er-Marie ist ein Heuriger und hat dementsprechend nicht das Speisenangebot, das wir bei einem Stammtisch gewohnt sind. Und gemütlich ist es da auch nicht; aufgrund dessen, daß sie so überlaufen ist, ist das Klima Hektik pur. --Häferl (Diskussion) 13:07, 8. Mär. 2017 (CET)
    <quetsch>Im Gasthaus "Zum Waldviertler" sind auch die Marmeladepalatschinken nicht versalzen und eine Delikatesse, liebes Häferl. :-)  --M@nfred (Diskussion) 18:24, 8. Mär. 2017 (CET)
    Warum mußt du immer Recht haben? schluchz  --M@rcela Miniauge2.gif 13:23, 8. Mär. 2017 (CET)
  2. Schwabl Wirt, 1030, U3 Schlachthausgasse. Auch mit dem Auto gut erreichbar.
  3. Wieden-Bräu (Wiedner Hauptstraße nahe Karlsplatz) [1] --Austriantraveler (talk) 11:04, 8. Mär. 2017 (CET)
    Super, und wo parkt man dort?--M@nfred (Diskussion) 18:27, 8. Mär. 2017 (CET)
  4. Gasthaus Alt Wien, Koflgergasse 26, 1120, 62er Bim Marx-Meidlinger-Straße. Aktuelles Vereinslokal des Schachvereins, in dem ich spiele, zwei Extrazimmer; gute, teilweise slawische Küche. Sturmjäger (Diskussion) 19:44, 11. Mär. 2017 (CET) PS: Warum wird denn eigentlich ein neues Lokal gesucht?
  5. Schutzhaus am Schafberg, Czatoriskigasse 190-192, Anfahrt mit 42A ab Hernals. Gute Küche, angeblich seperater Raum
  6. Fuhrgassl-Huber, Neustift am Walde 68, Anfahrt mit 35A ab Spittelau. Brauchbares Speisenangebot, Extraräumlichkeiten angeblich möglich.
  7. Weinhaus Arlt, Kainzgasse 17, nahe Hernals, Küche soll empfehlenswert sein, unbekannt, ob seperater Raum.
  8. Gasthaus am Predigtstuhl, Oberwiedenstraße 34, auch spätabends viertelstündlich erreichbar per 46A/B nach Ottakring. Gute Küche, aber etwas auf Bobos ausgerichtet.
  9. Landhaus Ottakring, Nahe Hernals, allerdings unklar ob für den seperaten Raum Miete verlangt wird.
  10. Salettl-Pavillion, bei der Universität für Bodenkultur, direkt erreichbar mit 10A, 40A, Gersthof und Krottenbachstraße in Gehdistanz. Mangels Website ist nicht zu erfahren, ob für das Extrazimmer Miete verlangt wird.
  11. Herbeck, nahe Gersthof, angeblich ausgesprochen gute Küche, zwei Extrazimmer unterschiedlicher Größe.
Zu 5 bis 8: Völlig indiskutabel, da am Ende der Welt. Zentrumsnähe wäre günstig, Erreichbarkeit mit Straßenbahn oder U-Bahn ist ein Muss. --Peter Gugerell 21:18, 21. Mär. 2017 (CET)
Einspruch im Namen aller, die auch von auswärts kommen möchten: Zentrumsnähe ist für diese Personengruppe extrem ungünstig, weil es in Zentrumsnähe kaum Parkmöglichkeiten gibt.--M@nfred (Diskussion) 21:50, 21. Mär. 2017 (CET)
In den letzten zwei Millionen Jahren hat sich der Homo sapiens nicht durch seine Parkmöglichkeiten definiert. Und das war gut so. --Peter Gugerell 00:07, 22. Mär. 2017 (CET)
Das mag wohl sein, aber in den letzten zwei Millionen Jahren hat sich doch einiges verändert. Seit wir das Pferd als Transportmittel durch das Auto ersetzt haben spielt demnach auch der Parkplatz eine gewisse Rolle. Und so sollte eine Lokalität für den Stammtisch sowohl für Benützer von Öffis als auch für Autofahrer geeignet sein. Wenn ich schon (übrigens sehr gerne!) jeweils eine Stunde für die Hin- und Rückfahrt in Kauf nehme, dann will ich mir nicht auch noch überlegen müssen, was ich mit der Karre mache. Und damit bin ich wohl nicht allein.--M@nfred (Diskussion) 08:18, 22. Mär. 2017 (CET)
Über walking distance vom Steffl definiert sich aber auch nur ein sehr kleiner Bruchteil der Menschheit. Dafür fühle ich mich zu alt (Schnellbahn ist mir aber auch lieber als Parken müssen). --Ailura (Diskussion) 15:52, 22. Mär. 2017 (CET)
Niemand würde lieber mit der Schnellbahn zum Stammtisch fahren als ich, aber leider klappt das aus dem westlichen Weinviertel nicht wirklich. Aber wie dem auch sei, ich klinke mich aus dieser Diskussion aus. Wenn man sich auf ein Lokal einigt, das sowohl den Bedürfnissen der Schnellbahnfahrer als auch jenen der Autofahrer Rechnung trägt, dann komme ich - wie bisher auch - gerne zum Stammtisch nach Wien, auch wenn es mich erheblichen Zeitaufwand und die Treibstoffkosten für etwa 150 km kostet. Ansonsten bleibe ich lieber daheim.--M@nfred (Diskussion) 17:06, 22. Mär. 2017 (CET)

Danke an alle für Eure Vorschläge, da werden wir uns wohl einige Zeit lang durch Wien essen müssen :)
@Sturmjäger: warum wir uns ein neues Lokal suchen? Leider wird jetzt auch das verbliebene Extrazimmer geschlossen, da es zum anderen Haus gehört und die Häuser baulich wieder getrennt werden. Zusätzlich hat leider das Essen zunehmend gelitten, es waren sogar die Palatschinken versalzen (?!), entsprechend schauen wir uns schmausend ein bisschen um ...
lG -- Agruwie  Disk   23:18, 12. Mär. 2017 (CET)

Auch die immer mehr eingeschränkte Speisekarte (3 Hauptgerichte, kein Salat) hat zum Missfallen beigetragen. Und die Teller wurden immer kleiner, sodass man beim Essen kämpfen musste, damit nicht am Rand alles hinunterfällt. Als ich den Kellner fragte, warum denn die Teller so geschrumpft sind, meinte er, dass kleine Teller nicht so schwer zu tragen sind. Also dann soll er doch besser gar keine mehr tragen müssen, der Arme. Liebe Grüße, --Häferl (Diskussion) 23:46, 12. Mär. 2017 (CET)
Wenn wir grad dabei sind Anekdoten zusammenzutragen, hab ich auch eine: Ich komme rein, frage nach dem Stammtisch, und der Kellner: „Was ist das?“ Sturmjäger, du hättest zuletzt öfter mal kommen sollen, da hättest du einiges erlebt. … «« Man77 »» (A) wie Autor 13:37, 13. Mär. 2017 (CET)
Naja, Stammtisch ist ja normal Gasthaus bezogen und nicht Gästebezogen, d.h. jedes Wirtshaus hat seinen Stammtisch, wo eben nur Stammgäste sitzen (meistens verraucht - also eh nix für die meisten ;-) --K@rl 13:58, 13. Mär. 2017 (CET)
Genau genommen hab ich nach Wikipedia-Stammtisch gefragt und die Antwort war ein „Ich hab nicht den leisesten Hauch einer Ahnung, worum es in Ihrer Frage ungefähr gehen könnte“-„Was ist das?“ … «« Man77 »» (A) wie Autor 16:40, 13. Mär. 2017 (CET)
Sämtliche der Lokalitäten 5-8 sind wie die weiteren Vorschläge per ÖV ~ 15 Minuten vom nächsten Umsteigeknoten entfernt. Das Problem mit den zentrumsnahen Örtlichkeiten ist, dass es dort erstens kaum passende Räume gibt. Dass ein eigener Raum wie in der Schönbrunner Allee mietfrei zur Verfügung steht ist ein Sonderfall und deutet auf ein nicht effizientes Betriebskonzept des Wirts hin - wer kann versucht ob der hohen Immobilienkosten die Räume maximal auszulasten. Zweitens besteht in den Innergürtellokalen ein Trade-Off zwischen Qualität und überhöhtem Preisniveau. Kulinarisch fand ich bislang noch keines der Speisenangebote spektakulär. Z.B. im Wieden-Bräu oder in den Lokalen am Campus zeigt sich zudem die ungute Tendenz, dass die Leute nach der Konsumation bald vertrieben werden. Ich sehe keine Perspektive, im Innergürtelbereich irgendetwas brauchbares zu finden und halte es daher für logisch, außerhalb zu suchen. Als Alternative zur Gastronomie sehe ich die Möglichkeit, nach seperaten Räumlichkeiten zu suchen und dort eventuell Catering zu organisieren. -- 91.141.10.67 02:36, 22. Mär. 2017 (CET)
Catering halte ich bei komplett unkalkulierbaren selbstzahlenden Besuchern für unrealistisch. --Ailura (Diskussion) 15:48, 22. Mär. 2017 (CET)
habedehre, ich war zwar noch nie beim Stammtisch, würde aber gerne mal vorbeikommen. Das Alte Fassl im 5n, Ziegelofengasse, wäre vlt. was für einen Wp-Stammtisch? --Asteroidenbergbauer (Diskussion) 08:47, 22. Mär. 2017 (CET)
Das sieht passabel aus, wobei hier zu klären wäre wie das mit den 25 Personen Minimum mit dem Stüberl zu verstehen wäre. 25 Personen sind wir eher selten.

Lichtwürfel[Quelltext bearbeiten]

Ein Krapfen (nicht inkludiert) in unserem Lichtwürfel

Wir haben in der Geschäftsstelle von Wikimedia Österreich noch bis Ende März unseren Lichtwürfel mit Dauerlicht und Kamerastativ aufgebaut. Damit kann man kleinere Objekte optimal ausgeleuchtet fotografieren. Wer mag, kann sich bei mir (vereinatwikimedia.at) einen Termin ausmachen, um damit vor Ort (Stolzenthalergasse 7/1, 1080 Wien) für Commons zu arbeiten. Bei Bedarf kann man sich über Wikipedia:Förderung/Leihgeräte dafür auch Kamera und Objektiv bei uns ausborgen. Gruß --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 12:58, 8. Mär. 2017 (CET)

Einladung zur österreichischen Community-Befragung 2017[Quelltext bearbeiten]

Wir von Wikimedia Österreich bitten euch einmal im Jahr an unserer anonymen Community-Befragung teilzunehmen. Nach 2015 und 2016 haben wir jetzt die diesjährige Umfrage freigeschaltet:

Wir arbeiten vor allem als Dienstleister für die österreichische Community. Die Ergebnisse der Umfrage werden uns dabei unterstützen, auf die aktuellen Bedürfnisse speziell in Österreich besser eingehen zu können. Die Ergebnisse veröffentlichen wir bis 14. Juli 2017 in unserem Mitglieder-Wiki. Herzlichen Dank für die Zeit, die ihr euch für die Teilnahme nehmt. --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 13:09, 20. Jun. 2017 (CEST)

Danke allen 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die Ergebnisse gibt es hier. --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 17:11, 13. Jul. 2017 (CEST)

das Parlament zieht um[Quelltext bearbeiten]

nur wohin? commons:Category:DemokratieQuartier, commons:Category:Ausweichquartier Austrian Parliament. Zuerst habe ich mich gefreut über den definitiven Namen von @M2k~dewiki:, doch [2] lässt mich eher bei dem Namen DemokratieQuartier an ein organisatorisches Konzept für die Besuchersteuerung rund um das Parlament denken. Es bezeichnet mehr als die zwei Blöcke am Heldenplatz, die Einzelgebäude mit Pavillon Ring und Pavillon Burg. Den Namen Ausweichquartier Austrian Parliament habe ich hingeschludert, nix besseres gefunden. Außerdem ist jetzt alles doppelt kategorisiert. Also wie nehmen wir ihn? Off-topic: Besonderes Vergnügen hat mir nach Kategorisierung der Inhalt der Kategorie commons:Category:Temporary_buildings_in_Vienna gemacht. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:53, 12. Okt. 2017 (CEST)

Dass diese Gebäude temporär sind muss erst bewiesen werden! lg --Thomas Ledl (Diskussion) 12:52, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ja, die zwei Subkategorien passen zusammen... -- Clemens 14:55, 12. Okt. 2017 (CEST)

@M2k~dewiki: any comment? Mein Vorschlag wäre die Cat DemokratieQuartier wieder zunichte zu machen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 02:14, 13. Okt. 2017 (CEST)

@Herzi Pinki: Ich würde die Kategorie "DemokratieQuartier" zumindest als Weiterleitung beibehalten, weil es sich um den offiziellen (Über)begriff des Parlaments handelt [3] (mit den Unterbegriffen "Pavillion Burg" und "Pavillion Ring"), dieser relativ eindeutig ist [4] und damit gut per Volltextsuche auffindbar ist. Nach dem intern verwendeten Begriff "Ausweichquartier Austrian Parliament" in kombiniertem Deutsch/Englisch wird wahrscheinlich eher nicht per Textsuche gesucht werden, ich hatte diese Kategorie erst zufällig gefunden, nachdem ich die Kategorie DemokratieQuartier angelegt hatte. Alternativ wäre aus meiner Sicht auch die Weiterleitung der internen Begriffsbildung "Ausweichquartier Austrian Parliament" auf die offizielle Bezeichnung "DemokratieQuartier" (mit den Unterkategorien "Pavillion Burg" und "Pavillion Ring") denkbar. Die Benachrichtigung per Ping hat leider nicht funktioniert. --M2k~dewiki (Diskussion) 10:45, 13. Okt. 2017 (CEST)
Mir geht es um die zwei Quader in der Hofburg, DemokratieQuartier | Ein Parlament - fünf Orte ist mehr. Und weniger (der Block im Bibliothekshof gehört dazu wird aber im Folder verschwiegen [5]. Da die beiden Quader baugleich zu sein scheinen (außen), halte ich auch nicht viel davon, sie in zwei Unterpavilions aufzuteilen (es entsteht wieder ein Problem a la NHM/KHM oder Macht zur See / Land, wo ständig bei der Zuordnung nachzuarbeiten ist). Du hast Recht, Ausweichquartier Austrian Parliament ist nicht so toll, ich bin offen für einen besseren Begriff, gerne auch nur Englisch, habe aber nix gefunden. Allerdings wird mit Ausweichquartier auch mehr als die beiden Quader bezeichnet, die Redoutensäle etwa gehören dazu [6]. DemokratieQuartier ist mir zu umfassend und dann aber auch zu nichtssagend (und ob der McDonalds-Schreibweise auch nicht Deutsch). Auch wenn die Googletreffer vielleicht eindeutig sind, würde ich nicht danach suchen (derweil hat Ausweichquartier Parlament noch mehr Googletreffer als DemokratieQuartier).
Ich mach nochmal einen Rollback in meinem Kopf. Was ich will, und was wir brauchen, sind Kategorien für die beiden Pavillon Ring & Burg auf dem Heldenplatz und Pavillon Hof im Bibliothekshof. Wir bekommen da mit 26.10. beim Tag der offenen Tür vermutlich auch Innenaufnahmen von Containertrennwänden. Beide existierenden Kategorien (DemokratieQuartier, Ausweichquartier Austrian Parliament) sind nur Container für die Pavillons, eventuell für die Umbauten innen im Redoutensaal, aber nicht für Außenaufnahmen von Gebäuden, die diese Episode unbeschadet überdauern werden. Da beide Begriffe Container sind, können wir genauso DemokratieQuartier verwenden (entschuldigt die Störung).
Vorschlag:
  • Commons:Category:DemokratieQuartier enthält Medien zu den Bauten des Ausweichquartiers des österreichischen Parlament während der Sanierung des Parlamentsgebäudes am Ring, insbesondere der temporären Container Pavillons Ring & Burg und Pavillon Hof. Es enthält keine Außenaufnahmen von existierenden Gebäuden, die für diesen Zweck mitadaptiert wurden.
    • Commons:Category:Pavillons Ring & Burg enthält Medien zu den beiden temporären Pavillons des DemokratieQuartiers am Heldenplatz. Eventuell Unterkategorien für die beiden Einzelpavillons für eindeutig zuordenbare Medien.
    • Commons:Category:Pavillon Hof enthält Medien zum temporären Pavillon des DemokratieQuartiers im Bibliothekshof der Hofburg.
  • Ausweichquartier Austrian Parliament kann zur WL werden.
einverstanden? lg --Herzi Pinki (Diskussion) 12:36, 13. Okt. 2017 (CEST)
Ja, ist für mich in Ordnung. Statt dem kaufmännischen Und im Kategoriennamen würde ich eventuell die ausgeschriebene Variante "Pavillons Ring und Burg" verwenden. --M2k~dewiki (Diskussion) 13:00, 13. Okt. 2017 (CEST)
Hab das jetzt so umgesetzt. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:31, 14. Okt. 2017 (CEST)

Auch andere Fotografen haben schöne Fotos[Quelltext bearbeiten]

just for inspiration: [7], viele Detailfotos von Wiener Fassaden, künstlerisch wertvolle Gräber, etc. Viele Bilderwünsche für die WP. --Herzi Pinki (Diskussion) 02:03, 14. Dez. 2017 (CET)

Ilja Lorek ist verstorben[Quelltext bearbeiten]

Hi,

manchen wird Ilja Lorek noch von Stammtischen oder WikiDienstagen mit seiner humorvollen und liebenswürdigen Art in Erinnerung sein. Leider ist er im November diesen Jahres verstorben, die Kondolenzliste findet ihr hier. LG, --Braveheart Welcome to Project Mayhem 11:20, 14. Dez. 2017 (CET)

dasmuseen.net (Bezirksmuseum Landstraße)[Quelltext bearbeiten]

dasmuseum.net leitet auf eine genealogische und anmeldepflichtige Seite weiter (d.h. ich habe jetzt nicht geguckt, ob die Inhalte noch da sind), aber jedenfalls wäre es gut, Alternativen für diese ~100 Links zu finden. Soweit ich das überflogen habe, war das alles Bezirksmuseum Landstraße, dort bin ich aber nicht fündig geworden. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 16:45, 2. Jan. 2018 (CET)

Ich hatte vor einigen Jahren Kontakt mit dem Bezirksmuseum Landstraße, da ging es auch um deren (alte) Website und zwei verschiedene Mirrors, über die man noch Zugriff auf die Inhalte hatte. Ich werde mir das morgen mal genauer anschauen. Vielleicht hat es einer der Mirrors zumindest ins Internet Archive geschafft. lg --Invisigoth67 (Disk.) 16:50, 2. Jan. 2018 (CET)
für Marinesektionsgebäude habe ich einen Archiv-Link eingepflegt. Allerdings würde der unseren heutigen Ansprüchen für Quellen wohl nicht mehr genügen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 16:55, 2. Jan. 2018 (CET)
Ist offenbar alles im Internet Archive verfügbar, ich könnte die Links in den nächsten Tagen entspr. umleiten. Bez. Ansprüche für Quellen würde ich gerade die Bezirksmuseum-Landstraße-Artikel im guten Mittelfeld einordnen, auch wenn der Museumsleiter Karl Hauer, von dem die meisten Beiträge stammen, leider keine Einzelnachweise angeführt hat. lg --Invisigoth67 (Disk.) 17:06, 2. Jan. 2018 (CET)
Mit der Landstraße/dasmuseen.net bin ich so gut wie fertig, musste aber gerade feststellen, dass www.bezirksmuseum.at, die aktuelle Webpräsenz aller 23 Bezirksmuseen, auf ein ziemlich gewöhnungsbedürftiges und für Web 0.2 deoptimiertes Layout umgestellt wurde, wodurch alle entspr. php-id-Links in WP-Artikeln im 404-Nirwana landen. Da müsste jetzt für jeden Link einzeln die neue URL ermittelt werden oder ggf. im Internet Archive gesucht werden. lg --Invisigoth67 (Disk.) 18:11, 5. Jan. 2018 (CET)

Übersiedlung Kunstwerke im öffentlichen Raum über Bezirksgrenzen[Quelltext bearbeiten]

@Cantakukuruz: hat die Plastik „Zeitweise“ zeitweise dankenswerterweise wiedergefunden. Sie steht jetzt auf der Donauinsel (auf google an den angegebenen Koordinaten), die alte ID leckt und neue gibt es nicht. Weil wir den Fall mW zum ersten Mal haben, mein Vorschlag wie damit umgehen:

  • Im Originalbezirk lassen (unter ehemalige (aus Sicht des Bezirks), mit alter Beschreibung, mit Hinweis auf den neuen Standort)
  • im neuen Bezirk ganz normal einfügen, mit neuem Bild vom neuen Standort und Rückverlinkung auf den alten Standort.

Passt das so? Alternativvorschläge? --Herzi Pinki (Diskussion) 00:56, 10. Jan. 2018 (CET)

Unter dem neuen Bezirk einstellen. Ich glaube nicht, dass wir wirklich auflisten müssen, wo ein Kunstwerk schon überall gestanden ist. Der aktuelle/ letzte Standort sollte eigentlich reichen (weiteres kann in der Beschreibungsspalte thematisiert werden). Im konkreten Fall: in den 22. übertragen und im 2. löschen. Eine neue ID wird (hoffentlich) schon kommen. Danke für die Wiederauffindung aber auch von meiner Seite. Gibt es ein aktuelleres Bild? -- Clemens 01:51, 10. Jan. 2018 (CET)
du hast Recht, so ist es einfacher lg --Herzi Pinki (Diskussion) 02:32, 10. Jan. 2018 (CET)
Dann wäre es aber wirklich wichtig, dem vorhandenen Foto eine Location zu geben. --Ailura (Diskussion) 08:01, 10. Jan. 2018 (CET)
location erledigt Erledigt --Herzi Pinki (Diskussion) 11:04, 10. Jan. 2018 (CET)

der konkrete Fall ist erledigt, Maclemo hat in die andere Liste übersiedelt, Thomas Ledl ein Bild am neuen Standort beigesteuert. --Herzi Pinki (Diskussion) 21:53, 14. Jan. 2018 (CET)

Bilderrätsel, wieder einmal[Quelltext bearbeiten]

Kategorisierung und Beschreibung willkommen, lg --Herzi Pinki (Diskussion) 21:53, 4. Mär. 2018 (CET)

in den Bilddaten ganz unten steht der Fotograf? (+ Tel/mail) Im Zweifel fragst du dort mal? --Hannes 24 (Diskussion) 18:30, 6. Mär. 2018 (CET)
gute Idee, bin allerdings nicht der Uploader von flickr hierher. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 13:14, 7. Mär. 2018 (CET)
Ich bezweifle stark, dass der Herr Quine das weiß, wenn er seine Bilder nur mit "Vienna, Austria, 2013" beschreibt. -- Clemens 13:47, 7. Mär. 2018 (CET)
Bei manchen Bildern hilft sicher auch der Kontext der Abfolge, die auf Flickr ersichtlich ist. Wenn sich halt jemand durch 13 Seiten durchscrollen möchte, um die Tür richtig zuzuordnen. ;-) --Braveheart Welcome to Project Mayhem 13:53, 7. Mär. 2018 (CET)
AGF heißt, dass ich keinen Vorschlag hier von vorneherein als unsinnig abtun möchte. Noch gibt es ja keine Zweifel, sondern nur blanke Leere. Danke für eure Mühe, ich versuche es anderweitig. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 19:14, 7. Mär. 2018 (CET)

mail ist raus. --Herzi Pinki (Diskussion) 09:34, 8. Mär. 2018 (CET)

Danke, und ich gebe zu, dass ich mich mit flickr nicht wirklich auskenne ;-) Die Schlosserei vermute ich im 5./6./7. Bezirk? --Hannes 24 (Diskussion) 11:50, 8. Mär. 2018 (CET)
Ich habe schon eine vorläufige Antwort, Mr. Quine wird in seinen alten Daten suchen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 17:57, 8. Mär. 2018 (CET)
Runde mit dem Fotografen gedreht. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 11:37, 14. Mär. 2018 (CET)


Einladung zur österreichischen Community-Befragung 2018[Quelltext bearbeiten]

Es ist wieder so weit: Wie jedes Jahr bitten wir von Wikimedia Österreich euch an unserer anonymen Community-Befragung teilzunehmen. Nach 2015, 2016 und 2017 haben wir ab jetzt bis 26. Juni 2018 die diesjährige Umfrage freigeschaltet:

Schon In den letzten Jahren haben uns die Ergebnisse der Umfrage dabei unterstützt, auf die aktuellen Bedürfnisse speziell in Österreich besser eingehen zu können. Die Ergebnisse veröffentlichen wir bis 6. Juli 2018 in unserem Mitglieder-Wiki. Herzlichen Dank für die Zeit, die ihr euch für die Teilnahme nehmt. --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 14:30, 12. Jun. 2018 (CEST)

Danke an alle 77 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Ergebnisse der Befragung findet ihr hier. --Manfred Werner (WMAT) (Diskussion) 16:55, 13. Jul. 2018 (CEST)

Brunnen - flach oder tief?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, auf WD sind Austriabrunnen (Q783523), Brunnen (Q43483), Albrechtsbrunnen (Q1689154) als Brunnen (Q43483) eingetragen. Belegt wird das mit dem Verweis auf die Denkmaldatenbank. Ich halte alle drei für Zierbrunnen, die nie der Wasserversorgung dienten und schon gar nicht aus Bohrungen gespeist werden, möchte mich aber nicht täuschen. Die Artikel geben dazu nix her. Kann das wer klären, ev. die Artikel diesbezüglich anpassen und die WD-Einträge korrigieren? Gilt sicher auch noch für andere Brunnen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 01:07, 20. Jun. 2018 (CEST)

Ist wohl leider auch eine der Nachwehen der schwedischen Bot-Übertragung? Gibt auch jede Menge Kirchen, die als Friedhöfe auf Wikidata markiert sind... --Braveheart Welcome to Project Mayhem 10:50, 20. Jun. 2018 (CEST)
Historisch kann da schon mal ein Brunnen gewesen sein, der Albrechts„brunnen“ ist wohl immer ein Zierbrunnen gewesen. lG --Hannes 24 (Diskussion) 12:24, 20. Jun. 2018 (CEST)
In diesen beiden Fällen hast Du recht. Das Problem ist nur, dass das Wort "Brunnen" in diesem Zusammenhang nicht eindeutig ist, und sich auch die Trennung Zierbrunnen-Tiefbrunnen nicht sauber durchführen lässt. Der Hochstrahlbrunnen und der Vermählungsbrunnen etwa befinden bzw. befanden sich tatsächlich am Ende von Wasserleitungen. -- Clemens 12:26, 20. Jun. 2018 (CEST)

Danke für die aufmunternden Worte. Im Prinzip müsste man alle Brunnen (tief und zier) auf WD durchgehen, und mittels Quellen das eine oder das andere belegen. Wenn da ein Brunnen war (im Sinne von Wasserentnahmestelle), dann heißt das aber noch nicht, dass der jetzige Brunnen eine Wasserentnahmestelle ist. Oder man muss das historisieren, Wasserentnahmestelle (Tiefbrunnen) bis xxxx, ab dann Zierbrunnen. Liste der Brunnen in Wien gibt das nicht wirklich her. Ich denke, wenn man alle Brunnen in Wien auf WD nach Zierbrunnen umfirmiert, macht man die Sache besser. @Braveheart: ich gehe davon aus, dass das Verursacherprinzip in diesem Fall totes Recht ist. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 21:41, 20. Jun. 2018 (CEST)

Klar isses totes Recht. Aber wenigstens kennt man die Ursache :-p --Braveheart Welcome to Project Mayhem 21:50, 20. Jun. 2018 (CEST)
Hilft das Kennen der Ursache bei der Behebung des Problems, und wenn ja, wie? Mich demotiviert das eher. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:43, 20. Jun. 2018 (CEST)
Zumindest gibts niemanden, der per Bot solche Sachen wieder einfügt ;-) --Braveheart Welcome to Project Mayhem 08:10, 21. Jun. 2018 (CEST)

Wenn ich einmal tot bin, o je wi di wi di wi di wi di wi di wi di bum[Quelltext bearbeiten]

{{Verstorbenensuche Wien}}. Kann auch für andere verwendet werden. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:47, 4. Aug. 2018 (CEST)

Künstlerfrage[Quelltext bearbeiten]

Relief to victims of National Socialism, Morzinplatz 4 (07).jpg

Für das Relief am Morzinplatz gibt es widersprüchliche Angaben zum Künstler: https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leopold-Figl-Hof nennt Alfons Riedel, für den Fußboden in der Salztorgasse den unbekannten Emil Roth, während https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Relief_zum_Gedenken_an_die_Opfer_des_Nationalsozialismus zum Künstler schweigt und Ewald Judt E(mil) Roth für das Mosaik nennt [8]. Der Text in der Kategoriebeschreibung commons:Category:Leopold-Figl-Hof stammt von mir, war vielleicht etwas forsch und voreilig. Signatur gibt es keine. @Donna Gedenk: lg --Herzi Pinki (Diskussion) 10:38, 12. Aug. 2018 (CEST)

was spricht gegen alfons riedel, ausser der herr judt? der könnte es verwechselt haben oder vor ort den einen namen gelesen haben und daraus geschlussfolgert haben, dass der selbige auch das relief machte. der stil täte zum riedel passen, könnte mich täuschen. es ist halt eines seiner letzten werke, das sieht man auch. aber ich kann natürlich da jetzt auch unsinn schreiben. da gäbe es auch dieses von Dir sehr gut fotografierte werk von ihm https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Austria_erit_in_orbe_ultima_by_Alfons_Riedel,_K%C3%A4rntner_Ring_2.jpg, vielleicht hilft es beim vergleich der ausarbeitung. --Antifa.svg Donna Gedenk 11:05, 12. Aug. 2018 (CEST)
Gegen Riedel spricht meine Unsicherheit. Und die Nichterwähnung auf https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Relief_zum_Gedenken_an_die_Opfer_des_Nationalsozialismus Vielleicht hat jemand Gedenken und Mahnen in Wien 1934-1945, DÖW zur Hand, da könnte es drinnen stehen. --Herzi Pinki (Diskussion) 14:08, 12. Aug. 2018 (CEST)
ich habe schon gesucht, ich hoffe, dass ich es morgen zur hand habe.--Antifa.svg Donna Gedenk 15:47, 12. Aug. 2018 (CEST)
mit verzögerung, war mehr eingebunden, als ich dachte, habe ich inzwischen die literatur besorgt und kann jetzt sagen, dass herzi pinki völlig recht hatte vorsichtig zu sein, laut gedenken und mahnen s. 53 war es emil roth. --Antifa.svg Donna Gedenk 11:30, 20. Aug. 2018 (CEST)

Man kann das Problem auch durch Friesverdopplung lösen: http://cityabc.at/index.php/Gonzagagasse_2-4 --Herzi Pinki (Diskussion) 16:15, 20. Aug. 2018 (CEST)

bin vom schlauch inzwischen runter, es gibt ja noch ein buch, wo der fries erwähnt wird, aber das dauert jetzt a bisserl. theoretisch schon vorhanden, praktisch wird das finden wohl schwieriger und ich werde es halt auch nochmal besorgen. vielleicht war einer der "Inker" vom anderen...--Antifa.svg Donna Gedenk 16:44, 20. Aug. 2018 (CEST)

wienquiz der Wiener Zeitung[Quelltext bearbeiten]

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/wienquiz/: zu gewinnen gibt es neben Kleinigkeiten die Erkenntnis, dass all die Jahre mit Wien-Bildern auf Commons auch nicht reichen, um die Rätsel immer und schnell zu lösen. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 22:04, 7. Nov. 2018 (CET)

Ankeruhr
Die Google-Bildsuche führt für Wo der Tod in Wien den Tourismus belebt über "Optisch ähnliche Bilder" zu Detail der Tod Mit Sanduhr, Ankeruhr, Jugendstil, Wien, Österreich | Tod-Symbol, Ankeruhr, Art Nouveau, Wien, Österreich. Ankeruhr / [9] --M2k~dewiki (Diskussion) 22:49, 7. Nov. 2018 (CET)
Spoiler! War als Hinweis zum Miträtseln gedacht. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 23:10, 7. Nov. 2018 (CET)
Dass wir Vieles noch nie beachtet haben, haben wir schon gemerkt, als wir die Brunnenfiguren in den Nischen des Albrechtsbrunnens fotografierten. Wer weiß, welche Flussallegorien dort dargestellt sind? Das Bild des in der Wiener Zeitung unter "Verlust der Geschichte in Wien" dargestellten Gebäudes gibt es auch in der Wikipedia, Ich habe es auch ohne Google gefunden :). Das Gebäude wurde 1965 endgültig abgerissen. Über viele andere Dinge, die in Wien unbeachtet blieben oder verschwunden sind, haben wir tatsächlich wenig oder nichts. Z. B. wie hat die Rudolfsstiftung ausgesehen, bevor dort die Bettentürme errichtet wurden? Das Innere muss jedenfalls bombastisch gewesen sein, glaubt man der alten Ansicht im Artikel. Viele Artikel haben noch Qualitätsprobleme. Selbst in unserer Beschreibung des Maskarons klebt beim Abschnitt Geschichte ein Quellen-Hinweis. Da gibt es noch Vieles zu bearbeiten. --Regiomontanus (Fragen und Antworten) 23:28, 7. Nov. 2018 (CET)

Das Quiz bekommt jeden Do ein neues Bild und Rätsel. Endgültige Antworten sind also schwierig. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 00:10, 8. Nov. 2018 (CET)

Wiener Forscher haben interaktive Karten entwickelt, mit denen sich die Erinnerung an die NS-Zeit analysieren lässt[Quelltext bearbeiten]

https://porem.univie.ac.at/, derStandard und https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karte_der_Erinnerung . Hinweis, wen immer es interessieren sollte. lg --Herzi Pinki (Diskussion) 16:45, 8. Nov. 2018 (CET)

Ausstellung Küche Wien[Quelltext bearbeiten]

https://www.wirtschaftsmuseum.at/exhibitions/id/22/206 vielleicht ließe es sich gemeinsam besuchen und eine führung buchen? Antifa.svg Donna Gedenk

Mithilfe erbeten[Quelltext bearbeiten]

Folgender Hilferuf hat mich auf meiner Disk erreicht, der ist hier sinnvoller aufgehoben: --Herzi Pinki (Diskussion) 21:53, 1. Feb. 2019 (CET)

An @Herzi Pinki und alle Wien-User, ich werde wohl am Montag und Dienstag wieder zu meinen Wien-Bildern kommen, die Oberbayern-Sommer-Bilder sind durch und die neueren Commons-App-Bilder bearbeite ich bis zum Stichtag 22. Dezember (dies wird wohl am Sonntag Nachmittag erledigt sein). Ich bitte euch meine Bilder der folgenden Kirchen zu bearbeiten: St. Othmar, Joh'-Nep' Leopoldstadt, Maria am Gestade, Deutschordenskirche, Gardekirche, Augustinerkirche, Pfarrk' Altlerchenfeld, St. Elisabeth, 14 Nothelfer und Piaristenkirche. Denn von diesen Sakralbauten besitze ich keine weitergehenden Quellen und somit kann ich die Ausstattungsstücke nicht ausreichend beschreiben. Die gesamten anderen Bilder übernehme ich auf 2 "Perioden" (Mo/Di + Frühling) verteilt. Ich bedanke mich für die Unterstützung schon im voraus sehr herzlich. --Ricardalovesmonuments (Diskussion) 20:33, 1 February 2019 (UTC)
Ich verabschiede mich jetzt (vorerst) von meinen Wien-Bildern und füge den in der Weihnachtszeit geschossenen Fotos eine Beschreibung hinzu, in ein paar Wochen bevor ich Ende April nach Rom reise beende ich das in den letzten Tagen begonnene (hoffe bis dahin wurden die Bilder der genannten Kirchen von euch übernommen). Besten Dank schon mal dafür!--Ricardalovesmonuments (Diskussion) 13:42, 5. Feb. 2019 (CET)

Art Austria[Quelltext bearbeiten]

Habe heute eine Eintrittskarte für die „Art Austria“ in Wien für zwei Personen erhalten; nicht namensgebunden, gilt für die Eröffnung am 4. April und die gesamte Messezeit. Ich komme da nicht hin und wollte fragen, ob sie jemand gebrauchen könnte. Wer Interesse hat, kann mir eine Mail schicken. Viele Grüße. --Horst Gräbner (Diskussion) 22:14, 27. Mär. 2019 (CET)

Technikwünsche am 16. April in Wien[Quelltext bearbeiten]

Das Team Technische Wünsche kommt uns am Dienstag, 16. April ab 18 Uhr besuchen. Es wird wieder um die Frage gehen, wo den Autorinnen und Autoren bei der Arbeit mit der Wikipedia der Schuh drückt und wie das Team Technische Wünsche mit Software-Verbesserungen dabei helfen kann. Agenda, Fragen zur Vorbereitung (wer will) und weitere Infos gibt es auf der Projektseite der Tech on Tour. Technische Kenntnisse sind ausdrücklich nicht nötig um teilzunehmen. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder die andere Zeit und Lust hat vorbeizukommen. Weil das “Format” der Veranstaltung auch von der Teilnehmerzahl abhängen wird, bitte ich ich alle, die’s schon wissen, sich da einzutragen: Wikipedia:Wien/WikiDienstag#Dienstag, 16. April 2019. Liebe Grüße --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 12:54, 4. Apr. 2019 (CEST)

Objektfotografie im Hafendepot des Volkskundemuseums[Quelltext bearbeiten]

Ein Objekt im Bestand des Volks­kunde­museums

Wir haben am 5. Juni die einmalige Gelegenheit, rund 40 ausgewählte, sonst nicht öffentlich zugängliche Objekte im Depot des Volkskundemuseums auf dem Gelände des Hafens Freudenau zu fotografieren, zu denen wir auch Details für die Beschreibungstexte bekommen. Genauere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr hier; Rückfragen gerne auch direkt an mich.

Liebe Grüße, Manfred Werner (WMAT) (Diskussion) 14:12, 16. Mai 2019 (CEST)

Einladung zur österreichischen Community-Befragung 2019[Quelltext bearbeiten]

Wie auch in den vergangenen Jahren laden wir von Wikimedia Österreich euch ein, an unserer anonymen Community-Befragung teilzunehmen. Nach 2015, 2016, 2017 und 2018 haben wir nun bis 19. Juni 2019 die diesjährige Umfrage freigeschaltet:

Die Ergebnisse veröffentlichen wir bis 5. Juli 2019 in unserem Mitglieder-Wiki. Wir freuen uns auf euren Input! Herzlichen Dank für die Zeit, die ihr euch für die Teilnahme nehmt. --Manfred Werner (WMAT) (Diskussion) 14:15, 4. Jun. 2019 (CEST)

Liebe Interessierte,
die Befragung haben wir nun um eine Woche bis 26. Juni verlängert und freuen uns über rege Teilnahme. --Manfred Werner (WMAT) (Diskussion) 17:06, 19. Jun. 2019 (CEST)
Liebe Teilnehmer*innen und Interessierte,
die Ergebnisse der Wikimedia-Österreich-Communitybefragung 2019 sind da und Ihr könnt sie hier nachlesen: mitglieder.wikimedia.at/Projekte/Community-Befragung_2019. Danke an Alle die sich die Zeit genommen haben, die Fragen zu beantworten! --Manfred Werner (WMAT) (Diskussion) 16:15, 3. Jul. 2019 (CEST)

Trainingsangebot zum Umgang mit Konflikten[Quelltext bearbeiten]

Hallo, in den letzten Jahren wurde wiederholt die Bitte an Wikimedia Deutschland herangetragen, Trainings im Umgang mit Konflikten anzubieten. Dieser Bitte sind wir bereits im November 2018 mit zwei Pilotworkshops nachgekommen. Aufgrund der positiven Resonanz und Bitten um Wiederholung der Workshops, möchten wir gern in diesem Jahr drei weitere Trainingstermine anbieten:

Wir möchten alle Interessierten gern zu den Trainings einladen. Informationen rund um die Inhalte der Trainings sowie Fördermöglichkeiten von Reise und Übernachtung durch die Wikimedia-Chapter anlässlich der Veranstaltung gibt es auf der Projektseite. Für weitere Fragen steht das Team Ideenförderung von Wikimedia Deutschland gern jederzeit unter communityatwikimedia.de zur Verfügung. --Sandro (WMDE) (Disk.) 13:38, 20. Jun. 2019 (CEST)

Wikipedia vor Ort 2019 in Wien[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Wien wird wie schon letztes Jahr auch heuer wieder bei am Aktionstag Wikipedia vor Ort am 10. November 2019 mit dabei sein. Weil die Planungen schon jetzt beginnen, hab ich uns hier eine Planungsseite aufgesetzt: Wikipedia:Wien/Wikipedia vor Ort 2019. Beteiligung & Ideen sind willkommen. Gruß --Raimund Liebert (WMAT) (Diskussion) 14:32, 2. Jul. 2019 (CEST)

Suchanfrage[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Hat hier jemand Kontakt zu Benutzer Hubertl? Kenne ihn persönlich, habe aber seit einigen Jahren den Kontakt verloren. Habe über fünf Ecken erfahren, dass er hier auf Wikipedia Wien als Hubertl öfter aktiv sein soll. Stimmt das? Und kann mir wer helfen mit ihm Kontakt aufzunehmen? Wie schreibe ich hier eine private Nachricht? Danke, Liebe Grüße, Markus (nicht signierter Beitrag von 80.110.86.68 (Diskussion)) 21:45, 11. Jul. 2019 (CEST)

Anmelden und Wikimail schicken, siehe Hilfe:E-Mail. Gruß --Invisigoth67 (Disk.) 21:55, 11. Jul. 2019 (CEST)