Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Umgang mit bezahltem Schreiben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:UBZ
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 21 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
2013; 2014; 2015
Wie wird ein Archiv angelegt?

Hoppla[Bearbeiten]

Also ich wollte damit eigentlich keinen Sturm der Entbrandung loslösen ... Transparent ist ein 1 Mann-Betrieb, der von mir gegründet und geführt wird, das können Sie doch auf der Homepage nachlesen.

Dort finden Sie auch einige Referenzen in Bezug auf meine Darlegung der Kundendaten. Ich werde Ihnen sicherlich nicht meine Kunden nennen, am Besten noch mit Konditionen und Schuhgröße? Wenn ich hier einen Text veröffentliche oder bearbeite, dann nicht im Namen meiner Kunden, sondern im Zuge meiner Recherche - als "ich" höchstpersönlich". Mein Konto kann ich dennoch gerne verifizieren ... wenn´s Sie glücklich macht ...

Das nenne ich sauber hingekriegt, EH: Wieder einen Neuling wegen falscher Vermutungen erfolgreich abgeschreckt! Dafür verleihe ich Dir nochmal den Goldenen Vorschlaghammer! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:07, 9. Okt. 2015 (CEST)
Hallo Uwe Rohwedder, bleib doch mal bitte auf dem Teppich. Ist vielleicht nicht alles Gold, was der Kollege EH macht, aber der hoffnungsvolle Neuzugang hat bis jetzt nichts gebracht, außer ein paar nebulösen Andeutungen über getätigte "Recherchen", die er hier einarbeiten will. Was er jedoch mit seinem allerersten Edit bereits geschafft hatte, war potentielle Kunden anzusprechen. Vor diesem Hintergrund einen ausgeprägten "Willen zur enzyklopädischen Mitarbeit" zu unterstellen, ist vielleicht genau so naiv, wie EH eventuell manchmal etwas zu bissig auftritt. ;-) Grüße, --Grindinger (Diskussion) 16:19, 9. Okt. 2015 (CEST)
(nach BK) Guten Tag PB Transparent, man muss hier zwei Dinge trennen, die in dem auch m. E. unglücklichen Baustein auf Benutzer Diskussion:PB Transparent miteinander verquickt wurden: 1. Verifizierung und 2. Offenlegung bzgl. bezahlten Schreibens. Ad 1: Diese bezieht sich auf den gewählten Benutzernamen und soll bekannte Persönlichkeiten, Unternehmen, Markeninhaber usw. davor schützen, dass Unbefugte hier in ihren Namen auftreten. Wie UweRohwedder sehe ich bei deinem Benutzernamen hierzu keinen Anlass und keinen besonderen Vorteil. Eine Verifizierungspflicht für jeden, der hier unter Klar- oder Firmennamen auftritt, gibt es jedenfalls nicht und sie würde auch dem allgemeinen Grundsatz der Anonymität in Wikipedia widersprechen. Ad 2: Davon ganz unabhängig ist jeder Benutzer - egal ob er hier als IP oder als registrierter User, anonym oder mit Klar-/Firmennamen, verifiziert oder nicht auftritt - dazu verpflichtet, in Bezug auf alle Beiträge, für er eine Vergütung erhält oder erwartet, „Arbeitgeber, Kunden und ... Zugehörigkeit“ offenzulegen. Die Nutzungsbedingungen sehen dazu genau drei Möglichkeiten vor: a) Erklärung auf der Benutzerseite b) Erklärung auf der jeweiligen Diskussionsseite, c) Erklärung in der Zusammenfassungszeile der jeweiligen Bearbeitung. Du kannst wählen, welche du bevorzugst, musst dich aber zwingend für mindestens eine davon entscheiden. Du musst also in jedem Fall offenlegen, für welche Auftraggeber du schreibst, wenn du für deine Arbeit hier vergütet wirst. --Mangomix 🍸 15:29, 9. Okt. 2015 (CEST)
@Uwe. Ich hoffe du lernst aus diesem Ereignis. Hättest du nix gesagt, hätte sich der Benutzer ganz normal verifiziert und alle wären glücklich gewesen. So wurde er leider in diese unsägliche Diskussion verwickelt und verunsichert. --EH (Diskussion) 16:00, 9. Okt. 2015 (CEST)
EH, ich glaube Du verwechselst (oder verdrehst absichtlich) hier Ursache und Wirkung: Ohne Deine haltlose Behauptung, der Benutzer müsse sich "zwingend" verifizieren (und zwar mit der Begründung, er wäre "prominent" oder "enzyklopädisch relevant"; dein wahres Motiv, ihn in eine praktische Schublade stecken zu können, hast Du erst später hinterhergeschoben), wäre die "unsägliche Diskussion" gar nicht erst entstanden.
Grindinger: Solange Kollegen wie EH hier weiterhin Neulinge mit nachweislich falschen Behauptungen verschrecken, werde ich auch weiterhin darauf hinweisen, dass das Unsinn ist. Und zwar völlig unabhängig davon, was der Neue an seinem ersten Tag "leistet" oder nicht. Ich gucke ja auch nicht nach, wozu Du es an Deinem ersten Tag "gebracht" hast. Facepalm  --Uwe Rohwedder (Diskussion) 17:21, 9. Okt. 2015 (CEST)
Haben wir keinen Bot, der Artikel über Studentenverbindungen schreiben kann? Dann wären wir EH für ein paar Monate los. --Pölkkyposkisolisti 17:31, 9. Okt. 2015 (CEST)

Ok ok, is ja gut ...[Bearbeiten]

Habe meine Seite aktualisiert ... ist das so in Ordnung?

Aufgund einiger entrüsteter Wikipedianer hier eine kurze Stellungsnahme[Bearbeiten]

Ich habe mein Konto verifiziert.

  • Transparent ist eine 1-Mann-Firma, die ich gegründet habe und betreibe.
  • Sollte ich hier Artikel bearbeiten, dann im zuge meiner Recherche als ICH, nicht als Burgherr von Dosenkohl.
  • Sollte ich hier einen bezahlten Auftragsartikel schreiben, werden Artikel- und Kundenname nachfolgend veröffentlicht:
    • noch keiner
    • immer noch keiner
    • ...

(nicht signierter Beitrag von PB Transparent (Diskussion | Beiträge) 15:42, 9. Okt. 2015 (CEST))
Entschuldigung, ist mein erster Tag hier ... Signatur nachgeholt: Peter Beck

Psychologie aktuell[Bearbeiten]

Beim Abarbeiten der Löschkandidaten wurde ich auf folgenden Sachverhalt aufmerksam. Ich stelle das hier zur Diskussion.

Am 15. Dezember 2015 wurde der Artikel Goldenberg Institut gelöscht. Der einzige externe Beleg (hier noch teilweise zu lesen) in dem Artikel wurde von Susanne Frisch geschrieben, die Ressortleiterin "Wirtschaft, Wellness, Patientenschutz & Medical Business" in der "Redaktion Psychologie aktuell" ist. "Psychologie aktuell" schreibt auf der eigenen Website: "Regelmäßig stiften wir Ergebnisse unserer Recherchen und Teile unserer Fachtexte der deutschen Wikipedia ...". Herausgeberin von "Psychologie aktuell" (zu finden unter psychologie.strikingly.com ist Christiane Kostarellos, die auch Leiterin des Goldenberg Instituts ist (zu finden unter goldenberg.strikingly.com. Der Artikel Goldenberg Institut wurde von Benutzer:Frau van Oyen erstellt und in der Löschdiskussion wurde der Artikel von Benutzer:Andreas Parker verteidigt. Andreas Parker hat einen sehr ähnlichen Artikel zu dem Institut in der englischen (dort läuft zur Zeit ebenfalls eine Löschdiskussion) und in der Simple Wikipedia erstellt. Frau van Oyen und Andreas Parker sind sich bereits vorher mal im Artikel Zwangsstörung begegnet (siehe Versionsgeschichte und Diskussionsseite). Am 30. März 2015 entfernte Andreas Parker im Abschnitt Literatur des Artikels "Zwangsstörung" ein Buch von Sigmund Freud und noch ein anderes und fügt dafür zwei Bücher von der oben bereits erwähnten Christiane Kostarellos ein (Spezial:Diff/140426182), beide aus der "Edition Psychologie aktuell" erschienen bei einem bekannten Verlag aus Norderstedt. Derartige Bücher fügt Andreas Parker auch in andere Artikel ein (die Liste ist nicht vollständig):

Ob es sich bei diesen Büchern um "wissenschaftlich maßgebliche" Literatur handelt, soll das WikiProjekt Psychologie beurteilen (ich weise dort auf diese Diskussion hin). Wenn ein Benutzer einerseits Artikel über ein Institut schreibt und in der LD verteidigt und gleichzeitig in vielen Artikeln BoD-Bücher von bisher eher unbekannten Autoren aus genau dieser Organisation streut, dann erscheint das aber schon als Werbeaktion. -- Reise Reise (Diskussion) 16:14, 28. Dez. 2015 (CET)

Ich weise den Vorwurf des "bezahlten Schreibens", um den es hier geht in aller Form von mir. Ich bin überzeugt von diesen Leuten, den Büchern und kenne zwei Personen von "Psychologie aktuell" persönlich. Dies ist korrekt. Meine Historie bei Wikipedia belegt wohl eindeutig, dass ich mich mannigfaltig schon viele Jahre einbringe und Werbebotschaften nicht mein Thema sind. Hinter den genannten Büchern stehe ich. Hinzu kommt, dass ich gerade aufgrund des privaten Kontakts zu den zwei Autoren der Psychologie aktuell weiß, dass es stimmt, dass diese nicht nur Inhalte, sondern auch finanzielle Mittel der Wikipedia stiften. Wikipedia hat dadurch schon erheblich qualitativ und monetär profitiert (anders als ich). Allerdings ist das nicht mein Thema, da ich - wie gesagt - "nur" mit zwei Autoren befreundet bin und nicht für die Autoren sprechen kann. Wenn das zu viel Nähe ist, verzichte ich künftig gerne auf jede Erwähnung von Büchern aus jenem Haus. Kein Problem. Im Übrigen hätten wir dies auch auf meiner Disk. schnell klären können. Gruß --Andreas Parker (Diskussion) 16:37, 28. Dez. 2015 (CET)
Nur kurz zur Erklärung (das ist vielleicht nicht ausreichend klar geworden). Ich habe zu keinem Zeitpunkt von "bezahltem Schreiben" geredet. Selbst wenn es so wäre, könnte ich irgendwelche Geldflüsse ja nicht nachvollziehen. Ich habe diesen Sachverhalt bemerkt, habe das als deutlichen IK eingeschätzt und wollte diesen melden um (möglichen) Schaden von der WP abzuwenden. Dass ich diese Seite gewählt habe, liegt nur daran, dass es eine Seite WP:Meldung von offensichtlichen Interessenskonflikten (bisher) nicht gibt. Falls jemand meint, diese Diskussion gehöre besser auf eine andere Seite, so kann sie gerne verschoben werden. Die Diskussionsseite des Protagonist wäre dafür definitiv der falsche Ort, weil es mir ja auch um eine Einschätzung der Literatur von neutraler Seite ging. Da kann ich ja schlecht denjenigen fragen, der sie eingefügt hat. Außerdem habe ich die fachliche Qualität deiner Beiträge zu keinem Zeitpunkt angezweifelt. Das ist nicht mein Fachgebiet. Dazu werde ich mich nicht äußern. Ich verweise nur noch auf Wikipedia:IK. Ich beabsichtige nicht, mich weiter an dieser Diskussion zu beteiligen. Das müssen die Fachleute klären. -- Reise Reise (Diskussion) 17:05, 28. Dez. 2015 (CET)
BoD sind definitiv keine geeigneten Quellen hier. Es sollten anerkannte verbreitete Lehrbücher sein. Das hat mit nichts anderem zu tun. Vorschlag: machs selber rückgängig, bevor es andere tun und behalte so deinen neutralen Standpunkt. Jede weitere sachdiskussion würde kontraproduktiv auch für die BoD-Autoren Brainswiffer (Disk) 17:10, 28. Dez. 2015 (CET)
nach BK: Die BoD-Publikationen habe ich aus den oben genannten Artikeln entfernt, nur diesen noch nicht: * Essstörung (E-Book Compact. Edition Eruditio Universalis, Roswitha Müller-Schenkenbrink). Ansonsten wie Brainswiffer. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:23, 28. Dez. 2015 (CET)
Sorry, aber ihr begeht einen Fehler. Es sind eben keine typischen "BoD"-Bücher. "Psychologie aktuell" ist eine inhaltliche Redaktion. Die lassen bei BoD und anderen drucken. Aber gemacht werden die Bücher von einer echten Redaktion. Ich bin als Nichtmitarbeiter dort kein Detailexperte, aber es handelt es eben nicht um den typischen Selbstverlag. Und dein Satz "Jede weitere sachdiskussion würde kontraproduktiv auch für die BoD-Autoren", irritiert mich doch sehr. Wie bitte meinst Du das? Könnten wir das bitte entlang der Fakten abarbeiten? Siehe z.B. hier.. Bitte lies wenigstens die FAQ, bevor wir uns auf eine Lösung einigen. --Andreas Parker (Diskussion) 17:21, 28. Dez. 2015 (CET)
Das ist nicht mal was zum Diskutieren. Wir haben Regeln für Quellen unter WP:Q Brainswiffer (Disk) 17:31, 28. Dez. 2015 (CET)

Etwas Hintergrundinfo zu "Psychologie aktuell": http://www.huffingtonpost.de/christiane-kostarellos/wikipedia-zitieren-wissenschaft_b_8506382.html Darin schreibt die PA-Herausgeberin von einer "Anweisung" an ihre Mitarbeiter, "Rechercheergebnisse, Textteile, ja sogar ganze Passagen unserer Bücher der Wikipedia zu stiften. Ohne großes Tamtam, einfach als normale Wikipedia-User, ohne "Agenda" und streng im Einklang mit den Wikipedia-eigenen Regeln. So leisteten und leisten wir als Redaktion einen Beitrag für die Allgemeinheit." Die fachliche Seriosität der Plattform Psychologie aktuell mögen andere beurteilen, aber daran hängt vermutlich auch die Antwort auf die Frage, ob es sich hier um einen willkommenen "Beitrag für die Allgemeinheit" oder doch nur um eine Werbeidee handelt. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 17:40, 28. Dez. 2015 (CET)

Das will ich gar nicht beurteilen. Ich bin mir aber sicher darin, dass BoD-Publikationen weder erwünschte Literatur noch akzeptable Quellen für WP-Artikel sind. --Jürgen Oetting (Diskussion) 17:46, 28. Dez. 2015 (CET)
Die BILD der Psychologie hat ihre Berechtigung - fürs Volk, nicht unbedingt fürs Fach. Ich möchte dem auch ungern nachgehen, was hier läuft. Selbstzurückhaltumg wird empfohlen Brainswiffer (Disk) 17:53, 28. Dez. 2015 (CET)
Die einzige Werbung, die ich sehe, ist jene für Wikipedia, z.B. in genanntem Artikel. Was mich angeht, ich kann nur wiederholen: Ja, ich kenne zwei der Autoren, nein ich habe die Bücher nicht aus Werbezwecken als LIT eingebracht, sondern aus Überzeugung, (meine Aktivitäten bei Wiki) sind breit und engagiert) und ich kann ehrlich nicht verstehen, wie man bei so viel Sympathie, die der Wikipedia dort entgegengebracht wird so ablehnend reagieren kann. Ich finde das enttäuschend und merkwürdig. Genauso wie die Weigerung sehen zu wollen, dass BoD als Verlag etwas anderes ist als BoD als Druck- und Vertriebsdienstleister. Aber ok. Macht, wie ihr meint. Ich kann nicht für Psychologie aktuell sprechen, aber seid sicher, dass sie das mitbekommen und damit eine ganze Schar toller Autoren aus dem Psychobereich der Wiki mit dem heutigen Tag verloren gehen... Ich fürchte es. Und Deine Andeutungen finde ich reichlich sonderbar, lieber Brainswiffer. Gruß --Andreas Parker (Diskussion) 17:59, 28. Dez. 2015 (CET)
weil ich die liebe, will ich nicht, dass die in der Diskussion Schäden nehmen. Es gibt Regeln und sensibilitäten Brainswiffer (Disk) 18:03, 28. Dez. 2015 (CET)
Sorry, aber wen liebst Du? Ich komme gerade nicht ganz mit... --Andreas Parker (Diskussion) 18:06, 28. Dez. 2015 (CET)
die Zeitung natürlich :-) Brainswiffer (Disk) 18:07, 28. Dez. 2015 (CET)
Achso. Aber jetzt mal das ganze Thema und meinen Fehler in der Freundschaft zu zwei Autoren keinen IK gesehen zu haben (was ich aufrichtig bedauere) beiseite: Muss man nicht langsam mal darüber nachdenken, wie man mit den vielen neuen Verlagsformen umgeht. Lassen wir die Psychologie aktuell und die HuffPost mal außen vor: Was machen wir mit kleinen akademischen Verlagen, die extern drucken und vertreiben lassen? Was zählt? Der Name der Druckerei oder die Redaktion dahinter? Ich meine das sind ja keine "bösen" Leute und keine Hausfrauen, die irgendwas zum Selbstdruck geben. Das wird mehr werden. Und richtig gutes Zeug kommt da auf den Markt, auch im Open Access Bereich. Da muss man generell nochmal neu nachdenken, ernsthaft. Oder siehst Du das anders? --Andreas Parker (Diskussion) 18:13, 28. Dez. 2015 (CET)
Nicht alles in einen Topf ;-) denen fehlt das reviewing - das brauchen die aber auch nicht. Open Access von Verlagen ist mit reviewing Brainswiffer (Disk) 18:17, 28. Dez. 2015 (CET)
Ähm, wollen wir beide uns mal den Spaß machen und die LIT einiger der wichtigen Lemmata durchgehen zu Themen wie "Deutschland, "Bayern", "CSU", "Alpen". "Bayer", "Boehringer", usw usw. Was meinst Du, wie viele Bücher und Quellen wir finden werden, von vermeintlich "ordentlichen" Verlagen, die aus einem Rentner und einer alten Druckmaschine im Keller bestehen, und die hier glatt durchgehen, weil sie aus einem "echten" Verlag sind. Das gesamte Verlagswesen wandelt sich. Aber unsere Regeln hier bislang nicht mit. Ich arbeite in einem Biotech-Unternehmen. Vor ein paar Jahren ging ohne Fachzeitschriften (Artikel) nichts. Heute stellen wir einen Artikel auch einfach mal ins Netz, um Geschwindigkeit in Prozesse zu bringen. Sind wir dadurch schlechter? Eher nein. Verstehst Du, was ich meine? --Andreas Parker (Diskussion) 18:25, 28. Dez. 2015 (CET)
Verstehen ja, akzeptieren nein. Open Access ist nicht umsonst - dort zahlt der Autor und nicht der Leser. In der Psychologie kann man solche Artikel also verwenden, wenn es reviewing wurde. Mal schnell was ins Internet gestelltes wird hier nirgends als Quelle anerkannt, wenn das jemand moniert. Sekundärquellen sollen es sein. Da gibt's km Disk dazu Brainswiffer (Disk) 18:30, 28. Dez. 2015 (CET)
Das meinte ich auch nicht :-)) Es geht darum, dass sich Inhaltsproduktion und Distribution immer weiter voneinander trennen. Was ist dann am Ende wichtig? Der Inhaltsproduzent oder der Distributor. Unser BEL/LIT Regeln stammen noch großteils aus einer Zeit, in der beides gekoppelt war. --Andreas Parker (Diskussion) 18:37, 28. Dez. 2015 (CET)

Neueste Ansage von "Psychologie aktuell"[Bearbeiten]

Unter Nonprofit: Wissen für alle heißt es nun auf der Hauptseite von "Psychologie aktuell":

Bis Dezember 2015 haben wir wesentliche Teile unserer Recherchen sowie jene unserer kooperierenden Kollegen immer wieder der deutschen und internationalen Wikipedia gespendet, neben der einen oder anderen finanziellen größeren Zuwendung an dieses großartige Kulturgut. Unsere Autoren waren angehalten, wichtige Inhalte gemäß den Wikipedia Regeln dort einzupflegen. Da die Texte der Wikipedia unter die Lizenzart CC BY-SA 3.0 fallen, verschenkten wir damit de facto einen Teil unserer Arbeit an die Allgemeinheit. Warum wir das taten? Weil wir an das Projekt glaubten. Wikipedia hat uns aber inzwischen zu verstehen gegeben, dass dies unerwünscht ist. Wir untersagen daher allen unseren Autoren künftig, unsere Texte unter CC Lizenz freizugeben. Auch finanzielle Zuwendungen stellen wir zum 31.12.2015 ein.

Erscheint mir besser so, das Spenden von Texten erschien mir undurchschaubar. --Jürgen Oetting (Diskussion) 18:53, 28. Dez. 2015 (CET)

Na klasse. Wenn ihr nicht für unsere Bücher werbt, gibts halt kein Geld und keine Beiträge. Ätsch. *kopfschüttelnd* --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 18:55, 28. Dez. 2015 (CET)
Ich finde das auch besser so. Wir werden das überleben. Bitte nun keine Krokodilstränen - ohne ist es sauberer und so disqualifizieren sich die Leute leider selber. Wikipedia-Autoren sollen nur Wikipedia verpflichtet sein und nicht abhängig von fremden Erlaubnissen. Brainswiffer (Disk) 19:06, 28. Dez. 2015 (CET)
Ja, was meint ihr, wie die reagiert haben, als ich denen vorhin Bescheid gegeben habe, dass ihre Spenden, vor allem auch die Finanziellen, hier unerwünscht sind? Ich musste das doch weitergeben. Das Thema Freunde/IK betraf ja nicht nur mich. Aber wenn Ihr so glücklicher seid, umso besser. Es fallen jetzt nur so an die 15 bis 25 seit langem Aktive weg, aber ok... *kopfschüttelnd --Andreas Parker (Diskussion) 19:09, 28. Dez. 2015 (CET)
Soo schlimm wird es nicht sein - ich habe in meinen BEO-Artikeln noch keine textspenden bemerkt. Gibt es überhaupt welche ohne gleichzeitige Werbung? Das ging erstens sehr schnell (interessant) und ist eine klassische Trotzreaktion. Sowas wollen wir hier sowieso nicht, WP ist nicht erpressbar und meine Meinung über die Leute offenbar falsch. Geht mit Gott Brainswiffer (Disk) 19:14, 28. Dez. 2015 (CET)
Die Erfindung nennt sich Telefon, geht ganz fix. Und erpressbar ist ein hartes Wort... Ich habe informiert. Der Rest liegt nicht in meiner Hand. --Andreas Parker (Diskussion) 19:18, 28. Dez. 2015 (CET)
Der Interessenkonflikt wird offenkundig (Ich musste das doch weitergeben)! Es ging um ein Tauschgeschäft. Gut, dass wir das nun wissen. --Jürgen Oetting (Diskussion) 19:20, 28. Dez. 2015 (CET)
Das ist eine bösartige Fehlinterpretation. Ich sagte doch schon, ich habe da zwei FREUNDE. Soll ich denen nichts sagen? --Andreas Parker (Diskussion) 19:21, 28. Dez. 2015 (CET)
Und die Spenden haben wir nirgends als unerwünscht erwähnt - das hast Du dir ausgedacht? Spenden sollten aber immer voraussetzungsfrei sein, denn sonst war das immer als Bezahlung gedacht??? Wenn die ohne validierung zu einer solchen kurzschlussreaktion fähig sind, noch ein Grund mehr, dass es gut so ist. Brainswiffer (Disk) 19:22, 28. Dez. 2015 (CET)
1) Ich habe mir nichts ausgedacht, und ja 2) das Telefonat hat einen Nerv getroffen. Da war wohl gerade im Rahmen des aktuellen Spendenaufrufs eine stattliche Summe an Wiki geflossen. Mehr weiß ich auch nicht, außer dass jetzt ein paar Leute ein wenig sauer sind. Aber meinen IK habe ich detailliert erläutert, die "Spender" ziehen sich zurück. Und deren Wut kann Euch doch egal sein. Mir ist es unangenehm. Aber ok, so ist es eben.
bezogen auf die Unerwünschtheit der Spenden hast du aber geschwindelt? Brainswiffer (Disk) 19:34, 28. Dez. 2015 (CET)
Wie soll man es höflich ausdrücken? Also mein Scheiß auf Psychologie aktuell? Das hier ist keine Verkaufsveranstaltung für Psychologie aktuell. Ich betrachte diese Seite als einen PA... hahaha, welche Wortspiel, Psychologie aktuell = PA. Danke fürs Gespräch und tschöööö, PA... Die "Ansage" klingt wie von einem verzogenen Kind. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:40, 28. Dez. 2015 (CET)
Ich habe meinen Freunden mitgeteilt, dass ihre Spenden, gleich welcher Art, unerwünscht sind. Da brach natürlich "Jubel" aus. Was war daran falsch? Kein IK mehr. Alles clean. Oder was meintest du? Und "Informationswiedergutmachung", das ist selbst unter deinem Niveau. --Andreas Parker (Diskussion) 19:41, 28. Dez. 2015 (CET)
Ich kann noch tiefer, aber nicht so tief wie Pa. Wenn wir nur von solchen Zuwendungen leben müßten (die nur dazu dienen Pa zu pushen), dann ist Wikipedia definitiv überflüssig. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:44, 28. Dez. 2015 (CET)
(nach BK, AW zum vorigen Abschnitt) Tja, leider hast du deinen Freunden etwas Falsches mitgeteilt. Spenden, egal ob Text oder Geld, sind immer erwünscht. Nicht erwünscht ist das Werben für Bücher. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 19:46, 28. Dez. 2015 (CET)
(nach BK) Da brauchts doch gar keinen „Schwindel". Was macht ein Unternehmen, wenn es trotzig und verschnupft reagiert: Es versucht die Leute da zu packen wo es das größte Interesse vermutet. Beim Geld. --Henriette (Diskussion) 19:50, 28. Dez. 2015 (CET)
Tja, offensichtlich verstehen immer noch zu wenige die wikipedianische Vorgehensweise, es mangelt halt an psychologischem Feingefühl... Sarcastic.gif --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:48, 28. Dez. 2015 (CET)
Ups, dann habe ich wohl meinen Freunden eine andere Wahrnehmung unserer Diskussion hier mitgeteilt, als Du sie hattest. Das kann schon sein. Denn es gab kein "Werben" für Bücher. Sondern ein Nutzen von Büchern, die von Freunden verfasst worden sind und die ich gut fand. Wie soll ich da, auch angesichts meiner jahrelangen Mitarbeit hier, nicht angepisst sein? Ja, ich bin froh, wenn sie es so verstanden haben, dass keine Spenden mehr erwünscht sind. Vielleicht war es ein "Freudsches" Missverständnis, nachdem wie ich hier angepisst wurde. --Andreas Parker (Diskussion) 19:51, 28. Dez. 2015 (CET)
langsam solltest du aufpassen, dass du keinen Schaden dadurch nimmst. Sicher verstehst du irgendwann, was ich oben mit einer geräuschloseren Lösung meinte Brainswiffer (Disk) 19:56, 28. Dez. 2015 (CET)
Tja, Andreas: Die Aussage Sondern ein Nutzen von Büchern, die von Freunden verfasst worden sind und die ich gut fand. nenne ich einen klassischen Interessenkonflikt. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:57, 28. Dez. 2015 (CET)

Das mit dem IK hatten wir doch schon. Alles nochmal von vorn. Und ja, danke Brainswiffer. --Andreas Parker (Diskussion) 20:02, 28. Dez. 2015 (CET)

Es wurde alles schon gesagt, aber eben nicht von jedem? Nun ja, das Leben ist kein Ponyhof (5 Euro ins Phrasenschwein). --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:03, 28. Dez. 2015 (CET)
Du kannst es auch gerne nochmal wiederholen, wenn es dir wohl tut. Auch ich kann es gerne nochmal wiederholen: IK aus Dummheit. Danke. --Andreas Parker (Diskussion) 20:06, 28. Dez. 2015 (CET)
und die haben aus Dummheit überreagiert? Wenn du den IK siehst, hast du die falsch informiert? Brainswiffer (Disk) 20:08, 28. Dez. 2015 (CET)
Wie ich reagiere ist meine Privatsache. Ich darf doch angepisst sein, oder? --Andreas Parker (Diskussion) 20:10, 28. Dez. 2015 (CET)
(nach BK) Mich stört weniger das, was du selber als "Dummheit" bezeichnest, das kann passieren. Mich stört das Geheule auf Pa, wie böse doch Wikipedia sei (obwohl man es doch soooo großartig findet/fand), und man müsse seine Zuwendungen einstellen. Hey: wir sind groß, aber artig? Nö. Wikipedia ist groß und unartig und vor allem letzteres gefällt mir, das macht Wikipedia aus. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:10, 28. Dez. 2015 (CET)
0das ist durch deren schnellschüsse mit einer öffentlichen Stellungnahme nun keine Privatsache mehr, brings in ordnung Brainswiffer (Disk) 20:13, 28. Dez. 2015 (CET)
Was erwartest Du? Das ich denen als Außenstehender sage, was sie tun sollen??? --Andreas Parker (Diskussion) 20:15, 28. Dez. 2015 (CET)
aussenstehend? Wenn die aufgrund eines Anrufes von dir eine öffentliche Kündigung aussprechen?? Prüfe deine Schuld daran Brainswiffer (Disk) 20:17, 28. Dez. 2015 (CET)
@Brainswiffer: Nach dem Offenbarungseid auf der eigenen Seite hat sich Pa doch selbst ins Aus geschossen. Andersrum gesagt: das Kind ist in den Brunnen gefallen und sie haben es mit Hinterherkippen von Wasser direkt ersaufen lassen. Wer derartig kindisch reagiert, der kann ruhig draußen bleiben. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:18, 28. Dez. 2015 (CET)
Pa gehört auf die Spamblacklist. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:19, 28. Dez. 2015 (CET)
Ok, ich rufe da nochmal an, jetzt aufgrund der Uhrzeit wird es nur privat beim engeren der beiden Freunde auf dem Handy gehen. Ich werde das mit dem unbeabsichtigten IK sachlich berichten. Der Rest liegt aber nicht in meiner Hand. Ich bin außenstehend und kein Mitarbeiter dort. Das kann ich tun, nachdem der Dampf verflogen ist. Mehr nicht, zaubern kann auch ich nicht. --Andreas Parker (Diskussion) 20:21, 28. Dez. 2015 (CET)

Sag denen, das die definitiv auch Schäden nehmen, wenn die Trotzreaktion so bliebe. Es ist PA unwürdig und ich würde im RL darauf reagieren müssen ;-) ja, das ist auch eine kleine Drohung ;-) Brainswiffer (Disk) 20:27, 28. Dez. 2015 (CET)

Dumme Frage: Was ist RL? --Andreas Parker (Diskussion) 20:28, 28. Dez. 2015 (CET)

das ist die Frage des Jahres ;-) real life ;-) manche haben das in WP eingebüsst ;-) Brainswiffer (Disk) 20:31, 28. Dez. 2015 (CET)

Dir ist schon klar, dass Du hier gerade ein Straftat ankündigst bzw. begehst. Man nennt das Nötigung. --Andreas Parker (Diskussion) 20:35, 28. Dez. 2015 (CET)

Langsam ist es an de Zeit dich selber einzubremsen. Hier wird niemand zu gar nichts "genötigt". --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 20:38, 28. Dez. 2015 (CET)
hä? Konsequenz ist keine Straftat ;-) da hast du irgendwo mal was falsch aufgefasst. Ich werde natürlich mit legalen Mitteln reagieren, die können aber auch weh tun ;-) Brainswiffer (Disk) 20:39, 28. Dez. 2015 (CET)
Das nennt sich Nötigung und ist eine Straftat. --Andreas Parker (Diskussion) 20:41, 28. Dez. 2015 (CET)
viel Ahnung hast du wirklich nicht. Wenn nicht dein Geburtsjahr auf deiner Seite stehen würde... PA hat eine Aussage zu WP öffentlich gemacht, auf die konsequent zu reagieren ist - sollte sich herausstellen, dass die bei voller Kenntnis der Fakten dabei bleiben. Sprich das auslösende Ereignis der Nötigung war schon Brainswiffer (Disk) 20:47, 28. Dez. 2015 (CET)

Leute, regt euch ab. Der Redaktion von "PA" sei geraten, tief durchzuatmen und zehn Kniebeugen zu machen, das ist gut für Körper und Geist, oder was weiß ich. Wikipedia hat übrigens eine Menge Zeit; wir warten ganz einfach darauf, bis diese sogenannten BoD-Publikationen aus eurer Szene großflächig von der Wissenschaft anerkannt sind. Dann können sie in die passenden Artikel auch eingefügt werden, vorher nicht. Denn Wikipedias Aufgabe ist es nicht, bestimmte Publikationen und Sichtweisen bekannt zu machen, sondern über bereits bekannte Publikationen und Sichtweisen neutral auf enzyklopädische Weisen zu informieren. Daher sollte erst einmal alles Fragliche zügig entfernt werden, bis sich die Verhältnisse wie beispielsweise bezüglich der Rezeption eurer Werke, gebessert haben. Gruß in diese erlauchte Runde, --Schlesinger schreib! 21:14, 28. Dez. 2015 (CET)

Nächste Änderung bei "Psychologie aktuell"[Bearbeiten]

Zur Information, siehe: "Psychologie aktuell" Nonprofit: Wissen für alle

Bis Dezember 2015 haben wir wesentliche Teile unserer Recherchen sowie jene unserer kooperierenden Kollegen immer wieder der deutschen und internationalen Wikipedia gespendet, neben der einen oder anderen finanziellen größeren Zuwendung. Unsere Autoren waren angehalten, wichtige Inhalte gemäß den Wikipedia Regeln dort einzupflegen. Da die Texte der Wikipedia unter die Lizenzart CC BY-SA 3.0 fallen, verschenkten wir damit de facto einen Teil unserer Arbeit an die Allgemeinheit. Warum wir das taten? Weil wir an das Projekt glaubten. Wir haben dieses Vorgehen derzeit aufgrund von akutem Klärungsbedarf bis auf Weiteres pausiert.

--Jürgen Oetting (Diskussion) 22:12, 28. Dez. 2015 (CET)

Brainswiffer hat seinen Willen bekommen. --Andreas Parker (Diskussion) 22:24, 28. Dez. 2015 (CET)

Die Buchtitel (ausschließlich BoD-Publikationen), die regelwidrig in die Literaturlisten und Einzelnachweise von Artikeln eingepflegt worden waren, habe ich nun entfernt. Damit dürfte die Angelegenheit hier erledigt sein. --Jürgen Oetting (Diskussion) 10:00, 29. Dez. 2015 (CET)

da ich hoffe, dass Psychologie aktuell mitliest: Parker hat Euch einen Bärendienst erwiesen. Die Regeln WP:Q sind von allen einzuhalten, BoD-Bücher entsprechen nicht diesen Regeln. Die Bücher müssen nicht schlecht sein, sind nur nichts für hier. Der durch eure Trotzreaktion entstehende Eindruck: Spenden nur gegen BoD-Werbung würde auch Euch schaden. Niemand hat ansonsten was gegen Text- oder Geldspenden, wenn sie den Regeln entsprechen bzw. nicht an Bedingungen gebunden sind. Da hat Parker euch offenbar falsch aufgehetzt. Ich bin ansonsten auch etwas pikiert, wie emotional ihr reagiert. Sowas überlegt man besser und macht man mit eurem Anspruch nicht. Und ihr wisst jetzt, dass WP nicht konditionierbar ist - die Regeln gelten für alle und deren Einhaltung ist ebenso wichtig wie neue Texte - oder wichtiger. Und niemand hier ist wirklich naiv - hier wird zur Sache schnell geredet. Insofern hat Parker sich durch seine Argumentation gleich noch selber demontiert. Sachfragen gerne - ansonsten gibt's da eigentlich gar nicht viel mehr zu sagen. Brainswiffer (Disk) 10:48, 29. Dez. 2015 (CET)
Nur als Ergänzung: BoD kann durchaus auch mal als Referenz gelten, nur tun sie das normalerweise nicht. --Pölkkyposkisolisti 10:55, 29. Dez. 2015 (CET)
(nach BK) Als einer, den das Thema Psychologie hier nicht bzw. bestenfalls mäßig interessiert, aber sehr wohl das Thema Werbung in der Wikipedia sage ich: genau das ist passiert. Der Eindruck, Pa würde nur spenden, um sich hier positionieren zu können und wenn das nicht funktioniert, dann wird eben mit Liebesentzug gedroht bzw. die Liebe entzogen, ist entstanden und verherrend: so schnell und so effizient hat sich schon lange keiner mehr um seine Glaubwürdigkeit geschrieben, jedenfalls kenne ich kein vergleichbar abschreckendes Beispiel für Wie-man-es-nicht-macht. Aber immerhin: es hat meine Vorurteile gegenüber Psychologie gefestigt... --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 10:57, 29. Dez. 2015 (CET)
(abgesehen davon dass ich den letzten Sarz - Vorurteile gefestigt - kaum einordnen kann) Pölkky, du hast recht, nur hier ging es nicht um "mal richtige Quelle", sondern um das Ziel, zitiert zu werden. -jkb- 11:05, 29. Dez. 2015 (CET)
@Pölkky: In diesem Fall war es so, dass es fast immer reichlich andere wissenschaftliche Literatur gab. Zum Teil handelte es sich bei den Einzelnachweisen um den zweiten oder dritten Nachweis für eine Aussage, das wirkte sehr eindeutig wie Werbung. Darum habe ich alles dieser Herkunft entfernt. Ansonsten rate ich, die Sache gelassen ruhen zu lassen jetzt. --Jürgen Oetting (Diskussion) 11:13, 29. Dez. 2015 (CET)
Das habe ich gesehen und es ist auch korrekt so. Ich wollte nur klarstellen, daß BoD nicht ausnahmslos ungeeigent ist (wie Wikis, Facebook usw.) - nur eben meistens. --Pölkkyposkisolisti 21:58, 29. Dez. 2015 (CET)
nun ja ;-) Psychologen sind schon seltsam manchmal. Aber im honeypot gibts noch schlimmere und aufs kleinkindniveau retardierte ;-) noch was zu BoD: ich kann mir nur eine Quelleneignung vorstellen, wenn der Autor auf dem Gebiet anerkannt bekannt wäre. Nur finden die dann meist Verlage. Hier sind es nach selbstaussage Redakteure - nicht wirklich bekannt und ausgewiesen für ein Thema. Das kann man nicht als schlüsselquelle in eine Enzyklopädie nehmen ist der einzige Kritikpunkt, nichts zur Qualität Brainswiffer (Disk) 11:23, 29. Dez. 2015 (CET)

Liebe Psychologie aktuell, denkt ihr wirklich, dass die jetzige Version eurer Erklärung (nicht mehr Nennung WP / wir sind nur noch ein Enzyklopädieprojekt) besser ist? Ihr schreibt selber, dass die Autoren nach den Regeln der WP schreiben sollen. Hat Parker nicht. Wurde korrigiert. Wo ist noch ein Problem? Ein Rückzug in kleinen Schritten wie jetzt macht es doch nicht besser. Parker hat euch fehlinformiert und euer online editing hat zu wenig professionelle Kontrolle, wenn ihr euch so von Emotionen leiten lässt. Brainswiffer (Disk) 14:06, 29. Dez. 2015 (CET)

Mobbingvorwurf[Bearbeiten]

@Brainswiffer: PA hat sich entschlossen die Diskussion hier als mobbing gegen den armen AP zu bezeichnen, und das in ähnlichem Ton wie AP hier von Nötigung und Drohung fabulierte. Siehe hier den Abgesang auf ernstzunehmende Redaktionsgemeinschaft. PG ich antworte nicht mehr 19:51, 29. Dez. 2015 (CET)

Eigentlich no comment. Die Wahrnehmung muss, wie dies zeigt, eben doch nicht immer mit der Realität übereinstimmen. Nun muss er aufpassen, dass er nicht den Jordan in Richtung rechtliche Relevanz überschreitet. Zum Glück kann man alles nachlesen. --Brainswiffer (Disk) 20:37, 29. Dez. 2015 (CET)

Pressemitteilung und Huffington Post[Bearbeiten]

Auf Facebook unter dem Titel "Eine traurige Pressemitteilung der Redaktion" [Psychologie aktuell]:

„Die Redaktion von Psychologie aktuell hat heute beschlossen, jede Unterstützung der Arbeit der Wikimedia Foundation und der Wikipedia einzustellen. Bislang haben wir freiwillig Texte und spenden dorthin abgeführt. …“

Pressemitteilung von Psychologie aktuell auf Facebook

-- Reise Reise (Diskussion) 20:47, 29. Dez. 2015 (CET)

Zur Information nachgetragen, Artikel in The Huffington Post:

Familienvater: Herzinfarkt nach Cybermobbing bei Wikipedia, Autorin: Christiane Kostarellos, Herausgeberin von Psychologie aktuell, 29. Dezember 2015. Christiane Kostarellos ist auch eine der beiden Autorinnen, deren BoD-Bücher ich gestern und heute aus diversen Artikeln entfernt habe. --Jürgen Oetting (Diskussion) 22:40, 29. Dez. 2015 (CET)

Die verspielen so wahrscheinlich auch ihr fachliche Reputation, wenn die dort alle so wären und keiner das mal hier nachliest, was wirklich war. Und um es klar zu sagen: Wenn Herr Parker sich hier so echauffiert hat, dass das zu einem Herzinfarkt geführt hat, dann seien ihm beste Geneseungswünsche gesendet. Man sieht sich nicht, man liest sich nur und kann nur auf das reagieren, was jemand schreibt. Insofern mag das auch etwas erklären, wieso er sich im Verlaufe der Diskussion so erregt hat und Dinge klar fehldeutete. Irgendwo muss aber jeder sich selber so unter Kontrolle haben, dass er rechtzeitig die Bremse tritt. In der Sache ging es um 2 einfache Dinge: BoD (Books on Demand) sind keine geeigneten Quellen (was man entsprechend unserer Regeln akzeptieren muss, Herr Parker aber nicht tat) und dass ein solches Portal mit unterstelltem Seriösitätsanspruch in seinen Stellungnahmen zu Wikipedia sich nicht so von Emotionen leiten lassen darf. Die Verbindung von Text- oder Geldspenden mir wasimmer für gearteten Erwartungen konterkariert den Charakter von "unbedingten" Spenden. Und es scheint Fakt, dass nicht nur BoD-Bücher von Psychologie Aktuell ergänzt wurden (die damit als reputable Quellen natürlich auch Werbung für Psychologie Aktuell machen, quasi als die Standardwerke für bestimmte Themen angeblich gelten) - es wurden auch andere gelöscht. "Spenden für Werbung" widerspricht aber dem Charakter der WP und würden wir da nicht einschreiten, wäre WP bald tot. Insofern hatte der angedrohte "Spendenenzug" ein ganz schlechtes Geschmäckle. Und Parker hatte klar missverstanden, dass Spenden unerwünscht seien - wirklich als Spenden sind die immer willkommen. Ich hatte eigentlich vor, denen ganz einfach im RL (real life) von Psycho zu Psycho zu schreiben - weil ich die schätzte. Insofern war die Frage "Was ist RL?" von Parker in Wikipedia gestellt wirklich WP-Realsatire, weil es hier Leute geben soll, die das wirklich nicht (mehr) wissen" Da sehe ich weder eine Nötigung, noch sonstwas. Parker sollte allerdings klarstellen, dass Spenden von Psychologie Aktuell nicht generell unerwünscht seien, wie er es anfangs nach eigenen Angaben weitergegeben hat. Das missverstand er offenbar gründlich. Aufgrund der heutigen Stellungnahme (und ehrlicherweise einer anfänglichen Verwechslung mit psychologie-aktuell.com) mach ich aber erst mal weiter Diagnostik. Die Leute von Psychologie Aktuell sollten erst mal alles nochmal in Ruhe lesen und dann prüfen, ob ihre Reaktion angemessen ist. Solche Schnellschüsse sprechen eigentlich nicht für ein professionelles Herangehen. Beratet Euch, fragt gerne nochmal - aber übertreibts nicht. Man kann die Geschichte auch anders und anderswo erzählen. --Brainswiffer (Disk) 21:59, 29. Dez. 2015 (CET) Brainswiffer (Disk) 22:16, 29. Dez. 2015 (CET)

Die Pressemitteilung sagt deutlich, daß die Herrschaften eingeschnappt sind, weil ihre Schleichwerbung aufgeflogen ist. Wer Hinweise zu Nötigung umdeutet, muß sich fragen lassen, ob die Behauptungen der Geldspenden mehr sind als bloße Einflußnahmeversuche auf wikipediainhalte. PS Ich bin selbst schwer herzkrank, und leide entsetzlich, wenn man mich für dumm verkaufen will. PG ich antworte nicht mehr 22:37, 29. Dez. 2015 (CET)

Zwischenruf[Bearbeiten]

Ich bin gestern Abend via Wikipedia Diskussion:Verhalten im Notfall#Nötigung auf diese Diskussion aufmerksam hier geworden und finde es einigermaßen erschreckend wie das hier eskaliert ist. Mal ganz abgesehen davon wer inhaltlich Recht hat, wurden hier von beiden Seiten Möglichkeiten zur Deeskalation ausgelassen und die Konfrontation statt der Verständigung gesucht. Und dann lese ich jetzt in dieser PA-Pressemitteilung folgendes:

In der Folge erlitt der chronisch herzkranke Herr Parker am späten gestrigen Abend, möglicherweise durch diese Aufregung bedingt einen Herzinfarkt. Er befindet sich gegenwärtig in einer Klinik und wird angemessen behandelt.

Pressemitteilung von Psychologie aktuell auf Facebook

@Brainswiffer, Reise Reise, PeterGuhl: Ich hoffe wirklich inständig, dass Ihr das wirklich überlesen habt (was schlimm genug wäre) und nicht bewusst darüber hinweggegangen seid (das fände ich menschlich armseelig).

Vielleicht sollten wir uns hier öfter mal vergegenwärtigen, dass hinter den anderen Accounts auch Menschen stecken. Menschen, denen die nicht immer rational handeln, und Menschen, denen die Diskussionen hier mehr an die Nieren (oder aufs Herz) gehen als das objektiv gerechtfertigt ist. Das, was hier passiert ist, ist wirklich mehr als tragisch.

Ich wünsche Andreas Parker wirklich alles erdenklich Gute, hoffe dass er bald wieder auf die Beine kommt und würde mich freuen wieder hier in der Wikipedia von Ihm zu lesen. Bitte nimm Dir die Wikipedia nicht so zu Herzen. Sie ist wichtig, aber für Dich nicht wichtiger als Deine Gesundheit! --ThisIsForEveryone (Diskussion) 22:39, 29. Dez. 2015 (CET)

<quetsch> Du hast mein Statement oben nicht gelesen. Und offenbar auch nicht, was Parker schrieb validiert.--Brainswiffer (Disk) 23:06, 29. Dez. 2015 (CET)
Die Redaktion von PA hat nun hinreichend ihr wahres Gesicht gezeigt und ich denke, wir haben denen hier nun mittlerweile auch genug Aufmerksamkeit geschenkt und sollten diese Diskussion besser schließen. Deren Überlegungen hinsichtlich rechtlicher Schritte sind ohnehib substanzlos. --Artregor (Diskussion) 22:43, 29. Dez. 2015 (CET)

Ich wünsche @Andreas Parker: eine zügige und völlige Erholung von den Herzinfarkt. Ich hoffe sehr, dass es ihm bald besser geht. Ich finde es enorm bedauerlich, dass wir auf der Wikipedia es oft nicht schaffen, mehr Höflichkeit und Menschlichkeit im Umgang miteinander walten zu lassen. -- Denny Vrandečić | Diskussion 08:09, 30. Dez. 2015 (CET)

Deinem ersten Teil kann jeder nur zustimmen. Wir müssen trotzdem mal analysieren, was wirklich lief, um daraus zu lernen. Wikipedia ist nicht besser als das Leben und wer mal an einem Demotag in irgendeiner Grosstadt war, weiss was ich meine - das hat das Netz schon verlassen.
Was lief (alles in dem Thread hier): Herr Parker war plötzlich berechtigter Sachkritik ausgesetzt, dass er aus Werbezwecken Bücher eingestellt und andere gelöscht hat (offenbar noch mehr als oben steht). Dann hat er noch weitergegeben, die Zusammenarbeit mit/Spenden von Psychologie Aktuell seien generell unwillkommen, wo letztere in Ihrem Blog sofort reagierten und die "Freundschaft" mit WP kündigten. Meine Aufforderung, das richtigzustellen (oder ich werde im Real Life mit den Leuten mal selber reden) hat er dann gründlich missverstanden und auf sein "RL" bezogen.
Mitschuld an der Eskalation sind mindestens die Leute von Psychologie Aktuell, die seine Information ungefiltert und ungeprüft in emotionale öffentliche Stellungnahmen gegen WP (siehe oben - noch am gleichen Abend) umgesetzt haben (deshalb vermutete ich ja, er gehört dazu - so schnell wie das ging). Dieser Druck zwischen der (berechtigten) Kritik an seiner Arbeit und eine vermutete Unsicherheit, ob das alles noch richtig läuft oder er Porzellan zerschlagen hat, war wahrscheinlich zu gross.
WP ist emotional manchmal belastend und jeder für sich selber verantwortlich. Jeder sollte seine Grenzen kennen und nicht darüber hinausgehen. Wer es leider doch gemacht hat, verdient unser Mitgefühl und auch beste Wünsche für die Genesung. Ja, auch der Umgang sollte verbessert werden. Nur ist WP nicht besser als die "Gesamtgesellschaft". --Brainswiffer (Disk) 08:43, 30. Dez. 2015 (CET)

(BK)Ebenfalls hoffe ich, dass Andreas Parker wieder wohl auf die Beine kommt. Psychologie Aktuell hat falsch gehandelt, das sollte mittlerweile klar sein. Ebenfalls sollte man darüber nachdenken bei denen und der Huffington Post eine Richtigstellung zu veranlassen. Die wäre möglich. Gruß, --Rogi 08:46, 30. Dez. 2015 (CET)

Manipulierte Zitate[Bearbeiten]

Wenn jemand sich an die Huffington Post wenden möchte (ich nicht): Der scheinbar dokumentierte Diskussionsverlauf in den angeblichen Screeenshots entspricht nicht dem Wortlaut der Diskussion hier, da wurde manipuliert. Ein Beispiel: Im Huffington-Post-Artikel steht im "Screenshot" unter der Zwischenüberschrift "Es begann erst ein Gezeter" der Satz Erscheint mir besser so, das Spenden erschien mir undurchschaubar. Tatsächlich schrieb ich aber hier unter dem Zitat nach der Zwischenüberschrift "Neueste Ansage von "Psychologie aktuell"" Erscheint mir besser so, das Spenden von Texten erschien mir undurchschaubar Dann kommt im angeblichen Screenshot bald der Satz: Spenden, vor allem auch die Finanziellen, sindunwerwünscht. (genau so) Diesen Satz gibt es in der tatsächlichen Diskussion so nicht. --Jürgen Oetting (Diskussion) 09:10, 30. Dez. 2015 (CET)

Danke, dass Du das feststellst - auch ich sah da einige Manipulationen. Wikipediaseidank sind wir da ja unverfälschbar. Liebe PA, da Ihr hier sicher mitlest: heizt das nicht weiter an. Wenn es so ist, wie ihr das bezüglich Herrn Parker darstellt: wie soll der damit fertigwerden, was er quasi "angerichtet" hat? Und ich denke, dass die zahlreichen "Textspender" von PA mit WP so vertraut sein müssten, sich nun hier auch mal zu melden und das gemeinsam auszuwerten. --Brainswiffer (Disk) 09:29, 30. Dez. 2015 (CET)
@Brainswiffer: Die Pa-Leute sollen sich hier zu Wort melden? Uhh, das klingt für mich wie das Öffnen der Büchse der Pandora. Nach der üblen Nachrede in der Huffingtonpost und dem, was ich sonst so lese, ich beziehe mich auf Zigeunerküsse und Negerschnitzel, kann jedenfalls ich getrost auf diese Leute verzichten. Mir schaudert. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 10:57, 30. Dez. 2015 (CET)
Nun ja. Wenn die uns hier so reichlich mit Textspenden ausgestattet haben (dass uns der Liebesentzug schmerzen soll, müsste es doch auch aktive WP-Autoren geben? Mich wundert, dass sich da keiner meldet. Dich nicht? Und miteinander reden ist immer besser als übereinander - auch für Herrn Parker.--Brainswiffer (Disk) 11:07, 30. Dez. 2015 (CET)
Lt. Huffingtonpost ist Andreas Parker tot, falls du es noch nicht mitbekommen hast. Mir schaudert. Ich weiß nur noch nicht warum... --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 11:10, 30. Dez. 2015 (CET)
Service: [Artikel in der Huffington Post von der Chefredakteurin PA zum Tode und der bösen WP. Er hatte wohl einen schweren Herzinfarkt. --Wassertraeger Fish icon grey.svg 11:42, 30. Dez. 2015 (CET) P.S.: Gerade ist die HP bei mir ungefähr fünf bis sechs Stockwerke im Ansehen abgerutscht, die taugen wohl nicht wirklich als Beleg, wenn sie unreflektiert solche tendenziösen Texte abdrucken.
Vlt. muss man nochmal darauf hinweisen, dass das keine redaktionellen Beiträge sind, sondern Blogposts von sog. Gastautoren: „Blogger sollen in der Rolle von Gastautoren die klassische redaktionelle Berichterstattung bereichern. Damit wollen wir Menschen eine Stimme geben, die sonst keine haben.“[1] Die manipulierten Screenshots sind übrigens als Exzerpte gekennzeichnet ("Screenshot 28.12.2015 (Exz.)"). Kreativ. --Jonaster (Diskussion) 11:53, 30. Dez. 2015 (CET)
<bk> Zuerst herzliches Beileid der Familie. Das hat niemand gewollt oder wirklich vorhergesehen. Immerhin sieht man das nun schon etwas differenzierter als in dem ersten Artikel - dennoch ist es kein guter Stil, wieder Zitate aus dem Kontext herausgerissen so darzustellen und solche Kraftworte zu verwenden. Es bleibt die Bitte an alle Seiten zur Sachlichkeit. Brainswiffer (Disk) 12:02, 30. Dez. 2015 (CET)
@Brainswiffer: Wieso eigentlich gehst du davon aus, dass das stimmt? Bis jetzt ist das ein Blogeintrag ohne jedwede externe Bestätigung. Oder nach unserem Vokabular: pure TF bis jetzt, gespickt mit Bösartigkeiten gegenüber der Wikipedia. Wenn das echte Psychologen sind, die da bei Pa schreiben, dann Mahlzeit. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 12:04, 30. Dez. 2015 (CET)
Ich glaube, dass man damit keine Scherze macht. Die WP-Kategorien sind im RL bedingt geeignet- --Brainswiffer (Disk) 12:09, 30. Dez. 2015 (CET)
Glauben ist nicht Wissen. Was weißt du? --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 12:12, 30. Dez. 2015 (CET)
Ich hab da auch Probleme mit der Glaubwürdigkeit der Herausgeberin. Wer ist denn nun gestorben? Andreas Parker - ein Nick - also, oder ein Herr Peter J. Parker, wie im gleichen Text genannt. Wenn ich den Tod einer Person vermelde, dann nenn ich doch seinen richtigen Namen in meiner Betroffeneit und nicht einen nur in der dewiki bekannten Nick. PG ich antworte nicht mehr 12:44, 30. Dez. 2015 (CET)
Artikel nicht gelesen? "[...]wurde Peter J. Parker ("Andreas Parker" im Internet)[...]". Selbst seine Frau stellt diesen Zusammenhang dar. Was herrscht hier nur für eine gefühlskalte Ignoranz? --2003:64:AB2C:A801:21F:D0FF:FEAC:520A 14:45, 30. Dez. 2015 (CET)
Ich seh das im Prinzip wie Du. Nur ist das nicht nur gefühlskalte Ignoranz. Der Artikel besteht ja nicht nur aus der Mitteilung, die ich glaube. Manche regt das Übrige auf und die sagen das. Deswegen kann man nur alle (!) um Sachlichkeit bitten. --Brainswiffer (Disk) 14:54, 30. Dez. 2015 (CET)
Der Titel bei Huff lautet "Goodbye Andreas Parker". Würdest du als Nahestehender eine Todesmeldung nicht unter dem wirklichen Namen des Verblichenen melden? PG ich antworte nicht mehr 15:00, 30. Dez. 2015 (CET)
Was ich würde, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle. Aber DAS meine ich mit der gefühlskalten Ignoranz... es wird weiter diskutiert und in Zweifel gezogen. Wie wäre es jetzt mal für alle mit ein bisschen Innehalten? Ein Mensch ist gestorben. Danke.--2003:64:AB2C:A801:21F:D0FF:FEAC:520A 15:07, 30. Dez. 2015 (CET)

Eins verstehe ich nicht, die Erwartung, an Textspender von Psychologie Aktuell, "sich nun hier auch mal zu melden", vorgebracht von jemandem, der aber selbst "im RL dort einige" kennt, und angekündigt hat "erstens da nachfragen" zu wollen.[2]

Wenn man somit die Redakteure von Psychologie Aktuell persönlich kennt und dort selbst nachfragen möchte, dann brauchen sich diese Redakteure ja nicht erst auf der Wikipedia zu melden, Rosenkohl (Diskussion) 13:17, 30. Dez. 2015 (CET)

Ich deutete anderswo schon an, dass ich die mit http://www.psychologie-aktuell.com verwechselt habe - ein Portal vom Verlag Pabst science. Zu denen hätten die oben mehrfach dokumentierten Äusserungen gar nicht gepasst und da hätte ich nachfragen wollen, was die veranlasst hat, so direkt mehrfach auch sehr emotional und kurzschlüssig zu reagieren und die Sache von aussen anzuheizen (schon als alles noch vergleichsweise normal lief). Was dort intern lief und den Druck verstärkte, wissen wir eben nicht. Das meinte ich mit einer Interaktion im RL - und was AP offensichtlich gründlich missverstand. Da ich diese Leute hier nicht kenne und diese ja nach Eigenauskunft WP-Autoren sind wäre - vor der letzten tragischen Nachricht - hier der Platz gewesen, das mal direkt zu klären und das so auch im Interesse von AP zu deeskalieren. Auch die Leute, die hier Hilferufe bearbeiten, können im Übrigen nur nachlesen und niemand von denen hatte eine Chance, das als real begründetes persönliches Bedrohungserleben zu erkennen. Es hat deshalb ja sogar eine VM gegen AP gegeben (nicht von mir), weil leider andere mit solchen Dingen auch gespielt haben. Ich empfehle im übrigen allen, die sich hierzu eine Meinung bilden wollen, alles nochmal im Zusammenhang hier zu lesen und dabei die Zeitachse zu beachten. Was wann bekannt wurde, steht immer da.--Brainswiffer (Disk) 14:01, 30. Dez. 2015 (CET)
Ok, danke für die Aufklärung, jetzt verstehe ich auch den zweiten Teil jenes Vorwurfs. Auf den ersten Blick offensichtlich ist, dass der erste Teil nicht böse von dir gemeint sein konnte. Denn, wenn jemand sein RL (real life) einbüßt (bzw. vernachlässigt), weil er tage-, nächtelang mit Missionen seines Computerspiels beschäftigt ist, ist das freilich keine Nötigung, auch nicht von den Protagonisten innerhalb desjenigen Computerspiels (so würde ich dein Kommentar metaphorisch erklären). Theoretisch ist es denkbar, dass man das falsch verstehen kann. Möchte das an dieser Stelle und heute aber nicht beurteilen. Der zum Konflikt und zu den (für mich unberechtigten) Vorwürfen (dir gegenüber) essenzielle Teil dreht sich nur um ca. 30 Min. (28. Dez., ab 20:10). Man sollte P. in Frieden ziehen lassen, so oder so. Für mich sei es damit abgeschlossen. --Swarmlost (Diskussion) 15:24, 30. Dez. 2015 (CET)
Danke. Das erste bezieht sich aber nicht wirklich auf AP, sondern auf die Mitteilung von Psychologie aktuell, Text- und Geldspenden an WP einzustellen (offenbar als Reaktion auf die Entfernung ihrer Bücher). In dem ganzen Thread geht es darum, dass wir lieber auf Autoren verzichten als die Prinzipien zu opfern. Wer nicht mehr schreiben will, soll dies auch nicht tun. Psych akt. drückten sich ja so aus, dass mehrere Autoren angehalten sind, Texte nicht mehr zu spenden und das WP offenbar empfindlich trifft. Und Dein Difflink bezieht sich darauf, dass AP die Leute von Psychologie Aktuell informiert hat, ihre Spenden (Text und Geld) seien genrell unerwünscht, was so auch niemand gesagt hat. Das sollte er nochmal klarstellen und das so etwas befrieden. Imehin hatten die dann den Text zweimal entschärft. Brainswiffer (Disk) 16:05, 30. Dez. 2015 (CET)

Zur Information auch hier: Gerade eben waren weder die Herzinfarkt-Meldung noch die Todes-Meldung bei der Huffington-Post online, bei beiden hieß es: Dieser Beitrag wird überprüft. Kann sich ändern, bitte nochmal checken. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:54, 30. Dez. 2015 (CET)

(*reinquetsch*) Die beiden Links hierdrüber eignen sich aber nicht zum "nochmal checken". Sie sind lediglich das Ziel, auf das die eigentlichen, ursprünglichen Huffington-Post-Artikellinks umgeleitet wurden. Dieser Ziellink ändert sich möglicherweise nie. --Apraphul Disk 18:25, 30. Dez. 2015 (CET)
(*schon an anderer Stelle beantwortet*) Stimmt, gelegentlich auf die älteren Arrikel-Links gehen und nach dem Stand der Dinge schauen. --Jürgen Oetting (Diskussion) 18:36, 30. Dez. 2015 (CET)
Das gehört wohl auch dazu--Brainswiffer (Disk) 17:50, 30. Dez. 2015 (CET)
Der Mann ist am Abend des 30.12 verstorben? Wissen die überhaupt von was sie reden. Hauptsache etliche Benutzer (Radschläger jfp, harro) wissen daß du an allem schuld bist. Da werden wohl alte Rechnungen vorgelegt? PG ich antworte nicht mehr 18:00, 30. Dez. 2015 (CET)
Wenn das wirklich einer gesagt hätte, dann hätte ich das gemerkt :-) Das mit dem Abend des 30. (ist das schon?) als Todeszeitpunkt ist nun wirklich seltsam. --Brainswiffer (Disk) 18:10, 30. Dez. 2015 (CET)
Hast du die Wikipedia_Diskussion:Kurier#Herz_der_Finsternis auf der Beo?. PG ich antworte nicht mehr 18:24, 30. Dez. 2015 (CET)
Ja - ausser dass Matthiasb und Harro nicht verstanden hat, worums bei dem Rechtsmissverständnis geht, seh ich da nichts, was mich zu grossem Widerspruch reizt. Das steht aber hier. Ich misch ich mich dort nicht ein, weil da der Ton imho doch sehr rauh ist und andere sich fetzen. Da war sogar unser Ton der Unterhaltung mit AP gesitteter. --Brainswiffer (Disk) 18:37, 30. Dez. 2015 (CET)

Wer mithelfen möchte, die ganz oben in diesem Thread aufgefallenen Unregelmäßigkeiten des Literturspams systemtisch aufzuarbeiten, ist auf dieser Unterseite herzlich eingeladen. Einer allein vermag das nicht alles zu überblicken. --Gleiberg (Diskussion) 11:32, 1. Jan. 2016 (CET)

@Informationswiedergutmachung: Hast du einen Link zur „Zigeunerküsse und Negerschnitzel“-Angelegenheit parat? Wollte man das hier in die Wikipedia einfließen lassen? --Chricho ¹ ² ³ 15:24, 2. Jan. 2016 (CET)

Benutzer:Akl sucht euern Rat[Bearbeiten]

http://www.true-affairs.de/2016/02/verdeckte-einflussnahme-wikipedia/ Dem Mann kann doch sicher geholfen werden, oder? --95.90.254.117 17:51, 5. Feb. 2016 (CET)

Liste der Selbstdarstellungen[Bearbeiten]

Die Liste unter Wikipedia:Benutzerverifizierung/Benutzernamen-Ansprachen ist recht unvollständig. Was ist mit weiteren Konten, bei denen eine Benutzerverifizierung unnötig scheint, oder sinnlos ist, da das betreffende Konto nicht mehr in der Wikipedia tätig ist? Sollte man dafür eine weitere Liste (zu Dokumentationszwecken) anlegen? Wer möchte, kann die Versionsgeschichte der neuen Unternehmensartikelliste durchgehen und dort eine Menge Material finden.

Konto Artikel Datum (BNR)
AniCura DACH Anicura 04.01.2016
Stan Daniels Template Monster 21.01.2016
...

--kopiersperre (Diskussion) 19:39, 7. Feb. 2016 (CET)