Wikipedia Diskussion:Wikipedia-Klon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irgendwie geht der Artikel ziemlich am Thema vorbei. Wikipedia-Mirrors haben nämlich durchaus eine Daseinsberechtigung und viele Homepages nutzen die Inhalte, ohne ihre Seiten mit Werbung zuzupflastern. Laut der GNU FDL ist selbst das nicht verboten, wenn man die Lizensbestimmungen befolgt. Insgesamt erscheint mir der Artikel eher als Frustbewältigung. -- Molle 21:05, 20. Mai 2005 (CEST)

Du übersiehst dabei, dass die Mehrzahl der Wikipedia-Klone, die derzeit das Netz überschwemmen, dazu dient, über Klickraten oder anderweitig Geld zu verdienen, ohne eigene Inhalte zu präsentieren. Das hat leider Methode und sollte verstärkt beobachtet werden. Die ursprünglich gute Idee, Wikipedia-Inhalte frei zugänglich nutzbar zu machen, wird leider neuerdings von vielen schwarzen Schafen missbraucht.
Die GNU FDL erlaubt explizit kommerzielle Nutzung. Da ist überhaupt nichts verwerfliches dabei. --DaTroll 21:38, 20. Mai 2005 (CEST)
Dann sollte diese Erlaubnis aber mal schnell überdacht werden. Ist es wirklich im Sinne des Wikipedia-Projekts, sämtliche Inhalte von Wikipedia auf einer anderen Domain aus rein kommerziellen Gründen gespiegelt zu sehen? Wenn jemand einen bestimmten Wikipedia-Artikel etwa durch die Eingabe "Wikepedia + Stichwort" sucht, möchte er sicherlich nicht auf zig anderen Seiten landen, bevor er auf den Original-Artikel stößt. Aber im Augenblick ist das leider oft so. Eine sinnvolle Idee ist die Erlaubnis dann, wenn jemand einen einzigen oder wenige Artikel zu einem bestimmten Thema auf seine eigene Seite einbindet. Aber es kann doch nicht im Sinne von GNU FDL sein, dass viele Spammer das ganze Wikipedia-Projekt auf immer neuen Domains spiegeln mit dem alleinigen Ziel, damit im Internet Geld zu machen.
Die GNU FDL wurde nicht von den Wikipedianern geschrieben! --Bachsau 01:12, 30. Mai 2005 (CEST)
Noch eine Ergänzung: Im Artikel Wikipedia:Lizenzbestimmungen steht über die GNU-Lizenz für freie Dokumentation:
"Diese Lizenz erlaubt es, Artikel aus der Wikipedia anderswo zu verwenden, ohne die Zustimmung der jeweiligen Urheber einholen zu müssen. Dafür sind jedoch die Lizenzbedingungen der GNU FDL zu beachten. Als Dokument im Sinne der Lizenz gilt jeder einzelne Artikel (nicht die Wikipedia als Ganzes)."
Also bezieht sich die Erlaubnis nur auf die Übernahme einzelner Artikel und nicht auf die Übernahme von Wikipedia als Ganzes! Weshalb die Kritikpunkte im Artikel Wikipedia:Wikipedia-Klon offensichtlich berechtigt sind. Man sehe sich auch einmal die Liste der schwarzen Schafe auf dieser Seite an: Wikipedia:Projekte, die Wikipedia als Quelle benutzen !


Auch mir gehen die Wikipedia-Klone inzwischen gewaltig auf die Nerven. Wenn ich in einer Suchmaschine testweise Titel von Wikipedia-Artikeln eingebe und dann zunächst 5-15 sogenannte Mirrors mit teilweise völlig veralteten Artikelversionen erhalte und erst danach der eigentliche Wikipedia-Artikel auftaucht, ist das mehr als ein Ärgernis. Neulich hatte ich bei einer Suche sieben Klon-Seiten, wohingegen der Original-Artikel gar nicht im Suchergebnis erschien. Ich war sprachlos. Da dürfen sich Google und Co. mal etwas einfallen lassen. Selbstverständlich habe ich nichts dagegen, wenn Mirrors den Inhalt z.B. für Handys und PDAs spiegeln, wie die Wapedia und die Maxpedia, aber die Klone mit Werbung sind für mich nichts anderes als Trittbrettfahrer, die einen Reibach machen wollen. Insofern trifft der Artikel den Nagel auf den Kopf. --Wolfgang1018 23:43, 20. Mai 2005 (CEST)

Trotzdem bin ich erschrocken, wie einseitig negativ dieser Artikel die Dinge sieht. Zu erklären, was ein Wikipedia-Klon ist wird unterdessen kaum beleuchtet. --Bachsau 01:12, 30. Mai 2005 (CEST)

Definitiv fehlt auch die Anmerkung das Wikipedia nur durch Klons so stark in Google steigen konnte, da jeder Klon Links auf wikipedia setzten muss. Der Vorteil an älteren Einträgen in den Klons kann auch durchaus von Vorteil sein, da Sie oft die Meinung vorhergehender Autoren ausdrückt und nicht die "Basisevolutionäre" wer am meisten editiert hat recht. Alt heisst nicht schlecht. Ebenfalls Werbung, falls Sie nicht zu brutal ist [und da gibts einige :( ] setzt meiner Meinung nach das Prinzip des freien Wissens besser durch als Spenden die im Endeffekt einer Bezahlung gleich kommen. Der Sinn meiner Ansicht an frei evolutionierendem Wissen ist, daß es Klons und Ableger und und und gibt. Wer gegen Kopieren ist, ist gegen die Idee der Wikipedia meiner Meinung nach. Das Problem bei Wikipedia ist auch, dass es auf Dauer einer Gesellschaft gleichen wird, und sich wie alle Gesellschaften entweder in Richtung Diktatur oder Demokratie bewegen werden. Und Gesellschaftsstruktur heisst Zensur. Wenn andere die anarchische Staffel für eine Weile übernehmen ist das wünschenswert. Wikipedia ist die Sourceforgeideologie für technisch Ungegabte/Uninteressierte. Jeder kann sein Wissen zur Verfügung stellen und es frei entwickeln lassen. Mal abgesehen davon das Wissen unendlich ist und dass bei weitergehendem Anwuchs wir entweder das Internet streichen und einfach auf Wikipedia nachschauen. Ebenso hat der Verfasser des Artikels wohl die Mission von Google missverstanden. Sie wollen das Web kartieren wie es ist und nicht bestimmen [Was Sie zwar per Algorithmus tun]. Google spiegelt das Web dar. Klons sind ein Teil davon. Wenn Leute die Klons nicht besuchen sterben Sie aus. Harter brutaler Basiskapitalismus/Evolution. Das ist was Anarchie bedeutet. Keine Regeln, keine Moral, kein Mitleid. Evolution pur. Also ich finde den Artikel auch zu einseitig!

Wikipedia-Klone in den Suchergebnissen bei Google und Co. sind ja inzwischen Vergangenheit. Ich habe den Text mal etwas dahingehend angepasst. Der Artikel ist aber immer noch zu einseitig (bzw. emotional). --88.72.224.237 10:13, 11. Jan. 2008 (CET)


Zum Befehl rel="nofollow"[Bearbeiten]

http://www.roell.net/weblog/archiv/2005/01/20/verwunderung_ueber_google_und_weblogsoftwarehersteller_ob_relnofollow.shtml

http://lumma.de/eintrag.php?id=1157

http://developers.technorati.com/wiki/RelNoFollow

Die Seitenanzahl der deutschen Wikipedia von über 8.4 Millionen Seiten bei Google lässt allerdings vermuten, daß der Befehl belanglos ist. Die deutsche Wikipedia hat ca. 500.000 wirkliche Artikel. Die Diskussion um NOFOLLOW ist meiner Meinung nach ungültig.

Typ, Untertyp und Einzelvorkommen[Bearbeiten]

2 Fragen zur Begriffsklärung:

  • Wie heißen Webseitensysteme (Website), die nicht den gesamten ANR, sondern z.B. ausschließlich alle Pflanzenartikel klonen?
  • Wenn ,Klon‘ alle WP-Kopien in ihrere Gesamtheit bezeichnet, was sage ich dann, wenn ich eine einzelne Webseite meine?

--ggis 13:40, 4. Aug. 2010 (CEST)