Wiktorija Georgiewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wiktorija Georgiewa (bulgarisch Виктория Георгиева, auch bekannt als Victoria, * 21. September 1997 in Warna) ist eine bulgarische Sängerin und Songwriterin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georgiewa begann mit dem Singen als sie elf Jahre alt war. Nach einiger Zeit wurde sie dann Teil des Chors Angel Voices, wobei ihre Lehrerin Atanaska Liptschewa war. 2011 trat sie erstmals in der Öffentlichkeit in Erscheinung, als sie sich in der ersten Staffel von der bulgarischen Version der Castingshow X Factor der Jury im Casting stellte.[1] Allerdings erreichte sie nicht die nächste Runde, so dass sie auch 2013 und 2014 versuchte, die Jury von sich zu überzeugen. Diese nutze allerdings stets ihr junges Alter als Grund des Ausscheidens. Erst 2015, im vierten Anlauf, schaffte sie es, die Jury von sich zu überzeugen, und kam bis in die Live-Shows. Erst in Woche 9 musste sie die Sendung verlassen.[2]

Nach ihrer X Factor Erfahrung erhielt Georgiewa ein Angebot des Musikverlags Virginia Records, welches sie allerdings ablehnte. Erst 2016 wurde sie vom Musiklabel Monte Music unter Vertrag genommen. Ihr erstes Lied Nischto slutschajno wurde am 10. Juni 2016 veröffentlicht.[3]

Sie sollte Bulgarien beim Eurovision Song Contest 2020 mit ihren Lied Tears Getting Sober in Rotterdam vertreten. Der Wettbewerb musste aber am 18. März 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden.[4]

Nun soll sie beim Eurovision Song Contest 2021 an den Start gehen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles

  • 2016: Nischto slutschajno (Нищо случайно)
  • 2016: Nesawarschen roman (Незавършен роман)
  • 2017: Tschast ot men (Част от мен)
  • 2018: Stranni wremena (Странни времена)
  • 2019: I Wanna Know
  • 2020: Tears Getting Sober

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. K. Gercheva: Виктория Георгиева сред красотата на музиката. In: utro.bg. 21. März 2012, abgerufen am 29. November 2019 (bulgarisch).
  2. DarikNews: Звездни изпълнения и необикновени истории при старта на X Factor (ВИДЕО). In: dariknews.bg. 5. September 2015, abgerufen am 29. November 2019 (bulgarisch).
  3. lifestyle.bg: И Вики от "Х Фактор" се присъедини към лейбъла на Графа. In: lifestyle.bg. 15. Juni 2016, abgerufen am 29. November 2019 (bulgarisch).
  4. Eurovision 2020 in Rotterdam is cancelled. In: eurovision.tv. 18. März 2020, abgerufen am 18. März 2020 (englisch).