Wild Is the Wind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wild Is the Wind ist ein im Jahr 1957 von Dimitri Tiomkin und Ned Washington geschriebenes Lied. In der von Johnny Mathis gesungenen Version wurde es als Filmsong für den Film Wild ist der Wind verwendet und erhielt eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Song.[1] Die Single erreichte in den Billboard Top 100 Charts Platz 42.[2]

Das Lied, ein langsames Liebeslied, wurde vielfach gecovert, unter anderem von Nina Simone (1964, auf dem gleichnamigen Album)[3], David Bowie (1976, Station to Station)[4], Billy MacKenzie (veröffentlicht postum 2004, Transmission Impossible), George Michael (1999, Songs from the Last Century)[5], Randy Crawford (2000, Play Mode)[6], Cat Power (2000, The Covers Record), Barbra Streisand (2003, The Movie Album)[7] und Esperanza Spalding (2010, Chamber Music Society).[8]. Die Version von David Bowie wurde auch als Single veröffentlicht.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johnny Mathis - Wild Is The Wind. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  2. In den Jockey-Charts platzierte sich der Song auf 22 und in den Best-Seller-Charts auf 30. Whitburn, Joel : Top Pop Singles 1955-1993. Menomonee Falls, Wisconsin : Record Research Ltd., 1994, S. 387
  3. Nina Simone. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  4. David Bowie – Wild Is the Wind. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  5. George Michael – Wild Is the Wind. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  6. http://www.laut.de/Randy-Crawford/Alben/Play-Mode-260
  7. Barbra Streisand – Wild Is the Wind. Abgerufen am 3. Januar 2014.
  8. Esperanza Spalding – Wild Is the Wind. Abgerufen am 21. März 2016.