Wildbichler Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B175 in Österreich
175Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Gesamtlänge: 15,8 km

Bundesland:

Tirol

Die B 175 mit der Wildbichler Brücke an der Mündung zur B 171 und der L 211.
Die B 175 mit der Wildbichler Brücke an der Mündung zur B 171 und der L 211.

Die Wildbichler Straße B 175 ist eine Landesstraße in Österreich und verläuft auf einer Länge von 15,8 km von Kufstein nach Niederndorferberg-Wildbichl zur Staatsgrenze zu Deutschland (nach Sachrang).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kufstein (B 171, A 12) – EbbsNiederndorf (B 172, A 93) – Niederndorferberg - Staatsgrenze zu Deutschland bei Wildbichl.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wildbichler Straße gehörte seit dem 1. Jänner 1951 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1]

1990 sackte ein Pfeiler der Wildbichler Brücke über den Inn in Kufstein (im Bildhintergrund) ab, wodurch die Inntalautobahn, die B 175 und die Westbahn für längere Zeit gesperrt werden mussten, und der Verkehr durch die Kufsteiner Innenstadt umgeleitet wurde.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis D.
 B175 
Die Wildbichler Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.