Wildmoossee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wildmoossee
Wildmoossee am 28. Mai 2012
Wildmoossee am 28. Mai 2012
Geographische Lage Österreich, Tirol
Zuflüsse -
Abfluss -
Orte in der Nähe Seefeld in Tirol
Daten
Koordinaten 47° 19′ 59″ N, 11° 8′ 41″ OKoordinaten: 47° 19′ 59″ N, 11° 8′ 41″ O
Wildmoossee (Tirol)
Wildmoossee
Höhe über Meeresspiegel 1316 m ü. A.

Besonderheiten

aperiodisch vorhanden

Der Wildmoossee ist ein episodisch auftretender See, drei Kilometer westlich von Seefeld in Tirol im Bereich der Ortschaft Wildmoos der österreichischen Marktgemeinde Telfs.

Der See liegt im Bereich des wasserlöslichen Hauptdolomits des Seefelder Plateaus auf 1316 m ü. A.[1]. Dadurch ist der Untergrund von Klüften durchzogen, die bis zum Seegrund heraufreichen. Etwa alle vier Jahre hat sich durch Schneeschmelze und Niederschläge so viel Grundwasser angestaut, dass es unter Druck springbrunnenartig aus den Klüften austritt und das Seebecken füllt. Der Wasserhöchststand ist meist im Mai erreicht. Im Spätherbst entleert sich der See wieder.

Dieser Zyklus kann sich durch unterschiedliches Wasserangebot infolge schwankender Niederschläge ändern.

Dieselben an Karst-Landschaften gebundenen Erscheinungen zeigt der anderthalb Kilometer südwestlich liegende Lottensee.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Haimayer: Die Fremdenverkehrslandschaft in der Seefelder Senke. In: Franz Fliri, Adolf Leidlmair (Hrsg.): Tirol. Ein geographischer Exkursionsführer (= Innsbrucker geographische Studien. 2, ZDB-ID 188431-1 = Festschrift zum Deutschen Geographentag. 40). Selbstverlag des Geographischen Instituts der Universität Innsbruck 1975, S. 131–144, hier S. 139 f.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naturphänomen Wildmoossee und Lottensee - Tirol, tirol.at