Wilhelm Donko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilhelm Maximilian Donko (* 16. Dezember 1960 in Linz/Donau) ist ein österreichischer Diplomat und Autor von Fachbüchern zur Marinegeschichte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm Donko wuchs in Schärding auf. Nach dem Studium von Geschichte/Geographie an der Universität Salzburg (Mag.phil. 1987) und postgradualem Studium an der Universität Tokio (1988–1990) trat er 1990 in den diplomatischen Dienst der Republik Österreich ein. Nachfolgend war er an den Botschaften in Algier (1992), Moskau (1993–97) und Ankara (1997–2001) stationiert, danach Österreichischer Botschafter in Seoul (2005–2009) und in Manila (2009–2013). In Wien war er acht Jahre in der Asien-Abteilung des Außenministeriums tätig (2001–2005 und 2013–2017).

Seit August 2017 ist Donko Österreichischer Botschafter in Oslo.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm Donko schrieb Bücher und Fachartikel zum Thema Marinegeschichte.

  • Die Atomkreuzer der U.S. Navy. Eine wichtige Komponente moderner Seemacht. - Bernard & Graefe, Koblenz 1987 - ISBN 3-7637-5836-4, Weltbild Verlag, Augsburg 1997 (unveränderter Nachdruck) - ISBN 978-3860475867
  • Österreich – Philippinen. 1521–1898. Bezugspunkte, Beziehungen und Begegnungen während der Zeit der spanischen Herrschaft. Mit einem umfangreichen Kapitel zur k.u.k. Marine in Ostasien, Selbstdruck Manila 2010 ohne ISBN und 2. Auflage überarbeitet und wesentlich erweitert, epubli GmbH, Berlin 2011 - ISBN 978-3-8442-0853-5
  • An Austrian View of the Philippines 1858: The Austrian Scientist Karl von Scherzer on his Visit in Manila aboard the Frigate "Novara" in June 1858. – epubli GmbH Berlin 2011 - ISBN 978-3844216035
  • A Brief History of the Austrian Navy. - epubli GmbH Berlin 2012 - ISBN 978-3844221299
  • Auf den Spuren von Österreichs Marine in Siam (Thailand). Dokumentation aller Schiffsbesuche, zusammengestellt aus Akten, Reiseberichten und privaten Tagebüchern. - epubli GmbH, Berlin 2014, 2016 - ISBN 978-3844298512
  • Die Kriegstransporter KT 1 – KT 62 der Deutschen Kriegsmarine. Konzept, Einsatz, Verbleib. - epubli GmbH – Berlin 2013, 2016, 2018 – ISBN 978-3737531276
  • Österreichs Kriegsmarine in Fernost. Alle Fahrten von Schiffen der k.(u.)k. Kriegsmarine nach Ostasien, Australien und Ozeanien von 1820 bis 1914. - epubli GmbH, Berlin 2013 – ISBN 978-3844249125
  • Japan im Krieg gegen Österreich-Ungarn 1914–18. Die k.u.k. Kriegsmarine im Kampf gegen Japans Streitkräfte in Ostasien und im Mittelmeer. - epubli GmbH, Berlin 2014, 2016, 2018, 2019 – ISBN 978-3844278569
  • Die Kaiserlich Japanische Marine im Mittelmeer 1917–19. Die Geschichte des 2. Sonder-Geschwaders unter Konteradmiral Sato. - epubli GmbH, Berlin 2014, 2018 – ISBN 978-3844287141
  • Pola/Pula – Ein historischer Reiseführer durch den ehemaligen Hauptkriegshafen von Österreich-Ungarn. - epubli GmbH, Berlin 2015, 2016 – ISBN 978-3737524186
  • Die Schwarzmeer-Einheitsschiffe SME 1 – SME 12. Konzept, Einsatz, Verbleib. - epubli GmbH, Berlin 2016, 2017 – ISBN 978-3741898044
  • A Land Power Goes to Sea: Austria’s Naval History 1382–1918. - epubli GmbH, Berlin 2017 – ISBN 978-3-7450-4225-2
  • German Military Cargo Ships Produced in Series Programs in Southern Europe 1941–1945. - epubli GmbH, Berlin 2017 – ISBN 9783745016772
  • Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872-1880. Mit Ko-Autor Thomas Zimmel – Fidelitas Verlag, Wien 2018 - ISBN 978-3200054776
  • Österreichs Kriegsmarine: Eine Seemacht und ihr Ende. - Edition Winkler-Hermaden, Schleinbach, 2018 – ISBN 978-3950447538
  • Österreichische Marinedenkmäler: Ein historischer Reiseführer zu den Denkmälern der k.(u.)k. Kriegsmarine in aller Welt. - epubli GmbH, Berlin 2019 - ISBN 978-3746799421
  • Österreichisch-ungarische Kriegsschiffe 1914 bis 1918. - Motorbuch Verlag, Stuttgart 2020 - ISBN 978-3613042810
  • Landungsschiffe der U.S. Navy seit 1939. - Motorbuch Verlag, Stuttgart 2020 - ISBN 3613043343
  • S.M.Y. „Alexandria“. Die Binnenyacht von drei deutschen Kaisern und ihr Schicksal zwischen Havel und Donau. - epubli GmbH, Berlin 2020 -ISBN 978-3752971873

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]