Wilhelm Grillo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilhelm Grillo (* 1793; † 1827) war ein Essener Unternehmer.

Grillo war der Sohn eines protestantischen Salzinspektors. Er errichtete in Essen eine Eisenwarenhandlung und heiratete dann eine Tochter der Familie Funke, die diverse Beteiligungen an Zechen, Brauereien und anderen größeren Unternehmungen hielt. Aus der Ehe gingen die beiden Söhne Wilhelm (1819–1889) und Friedrich (1825–1888) hervor.