Wilhelm Ludwig (Württemberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herzog Wilhelm Ludwig von Württemberg

Wilhelm Ludwig (* 7. Januar 1647 in Stuttgart; † 23. Juni 1677 in Hirsau) war von 1674 bis 1677 der neunte Herzog von Württemberg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm Ludwig ist das neunte Kind von Herzog Eberhard III. von Württemberg (Haus Württemberg) und seiner ersten Frau Anna Katharina Dorothea von Salm-Kyrburg.

Er heiratete am 6. November 1673 in Darmstadt Magdalena Sibylla von Hessen-Darmstadt, mit der er folgende Kinder hatte:

  • Eleonore Dorothea (* 13. August 1674; † 26. Mai 1683) [1]
  • Eberhardine Luise (* 11. Oktober 1675; † 25. März 1707)[2]
  • Eberhard Ludwig (* 18. September 1676; † 31. Oktober 1733), Herzog von Württemberg - verheiratet 1697 mit Johanna Elisabeth von Baden-Durlach(3. Oktober 1680–2. Juli 1757)
  • Magdalene Wilhelmine (* 7. November 1677; † 30. Oktober 1742) - verheiratet am 27. Juni 1697 mit Karl Wilhelm von Baden-Durlach (1679–1738)

Im Alter von 30 Jahren starb der Herzog völlig überraschend bei einem Badeaufenthalt im Schloss Hirsau. Seine 25-jährige Witwe Magdalena Sibylla übernahm die Regentschaft von Württemberg ab 1677, bis ihr Sohn Eberhard Ludwig 1693 16-jährig die Thronfolge antreten konnte.

Wilhelm Ludwig von Württemberg auf dem Totenbett

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geburt und Tod der Prinzessin Eleonora Dorothea  in der Deutschen Digitalen Bibliothek
  2. Prinzessin Eberhardine Luise (1675-1707) in der Deutschen Digitalen Bibliothek
Vorgänger Amt Nachfolger
Eberhard III. Herzog von Württemberg
1674–1677
Eberhard Ludwig