Wilhelm Versing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilhelm Versing (1811 in München1879 in Odessa) war ein deutscher Theaterschauspieler und Opernsänger (Bass/Bariton).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst Schauspieler war er als solcher in München tätig und wirkte dann an den Theatern Mainz und Düsseldorf (1836–1837).

In Düsseldorf ging zum Operngesang über und war von 1838 bis 1844 an der Kaiserlichen Hofoper St. Petersburg engagiert. Nachdem diese aufgelöst wurde, ging er am selben Ort von 1844 bis 1847 an die dortige italienische Oper. Von 1847 bis 1855 war er am Deutschen Landestheater Prag beschäftigt.

Danach arbeitete fast ausschließlich als Sänger, trat später jedoch gelegentlich bei Gastspielen auf der Bühne auf.

Seine Paraderolle war die des „Zar“ in Zar und Zimmermann, zu weiteren Rollen gehörten auch der „Tell“, der „Bertram“ und „Kaspar“.

Verheiratet war er mit der Auguste Lauber (1810–1880), deren Tochter war Anna Versing-Hauptmann (1834–1896).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]