Wilhelmsschrei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wilhelmsschrei (engl. Wilhelm scream) ist ein Soundeffekt aus einer kommerziellen Klangbibliothek, der Schrei eines Menschen, der in zahlreichen Filmen verwendet wurde. Der zuerst im Jahre 1951 im Film Die Teufelsbrigade (engl. Distant Drums) benutzte Schrei ist, zusammen mit einer bestimmten Aufnahme eines Rotschwanzbussardschreis[1] eines der bekannten Soundklischees.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wilhelmsschrei

Nach der ersten Verwendung des Klanges im Film Die Teufelsbrigade, in dem ein Mann, der von einem Alligator gefressen wird, den Schrei ausstößt, wurde der Soundeffekt in mehreren Filmen verwendet, zum Beispiel in Der brennende Pfeil (engl. The Charge at Feather River, 1953), Formicula (1954), Toy Story (1995), Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) und Die Simpsons (2010, Episode 452). In dem Thriller Machete des Regisseurs Robert Rodriguez von 2010 ertönt der Wilhelmsschrei während eines wilden Kampfes zwischen einer amerikanischen Bürgerwehr und mexikanischen Einwanderern, in jenem Moment, in dem ein Mann unter einem springenden Lowrider-Auto zerquetscht wird. Außerdem hört man den Schrei in dem Film Reservoir Dogs – Wilde Hunde, dem Debütfilm von Regisseur Quentin Tarantino von 1992. Mittlerweile soll er in über 400 weiteren Filmen verwendet worden sein.[2]

Der Name des Soundeffekts leitet sich von der Nebenfigur Wilhelm im Film Der brennende Pfeil ab, der den Schrei ausstößt, als er von einem Pfeil getroffen wird. Ben Burtt, der Sound-Designer von Star Wars, nahm an, dass der Wilhelmsschrei in diesem Film zum ersten Mal verwendet worden sei.

Die Benutzung des Soundeffekts in Star Wars war der Auftakt eines Insider- bzw. berufsspezifischen Running Gags der Sound-Designer. Speziell bei Skywalker Sound, später auch von anderen Sound-Designern, wurde der Schrei in zahlreichen Filmen zitiert. Als Gag im Gag ist dabei die Verwendung in dem Film Indiana Jones und der Tempel des Todes zu bezeichnen, in dem die Nebenfigur, die den Schrei ausstößt, wie in Die Teufelsbrigade von Krokodilen gefressen wird. In der Episode Die Königin der Staaten – Mutter und Kind vereint der Zeichentrickserie Die Simpsons (Staffel 32, Folge 20) von 2021 erklingt der Wilhelmsschrei in der Szene, in der Lisa Simpson als neue US-Präsidentin das Oval Office übernimmt. In der Science-Fiction-Komödie Paul – Ein Alien auf der Flucht von 2011 erklingt der Wilhelmsschrei während einer Verfolgungsjagd zwischen einem kleinen grünen Alien, das ein Wohnmobil fährt, und einem Geheimagenten, der mit seinem Auto in einen Abgrund stürzt.

Der Wilhelmsschrei taucht auch in Videospielen auf. So kann man ihn unter anderem in God of War, GTA V, Red Dead Redemption, SWAT 4 oder in Darksiders im Kampf gegen den Stygian hören.[3]

Sheb Wooley wird von vielen als die wahrscheinlichste Stimme für den Wilhelmsschrei bezeichnet.

Eine amerikanische Hardcore-Band namens A Wilhelm Scream benannte sich nach diesem Filmsoundeffekt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://soundeffects.fandom.com/wiki/Hollywoodedge,_Bird_Hawk_Single_Scre_PE020801
  2. https://www.youtube.com/watch?v=YDYcZ7UR0TM&t=134
  3. Lets Play Darksiders Part 58: Much requested gun upgrade auf YouTube