Willi Sanner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Willi Sanner (* 10. November 1925 in Köln) ist ein deutscher Jazzsaxophonist.

Sanner wirkte zunächst ab 1946 mit der Band von Joe Wick, dann in der Combo von Fred Bunge. Später arbeitete er mit Hans Koller, Rudi Sehring und Attila Zoller (1955/56). Weiter ging er mit Lee Konitz, Don Menza und Lars Gullin auf Tournee. Ab 1958 arbeitete er in Köln als Studiomusiker.

Der Schlagzeuger Karl Sanner war sein Bruder.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]