William Chandler Roberts-Austen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir William Chandler Roberts-Austen (* 3. März 1843 in Kennington, Surrey; † 22. November 1902 in London) war ein britischer Metallurg, der besonders für seine Forschungen an den physischen Eigenschaften von Metallen und deren Legierungen bekannt ist.

Als Professor für Metallurgie an der Royal School of Mines entwickelte er Methoden zur Bestimmung von Legierungselementen. Besonders bedeutend für die moderne Industrie war das von ihm entwickelte Pyrometer, mit dessen Hilfe man präzise Temperaturmessungen im Hochtemperaturbereich vornehmen kann.[1]

Zu Ehren von William Chandler Roberts-Austen werden die γ-Mischkristalle des Eisens als Austenit bezeichnet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roberts-Austen bei Britannica@1@2Vorlage:Toter Link/www.britannica.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., abgerufen am 3. März 2010