William Curtis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Curtis

William Curtis (* 11. Januar 1746 in Alton, Hampshire; † 7. Juli 1799 in Brompton) war ein englischer Botaniker, Apotheker und Entomologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Curtis“.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Curtis war Vorsteher des Chelsea Physic Garden. Er gründete botanische Gärten in Bermondsey, 1771 in Lambeth und 1789 in Brompton. 1787 begründete Curtis das Botanical Magazine und war bis zu seinem Tod dessen Herausgeber.

Ehrentaxon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pflanzengattung Curtisia Ait. aus der Ordnung der Hartriegelartigen (Cornales) ist nach ihm benannt worden.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Flora londinensis. 1775–1798.
  • History of the Browntail Moth. 1782.
  • Practical observations on the British grasses. 1790, 7. Auflage 1834.
  • An Abridgement of the Flora londinensis. 1792.
  • Lectures of Botany. 1805 (herausgegeben von S. Curtis).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Zander: Handwörterbuch der Pflanzennamen. Hrsg.: Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: William Curtis – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien