William Douglas-Hamilton, Duke of Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Dukes of Hamilton aus der Familie Douglas-Hamilton

William Douglas-Hamilton, Duke of Hamilton KG (* 24. Dezember 1634; † 18. April 1694 in Holyrood Abbey, Edinburgh) war ein schottischer Adliger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde als William Douglas als ein Sohn des William Douglas, 1. Marquess of Douglas aus dessen zweiter Ehe mit Mary Gordon geboren.

Am 4. August 1646 wurde er zum 1. Earl of Selkirk erhoben.

Er heiratete 1656 Anne Hamilton, 3. Duchess of Hamilton. Durch die Ehe wurde er aus dem Recht seiner Gattin (iure uxoris) Duke of Hamilton. Am 20. September 1660 nahm er den zusätzlichen Nachnamen Hamilton an und wurde auf Lebenszeit (Life Peerage) zum Duke of Hamilton erhoben.

Neben anderen Ämtern war der Duke High Commissioner und von 1692 bis 1694 High Admiral von Schottland. Am 14. März 1689 war er Präsident der Tagung, die den schottischen Thron für vakant erklärte.

Aus seiner Ehe mit Anne hatte er die folgenden Kinder:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Anne Hamilton Duke of Hamilton
(de iure uxoris)

1656–1694
Anne Hamilton
Titel neu geschaffen Earl of Selkirk
1646–1694
Charles Douglas