William Henry Hunt (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

William Henry Hunt (* 28. März 1790 in London; † 10. Februar 1864 ebenda) war ein englischer Maler.

Hunt trat 1808 in die Londoner Akademie ein, nachdem er bei John Varley Unterricht genossen hatte, und stellte anfangs Ölgemälde, ab 1814 aber meist Aquarelle aus. 1827 wurde er Mitglied der Society of Painters in Water Colours. Seine Schaffenskraft war groß. Oft sah man 20 bis 30 Werke zugleich von ihm ausgestellt: Interieurs, Genrebilder, Stillleben, Porträts. Am Anfang seiner Laufbahn noch unsicher im Aquarell, entwickelte er sein Talent zu glänzender Höhe und wurde allen Gattungen, die er behandelte, mit großer Naturwahrheit gerecht. Von Jugend auf kränklich, verbrachte er viel Zeit in Hastings und starb am 10. Februar 1864 in London.

Bekannt sind unter anderem seine Aquarelle aus Chatsworth House in Derbyshire.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FAZ vom 2. Oktober 2010, Seite 41
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.
Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.