William Lamb, 2. Viscount Melbourne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
William Lamb, 2. Viscount Melbourne

William Lamb, 2. Viscount Melbourne (* 15. März 1779 in London; † 24. November 1848 in Brocket Hall, Hertfordshire) war ein britischer Adliger und Politiker. Er gilt als Mentor Königin Victorias. Nach ihm wurde die Metropole Melbourne benannt (die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Victoria).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Lamb war der Sohn von Peniston Lamb, 1. Baron Melbourne (1745–1828), der 1781 zum Viscount Melbourne erhoben wurde, und dessen Frau Elizabeth Millbanke, Tochter des Sir Ralph Milbanke, 5. Baronet. Da seine Mutter viele Affären hatte, ist es nur eine Vermutung, dass George Wyndham, 3. Earl of Egremont sein biologischer Vater war. Er war das älteste von insgesamt fünf Kindern, seine Schwester Emily heiratete 1839 Lord Palmerston.

Von 1806 bis 1812 und von 1816 bis zum Tod seines Vaters 1828, dessen Adelstitel und Sitz im House of Lords er dann erbte, war Melbourne für die Wahlkreise Leominster, Haddington, Portarlington, Peterborough, Hertfordshire und Newport Abgeordneter im House of Commons. Seit 1827 war er Mitglied des Privy Council. Von 1827 bis 1828 war er Chief Secretary for Ireland, von 1830 bis 1834 war er britischer Innenminister (home secretary, 1830–1834). 1834 und von 1835 bis 1841 war er Lord High Treasurer und damit Premierminister.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Frau war Lady Caroline Ponsonby, die als Romanautorin Bekanntheit erlangte. Das einzige Kind dieser Ehe, der 1807 geborene Sohn George Augustus Frederick Lamb, starb bereits 1836. Seine Adelstitel erbte sein Bruder Frederick Lamb, 1. Baron Beauvale.

In der Populärkultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Film Victoria, die junge Königin aus dem Jahr 2009 wurde Melbourne von dem Schauspieler Paul Bettany und in der ITV-Serie Victoria von Rufus Sewell verkörpert.

Im Film Mädchenjahre einer Königin von 1954 wurde Lord Melbourne an der Seite von Romy Schneider als Victoria von Karl Ludwig Diehl gespielt. In der früheren Verfilmung Mädchenjahre einer Königin aus dem Jahr 1936 wird er von Otto Tressler gespielt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Cecil: The Young Melbourne & Lord M. Bello, London 2017. ISBN 978-1-5098-5492-9.
  • Dick Leonard: William Lamb, second Viscount Melbourne: Mentor to a young monarch. In: ders.: British Prime Ministers from Walpole to Salisbury. The 18th and 19th centuries, Bd. 1, Routledge, London 2021, ISBN 978-0-367-46911-5, S. 271–283.
  • L. G. Mitchell: Lord Melbourne, 1779-1848. Oxford University Press, Oxford 1997, ISBN 978-0-19-820592-0.
  • Melbourne, William Lamb, 2nd Viscount. In: Encyclopædia Britannica. 11. Auflage. Band 19: Mun – Oddfellows. London 1911, S. 80 (englisch, Volltext [Wikisource]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: William Lamb, 2. Viscount Melbourne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Peniston LambViscount Melbourne
1828–1848
Frederick Lamb