William O’Leary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William O’Leary (* 19. Oktober 1957 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

William O’Leary wurde 1957 in Chicago geboren, seine Schullaufbahn absolvierte er bis 1976 in der Highland Park High in einem Vorort von Chicago. Seinen M.F.A. erhielt er 1982 an der University of Washington in Seattle. Sein Broadway-Debüt feierte er 1986, unter anderem spielte er mit Ed Harris und Judith Ivey. Seinen ersten Auftritt im Film hatte er 1987 in Hübsche Mädchen explodieren nicht. Dem deutschen Publikum ist er vor allem aus der Fernsehserie Hör mal, wer da hämmert – wo er die Rolle des Marty Taylors spielt, den jüngeren Bruder von Tim Taylor – und aus Alf – Der Film bekannt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]